freiercafe party im acagold
Home
Freiercafe - Das unabhängige deutsche Pay6-Forum
Registrieren
Benutzerliste
Kalender
Hilfe
  #1  
Alt 02.09.2009, 17:33
Benutzerbild von PSR-Sedcard
PSR-Sedcard PSR-Sedcard ist offline
Sedcard
 
Registriert seit: 01.09.2009
Beiträge: 59
Dankeschöns: 8
Standard PSR: Taylor, 25, Deutschland

Name der DL: Taylor (wird manchmal auch Tayla o.ä. geschrieben)
Nationalität: deutsch
Alter: 25 (eigene Angabe)
Größe: 167
Konfektion: 32
Körbchengröße: B/C-Cups naturbelassen
Haarfarbe: halblang, glatt, blond
Augenfarbe: blau
Rasur: voll
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 17.09.2010, 09:50
Benutzerbild von Fleckchen
Fleckchen Fleckchen ist offline
gerne hinter den Lippen
 
Registriert seit: 08.05.2010
Beiträge: 386
Dankeschöns: 3274
Standard PSR: Tayler, ca. 22, deutsch


Mir fiel diese superschlanke Blonde auf. Wer nicht auf Hungerhaken steht, braucht hier gar nicht erst weiterzulesen.

Name der DL: Tayler (keine Ahnung, ob sie sich so schreibt)
Nationalität: urdeutsch
Alter: geschätzt 22
Größe: ca. 167
Konfektion: 32 (aber echte)
Körbchengröße: sehr schöne B-Cups, Tuning nicht ertastet ( erstaunlich viel bei dem Hungerhaken)
Haarfarbe: halblang, glatt, blond
Augenfarbe: blau
Rasur: voll
Besondere Merkmale: Optikschuss
Illusionsfaktor (Sympathie): 80 %

Service:

FO eher die zarte Variante
EL ja
Augenkontakt ja
Lecken ja, Fingern nicht erwünscht
ZK ja
GF6 ja, sie ist aber sicherlich auch belastbarer
persönlicher Wiederholungsfakor 80%

Sie ist wirklich optisch sehr auffallend. Eine Modelerscheinung. Ich lud sie zu einem Gespräch ins Kino ein, das sehr angenehm war nicht zuletzt, weil sie mir dabei schon sehr zärtlich am Schwanz spielte. Sie ist angeblich schon sehr weit in anderen Clubs herumgekommen, eigentlich erstaunlich, weil man sie auf Anfang 20 schätzt. Nettes Anblasen im Kino, das dann ausgiebig im Zimmer fortgesetzt wurde. Rundum gelungener Service, der eher in die Richtung GF6 geht. Man hat bei ihr erstaunlich wenig Arsch in der Hand, aber das hat irgendwie seinen Reiz.


__________________
Her nature is wild - hard to beat - the right stuff.
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 17.10.2010, 20:17
Benutzerbild von Pommes
Pommes Pommes ist gerade online
Bin dann mal weg ...
 
Registriert seit: 22.11.2009
Beiträge: 362
Dankeschöns: 4443
Beitrag PSR: Taylor

Rein von der Optik ist mir Taylor auch schon das ein oder andere mal bei meinen Besuchen zuvor aufgefallen. Angesprochen hatte ich sie jedoch zuvor nie. Und auch diesmal wäre es beinahe nicht dazu gekommen. Sie war im Billiardraum eine lange Zeit verschwunden zwecks Telefonate führen.

Nach dem Zimmer ist man ja immer schlauer. Aber noch war es ja vor dem Zimmer also abwarten und irgendwann war die Zeit gekommen das sie an der Bar auftauchte.

Ich sprach sie an ob ich mich zu ihr setzen dürfte. Klar ... kurzzeitig später bat sie mich das ich mich neben ihr setze. Da es ihr ja so kalt sei etwas ankuscheln. Ok hatte echt nicht viel an die gute da wurde mir schon beim zusehen ganz anders . Vorfreude ist ab und an leider die einzigste Freude. Es nahm dann seinen Weg ... nach etwas Smaltalk ging es 1 Etage runter in den Keller. Hmm Zimmer 7 nee das ist zu groß. Also Zimmer 9 nahm sie. Brr ist das kalt hier meinte sie noch im Zimmer. Und ich meinte die Wasserflecken und der abgefallene Putz von der Decke der geht ja garnicht. Wie wärs mit nem anderen Zimmer ? Sie nö ... geht schon wir kuscheln uns dann eng an. schön wärs gewesen wenn das auch in die Tat umgesetzt worden wäre. Aber es kam alles ganz anders ...

Sie fragte mich worauf ich denn so stehe ... Küssen, lecken, Franz, ... aber nicht ficken! Ok es fing dann an mit Franz. fürn Anfang ganz ok ... ich fragte dann ob ich sie lecken darf. Ja ... irgendwann kam von ihr der Einwand das sie jetzt gerne mich mal verwöhnen will. Ok!

Es fing alles wieder mit Franz. an leider mit recht viel Handarbeit und auf meine Frage bzgl. EL. Meinte sie dann nur klar das gehört zu einem guten Franz. dazu und lies es mit ins Programm einfließen.
Sie meinte dann auch noch ob ich Franz. total machen wollte ... darauf hin meinte ich nur schaun wir mal.
Ich brach dann jedoch das was mehr einem Handjob war selber ab. Sie fragte mich was los wäre ? Tja ich fand halt ihr Franz mit der fast nur Handarbeit nicht so berauschend.

Also das Thema abspritzen zu den Akten gelegt ... da hatte ich ja nun was angestellt. Sie meinte ich hätte was sagen sollen dann hätte sie es ja auch ohne Hand gemacht. So war also wieder ich der Depp! Kein Problem da war ja noch was ZK.

Ob man das wirklich als ZK bezeichen kann ? Ihre Zunge ganz raus ausm Mund und meine Zugenspitze umzüngelt. Sprich nicht Lippen an Lippen ... ok hab ich bei anderen Frauen schon ganz anders erlebt. Da mir da auch nicht der Funken übersprang das auch gleich wieder abgebrochen.

Sie war dann doch sehr verwundert über mich und meinte nur das ich so vermtl. nie Glück bei Frauen im Club hab. Tja dazu schwieg ich dann lieber mal. Wollte ihre Meinung über mich ja nicht zerstören.

Das zuvor noch angedrohte eng angliegende Kuscheln gabs auch nicht.

Also was blieb da noch ... lecken ... und etwas Smaltalk.
Irgendwann gabs die Frage willst du verlängern oder ?

Nein wollte ich nicht.
50 Euro in der Umkleide übergeben und gemeinsam zum Empfang.
Dort mich nur über den Zustand vom Zimmer 9 beschwert.

Darauf hin meinte sie dann sofort das ich mich auch über sie beschweren wolle. Nö das wollte ich nicht!

Zum Steckbrief sei noch erwähnt:
75 C und nicht B! (eigene Aussage)
Und Alter 25 (eigene Aussage)

Achso die Frage nach Spanisch bietet sich ja bei C an wurde nach dem erklärt hab was ich mit Spanisch meine nur erwieder das es Aufpreispflichtig sei.

Achso Wiederholungsfaktor könnt ihr euch vermtl. selbst denken 0%.

Geändert von ke-lao-si (22.10.2010 um 23:09 Uhr) Grund: Name korrigiert
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 23.10.2010, 11:01
Benutzerbild von Rivera
Rivera Rivera ist offline
Frühstücksrentner
 
Registriert seit: 28.09.2009
Ort: Im P6-Bermudadreieck
Beiträge: 2.180
Dankeschöns: 42143
Standard

Taylor ist eine hochattraktive Frau mit einem freundlich- sympathischen Gesicht und einem Hammerbody (groß und sehr, sehr schlank). Insoweit Hammerbody, wenn man wie ich ab und an auch mal auf Hungerhaken steht. Taylor kann echte KF 32 sowie - in Relation zu ihrem Body - überproportionale natur belassene B/C-Cups vorweisen, die den Kickfaktor noch verstärken.

Darüber hinaus ist Taylor eine sehr intelligente junge Dame, die es versteht das Eis zu brechen und Interesse an ihrem jeweiligen Gesprächspartner auszustrahlen. Sehr höfliche Umgangsformen. Schwierig an sie ran zu kommen, da sie sehr oft gebucht wird.

Neben ihrer Top-Optik ist Taylor auch ein servicetechnisch durchaus aufgeschlossenes Mädel. Schöne, wenn auch nicht intensivste ZK kamen ihrerseits unaufgefordert ins Spiel, und auch gegen eingehende Erkundungen ihres Luxuskörpers kamen keinerlei Einwendungen. Ihr fast permanentes Stöhnen ist zwar dezent, kommt aber trotzdem irgendwie aufgesetzt rüber. Professionalität pur eben; Taylor hat bereits einige Jahre auf ihrem P6-Buckel und ihre Aufenthalte in mehreren Großclubs haben zweifellos Spuren hinterlassen.

Wir haben uns ausführlich allen Fickdisziplinen hingegeben. Mein Stehvermögen war sehr gut, so dass ich die Fickerei mit ihr in vollen Zügen genießen konnte. Allerdings auch in gemäßigter Intensität, da man aufgrund ihres ultraschlanken Bodys ständig Angst hat, ihr weh zu tun. Letztendlich hat Taylor mich dann leer geritten, was bei der grandiosen Optik unter Einbeziehung der tollen Titten nicht lange gedauert hat.

Wenn man sie gut füttert (und diesbezüglich habe ich in der PSR keine Zweifel), wird sie sicher über den Winter kommen. Ich jedenfalls kam schon im Herbst.

Fazit:
Taylor ist der klassische Optikfick. Der Service ist recht professionell und eher im durchschnittlichen Bereich anzusiedeln. Sie ist sehr bemüht dem Gast einen guten Service zu bieten und macht einen recht guten Job. Himmelfahrtserlebnisse darf man nicht erwarten.

Kurzübersicht Taylor

FO = Durchaus leicht überdurchschnittlich, aber auch professionell; nicht zu kräftig und sehr gefühlvoll, kein Handeinsatz
EL = Hat sie natürlich auch drauf
Augenkontakt = Ja, hätte aber etwas intensiver sein können
ZK = Nicht sehr tief, aber noch vollkommen okay
Lecken = T. scheint es sehr zu genießen, ohne in größere Wallungen zu geraten
GV = Missio, Doggy und Reiter; ihre Leidenschaft scheint gespielt zu sein
GF6-Faktor = Mittel bis hoch
Porno-Faktor = Niedrig
WF = Durchaus gegeben, wenn mir der Sinn nach einer schlanken Optikgranate steht
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 24.10.2010, 09:54
ke-lao-si ke-lao-si ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 19.11.2009
Beiträge: 301
Dankeschöns: 889
Standard Residenz: immer wieder gut – und doch ein Haar in der Suppe – Taylor, der Optikschuss

Auszug aus dem Berichtethema:

...Immerhin gelang es mir zwischendurch, mit Taylor kurz vor ihrem Zimmergang mit Rivera einen Zimmergang für danach auszumachen.

Mit Taylor hatte ich in der Finca schon einmal ein kurzes Gespräch, nur leider war es damals nicht zu einem gemeinsamen Zimmergang gekommen, bei der American Party war sie dort dann schon wieder weg. Um so mehr freute ich mich darauf, mit diesem Optikknaller das Bett teilen zu können.

Und tatsächlich kam sie nach einer guten halben Stunde dann auch lächelnd zu mir an die Bar. Ohne Zeitdruck eine nette Zeit auf einem Sofa im heute zu dunklen Hauptraum, aber allzu lange wollte ich da gar nicht sitzen bleiben. Ob ich ein Lieblingszimmer hätte, fragte sie mich noch, huch, nein, so gut kenne ich mich in der PSR auch wieder nicht aus, Dusche wäre angenehm – und so bekamen wir es auch, die Nr. 2 unmittelbar gegenüber des Empfangstresens.

Ja, was soll ich jetzt zu dem Zimmer schreiben. Die Chemie zwischen uns beiden stimmte absolut, ich war (und bin es immer noch) begeistert von diesem überaus schlanken Körper mit super Brüsten (B/C, für die KF 32 fast schon zu groß – alles absolut Natur, Haptik und Reizbarkeit hervorragend – echt steil!). Auch wenn sie nach eigenen Angaben schon 25 Jahre alt ist, könnte sie jederzeit als „um 20“ durchgehen, wenn sie „18“ behaupten würde könnte das auch niemand wirklich anzweifeln.

Ihr Blasen ist eher von der ‚zärtlichen Art“, keinesfalls zu heftig, aber durchaus engagiert und gefühlvoll. Doch dann kam das große Aber: sie hatte offensichtlich Angst vor dem Umfang meines Arbeitsgeräts. Da es mir aber nicht in den Sinn kommt, einer Frau etwas „aufzuzwingen“ oder gar Schmerzen zu bereiten, haben wir es dann sehr, sehr vorsichtig mit Reiten versucht, aber an ein Eindringen mit mehr als der Hälfte des Kolbenhubs war nicht zu denken. Test in der Missio: gleiches Ergebnis, Doggy: ebenfalls – und das war’s dann auch mit meiner Standfestigkeit. Kopfkino war weg, Illussion konnte sich keine aufbauen – so nett sie war, es ging halt rein körperlich nicht mit uns beiden. Sie selber hatte (glaubwürdig) damit zu kämpfen und hat es als Niederlage empfunden („Du wirst mich nicht noch ein 2. Mal buchen“ – damit habe ich jetzt eine Stunde lang zu knabbern, so etwas habe ich noch nie erlebt“ waren Aussagen von ihr, die ich ihr auch abgenommen habe).

Ich kann jetzt nicht sagen, dass die 50 € „verbrannt“ wurden, es war in dem Sinne kein Flop – aber kompatibel sind wir halt wirklich nicht, und wenn’s nur körperlich ist. Dennoch schade, denn eigentlich gefällt sie mir sehr gut.
Ich habe ja keinerlei Vergleichsmöglichkeiten anatomischer Art, es kommt schon mal vor, dass eine CDL sich „anerkennend“ äußert, aber das kann man ja auch als gezieltes „Kompliment“ annehmen. Dass es mit einem Girl im Business überhaupt nicht funktioniert ist bisher nur ein einziges Mal (ganz zu meiner Anfangszeit Cana im Samya) vorgekommen – damals habe ich das mit meiner eigenen und ihrer Unerfahrenheit zu erklären versucht.

Naja, Schwamm drüber, passiert ist passiert - aber vielleicht ist es für diejenigen, die mit etwas kräftigeren Geräten ausgestattet sind, doch ein Hinweis, sich bei ihr möglichst schon vor dem Zimmergang eine Einschätzung abzuholen, ob „er“ denn überhaupt reinpasst.
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 25.10.2010, 16:15
Benutzerbild von Woddel
Woddel Woddel ist offline
Glückspilz
 
Registriert seit: 04.03.2010
Ort: CCAA
Beiträge: 54
Dankeschöns: 216
Standard Woddel zum ersten Mal in der Residenz

Auszug aus dem Berichtethema:

... und dann drohte ich plötzlich zu erblinden....Taylor betrat den Raum...und die Atmösphäre veränderte sich...jedenfalls für mich.

Mein FK und und ich bekamen unser Essen (lecker) und hatten das Vergnügen, Taylor als Tischdame bei uns zu haben und ....ich buchte sie als Dessert.

Wir zwei beide gingen in eins der leider etwas kleinen und hellhörigen Zimmer und besprachen sehr ausführlich, was nun folgen sollte.

Sie begann mit einer wirklich guten Massage, die mir wirklich gut tat, es war absolut gekonnt, anschliessend führte sie die Massage als erotische Massage fort, was schließlich sehr "entspannend" auf französisch endete.

Für die zweite Runde brauchte ich nur meine Augen zu öffnen (ich hatte sie während der Massage geschlossen) um sofort wieder einsatzbereit zu sein; Taylor ist ein wundervoller Anblick, einfach Traumhaft, glatt zum verlieben; in ihren Augen könnte man versinken und ihr Körper ist die wahr gewordene Sünde.

Nun war etwas Schmusen angesagt, sanfte Küsse, streicheln bis ich ihre wundervolle Muschi leckte....Danach übernahm Taylor wieder die Regie und ritt mich sehr gefühlvoll bis zu Sch(l)uss.
Die ganze Zeit über fühlte ich mich mit ihr wohl...wie vertraut ist es erst, wenn man öfter das Vergnügen mit ihr hat?

Daher Wiederholungsfaktor 100%
__________________
Wenn einer, der mit Mühe kaum
gekrochen ist auf einen Baum
schon meint, dass er ein Vogel wär'
so irrt sich der..
(Wilhelm Busch)
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 00:27 Uhr.
Powered by vBulletin® Version 3.8.4 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Designed by:Designed by: vbdesigns.devbdesigns.de