freiercafe party im acagold
Home
Freiercafe - Das unabhängige deutsche Pay6-Forum
Registrieren
Benutzerliste
Kalender
Hilfe
  #1  
Alt 02.09.2009, 17:33
Benutzerbild von PSR-Sedcard
PSR-Sedcard PSR-Sedcard ist offline
Sedcard
 
Registriert seit: 01.09.2009
Beiträge: 59
Dankeschöns: 8
Idee PSR: Emily, 25, Deutschland

DL: Emily
Herkunft: Deutschland

Optik: 25,
ca. 1,65m,
KF 34/36,
A-Cups,
lange blonde Haare mit schwarzen Strähnen
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 01.08.2010, 11:08
Benutzerbild von Rivera
Rivera Rivera ist offline
Frühstücksrentner
 
Registriert seit: 28.09.2009
Ort: Im P6-Bermudadreieck
Beiträge: 2.180
Dankeschöns: 42143
Standard PSR im Juli 2010

Hier die Neuvorstellungen: (Auszug)

...der Knaller des Monats ...:

Die deutsche

Emily

hatte gestern ihren sechsten (Arbeits-)Tag und wurde von mir bereits kurz nach Ankunft gebucht. Optischer Leckerbissen, Mitte 20, lange blonde Haare mit schwarzen Extensions, KF 34, A/B-Cups mit ausgeprägten Nippeln, ca. 1,70 m groß.

Nach ausgiebigem Vorgespräch also ab ins Zimmer und es ging sofort mit tollen ZK los. Wow, das waren ZK von denen man nur träumen kann, tief und heftig. Eigentlich würde man am liebsten nicht mit der Knutscherei aufhören.

So ließ ich mich von ihr antreiben und beantwortete ihr scharfes Züngeln, Küssen und Blasen mit kräftigem Fingern, zärtlich-wildem Schmusen und ausgiebigem Lecken. Das Resultat bei ihr war unübersehbar. Emily hat auch keine Berührungsängste, im Gegenteil: Sie signalisiert deutlich, was sie mag und was nicht.

Diese Traumnummer endete dann in einem furiosen Ritt, den sie gefühlvoll langsam und variantenreich begann und das Tempo zum Finale hin immer stärker forcierte mit dem Ergebnis einer gewaltigen Eruption meinerseits, wobei sie nicht gleich danach innehielt, sondern ihr Tempo wieder langsam und gefühlvoll bis auf Null reduzierte.

Wenn die Chemie stimmt, legt Emily eine gewisse Naturgeilheit an den Tag, die die Zeit des Dates eine sehr vergnügliche für beide sein lässt. Eine Top-Performance mit dieser Hübschen, die tatsächlich allererste Sahne war.

Kurzübersicht Emily

FO = Anfangs etwas zuviel Handeinsatz, danach zärtlich und ausdauernd, nicht zu kräftig;
EL = Gefühlvolles Züngeln bis in die unteren Regionen
Augenkontakt = Ja
ZK = Tief, ausdauernd und fordernd, sehr gefühlvoll
Lecken = Ein Hochgenuss; E. kann sich total fallen lassen
GV = Nur Reiter, dann war’s leider schon vorbei; da bleibt noch einiges zu erkunden
GF6 = Ja, in seiner leidenschaftlichsten Form
WF = Das dürfte noch mehrere Wiederholungen geben!
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 01.08.2010, 13:48
Benutzerbild von Jogi9
Jogi9 Jogi9 ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 17.10.2009
Beiträge: 414
Dankeschöns: 1891
Standard Blondinentag in der Parksauna....

Auszug aus dem Berichte-Thread:

Emily

Emily war gestern sehr gut gebucht. Zum Glück hatte ich am Anfang des Tages schon mal einen Zimmergang reserviert. Das stellte sich dann als Glück heraus, denn sie war schwer anzutreffen.

Emily ist eine angenehme Gesprächspartnerin, die auch sehr gerne redet. Frauen halt!

Die Zungenküsse sind Referenz! Ihre Technk ist sehr ausgefeilt und leidenschaftlich. Sie möchte dabei sehr fest am Hintern und an den Brüsten angefasst werden. Da geht sie sehr gut ab. Ich übernehme die Initiative und lege sich auf den Rücken. Ich nähere mich ihrer Lusthöhle und lecke sie. Dabei kann man sie fingern. Auch nach dem ersten Abgang kann man weitermachen. Das Verwöhnprogramm hat auch noch ein paar Gefahren!

Jetzt möchte sie mich erkunden. Das Französisch ist noch verbesserungswürdig und mit Handeinsatz. Da sie noch nicht so lange dabei ist wird sich das sehr schnell verbessern. Da bin ich mir sicher.

Im Zimmer 5 ist es jetzt sehr warm und ich habe einen kleinen Hänger. Es kommt nicht zum Verkehr bzw. zum Abschuss. Ich kann ihr keine Vorwürfe machen, da es auf keinen Fall an ihr liegt. Bis dahin war die Nummer wirklich top!

Der Rest der Zeit wird mit Zungenküssen aufgefüllt, die wirklich klasse sind.

Fazit: Das muss unbedingt eine Wiederholung geben, da ich sie auch mal ficken möchte.

Location: Parksauna Residenz, Lohmar
DL: Emily
Herkunft: Deutschland
Optik: 25, ca. 1,65m, KF 34/36, A-Cups, lange blonde Haare mit schwarzen Strähnen
FO: Etwas unbeholfen und Handeinsatz, verbesserungswürdig
EL: siehe FO
ZK: Die Zungenküsse waren tief und nass wie mit der Freundin - Referenzklasse
Lecken: Lecken macht Spaß, sie geht sehr gut mit und ist authentisch, besticht zusätzlich durch ihre Optik, ÜBS!
GV: Ausgefallen, da ich einen Hänger hatte
Dauer: 30 Minuten
Preis: 50 Euro
Illusionsfaktor(Optik): Sehr hübsch und nett
Illusionsfaktor(Sympathie): Hoher Sympathieausschlag und tolle Gesprächspartnerin
...
__________________
Wer leckt wird auch geblasen.
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 10.08.2010, 13:10
Benutzerbild von Bärchen
Bärchen Bärchen ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 20.10.2009
Beiträge: 779
Dankeschöns: 1789
Standard Emily - dä kölsche Topschuss

Act:
Name der DL: Emily
Nationalität: Kölsch
Alter: 25
Größe: ca. 1,65 m
Konfektion: 34 bis 36
Körbchengröße: A – Cup mit geilen Traktornippeln
Haarfarbe: lang, blond mit schwarzen Strähnen
Besondere Merkmale: fällt auf, Optikschuss
Illusionsfaktor (Optik): 100%
Illusionsfaktor (Sympathie): 100 %

erhaltener Service:

FO hier sind sehr gute Ansätze zu erkennen, Handeinsatz fällt ihr selbst auf (geht nicht), Übung macht den Meister, ich denke ein paar Buchungen noch und es ist perfekt.
EL siehe FO
Augenkontakt: ohne Aufforderung, ja
Lecken ist bei dieser leckeren, gepiercten Muschi ein „Must have!“ einfach köstlich, speziell die Kitzlerbehandlung katapultiert sie in ungeahnte Höhen
ZK traumhaft, schmackhaft, Referenzklasse !
GF6 bis auf ein paar Abzüge in Bezug auf FO, absolut !
persönlicher Wiederholungsfakor in % 100% wenn sie bleibt und ich die PSR wieder besuchen würde, was derzeit nicht der Fall ist/sein wird. Vielleicht trifft man sie entgegen ihrer Aussage doch noch in einem anderen Club.

Dauer: 70 Minuten inkl. Duschen auf dem Zimmer

Preis: 100.- + Tip

Mein Sonntagsausflug zur PSR liegt schon einige Tage zurück. Ich kann leider im Augenblick keine Gewähr dafür geben, dass Emily noch vor Ort ist.

Emily zählt ohne wenn und aber zur Kategorie „Optikschuss“. Sie ist mir bereits bei meinen vorherigen Besuchen mehrfach aufgefallen, nicht nur optisch sondern auch durch die Buchungsfrequenz die diese Lady hatte.

So ergab es sich an diesem besagten Sonntag das ich sie zu mir auf die Couch bat als sie meine Wege kreuzte. Sichtlich überrascht war sie das ich sie angesprochen habe. Aufgefallen war ich mal wieder, typisch. Irgendwie muss ich mir eine Clubtarnung zulegen um nicht gleich immer zu Beginn als Lüstling enttarnt zu werden.

Es entwickelte sich ein lockeres Gespräch über einen Zeitrahmen von guten 40 Minuten. Hierbei stellte sich heraus, dass sich Emily sehr wohl ihre Sparringspartner aussucht und sie nicht von sich aus zwingend die Frage nach dem Zimmerschlüssel stellt.

Nachdem die Sachlage geklärt, ihre erste Schüchternheit, die sie durchaus noch hat, abgelegt war, begaben wir uns zielstrebig ins Zimmer Nr. 1.

Normalerweise ist es ja nicht so mein Ding bei einer Erstbuchung auf eine volle Stunde zu gehen. Jedoch als sich Emily aus diesem roten Nichts pellte, war die Sachlage für mich eindeutig.

Als sie so vor mir kniete und mich etwas verlegen anschaute und wohl nicht so recht wusste wie, was und wo sie nun tun sollte, nahm ich ihr diese Scheu indem ich sie erst einmal küsste.

Die Zungenküsse mit diesen wundervollen Lippen sind ein sprichwörtlicher Hochgenuß ! Ihr Körper ist straff, weich und fühlt sich einfach nur geil an. Ich übernahm nun die Führung. Ich platzierte sie vor mir um sie ausgiebig zu lecken, diese lecker aussehende, gepiercte Pussy zu sckmecken, zu riechen und mich ihr hinzugeben. Rrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrr

Emily liebt es ausgiebig geleckt und auch gerne gefingert zu werden. Lediglich am Piercing sollte man(n) etwas Vorsicht walten lassen. Sie kann sich durchaus sehr glaubhaft dem ganzen Treiben hingeben. Ihre Beine schwang sie wie selbstverständlich über meine Schultern. Ihr Becken bäumte sich auf, ihre Bauchdecke begann zu zittern, die Beine taten es auch. Unter zu Hilfenahme aufwändigster, hochentwickelter Technik, nämlich meiner Finger erlebte sie ein Meer an Orgasmen.

Viele Frauen mögen „danach“ ja nicht mehr berührt werden, anders ist da Emily. Sie benötigt lediglich einige Sekunden des Durchatmens und schon kann es weiter gehen. Es macht an dieser Stelle wohl Sinn, wenn Mann zumindest das Seepferdchen vorweisen kann…….


Stellungswechsel:

Das ausgleichende Blaskonzert fiel eher etwas gemäßigt aus. Man merkt und das gesteht sie sich auch selber ein, dass es noch einiges zu erlernen gibt. z. B. nutzt sie hin und wieder immer noch gerne die Hand zum wichsen. Allerdings ist es beachtlich das sie sich immer selbst reglementiert und es dann wieder bleiben lässt „ich weiss, dass soll ich nicht tun“. Schön wenn ein Mädel tatsächlich mit Spaß bei der Sache ist und bereit dazu zu lernen.

Emily liebt es wenn man ihre süßen, kleinen Titten, mit den aussagekräftigen Traktornippeln ordentlich durchknetet. Das gleiche gilt für ihren geilen Arsch, den man im Doggy auch sehr gerne etwas härter ran nehmen kann.

Das Finale Grande endete seitlich vor dem Spiegel, der in diesem Zimmer mehr als nur perfekt angebracht ist. Das ist Illusion pur. Sex mit einer sehr attraktiven und mehr als authentischen, jungen, sexy Lady einen geilen Fick zu erleben und sich gleichzeitig als (Ironiemodus an) geiler Deckhengst dabei zu beobachten. (Ironiemodus aus)

Wer sich von Euch glücklich schätzen kann eine solche Frau an seiner Seite zu haben, der sollte sich mit Smith & Wesson anfreunden

Achtung „Suchtgefahr !!!!“
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 30.08.2010, 16:56
taurus65 taurus65 ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 01.07.2010
Beiträge: 292
Dankeschöns: 4636
Standard Das Warten hatte ein Ende und hatte sich gelohnt

Nachdem ich letzten Freitag ja Schiffbruch erlitten hatte, versuchte ich es diesen Freitag erneut.
Emily, gerade angekommen, saß alleine aufm Sofa, also nix wie hin.
Sie kannte mich tatsächlich noch. Freu Jubel.
Sie gab mir direkt zu verstehen, dass sie noch frei sei.
Also ab auf Zimmer 2. Direkt gesagt: Schau nicht auf die Uhr Mädel, es dauert solange wie es Spass macht.
Es wurden 2 wunderschöne Stunden.
Beschrieben wurde sie ja schon von den Kollegen. 100 % zutreffend.
Sie ist eine CDL, die bestimmt bei jeder Buchung besser wird. Man kann sich auch gut mit ihr unterhalten und auch Spässchen auf dem Zimmer machen.
Besonders betonen möchte ich, dass sie wissen wollte, wie ich am liebsten verwöhnt werde und dies hat sie dann auch super klasse umgesetzt.
Dickes Lob.
Man merkt sie hat Spass an der Arbeit und auch in diesen 2 Stunden kam keine Langeweile auf.
Die Suchtgefahr kann ich nur bestätigen.
Kosten 200 € + Tip, denn sie ist es wert.

LG

Taurus65
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 06:23 Uhr.
Powered by vBulletin® Version 3.8.4 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Designed by:Designed by: vbdesigns.devbdesigns.de