Home
Freiercafe - Das unabhängige deutsche Pay6-Forum
Registrieren
Benutzerliste
Kalender
Hilfe
  #191  
Alt 15.09.2016, 07:47
Zalando Zalando ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 14.12.2009
Ort: am Fuß oder im Schrank
Beiträge: 695
Dankeschöns: 13808
Standard 2 für 1 oder Happy Hour in der Villa

Tja, da war er der fette Sommer und parallel das 2 für 1 Angebot von Sonntag bis Donnerstag und die Sonne stand tief und Wer will bei diesem Wetter schon arbeiten?

Am Vorabend schon einmal den Partner klar gemacht - hier hat ja scheinbar kaum jemand die Spontanität (Lob an den Lebenskünstler) und noch zu Frühstückszeiten eingelaufen und das hochwertige Buffet genossen, wie auch die Aussicht auf übliche Verdächtige

Zur Mittagssonne tummelten sich Gäste, wie auch die ein oder andere DL im Wasser auf Gesine, dem mächtigen Schwan.
Leider noch in mindestens einem Bikinioberteil, aber irgendwie hatte die etwas moppelige Kasachin schon etwas an sich.
Zu dieser Mittagszeit waren sicherlich 20 Gäste und 6-8 DL anwesend, in der Spitze wurden es dann ca. 20 DL's und das Gästeaufkommen hielt sich konstant auf etwas höherem Niveau.

Nach etwas Sonnen- und Poolbaden, samt unzähligen Gesprächen machte ich dann Bekanntschaft mit Mia, die mich von Beginn an mit ihrer Art an Tamara (Ex Lulo/Samya) erinnerte und wie sich später herausstellte auch sexuell ihr absolut ähnelte.

Nach Smalltalk und anderem verzogen wir uns dann später im gepflegten Garten in eines der Himmelsbetten und obgleich ich ja eigentlich Servicestandarts in der Villa vorher abfragen wollte, war ich diesmal überzeugt dies sei nicht nötig und Mia hatte folglich auch keinerlei Berührungsängste, zeigte Leidenschaft und Ausdauer und blieb so natürlich wie ihr erster Eindruck - eines der besten Zimmer des Jahres.

Im Anschluss genoss ich noch etwas von dem festen Buffet und ein paar hervorragend zubereitete Kleinigkeiten der a la carte Karte und sah wie auch zumindest noch die ein oder andere Schönheit einkehrte.

Fazit:
- besser besucht
- besseres Line-Up
- aufmerksame Schichtleitung
- Top Ambiente
- Top Nummer
- vollständig andere DL Besetzung

.....wenn es nicht immer eine Momentaufnahme wäre, würde ich der Villa einen guten Weg bescheinigen und für mich kann ich auf einen rundum gelungenen Tag zurückblicken
__________________
__________________________________________
Mach keinen Schuh draus und zieh Dir nicht jeden an
Mit Zitat antworten
  #192  
Alt 20.09.2016, 22:16
Root 69 Root 69 ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 15.12.2009
Beiträge: 1.553
Dankeschöns: 20250
Standard Mal wieder Villa Vertigo

Hallo Leute,

letzten Freitag war es mal wieder so weit, der Villa Vertigo einen Besuch abzustatten. Gegen 18 Uhr traf ich ein. Der richtige Spätsommer war vorbei, aber bei ca. 18 Grad Celsius konnte ich zumindest noch einen Teil des Abends draußen verbringen. Der Club ist wirklich topp, das Essen auch und selbst das lineup hat mich positiv überrascht. Es waren ca. 20 Frauen anwesend, von der KF 32er bis zuf reiferen Polinen-MILF, von der taettowierten RUM bis zur ich glaube ghanaischen Afrikanerin. Eigentlich für jeden etwas dabei und durchaus ein paar Hübsche. Richtige Stunner oder must haves hundertprozentig nach meinem Geschmack allerdings nicht. Aber ich hatte schon die ein oder andere im Auge. Letztendlich nahm ich keine Buchung vor, was aber eher daran lag, dass ich für Samstag und Sonntag weitere vielversprechende Clubbesuche geplant hatte. Ungepoppt Heim zu fahren, war absolut kein Beinbruch. Und nochmals, das Lineup war absolut okay. Mir haben Essen und trinken in einer netten Clubatmosphäre gereicht. Ich bin mir schon sicher, ich werde wieder kommen. Dann vielleicht mal wieder samstags und dann nach der Villa Vertigo noch ab ins Magnum, wozu ich dieses Mal aufgrund der Fahrerei keine Lust hatte.

Gruß

Root 69
Mit Zitat antworten
  #193  
Alt 21.09.2016, 20:28
wanderer55 wanderer55 ist offline
KF 34, was denn sonst?
 
Registriert seit: 19.08.2012
Beiträge: 413
Dankeschöns: 11406
Standard edles Ambiente mit viel zu wenig Gästen

Der Villa Vertigo einen Besuch abzustatten reizte mich schon lange. Diese Woche ergab sich die Gelegenheit nach Grefrath zu reisen. Am frühen Nachmittag angekommen waren meine Eindrücke wie folgt :

vor der Villa stehend : booaahh, ist das ein tolles Haus
Empfang : sehr freundliche hübsche Empfangsdame, Umkleideraum gezeigt bekommen, mir beim Auskleiden aber nicht behilflich gewesen. Minuspunkt
Sauberkeit : Umkleideraum und Duschen : top, alles sauber (was sich im ganzen Haus auch zeigte, und ich habe nach Staub gesucht !!!)
Theke : freundliche gut aussehende Dame, hätte ich gerne das erste Zimmer mit gemacht, ging nicht. Minuspunkt
Espresso : lecker, auch die vier folgenden Tassen
Außengelände : nochmals booaahh, ist das ein tolles Außengelände, Ich dachte das DV wäre in Punkto Gartenbereich die Number one, ist aber nicht so
Lineup : keine Ausreißer nach oben oder unten, bis 19 Uhr so vier nach meinem Geschmack, KF34 - was denn sonst. Geschätzt so ca 15 Mädels am Start. Für jeden Geschmack was dabei.
Servicepersonal : selten so aufmerksames Personal angetroffen, sogar im Garten wurde ich gefragt ob ich was trinken möchte.
Animierverhalten der Damen : vorbildlich, kein Schatziiii gehört. Keine hat mich angesprochen. Schade, wo ich doch soooo schüchtern bin.
Frühstück : war am frühen Nachmittag noch ausreichend und gut vorhanden
Essen : wie im Magnum, also Buffet und Essen a la card über eine Verzehrkarte die man beim Eintritt im Wert von 20 Euro erhält. Habe nur eine Kleinigkeit vom Buffet genommen, das war lecker.

So das waren meine Eindrücke. bis bald.



Ach so, gefickt habe ich auch. Falls da jemand nähere Informationen wünscht, na gut ausnahmsweise:


Nach meiner Ankunft waren zunächst nur etwa fünf DL am Start, alle in Richtung C-Cups. Für meine anstehende Abschlussprüfung
Mehr ->
Auszug aus dem Sky-Bericht von Chessstar : Was mir noch einfällt: Der Club zeichnet sich durch Animieren sowie dem Reifegrad der Damen aus. Daher wäre dieser Club ideal für unseren Freierauszubildenden. Sein allein hier oft bekundeter Fetisch für junge, tittenlose KF 32er Küken, stellt dementsprechend einen Kontrast zu dem hier eigentlich Gebotenen dar. Frauen fernab dieser Maße, dafür aber versaut und gut im Service, könnten dem Kollegen daher behilflich sein, erfolgreich seine Abschlussprüfung zu meistern. Ich denke der Ort der Abschlussprüfung steht fest.
von der Oberweite her geeignet, aber nicht so mein Ding. Nach und nach tauchten dann weitere Ladys auf, darunter auch vier schlanke Damen. Erstes auserkorenes Opfer wurde mir von einem der noch vier anwesenden Gäste vor der Nase weggebucht. Eine im Kleidchen verhüllt umherlaufende DL vom Typ Nachbarstochter weckte auch mein Interesse. Obwohl Kleidchen oft Mogelpackungen verbergen hatte ich ein gutes Bauchgefühl, etwas tiefer auch schon. Im hinteren Barraum sprach ich sie dann an. Nicht die allerbesten Beisserchen aber eine auf Anhieb sympathische Erscheinung. Die Konversation wurde lieber in Englisch gewünscht. Rebecca ist, nach eigenen Angaben, erst wenige Monate im Gewerbe tätig aber sehr selbstsicher. Schön, dass sie nicht sofort nach einem Zimmergang fragte sondern vorschlug gemeinsam draußen eine zu rauchen. Auch hier musste ich nach dem Rauchen sie dann bitten einen Schlüssel zu holen. Sie meinte nur, als ich dich sah, dachte ich mir, dass du zu mir kommst. Gucke ich wirklich immer so notgeil ?

In dem Zimmer, oder sollte ich besser sagen noblen Saal mit drei Couchen und einem Bett, ihr dann beim Entkleiden geholfen. Unter dem Kleid allerfeinste Dessous und darunter ein noch feinerer Körper. Na gut, die Oberweite was für ganz kleine Hände aber formvollendet schön. Nix mit Mogelpackung. Nach dem langsamen Absinken aufs Bett erste ZK, Note 1 legen !.
Ihr Programm, eigentlich hatte ich das Gefühl sie hat gar kein Programm sondern lässt sich führen und versucht herauszufinden was der Gast wünscht, begann recht gut. Beim BJ sehr schön erreichbar positioniert, ein späterer Wechsel in die 69 bot sich einfach an. Kurzzeitig kam mir der Gedanke, das genieße ich gerne noch einige Zeit und beende es auch in der Lage. Da mir aber wieder nach ZK war, wechselten wir und legten Arbeitskleidung an. Ein schöner Ausritt folgte ohne Ermüdungserscheinungen ihrerseits. Der BJ war so gut dass hier die Sache schon endete. Zusammenfassend würde ich sagen, eine gute Entscheidung war es sie anzusprechen. Wer auf sehr schlank steht macht nichts falsch.

Name : Rebecca
Herkunft : Rumänien
Alter : 29
KF : 34
Cups : A
Haare : dunkel, lang
Größe : 1,65 m
Gewicht : 42 Kg
Verzierungen : Bauchnabelpiercing, Tattoo auf dem Schulterblatt
Sprache : bevorzugt englisch, versteht auch etwas deutsch
Korrekt : ja
WHG : gerne wieder
Kosten : 100460

Es dauerte nicht lange, da kam die Nachfrage von der Dame vom Empfang ob alles in Ordnung ist. Das konnte ich gerne bestätigen. Man gibt sich wirklich Mühe, die Nachfrage klang ehrlich gemeint.

Kurz vor der geplanten Heimfahrt konnte ich nicht anders (ich hatte ja bisher noch keine Gelegenheit einen Dreier zu machen und damit auf lange Sicht meine Libido einzufrieren) und sprach noch eine Black Beauty an. Sehr schlankes Mädel, kein Afroarsch sondern schöner Popo und "extrem unauffällige" blonde Haare. Leicht verhüllt in schneeweißen Dessous sah sie zum Anbeißen aus. Einen kenne ich der hätte sie sofort nach Betreten der Hallen gebucht, hat halt jeder so seine Liebling e. Kein großartiges PST, sondern der Vorschlag von ihr gemeinsam zu duschen nachdem ich ihr sagte ich dusche vor jedem Zimmer noch mal schnell. Dann ging es in die zweite Etage. Sie packte aus und das konnte sich sehen lassen. Leider unter der engen Dusche keine Initiative von ihr. Also Abtrocknen und in die Heia. Küssen war entgegen meiner Erwartung so wie vorab versprochen. Also gut. Zunächst habe ich versucht sie in Stimmung zu bringen was mir nur bescheiden gelang. MLK muss noch mal Nachhilfe geben. Dann kam aber ihr Einsatz. Junge , Junge, die hat es drauf. Kleinwanderer und seine Freunde wurden mit einem Verwöhnprogramm bedacht, wie ich es lange nicht mehr erlebt habe. Meisterlich !!! Auf vorheriger Nachfrage habe ich es so beenden lassen. Als ich mich anziehen wollte meinte sie die halbe Stunde wäre schon überschritten. Na gut, wenn das so ist.... also noch eine viertel Stunde relaxt und dann gemeinsam das Zimmer verlassen. 125460 wechselten am Spint den Besitzer. Den Namen von der Dame aus Ghana habe ich wieder vergessen. Irgendwas mit C glaube ich. Spielt auch keine Rolle, da sie den Club am gleichen Tag mit der anderen dunkelhäutigen DL verlassen hat wie ich erfahren habe.

Der Club hat definitiv mehr Besucher verdient. Ein absolut edles Ambiente mit einem sehr freundlichen Team. Wenn sich die Gelegenheit ergibt und ich in der Nähe bin, werde ich sehr gerne wieder dort auf Mäusejagd gehen.

Geändert von wanderer55 (22.09.2016 um 17:22 Uhr) Grund: massig Fehler beseitigt
Mit Zitat antworten
  #194  
Alt 30.09.2016, 06:22
acafan acafan ist gerade online
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 28.10.2015
Beiträge: 381
Dankeschöns: 6555
Standard Der Club für den Gentleman mit der relaxten Atmosphäre

Am gestrigen Tag gegen 14 Uhr check in gemacht .
Schon etliche Gäste nutzten die HH um vor Ort zu sein .
Es war noch warm so das man bis zum späten Abend noch den schönen Außenbereich benutzen konnte .

Es scheint das es in der Villa aufwärts geht ....bestimmt sogar .
Habe am gestrigen Tag einen der entspanntesten Tage je meiner Clublaufbahn erleben dürfen . Zudem einen sehr netten Kollegen getroffen mit toller Konversation . Danke !

Mir gefällt besonders die ruhige Atmosphere des Clubs , die Musik dezent im Hintergrund und nicht dieses bum bum die ganze Zeit .

Ein Club mit dem besten Gastro Service aller Zeiten , ob Empfang , Bar oder Küche .........besser geht nicht .

Zusatz aktuell : erster Club der Desinfektionsspray auf den Toiletten hat um den Stuhl zu reinigen ...ihr wisst schon . Kritik noch fehlende Kleiderhaken um den Bademantel aufzuhängen . Wurde aber mit großer Aufmerksamkeit seitens der Reception aufgenommen und wird mit Sicherheit sehr bald behoben sein .

Ladys bis 18 Uhr sind schon einige vor Ort ...zum späten Abend an die 20-25 vor Ort ...umgerechnet auf die Gäste ein super Verhältniss .
Langsam scheint es sich auch bei den Ladys herumgesprochen zu haben das die Villa die perfekte Location ist . Viele neue Gesichter darunter viele neue Highlights und vor allem außer ein paar Ausnahmen , es wird Deutsch gesprochen .

Gäste : ab 40 Jahre aufwärts , vor allem die Gentelman Fraktion , ruhig entspannt ...mit das beste Publikum seit langem .

Das a la carte Essen wie immer top auf den Punkt , könnte teilweise von der Portion größer sein das aber nur als Anmerkung .

Gezimmert habe ich zweimal :

Zimmer eins : Mel Deutsche Milf 40 Jahre alt , Busen D , Blondes Haare , sehr gepflegte Frau mit einem top Body ..........das top bezieht sich auch auf ihren Service ...von Leidenschaft bis hin hin zur Porno dirty Nummer alles top . Blasen in Perfektion . ZK sanft und wild , yepp die kann küssen .
Und ein Mädel die durch ihre lockere Art einfach Spaß macht .
Korrekte Abrechnung und Zimmerzeit daher klare Empfehlung .

Zimmer zwei : für mich total überraschend und eigentlich darf ich gar nicht darüber schreiben , der Kollege der vor Ort war kann es bestätigen .

Traumfrau aus dem Orient , gepflegte Erscheinung nicht nuttig , 26 Jahre alt , c-d Cup , die Nippel fast 1 cm lang , Blow job hart tief und Nass mit dem Kompliment ihrerseits das sie meinen cock liebt .
Es war zwar ein kompliziertes Zimmer wegen den Umständen die ich ja nicht umschreiben darf , aber das Ficken mit dieser Frau wobei ich mich gefragt habe wer hat wen gefickt und zu wissen das Mädel kann und wird mit Sicherheit nicht jedem Gast zur Verfügung stehen können ...war es ein Sexerlebniss auf höchstem Niveau . Zum Schluß gab es noch perfektes Eierlecken und ich brach aus mit der Aufforderung ihrerseits auf die Titen zu spritzen .

Zusatz aktuell : Servicelevel und Verhalten der Frauen

Die Frauen verhalten sich sehr dezent und nicht aufgedreht , Freundlichkeit : lächelt man bekommt man immer ein lächelndes Gesicht zurück ( allg. Muster )
Ist der erste Kontakt getan ist man zugleich erfreut nicht direkt die Zimmerfrage gestellt zu bekommen .
Fazit : Super relaxte Mädels , gute Umgangsformen , Kommunikation gute Gespräche erlaubt
Qualität Service : dreimal gezimmert alle 100 % was Service , Zeit und Gage betrifft .


Anmerkung : Die Zimmer könnten mehr Licht vertragen der es wünscht .

Positiv : jedes Zimmer das ich bislang kennen lernen durfte ist mit einem Bad ausgestattet .
Finde ich super sich eben noch schnell die Zähne putzen zu können etc. oder schnelles Duschen vor oder danach mit dem girl .

Anmerkung dazu : das vorab duschen sollte nicht auf die Zeit gerechnet werden .

Als Anmerkung : zu wünschen wäre es wenn in der Villa im Bereich Entertainment das ein oder andere passieren würde ...Pianospieler , live Musik , Showprogramm oder was auch immer .. da gibt es ja soviel Ideen und Konzepte .

Fazit : top Location , tolle Gastro , super nette Ladys ( da wird mit Sicherheit auch noch einiges passieren ---würde ich jederzeit den Ladys empfehlen dort mal aufzuschlagen ) , Atmosphäre Entspannung pur ohne großes bum bum im ganzen ein Club der noch eine große Zukunft hat .
Klare Empfehlung den Club zu besuchen vor allem zu den Preisen die aktuell veranschlagt werden wie HH für 35 für Solo Herren und der 2 für 1 Aktion .
Zu wünschen wäre für uns Soloherren eine late night HH zusätzlich aber das nur als Anmerkung .

Die einzige Fragestellung die ich mir gestern stellte , wie wird es im Winter sein wenn der Außenbereich wegfallen sollte .....mal schauen ...lassen wir uns mal positiv überraschen .

Geändert von acafan (01.10.2016 um 11:09 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #195  
Alt 01.10.2016, 00:02
sanuk sanuk ist offline
Geiler Rentner
 
Registriert seit: 09.02.2010
Beiträge: 144
Dankeschöns: 382
Standard

Hallo acafan !
Danke für Deinen Bericht.
So vor 3,4 Wochen war ich dort zum ersten mal mit einem Kumpel.
Wir kamen mittags so gegen 12 Uhr an,60 Euro zusammen Eintritt.
Netter Empfang,Nette Gäste,so ca. 20 ,teilweise aus Holland.
Alles war wirklich gut,auch das Essen mit toller Auswahl und ein Service ,wie in einem 5
Sterne Hotel.
Den Gästen wurden sogar die Getränke bis an den Pool gebracht,
wir waren beeindruckt !!
Aber nun das Problem....
Wir sahen nur so 4,5 Damen,die sich teilweise intensiev mit Gästen beschäftigten.
Natürlich hätten wir noch Sex haben können aber mir war die Auswahl zu klein,sodass wir gegen 18.30 den Club verlassen haben.
Der Club sollte etwas ändern,so wie im ACA-Gold,zum Beispiel.
Jeder Clubbtreiber muß wissen,dass der Hauptgrund einen Club zu besuchen,
die anwesenden Damen ausmachen !
Viele Grüße
Mit Zitat antworten
  #196  
Alt 01.10.2016, 06:57
Benutzerbild von Pattaya
Pattaya Pattaya ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 10.08.2012
Beiträge: 203
Dankeschöns: 1773
Standard

Dieser Club VerdientBin am Sonntag kurz vor 13 Uhr eingetroffenund konnte dadurch den wirklich günstigen Eintrittspreis auskosten ! Empfang sehr freundlich und es wird den Neulingen alles erklärt(der Chip ist wirklich gut) ansonsten kleine Spinde wie im Samya Das Buffet ist immer offen und es wird ständig nachgelegt ! Nun zu den CDL 13:00 zählte ich 5 und ab und zu kam eine Totalverschlafene zum Frühstück Besonders nett fand ich die schwarze Perle an der hinteren Theke die sehr freundlich bediente und selbst Getränke herausbrachte( man muss aber auch sagen das gegen 14:00 Uhr nur etwa 15 Gäste da waren) Der Club erinnert mich sehr an das World in Giessen(OK der Aussenbereich ist wesentlich kleiner)Das Servicepersonal ist sehr freundlich und emsig noch ein Plus FreibierBis so gegen waren so etwa 15 CDL da(Sonntag)..................Da die einzige die mir gefiel auch relativ gut gebucht war habe ich ungeküsst die Villa gegen 19:00 verlassen! Fazit: Super Club im Sommer! Winter ich werde es herausfinden ! Und dann nätürlich länger bleiben

Geändert von Pattaya (01.10.2016 um 06:59 Uhr) Grund: kleinen Fehler ausgebügelt
Mit Zitat antworten
  #197  
Alt 01.10.2016, 14:30
shadow shadow ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 03.01.2010
Beiträge: 217
Dankeschöns: 7236
Standard Ein wunderbarer Tag in der Villa Vertigo.

Hallo zusammen,

Wow, so will ich meinen Bericht über die Villa Vertigo beginnen. Ich bin ja jetzt schon einige Jahre auf der Clubscene unterwegs aber in der Villa war ich noch nie und was mich gestern dort erwartete kann man unter dem begriff Sonderklasse einordnen. Aber der reihe nach. Das äussere Erscheinungsbild der Villa mit seinem wunderschönen vorgarten läßt eher auf ein Hotel als auf einen Saunaclub schließen.

Der Empfang von Aga ( Agneta so ihr richtiger Name das hat sie mir später verraten ) vorbildlich. Freundlich und sehr zuvorkommend. Sie hat dann auch die Clubführung übernommen. Der Bademantel und das Handtuch mit dem Logo der Villa versehen. Toll.

Mein erster Eindruck ich war baff. Das ganze Ambiente alles vom feinsten. Wer sich hier nicht wohlfühlt dem ist nicht zu helfen. Der weitläufige Garten mit seinem Pool einfach super. Für mich das beste was ich bis jetzt gesehen habe. Da kommt auch das GT und auch das DV in Düsseldorf nicht mit.
Und noch etwas, hier bekommt man die Getränke in Gläsern und nicht in Plastikbechern serviert. Man muß nichts selber holen. Alles wird perfekt serviert. Ebenso das Essen, spitze. Der Eintritt von 60€ ist hier in diesem Club berechtigt. Der ganze Club ist sauber und gepflegt.

So und nun zum Lineup. Von wegen keine oder wenig Mädels. Es waren so gegen 30 Mädels am Start. Und davon die meisten sehr hübsch. Da ich bevorzugt auf die Mädels mit der KG 34 stehe auch hier konnte mir geholfen werden. Eine süße Maus blond und jung setzte sich auf eine Zigarette gleich neben mich und fragte nach Feuer. Wir hatten vorher schon einen blick ausgetauscht. Die Frage ob sie Küsst wurde mit ja beantwortet. Also stand als nächstes der Zimmergang an. Wir haben ein Zimmer im Altbau de Villa genommen. Auch hier Spitzenklasse ein schönes Zimmer was den Namen auch verdient und keine Box nur zum Ficken.

Allesa

Herkunft: Deutschland

Alter: 22 Jahre

Größe: 165 cm

KG: 34

Harrfarbe: blond Natur

Tittenchengröße: A stehend

Schönes Gesicht und schöne Zähne. Immer ein lächeln auf dem Gesicht.

Teeny der spitzenklasse, erst ein paar Monate im Geschäft.

Was soll ich jetzt noch schreiben, es war ein schönes Zimmer mit einem super Blowjob und einem anständigen Fick. Die kleine ist eine ganz süße die auch gerne küsst und auch sonst ganz verschmusst ist. Alles ohne Zeitdruck. Sie lässt nähe zu. Wer Porno sucht ist bei ihr falsch. Die Abrechnung war korekt und ohne Probleme.

Wiederholung immer wieder.

Da der Club für mich leider sehr weit entfernt ist, 150 km für eine strecke. Deshalbr kann ich dem Club zu meinem Leidwesen nur ab und zu meine Aufwartung machen. Und noch eins zwischen manchen Clubs liegen einfach Welten, da schließe ich meinen Lieblingsclub mit ein.

Bis dann sagt Shadow.
Mit Zitat antworten
  #198  
Alt 23.10.2016, 12:08
Root 69 Root 69 ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 15.12.2009
Beiträge: 1.553
Dankeschöns: 20250
Standard Nix zu meckern

Hallo Leute,

es ist zwar schon wieder zwei Wochen her, aber immer noch in meinem Kopf. Jahreszeibedingt wählte ich diesmal einen Freitag als Besuchtag aus und ich traf nach 17 Uhr in der Villa Vertigo ein. Da das Wetter recht okay war, konnte man dennoch auch abends noch recht gut an den Feuerstellen draußen sitzen. Dort wurde auch noch auf dem großen LED Fernseher Fussball live übertragen. Drinnen wurde es zum Abend hin immer voller. Das Lineup war so gut wie dort lange nicht mehr und man hatte keinerlei Probleme, was Passendes zu finden. Ansonsten hätte ich mir noch ein Ticket fürs Magnum geben lassen oder wäre noch auf dem Rückweg für kleines Geld in die Freude39 eingekehrt. Nachdem ich mich ausgiebig mit einem Bekannten unterhalten hatte, der dort zurzeit regelmaessig ansässig ist, gut gespeist und mich von der Arbeitswoche erholt hatte, wurde zur späten Stunde auch noch gezimmert.

Christina
30
Rumaenien
ca. 1,60 m
KF 36
fuellige gelockte dunkelbraune Haare
b/c Cups Natur
U.a. Ex-Oceans

Wir kannten uns schon vom Unterhalten aus dem ein oder anderen NRW-Club. Zu einem Zimmer hatte es aber nie gereicht. Aufgrund der gegenseitigen Sympathie schien es aber zu passen. Bei der Optik war ich bereit ein paar Abstriche zu machen, da sie wie selbst von ihr gesagt, etwas abnehmen müsste. Toll finde ich ihre Haarmaehne, die sie leider vor Sexbeginn zusammen gebunden hat. Auf dem Zimmer gab's dann ein fast komplettes Programm inklusive ZK, Fingern und EL. Dennoch war ich nicht voll geflasht, da sie mich von der Optik doch nicht so hundertprozentig kickte. Aber egal.

Ein schöner Freitagabend ging zu Ende und ich behalte die Villa Vertigo weiter im Auge. Dass der Club sehr schoen ist, steht ausser Frage. Bei der Verpflegung inkl. a la Carte-Essen und Bier kann man auch nicht meckern und auch beim Lineup ist es seit mehreren Monaten absolut okay. Ich denke Anfang 2017 wird's mich mal wieder in die VV ziehen, mal schauen.

Gruß Root 69
Mit Zitat antworten
  #199  
Alt 24.10.2016, 18:34
Benutzerbild von Rivera
Rivera Rivera ist offline
Statistikrentner
 
Registriert seit: 28.09.2009
Ort: Im P6-Bermudadreieck
Beiträge: 1.986
Dankeschöns: 30175
Standard Villa am 23.10.16

Letzter Besuch war noch in der Sommerperiode, nun wollte ich mal checken, wie sich „Europas exklusivster Saunaclub“ ohne die Vorzüge des formidablen Außenbereichs präsentiert.

Ankunft mit einem netten Kollegen gegen 15:45 Uhr, fast pünktlich zur Buli-Konferenz. Schon zu dieser Uhrzeit reger Betrieb, der Besucherstrom nahm zum Abend hin noch zu, von einer Überfüllung jedoch weit entfernt. Line-up aus meiner Sicht ansprechend, später waren um die 40 Ladies zugegen. Gesichtet wurde u. a. Ex-PSR-Tina, meine Buchungsbereitschaft hielt sich jedoch dieses Mal in Grenzen. Milfs fast Fehlanzeige, Silikonquote unter 5%.

All-In-Buffet sowie A la carte-Essen top, wobei mein Rindersteak allerdings einen zweiten Versuch benötigte, was natürlich für Yuri (Ex-Magnum-Kellner) kein Problem darstellte.

Jedenfalls hat’s mir/uns recht gut gefallen, so dass wir keinen Gedanken an eine Weiterfahrt ins Magnum verschwendet haben.

Buchung 1: Emanuela – Südafrika

Emanuela, einzige Vertreterin der Exotinnenfraktion, ihr dritter Tag in der Villa. Strahlende Augen, ein Lächeln zum Verlieben, eine sehr herzliche und ungezwungene Art und ein Arsch, der einem dann auch noch den letzten Funken Verstand raubt.

Die Session in Zimmer 2 (ganz oben, mit Bad/Dusche) gestaltete sich mehr als zufriedenstellend. Den leidenschaftlichen Küssen, die langsam von meinem Mund nach unten wandernd gegeben wurden, folgte ein angenehmes FO. Nach ausgiebiger Leckorgie, bei der viel Feuchtigkeit produziert wurde, sorgten ein abwechslungsreicher Ritt und der Must Have-Doggy für den würdigen Abschluss.

Eigentlich erstaunlich, dass sie recht wenig gebucht wurde.

Fazit:
Rundum gelungene Nummer mit einer Black Beauty. Der Höhepunkt eines tollen Clubbesuchs ist sie vielleicht nicht, aber als Erstnummer, für zwischendurch oder kurz vor Schluss macht man(n) mit ihr ganz sicher nichts verkehrt.

Kurzübersicht Emanuela

ZA, 28
Lange gelockte braune Löwenmähne, KF 34/36, A/B-Cups (fest)
Ca. 165 cm, Konversation vorzugsweise in Englisch


FO: Sanft und angenehm, aber teilweise monoton
EL: Ja, auch im Programm
Augenkontakt: Ja, immer wieder
ZK: Mitteltief, dennoch sehr innig; Emanuela scheint eine verschmuste Ader zu haben
Lecken: Hochgenuss, auch deshalb, weil sie sich offensichtlich fallen ließ
Fingern: Problemlos
GV: Reiter und Doggy; gute Performance ihrerseits
GF6-Faktor: Mittel
Porno-Faktor: Niedrig
Professionalitätsfaktor: 60%
Illusionsfaktor Optik: Hübsche Schokomaus mit Prachtbody
Illusionsfaktor Nähe: Hoher Ausschlag


Gegen 21:30 Uhr nahm der DJ seine Tätigkeit an der Bar im früheren Raucherbereich auf. Gute Stimmung, insbesondere unter den tanzenden Mädels. Lautstärke zeitweise hart an der Schmerzgrenze, zumindest für meine alten Ohren. Immer wieder zum anderen Thekenbereich gewechselt, wo es ungleich chilliger zuging. Dort allerdings hatte man, wie auch in der Umkleide, über Gebühr geheizt, man fühlte sich fast wie in der Sauna.


Buchung 2: Teona – Deutschland

Empfehlung des Kollegen, da konnte nicht viel schief gehen. Teona, hübsche Ruhrpottschnauze, ließ es zunächst sehr gemächlich angehen, indem ich ihr noch beim Essen und anschließender Kippe Gesellschaft leisten musste, bevor es in eines der luxuriöseren Zimmer im ersten Stock ging. Hochsympathische Quasselstrippe, die zudem auch mit einem sehr guten Service zu glänzen vermag.

Teona performt blowjobtechnisch im oberen Bereich und auch beim Ficken geht sie richtig gut mit. Die Reiteinlage fiel recht kurz aus, da ich sie ausbremsen musste, dafür wurde die Doggyposition umso ausgedehnter ausgelebt.

Übrigens keineswegs abspritzorientiert. Sie macht keinen Zeitdruck, ist weder hektisch noch langsam und geht auf den Gast ein.

Fazit:
Sehr ansprechende Optik, sehr sympathisch und interessant, überdurchschnittlicher Service.

Kurzübersicht Teona

GER, 25
Lange glatte schwarze Haare, KF 36, B-Cups (fest)
Ca. 170 cm


FO: Mitteltief, nass und ohne Handeinsatz
EL: Ja, hat sie gut drauf
Augenkontakt: Geiler Blickkontakt
ZK: Intensiv und ausdauernd
Lecken: Machte großen Spaß, auch weil sie sich komplett fallen ließ
Fingern: Problemlos
GV: Reiter und Doggy; Teona ist mit Leidenschaft und Intensität bei der Sache
GF6-Faktor: Mittel
Porno-Faktor: Niedrig
Professionalitätsfaktor: 70%
Illusionsfaktor Optik: Attraktives Ruhrpottgirl
Illusionsfaktor Nähe: Zweifellos vorhanden aufgrund ihrer freundlichen und offenen Art


Fazit Villa:
Hat mir ganz gut gefallen. Ordentliches Line-up, Besucheranzahl auch ansteigend, wobei der Club natürlich noch deutlich mehr vertragen kann. Bin gespannt, wie es mit der Villa weitergeht.

Geändert von Rivera (24.10.2016 um 19:24 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #200  
Alt 01.11.2016, 17:36
Benutzerbild von Hurensohn007
Hurensohn007 Hurensohn007 ist offline
My World
 
Registriert seit: 07.05.2015
Beiträge: 55
Dankeschöns: 3744
Standard ...Nachtest Villa Vertigo

...Tach auch...auch mein letzter Besuch war noch in der Sommerperiode und nun wollte ich mal checken, wie es sich im Herbstblues in der Villa verhält. Keine Frage, in den Sommermonaten ist die Location mit ihrem Aussenbereich eine Klasse für sich

Um es vorweg zu nehmen...in der Villa gibt es in Zukunft ein paar Veränderungen. So sollen im Anbau, ähnlich wie im Magnum entsprechende Separee entstehen. Die orientalischen Sitzflächen lagen schon in der 1. Etage gestapelt rum Mmmmh, hab ich im Magnum gerne für die schnelle Nummer für zwischendurch genutzt. Ebenfalls wird wohl in der Altvilla, neben dem Thekenbereich ein Pornokino entstehen, auch nicht schlecht, um sich vllt. mal auf die Schnelle einen kauen zu lassen oder wat auch immer Was war noch? Ach ja, ebenfalls ist eine neue Aussensauna geplant, ich hoffe mal, dass die Planer auch an paar Relaxliegen denken, um auch in den übrigen Jahreszeiten entsprechend chillen zu können. Also, man/n wird sehen:

So, jetzt zum eigentlich Geschehen am Samstag vor zwei Wochen. Gegen 17:00h eingecheckt und es war noch recht ruhig, obwohl sich das Lineup aus meiner Sicht von der Quantität als auch von der Qualität, sprich, es waren schon einige hübsche DL´s anwesend, verbessert hat. Einige bekannte Gesichter aus den umliegenden Clubs von D`dorf hab ich auch gesichtet.

Wie üblich am Samstag wollte ich mir zunächst das Abendspiel der Bundesliga anschauen, was man in der Villa ganz entspannt entweder im Innen- und oder Aussenbereich auf der Terrasse erleben kann. Aber wieder einmal kam es anders, da sich plötzlich Tina ( Vorleben PSR ) zu mir setzte und mich mit perfektem Deutsch ansprach. Im Smalltalk wurde schnell klar, dass sie Deutsche ist und hier nur am Wochenende Ihrem Hobby nach geht Naja, eigentlich wollte ich unsere Unterhaltung nicht weiter vertiefen, da sie so gar nicht meinem Beuteschema entsprach. Hellhäutig, ungeschminkt, weit Ü 30, aber ohne Tattoos, keine Piercings, keine Pornokrallen, quasi völlig natürlich aber mit einem schelmischen Lächeln

Irgendwie verstand sie es, mich in ihren Bann zu ziehen und fragte mich so nach meinem Vorlieben im P6. Ich so zu ihr...ZK,FO, EL, GV, Porno, Lecken, Muschi und Popo Fingern usw...Sie...kein Problem, ginge alles, auch könnte ich ich ihr die ganze Hand in die Muschi stecken...Ich ... wie soll dat denn gehen bei deiner KF 36 Sie...das geht schon Jetzt war ich neugierig und fragte mal höflich nach, was sie denn dafür aufruft...Sie, mind. eine Stundenbuchung und 70 Euronen als Extra...

Ich zu ihr: Okay Süße, dat törnt mich an und wir verzogen uns aufs Zimmer 6, meiner Meinung nach das größte und schönste Zimmer. Als ich sie entblättert hatte, kamen leicht hängende B Cups zum Vorschein, wobei der restliche Body absolut, dank Personaltrainer, in Form ist. Zunächst sollte ich mich entspannen und sie begann mit einer Oilschwanzmassage vom aller gemeinsten und bearbeitete gleichzeitig mein Asshole Doch immer wieder nahm sie zum richtigen Zeitpunkt den Druck raus, damit ich nicht zu früh komme. Echt geil gemacht...Nach einer gefühlten Ewigkeit legte sie sich auf den Rücken und fragte mit diesem schelmischen Lächeln, ob ich sie jetzt mal fisten möchte. Beim Anblick dieser kleinen Spalte war ich mir immer noch unsicher, ob das überhaupt geht. Mit reichlich Gleitgel und einer zwei,drei,vier Fingertechnik war ich tatsächlich bis zum Handgelenk drin Jetzt sollte ich sie mit der Hand ficken...wow, das war auch das erste mal für mich...Es schien ihr zu gefallen, da sie nunmehr meine Hand rhythmisch führte. Echt Endgeil...

Auf GV hatte ich überhaupt keinen Bock mehr da sie mich wieder in die Rückenlage brachte und mein Rohr mit Mund und Zunge, bei gleichzeitiger Massage der Prostata, bearbeitete. Und immer wieder hörte sie kurz vor dem Abschuss auf und...lächelte schelmisch...Du Biest sagte ich...bitte erlöse mich, am liebsten in deinem Mund Die 30€ Aufpreis waren mir jetzt auch scheiß egal...ich wollte nur noch kommmmen. Sie trieb es echt so lange auf die Spitze, bis ich mit einem Urschrei die Ladung in ihrem Mund versenkte. Und was macht das Luder, sie lässt es mit ihrem schelmischen Lächeln aus ihrem Mund auf die Titten laufen und verrieb die Suppe. Echt ganz großer Bahnhof. Spätesten jetzt war mir klar, warum und wodurch sie ihre Fans hat.

Wir haben dann noch zusammen geduscht und sind zusammen zum Spint. Ich dann zu ihr...und wieviel kriegste?...Sie, soviel wie es dir wert war Okay super...da wir noch zusammen essen und rauchen wollten habe ich ihr mit einem schelmischen Lächen 250490 überreicht. Ich weiß, da muss ne alte Frau lange für stricken, aber ich habe keinen Cent davon bereut. Danke Tina, übrigens komme ich bald wieder, Bundesliga gucken

So long
__________________
...nur wer gegen den Strom schwimmt, gelangt zur Quelle!
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Stichworte
grefrath, saunaclub, vertigo, villa, villa vertigo

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Villa Vertigo im TV Uncle Coffee Offtopic 5 05.11.2009 08:50


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 03:15 Uhr.
Powered by vBulletin® Version 3.8.4 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Designed by:Designed by: vbdesigns.devbdesigns.de