Home
Freiercafe - Das unabhängige deutsche Pay6-Forum
Registrieren
Benutzerliste
Kalender
Hilfe
  #371  
Alt 21.12.2016, 11:54
Benutzerbild von wilco1000
wilco1000 wilco1000 ist offline
Schmusebär
 
Registriert seit: 27.01.2010
Ort: In der Dortmunder Umgebung
Beiträge: 293
Dankeschöns: 5080
Standard

Ich war gestern wieder im GP, hier meine Eindrücke zu den von mir gebuchten Mädels.

Als ich vor Mittag ankam, herrschte wie fast immer Mädelstechnisch fast tote Hose; Anita war zwar da, und wäre auch absolut eine Option für mich gewesen, aber ich war scharf auf was Neues.

Irgendwie sprach mich eine sehr kleine DL mit dunklen, relativ kurzen Haaren an, sie stellte sich mir als Vanessa aus (angeblich) Griechenland vor.

Wie die meisten DL war sie nicht nackisch, denn dann hätte ich sie garantiert nicht gebucht.

Dass sie nicht jung war, sah ich schon ihrem Gesicht an (ich denke, sie wird um die 32-35 Jahre alt sein), aber als sie sich dann im Zimmer entblößte, musste ich schon innerlich tief Luft holen: kleine, schrumplig schlaffe Brüste hingen da herab und auch die Bauchgegend sah ziemlich mitgenommen aus.

Ich möchte hier explizit nicht wieder eine Diskussion über die abfällige Beschreibung von DL lostreten, und in der Regel bin ich auch sehr tolerant, wass körperliche Mängel angeht, aber: ne, das hier ging gar nicht meiner völlig subjektiven Meinung nach.

Sie war ziemlich aufgeregt, fast hyperaktiv, ganz nett zwar aber so gar nicht meins.
Dabei war es technisch gesehen gar nicht schlecht, sie gab sich redlich Mühe mich zu stimulieren, aber es ging und ging einfach nicht.

Das war nix und ich brach das Ganze dann auch ab, sie war der optische Abturner schlechthin, sorry.

Ich brauchte auch lange Zeit um mich von diesem Erlebnis wieder zu erholen und fiel in eine Art Dämmerschlaf auf einem der Sofas.

GP untypisch gesellte sich ungefragt eine DL zu mir, die mich schon seit einiger Zeit immer wieder beobachtete und mich super süß anlächelte, mit der ich aber schon ein schlechtes Zimmer gemacht hatte: Shakira.

Sie sah diesmal aber auch verboten gut aus, ich murmelte irgendwas von wegen "Bin müde, vielleicht später..." aber sie ließ nicht locker, sondern kuschelte sich auf dem Sofa eng an mich und streichelte superzärtlich meinen Brustkorb und meinte nur "Kein Problem, wir machen langsam...".
Sie bedeckte mein Gesicht mit gehauchten Küssen, mein Wiederstand schwand zusehends und ich konnte meine Hände nicht mehr bei mir behalten. Als sie dann mit einem Finger über den Mund strich, hatte sie mich soweit: ich öffnete den Mund und fing an zu lecken und zu saugen.
Wohlgemerkt: wir befanden uns immer noch auf dem Sofa im Aufenthaltsbereich!

Sie lächelte und meinte nur "Jetzt Zimmer?". Ich dachte nur "Ach Scheisse, das letzte Zimmer mit ihr wahr echt nicht gut, aber jetzt einen Rückzieher?", also antwortete ich "Aber klar!"

Und was soll ich sagen, die Nummer auf dem Zimmer war wirklich schön. Es gab zwar immer noch keine vernünftigen ZK, aber es ging schon in die richtige Richtung; sie war mir sehr zugetan ud ihr supergepflegter, knackiger und seidenweicher Körper mit diesen strammen Brüsten war eine Wohltat nach der Nummer davor. Fingern ließ sie nicht zu, ich ließ mich also verwöhnen und genoß es sehr und so fiel es mir auch nicht schwer, meinen Druck loszuwerden.

Gegen Abend wurde es wie üblich wieder voller, nun waren etliche Optikschüsse anwesend und einen wollte ich unbedingt noch mitnehmen.

Ich entschied mich für Dunja (siehe Vorschreiber), 21, aus Rumänien: sie hat ein sehr attraktives Gesicht und einen Traumkörper: groß und schlank, lange Beine, sehr wohlgeformt und Titten, boah!
Aufgrund der Tatsache, wie sie auf meine Ansprache reagierte wusste ich schon, dass es keine große Liebe zwischen uns werden wird und richtig: keine Küsse (von ZK ganz zu schweigen), kein Gesichtanfassen.
Ihr FO war aber superschön, leider ein bischen kurz; bei meiner Revanche schaute sie erst nur desinterressiert in den Spiegel, wurde dann aber doch ziemlich feucht, sie schloß die Augen und fing an, leise zu stöhnen.
Ich wollte mich gerade richtig ins Zeug legen, da brach sie das Ganze ab, das ging ihr dann wohl doch zu weit.
Ich ließ sie dann aufsatteln und da zeigte sie, was sie draufhat.
So eng habe ich schon lange keine DL mehr erlebt. Sie brauchte sich auch nicht lange zu bewegen, denn nach kurzer Reiterei kam es ordentlich.

Letztendlich doch sehr zufrieden verließ ich den Club, ich komme garantiert wieder!
__________________

"Gestern noch standen wir am Abgrund, heute sind wir einen Schritt weiter!"
Mit Zitat antworten
  #372  
Alt 31.12.2016, 13:41
Benutzerbild von Balduin
Balduin Balduin ist offline
kein Schreckgespenst
 
Registriert seit: 01.03.2015
Beiträge: 41
Dankeschöns: 651
Standard

Zum Jahresabschluß wollte ich mir nochmal was gönnen;-) und entschied mich deshalb einen der höherpreisigen Clubs aufzusuchen. Da ich auch Lust verspürte bisher unbekanntes Terrain zu erkunden, fiel die Wahl auf das


Great Palace



Kurzinfo und Kurzeindruck:

Eintritt: 45,-€
Ambiente: 8 von 10
Umkleide: 8 von 10
Sauberkeit: 9 von 10
Speisenangebot: 5 von 10
Getränkeangebot: 9 von 10
Damen Line-Up: 8 von 10

Etwas ausführlicher:

Der Club macht schon von aussen einen gepflegt-positiven Eindruck, der sich durch die Empfangsdame nochmals verstärkt und man nach entrichten des fälligen Normaltarifs von 45,-€ sich nicht wirklich um diese "erleichtert" fühlt.
Eine großzügige Umkleide mit ausreichend Sitzgelegenheiten fügt sich da nahtlos ins Bild und bereits hier fällt mir auf, daß ich auf dem Weg vom Auto über den Empfang bis in die Umkleide von grob-übertrieben geschätzten 10 Überwachungskameras hoffentlich nicht erkennungsdienstlich behandelt wurde. Die Dinger hängen in dem Club scheinbar überall und in jeder Ecke
Frischmachen und auf zum Erkundungsrundgang. Der Club ist von der Innenraumgestaltung orientalisch gehalten mit Raumtrennern und schönen großen Sofa-Liegewiesen mit vielen und großen Kissen um es sich dort so richtig gemütlich zu machen ausgestattet. Ich war beeindruckt, gefehlt hat nur die Shisha um das Prädikat Perfekt zu erhalten. Kleine Randbemerkung: Das Publikum ist dort scheinbar ebenfalls eher orientalisch geprägt.
Dann mal das Catering probiert. Salate gab es und auch warme Speisen. Ich bin ja nicht so der Fachmann was kochen angeht, aber der Auflauf (wenn es denn einer war) war sehr flüssig und als weitere Warmspeise gab es Nudeln mit Bolognese-Sauce. Für einen Club mit überwiegend südländischen Besuchern fand ich das dann doch etwas merkwürdig, da Bolognesesauce üblicherweise Schweinehack enthält. Höherwertige Fleischbeilagen fehlten. Keine Hähnchenschnitzel oder dergleichen. Außerdem natürlich Reis und Kartoffeln.
Nach der Stärkung zog es mich in die Relax-Zone. Zwei Saunen stehen dort zur Verfügung. Eine Dampfsauna mit 70°C und ein finnische Sauna mit 90°C. Gegenüber den Saunen drei Liegen für die Ruhephase. Na, da sag ich dann doch mal wieder TOP! So soll und muss es sein.
Zurück im eigentlichen Hauptraum an die dortige Bar gesellt und an kostenlosen Softdrinks und Bier gelabt. Einzig Longdrinks hätten zusätzliche Kosten verursacht (Energyplörre glaube ich auch). Auch hier soweit alles vom Feinsten und ich schwer beeindruckt wie professionell und durchdacht man einen "Puffbetrieb" doch aufziehen kann. Der Wohlfühlfaktor lag bei 150%.

Nein. Das war jetzt gelogen. Denn ich fing mich zunehmend an unwohl zu fühlen. Schuld hatte die musikalische Untermalung des Treibens in dem Club. Es gab einen DJ, der zwar sehr gut aufgelegt hat, aber die Lautstärke und die Tatsache daß es ebenso viele Lautsprecherboxen wie Überwachungskameras hatte, bereitete mir im wahrsten Sinne des Wortes Kopfschmerzen. Normalerweise ist es ja mein Sack, der Angesichts von so viel zur Schau gestellter Schönheit in Form von überaus attraktiven Dienstleisterinnen kurz vorm platzen ist, aber diesmal war es mein Schädel, der zu explodieren drohte.
Dabei waren Damen dienstwillig, denen man nicht so häufig begegnet und Klein-Balduin noch im Bademantel steckend bereits das sabbern anfing. Das war aber leider am Anfang meines Besuchs, ich hätte besser sofort zugeschlagen und die Damen gezimmert, statt eine Cluberkundungsrunde zu drehen. Jetzt war es zu spät und ich verspürte nur noch den Drang nach Ruhe. Klein-Balduin war bereits auch ganz klein und wäre vermutlich selbst durch "Beatmungsversuche" nicht mehr groß geworden. Also Abbruch. Raus. Wenn ich den Club noch einmal besuchen sollte, dann nur mit Ohropax im Gepäck. Vielleicht wird der Besuch dann so zu einem einmaligen Erlebnis in der Pufflandschaft des Ruhrgebiets, denn bis auf die Lautstärke der Musikuntermalung, ist diese Lokalität schon recht nahe an einem Spitzenplatz in meiner persönlichen Liste der empfehlenswerten Clubs.

Ich komme wieder, keine Frage. Dann aber in der Woche und zur Happy-Hour ab 21.00 Uhr, die dann mit 30,-€ Eintritt abgerechnet wird. Ohropax ist soeben bei Amazon bestellt.

Auf ein Neues! Und der Boardcommunity natürlich einen guten Rutsch wünschend.

Mit Zitat antworten
  #373  
Alt 05.01.2017, 03:34
Benutzerbild von Winnetou Kowalski
Winnetou Kowalski Winnetou Kowalski ist gerade online
Tippen ist bääh ... aber
 
Registriert seit: 22.04.2010
Ort: Mitten in'n Pott
Beiträge: 1.642
Dankeschöns: 21020
Standard Great Palace: Tolle Weiber ohne Ende

.


So, dann mache ich Euch mal neidisch.

Great Palace: Tolle Weiber ohne Ende.

Ich hatte keine Chance - aber ich nutzte sie.





Anwesend war ich von ca. 19:00 Uhr bis 24:00 Uhr am 04.01.17

EmpfangsDame=ED Vladka


Normal-Eintritt 45 €

Happy Hour 30 €

Montag – Donnerstag 10:00 bis 13:00Uhr & 21:00 bis 03:00Uhr
Freitag & Samstag 10:00 bis 13:00Uhr & 24:00 bis 05:00Uhr
Sonntag 12:00 bis 15:00Uhr & 21:00 bis 01:00

Die Mädels nehmen 40 € pro halbe Stunde. plus Sonderwünsche.



19:00 Uhr ca. 10 Gäste (später kamen weitere) und

Lineup 19:00 Uhr ca. 24 Girls: die ich aber nicht alle auf die Reihe bekomme: (Außerdem fand ich die Mädelanzahl enorm, wo jetzt doch relativ viele zu Hause sind.)

So ungefähr war also mein Empfang:





Ich versuche es trotzdem:
----
Ada
Alice,
Beata (bis ca. 19:00 Uhr)
Bianca
Celin (
Celina (türk) 1seit 1 Woche dort
Denisa
Dina
Ina
Isa
Janina
Layla
Lucy
Mary
Mila
Natascha
Patrizia
Peggy
Rebecca
Shakira
Vanessa
1-3 (Namen?)Tatoos?



Essen:
3 schmackhafte Gerichte, u.a. gebratene Fischfilets, Kalbsbraten, Reis und Gemüse, viel frisches Grünzeug usw.



Das Wichtigste: Ficken


Isa
Nach der Dusche stand ich an der Theke neben Isa und sofort reagierte mein Herr und Gebieter auf sie - obwohl ich eigentlich noch auf meinen Kaffee wartete. Da sie sich noch beömmelte, während sie mir aus dem Bademantel-Gürtel eine Schleife um den zuckenden Schwanz band, auf dem Hocker noch gemein die Beine spreizte, dazu noch eine der wenigen ganz nackten Mikroärsche war, hatte ich verloren, obwohl ich noch gar nicht ganz dort war.
Während sie sich mit meinem gefesselten Marterpfahl öffentlich weiter vor die Pflaume schlug, rettete ich 2, 3 Schluck Kaffee, bevor ich sie um einen Schlüssel anflehte. Erst hatte ich überlegt, sie gleich auf dem Hocker zu vögeln (muss ja auch mal einer anfangen ).


Name: Isa
Alter: Mitte 20 Jahre (?)
Herkunft: Rumänien
Größe: ca. 1,65 m, schlank, Knackarsch
Haare: Lange, dunkle
Cups: A/B, knackig,
Intimrasur: Blank, sauber, gepflegt
ZK: ?
Nähe: Kommt bei mir gut rüber.
Lecken: Läuft über. Anscheinend gefiel es ihr. (Mir auch) ÜBS Gute 69
FO: variabel, gut
EL: ?
Ficken -mit: 3-Kampf
Sprache: deutsch (+rum)
Wiederholungsgefahr: 100 %
Dauer, Kosten: 27 Min. - 40 €, kein Tipp (man soll nix übertreiben)

Später immer mal wieder gestreichelt und geflachst.



Beim Regenerieren hatte ich dann ein ähnliches Unterhaltungsprogramm:






Dann querte genau mein Beuteschema meinen Kriegspfad: Celina.
Da ich gerade nix besseres zu tun hatte, quatschte ich sie zu, sie dann mich und anschließend beschlossen wir gemeinsam ein Zimmer aufzusuchen.
Das war - auch im Nachhinein - eine blendende Idee.


Celina


Name: Celina
Alter: ca. 24 Jahre (?)
Herkunft: Türkei
Größe: ca. 1,62 m, schlank, Microarsch
Haare: Lange, dunkle
Cups: B, weich, Natur
Intimrasur: Blank, sauber, gepflegt
ZK: Ja, Spitzenklasse
Nähe: da kommt Freude auf.
Lecken:
FO: variabel,
EL: ?
Ficken -mit: eng, geil
Sprache: deutsch (+türk)
Wiederholungsgefahr: 100 %
Dauer, Kosten: 33 Min. - 40 €, kein Tipp (man soll nix übertreiben)

Anschließend noch einige Male zum Kuscheln gekommen.

Als sie dann noch hinten an der Stange tanzte ...





Abflug:

Gegen 24:00 Uhr verließ ich hochzufrieden die freundliche Stätte,
lecker gegessen,
Spitzen-Kaffee,
2 gute Nummern mit 2 netten, geilen Mädels.

Kann man gerne wiederholen.


Neidisch?

... und "PROST NEUJAHR!" *hicks* ... ääh ... Hugh


.
__________________
Gruß
Winnetou Kowalski

Lieber breitbeinig als engstirnig

Mit einem Klick auf die Waage (rechts oben in JEDEM Beitrag) kann man sich bedanken - Versuch's mal.
Mit Zitat antworten
  #374  
Alt 05.01.2017, 20:58
Andi504 Andi504 ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 18.11.2009
Beiträge: 35
Dankeschöns: 790
Standard Lob und Anerkennung / Nachtschichtbesuch

Hallo meine lieber geschätzter Winnetou Kowalski!

Lob und Anerkennung für deinen hervorragenden Bericht. Bisher habe ich den Club immer nur tagsüber besucht (was dir ja hinreichend bekannt ist), jedoch nach diesen Ausführungen werde ich nun mal nach 19 Uhr dort eintreffen.
Zumal bei der Nachtschicht wohl andere Damen als bei der Tagschicht anwesend sind.
Soll aber nicht heißen, dass ich bei der Tagschicht auch nur ansatzweise jemals unzufrieden gewesen bin.
War tagsüber auch immer toll.

Aber nun wird mal ein Abendbesuch notwendig.
Donnerstag ergeben sich neuerdings zeitliche Freiräume.

VG

Andi
Mit Zitat antworten
  #375  
Alt 08.01.2017, 11:11
Root 69 Root 69 ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 15.12.2009
Beiträge: 1.553
Dankeschöns: 20283
Standard ein guter Tag im GP trotz Sauregurkenzeit

Hallo Leute,

gestern ging es für mich zum ersten Mal in 2017 ins GP. Am späten Morgen war ich noch etwas skeptisch. Einerseits hatte paar Tage zuvor ein Kollege einen Neid erweckenden Bericht über die tollen Weiber im GP geschrieben, andererseits gab es einen Kollegen, der vorgestern im GP mit dem Lineup nicht zufrieden war. Nach dem Ruhrpottmotto 'woanders ist auch scheisse' machte ich mich dennoch auf nach Castrop-Rauxel und traf kurz vor 13 Uhr, dem Ende der 30 €-happy hour-Zeit ein. Zeitgleich mit mir traf noch ein weiterer FK ein und einen weiteren lernte ich direkt im Umkleidebereich kennen. Da war der Tag schon gerettet, denn es gab ne Menge Gesprächsstoff. Und wir konnten eine dreifache Schwanzschwagerschaft besiegeln.

Beim Empfang erkundigte ich mich schon nach dem Lineup und Marina. Sie wurde erwartet, kam dann aber doch nicht, egal. Zunaechst war die Anzahl der anwesenden Frauen klar im einstelligen Bereich, aber wir hatten ja Zeit und man sicherte uns eine Zahl von auf jeden Fall über 20 zu. Und nach meiner Schaetzung duerften es dann auch knapp 30 geworden sein. Und eine hatten wir wohl alle gefressen. Sonst wäre noch Isa oder endlich mal Lucy bei mir dran gekommen. Außerdem sichtete ich zur späteren Stunde noch eine neue hübsche langhaarige Blondine und eine andere sehr hübsche in weißer Wäsche mit weißer Schleife im Haar versehene neue CDL. Diese wirkte aber sehr distanziert und eher nicht an Arbeit interessiert. Mal sehen, ob Mann sich da demnächst mal ran wagen kann.

Alles andere war übrigens ok. Fruhstueck mit reichhaltiger Auswahl, Abendessen mit Hähnchenbrust oder paniertem Fisch, warme Saunen und guter Musik, die ab ca. 21 wie üblich von einem DJ aufgelegt wurde.

Jetzt noch zudem Wichtigsten, der gestern Auserwaehlten:

Selina
24
Türkei
1,62 m
KF 34/36
lange dunkelbraune leicht gewellte Haare
A/B cups

Da die Bewertungen meiner Vorgänger und Schwanzschwaeger sehr positiv waren und Selina eine attraktive in Deutschland aufgewachsene Türkin ist, sprach alles für eine Buchung. Und es kam noch besser als erwartet. Denn ich bekam ein volles Programm, es fehlte an absolut nichts. ZK, Fingern, EL, Schlittenfahrt bzw. Pussysliding und Dirty Talk. Die Nummer fand komplett auf der Zimmercouch statt, es gab keinen Zeitdruck, keinerlei Murren. Nein, mit ihren 24 Jahren weiss sie genau was Maenner wollen und geht auch auf deren individuellen Wünschen ein. Ich kann nur sagen Top Top Top und eine absolute Empfehlung aussprechen. Ich denke, es wird auch eine Wiederholung geben und hoffe natürlich, dass sie moeglichst lange dem GP erhalten wird. Da sie grundsaetzlich auch sonntags vor Ort ist, denke ich, dass ich naechste oder uebernaechste Woche wieder vor Ort sein werde.

Das Jahr hat gut angefangen, ich hoffe es geht so weiter.

Gruß Root 69
Mit Zitat antworten
  #376  
Alt 08.01.2017, 11:41
Benutzerbild von franzisco
franzisco franzisco ist offline
Mikroarsch Fetischist
 
Registriert seit: 16.10.2009
Ort: Märkischer Kongo
Beiträge: 564
Dankeschöns: 5845
Standard Celina, Wow-Girl 2017

Mich verschlug es ebenfalls in der HH-Zeit ins GP. Da diesmal Kollegas vor Ort waren wurde es nicht langweilig. Frühstück war wie immer gut mit Cappo, Aufschnitt und lecker Leberwurst. Wie immer erstmal wenig Mädels am start.

Die rumänische Isa (kleines Tattoo über linker Brust) war diesmal nicht ganz nackig, weshalb ich auch von einer Buchung absah. Es kam auch noch ein nicht ganz zufriedenstellendes Statement vom Kollega dazu und ein nicht rund laufendes Anbahnungs Gespräch.

Ganz anders bei Celina. Junges hübsches aufgeschlossenes Girlie. Gesicht wie Kami (Finca). In D geborene Türkin. Man kann sich gut mit ihr Unterhalten. Alles läuft wie am Schnürchen. Kann mich beim Service meinen Vorschreibern nur anschließen. Weltklasse Nummer ohne wenn und aber und voll Kundenorientiert. So muß das. Ich hoffe auch das die Kleine uns noch lange im GP erhalten bleibt.
__________________
Gruß Franzisco


Ein Leben ohne ficken ist möglich, aber völlig sinnlos ! !
Mit Zitat antworten
  #377  
Alt 17.01.2017, 06:05
Root 69 Root 69 ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 15.12.2009
Beiträge: 1.553
Dankeschöns: 20283
Standard Mau Mau

Hi Leute,

ich war letzten Sonntag mal wieder im GP. Zum Ende der happy hour-Zeit um kurz vor 15 Uhr traf ich ein. Zum Glück lief mir sofort ein unter anderem aus diesem Forum bekannter Kollege über den Weg und so hatte ich bis am frühen Abend, wo er sich verabschiedete, einen guten Gespraechspartner. Der Tag war ansonsten recht ruhig. Mit ca. 20 Frauen, fast komplett nicht nach meinem Geschmack und mit vielleicht 30 bis 40 Männern über den Tag gesehen alles recht

MAU.

Ich hatte eigentlich auf Marina D gehofft, oder dass Layla HU noch da ist, oder wenigstens Lucy D für unser erstes gemeinsames Mal. Und dann natürlich auf Selina/Celina, die Deutsch-Türkin, mit der ich in der Woche zuvor ein Super Zimmer hatte. Um 18 Uhr ließ sie sich erstmalig blicken. Ca. ne Stunde später trat sie zum Dienst an, wobei ich noch abwartete. Das war mein erster Fehler. Dann empfahl ich sie noch einem Holländer. In der Folge war sie dann mehrfach gebucht und wurde bereits immer oben abgefangen und kam immer nur zum Schlüssel holen runter. Sie hatte quasi eine Warteliste zum abarbeiten und ich waere letztendlich um ca. 22.15 Uhr zum Zug gekommen, ich meine jetzt bei ihr. Ich zog es dann vor, noch einen Saunagang einzulegen und machte mich dann um 22.20 Uhr auf den Heimweg. Es war leider nicht mein Tag. Aber es sieht so aus, als ob Selina/Celina noch im GP bleiben wird, denn bei ihr laeufts während andere Girls arbeitslos in Zweier- und Dreiergrueppchen zusammen saßen. Mir fehlte es aber an brauchbaren Alternativen, da wäre höchstens noch ne Wiederholung mit Anka in Frage gekommen. Doch eigentlich reizte mich nur Selina/Celina. Doch an die kam ich leider nicht mehr zu passender Zeit ran.

MAU MAU.

Gruß Root 69
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 00:26 Uhr.
Powered by vBulletin® Version 3.8.4 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Designed by:Designed by: vbdesigns.devbdesigns.de