villa vertigo
Home
Freiercafe - Das unabhängige deutsche Pay6-Forum
Registrieren
Benutzerliste
Kalender
Hilfe
  #11  
Alt 30.10.2016, 00:14
mushroom mushroom ist offline
Gesperrt
 
Registriert seit: 06.10.2012
Beiträge: 393
Dankeschöns: 18489
Blinzeln Neby, Elena, Rumänien... usw! :-)

Aus dem Berichtethema vom 29.10.2016:
Zitat:
Zitat von mushroom Beitrag anzeigen
Leila und ihre Schwester Sibel, Michel, Nora, Ebru, dat Dauergrinsen von Lolita und wie sie noch alle hießen – keinen Zweck, denn mein Schwanzbarometer hatte sich über die Zeit auf was anders eingependelt! Jo, eine weitere Runde brasilianischer Vögelreigen wäre mir heute Abend doch zu fülle; dafür brillierte ein feines Augengeil in etwas schwatten, lackartigen im Kontrast zu ihrer weißen Haut: Elena!
Getoppt mit einer stylischen Frisur – nicht aufgedonnert, sondern einfach nur sexy! Und sie sollte es nun doch sein, nachdem die eigentliche Option Dea mit Kundschaft auf’s Zimmer hoppelte. Man muss/sollte auch switchen können – Plan B oder auch C! Nun nicht der ganze Rest des Alphabets, aber ein paar Möglichkeiten bestanden durchaus!

Elena war draußen am paffen und bevor sich noch ein anderer dazugesellt, versuchte ich mal den Part der Anbahnung. Uiiii – die Kommunikation happerte da ihr Englisch nur rudimentär war. Aber: das Zimmer mit ihr bügelte dieses Manko aus und das dann noch in einer Art und Weise. Elena – mit wirklich hübschen Gesicht, kleinerem Mund und Augen. Diese aber mit Tendenz zu Strahlern, tief und natürlicher Raffinesse. Das zu ihrem juvenilen Dingsda mit Anfang 20, wo man sich ja ab und an fragt: ’Kommste damit klar???’

Olle Pilz war perplex, mit welch einer Selbstverständlichkeit dieses junge Wesen, ein Maß von Einlullen übernahm/auspackte – ZK’s der gehobenen Qualität und dat dann noch gepaart mit einem Ankuschelmodus der es in sich hatte. Dat war mir recht!
Schöne weiche Haut und eine griffige 36er KF. Formschöne Möpse im B-Bereich mit helleren Vorhöfen und kleineren Nippeln. Kein Huch bzw. gar Hach: erst ein Finger dann ‚nen zweiten zum wirbeln, in der zuvor als geschmacklich wertvoll empfundenen Labientiefe.

Ich bin immer noch geflasht, von dem wie es ablief und dem suggerierten Maß an Nähe, Selbstverständlichkeit (ohne Schlidden!). Ihr FO dann noch mit einer Tiefe wo ich mich dann komplett auf die Reise begab, um dann doch mal wieder aufzutauchen für die 69er. Das ganze noch garniert mit Brocken verbaler Ausschmückung und sich ergänzendem Gekicher.

IHRE AUGEN – schon DAVOR, mit dem gewissen Etwas, gewannen noch mehr an Glut. Gummiertes Poppen und der Pilz war mittlerweile im kompletten Dallermodus.
Aber, hier und da unterschied es sich doch – ein allzu plötzliches Lösen nach dem FEDDICH! Das wurde aber noch mal geklärt.
Von wegen: Deochi! Elena: ’Look in my eyes!!!’ Und grinste mich dann zum Abschied sowat von an (wer nun die Koppschmerzen hat ist wohl klar!!!).
Top auch das zweite Zimmer am heutigen Jubeltag im Neby.
Beide mit großen Erinnerungswert!

Elena
Rumänin, um die 1,60 m groß, B-Cups, schwarze Haare etc. ,pp.!
Service: ZK, FO mit Tendenz zu DT, CL und GVM.
Mit Zitat antworten
  #12  
Alt 31.10.2016, 21:35
Benutzerbild von jaja
jaja jaja ist offline
ganz lieb
 
Registriert seit: 20.09.2009
Ort: Rheinland
Beiträge: 796
Dankeschöns: 13201
Lächeln Elena: Ganz viel Spaß, auch ohne Worte!

Ich hab gerade nochmal meinen ersten Bericht zu Elena durchgelesen und frage mich, ob das damals wirklich die gleiche Elena war, die ich mittlerweile kennengelernt hab???

Da schreib ich im August was von Flutschi, da schreib ich was von Schwierigkeiten beim Sex, da schreib ich was von Aufspringen nach Säuberung und sofort Schuhe anziehen...
Alles Schnee von gestern, alles nonsens.

Die Elena jetzt macht mir einfach nur Riesen-Spaß, ein so liebes, natürliches, ungekünsteltes Mädchen lerne (ich zumindest) nicht allzu oft in Clubs kennen.
Ihr Lachen, ihre strahlenden Augen, ihren Spaß, ihre ruhige Art, natürlich ihre Küsse, das innige kuscheln, sich feste drücken, wie sie sich aufregt daß ich immer noch so gut wie kein rumänisch kann (das einzige was zum perfekten Glück fehlt: eine gemeinsame Sprache) - all das mag ich an ihr.
Ich könnte mich glatt verlieben - wenn nur der Altersunterschied nicht wäre...
Naja, gut daß es so ist: wenn ich Gefahr laufe abzudriften, hol ich mir mein Alter in Erinnerung, stelle ihre gerade mal 21 Jahre dagegen - und hab ganz schnell wieder genug klaren Kopf, um die gemeinsame Zeit im Club, im Zimmer zu genießen, aber auch zu wissen, daß es niemals mehr geben kann.

Aber auf jeden Fall ist Elena für mich ein Grund, sich schon montags wieder auf das Wochenende zu freuen!
__________________
Auch eine Enttäuschung, wenn sie nur endgültig ist, bedeutet einen Schritt vorwärts.

Max Planck
Mit Zitat antworten
  #13  
Alt 04.11.2016, 04:26
Benutzerbild von amante
amante amante ist offline
Liebhaber
 
Registriert seit: 04.08.2012
Beiträge: 477
Dankeschöns: 8463
Standard Es muss nicht immer die CEF sein

Aus meinem Bericht http://freiercafe.org/showpost.php?p...postcount=1309


… schon länger ist sie mir aufgefallen und jetzt war sie frei


Elena

Blutjung. Knackige Figur, nicht skinny, nicht viel mehr, sondern knackig. Wie bei einer gut trainierten Sportlerin. Ob sie es ist weiß ich nicht.
  • Smalltalk fast nicht möglich, weil sie kein, oder nur minimal Deutsch oder Englisch und ich kein Rumänisch
  • Dafür sofort Knutschen …. Holla …. ZK sind Referenz
  • Lecken und Fingern ja, aber ohne nennenswerte Resonanz
  • Blasen ausdauernd, aber soft. Für mich fast zu soft.
  • Kein EL, aber ihre Hand an meinen Eiern spielte mit, nachdem ich sie dort hin dirigiert habe
  • GV dann Spitze, wenn Mann es selbst in die Hand nimmt, nicht wörtlich. Ich meine im Sinne von leitet. Sie ist noch zu jung und unerfahren, um selbst geil zu performen. Aber auch das hat seinen Reiz
Fazit: super softer GF6. Alles in Allem als Profi DL. Als mädchenhafte Junghure liegen ihre Stär-ken eindeutig bei „lieb“ und Knutschen der Referenzklasse im -Bereich


In diesem Sinne

Gut Stoß
Mit Zitat antworten
  #14  
Alt 10.11.2016, 19:34
FC-Themenguard 02 FC-Themenguard 02 ist offline
Team Freiercafe
 
Registriert seit: 12.11.2011
Beiträge: 5.114
Dankeschöns: 2492
Standard Neby: Elena

Auszug aus Berichtethema vom 30.10.16:

Zitat:
Zitat von fortebine Beitrag anzeigen

... Habe mich dann relativ schnell zu ELENA gesetzt, 21 aus Rum. Kein deutsch, kein englisch, also direkt Küssen :-), was mir sehr gefallen hat. Ausdauernd und lecker, leichtes anwichsen und Zimmer. Auf dem Zimmer gab es weitere Zk´s en mas, der folgende FO war allerdings enttäuschend. Habe nicht wirklich viel gespürt, EL war gar nicht und nach einer Minute wollte sie direkt zum GVM übergehen. Reiter-Doggy und Missio war ok, aber nichts besonderes.

Nach Säuberung war das Zimmer auch direkt vorbei.
Ich weiss bis heute nicht, wie ich sie bewerten soll. ZK waren echt richtig richtig gut, aber Nähe und Illusion waren gleich null. Vielleicht lag es auch an mir, dass wir einfach nicht kongruent sind oder wie auch immer. Sie ist bestimmt eine Empfehlung und hat auch berechtigt gute Kritiken hier, eine WDH meinerseits ist allerings eher gering.
Mit Zitat antworten
  #15  
Alt 17.11.2016, 17:05
Benutzerbild von amante
amante amante ist offline
Liebhaber
 
Registriert seit: 04.08.2012
Beiträge: 477
Dankeschöns: 8463
Standard Ein Stern am Himmel - oder ein Vulkan auf Erden

Bei meinem letzten Bericht über Elena (http://freiercafe.org/showpost.php?p...8&postcount=13) war ich das erste Mal mit ihr.

Inzwischen war ich ein zweites Mal bei ihr und ich war geflashed.

Ihr Knutschen war ja schon beim ersten Mal Referenz. Und da ich ein Knutschfetischist bin, gab’s da und auch jetzt wieder schon auf der Couch.

Aber dann:

Schrieb ich beim letzten Mal noch „Lecken und Fingern ja, aber ohne nennenswerte Resonanz“ so hat sich das um 180 Grad gewendet. Sie ging ab wie Schmitts Katze, und die geht ja bekanntermaßen ab wie … ja eben wie Schmitts Katze.

Da ich gerne lecke, wenn ich eine frische und glattrasierte, etwas fleischige Möse vor mir habe, habe ich es genossen. Diesmal gemerkt, wie sie erst hin und wieder schwache Reflexe hatte, auf einmal das leise Schauspielgetöhne aufhörte, und sie sich auf ihren eigenen Körper konzentrierte. Dann irgendwann Unkontrollierte Bewegungen und letztlich ein tiefes Stöhnen mit Wegdrücken meines Kopfes und sofortiges wieder Ansichziehen und mich auf heftigste Knutschen. Ihr Herzschlag beruhigte sich langsam und ein Blick in ihre Augen sagte mir ….

… ok, ich höre auf mit dem romantischen Gesülze.

... bereite mich lieber schon mal auf die Kommentare vor „gibt’s nicht“ „was der erzählt“ „alles gefaked“ ….

… es war so

… und ich kriegte es mit gleicher Intensität zurück. Ein Gebläse vom Allerfeinsten. EL und Damm mit dabei. Dann KleinAmante abschlecken. Ihre Zunge umspielte die Nülle, dann verschwand er wieder komplett im Fickmäulchen. Ihre Hand dabei an äußerst empfindlichen Stellen unterhalb des Sacks. Fast hätte ich es mit FT beendet, aber ich wollte eben noch ficken.

Das haben wir dann in der Missi erledigt. Man kann dabei gut knutsche oder sich halb aufrichten, ihre Beine noch höher nehmen und bei jedem Stoß Titten in action sehen. Und sie hielt jedes Tempo mit. Letztendlich legte sie noch die Beine um meine Hüften und drückte mich noch tiefer in sich rein, erhöhte die Taktfrequenz, bis ich nichts mehr sah oder hörte, nur noch pumpte, zwei- dreimal nachdrückte, bevor ich jetzt wie ein Fisch auf dem Trockenen neben ihr lag, sie mich abknutschte und nach und nach wieder alles klar wurde.

Eine super Nummer. Aus der Reinigung machte sie noch ein Nachspiel, dass fast wieder zum Vorspiel wurde … aber eine Stunde war genug.

Ich schiebe es darauf zurück, dass man sich inzwischen kennt. Nichts mehr von etwas zurückhaltender Junghure, wie ich beim letzten Mal schrieb. Sie ging voll zur Sache, fast wie eine reifere Frau, die sich auch holt was sie will. Sex und Spaß. Mit sowohl Hinnehmen als auch Eigeninitiative.

Kein Porno, da ist sie glaube ich nicht der Typ für, aber GF6 der besonderen Art.

Elena summa cum laude

In diesem Sinne

Gut Stoß
Mit Zitat antworten
  #16  
Alt 10.12.2016, 09:34
FC-Themenguard 02 FC-Themenguard 02 ist offline
Team Freiercafe
 
Registriert seit: 12.11.2011
Beiträge: 5.114
Dankeschöns: 2492
Standard Neby: Elena

Auszug aus Berichtethema vom 27.11.16:

Zitat:
Zitat von mitanu Beitrag anzeigen

... Lange genug vorher hatte ich sie optisch angeflirtet und ihr eindeutig zu verstehen gegeben das sie mein nächstes "Opfer" sein wird - ELENA.

Die letzten Male kam ich wegen ihres Äußeren nicht so recht an sie heran...
Bei solchen Mädels brauche ich einfach mehr Zeit um auf sie scharf zu werden.
Sie ist schon irgendwie so eine richtig Süße... und ihre Eitelkeit... aller paar Minuten schaut sie in ihren klei-nen Handspiegel, kontrolliert ihr Gesicht und richtet ihre Frisur. Irgendwie niedlich.

Die Kommunikation ist recht holperig, aber mit meinem Puffrumänisch und etwas Übersetzungsservice von AURA ging es recht annehmbar. Schnell suchte sie die Nähe und verteilte zärtliche Jungmädchenküs-se - Handtuchalarm.
Es gab auch keine Drängeln auf´s Zimmer von ihr - einfach ein romantischer PST.

Im Zimmer steigerte sich das und der Zungeneinsatz wurde deutlich intensiviert. Sie ließ absolute Nähe zu und wirkte absolut überzeugend hingebungsvoll.

Dafür verwöhnte ich sie mit meiner gf-Tour und sie schnurrte wie ein Kätzchen.
Volle Hingabe beim Anbeten ihres Altars und überzeugend -authentische Reaktionen.
Nachdem sie wieder unten war wurde wieder geschmust und geknutscht - ein totales Deja vu in meine Teenagerzeit.

Nun ging sie auf Tauchstation um den Kollegen zu verwöhnen. Ich kann be-stätigen, was die anderen Vor-schreiber zu ihrer Blastechnik gesagt haben. Sehr, sehr sanft, aber dennoch zielführend. Viel brauchte sie nicht bis der Kollege nach der Arbeitsschutzkleidung rief.

Das Poppen war wieder Sonderklasse. Kein wildes Gehoppele und auf Abschuß bedacht, einfach nur Genuß-poppen pur. Hier klammerte sie sich förmlich an einem und streichelte und küßte... größtes Kopf-kino.
Wir fickten uns durch die drei Standards und nach knapp einer Stunde war der Kollege überreizt.

ELENA um das mündliche Finale gebeten, welchem sie sofort nachkam. Innerhalb kürzester Zeit war der Kollege sturmreif und kapitulierte bedingungslos in ihrem Mund.

Keine Flucht, geduldiges Abwarten bis zum letzten Zucker, schmusiges Reinigen und kußlastiges Nachku-scheln... Einfach größtes Kopfkino. Selten so eine gf-Nummer erlebt. Deshalb jederzeit eine Wiederholung mit ihr. Sie hat AURA ihre Favoritinnenrolle streitig gemacht, was mich künftig in ein Dilemma bringen wird.

Wieso komme ich bei ELENA auf eine Göttin? Weil sie an einer Wade ein Eulen-tatoo trägt. Und die Eule ist ja das Wahrzeichen und Tier der Göttin Athene und der Stadt. ATHENE: Göttin der Weisheit, Strategie und Handwerkskunst. Trifft alles in ihrem derzeitigen Beruf zu.
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 09:29 Uhr.
Powered by vBulletin® Version 3.8.4 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Designed by:Designed by: vbdesigns.devbdesigns.de