freiercafe party im acagold
Home
Freiercafe - Das unabhängige deutsche Pay6-Forum
Registrieren
Benutzerliste
Kalender
Hilfe
  #121  
Alt 04.06.2013, 09:46
Benutzerbild von Herr Rossi
Herr Rossi Herr Rossi ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 08.10.2009
Ort: Franken
Beiträge: 193
Dankeschöns: 1379
Standard

Hi, Wanchai

du bist neugierig, wir auch...


Nur soviel sie war soo feucht.... das ich mir die Hände waschen mußte, bevor ich ging.
__________________
alles Banane
Mit Zitat antworten
  #122  
Alt 07.06.2013, 09:21
Benutzerbild von amante
amante amante ist offline
Liebhaber
 
Registriert seit: 04.08.2012
Beiträge: 490
Dankeschöns: 9191
Standard Freifahrtschein ins Sky

Mir war nach meinem Urlaub mal wieder nach Sex – Sex ohne Gefühlsduselei oder so – einfach nur Sex. Ich hatte meinen Zweitbesuch für das Sky geplant und passend dazu kam von der FC-Los-Fee eine Freikarte. Besser kann es kaum passen noch mal

Mittwoch war es soweit. Ich bin so gegen halb zwei aufgeschlagen. Ein Wagen auf dem Parkplatz. „Toll“ dachte ich „da wirst du gleich ja von allen Seiten angemacht“ 

Geschellt, mir wurde aufgetan, meine Ausdruck der Freikarte am Empfang vorgezeigt ….. Schweigen …. Dann „Scheffe nicht da“ …. „Ich will nichts verkaufen. Freier Eintritt“ …. Weiteres Schweigen …Ich dann im Urlaubsspanisch „entrada libre“ und „ahhhh“ …. Alles war gelaufen.

Das Prozedere begann. Zur Seite gestellt wurde mir


Jasmin

Ich kannte sie nicht, aber den Forenberichten nach zu urteilen gibt es Schlimmeres und beschreiben brauche ich sie ja auch nicht mehr. Also Umziehen, Duschen und noch während ich mich abtrocknete wurde klein Amante angeblasen. Ich war geil wie Nachbars Lumpi (sry, aber der muss auch mal wieder herhalten). Das Handtuch über meinen Ständer gehängt, soweit war es schon, Jasmin lachte, zeigte Daumen hoch und gab mir den Bademantel.

Jetzt erst mal was Trinken. Ein Kaffee, ein Wasser, irgendwie mit Jasmin geradebrecht, Gesten und Zeichen, dabei bisschen gefummelt, und dann sollte es sein. Ein super Wetter und ich wollte Freiluftficken

Raus, auf die Empore und … so richtig Freiluftficken wurde es nicht. Ein Pavillon-Zelt mit einem Bett drin. Aber eben angenehm warm und hell. Ich stand vor dem Bett und genoss erst mal, wie Jasmin mich im Sitzen blies. Eine ganze Weile, bis ich sie auf den Rücken legte, mich vor sie kniete und ihre Beine spreizte. Bereitwillig hob sie diese noch höher, weiter, breiter und …. bei Tageslicht blickte ich durch geöffnete Schamlippen in die offene und dunkle Höhle ihrer Möse. Ihr rosa Kitzler stach vor und ich spielte erst mal vorsichtig mit meiner Zunge dran rum. Einen Finger versenkte ich in ihr. Aber das war ihr nicht genug. Erst drückte sie beim Lecken meinen Kopf tiefer auf sich, wollte heftiger geleckt werden und schließlich nahm sie meine Hand und machte mir klar, dass sie mehr wollte. Zwei Finger? Nein. Drei Finger? Ich versenkte sie. Sie war richtig feucht. Dann nahm sie meine ganze Hand. Ich steckte mit fünf Fingern in ihr. Sie entspannte sich, wollte wahrscheinlich mehr. Ich habe nicht die ganze Hand hineingeschoben. Habe noch nie gefistet und hatte da irgendeine Hemmschwelle. Aber wie auch immer, bis hierher war es schon richtig geil.

Dann lag ich auf dem Rücken und sie blies. Blies was das Zeug hielt. Kniete seitlich und ich lies meiner Hand freien Lauf. Mit dem Zeigefinger den Rosettenwiederstand durchbrochen, Mittel und Ringfinger in der Mu und beidlöchriges Handficken beim Blasen. Sie ließ dann auch meine Rosette nicht unbeachtet, schob tiefer, und irgendwann konnte ich nicht mehr und schoss ab….

Sie ließ nicht nach. Spuckte meine Nachkommen ins Zewa und blies weiter. Wurde zarter und letztendlich war klein Amante blitzeblank sauber geleckt.

Der Anfang war gemacht. Eine geiles Gebläse und Gelecke mit beidseitigem Fingereinsatz in allen Löchern. Ich war gut drauf, Sie hat wohl aus ihrem vollen Repertoire geschöpft

Fazit Jasmin


Wir sind dann gemeinsam unter die Dusche. Dann Abtrocknen, Jasmin im Sitzen auf der Bank, ich im Stehen im Eingang. Catalina kam vorbei, sah meinen immer noch halb erigierten Ständer, kniete sich und blies. Und wie. Mit DT-Einlage Ich hatte wieder Vollmast und war dankbar als sie aufhörte um ein paar Worte mit Jasmin zu wechseln. Die beiden Lachten, Zeigten mir beide den erhobenen Daumen … und ich nutzte die Zeit um in meinen Bademantel zu kommen. Jasmin nahm mich bei der Hand und mit deutlicher Beule erreichte ich den Tresen. Aber ich brauchte mir keinen Kopf zu machen. Im Vorbeigehen hatte ich draußen wohl einen Mitstecher gesehen, ansonsten war alles leer. Nur zwei mir unbekannte DLs huschten vorbei, das war’s.

Also habe ich mich erst mal dem kleinen Buffet gewidmet. Frikadelle, so was wie Bratkartoffeln, etwas Salat. Nichts Besonderes aber OK. Mit einem weiter aufgeschlagenen Mitstecher gequatscht. Und immer wieder die Erkenntnis. Es sind verdammt wenig Mädels da. Bisher hatte ich erst fünf oder sechs gesichtet. Und auch von denen keine vom Erstbesuch gewohnte aggressive Anmache. Lediglich eine kam irgendwann und kümmerte sich


Laura (?)

Habe dreimal nach dem Namen gefragt, immer wieder Laura verstanden. Sie spricht kein Wort Deutsch oder Englisch. Ich habe sie auch später nicht auf der HP entdeckt. Sie kommt aus Kolumbien, hat halblange blonde gelockte Haare, ca. 165, 36ger Figur und alles normal. Nicht schlank, nicht dick, ein Piercing links an der Lippe. Tja … Wir haben uns dann nach draußen gesetzt. Ich Kaffee, sie nichts. Mit Händen und Füßen verständigt.

Mir fiel auf: Keine Anmache, nur verhaltene Küsse, wenn ich mich ihren Lippen näherte. Als ich zwischendurch mal eine Titte aus ihrem roten Kleid hob erschien mir das fast schon aufdringlich. Weil es warm war  öffnete ich meinen Bademantel etwas und siehe da, ihre Hand tastete sich in diese Richtung vor. Aber auch da wurden erst mal meine Brust und Bauch zart gestreichelt. Bestimmt war insgesamt schon eine viertel Stunde rum, bevor sie klein Amante das erste Mal berührte. Und es hat mich angemacht. Sofas von sanft und zart. Und weil ich immer noch tierisch geil war stand er auch schnell in der prallen Sonne, sie leckte die Finger und strich mir damit so was von zart über die Nille …. irgendwann dachte ich, wünschte, hoffte, was auch immer, sie würde mal blasen. Aber nichts. Und sie dazu auffordern wollte ich auch nicht.

Nach einer Weile sind wir dann aufs Zimmer. Besser gesagt wieder in den Freiluftpavillon. Und da wurde sie dann doch noch zur Latina. Taute auf. Knutschte und blies was das Zeug hielt. Ich leckte und fingerte sie. Fickte sie in der Missi und Doggy, ließ sie dann aufsatteln. Erst reverse dann frontal. Und mit ihren Titten in der Hand kam die Erlösung

Ruck Zuck Pariser runter, Zewa-Reinigung, Anziehen, Schluß.

Fazit: Irgendwie Merkwürdig das Ganze. Vorher wenig, dann mittelmäßig Latina, am Ende nichts.
Laura bestenfalls


Als wir aus dem Zelt kamen, ich hatte vorher schon was gehört, lag da ein Freier auf der Liege und ließ sich von (wie ich später hörte) Vanessa so richtig einen blasen. Geht also doch so richtig Freiluft. War schon ein geiler Anblick. Er blinzelte mir zu, ich hob für ihn den Daumen und blickte dabei auf Vanessa, die beim Blasen so kniete, dass sie ihr Hinterteil so richtig in die Sonne und mir entgegen hielt. Ich bin sehr sehr langsam daran vorbeigegangen


Unten dann erst mal wieder geduscht. Auch jetzt war von Laura (?) nichts mehr zu sehen, ab an den Tresen und Kaffee getrunken. Inzwischen waren auch so 5 Männer da, mehr oder weniger draußen, und Mädel sah ich immer nur zwei oder drei. Egal, ich wollte Kaffee trinken und habe mit der Theken-Lady gequatscht. Sehr nett gequatscht, wenig Deutsch, wenig Englisch, aber irgendwie nett. Hat mir gut gefallen. Diese 40erin war Angela aus Argentinien. Ob sie auch Hardcore werkelt weiß ich nicht, aber auf jeden Fall macht sie wohl Massage, nicht erotisch sondern so richtig (medizinisch?) Massage. Wollte ich nicht. Aber wir waren allein am Tresen, haben uns blendend (irgendwie) verstanden und es hat ihr und mir Spaß gemacht. Soviel, das sei vorweg genommen, dass wir uns später so richtig mit Umarmen und Küsschen nicht wie im Puff sondern wie unter Freunden verabschiedet haben. Kein Sex, aber allein dafür Angela


Nach einer Weile entdeckte mich Jasmin dann wieder. Sofort ein wenig Anmache, vielleicht für eine zweite Nummer mit ihr, aber ich sagte ich wolle zu Catalania, hätte diese aber schon lange nicht mehr gesehen. Und siehe da, Jasmin machte sich für mich auf die Suche, kam nach fünf Minuten wieder … „ocupado“ … und flirtete mit mir weiter. Auch nett, weil ohne jeglichen Hintergedanken. Denn als sie Catalania dann sah schickte sie diese sofort zu mir


Catalina

Eigentlich wollte ich gar nicht so ganz schnell, aber da sie wusste, dass ich nach ihr gefragt habe fiel sie direkt über mich her. Kam wohl vom letzten Gast unter der Dusche weg, hatte noch feuchte Duschhaut und sich noch gar nicht wieder angezogen, rückte einen Barhocker beiseite, setzte sich auf ihr Handtuch auf die Fuß-Stufe vor dem Tresen und blies mich. Und links an der Seite von mir sahen zwei Kerle zu. Grinsten, feuerten an. Und ich saß da. Fehlte nur noch die Zigarre. Ich trank in aller Ruhe aus, während Catalania blies. Mit richtigen DT Einlagen. Als ich meine Eichel an/in ihrem Rachen spürte war kein Gedanke mehr von ´so-schnell-wollte-ich-noch-gar-nicht´

Ab aufs Zimmer. Wir einigten uns auf ein richtiges Zimmer. Draussen waren Wolken aufgezogen und wir trauten dem Wetter nicht. Und auf dem Zimmer legte sie dann noch einen drauf. Ich bin selten oral so … ja was eigentlich … so mit dem Mund gewichst worden. Sie konnte mich mit ihren Lippen unglaublich hart umschließen. Irgendwann die Eier in ihrem Mund. Dann wieder DT mit fingern. Ich mußte dem Einhalt gebieten. Legte sie flach und leckte sie, fingerte sie, sie reagierte sogar, erst gespielt, dann wurd sie ruhig und dann explodierte sie. Ich glaube echt (?). Auf jeden Fall bedankte sie sich und fiel dann mit einer Leidenschaft über mich her, die mir die Luft nahm. Knutschen mit ihrer Zunge an den Mandeln, Blasen, Gummi und Reiter, ich liebe die Missi und habe da mit ihr weiter gemacht. Wir waren beide schweißgebadet.

Dann schob sie mich förmlich von sich runter, Präser runter und Blasen, Wichsen, DT, ich konnte fast nicht mehr, war ja schon meine dritte Nummer. Aber sie ließ nicht locker. Und als dann noch das Licht von seitlich hinten auf ihre Mu und Rosette fiel, ich meine Finger versenkte, da war es aus, genau als meine Eichel mal wieder in ihrer Kehle steckte.

Ich hätte schreien können, so geil war das. Sie grinste, zeigte auf ein Zewa und schüttelte den Kopf. Es gab nichts zu spucken.

Erschöpft aber glücklich mein Fazit: Catalina und Porno-Queen


Duschen, noch einen Kaffee trinken und nach vier-ein-halb Stunden nach Hause.

Mein ganz persönliches Fazit:
Es war ein geiler Nachmittag. Gut das ich Laura (sry, aber du musst noch an dir arbeiten) in der Mitte hatte, aber drei so Nummern wie mit Jasmin und Catalina hätten mich wohl auch hoffnungslos überfordert. Und gut dass ich das Glück hatte diese beiden zu erwischen denn es war Ebbe bei den Mädels, zum Schluß habe ich gerade mal sieben gezählt aber vielleicht waren ja alle auf den Zimmern ? oder es war zu früh am Nachmittag ? Aber selbst dann ...

... was soll´s
... für mich war´s ja richtig gut
... und

ich bin ja eigentlich so ein softer GF-Typ mit stundenlangen Schmusenummern. Aber inzwischen ist mir klar geworden: So hin und wieder mal Hardcore-Sex ist auch nicht schlecht.

... Ich komme wieder


In diesem Sinne

Gut Stoß
.

Geändert von amante (07.06.2013 um 14:45 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #123  
Alt 08.06.2013, 10:02
dortmunder73 dortmunder73 ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 21.02.2010
Beiträge: 20
Dankeschöns: 273
Standard Vatertag im Sky Saunaclub

Mein Besuch ist zwar schon etwas her, will dann aber doch noch den Bericht nachliefern.

Hatte Vatertag mal wieder "frei" und konnte mich meinem Hobby widmen. Da es bei dem schönen Wetter ein Club mit Außenbereich sein sollte, bin ich nicht wie sonst in einen der Dortmunder Clubs sondern nach Wuppertal gefahren - irgendwie törnten mich die Berichte und die Homepage an - hatte ein bisschen was verruchtes wie ich finde

Gegen 13 Uhr dort aufgeschlagen und von Julie in Empfang genommen. Nach der Dusche gleich nochmal - diesmal eine Etage tiefer - von ihr in Empfang genommen worden. Bis auf das übertriebene Make-Up gefiel mir die Dame recht gut und ich bin (nach Übergabe der 50 EUR) direkt mit ihr in das erste Zimmer links hinter der Dusche. Dort geile Zungeküsse, lecken und fingern bei ihr sowie franze von ihr - zum ficken sind wir nicht gekommen, Abschuss bei ihr im Mund (ohne schlucken).

Danach hat sie mir dann erstmal den Club gezeigt. Ich dann was getrunken und in die Sauna (die zu der Zeit noch nicht auf vollständiger Betriebstemperatur war). Im Club befanden sich zu der Zeit ca. 6-7 Frauen und 3-4 Gäste.

Sass dann nach der Sauna draußen auf Terrasse auf der Couch und war was am chillen als eine Latina mit langen dunklen Haaren und einem "Robert"-Tattoo auf der Wade auf mich zu kam...sagte ihr, dass ich ein "break" benötige und mich ausruhen möchte, daraufhin dackelte sie ab....keine 5 Minuten später sah mich Julie allein draußen sitzen: ab auf meinen Schoß und Zunge in den Rachen Kurz darauf fing sie dann an zu blasen und wiederum kurz drauf waren wir - nach Übergabe von 30 EUR - auf dem Zimmer. Nummer noch etwas besser als beim ersten Mal; diesmal mit ficken und Abschluss in der Missio.

Danach brauchte ich wirklich Pause - also ab in die Sauna (diesmal deutlich wärmer). Danach auf eine der Liegen relaxt. Hatte mir dann eigentlich vorgenommen meine dritte (und letzte) Nummer mit Angelina zu verbringen; sie legte sich dann aber lieber zunächst zu einem Mitstreiter. Ich denke ok: wartest du ab bis er mit ihr fertig ist und relaxt halt weiter in der Sonne.

Die Rechnung hatte ich allerdings ohne die bereits oben erwähnte Dame mit den langen dunklen Haaren gemacht (Name leider vergessen, weiteres Merkmal: kleines Muttermal unterhalb des Mundes) - sie kniete sich vor mich und fing an zu blasen. Ich erwähnte dass ich diesmal wirklich eine Pause benötige; sie meinte nur sie würde das schon hinbekommen.... hab mich dann mal hanz faul zurückgelehnt und die Dame machen lassen, wollte die Nummer auch gerne auf der Liege zu Ende bringen - sie wollte aber lieber auf Zimmer so dass ich ihr mit aufrechter Lanze unauffällig gefolgt bin (zunächst in die Umkleide zwecks Übergabe 30 EUR)....sind dann in ein Zimmer neben dem Whirlpool wo sie mich oral bis zum Ende verwöhnt hat

Nach der dritten Nummer habe ich mir dann gedacht "Geh lieber nach Hause, sonst wirst du arm" und hab den Laden dann auch nach ca. 4 Stunden wieder verlassen.

Fazit:

1) der Laden hat was - werd da definitiv nochmal hin
2) Buffett nicht probiert, Außenanlage war im Umbau aber noch nicht fertig
3) Zimmer waren für meinen Geschmack zu dunkel (das Auge fickt doch mit
4) Animation finde ich grundsätzlich nicht schlecht; nach dem zweiten "Nein" sollte einen die Dame dann aber auch (zunächst) mal in Ruhe lassen
5) eine Verlosung fand auch statt; sass da aber gerade in der Sauna und hab das dann auch nicht weiter verfolgt

Frage:
Darf man sich zur Begrüßung eigentlich eine Dame wünschen; hat das schonmal jemand probiert?
Mit Zitat antworten
  #124  
Alt 09.06.2013, 00:01
Lurtz
Gast
 
Beiträge: n/a
Daumen hoch mein Erstbesuch im Sky...total geflasht!!

Was soll ich sagen, das war mein geilster Tag im Paysex so far!

Ein rein Subjektiver Bericht, der sicherlich auch keinen Anspruch auf Nachfickbarkeit oder sonstiges erheben kann. Ich werde nicht vom Sky gesponsort folgendes zu schreiben, aber es ist wie es ist:

Von der Berichterstattung im Freiercafe-Forum angeheizt, nutzte ich meinen heutigen day-off aus, um nach Wuppertal zu fahren.
Nach langwieriger Anfahrt mit Stau endlich gegen 16 Uhr angekommen, war ich dankbar für das Hinweisschild am Parkplatz, dass man evtl. aufsetzen könnte und daher langsam fahren solle. Mit meinen tiefliegenden Sportflitzer wäre das unschön geworden. Also vorne beim Piräus geparkt (hier kennt mich eh niemand) und um Einlass geklingelt.

Von der Thekendame freundlich empfangen und um 35€ Eintritt erleichtert und an Shakira verwiesen worden, die als mein Guide fungieren sollte und sowohl beim entkleiden als auch beim Duschen mir nicht von der Seite wich. Beim trockenrubbeln ging sie vor mir auf die Knie und das Begrüßungsschwanzlutschen folgte. Toll!
Nach dem kurzen blowjob führte sie mich durch die Räume und ich endete an der Bar. Wasser bestellt und bekommen, kam ich jedoch nicht zum trinken, denn schon wieder hatte ich Shakira an meinem Schwanz angedockt und lies mich weiter blasen. Ein Kollege beobachtete uns und meinte, wenn man's nicht selbst erleben würde,dann würd man es nicht glauben...recht hatte er und es sollte ein harter Tag werden.
Natürlich habe ich Shakira mit aufs Zimmer genommen:

Sie trug einen knappen grünen Bikini und hat einen geil-verkommenen Blick; Geldübergabe erfolgt im Voraus (50€ für den Erstfick)

Ich hatte eine geladene Waffe in der Hose (ähm..unterm Handtuch) und lies mir von der geilen Schnecke den Schwanz ordentlich lutschen, die Eier lecken und schliesslich das Gummi überziehen. Es wurde warm in der engen Hütte und Shakira zog die Tür zur Seite auf. Damit fickten wir nun scheinbar öffentlich, denn während sie meinen Schwanz abritt, tauchten plötzlich zwei Gestalten in der Tür auf und beobachteten unser Treiben. Mir machte es nichts aus und Shakira befeuerte es noch zusätzlich, ein paar beherzte Hiebe auf ihren Prachtarsch und verschiedene Stellungen wurden durchgezogen. Die geile Ficksau versuchte sich regelrecht auf meinem Schwanz aufzuspiessen. Ich habe ehrlich gesagt vergessen, wie ich gekommen bin - der Tag war so verfickt lang! Ich meine aber, dass ich ihr in ihren Mund gespritzt habe, denn ich bin nur 1 x heute in einem Girl gekommen, das konnte ich mir noch merken
Besonders geil war, dass wir beide total klitschnass geschwitzt waren und ich jeden Zentimeter ihres sexy bodys abschlecken durfte.

Ficken: Doggy, Missio, Reiter, Reiter umgekehrt
Küssen: geile Porno-ZK
Lecken: ja, Eier gut gelutscht
Blasen: gekonnt und gut (nass und tief genug)

Fick-Typ: geile Pornofickschnitte, belastbare Sportfickerin die es hart besorgt bekommen will


Danach wollte ich duschen, brauchte aber dringend noch ein Wasser, nach der schweisstreibenden Fickerei zuvor. Kaum hatte ich mein Wasser bekommen, hing Vanessa in meinem Arm...



In eine nette englischsprachige Unterhaltung verwickelt, führte mich Vanessa in den Raum mit dem Whirlpool, wir landeten in eine der Liebeslauben und sie merkte, dass ich ein wenig Pause brauchen konnte, also plauderten wir ein wenig über Cuba wo sie herkommt und andere Dinge. Dann meinte sie: I want to play a little bit... Mir wurde ausgiebig der Schwanz und die Eier gelutscht, schön tranquillo, mit geilem Fickblick. Vanessa fasst sich schön drall an, helle Haut, ein sexy Outfit (Netzbody, Strümpfe).
Nach einer halben Stunde rumknutschen und abgeleckt werden (!) ab zum Spind (40€ überreicht als Dankeschön für die schöne pre-Zimmer-Animieraction und kommende -hoffentlich-schöne Momente) und ab in das Zimmer gegenüber den Frauenarztstühlen
Jesus Christus was war das für ein Fick !! Hammer-mega-obergeil!

Ich schleckte genussvoll ihr leckeres Arschloch und Fötzchen aus und bekam ein Zungenanal als Revanche zurück; Die Zunge züngelte nich nur ich wurde Zungenarschgefickt von Vanessa!, geiles EL und Schwanzabschlabbern, völlig hemmungslos, irgendwann dreht sie sich nach rechts und ich denke sie holt einen Kondom aber nein: Es fängt an zu brummen und ein Vibratortaucht in ihrer Hand auf! Meine Bein landen auf ihrem Rücken und sie spielt mit mir und dem Vibrator und beide lecken wir das Teil ab...ich lutsche dem Vibrator einen, während mein gesicht von Vanessa abgeschleckt wird. Der Dildo und mein Schwanz verschwinden beide gleichzeitig in ihrem Mund. ich bekomme eine Protatamassage und der Dildo ein Kondom übergestülpt. Nun hält sie mir das Teil doch tatsächlich an die Rosette und wenig später werde ich Dildovibratormässig arschgefickt und meine Eier geleckt während ich mir stöhnend einen runterhole.
Nach einer gefühlten Ewigkeit beendet sie das Treiben und flüstert "make me happy". Oh ja, Du geile Sau, dass werde ich!
Gummi über und Vanessa wird hart gefickt. In der Missio, ich lasse sie meine Finger einzeln lutschen, meine Hand abschlecken, um dann ihr Gesicht ins Kissen zu drücken und sie hart durchzuficken. Worte wie "Du geiles Fickstück!" verlassen meinen Mund und ich ficke ihr die Seele aus dem Leib. Endlich komme ich in ihr und mache das Kondom voll. Wir chillen dann noch ein wenig und säubern uns...WOW!!!

Ficken: Doggy, Missio, Reiter, Reiter umgekehrt
Küssen: das ganze geile Spektrum
Lecken: Zungenanal Eier und Schwanz nass abgelutscht als wäre es ihr Lieblingseis am Stiel
Blasen: beherrscht alle Tempi perfekt, variantenreich und geil

Fick-Typ: dralle Drecksau die belastbar ist und scheinbar auf eine harte Gangart gut klarkommt! Kann aber auch auf das nette Mädchen von nebenan umswitchen, was sie nämlich eigentlich auch ist!

Break! Erst mal an die Bar und ein alkoholfreies geordert und mit der sympathischen Thekenkraft geplaudert.
Im Aussenbereich Platz genommen und mit den anwesenden Eisbären geplaudert. Zwischendurch wurde ich immer wieder mal von Vanessa angeflirtet. Das gefällt mir! Im Innenbereich war mir rein optisch eine sexy aussehende Braut aufgefallen: Catalina Ich ging zu ihr und übergab ihr 30€.


Sie schien allerdings etwas unfokussiert zu sein und lies mich kurz warten bevor es aufs Zimmer ging. Im Zimmer selbst rödelte sie recht lange in ihrer Tasche rum und "kümmerte" sich nicht so sehr um mich. Ich begann das Zimmer indem ich ihren drallen Prachtarsch leckte, inklusive Poloch; das genoss sie aber nicht so sehr und blies mir stattdessen meinen müden Schwanz hoch. Wir küssten und ich wurde gut weiter geblasen, aber der Funke sprang nicht über; Catalina ritt mich noch gut ab und und wurde von mir auch doggy durchgenommen, forderte mich dabei stets auf zu kommen, was mich aber nicht unbedingt geiler machte. Kurz und gut, ich beendete die Runde nach ca 20 Minuten , sehr zum Schrecken von Catalina, die Angst hatte etwas falsch gemacht zu haben. Hat sie aber nicht! Das war schon alles in Ordnung was sie aufgeboten hat, konnte aber nicht an den Sportfick mit Shakira und die mega-geile Dildosession mit Vanessa heranreichen.
Wir verabschiedeten uns noch artig voneinander und ich ging ein weiteres alkoholfreies trinken..

Ficken: Missio, Reiter umgekehrt
Küssen: nice
Lecken: lies sich den Arsch lutschen, EL machte sie bei mir, meine Hand half ihr die Klöten zu finden und an der Stelle auch zu bleiben
Blasen: hohe Frequenz, was nicht so mein Fall ist
Fick-Typ: sexy Saunaclub-DL mit Prachtarsch und gutem body, ansprechendes Erscheinungsbild


Wenig später gesellte ich mich zu Jasmin, die elegante Brasiliera und seitem ist mein Leben ein anderes als zuvor !



Ich buchte sie heute gleich zweimal und eigentlich hatte ich sie seitdem nonstop an meiner Seite und Ihre Zunge in meinem Mund
Erste Runde (35€..ich ahnte schon das es "gut" wird) Wir knutschten ausgiebigst ! Nach unendlich langem und intensiven Vorspiel inklusive bubblebath im Yakuzzi (Spaß!!) landeten wir in einem der Freiluftfickzelte in der oberen Etage. Was auf dem Zimmer alles geschah, möchte ich an dieser Stelle nicht wieder geben, weil es zu persönlich war. Ihre Beschreibung auf der Homepage des Clubs lautet:
devot, tabulos, naturgeil, versaut, verschmust, experimentierfreudig, anschmiegsam.

Tabulos ist sie und zwar WIRKLICH. Versaut ist Sie WIRKLICH:Mein Poloch wurde mir ausgelutscht und anschliessend fistete ich ihre Fotze mit der linken Hand (die komplett in ihr verschwand), lies sie die Finger meiner rechten Hand lutschen und arschfickte sie gleichzeitig bis sie abspquirtete. Diese Nummer hat mich total verwirrt. Sowas kannte bislang nur aus harten Pornos. Jetzt war ich selber der Darsteller. Verschmust ist sie WIRKLICH! und wie! Wir küssten und küssten und küssten und schmusten und liebkosten uns unablässig! Eine Wahnsinns-Hammerfrau!!

Nach dem Zimmer assen wir etwas, unterhielten uns und ich verliebte mich langsam in sie. 30 Minuten später übergab ich noch mal 40€ und ab ging es in den Yakkuzi...
Wir liessen die Qietschentchen um uns herum schwimmen und schmusten wie verliebte Teeanager. Im Wasser kommt sowas noch zig-mal geiler! Note an den Chef: Es wurde nicht in den Pool gewichst!!
Während die versammelte Mannschaft unten im Innenhof grillte (ein Kollege hatte anlässlich seines Geburtstages gross aufgetischt..Danke!!!) begab ich mich mit Jasmin wieder nach oben. Was dort passierte kann ich nicht berichten...es war too weird, grosses Ficktennis..Matchball in Jasmin`'s Mund, sie wollte es so...
Diese Frau ist der absolute Oberknaller ! Habe ich noch nie erlebt. Das volle Tabulosprogramm beim ersten date!
Nach dieser Nummer war mein geld komplett aufgebraucht und ich ass noch ein Steak mit den anderen Gästen und Mädels im Innenhof. Später vertrieb ich mir noch plaudernd mit Vanessa die zeit, die mal eine kurze Auszeit brauchte und mich als Gesprächspartner anforderte.
Jasmin und ich schmusten später noch weiter, obwohl klar war, dass ich nicht mehr bezahlen würde können. So hingebungsvoll habe ich eine DL noch NIE erlebt.
Das Geschäftsmodell des SKY Clubs ist einfach aber genial: Mädels tut das was Männer wollen: Lutscht ihre Schwänze und fickt sie bevor sie noch irgendetwas dagegen sagen können
Manche werden vielleicht einwenden, dass die DLs dort nicht skinny genug oder jung genug sind, aber das muss halt jeder selber wissen...ich weiss wo ich nächstens mein Geld hintrage und mich dabei sogar noch gut - ach was sage ich- geil fühle !

Jasmin

Ficken: Doggy, Missio, Reiter, Reiter umgekehrt, Anal, Fisting
Küssen: WOOOOWWW!!! Knutschen ohne Ende, zart und fordernd!
Lecken: alles !! Eier, Schwanz, Zungenanal bei mir mehrfach und ausdauernd
Blasen: lutschte meinen Schwanz in allen erdenklichen Variationen
Fick-Typ: äusserlich elegante Dame mit Korsage und Netzstrümpfen ABER: mit dem Teufel im Leib. Absolut versaut, tabulos und GGGGEEEEIIILLL! Dabei sehr schmusig und lieb.


Als Fazit kann ich nur sagen: WOW! Mein neuer Lieblingsclub! So muss das Elysium aussehen ! Ich komme alsbald wieder!! So eine SERVICEBEREITSCHAFT ist glaube ich einmalig im Sektor!
Das Essen war übrigens ansprechend dekoriert und schmeckte sehr gut! Frisches Obst für zwischendurch und Getränke in ausreichender Menge sorgen für einen unbeschwerten und kurzweiligen Aufenthalt.
Demnächst gibts einen richtigen Pool erklärte der nette Cheffe!

Mann war das ein geiler Tag...230€ mit 4 Frauen in 5 Ficks verfickt. (also 46€ pro Fick incl. Eintritt und Trinkgeldern!) Davon 3 x Topservice der eine neue benchmark im Ficksport für mich setzt, einmal einen flotten Sportfick und einmal eine solide Nummer erlebt. Bemerkenswert ist, dass die Ladys allesamt nicht auf die Uhr geschaut haben ! Ich bin nach ca 6 1/2 Stunden aus dem Club rausgekommen....'nuff said: Leute fahrt nach Wuppertal!!

Geändert von Lurtz (09.06.2013 um 11:30 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #125  
Alt 09.06.2013, 00:17
Benutzerbild von albundy69
albundy69 albundy69 ist offline
Womanizer
 
Registriert seit: 01.09.2009
Ort: In der verbotenen Stadt
Beiträge: 7.622
Dankeschöns: 50999
Standard Verborgener Schatz im Sky ausgegraben

Dieses mal trieb mich die reine Neugier ins Sky, denn man munkelt, dass unterhalb des Sky Saunaclubs ein verborgenes Schwimmbad entdeckt wurde. Ebenso wird mit einem Pool geworben. Gespannt wie ein Flitzebogen schlug ich am Samstag gegen 19 Uhr in Wuppertal auf. Badehose logischerweise nicht im Gepäck, denn im Sky werden Schwänze bekanntlich offen getragen.

Leider hat es dieses mal überhaupt nicht geklappt, die Anblaszeremonie zu umgehen, jedoch war die mir in die Dusche geschickte Schwanzlutschakrobatin Sol so entzückend, dass ich die Spezialbehandlung demütig über mich ergehen lies. Wer mich kennt weiß, dass es eine Art Ritterschlag darstellt, wenn ich schwer gestresst im Puff direkt nach dem Duschen überhaupt einen Ständer bekomme. Braves Mädchen.

Erster Gang logischerweise zum Buffet, die angebotene Lasagne in großer Menge vorhanden, schmackhaft und gut gewärmt. An der Theke genehmige ich mir einige Mineralwasser. Bier ist nicht so mein Ding wird aber in Maßen gern von den anderen Gästen getrunken.

Wichtigste Neuerung:

Der Innenhof vom Sky stellt sich anders dar als bei meinem Besuch vor mehreren Monaten und wird nun „Patio Las Palmeras“ genannt. Diesen Namen trägt er mit Recht. Mehrere Palmen, ein Buddha in Gold sollen für ein halbwegs mediterranes Feeling mitten in Wuppertal. Blickt man nach oben entdeckt man mit Stahlträgern gezimmerte Fickzimmer mit Zeltüberzug, auf einem der offenen Sofas fickt Catalina und bietet einen leckeren Anblick, während ich die Lasagne verputze. Zweck dieser Maßnahme: Es soll vermehrt unter freiem Himmel gefickt werden. Und es wird eindeutig angenommen. Aus meiner Sicht ficken bei Wetter wie diesem fast alle draußen und kommen meist grinsend und gut entsaftet nach der Nummer die Treppe hinunter.

Derzeitiger Stand Swimmingpool: Das Whirlpool ist mittlerweile in Betrieb und weist eine angenehme Ficktemperatur auf. Vom Ausgang in den Außenbereich links, links neben der Sauna, ist ein etwa 9 qm Becken, dass von Joe, dem Hausneger glänzend gewienert wurde und kurzfristig in Betrieb genommen wird.

Der Clou: Bei einer Wartungsarbeit des Whirlpools stellte man fest, dass der gesamte Bereich des Whirlpoolzimmers tatsächlich ein Schwimmbad verdeckt, das sich darunter befindet. Möglicherweise aus Gründen der Kostenersparnis wurde dieses vom Vorbetreiber etwa 8*5 Meter große und knapp 2 Meter tiefe Becken mit einer Betonplatte abgedeckt und das jetzige Whirlpool eingelassen. Dieses wird bald nach draußen transferiert und das verborgene Becken in Betrieb genommen. Antrieb geschieht über ein Heizkraftwerk, Fertigstellungstermin ungewiss aber aus meiner Sicht realistisch, da das Becken wie neu aussieht und auch die Filteranlage funktioniert.

Stimmung:

Prächtig bis schräg. Etwa 12 Kerlen stehen 14 Frauen gegenüber. Die Truppe wirkt in der Summe jünger als noch vor Monaten. Die meisten halten sich draußen im Patio auf, denn es herrschen angenehme Temperaturen und: Ein riesiger Grill wird eingeweiht. Ein Gast, offenbar Metzger, hat das Teil besorgt und hat zur Einweihung haufenweise Grillfleisch (Hervorragende Steaks in Schuhsohlengröße) mitgebracht. Wie immer sind die Ladies nicht zimperlich und baggern, was das Zeug hält, plappern in Spanisch, werden bei zunehmendem Alkoholpegel besonders schwanzgeil und blasen schon mal spontan an, während man seine Plautze Richtung Sonne neigt. Hier erweist sich speziell Shakira als besonders hungrig, meine Begrüßungsbläserin Sol ebenfalls. Die Arschkarte des Abends: Im Hintergrund der Handwerker, der Malloochen muss, während wir unseren Spaß haben.
Klarer Anweisung an Neugäste: Die Ladies sind auf offensive Animation gebürstet, machen dies aber auf die lustige Tour. Möglicherweise hilft es zart besaiteten Jungs, die Läden ohne Animation gewohnt sind, vor einer Herzattacke bewahrt zu werden. Wenn man weiß, was einen dort erwartet und sich seelisch gut auf diese frivole Atmosphäre einlassen kann, dürfte man eine Menge Spaß haben.

So auch ich, der sich ruck zuck von der entzückenden Sol zu einem Fickintermezzo auf der Dachterrasse überreden lässt.

Sol, etwa 25, Dominikanische Republik
Schokobraune makellose Haut
KF 36 mit weiblicher Statur
Keine verschandelnden Tattoos
Sehr süße zarte Gesichtszüge
Tolles Gebiss mit Zahnspange
Spricht ausschließlich Spanisch
Größe etwa 160 cm
Schwarzes, schulterlanges Haar
Sprich: Typ Jugendliches Latina Schokohäppchen


Die Nummer beginnt mit zarten und intensiven Küssen, geht über in Filigrangebläse, bis ich ihre ausgesprochen angenehm fleischige Fotze erkunde. Mit dieser kann man alles Mögliche anstellen, sie darf mehrfingerig durchbohrt, gewichst und durchgelekt werden und auch am Arsch bestehen keinerlei Berührungsängste ihrerseits. Ficken mit Gummi heftig latinamäßig in allen möglichen Lagen. Gute Illusion des Fallenlassens ihrerseits, ohne künstliches Gestöhne. Irgendwie bekomme ich plötzlich Lust auf Mundspritzen. Deshalb beendet sie unsere Session, nimmt die Suppe bereitwillig auf und entsorgt diese danach dezent in der Mülltonne. Wir genehmigen uns danach einen Schluck Glitzerine Mundwasser, Knutschen und begeben uns nach unten, da der Grill mittlerweile angeheizt ist.

Sol ist eine der 5 anwesenden jüngeren Damen der Sky Truppe. Sie steht den bekannten Servicegranaten in nichts nach hat für sich aber den Vorteil, dass sie wunderschön ist und als Schokobraut ein Alleinstellungsmerkmal unter den Sky Hühnern hat. Aus meiner Sicht ein absolutes Must have.

Danach wird gegrillt

Hier ist hervorzuheben, dass eine wirklich lustig familiäre Grillstimmung aufkommt. Die Mädels tragen das Besteck und zig leckere Saucen rein, haben schmackhaften Kartoffelsalat und Nudelsalate vorbereitet und lassen es sich gemeinsam mit den anwesenden Gästen schmecken. Lingh hat so viel auf dem Teller, dass ich daneben wie ein Spatz wirke. Zwischendurch bläst Shakira mal nen Schwanz und alles wirkt recht locker und ausgelassen. Juli wie immer wie eine aufgezogene Puppe, die „Ficken, Blasen Popoleck-ganz normaaaaal“ in die Runde ruft – Mittlerweile eine Stilikone. Nicht so verkrampft wie in machen anderen Buden, die durch Hungerhaken dominiert werden. An diesem Tage war das Buffet in voller Pracht vorhanden und die Grillaktion war spontan. In Zukunft wird jeden Tag gegrillt wenn das Wetter passt und das normale Buffet ein wenig zurückgefahren. Macht sicherlich Sinn.

Gegen 23 Uhr breche ich mit ein paar Kollegen auf, die in meiner Ecke wohnen und verbleibe mit dem Fazit, dass sich der Sky Saunaclub durch einige sehr hübsche neue junge Damen für mich interessanter gestaltet hinsichtlich des Lineups als vor mehreren Monaten. Der stetige Ausbau der anfangs baufälligen Bude erfreut und zeugt von konsequentem Wunsch nach Verbesserung. Der Patio mit den Außenfickzelten ist im Sommer der Hit, der fast fertige Pool neben der Sauna ist ein eindeutiger Mehrwert gegenüber früher. Und wer mit geilen Bräuten mal ein versautes Grillen erleben möchte dürfte dort eine Menge Spaß haben. Da hier öfters die Frage nach der hinreißenden Vanessa aufkommt: Sie ist kommende Woche wieder einmal in Belgien anzutreffen kommt aber im Wochenwechsel immer wieder mal nach Wuppertal. Scheinbar hat sie auch dort eine Menge Fans. Der Sommer kann kommen.
Mit Zitat antworten
  #126  
Alt 09.06.2013, 13:14
digger78 digger78 ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 13.02.2010
Beiträge: 49
Dankeschöns: 241
Daumen hoch Meine Geburtstags Feier im Sky ein "ein sehr Gelungener tag"

Hallo meine lieben Fk´ler
Ich habe ja lange nix von mir hören lassen bzw. geschrieben dies lag aber daran das ich ca.6 Monate Krank war nun geht es mir wieder besser und ich muss 2 berichte nach reichen beide aus dem Sky Sauna club- in Wuppertal.

Also zu meinem erst Besuch der war am 25.Mai ich hoffe ich bekomme noch alle Damen zusammen.
Über Mädels die ich schon mal hatte und geschrieben habe werde ich nicht schreiben weil dies
nur eine Wiederholung der vor berichte wäre.

Da wahr einmal die Vanessa die jetzt im Wochen Takt nach Belgien fährt und dann wieder zu uns kommt sehr nettes Mädel mit der Mann sich sehr gut auf englisch unterhalten kann sie drängt auf kein zimmer sie unterhält sich sehr gerne erst mit einem Gast bevor es los geht, aber schon beim reden war sie sehr verschmusst,ich habe bei der Unterhaltung von ihr erfahren das sie eine Freundin der porno Lena ist und das ´besagte Lena wohl demnächst wieder kommen soll,bin ja mal gespannt wie die Lena so ist,nun ja lange hielt ich es neben ihr so nicht aus zumal sie mich anfing zu blasen da haben wir uns dann ganz schnell auf ein zimmer zurück gezogen, wo es dann schon sehr schön weiterging allerdings hatte ich bei der ganzen zimmer Aktion ein paar Schwierigkeiten zu kommen da ich schon 3 zimmer hatte mit Eduarda mit Julie und auch mit Catalina hatte So musste ich es mit der hand zu ende bringen aber dabei hat die Vanessa mir tatkräftig geholfen denn als ich am wixen war holte sie ihren Vibrator raus und machte es sich selber das war ein zu geiler Anblick für mich und ich kam dann recht fix.

Zwischen durch wahr dann die frei zimmer verlosung beim Champions League finale.ich durfte dort als erstes ziehen und hatte prompt ein frei zimmer gewonnen dies kam mir sehr recht da ich ein Auge auf die Nataliea oder Natalie warf.also dann mich gleich zu ihr gesellt und mit ihr geschmust und auf spanisch Unterhalten dank eines kleinen elektronischen übersetzeres und mit Händen und Füßen. Sie wahr dabei auch sehr anschmiegsam deshalb sind wir dann sehr schnell auf ein zimmer verschwunden.dort lies sie sich sehr ausgiebig von mir verwöhnen was sie sehr genossen hatte die Revanche von ihr kam prompt und das hat sie sehr gut gemacht danach wahren wir beide richtig kaputt und ich hatte dann am nächsten Tag von der Aktion mit ihr einen richtig schönen Muskelkater über all da ich aber wusste woher ich den hatte lief ich den ganzen Tag mit einem dauer Grinsen rum .

So nun zu meinem Besuch von gestern den 8.Juni.

Da ich gestern meine Geburtstag hatte habe ich freien eintritt bekommen und die mädels haben mir alle gratuliert mit Zungen -kuss nur juli- die sprang mich gleich an und über häufte mich mit küssen sie hat mich dann auch gleich für ein zimmer mit ihr auf ihre to do liste gesetzt mit andern worten sie nahm mir das versprechen ab das ich mit ihr heute ein mal aufs zimmer muss.was führ eine pflicht .
nach dem das alles geregelt wahr habe ich auch das Fleisch zum grillen am Abend dort abgegeben.
Vanessa nahm mich dann unter ihre fittiche und los gings an dem tag. Wie ich oben schon schreib schreibe ich jetzt nur über mädels die für mich neu sind.nach Vanessa bin ich mal zur shakira gegangen sie ist ja wirklich optisch eine granate und auch so sher nett aber so ist der funken zwischen uns nicht richtig übergesprungen sie hat nach meinem gefühl zu sher ein Programm abgearbeitet.. sorry. Aber ich habe mit ihr das 2. mal gestern draußen gevögelt das macht jetzt richtig Spaß draußen zu vögeln in den sichtgeschützten Pavillons man sollte nur nicht grade um zwölf Uhr mittags da raus weill die sonne dann dierekt da oben drauf knallt und dann trotz der wahrmen temperaturen recht warm wird,aber trotzdem wahr das richtig geil ein recht schönen Steingarten unten mit Ratan sitzgelegenheiten hat er jetzt auch draußen mit schönen palmen.Wie Al schon schreib war draußen noch ein mitarbeiter vom betreiber zu gange das tauchbeken der sauna wieder vom Bauschutt zu befreien den der Vorbesitzer dort rein geschmissen hat.
Der Chef will das Tauchbecken als auch den großen innen Pool wieder in betrieb nehmen der wirpool kommt dann nach draußen dieser war jetzt übrigens nach den ganzen schönen Sonnentagen angenehm warm ,
ich habe ihn mit der neuen Sol aus der Dom Rep getestet sie ist übrigens ein hübsches kleines liebes Mädchen die richtig verschmust ist, sie war gestern so gut zu mir das ich 2 mal mit ihr auf Zimmer wahr und beide nummern wahren nur spitze.
So gegen halb neun nach dem das Tauchbecken leer geräumt war fingen wir an zu grillen ich hatte ein paar Schweine Nacken steaks mariniert, und ein paar US Rinder Nacken Steaks mit gebracht die dann gegrillt wurden,
die Damen hatten dann noch selbstgemachte Salate raus gebracht und Soßen und auch gekühlte Getränke.
Dann haben wir uns es draußen richtig gemütlich gemacht und schön gegessen mir hat das richtig gefallen und wie ich schon so gelesen habe den Rest der junx auch die da wahren und auch dem Chef der dann gleich sagte er will im Sommer jetzt immer abends grillen und dafür dann das normale warme Büfett runter fahren was ich ganz sinnig finde.

Alles im allen war es ein sehr gelungener tag und auch Geburtstag für mich.

Danke an das Team vom sky also den Mädels dem Chef und auch der quasi Mamma san Lingh

Und auch den anwesenden Gästen und Forums Kollegen.

Ich Hoffe euch hats auch gefallen.

So long euer

digger78
Mit Zitat antworten
  #127  
Alt 09.06.2013, 13:14
Benutzerbild von Rübennase
Rübennase Rübennase ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 28.11.2012
Ort: Fussball Hauptstadt Dortmund
Beiträge: 21
Dankeschöns: 239
Daumen hoch Freikarte im Sky

Hallo Liebe Leute

Gestern war ich im Sky meine Freikarte einlösen.Also wie gehabt 14 Uhr am Bahnnof mit meinem Kumpel getroffen ,der zu spät kam und das Drama nimmt seinem Lauf .Er zu spät, Zug verpasst einen Stunde warten ,und was macht man am Bahnhof wenn man wartet ,natürlich ein Bier trinken und eines für die Fahrt auf nüchteren Magen super Idee.
In Wuppertal angekommen wollte das Bier wieder raus Toiletten im Bahnhof nicht auffindbar also weiter wird schon noch was kommen .Ein Dixxiklo die Rettung , denkste abgeschlossen ,gibs doch garnicht .Wir werden von einem jungen Mann mit Hund auf Englisch angequatscht das am Markt einen Toilette sei ,juhu ein Lichtblick langsam wirds eng.
auf dem weg Peek und Cloppenburg gesehn nix wie hin Kunden WC 1OG super das schaff ich ,durch den Laden hiinten durch ein langer Gang und dann 2 Etagen ,Treppen laufen , na Toll aber geschafft mann das war nötig.

Auf ins Taxi netten Fahrer erwischt Deutscherring .Oha der Parkplatz ist gut besucht 8 Autos das kann ja lustig werden.

Vielen dank an die Losfee und einen kleinen Hinweis an den der auch immer die Freikarten verschickt ,man sollte im Sky die wichtigsten merkmale einer Freikarte auf Spanisch schreiben ,wenn Cheffe nicht da ist hast du echt ein Problem mit dem Zettel reinzukommen.
Mein Danke geht an Amante dessen Bericht ich im Zug bei der herfahrt gelesen habe,„entrada libre“heist das Losungwort .
Also wie gehabt ein Mädel an der Seite passende Schlappen und Bademäntel suchen ,das ist immer ein erlebniss.
Und geduscht, angeblasen alles gut ,rein in den Laden der erste weg war zum Whirlpool der funktionierte ein Kollege war drin und es Blubberte ganz schön wir fragten nur ob er das sei oder ob er so ein heisser Typ ist der das Wasser zum kochen bringt
Er war das Geburttagskind und der Sponsor der leckeren Grillfleisch was wir später bekommen haben ,ein dank dem edlen Spender

Er ist Metzger bei der Metro und hat glaub ich jedem sein Fleisch angepriesen der müsste von der Metro einen Orden bekommen

Weiter zur Bar, erst ne Cola, meine Empfangsdame versuchte ihr Bestes aber war nix für mich ,sie zog auch dann ab und ich saas alleine bis Julie mich sah und ich hatte das Gefühl das sie mit mir meckerte ,warum auch immer
Der Begrüssungskuss fiel so aus das sich alle am Tresen ihren Spass hatten ich hatte ihren Lippenstift von einem Ohr zum anderen
Sie hat kurz angeblasen und mich am Schwanz haltent zum Zimmer gezerrt keine Chance da weg zukommen is halt der Fickfloh sie ist Gold wert für den Laden wenn die nicht da ist fehlt dem Laden was.
Zu Julie ist alles geschrieben worden wie immer WUNDERBAR

Ab in den Innenhof zu den anderen Kolegen gesellt nette Runde ,schönes Wetter ,super Sache, und ein kühles Bier, Urlaubsfeeling kam auf, ein Holländer war auch am Start ,Hunger .
Grillfleisch gabs noch nicht, weil der arme Kerl den Pool aussen saubermachte ,die arme sau, wir hatten unseren spass und er muste arbeiten.
Naja Lasagne gegessen, die schmeckt mir immer noch nicht, aber der Hunger treibs rein.
Wieder zu den Kollegen gesellt ,diverse knutschangriffe der Mädels abgewehrt alle hatten Spass.
2 Nummer des Tages mit Andrea gehabt, sie soll heute das erste mal da sein ca 25 Jahre alt nettes Gesicht süsses Lächeln .
Auf Zimmer schaut sie auf die Uhr und kramt in ihrer Tasche rum, etwas störend aber die Leistung auf dem , war in Ordnung zum Laden passend knutschen bis zum geht nicht mehr Finger bis zum Anschlag in der Muschi .
Meine standfestigkeit lies zu wünschen übrig aber wir machten das beste draus ,ich habs schon aufgegebn aber sie wollte das ich zum Schuss komme ein nein wollte sie nicht hören und sie gab ihr bestes und es klappte dann doch noch .Gut heut tut mir der Schwanz weh aber irgendwas is ja immer

Wieder in den Innenhof zu den Kolegen gesellt und von der oberen Etage kommt unser Alex die Treppe runter geschwebt mit einem breiten grinsen ,hatte ein bischen was von Showtreppe
Tolle sache er bot uns gleich an das wir mit ihn nach Hause fahren könne ,wir kommen ja von der selben Ecke ,lieben Dank nochmal dafür.

Der Grill wurde angefeuert und es war eine super Stimmung unser Geburtstagskind muste grillen ,blöd gelaufen
so hab ich noch nie gegrillt die Mädels schleppten Nudelsalat, Kartoffelsalat ,Krautsalat diverse Sossen alles nach draussen es wurde immer mal wieder jemand angeblasen ,nackte Brüste leckeres Grillfleisch man hatte das gefühl man grillt bei Freunden ein sehr schöner Abend danke an alle beteiligten und die nicht da waren haben was verpasst

Shakira hat nach einigen Gläser Wein getanzt, gesungen ,alles sehr schräg aber super lustig sie sprach ausdauernd auf einen Kolegen ein der kein Wort verstand aber es sehr lustig mitmachte.
Irgendwann is er dann geflüchtet ,er kam aber nicht weit die schwarze Perle hat ihn agbefangen und ihn angeblasen schön durch die Scheibe zu sehen

So ich habe fertig danke für den schönen Abend
Mit Zitat antworten
  #128  
Alt 09.06.2013, 13:35
Lupo13 Lupo13 ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 30.03.2013
Beiträge: 18
Dankeschöns: 192
Standard

Tach zusammen,

ja, auch ich war gestern dabei.
War echt ne lustige Runde, viel gelacht und das Grillfleisch war super! Die Mädels haben auch richtig Gas gegeben, kurz gesagt, Erlebnissgastronomie at its best.

Der Innenhof is wirklich klasse bei schönem Wetter, wenn jetzt noch das mit dem Innenpool klappt und das Blubberbecken nach draußen umzieht, PERFECTO.
Chef macht das echt gut und die Mädels sind auch immer schön bei der Stange.
Und ganz zum Ende stellt sich raus das das Geburtstagskind und ich beide aus der gleichen Stadt kommen und uns von früher kannten, man is der groß geworden. :-D
Mit Zitat antworten
  #129  
Alt 13.06.2013, 15:29
Lurtz
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Sky zum zweiten

mit unerwartetem Zeitfenster fuhr ich nach Wuppertal um mich dort erneut sexuell auszuleben. Um es vorwegzunehmen: Es war heute nur "durchwachsen" gut. Nicht annähernd so geil wie letzte Woche.

Das lag unter anderem daran, dass Jasmin, auf die ich mich am meisten gefreut hatte, abwesend war. Mein Fehler, ich hätte es telefonisch vorher erfragen können. Der Chef (wie heisst der eigentlich) teilte mir mit, dass keine Anwesenheitsliste mangels manpower auf der homepage geführt werden kann..

Nunja. Die nächste Fast-Enttäuschung war, dass mir Catalina zum Duschgang zugeteilt wurde. Mittlerweile weiss ich vom Chef, dass man sich beim Betreten der location ein girl wünschen darf. Das wusste ich da aber noch nicht und wurde von Catalina empfangen, die sich keine große Mühe gab mir einzuheizen. Ein wenig am Schniepel ziehen und mit der Zunge über die Lippen fahren war schon alles Vor allem: kein Begrüßungsblowjob nach der Dusche
Das Zimmer lies sich irgendwie nicht vermeiden....vorher noch einen guten und heissen Kaffe genossen.

Catalina - Fickfakten kompakt

Ficken: Standartstellungswechsel Missio und Doggy nach kurzem anblasen durchexerziert. Geräuschkulisse wenig authentisch. Fragt dauernd ob ich "finito" sei
Lecken: liegt wie ein Stein auf dem Bett und reagiert auch nicht auf sanften Druck und Körpersprache. Mit anderen Worten: Sie hatte keinen Bock geleckt zu werden. Ich hatte dann auch keinen Bock mehr sie zu lecken.
Blasen:bläst tief und gut, Eier wurden zum Abschluß auch gut genuckelt. Zungenanal gab es ebenfalls. Hat meine Suppe in den Rachen gelullert bekommen und verzog daraufhin unschön das Gesicht.
Illusion:kam zu keiner Zeit auf. Es wurden Stellungen durchgefickt, Erotik und Geilheit dabei Fehlanzeige. Bevor sie schlecht schauspielert hat sie wohl beschlossen, gar nicht zu simulieren und macht einfach ihren Turn...
Gesamteindruck:Ähnliche Performance wie letzte Woche insgesamt aber eher schwach bis auf das Zungenanal. Normaler Saunaclubstandart; leider sehr uninspiriert, es kommt nichts rüber: keine Geilheit, keine Lust, nada
WH:No!
50€

Nach diesem mauen Zimmer lief mir Andrea (ist nicht auf der homepage) über den Weg und flirtete mich an. Sie und Shakira scheinen sich gut zu verstehen.
Andrea (ca25 anos, ziemlich klein (1,60m?) kleine unförmige Tittchen, Schulterlanges, glattes feines, hellblondgefärbtes Haar, sehr hübsches Gesicht) schlug mir vor, einen Dreier mit Shakira zu machen, was ich dankend annahm, denn sie überzeugte mit einem schönen blowjob, während Shakira mich mit Zungenküssen versorgte.

Andrea und Shakira dos amigas diabolo

Schon beim Entkleiden der wenigen Textilien kam Partystimmung auf, wir tanzten etwas und fummelten an uns herum posierten vorm Spiegel, beide Hühner krabbelten vor mir aufs Bett und wackelten mir mit ihren Ärschen entgegen meine linke Hand auf Andrea's Po die rechte auf Shakira's Backen, geil. Ich schleckte Andrea in der Missio die Muschi aus, während Shakira die mit ihrem Gesicht unter mein Becken gekrabbelt war versuchte, an meinem Schwanz in ihrem Rachen zu ersticken. Andrea quiekte und lachte laut los, als ich sie mit meiner Nase in die Muschi fickte. Was für ein Spaß! Als ich Andrea in der Missio fickte (safe) krabbelte Shakira auf meinen Rücken und ritt auf mir herum - wir purzelten lachend durchs Zimmer und lachten uns dabei kaputt.
Dann wurde es wieder ernst: Shakira wurde von mir hart im Doggy durchgefickt, während Andrea mir zugewandt, breitbeinig masturbierend auf dem Bett lag und vor sich hin stöhnte. Ihr Bein auf Shakiras durchgebogenem Rücken abgelegt, lutschte ich ihren kleinen Fuß und die Zehen und rammte Shakira hart den Schwanz in die Möse um sie zum Schreien zu bringen.
Stellungswechsel. Shakira lutscht mir den Schwanz und Andrea knutscht mich dabei ab. Dann sattelt Shakira noch auf und reitet mich ab, ich haue ihr den Arsch und greife mir ihren Hals, mit ihren braunen Augen blickt sie mich glasig an und vermittelt mir mit diesem Fickblick "Nimm mich richtig ran, schone mich nicht!" Cut--

So kommen wir zu einem vorläufigen Ende wegen Zeitablaufs...ich allerdings nicht, denn Catalina hatte zuvor (leider) ganze Arbeit geleistet.

Ficken: Beide girls waren mit Spaß und viel Einsatz bei der Sache, vor allem Shakira die geile Drecksau Beide waren sehr initiativ und aktiv!
Lecken: Andrea's Muschi schmeckte wunderbar, Shakira ebenfalls, S. schleckt die Eier schön ab und lässt sich dabei auch den Kopf mit der Hand dirigieren. ANdrea mag es, das Poloch geleckt zu bekommen.
Blasen:Shakira ist die Blasmeisterin, Andrea eher passiv aber auch gut.
Illusion:Ich war Hauptdarsteller in meinem eigenem Pornokopfkinofilm.
Gesamteindruck:Zwei leckere Fickschnittchen die gut harmonieren und mit Engagement und gutem Service keine Wünsche offen lassen; ausser vielleicht, dass ich ihnen gerne in ihre Münder gespritzt hätte...
WH:Si! Aber tendentiell Shakira lieber solo, die mich auch heute wieder voll überzeugt hat.
60€ plus 10€ Tip


Andrea - solo
Nach einer halbstündigen Pause ging ich noch mal für 20 Minuten mit Andrea aufs Zimmer um in ihren Mund abzuspritzen, was mir jedoch leider nicht gelang. Ich schleckte mich stattdessen zwischen ihren Beinen durch Muschi und Poloch durch und fickte sie in der Missio (sehr eng), Sie tupfte mir den Schweiss unablässig (während ich sie durchknallte) mit einem Zewa vom Körper ab. Über ihr wichsend leckte sie mir dann noch die Eier ab. Abbruch innerhalb der 20 Minuten wegen Kräfteverlust meinerseits.

Ficken: Missio. Sie ist eng gebaut. Stöhnt recht glaubhaft und sieht hinreissend aus, mit halbgeschlossenen Augen während sie gefickt wird. Hält dabei Blickkontakt. Presst sich an mich und stemmt sich mir entgegen, haut auf meinen Arsch und bekommt ihren geslappt.
Lecken: leckt meine Eier während ich über ihrem Gesicht wichse.
Blasen:bläst ordentlich
Illusion:Bettgespielin die um einen Absch(l)uß bemüht ist. Irgendwo zwischen GF6 und Porno.
Gesamteindruck:bemüht sich um den Gast und vermittelt den Eindruck selber Spaß zu haben. Overall, solide Saunaclub-performance ohne jedoch ein besonderes highlight zu sein.
WH:vermutlich nicht. War auch beim Dreier der eindeutig passivere Part.
25€

180€ ausgegeben für 2 Einzelnummern und einen Dreier, der den Besuch insgesamt lohnenswert gemacht hat. Nächste Woche poppe ich mal wen anderes (bis auf Shakira, die muss auch nochmal herhalten)

Geändert von Lurtz (13.06.2013 um 15:42 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #130  
Alt 14.06.2013, 14:07
Benutzerbild von harz4
harz4 harz4 ist offline
Leckbrett
 
Registriert seit: 02.07.2010
Beiträge: 222
Dankeschöns: 2346
Standard Freikarte fürs Sky

Am Donnerstag den 13.06.2013 war es soweit, dass ich meine Freikarte im Sky einlösen konnte.
Gesagt getan und so gegen 15.00 Uhr in Wuppertal angekommen. Bereits auf dem Parkplatz von „ Cheffe „ in Empfang genommen und das Einlösen des Gutscheins funktionierte problemlos.
Zur obligatorischen Begleitung wurde mir Dulce zugewiesen die geduldig an meiner Seite ausharrte bis mich der erste „ Schock „ traf.
Ja ihr hört richtig, Cheffe erklärte mir, das sein Warmwasserspeicher nicht ausgereicht hat um die Duschen zu betreiben und das eindeutig in Deutschland die Sonne zu wenig scheint. Ich dachte ich höre meinen Ohren nicht aber er meinte, das die Solarbeheizung alleine zum Erwärmen des Wassers nicht ausreicht . Hallo das hätte ich ihm vorher sagen können, das die Sonne in Spanien häufiger scheint als in Deutschland.
Na ja was solls dachte ich mir und stieg mutig unter die „ richtig „ kalte Dusche. Dulce hatte Probleme den eingefrorenen Lurch wieder aufzutauen und ich machte mich auf zu Theke.
Auf dem Weg dorthin lief mir bereits die kleine Juli Nimmersatt über den Weg und wie es Ihre Art ist kommt sie gleich zur Sache. Anblasen auf der Couch und ab aufs Zimmer.
Julie, Kolumbien, Anfang 20
Sprache : Spanisch
Aussehen: Praller Latinaarsch, riesige getunte D-Boobs, sehr mundfreundlich
sehr schlanke Tailie, KF 36, ca. 1,60 groß, supersüßes, freches
Teeniegesicht.
ZK : Feucht und fordernd
Lecken : oh ja und wie geht voll mit
FO : Super feucht, ausdauernd mit DT-Ansätzen
GV : sehr engagiert
Fazit : BJ einer der besten , Hammer Optik und Spitzen-Service bei hohem Pornofaktor.
WH: 100 %

Anschließend zwei Russen an der Theke kennengelernt und ein wenig gequatscht.
Die Stimmung war heute etwas ruhiger, da einige der Stammfrauen wohl in Belgien oder in Spanien waren. Es fiel mir schwer, eine entsprechende DL zu finden doch ich hatte gar keine Wahl, da Jasmin mich erkannte und mir Ihre Zuge bis an die Mandeln schob. WOW das nenne ich mal ZK. Das ist selbst mir schon fast zu extrem aber was soll es. Wir begaben uns zu „ja richtig kalten Wirlpool „ und ab ging die Post.
Zu Jasmin wurde hier an dieser Stelle schon einiges berichtet von da her spare ich mir eine genaue Beschreibung aber besonders das Fisten ist der abloulute Kracher. Habe ich so noch nie erlebt.

Jasmin, round about 40, Brasiliera
Sprache: bras. Port., Spanisch, kaum Englisch.
Aussehen: Milf, kleine A-Titties, schön propper, geiler fester Arsch, kleine Frau, schwarze mittellange Haare, Bildhübsches extrem sympathisches Gesicht.
Service:
Küssen: obergeil fast zu extrem
Lecken: obergeil teilwese läßt sie es nicht zu da sie sofort einen Orgasmus bekommt
Fingern: was heußt hier fingern Fisten ist die richtige Bezeichnung
Ficken: alles im Programm
Fazit: ich weiß noch nicht so recht. Sehr extrem und Pornolike
Wiederholung: 85 %

Eigentlich wollte ich mich nach der Nummer von Acker machen aber ich hatte ein noch ungenutztes Zeitfenster und hing ein wenig ab. So nach ca. 1 Stunde wurde ich noch mal ein wenig geil und forderte Shakira auf mich zu begleiten.
Gesagt getan und ab ins Pornokino was wahrscheinlich aufgrund des fehlenden Warmwasserspeichers auch nicht lief.
Shakira, Equador
Ficken: Doggy, Missio, Reiter, Reiter umgekehrt
Küssen: geile Porno-ZK
Lecken: ja, Eier gut gelutscht
Blasen: gekonnt und gut (nass und tief genug)
Fick-Typ: geile Pornofickschnitte, belastbare Sportfickerin die es hart besorgt bekommen will

Diesen Bemerkungen des FK kann ich mich nur anschließen.

Anschließend zum 4 Mal unter die Dusche ( Die wurde einfach nicht wärmer, was sicherlich am Regenwetter lag ) und ab nach Hause.
Fazit:
Eigentlich finde ich den Club gar nicht so schlecht. Die Mädels sind geil drauf es gibt keine Liebeskasper es wird sich auf das wesentliche konzentriert, das Fi….
Der Cheff hat allerdings entweder morgens schon was eingeschmissen oder lebt in einer Phantasiewelt. Ich weiß nicht ob er seine Geschichten wirklich selber glaubt -))))). Na ja was sollt ich werde mal wieder vorbeifahren und berichten.
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Stichworte
anblasen, dulce, geile latinas, sky-saunaclub.com, sky-saunaclub.de, wuppertal

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 07:24 Uhr.
Powered by vBulletin® Version 3.8.4 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Designed by:Designed by: vbdesigns.devbdesigns.de