freiercafe party im acagold
Home
Freiercafe - Das unabhängige deutsche Pay6-Forum
Registrieren
Benutzerliste
Kalender
Hilfe
  #451  
Alt 04.04.2018, 09:53
youngerolder youngerolder ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 01.11.2016
Beiträge: 12
Dankeschöns: 968
Standard Saunaclub Aplerbeck- gerne immer wieder

Da ich am Karfreitag über viel Freizeit verfügte wollte ich nach langer Zeit dem
SC Aplerbeck wieder mal einen Besuch abstatten.
In den Räumlichkeiten hat sich nicht viel geändert, auch das Essen ist immer noch im unteren Standard anzusiedeln - Aber verhungern muss man nicht.
Für die 30 € Tageseintritt - in der Happy Hour 20 € - aber ok zumal man bei einem Besuch in der Woche zusätzlich freien Eintritt am Sonntag bekommt.
Feine Sache wenn man auch nur mal relaxen und die Sauna und das türkische Dampfbad [Hamam-sehr zu empfehlen] nutzen möchte. Auch ist immer ein Masseur anwesend - der von vielen Gästen gebucht und empfohlen wird.
Leider war die Zahl der DL's mit 6 Damen [ca. 10 DL's laut telefonischer Anfrage im Laufe des Tage angekündigt] sehr übersichtlich. Das war für mich nicht so negative, da ich wusste das Nora da war. Aufgrund der ausführlichen Berichte war Sie heute meine Wahl.
Nach einigen Stunden, die ich mit den o.g. Möglichkeiten genutzt hatte, setzte ich mich zu Nora. Ich empfinde es im SC Aplerbeck als angenehm, das man sich mit den DL's ohne Zeitdruck und direkter Zimmerfrage erst unverbindlich unterhalten kann. Erst wenn man sich zu der Dame seiner Wahl auf die Coach setzt kann der Kontakt intensiver und intimer werde.
Nora ist eine freundliche erfrischen und zärtliche Frau, die ihre Kunden wirklich zufriedenstellen möchte und auch kann. Zungenküsse, zärtliches Streicheln und auch der Blow Job mit viel Intensität zu Beginn lieferten ein wirkliches Girlfriend-Feeling. Auch alles nachfolgende in verschiedenen Stellungen war wirklich von Feinsten, zumal Nora keine Berührungsängste hat und alles normalen Zärtlichkeiten auch bei sich zulässt.
Nora ist wirklich eine lobenswerte DL die man nicht nur einmal besucht wenn man Sie erlebt hat. Danke Nora. Ebenfalls für mich wäre Sabrina eine skinny zurückhaltende 31 jährige Rumänin [sieht aber viel jünger aus], mit der man sich gut unterhalten konnte, eine Alternative gewesen. Leider war Sie nach Nora dauerbesetzt. Dann halt das nächste mal.
Ich hoffe das ich mit meinem Bericht einige Informationen für Interessierte geben konnte - aber Ausproben muss es jeder selber.
Mit Zitat antworten
  #452  
Alt 18.04.2018, 21:09
Benutzerbild von tommybabi
tommybabi tommybabi ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 26.11.2009
Beiträge: 229
Dankeschöns: 3651
Daumen hoch Nora - wieder nicht schlecht - wenn auch mit abstrichen

Diese Woche entführte es mich mal wieder in den Sündentempel in Aplerbeck. Nach einer Telefonischen Erkundung der Damen einen Termin mit Nora vereinbart. Als ich ankam und mich frisch gemacht hatte und schon mehr als viertelstunde nach Terminvereinbarung vergangen war und sie nicht auftauchte, wurde sie von der Thekendame geholt. Nora wirkte verschlafen und lustlos auf mich, versuchte jedoch sofort Nähe zu verschaffen, so wie ich es von ihr kenne. Trotzdem wirkte sich sehr verschlafen und Lustlos.

Auch auf dem Zimmer vermisste ich ihre aktive Art, zumindetens Anfangs. Bis auf sehr gute Zks machte sie keine Anzeichen zu eine BJ. Ich habe ihre Titten geleckt und gelutscht, ihre Brustwarze bearbeitet, danach sie ausgiebig geleckt und gefingert usw. Sie wollte einfach nicht zu einem BJ übergehen. Erst als ich sie hin und her geschoben habe, gesagt habe ich extra nichts, ging sie zum Blasen über. Danach ich sie aufgefordert in die 69 zu wechseln. Hier gutes gebläse usw.

Danach sie aufsatteln lassen. Erst sie mich geritten danach Missio und die Tüte voll gemacht. Es war wieder eine schöne Nummer, wenn auch die natürliche Art von Nora heute fehlte. Aber man hat ja mal einen schlechten Tag. Trotzdem alles gut.

Beim nächsten Mal möchte ich wieder eine aufgeweckte und aktive Nora haben, wie ich sie aus 5 vorherigen Besuchen kennen.

Viele Grüße aus Westfalen
Tommy
Mit Zitat antworten
  #453  
Alt 30.04.2018, 10:13
Benutzerbild von Kasi68
Kasi68 Kasi68 ist offline
Test-Ficker
 
Registriert seit: 14.06.2010
Ort: Niederrhein
Beiträge: 168
Dankeschöns: 3268
Standard Mein Aplerbeck Saunaclub Besuch

Hallo Forenkollegen, liebe Mitleser,

Sonntagmorgen am 29.04.2018 sitze ich zu Hause und bin total geil ohne Ende. Tja, was tun, dachte ich mir. Also, Rechner angemacht und angefangen Informationen einzuholen. Bin ich doch in letzter Zeit in dem ein oder anderen Club schon aufgeschlagen. Letztendlich am Saunaclub Aplerbeck in Dortmund hängen geblieben, entschied ich mich, dorthin zu fahren. Kurze telefonische Info eingeholt, dass zurzeit 5 Damen dort sind, aber sich im Tagesverlauf viele weitere Damen dort einfinden würden. Diese Information reichte mir, um mich dann auf den Weg nach Dortmund-Aplerbeck zu machen.

Die Anreise über die A40 verlief relativ ruhig, da es Sonntag war und das Verkehrsaufkommen nicht wirklich groß war. Meine Ankunft in der Aplerbecker Bahnhofstraße 5 gegen 13:30 Uhr, leider vor der Lasterhöhle keinen Parkplatz mehr ergattert, wieder zurück gefahren und dann direkt gegenüber der Polizeiwache geparkt. Besser und sicherer gehts doch wohl nicht. Dann zum Club gelaufen, an der Pforte geklingelt und mir wurde Einlaß gewährt. Bei der ED nett und freundlich begrüßt worden, 30 Euronen Eintritt, roten Bademantel überreicht bekommen und die Info, dass gerade 8 Damen anwesend wären, wovon sich aber noch 2 fertig machen müssten. Alles so zur Kenntnis genommen und dann runter in den Keller, den Spind entern, nackig machen, Schlappen aussuchen und ab unter die Dusche. Hier ist soweit alles gut. Die Duschen sind auch top. Die Wassertemperatur problemlos einzustellen und auch zeitlich nicht begrenzt. Jetzt war ich frisch und sauber und begab mich nach oben in den Clubraum.

Hier im Clubraum erstmal zum Kühlschrank gegangen und mir eine Glasflasche mit einem Kaltgetränk besorgt. Flaschenöffner direkt am Kühlschrank. Es gibt auch noch einen Nebenraum, wo man sich mit kleinen Snacks versorgen kann, wie z.B. Würstchen, Frikadellen, verschiedene Fertigsalate, Suppe, Brötchen und Aufschnitt. Ist jetzt keine 5 Sterne Küche, aber für den Hunger und als Stärkung nach einem Zimmer allemal ausreichend. Der Club selber ist ziemlich verwinkelt, unten ist der eigentliche Clubraum, in der ersten Etage befinden sich mehrere Zimmer sowie die Sauna, Hamam und Duschen. In der zweiten Etage befinden sich wohl auch noch Zimmer, sowie ein kleines Sitzkabuff am Dachfenster für die Raucher.

Jetzt wollte ich mir eine Dame aussuchen und begab mich in den Clubraum. Ich traf hier auf eine Vanessa, Rumänin, die mich freundlich begrüßte in recht verständlichem Deutsch und mich ziemlich direkt fragte, ob ich mit ihr nach ganz oben gehe, sie wollte eine rauchen. Ich ging dann mit und als wir dann oben saßen und rauchten, kam Vanessa auf Tuchfühlung. Ich griff Vanessa auch ein bißchen ab, spielte an ihren B-Cups rum, Vanessa fing an, mich zu küssen, mit Zunge, aber sie züngelte nur wie ein Propeller rum. Gefiel mir nicht ganz so gut. Dann griff mir Vanessa unters Handtuch und stellte kurze Zeit später die Zimmerfrage, dich ich positiv beantwortete. Sie ging nach unten und organisierte einen Schlüssel. Kurze Zeit später verschwanden wir auf ein Zimmer. Hier ging es ordentlich zur Sache, mit Küssen, Lecken und Blasen. Vanessa wollte auf eine Stunde verlängern, ich fickte sie in verschiedenen Stellungen, Vanessa ging gut mit und hielt auch dagegen. Zum Absch(l)uss kam es in der Doggy, wo ich gesetzeskonform das Gummi füllte und sich damit die vorher angesprochene Stunde erledigt hatte. Ich übergab Vanessa insgesamt 50430 und wegen der komischen Züngelei , Wiederholung 85%.

So, nach diesem Erlebnis musste ich erstmal etwas relaxen und neue Kräfte sammeln. Ich versorgte mich wieder mit einem Kaltgetränk aus dem Kühlschrank und lief in dem Club rauf und runter. Ich finde den Club an sich wirklich schön, aber durch den fehlenden Außenbereich finde ich persönlich es schwierig, dort für einen long-turn zu verweilen. Vielleicht ist es anders, wenn am Abend oder in der Nacht Partystimmung angesagt ist und mehr los ist und viel mehr DL´s sowie Eisbären vorhanden sind. Bei mir am Sonntagmittag war es sehr ruhig. Ich schaute mich nochmal im Clubraum um, wurde dort angesprochen von Irina, Rumänien, A-Cups, längere schwarze Haare, kam wirlich nett rüber und sprach mich auch auf Deutsch an. Doch ich war noch nicht einsatzbereit und erklärte dies auch Irina, was sie auch problemlos akzeptierte. Ich begab mich dann nochmal hoch ins Raucherkabuff um noch eine zu paffen. Hier traf ich auf einen anderen Eisbären und auf Lisa, Bulgarien, schwarze, hochgebundene Haare, C-oder sogar D-Cups (schwierig zu erkennen, wegen BH), sie sprach mich kurz an und ich unterhielt mich auch mit Lisa, war ein nettes Gespräch. Lisa kümmerte sich aber dann um den Kollegen, da sie auch direkt neben ihm saß. Ich ließ die beiden alleine und entschied mich, den Club zu verlassen. Ich war einfach noch zu kaputt und hatte irgendwie keine Lust mehr. Das Erlebnis mit Vanessa hatte meine akute Geilheit beendet und deshalb nahm ich noch eine Dusche, um mich danach fertig zu machen und den Club zu verlassen.

Ich wurde sehr freundlich von der ED verabschiedet und es wurde sich noch erkundigt, ob denn auch alles zu meiner Zufriedenheit gewesen wäre, was ich bestätigte und mich meinerseits freundlich verabschiedete.

Fazit Saunaclub Aplerbeck: Ein schöner Laden mit freundlicher ED und angenehmen DL´s. Der Club ist etwas verwinkelt, die Ausstattung hochwertig und mit einem besonderen Flair. Ich war dort jedenfalls sehr zufrieden, werde aber beim nächsten Mal zu einer etwas späteren Stunde dort aufschlagen.

Gruß

Kasi
__________________
Durch Erfahrung gewachsen

Geändert von Kasi68 (30.04.2018 um 10:37 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #454  
Alt 08.05.2018, 15:53
Benutzerbild von Saschas
Saschas Saschas ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 10.07.2013
Beiträge: 63
Dankeschöns: 837
Standard

Moin Moin,

vor zwei Wochen war ich an einem Samstag in der früh auf einem Besuch in Aplerbeck. Es is für mich immer noch einer der schönsten Clubs. Der Aufenhaltsraum ist modern und oben ists weiterhin schön "puffig"

Da es noch sehr früh, und der Freitag wohl ein langer Tag für die Mädels war, sind am Anfang nur zwei Frauen da gewesen. Es hat mir aber gereicht denn beide waren Attraktiv.
Ich habe mich aber für Amira((?) ist schon länger her aber ich denke so ist ihr Name) entschieden. Sie ist relativ klein und zierlich aber auf dem Zimmer läßt Sie keine wünsche offen. Ok, Sie hat schon sehr kleine Brüste aber das hat mich nicht gestört. Die Zungenküsse waren sehr intensiv und auch das Vorspiel war über dem Durchschnitt. Sie ist nicht nur zierlich sondern auch "eng gebaut" da wird der eine oder andere ( ich auch ) seine Freude haben.
Die Nummer war zärtlich und intensiv mit schönem Smalktalk vor und nach dem Zimmer.

Für mich eine Wiederholung wert.

Bis dann
Gruß
Saschas
__________________
P.S.: Ich suche diese Frau die als Profilbild ausgewählt ist.
Mit Zitat antworten
  #455  
Alt 10.05.2018, 21:25
pique pique ist offline
"Hurenvermesser___
 
Registriert seit: 18.06.2012
Beiträge: 671
Dankeschöns: 38495
Daumen hoch After thirty-nine days again a visit to the Saunaclub Ablerbeck_

eingecheckt gegen 18 Uhr, eight Girls were present, Stecher 2 to 3 gegen
20 Uhr waren es ein paar mehr.

Nach dem frisch machen etwas small talk mit Anka, RU, echte 19 years,
wollte ich nicht so glauben, haben mir aber mehrere bestätigt, auch Yvonne.
then big talk with Yvonne, wegen ihr bin ich ja today hingefahren, ich wusste das Ceylan im Urlaub ist. Yvonne ihr Service hörte sich today fantastic an, nice small talk, really nice Girl.
Also seid immer nett zu ihr, Your EX-- boyfriend is a good wrestler, have some
experience.

my fuck room today.

Yvonne, German, 21years, 1,70m ohne High Heels, B-Cups /C-Cups ist falsch.

yery good kisses with tongue, 4 stars. French 3 EINHALB, stars.
really good Sixtnine, 4 stars.
sie hat auch gut titten geknabbert bei mir, also nice pussy fingering was allowed, 1/2 zum fuck hatte ich today keine lust, was zu 1000% nicht
an ihr lag.

the Countdown was fantastic, 4 stars.

WHL - 100%

the Food cold Drinks and Coffee, hat der Kollege el Caesse schon bestens beschrieben.
Habe noch ein paar Wiener Würstchen gegessen, and gegen 20Uhr den Club verlassen.

Vielen Dank an die nette Theken Dame, die mich ein paar mal gefragt hat ob alles in Ordnung ist. Es war alles bestens, ich komme gerne wieder.

gut stich euch allen, egal was ihr fickt!!!
Mit Zitat antworten
  #456  
Alt 23.05.2018, 22:34
grinsos grinsos ist gerade online
Benutzer
 
Registriert seit: 07.04.2010
Beiträge: 74
Dankeschöns: 1064
Daumen hoch Erstbesuch im SC Aplerbeck

So liebe FK auch mich hat es heute Abend nach Aplerbeck verschlagen.
Angekommen bin ich gegen 20 Uhr und 6 DLs waren anwesend.
Nora, die übrigens als einzige völlig splitternackt herumläuft hat mir die Räumlichkeiten gezeigt und zugegeben war ich von ihrem Körper beeindruckter als von den Räumlichkeiten des Clubs.😍
Der Club erstreckt sich über 4 Ebenen:
UG: Umkleide und Duschen
EG: Kontaktraum und Buffetraum
1. OG: kleine Terrasse sowie Sauna und Hamann, Verrichtungsräume
2. OG: kleine Rauchernische und weitere Verrichtungsräume
Insgesamt empfand ich den Club als sauber und gepflegt.
Die Mädels waren auch sehr nett und mir gegenüber sehr gesprächig und engagiert.
Unterhalten habe ich mich sehr ausgiebig mit Sonja ex Maria aus der Villa Romantika und mit Irina,22 aus RO.
Mit Irina hatte ich auch ein wunderschönes 20min Liebeszimmer ganz ohne Zeitdruck und voller Hingabe, also GFS-like.
Die Chemie hat bestens gepasst und eine Wiederholung habe ich ihr versprochen.

Es war einfach traumhaft, anders kann man(n) es nicht ausdrücken.
Nach dem Zimmer 30420 verabreicht wie vorher vereinbart, besser könnte es nicht laufen.
Danach noch etwas mit Sonja gequatscht und noch ne Runde mit Irina getanzt und dann befriedigt von Dannen gezogen.
Euch allen wünsche ich eine gute Nacht
Mit Zitat antworten
  #457  
Alt 27.05.2018, 00:05
Lennet Lennet ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 22.04.2018
Beiträge: 14
Dankeschöns: 1054
Standard Mein erstes Mal in Aplerbeck!

Die Aplerbecker Bahnhofsstrasse ist eine kleine, unscheinbare Sackgasse im gleichnamigen Dortmunder Stadtteil, die schon nach wenigen Metern am namensgebenden Bahnhof endet. Der Saunaclub befindet sich im dritten Haus auf der rechten Seite, parken kann man entweder in der Straße am Rand oder auf der Hauptstrasse Richtung Polizeirevier, am besten auf der linken Seite. Sehr freundlicher Empfang durch die ED namens Marion. Kurze Einweisung in die örtlichen Gegebenheiten. Hatte mich eigentlich schon die ganze Woche auf den roten Bademantel gefreut, aber als ich hörte, das es auch Kilts (Handtücher, ähnlich einem Schottenrock, den man umlegt und mit einem Klettverschluss verschliesst, eine kleine Tasche ist auch vorhanden) gibt, musste ich das ausprobieren. War aufgrund des warmen Tages auch eine ganz gute Wahl und echt bequem wie ich finde. Anschliessend rief die ED Vanessa herbei, die mir daraufhin den obligatorischen Clubrundgang angedeihen ließ und mich später mit bösen Blicken strafte, weil ich sie im Laufe des Abends partout nicht buchen wollte. Ist das eigentlich so ein ungeschriebenes Puff-Gesetz: „Ich muss die DL buchen, die mit mir den Rundgang gemacht hat“?

Durch den Vorhang getreten steht man direkt im „normal“ eingerichteten Hauptraum mit den Sofas, links die kleine Theke und der Kühlschrank mit Softdrinks in Flaschen, hinten rechts der kleine Essensraum (es gibt Bockwürste und Frikadellen sowie zwei (Fertig)-Salate, Snacks, Brötchen und Kuchen) und eine Toilette. Hinten links führen recht steile Treppen in die zwei Ogs, in denen man dann komplett vom roten, puffigen Plüsch umgeben ist. Ganz oben befinden sich wohl nur einige Zimmer und eine Raucherecke, im ersten OG die meisten Zimmer, Sauna, Hamamm, Massageraum und die Tür zu einem kleinen, blickgeschützen Balkon mit zwei großen Sitz-/Liege-Gelegenheiten. Im UG findet man Duschen und Umkleide, neben den geräumigen Spinden gibt es im EG in Sichtweite der Theke Schließfächer für die Wertsachen.

Anwesend waren gegen 20 Uhr etwa 10-12 DL und anfangs halb, später etwa genauso viele männliche Gäste, etwa 50:50 abend- und morgenländisch besetzt. Unter den Damen die viel gelobte Nora, Vanessa, die hübsche Andra und die deutsche Yvonne, die allerding ständig gebucht und daher gestern unerreichbar war. An der Theke saß noch eine intressante, blonde, ältere DL, Typ braungebrannte Bodybuilderin mit Beintattoo im schwarzen Dessous, sprach akzentfreies Deutsch mit der ED und ich habe die ganze Zeit überlegt, ob das mit uns passen könnte, mich aber später anders entschieden. Weiß jemand ihren Namen? Der Rest der DL für mich eher nicht buchbar, gemein gesagt „Rum/Bul-Einheitsbrei“ mit (für mich) dann doch größtenteils einigen Konfektionsgrößen zu viel.

Da die blonde Nora mir optisch am besten gefiel, wegen der vielen postitiven Berichte über sie und da sie als einzige komplette Nackedei gut zu erkennen war, gesellte ich mich nach kurzer Zeit zu ihr. Nach kurzer Vorstellung schnell erste ZK und der Griff unter meinen Rock, wo sich mein Kleiner ihr neugierig entgegen reckte. Also ab auf das scheinbar sehr beliebte Zimmer 1 ( war dauernd belegt) und ein kurzes heftiges horizontales Feuerwerk inkl. BJ, ZK, Schmusen und Doggy-Modus abgebrannt, aber so richtig sprang der Funke nicht über. Sie hat einen tollen Body, ist ein sympathisches Mädel und spricht ganz gut Deutsch. 30420 am Schließfach

Anschliessend etwas auf einer der beiden Ruheliegen (im Raum vor Sauna und Balkon) gechillt und eine Kleinigkeit gegessen. Dann auf ein freies Sofa gesetzt, die Lage gecheckt und den nächsten Schritt überlegt. Da ließ sich die hübsche Andra auf dem Sofa neben meinem nieder und winkte mich zu sich. Sie hat ein echt hübsches Gesicht, schulterlange, schwarze Locken und ist nach eigener Aussage 18 Jahre und 5 Monate alt, was man ihr nicht so ganz glauben mag, aber recht jung ist sie definitiv. Was sich auch in großer Unbekümmertheit und Spontanität äußert, die mir gut gefallen hat. Obwohl sie erst einige Monate in Deutschland ist spricht sie unsere Sprache schon ganz gut und hat den Schalk im Nacken. Ihr Traumkörper war mir schon bei meinem ersten Rundgang aufgefallen als sie mit einem Gast vom Zimmer kam. Alle Pfunde sind sehr gut verteilt und sie hat tolle, feste, stehende B/C-Cups, die sie leider wie den Rest auch in einem schwarzen Body „versteckt“. Sehr schönes Zimmer, dass sich stillschweigend auf eine Stunde mit GV in mehreren Stellungen, langem Lecken/Fingern und gegenseitiger Massage ausdehnte. Sie ist unfassbar eng gebaut, warnte mich deshalb sogar vor und im Reiter ähnelt es tatsächlich einem Schraubstock, obwohl ich durchschnittlich gebaut bin, in Missio und Doggy aber extrem geil so! 80460 plus Tip

Ein abschließendes Fazit fällt mir einerseits schwer, andererseits kommt es bei der Einschätzung wohl eher darauf an, welche Art Club einem gefällt. Der Aplerbeck Saunaclub ist ein kleiner Club mit familiärer Atmosphäre, der nicht besonders modern eingerichtet, aber gut in Schuss und sauber ist. Kleines, aber ausreichendes Line-Up. Bis ca. 22:30 Uhr war ein Masseur anwesend, was will man mehr. Ich für meinen Teil finde eher die Dichte und Vielfalt der verschiedenen Clubs hinsichtlich Größe, Service, Ausstattung und Preisgestaltung, die wir in NRW auf relativ kleinem Raum vorfinden, ist doch gerade das Gute!

Geändert von Lennet (27.05.2018 um 00:50 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #458  
Alt 29.05.2018, 17:07
kalle56 kalle56 ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 23.09.2009
Beiträge: 219
Dankeschöns: 6088
Daumen hoch Im ruhigen Club klasse Nummer

Letzten Donnerstag gegen 13:30 Uhr:
Außer mir ist nur ein Kerl am Start.
Mit einer Cola bewaffnet drehe ich eine Runde durch den Club, nehme 5 Mädels in Augenschein – und sitze wenig später neben der Kontaktfreudigsten – Blicke, Lächeln…- es ist Vanessa.
Wir stellen uns einander vor, dann will ich wissen, ob ich ZKs zu erwarten habe. Die werden zugesagt, und dann wird mir noch ein Spektrum an Dienstleistungen offeriert gegen entsprechende Extras. Darunter findet sich auch Anal – „gar nicht teuer“ – für auf Nachfrage 50,- €. Nein Danke, aber immerhin das Geschäftsgebaren ist fair.

Als ich wenig später hinter Vanessa die Treppe hinauf steige, bedaure ich, dass meine Portokasse nicht so prall gefüllt ist: was für ein verlockender Arsch!

Auf dem Zimmer dann Küssen im Stand, dann setze ich mich auf die Bettkannte, wo sich mir herrlich natürliche B-Titties in den Mund schieben. Lecker! Und gut in der Hand liegen sie auch.

Schließlich lande ich in Rückenlage – und Vanessa meint, sie könne mir ein Standart-Gebläse (hat sie irgendwie anders ausgedrückt) oder eine besonders schöne Luxus-Variante anbieten. Das koste auch nichts extra, aber wenn es mir gefalle, würde sie sich über ein Trinkgeld freuen.
Das Gebläse ist wirklich formidabel, auch die Bällchen werden einbezogen. Und dann drückt auf einmal ein Finger gegen meine Hintertür – und schon ist er drin. Blasen und Prostatamassage im Rhythmus – ein echtes Verwöhn-Programm.

Gepoppt werde ich zunächst in der Reiter-revers-Stellung. Wahrscheinlich hat Vanessa es noch nicht aufgegeben, mich zur Nutzung Ihres Hintereingangs zu verführen. Toller Anblick – und eine tolle Performance: Langsames Hin- und Hergleiten, dabei das Becken immer wieder zur Seite gedreht. Schließlich dreht Vanessa ihren Oberkörper weiter nach hinten und zur Seite und lässt sich fallen, reckt ihren Po hoch – und im „liegenden Hund“ geht´s weiter.
Das Finale läßt so nicht mehr lange auf sich warten.

Fazit: Ich habe ein illusionsfreies, aber sehr gekonntes Well-Sex-Programm erlebt. Weiderholung gerne.

Im Anschluss gab es noch Tüten-Suppe, Würstchen mit Kartoffel-Salat und eine Frikadelle. Dann bin ich hochzufrieden nach Hause geknattert.
__________________
Ob blond, ob schwarz, ob braun, ich liebe (fast) alle Fraun
Mit Zitat antworten
  #459  
Alt 04.06.2018, 21:50
gutelaune gutelaune ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 21.12.2011
Beiträge: 125
Dankeschöns: 2518
Standard die Zeit rast.....

Lieber Himmel wir haben bereits Juni und ich bin noch ein Bericht aus dem Mai schuldig. Entschuldigt bitte die Verzögerung.

Es müsste so um Pfingsten herum gewesen sein. Es war sehr warm draußen.
Vorab in Aplerbeck angerufen und mir wurde die Anwesenheit von aktuell 6 Damen bestätigt. Da war es so gegen 16:30 Uhr. Ab ins Auto und dann hin. Im Neubau gegenüber waren die Terrassen und Balkone mit Grillwilligen. Für mich eine komische Situation. Aber Augen zu und durch.
Empfang sehr freundlich. Die Räumlichkeiten wurden ausreichend beschrieben so dass hier nix hinzuzufügen ist. Nach dem Duschen mal in die Sauna, trotz gutem Wetter. Diese hatte leider nur eine Temperatur von ca. 70 Grad und dann macht mir das keinen Spaß. Raus und runter an die Bar. Die Anzahl von 6 Damen konnte ich somit bestätigen, Kollegen waren ebenfalls so um die 6- 8 vor Ort. Offensichtlich viele Stammgäste. Mit etwas zu trinken ab auf den Balkon zum rauchen.
Bereits bei betreten ist mir eine Dame aufgefallen. Saß links auf dem Sofa. Lange dunkle Haare, hübsche Dame. Sonst war für mich nix buchbares vor Ort.
Nach einer kurzen Weile sprach ich eben diese Dame an und fragte ob Sie mich auf eine Zigarette begleitet. Das fand Zustimmung und es ging nach ganz obe n in die Raucherecke. Sie stellte sich als Sonja vor und erwähnte, dass sie etwa 3 Wochen da ist und wohl auch erst in Deutschland. Ok, etwas deutsch und etwas englisch. Wir wollten aufs Zimmer. Sonja organisierte einen Schlüssel und ab ging es, ebenfalls ganz oben. Es folgten tolle Zungenküsse und Körperküsse. Fing gut an. Schöne die sich toll küssen ließen, dann immer weiter abwärts und das Lecken hat besonders viel Spaß gemacht, ihr hat es ebenfalls gefallen. Dann noch etwas fingern und schwups waren zwei Finger drin.
Danach hat Sonja gesetzeskonform schön geblasen bis sie dann aufgesattelt ist. Der Ritt war kurz aber gut und schon war ich fertig. Fazit: Tolles Zimmer mit einer hübschen Frau. Wiederholung unbedingt.
Ich schätze Sonja so auf 23- 25 Jahre.

Nach der Nummer den Club verlassen.
Fazit: Aplerbeck imer mal gern. Ist Sonja da, auf jeden Fall.
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 22:54 Uhr.
Powered by vBulletin® Version 3.8.4 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Designed by:Designed by: vbdesigns.devbdesigns.de