Home
Freiercafe - Das unabhängige deutsche Pay6-Forum
Registrieren
Benutzerliste
Kalender
Hilfe
  #21  
Alt 11.11.2013, 18:16
Benutzerbild von Canyon
Canyon Canyon ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 15.11.2009
Beiträge: 117
Dankeschöns: 1100
Standard Katastrophenservice mit Melanie und Julia im Club165

Wirklich überzeugt war ich gestern nicht als ich mich zum erstem mal zum Club 165 begab.Bei den Preisen muß ja wohl ein Haken sein.

Ich hatte durch einen Bericht ein Auge auf Melanie geworfen deren Bilder mir auch zusagten.Die Hausdame rief alle DLs gleichzeitig in den Barraum.4 Damen gefielen mir gar nicht da übergewichtig und auch sonst nicht attraktiv.
Eine hatte eine tolle Figur und eine fand ich megahübsch.Die hübsche war Theo aber ich blieb bei meinem vorhaben Melanie zu buchen obwohl die mir vom Gesicht nicht zusagte.

Wir gingen auf ein Zimmer und ich fragte Melanie wo ich duschen könnte.Hier begann das Desaster.Was duschen baffte Melanie ,ich hab keine Lust die Dusche gleich zu trocknen entgegnete Melanie,sie sei ja keine Putzfrau.
Öhm,duschen vorm poppen sei doch wohl normal erwiderte ich.Hier hätte ich schon abrechen sollen.Den Gedanken hatte ich auch.

Ich duschte mich also kurz und Melanie trocknete mit meinem Duschhandtuch kurz den Boden.

Wir gingen auf Zimmer und ich konnte mir schon denken das gibt nichts.
Küsse wurden verweigert.Immerhin wurde ein bissl Schlittenfahrt gestattet.Recht schnell wurde ich gummiert nachdem Melanie Flutschi aufgetragen hatte.Wirklich geil war ich nicht und so wurde mein Schwanz recht schnell wieder schlaff.
Melanie versuchte ihn dann wieder durch ne Wichseinlage wieder steif zu machen,was aber nicht wirklich gelang.
Ich fragte nach Franze,Mel wollte mich wieder gummieren.Öhm du willst doch nicht mit Gummi blasen ?Doch das sei ja wohl normal nachdem wir ja gefickt hätten,wäre ja sonst unhygienisch

Ich könnte ja duschen dann ging auch franze ohne.Hier erfolgte der Abbruch.

Da ich Theo megahübsch fand dachte ich mir probierst halt noch ne 2. DL
Vorher schilderte ich der Empfangsdame mein Mißmut.Ich fragte nach Theo.Nein die küsst aber auch nicht bekam ich zu hören.Julia wäre die richtige Wahl für mich die macht alles und küsst auch.

Julia wurde mir vorgestellt,die Figur war ganz Ok und ihr Gesicht fand ich leicht verrucht.
Ich buchte also zum 2. mal 45 min,diesmal halt Julia.

Das Zimmer war im Prinzip fast genauso beschissen wie das mit Melanie.Immerhin öffnete Julia beim küssen ein wenig die Lippen,züngeln wurde aber untersagt.

Ich ließ mich irgendwann gummieren und spritzte wenigsten.


Club 165 nie wieder

Fazit Melanie:
Body:2
Gesicht:3-4
Freundlichkeit:6
Service:6

Fazit Julia:
Body:3-4
Gesicht:3
Freundlichkeit:4-5
Service:5
Mit Zitat antworten
  #22  
Alt 12.11.2013, 15:53
Jannie Jannie ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 31.12.2009
Beiträge: 106
Dankeschöns: 367
Standard Nie wieder

Hallo Kollegen,

gestern bin ich endlich mal wieder an Wuppertal vorbei gekommen und dachte mir, „opfere“ 30 Minuten Deiner Zeit und besuche die Mädels für eine schnelle, aber schöne Nummer im Sky.

Da mein Portemonaie jedoch leichte Ebbe aufwies, bin ich dort zur Spaßkasse gefahren.

Leider verweigerte der blöde Automat meine Karte aufgrund technischer Probleme, so daß ich mich wieder in meinen Wagen schwang und wieder los fuhr.


An der Ausfahrt Elberfeld erinnerte ich mich an die letzte schöne Geschichte mit Morena im Club165 und bin da runter.

Netterweise hat der Apparat der dortigen Spaßkasse meine Karte ohne Probleme angenommen !?

Also Geld eingesackt und ab zum Club.
Wagen abgestellt, Treppe rauf und geklingelt.

Nach einiger Zeit machte mir eine blonde, etwas in die Jahre gekommene Dame die Tür auf und präsentierte mir drei Mädels.

Eine hieß Melanie, eine andere andre Katrin und den Namen der dritten weiß ich nicht mehr.
Den habe ich wahrscheinlich sofort wieder verdrängt


Ich entschied mich für Katrin, weil sie dort einen leicht schelmischen und netten Eindruck machte und auch von den Proportionen nett anzusehen und anzufassen war.

Auf´s „lila Zimmer“, die Sachen abgelegt und ins Bad, wo ich mir meine Tröte an einem Waschbecken und sie sich ihren „Bereich“ in einem Bidet säuberte.
Dann wieder ab auf´s Zimmer und auf´s Bett.

Ich dachte, fang mal mit den Möpsen an und wollte an den Knospen knabbern, als ich dachte, was ist das denn ?
Ein etwas seltsamer Geruch kam mir entgegen. Ein sehr fieser Geruch nach ... Schweiß. Aaaaarrrggghhh.

Boah, rattig wie sonst was und dann sowas.

Gut, dachte ich. Dann lass sie den Rest machen und die Tröte polieren. Dann ist sie wenigstens weit weg.
Das machte sie auch ausgesprochen gut (FO).

Nachdem sie ein schön geblasen hat und mir die Eier dabei gekrault hat, sollte sie schön aufsitzen.

Soweit so gut, bis zu dem Zeitpunkt, als sie runter kam und mit ihre Euter um den Schädel donnerte.
Scheeeiiiiisssseee, da war er wieder . DER GERUCH.

Sofort glich meine Tröte einer Nudel, die weichgekocht wurde.

Das geht ja gar nicht. Sie merkte, daß die Standfestigkeit nachgelassen hat und brachte es mit der Hand zu Ende.

Wie gesagt, hatte ich mit Morena eine sehr gute Erfahrung gemacht, aber die gestrige Erfahrung hat mich gelehrt, daß es in Wuppertal nur einen Club gibt, wo man in allen Belangen befriedigt wieder heim fährt.

Ich hasse jetzt noch diesen blöden Automaten in Varresbeck und sage Euch, daß mich der Club 165 nicht mehr wiedersehen wird.
Mit Zitat antworten
  #23  
Alt 11.01.2014, 11:41
mushroom mushroom ist offline
ChinaTroll
 
Registriert seit: 06.10.2012
Beiträge: 536
Dankeschöns: 16967
Blinzeln Karibik Lilly aus dem Club 165

Obwohl nur zwei Damen zur Auswahl standen, war die Entscheidung doch heikel. Neben der eigentlich favorisierten Julia, lächelte mich auch eine in rosa Zeugs verpackte Schokomaus, Lilly, an. Die wirklich großgewachsene Balkanlady glänzte neben ihren langen Beinen und einer einladenden Oberweite, die gerade so durch den BH gehalten wurde, mit einer vom Mauerblümchendasein weit entfernt liegenden Präsentation. Schön, schön….

Mein Bauch entschied sich dann doch für die Karibikbraut. Die Dame vom Empfangskomitee verklickerte mir auf Anfrage, dass beide Ladies vom Service identisch wären – Julia aber auch AV und Franse optimal anbieten täten, taten, tuten würde (auch ’ne interessante Option) .Stunde hier im Club: 65€. Die halbe dann 35 und eine Fussballhälfte für ’n Fuffi. Die Tresendame legte mal wieder viel Wert darauf, die restlichen 5 € zurückzugeben – faire Behandlung und ’n Getränk wurde auch noch angeboten.
Der Pilz hatte für eine Stunde gebucht.

Auf recht verwinkelten und schmalen Treppenstufen, ging es dann in’s Lila-Zimmer. Wow… Ein breites 1,80 mal 2 Meter Bett mit einer bronzenen Umrandung, in einem großen und warmen Zimmer, war die heutige Arena. Dusche: Sauber und modern – über den Flur.

Zur Dame des Abends. Die Bilder auf der NSA-Spielwiese, entsprechen der Realität und sind dann in Natura auch ein echter Hingucker. Gesicht: hübsch, mit dunklen Kulleraugen, einer breiteren Nase, vollen Lippen. Beim Lächeln zeigt sich in der oberen Zahnreihe, mittig, eine dezente Lücke – süß anzuschauen. Ebenso ihre harmonisch geschwungenen Körperproportionen, in einer eher geschätzten 38-er KF, mit ungetunten B-Cups und halt ’nem typischen Hammergigaknackarsch.

Die Aktion an sich. Maßstab für Karibik/Blackporn hatte ich ja vor kurzem erst durch Jipe im Aca erfahren dürfen – recht hemmungsloser Sex!
Den Gegenpol bot mir dann Lilly im Club 165 – aber es passte für mich zu dem aufgerufenem Preis. Sanfter GF-6 einer wirklich noch jungen Dame, welche lt. eigener Aussage, seit einem Monat im deutschen Geschäft weilt. Gebürtig: Dom.Rep., Alter: Anfang 20.
Kommunikation in englischer Sprache - Spanisch wäre noch besser, aber da steht der Pilz auf’m Schlauch….

Küssen: sanft, ohne Zunge;
Franse: ohne Gummi, ohne EL, slowly - aber ausgiebig;
Cunnilingus: war ok und lecker (rasierte Spalte);
Poppen: Gummiert, ohne Flutschi und im moderaten Tempo.

Die verbleibende Zeit wurde dann durch eine dynamische aber wohltuende Massage ihrerseits, überbrückt. Konnte sie und ich hatte am nächsten Tag keine Schmerzen.
Eine doch empfehlenswerte Dame, für den der sich an exotischen Reizen erfreut und auch eine innere Zufriedenheit erfährt, ob ihrer Jugendlichkeit, welche durch ein herzallerliebstes Lachen gekennzeichnet ist, noch nicht so durchtrieben bzw. überlagert von Routine. (Sonntags hat sie ihren freien Tag)
__________________
'a working class hero is something to be' (Lennon)

Geändert von mushroom (11.01.2014 um 12:20 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #24  
Alt 13.01.2014, 14:34
Benutzerbild von amante
amante amante ist offline
Liebhaber
 
Registriert seit: 04.08.2012
Beiträge: 464
Dankeschöns: 8023
Standard Eher ein Flop

Nachdem ich den Vor-Bericht von mushroom gelesen habe denke ich endlich daran mal meinen schon lange überfälligen Bericht zu Julia (Rumänin) zu schreiben

Ich war schon länger nicht mehr im C165 und hatte nur nach dem Bild entschieden „Jau, die soll es sein!“ Angerufen Termin gemacht und ab nach Wuppertal gedüst, geschellt und mir wurde aufgetan. Die Thekendam kannte ich nicht, ist wohl erst 4 Monate da und ich war deutlich länger diesem Etablissement ferngeblieben. Als Julia dann kam habe ich mich erstmal ordentlich erschrocken. Sie hat bestimmt eine lichte Höhe von 1,80 m und dann noch High Heels. Ich musste schon aufschauen.

Aber egal.

Ab aufs Zimmer. Hier habe ich mich ein zweites Mal erschrocken. Als sie ablegte blieb von der Super-Tittenpracht, weshalb ich nach Bild gebucht habe, siehe Anhang unten, auch nicht mehr so ganz viel über. Trotz ihrer jungen 19 Jahre schon hängende und dabei nicht volle C hängend sondern schon eher ein beginnender Schlauch. Ist jetzt sicherlich übertrieben, aber meine Enttäuschung war deutlichgrößer als ihre Titten.

Aber egal.

Ab unter die Dusche und dann aufs Lotterbett. Zaghafte Küsse, ich hatte bei Buchung darauf bestanden, zaghafte ZK und nach und nach taute sie auf. Spricht für ihre kurze Verweildauer in Deutschland schon richtig gut. Sie ist jetzt 1 Jahr hier und ausschließlich im C165. Und das merkt man. Ihre Hand ging sofort zu meinem Schwanz, bewegte sich rythmisch auf und nieder. Keine Erfahrung, wie man langsam Spannung aufbaut, Sex genießt. Es ging einfach schnell. Daran änderte auch nichts, als ich begann sie zu liebkosen, Titte, tiefer, Mu, Klit geleckt … keine Reaktion.

Aber egal.

Ich mich auf den Rücken gedreht und sie machen lassen.
  • Knutschend von Lippen zu Schwanz - Zeit: keine Minute.
  • Blasen - War sogar richtig gut, mit Druck und tief – Zeit: vielleicht 2 Minuten
  • Reiten: Pariser drüber, aufgesattelt und … toll, sie ist eng und feucht – Zeit: 1 Minute
  • Missi – einmal klassisch, einmal ich zwischen ihren Beinen eher kniend. Ihre Beine hoch – Zeit: 2 Minuten
  • Doggy: gedreht, eingelocht, Rosette gesehen, gefühlt. Mit dem Daumen leicht gefingert – Zeit: 1 Minute
  • Abschuß – schnell und heftig, da ich vorher lange abstinent war
  • Reinigung durch sie, Luft geholt und sie forderte zum Duschgang auf

Aber egal.

Wieder aufs Bett, etwas gequatscht, so richtig hatten wir kein Thema. Die Relaxphase war nach etwa 5 Minuten vorbei und die Zweite Nuummer begann

Keine Beschreibung, weil …. Identisch wie oben, nur das Ende mit Abgang per Hand.

Aber egal.

Ich hatte eine Stunde gebucht: 65 €. Wir waren nach 40-45 Minuten fertig. Inklusive 3 Mal Duschen (vorher, mittig, nachher) und 2 Nummern.

Fazit: Julia will vielleicht, aber kann nicht. Ihr fehlt so Sauna-FKK-Club-Erfahrung. Nur C165-Clientel bringt es nicht. Gerademal Laufhausqualitäten. Nicht weil sie nicht will, sie kennt es nicht anders. bis

Aber egal.

In diesem Sinne

Gut Stoß
.
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg Julia - C165.JPG (34,8 KB, 0x aufgerufen)
Mit Zitat antworten
  #25  
Alt 18.10.2015, 13:45
mushroom mushroom ist offline
ChinaTroll
 
Registriert seit: 06.10.2012
Beiträge: 536
Dankeschöns: 16967
Blinzeln Amelie im Club 165. Mehr als eine Hand voll!

Nur ein Traum

Unter der Woche war wieder Neumond und da passiert dann das ein oder andere...
Vor mir so ’ne Zweimeterkante, mit Oberarmen, wie andere Oberschenkel haben.
Dieser Atze wedelte mit seinen Pranken, in feinster Martial Art Manier, vor meiner Nase rum. Große Chancen hatte ich aber nicht wirklich, denn da standen dann noch vier andere Kumpels, von der Fightmaschine, um mich rum!!! Upsssssss…
Der ganze Alb löst sich dann aber zum Positiven. Ich wachte auf und war doch froh, dass dat doch nur Hirngespinste waren. Vielleicht hatte ich mich doch zu intensiv der Lina gewidmet?
Und so machte ich mich abends auf die Pirsch, um auf andere Gedanken zu kommen.

Alternativen, gibt es im Tal ja eigentlich etliche und ich wollte einfach mal wieder ein bissel Puffluft schnuppern und das dann auch noch mit Ball flachhalten.
Discountertour!
Die meisten Clubs bedienen ja das übliche Preissegment. Zwei stechen jedoch raus: Paradis und der Club 165. Hier kostet die halbe Stunde 35€. 45 Minuten = 50€ und die volle(!) Stunde gibt es für 65 €. Im hiesigen Käseblättchen, sowie dem Internet, wird immer wieder mit tollem Service geworben. Aber wenn man denn vor Ort ist, hatte ich das bis dato doch recht dünne in Erinnerung.
Was will/kann man denn nun von den Niedrigpreisen wirklich erwarten? Und einige FK’s haben im Hochpreisigen, bestimmt auch schon das ein oder andere Fiasko erleben dürfen!

Pilz, es geht doch um’s Poppen: Butter bei die Fische!

Anfang der Woche

Die Außentreppe zum Club: Baustelle! War mir aber auch Latte und das dann im wahrsten Sinne des Wortes, denn ich war doch in einer angenehm aufgegeilten Erwartungshaltung, wat den nun passieren würde.
Freundlicher Empfang. Frage nach ’nem Getränkewunsch und ein Kaffee wurde frisch zubereitet. Die Damen beordert und das Geklapper der HochkantPantoffel ließen dat Freierherz schon mal höher schlagen. Sie stehen hier dann in Reihe und man kann sich eine rauspicken (osä.).
Joh – 7 Damen in feinster BulRumQualität. Das hatte mich jetzt nicht wirklich überrascht und kann, ab und an, auch gut damit leben. Auffällig in dem SchwarzhaarGewusel: eine gefärbte Blondine, im grauem Einteiler, die sich mit einem kokettem Grinsen, ihre Möpse zurecht wuchtete. Mein letzter Besuch im Club 165 (Hah, dazu gab es keinen Bericht!!!), war von eigener Borniertheit geprägt: FM! Für mich war somit heute entscheidend, die Frage nach FO. Kurze Frage in die Runde und die Lotten kicherten wie dolle: ’Machen wir doch ALLE!!!’

Mo. – Fr. ab 10 Uhr, Samstag ab 14 Uhr und am Sonntag ab 16 Uhr open.
Freitag und Samstag bis 3 Uhr, sonntags bis Nulle und sonst bis 2 Uhr!
Parkplätze, wenn man denn in’s Tal reinkommt, sind in der Nähe vorhanden.
Schwebebahn: Landgericht.
Ca. 15 Minuten Fußweg vom Hbf.

Preismodell
Für 35€ - einen Abschuss. Ab 50€ darf man dann zweimal und wie schon erwähnt: eine Stunde = 65€.
Zu erwartender Service??? Wie woanners auch. Je nach und überhaupt, einschließlich der Bonboniere und anderem Sympathiegedöns.

Meine eigentliche Entscheidung fiel relativ fix, denn: die Amelie (die mit den Möpsen! ) hatte ich mir schon seit einiger Zeit, via der virtuellen Welt, zurecht gelegt.
Nö und Nix da! Nicht als Rubbelvorlage oder so ’n Schweinkram…
Sie hatte irgendwat!

Bilder bzw. Infos zum Club: bei den Wuppertalladies Die dort avisierten Lotten, sind dann auch im Club, wenn sie nicht gerade frei haben.
Amelie, hier verzauberten mich gerade die letzten vier Bilder von ihrer Serie. Ein feines Lächeln und, Joh! – wohl auch nicht ganz auszuschließen, dass ihre Hupen einen berüchtigten Instinkt triggerten, der dann auch mal wieder…

'Ich quatsche viel!’ verklickerte mir die Amelie grinsend, während wir Richtung Zimmer wackelten. Der Club ist recht verwinkelt und dann noch mit schmaleren Treppchen ausgestattet. ’Lecker’, denn beim Hochtippeln konnte ich ihren drallen Pöker bei den unausweichlichen, beckenverwringenden, Bewegungen begutachten!

Gebucht hatte ich für eine Stunde. Es wurden aber zwei.
Zwischenmang die weitern 65€ gelöhnt.

Amelie
  • Ende 20, BulRumMix,
  • um die 1,65m, kürzere blondierte Haare;
  • sie sachte: 90 C, ick fühlte: ungetunt(!) und weich, eher hängend;
  • ick tippe mal auf ’ne KF 40, dazu dann noch ein Bäuchlein(?).
  • Ihre Haut ist geprägt von Schwangerschaftsstreifen.
    Da können sich einige Mädels aber auch im Kreise drehen – weicheres
    Bindegewebe und dat bleibt!


So, meine Latte wurde nicht gerade kleiner!
Strahlend weiße Zähne und ein natürliches Lächeln. Vollendet wird dieses Häppchen durch eine fein geschwungene Nase und hübschen Augen. Dezent geschminkt.
Sie ist wohl seit zwei Jahren in diesem Club usw., usw…
Das alles in einer wirklich angenehmen Athmo: kleineres Zimmer, dunkel gehalten, warm.


Halt ein Erstkontakt!
  • Quatschen, Kuscheln und sich Beschnuppern, ob es überhaupt passt. Huch und es schien so, denn ZK’s im Club 165! – ein Novum für mich und die waren wirklich gut!
  • Mann hat viel, sehr viel(!) Frau in den Händen und das ist gut so.
  • Vom Wesen her: natürlich. Das passte! Amelieperformance oder ihre Art???
  • Drollig und somit: lustige Aktionen mit fülle Kichern.
  • Rasierte Muschi. Offen für CL und das mit Anteilnahme. Über mir war kein Block!
  • SCHATZIIIIIIIIIIIIII!!!
  • Franse bei mir: ohne Pelle, weich und v.a., mehr als das automatisierte Mümpffen an der Schwanzspitze. Schaft: kannte sie – EL: Nö! War für mich aber vollkommen okay, zumal ich ja wirklich viel Frau hatte, einschließlich der Unterhaltung!*
  • Abgleich der virtuellen Blase mit der Realität. Ein Moment von ENDLICH isses soweit!
  • Aufnahme bietet Amelie nicht an. ’Wir können machen, aber nicht in den Mund!’ Haben WIR dann auch – in feiner Gf-6 Manier, aber auch Schmackes!

*Olle Malmsheimer hatte es seiner Zeit ja auf’m Punkt gebracht, wie er seinem Kumpel in der Kneipe, zu verstehen gab, dass, wenn er quatschen will, doch lieber zum Pfarrer gehen sollte. Prost und damit hatte sich es für ihn.
Der eine sieht dat halt so, aber ick war ja nun nicht inner Kneipe und überhaupt…

Davor und danach war Katzenwäsche möglich. Sauber und kleine Handtücher.

Eine Dusche haben sie auch und da stand ich am Ende der Arbeitswoche.
Vorsicht – in der Dusche ist ’ne Glaswandabtrennung. Päng –fast!!!

Heute gleich mal die 90 Minuten für 100€ aufgerufen, weil: kein Hochglanzporn, aber doch was mit eigenem Charakter und Schwarzmeercharme. Amelie spricht ein ganz passables Deutsch und wirkt auf mich recht fit.
Ach Goddelchen, wie ich es vermisst habe: SCHATZIIIIIII!!! Halt Balkancolorit (Punkt!)
Schätzelein Amelie war etwas irritiert, dass ich nicht zweimal in DER Zeit wollte.
Für mich stand aber vorrangig, das Menü im Ganzem und dat dann auch mal schön in gemütlich. Mit diversen Zwischengängen und ohne Gefahr von Sodbrennen.

Gummiertes Poppen. Und dat hatte ich ja fast vergessen – beim Aufbocken, im doggy, noch genüsslich dat Opikschmankerl reingezogen, um dann anzudocken.
Diverse Positionen – gutes Mitgehen, aber auch Vorgeben…
Huch und Hach!!!

Woran ich mich noch gewöhnen müsste, wäre die Einhaltung der Zimmerzeit!

Schicht!
__________________
'a working class hero is something to be' (Lennon)
Mit Zitat antworten
  #26  
Alt 17.02.2016, 04:34
lover68 lover68 ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 16.02.2016
Beiträge: 10
Dankeschöns: 129
Standard Steffi vor Weihnachten und Melanie im Neujahr.

So nach langem passiven lesen wollte ich auch über mein erlebnis im Club 165 berichten.

Es war vor Weihnachten und ich hatte wieder mal lust etwas hübsches zu Stoßen.
Hab dan im Netz rumgestöbert und bin dann bei der Steffi im Club 165 hängen geblieben.

Dort angerufen und die Preise nachgefragt.

Sieht folgend aus:
35 € für 30 min
50 € für 45 min
65 € für 60 min.

Bin dann dort hingefahren. Eingecheked und Mädels rufen lassen.

Es waren mehr als 8 DL anwesend.

Ich habe mich natürlich für die [B]Steffi[B] entschieden und für 30 min bezahlt und hochgegangen.

Sie geht natürlich vor und ich hinterher mit dem Blich auf ihren geilen ARSCH.
Man was für ein Fahrgestell. Sie ist viel hübscher als auf den fotos.

Wir gingen in das lilane zimmer mit dem großen Spiegel an der Seite.

Kurz nach dem ausziehen gingen wir gemeinsam ins Bad um uns frisch zu machen. ( jeder für sich)

Danach ging es gemeinsam zurück ins zimmer. Ich habe mich auf den Rücken gelegt und sie kam auf mich. Sie auch sofort zum FO über was Sie auch sehr gut macht. Druck und saugkraft waren sehr gut. Kaum handeinsatz. Dann ging es nahtlos zur 69 rüber und los ging die Leckerei an der leckeren möse und dieser Arsch vor den Augen. Danach bat ich sie hinzulegen damit ich sie verwöhnen kann, weil ich sonst beim 69 fast mein Pulver verschossen hätte. Bis hier sind reine 15 Minuten bettzeit vergangen. Die Reaktionen ihrerseits war sehr dezent und natürlich. Danach den lümmel eingetütet und in der Missio ohne flutschi eingelocht. Das lecken hat für die Feuchtigkeit gesorgt. Dann ging das gerammel los. Hab sie gut 5 Minuten in missio ordentlich gedübelt. Geht auch gut mit die kleine. Danach musste Doggy her. Bei ihrem Arsch ist es Pflicht doggy zu machen. Erst mal enen dicken Kuss auf die Backen gesetzt und danach das Gewehr angesetzt und rein damit. Bei der Ansicht habe ich gut 3 bis 4 min durchgehalten und dann abgefeuert. Aber gewaltig.
Danach AST ist gut möglich. Sie kann schon gut deutsch sprechen .

Geduscht und ab auf die Weihnachtsfeier von der firma.

Dat gleiche hatte ich auch mit der Melanie wie oben beschrieben. Aber ihr konnte ich auch gut die dose fingern was auch sie geil macht.

So mein erster Bericht

Ich hoffe das es informativ ist.

Bis dann. ...
Mit Zitat antworten
  #27  
Alt 17.02.2016, 18:43
mushroom mushroom ist offline
ChinaTroll
 
Registriert seit: 06.10.2012
Beiträge: 536
Dankeschöns: 16967
Blinzeln Reaktion auf lover68

Zitat:
Zitat von lover68 Beitrag anzeigen
Sie geht natürlich vor und ich hinterher mit dem Blich auf ihren geilen ARSCH.
Man was für ein Fahrgestell. Sie ist viel hübscher als auf den fotos.
Hmmm, werde wohl demnächst auch mal wieder dort aufschlagen, da dass Tal ja für sein Vielfalt und Schnäppchenkultur bekannt ist. Bilder zur Steffi mal hier bzw. eine Ahnung der Melanie!

Wie war es eigentlich mit der Kussfreudigkeit? Ich war bei der Amelie schon überrascht, wat man in diesem Club für wenig Geld bekommt, aber leider ist SIE ja nun nicht mehr dort...
__________________
'a working class hero is something to be' (Lennon)
Mit Zitat antworten
  #28  
Alt 19.02.2016, 03:30
lover68 lover68 ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 16.02.2016
Beiträge: 10
Dankeschöns: 129
Standard Antwort auf mushrooms frage.

Also küssen bei Melanie war nur neben dem Mund möglich. Keine ZK.

Bei Steffi kann ich mich nicht mehr erinnern tut mir leid.
Bei ihr ist mir nur noch ihr Arsch im Doggy, in meinem Kopf geblieben.

Ihr müsst bei ladies.de bei der CLUBANZEIGE euch das vierte video angucken da tanzt die auch ein bisschen. Dort kommt der Arsch auch zu Geltung.
Mit Zitat antworten
  #29  
Alt 08.03.2016, 18:46
lover68 lover68 ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 16.02.2016
Beiträge: 10
Dankeschöns: 129
Standard Wiederholung gleich mit Steffi

So Männer gleich gibts ein Wiedersehen mit Steffi.

Drückt mir die Daumen.

Bericht folgt heute Nacht.
Mit Zitat antworten
  #30  
Alt 09.03.2016, 00:25
lover68 lover68 ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 16.02.2016
Beiträge: 10
Dankeschöns: 129
Standard Wiederholung war besser als das erste mal

Tag auch.

So hab heute Steffi wieder getroffen und Sie hat mich sofort erkannt. Die getunten Hupen sehen schon nice aus.

Wir gingen nach der Bezahlung für 30 min nach oben.

Erstmals den Lümmel selbstständig gewaschen und im Zimmer auf Steffi gewartet.
Sie kam dann rein und wir haben uns 2 Minuten unterhalten. Dann saß sie an der Bettkante
Und fing an zu blasen (FO).

Dann habe ich Sie nach ein paar Minuten gestoppt um Sie zu lecken.

Sie meinte sie wäre frisch rasiert und es könnte sein das es wegen meinem Bart zu Hautrötungen kommen kann wenn ich nicht vorsichtig sei.

Ich habe es ihr Versprochen Vorsicht zu sein und legte los sie von oben nach unten abzuschlecken. Titten bauch und dann die wohlrichende Lustgrotte. Ihr hat es gefallen.
Hab ja auch ordentlich geleckt. Danach missio eingefahren und GF6 vom feinsten. Besser als beim ersten mal. Dann in doggy um gedreht und ZA bei ihr. Hat ihr auch gefallen. Dann doggy eingefahren und mit dem daumen am Arschloch außerhalb rumgespielt. Nach einer zettel wieder in die missio und richtig gas gegeben und abgeschossen.

War richtig geil.

Nach einer dusche dann wieder zur Arbeit gefahren.

Wirds eine Wiederholung geben? Oh yesss
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Club Perle in Wuppertal Bokkerijder Bergisches Land, Raum Wuppertal 18 11.06.2016 13:43
Sky Saunaclub (Archiv-Alte Location) Vaginator Saunaclubs allgemein (ohne Unterforum) 23 24.04.2012 22:26
Pussy Club Wuppertal BGcock Fragen zu Clubs & Anbietern 8 14.02.2010 17:51
FKK Atlantica Wuppertal mahol Saunaclubs allgemein (ohne Unterforum) 4 06.01.2010 07:39


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 16:04 Uhr.
Powered by vBulletin® Version 3.8.4 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Designed by:Designed by: vbdesigns.devbdesigns.de