Home
Freiercafe - Das unabhängige deutsche Pay6-Forum
Registrieren
Benutzerliste
Kalender
Hilfe
  #541  
Alt 02.10.2016, 09:58
sektfan sektfan ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 15.10.2015
Beiträge: 25
Dankeschöns: 573
Standard Kurzbesuch Freitag Nachmittag

Kurzbesuch Freitag Nachmittag
eigentlich hätte ich nur ne kurze Anfahrt gehabt, aber die Strassen am bevorstehenden langen Wochenende waren zu voll, und so bin ich etwas später als gehofft eingelaufen
Ankunft kurz nach 15 Uhr
Anwesend angezeigt dur die parkten Fahrzeuge; ca 6 Mitstreiter, im laufe des Nachmittags kamen aber noch einige.
die Damenriege:
Madga
Kristina
Lilly
Mickie
Alexa
Selina
Eva
Valentina
Amira
Esmeralda
da ich nach der Anreise erstmal relaxen musste konnte ich die Buchungen beobachten
zunächst verschwanden Magda und Mickie ( oder war es Kristina ) im Hinterzimmer; die Nummer ging aber flott, den schon nach gefühlt weniger als 10 Minuten kamen beide und der Freier zurück. Kohle - Küsschen - Danke. !
Im Kaminzimmer lauerten Amira, Valentina und die ganz neue eingetroffene Esmeralda auf Beute.
Valentina freundlich und gut gelaunt wie immer, ahtte ja auch zuvor geieln sex gehabt wie aus ihrer Bumskabine im Keller beim Antrockenen zu hören war.
Die Neue, ähnlich wie Amira stak tätoviert, aber kleine, etwas ganz etwas mollig, sehr hübsches Gesicht, locke mit gespreisten Beinen - nein die Relaxzeit dauerte noch an bei mir.
Als ich dann nach einen Toilettengang und Sprudelwasser holen zurückkam, kniete sie zwischen den Schenkeln eines Mitstreiters. Das sollte man sich nicht entgehen lassen, was kann die Neue. ausgiebig leckte lutsche und blies sie seien Schwanz - hre Zimmerwunsch wurde von ihm abgelehnt und so sattelte sie auf. Schob sich seine Kolben in ihre Möse und ritt ich ab. Nach vielelicht 3 bis 5 Minuten, so langsam konnte wir ihre leisen Stöhnlaute vernehmen, war Schluß. Esmerade wickelte ich in ein Handtuch und sorgte für Sauberkeit im Genenitalien ihres Fickers - mit Zewa. Dann erst beseitigte sie die Spuren in und an sich - mit ihrem Handtuch.
eigentlich wollteich nun zu Alexa, etwas aufgegeilt von dem Couchtreiben und genug relaxed... nur war sie gerade mit dem Schwanz eines Mitstreters beschäftigt...also abwarten!
Was mir noch auffiehl!
Lilly, wenig bebucht. Hat sie neue Tatoos? Waren ihre Tittis nicht kleiner, sollte da neue Silis einegbaut sein; hatte das Verhältnis ishrer langen Nippel und der kleinen Tittchen anders in erinenrung
Madga, Kristina und Mickie; durch die inzwischen eingetroffenen Herren ganz gut beschäftigt, besonders Madga auf der Couch gewohnt hingebungsvoll-
Selina, wenig gebucht, im Hauptraum gegenüder dem Handtuchregel. Sie nervtt etwas durch ihre permanete "Freundlichkeit", wobei sie wohl immer hofft das sich einer ihrer annimmt. Eva kobert auch, aber macht das viel angenehmer.

Dann war Alexa zurück - und plötzlich als Mädels verschwunden. Es gab Futter!!
Ich warte als auf ihrer Couch, gegenüber dem Colaautomaten.
Als sie zurück ist und meinen Wusch ihrer Gesellsachft bemerkt, wird sie sehr Freundlich, schwingt eine Schenkel über meien Beine - Meiner! Während einer Zigarettenlänge wird geknutscht, geküsst gestreichelt und eine wenig Smaltalk.
Blasen? Na klar. Nachdem sie mir den Schwanz unter dem Habdtuch schon liebevoll angewichst hatte beute sich Alexa über mich und beginnt ihr gebläse -- und dan kan sie gut. Augen zu und genießen!
Zimma? Klar - ab nach unten. Handtücher ausgebreitet und Alexa liegt mit weit gespreizten Beine da. Jetzt du! ich soll - ich darf - ich muß sie lecken - und sie schmeckt toll !! Alexa´s Klit wird dicker und größer und sie beginnt sanft zu stöhnen - - - nach einer Zeit : komm rein!
Einlochen in Missi!
Nass ist sie - sehr nass.
Drehung in reiterpostion. Alexa reitte mal schnell mal gefühlvoll langsam. dan lässte sie die Kontraktionsmuskeln spielen und dann wieder schnell - langsam - schnell bis ihr mein Saft in den Unterleib ströhmen und sie die warme Ladung genießt.
Auszucken - dann nach einer schönen Zuckzeit beginnt sie wieder die Kontaktionsmuskeln spielen zu lassen und drückt IHN quasi draus. nur das nicht nur der Halbharte rausplöppt - auch ein Teil der Ladung kommt naturgemäß mit.
Mit Zewa putzt sie zunächst meinen Schwanz sauber , auch dei danebengetriiefte Ladung wird weggeputz und dann würgt sie den letzten Tropfen raus...
Relaxen und lachen auf dem Bett
Danke das war GUT Alexa!
Mit Zitat antworten
  #542  
Alt 21.10.2016, 13:05
cocktello cocktello ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 21.10.2016
Beiträge: 3
Dankeschöns: 169
Standard Premiere in der Grimbergsauna

Guten Tag und hallo zusammen!

Nach langem nur-mitlesen habe ich mich nun endlich angemeldet, um auch meinen Beitrag bzw Senf dazuzugeben.
Erstmal ein grosses Lob für dieses Forum! Sehr gute Informationen und auch ein angenehmes Niveau (im Vergleich zu anderen Foren)!

Mein erstes Mal:
vergangenen Dienstag feierte ich meine Club-Premiere. Und nach allem was ich hier gelesen hab, fiel meine Wahl auf die Grimbergsauna. Schien mir von der Größe und Atmosphäre passend zu sein.

Der Parkplatz war einigermaßen gut gefüllt, trotzdem noch nen freien Platz gefunden. Geklingelt und ab rein. Die Dame an der Theke war sehr freundlich und hat mir alles gut erklärt (süßer Akzent).
Fühlte mich direkt sehr wohl.

In dem Schaukasten standen 10 Fotos, Namen konnte ich mir nicht behalten. Dafür war ich zu aufgeregt und reizüberflutet, denn auf der Couch direkt neben dem Kaffeeautomat wurde grad eine schwarzhaarige Schönheit (Amira wie sich später herausstellte) ordentlich durchgenudelt. Toller Anblick!

Es war gar nicht so leicht eine freie Couch zu finden, sind nicht grad viele Sitzmöglichkeiten vorhanden. Als eins der Mädchen dann in Begleitung aufs Zimmer ging, übernahm ich den Platz und schaute dem munteren Treiben zu.
Ganz schön hohe Schlagzahl bei der ein oder anderen.
Ich lies mich von meinem Gefühl leiten und für mich schien Emilia am meisten Spass bei der Sache zu haben. Deswegen setzte ich mich zu ihr. Mein Gefühl hat mich auch nicht getäuscht. Sie war sehr nett, lachte viel und kann sehr gut deutsch. Figur ist gut, ein bißchen Hüftgold hat sie aber schon. Insgesamt aber ein süßes Ding.
Anblasen war dann auf der Couch im Knien und ganz ohne Hektik. Irgendwann dann aufs Zimmer gewechselt weil ich nicht so der Public-Typ bin.
Dort GF6 erster Klasse! Wobei ich das Gefühl hatte, dass man Emilia auch etwas härter anpacken kann und sie nichts dagegen hat.
Nach 25 Minuten war mein erstes Club-Zimmer dann vorbei und ich war vollends zufrieden.
Bin dann noch kurz ans "Buffet" mit den Brötchen und den Keksen und noch in die Sauna. Und nachdem ich dem Geschehen in dem Zimmer mit dem Kamin noch ne Weile zugeschaut hab, bin ich nach gut 2 Stunden wieder nach Hause.

Insgesamt ein sehr angenehmes Erlebnis mit definitiver Wiederholung!

Ich hoffe das war für nen Erstbericht okay. Bei Fragen einfach fragen.

Grüße!
Mit Zitat antworten
  #543  
Alt 22.10.2016, 18:26
STRTOM STRTOM ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 19.02.2011
Beiträge: 106
Dankeschöns: 3162
Standard Grimberg 22.10

Am Samstag war mir nach ein wenig Abwechslung. Also mal nicht nach Ratingen sondern in die Grimbergsauna.

Mit der Stadtbahn bequem bis zur „Zoom Erlebniswelt“ und in wenigen Minuten zu Fuss zur Grimbergsauna.

Mir wurde aufgetan und ich bekam meine zwei Handtücher, entrichtete bei Justina 30,- EUR und begab mich im schummrigen Licht des Clubs ins Untergeschoß. Als ich wieder hochkam wurde im Barraum schon angeblasen – immer wieder ein inspirierender Anblick.

Nach einem Kaffee setzte ich mich zu Emilia.

Emilia
Mitte 20
Ca. 165
Einige Tattoos
Leicht hängende A/B Cups

Auf dem Sofa wurde ich gleich mit innigen ZK begrüsst. Es dauerte nicht lange und Ihre Hand wanderte unter mein Handtuch. Nachdem Sie mit dem vorgefundenen zufrieden schien begann Sie gekonnt anzublasen. Es dauerte dann auch nicht mehr lang bis zur Zimmerfrage.
Leider hatte sich Emilia für einen der Verschläge im Keller entschieden. Von beiden Seiten waren Aktivitäten zu hören.
Nach ausgiebigem Kuscheln & Küssen ging Emilia zum Französisch über. Immer wieder unterbrochen von Eierlecken ging das eine ganze Weile gut. Nach einer kurzen Pause sattelte Sie auf. Es folgten Missio & Doggy.
Alles in allem eine sehr schöne solide Nummer. Der ganz besondere Kick fehlte jedoch…doch der sollte wenig später kommen.

Sauna, Suppe & Kuchen dann Mundhygiene und … Antonia!

Antonia
19J
Ca. 160cm
B Cups: perfekt in Form und Festigkeit
Ein makelloser Körper, ohne Tattoos oder Piercings
Sehr flüssiges English, Sympathische & Intelligente Konversation

Nach einem sehr netten Gespräch kam es auf dem Sofa zu zärtlichen ZK und einem ersten Anblasen. Antonia beherrscht ein unglaublich variantenreiches Blasen. Auch die Kronjuwelen wurden mit einbezogen.

Im Zimmer gab es dann Küsse im Stehen, inniges Kuscheln, Blasen, EL. Beim Eindringen in diese Traumfrau kann ich mich kaum zurückhalten. Unglaublich eng & weich. Antonia hält gut gegen und lässt mich sehr tief in Sie eindringen. Immer wieder der Griff an diese perfekten Brüste. Dann Wechsel in die Missio. Immer wieder zärtliche ZK, Pausen um es herauszuzögern. Im Doggy und später stehend an der Wand geht es jedoch nicht mehr lange gut.
Es ist sehr selten eine so junge und attraktive Frau zu finden, die das Repertoire dessen was wir Männer uns wünschen schon so virtuos beherrscht.

Mit einem breiten Grinsen mache ich mich wieder auf nach Essen, wo ich den Abend bei einem Glas Rotwein ausklingen lasse…
Mit Zitat antworten
  #544  
Alt 24.10.2016, 06:29
smart smart ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 24.10.2016
Beiträge: 49
Dankeschöns: 646
Standard mein Einstandsbericht

am letzten Wochenende war ich nach Monaten wieder mal in der Grimme.
Besonders Amira hat es mir angetan: Wenn diese Augen mich anschauen, steht er schon wie ne 1. Und die Schleifen-Tattoos hinten auf ihren Oberschenkeln stehen ihr super-sexy.
Also angekommen und erst mal Dusche. Und wer kommt in der Dusche auf mich zu: genau Sie. Erkennt mich nach 2 oder 3 Monaten im Halbdunkel sofort wieder. Hallo und ein dicker Zungenkuss. Dann sammelt sie Handtücher ein.
Oben bin ich dann gleich auf ihre Couch gesprungen. Quatschen, Streicheln, Knutschen, Blasen, und dann Zimmä. Da es das erste war, und ich spitz wie Lumpi, ging es noch in der ersten Stellung zu Ende . Ganz gemütlich ausgezuckt und weitergekuschelt. Einfach immer wieder toll mit ihr, wie mit der Freundin.
Danach kam Eva auf mich zu, kuschelt sofort unwiderstehlich, und da sie anal macht, wollte ich nicht nein sagen. Eva ist wunderbar sauber, und fragt auch immer nachher nach: "Arsch guttt?" Bei "Ja, bestens." strahlt sie wie ein Honigkuchenpferd, denn Arschfick macht sie wirklich gut und das bringt ihr wahrscheinlich viele Buchungen, die sie sonst nicht sooo einfach hätte.
Das hat sich wieder einmal gelohnt.
Mit Zitat antworten
  #545  
Alt 26.10.2016, 18:02
cocktello cocktello ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 21.10.2016
Beiträge: 3
Dankeschöns: 169
Standard Grimmbergsauna, die 2.!

Servus zusammen!

Bergtester dann sind wir uns bestimmt unbekannterweise über den Weg gelaufen

Ich war gestern auch wieder dort, um sicher zu gehen, dass der für mich angenehme Premieren-Besuch letzte Woche auch kein Zufall war.

Wesentlich entspannter kam ich auf den gut gefüllten Parkplatz. Klingeln, Handtücher, 30€, Ausziehen, Duschen, Kaffee...alles wie gehabt.

Dann zwei herbe Enttäuschungen: Amira, der ich neulich beim ziemlich heißen Public-Fuck zugeschaut hab, und auch die von vielen hier angepriesene Antonia hatten frei! Na ja, man muss halt mit den Mädels tanzen, die da sind.

Im Kaminzimmer traf ich auf Laura. Sie lächelte süß und begrüßte mich nett, so ging der Zuschlag an sie.
Meine Meinung von Laura? Noch nie etwas derartiges erlebt. Die ist in ihrer eigenen Welt! Aber das ist nicht negativ gemeint. Mal davon abgesehen, dass sie motorisch einen ganz eigenen Stil hat, hatte ich noch nie einen solch spannenden Fick. Zwischen Lachanfall und Sentimentalität, Geilheit und Zurückhaltung, Heiratsantrag und Antipathie liegen bei ihr nur Sekundenbruchteile.
Aber es war toll mit ihr. Ein zuckersüßes Mädchen mit tollem Service. Aufgrund ihrer Naivität hat sie sicherlich das ein oder andere Päckchen zu tragen.
Trotzdem klare Empfehlung für das verpeilte Mäuschen!

Nach etwas Entspannung ging die zweite Runde an Simona.
Wenn man die Hürde des grimmigen Gesichtsausdrucks gemeistert hat, hat man viel Spaß mit ihr. Mir fehlt jetzt etwas die Erfahrung, aber ich denke, wenn man ihr das Gefühl gibt "sie ist der Boss" gibts bei ihr das volle Verwöhnprogramm. So hab ich es gemacht und war sehr zufrieden.
Ein richtiger Fick-Teddybär! Nicht ganz schlank, aber alles noch recht straff.
Anal hab ich übrigens nicht probiert. Nicht mein Ding!

Danach wieder etwas entspannt und den Voyeur gemacht und nach rund 3 Stunden mit einem breiten Grinsen mein neues Lieblings-Wohnzimmer verlassen.

Schönen Abend noch!

PS: Mann oh mann! bei den Glocken von Jasmin wird vermutlich sogar Tebartz van Elst neidisch. Memo an mich: oberste Priorität beim nächsten Besuch!
Mit Zitat antworten
  #546  
Alt 31.10.2016, 18:15
Andre65 Andre65 ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 26.10.2016
Beiträge: 1
Dankeschöns: 45
Standard Ewa bläst wie eine Göttin

Am 31.10. gab es in der Grimbergsauna ermäßigten Eintritt und da dachte ich mir, dass ich für 15 Euro nichts falsch machen könne. Nach ein paar Brötchen und einem Saunagang setzte ich mich neben Ewa, die durchaus nett anzusehen war. Sehr schnell fing sie an zu Blasen und ich sagte ihr, sie solle bis zum Abschuß mein Rohr bearbeiten. Herrlich, wir gingen gar nicht aufs Zimmer und ich schloß die Augen und ließ mich verwöhnen. Ewa versteht das Blashandwerk sehr gut! Irgendwann erzitterte mein eisenhartes Rohr in ihrem Mund und ich stöhnte lautstark, weil sie mir einen tollen Orgasmus bereitete.
Ein wirklich schöner Tag in der Grimmbergsauna........gerne wieder!
Mit Zitat antworten
  #547  
Alt 01.11.2016, 11:31
LarsK LarsK ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 25.06.2014
Beiträge: 57
Dankeschöns: 999
Standard

Auch ich war am gestrigen Montag in der Grimme. Um kurz nach 10 eingetroffen parkte ich als 6. ein, es war also schon zu der frühen Zeit recht voll.
Die Türklingel ging häufig und es wurde immer voller. Es waren laut Setcards 8 Damen anwesend. Die Namen bekomme ich leider nicht mehr zusammen. Es war auch eine recht kleine sehr schlanke DL da, mit A Cups, hatte eine fast schon kindliche Figur. Sie machte die Wäsche und als sie damit fertig war, setzte Sie sich auf das Nachbarsofa direkt gegenüber der Theke. Sie lächelte mich an und in dem Moment, als ich mich zu ihr setzen wollte, setzte sich schon ein anderer zu ihr. Nach wenigen Minuten verschwanden sie in einem Zimmer.
Es gab wohl zusätzlich zu dem reduzierten Eintritt (15€) noch eine Bild Aktion, ein eintreffender Gast diskutierte mit der Thekendame ( ich glaube es war Justina) über die Aktion. Er ging nochmal raus um den Fahrzeugschein zu holen.
Nunja, das Objekt meiner Begierde war weggebucht, mein Zeitfenster schliesst sich so langsam und ich musste Ersatz finden. Also ging ich in das Nachbarzimmer und setzte mich einfach zu einer schlanken blonden Maid. Nachdem wir uns etwas gestreichelt hatten, fragte ich sie nach ihrem Namen: Eva!
Hm, irgendwie sagte mir der Name was, aber nix positives Leider hatte ich sie schon gestreichelt und war zu schüchtern um dann wieder aufzustehen.
Also habe ich sie gefragt, was sie alles macht und sie fragte mich was ich denn möchte. Als ich anal sagte, sagte sie nur : klar!
Nach ca 1 Minute gingen wir dann ins Zimmer. Dort blies sie recht kurz, vermied aber jegliche Zärtlichkeit, also alles recht mechanisch. Dann fragte sie mich: jetzt ficken? Ich entgegnete ja, aber nur mit Gummi. Sie guckte mich ratlos an, aber als ich betonte, dass ich sie auf keinen Fall ohne Gummi vögeln werde, verließ sie das Zimmer um ein Kondom zu organisieren. Nach einigen Minuten kam sie wieder, zog mir das Kondom mit dem Mund über und kniete sich hin, damit ich Doggy in die Muschi einlochen konnte. Sie klemmte dann ihre Beine eng zusammen, wahrscheinlich um mich zum schnellen kommen zu bewegen um meiner analen Aktion auszuweichen. Als ich nach ca 1 Minute merkte, dass das durchaus funktionieren könnte, stoppte ich, um anal einzulochen. Sie schmierte sich etwas Speichel auf die Rosette und rein gings. Sie hatte wohl etwas Schmerzen dabei, zumindest verzog sie schmerzhaft das Gesicht. Obwohl ich nur langsam eindrang, bewegte sie sich so, dass ich nur schlecht reinkam, wie genau sie das machte? Keine Ahnung, war wohl ihre eigene Technik. Also drehte ich sie in die Löffelchen Stellung um tiefer reinzukommen. Auch hier kam immer wieder das schmerzverzerrte Gesicht, diesmal machte mich das eher an und ich spritzte schon nach kurzer Zeit. Kurz sauber gemacht und dann ging es nach Bezahlung der 30€ unter die Dusche.
Inklusive Kondomsuche waren wir ca 15 Minuten auf dem Zimmer, kaum Zärtlichkeit, nur recht mechanischer Sex. Aber eine anale Nummer mit einer schlanken, ziemlich hübschen DL für 45 € inkl Eintritt, das macht schon ein gutes Preis/Leistungsverhältnis.
Irgendwie war es mir auch zu voll, die Kombination eines Brückentages, mit reduziertem Eintritt und eine Bildaktion waren wohl doch wirksam.
Wdh mit Eva? Wohl eher nicht, zu wenig zärtlich, so gut wie keine Nähe.
Mit Zitat antworten
  #548  
Alt 09.11.2016, 21:57
Benutzerbild von pcpopper
pcpopper pcpopper ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 24.08.2013
Beiträge: 97
Dankeschöns: 702
Daumen hoch Kurzbericht

heute habe ich mal wieder in der Grimme nach dem Rechten geschaut.
Punkt 10:00 geläutet und Einlass bekommen. Simona huschte auch in ihrem Jogginganzug auch mit rein. Geöffnet hat Antonia - auch noch nicht in Arbeitsdress.
Von Justina dann sehr nett empfangen worden. Sie kannte meinen Namen noch, obwohl wir uns bestimmt ein halbes Jahr nicht gesehen hatte da meine Anwesenheit und ihre Schicht nicht übereinstimmten. Intelligente Frauen finde ich besonders erotisch. Schade dass sie nur hinter der Theke arbeitet.

Anwesend waren: Amira, Antonia, Angie, Alexa, Emilia, Eva, Jasmin, Kathy, Lilly, Micky, Simona (Krystina hatte ihren freien Tag)

Ausziehen, duschen, Frühstück mit leckeren frisch belegten Brötchen.
Da ich vom gestrigen Aldi-Besuch noch gut entspannt war, schaute ich mir das Treiben ausgiebig an. Bis auf einige Sofablowjobs von Lilly, Kathy, Micky, Amira war es mBn in 5Std meiner Anwesenheit hinsichtlich Sexaction sehr ruhig.
Ich wollte so anfagen, wie ich bei meinem letzten Grimmebesuch aufgehört hatte: mit Micky. Leider wurde sie 3 mal vor meiner Nase weggebucht und musste dann einen auswärtigen Weg erledigen. Justina bekam meine Panik mit und konnte mich mit einem wiederholt netten Gespräch beruhigen. Sie organisierte Micky nach ihrer Rückkehr auch gleich zu mir - Danke.

Mit Micky gab es dann wieder eine schöne ausgiebige halbe Stunde beginnend mit einem geilen blowjob auf dem Sofa und einer GF6 Nummer mit Cunnilingus und Missio und viiiielen ZK im Panuikraum, den sie heute und morgen nutzen konnte. Heute war mir es nach ganz ruhigen Nummer. Ich wusste dass das Micky auch beherrscht.

Dann ausgiebiges Wellness im Untergeschoss in der heißen Sauna. und oben relaxing auf verschiedenen Sofas. Mit zwei männlichen Gästen hatte ich interessante und kurzweilige Gespräche über die aktuelle Tageslage in Amerika und natürlich über P6 in den RTC-Läden. Justina mischte sich mit intelligenten und passenden Kurzbemerkungen ein, was zur Bereicherung der Diskussion beitrug.

Ich saß im kleinen Zimmer, als dann Lilly und Kathi wiederkamen und ihre nächsten Gäste verwöhnten, hätte ich noch bleiben wollen, aber mein Zeitfenster senkte sich dann leider dem Ende. aber ich weiss, dass ich in drei Wochen wieder da sein werden. Dann zu Abendzeit.
__________________
Euer pcpopper

Wer ficken will muß freundlich sein;
Wer gefickt werden will ebenso
Mit Zitat antworten
  #549  
Alt 11.11.2016, 17:48
Benutzerbild von Dummmy
Dummmy Dummmy ist offline
two hole sluts lover
 
Registriert seit: 28.03.2010
Ort: Blasendorf
Beiträge: 97
Dankeschöns: 783
Beitrag Ein denkwürdiger Mittwoch

Nachdem mein Schwanz vor Geilheit kurz vor dem Platzen war, bin ich am Mittwoch außerplanmäßig ins Therapie-Center Grimme gefahren. Nach dem Klingeln nahm mich Antonia in Empfang und als sie mir die Handtücher in die Hand drückte und mich nett anlächelte hatte ich schon meine erste Erektion. Die Antonia ist aber auch ein lecker Mädchen, mit der ich auch schon ein tolles Zimmer hatte. Am Tresen dann mein Kopfkino kurz ausgeschaltet und meine 15€ Eintrittsgeld bezahlt. Beim Blick auf die Anwesenheitsliste wurde mein Lustspender allerdings schon wieder griffig. Es waren mindestens 7-8 Frauen (von 11 oder 12) da mit denen ich schon beste Zimmer hatte.

Ich also runter, ausziehen, duschen wieder hoch, Kaffee gezapft und zu Kathie gesetzt. Nach kurzem Talk griff sie unter mein Handtuch und meinte nur, der ist ja schon knallhart und was ich denn mit ihr vor hätte. Jasmin auf dem Sofa neben uns fing an zu kichern. Kathie hockte sich dann zwischen meinen Beinen hin und fing an zu blasen als wäre sie im olympischen Finale und als hätte sie Gold vor Augen. Ich sagte ihr dann lass uns besser aufs Zimmer gehen, sonst spritze ich dir hier vor allen Leuten noch meine Wochen-Ladung in den Hals. Sie schaute mir tief in die Augen und sagte, wenn du das gerne möchtest kannst du das machen. Ich entschied mich aber für das Zimmer. Dort angekommen machte sie dort weiter, wo sie vor der Couch aufgehört hatte. Ich lag auf dem Rücken und sie hockte zwischen meinen Beinen und blies mich, dass ich schon begann Engel zu sehen. Durch die Reizüberflutung dauerte es keine 15 Minuten und ich ergoss mich schwer atmend über ihre Mandeln. Sie blies dabei ganz langsam und gefühlvoll weiter und jeder Spritzer aus meinem Schwanz wurde von ihr stillschweigend runtergeschluckt. Als ich ausgezuckt hatte und der Schwanz sauber wie nach dem Duschen war legte sie sich zu mir und wir küssten uns tief und innig. Noch etwas über die Präsidentschaftswahl gesprochen und dann ging es wieder runter. Sie erhielt wie immer ein großzügiges Trinkgeld für ihre Top-Leistung.

Nach einer kurzen Pause setzte ich mich zu Angie, sie hat immer noch keine blonden Haare, sieht so aber auch recht geil aus. Ich erzählte ihr, dass ich sie beim Kaffee zapfen von hinten betrachtet hätte und ihren kleinen, süßen und festen Hintern ziemlich toll finde. Ah sagte sie, du möchtest mir in den Arsch ficken, dass kannst du machen Schatz, ich mag das. Ich gehe mich eben frisch machen und dann komme ich wieder. Ich weiß auch nicht was heute mit mir los war, mein Schwanz zeigt schon wieder auf die Zwölf. Als Angie wiederkam fragte sie mich ob sie meinen Schwanz auf der Couch ein wenig blasen soll, aber ich entschied mich für den direkten Gang zum Zimmer. Jetzt ließ ich Angie blasen was sie richtig gut machte, nur die Ruhe und Ausdauer einer Kathie hat sie natürlich nicht. Wer sie kennt weiß was ich meine. Sie fragte mich dann, Schatz nur Popo ficken oder auch Muschi. Ich sagte ihr, lass uns mal mit dem Popo anfangen. Ich nahm ihr die Flutschi Tube ab, möglicherweise die vom Bergtester, und benetzte damit ihren Anus. Sie ließ sich noch meine Fingernägel zeigen und sagte dann, ist OK Schatz. Ich führte ihr erst ein und dann ganz langsam auch noch einen zweiten gut benetzten Finger ein und machte ein paar Fickbewegungen um den Arsch entsprechend vorzubereiten. Sie ging dann in die Doggie-Position und ich stellte mich breitbeinig über sie und führte ihr dann meinen viel zu harten Schwanz in der Rodeo-Stellung Zentimeter um Zentimeter in den schönsten Fickarsch in der Grimme ein. Ich finde einen solchen Marmor-Arsch zu ficken ist etwas ganz besonderes. Nach etwa 5-7 Min. intensivsten Abreiten, wobei mein Schwanz immer wieder bis zum Anschlag in sie eindrang und meine Eier auf ihre Klitoris trommelten, ergoss ich mich in ihrem dunklen Palast. Da ich nur noch weiche Knie hatte, zog ich sie auf die Seite, damit ich entspannter Auszucken konnte. Nach ein paar Minuten dann die Frage, ist alles in Ordnung Schatz. Ich zog grinsend meinen Schwanz aus ihrem Arsch und sagte nur und ob Angie. Sie wischte noch mit Papier nach und band mir das Handtuch um die Hüften, auch die Badelatschen wurden ordentlich hingestellt und dann gingen wir nach unten. Auch Angie bekam ein angemessenes Trinkgeld von mir.

Bin dann erst mal in die Sauna und hab mir anschließend wieder einen Kaffee gezapft. Beim Smalltalk mit netten Kollegen beobachtete ich Amira, die neben Jasmin zum Plaudern auf der Couch Platz genommen hatte. Ich tauschte mich mit anderen Handtuchträgern über Amira kurz aus und wir alle hatten nur gute Erfahrungen mit ihr gemacht. Als Amira aufstand um zu ihrer Couch zurück zu gehen folgte ich ihr und wir unterhielten uns erstmal. Sie spricht gutes Deutsch und ist eine bezaubernde Persönlichkeit. Ich erzählte ihr das ich schon zwei kräftezehrende Zimmer hinter mir hatte, ich aber gerne noch ihre süße Muschi ficken möchte und dazu ihre aktive Unterstützung bräuchte. Sie sagte kein Problem das bekommen wir hin. Ich ließ mir auf der Couch den Schwanz kurz anblasen und dann gingen wir aufs Zimmer. Dort wurde weiter sehr innig und gefühlvoll geblasen. Überraschenderweise wurde er schnell wieder betonhart. Nun ließ ich sie aufsatteln und sie ritt mich was das Zeug hielt. Sie erhöhte dann die Intensität indem sie in die Hocke ging, das war fast schon ein Tanzen auf der Stange. Als sie dann in die Reverse Cowgirl Stellung ging und die Fick-Intensität noch mal erhöht wurde und ich ihren geilen Arsch hoch und runter hüpfen sah zuckte mein Schwanz wieder, ohne das ich es hätte aufhalten können. Naa sagte sie geht doch mit einem frechen Grinsen im Gesicht. Was soll ich sagen, ein toller Fick mit einem tollen Mädchen.

Ich dann wieder in die Sauna und nach etwas Quatschen mit Kollegen wieder nach oben. Ich zapfte mir ein Glas Wasser und setzte mich auf die Couch neben Jasmin. Alle anderen Mädels aus der Sitzecke waren wohl auf dem Zimmer oder essen. Ich quatschte ziemlich lange mit Jasmin über Gott und die Welt bis Jasmin mich fragte warum ich eigentlich nie mit ihr aufs Zimmer gehen würde. Ich sagte, dass es dafür keine Grund geben würde, es hätte sich eben nie ergeben. Ich sagte ihr ich würde heute mit ihr aufs Zimmer gehen, wenn ich nicht schon drei Zimmer gehabt hätte. Sie sagte, wenn du heute mit mir gehst bring ich dich nochmal zum Spritzen. Ich sagte Du musst mich nicht zum Spritzen bringen, aber ich gehe trotzdem mit dir aufs Zimmer. Es folgten Zungenküsse und Streicheleinheiten auf der Couch, als ob man mit seiner besten Freundin zusammen wäre. Dann kniete sie sich zwischen meinen Beinen hin und blies gefühlvoll mein bestes Stück. Überraschender Weise wurde er schnell wieder hart genug, so dass einem Fick nichts mehr im Wege stand. Wir gingen aufs Zimmer und ich erlebte eine tolle halbe Stunde mit einer sehr hübschen und recht großen DL. Sie verwöhnte meinen Schwanz nach allen Regeln der Kunst und baute auch eine ganz ordentliche Spannung auf, aber ans spritzen dachte ich nicht. Nach der letzten Position dem Reverse Cowgirl stieg sie ab schaute mir tief in die Augen und fing an meinen Schwanz mit ihren schönen Händen intensiv zu wichsen. Sie variierte und erhöhte das Tempo, ich ließ mich einfach fallen, nichts erwartend, doch plötzlich zuckte es in den Lenden und ein paar wenige Tropfen Sperma benetzten ihre Hand. Sie ließ mich auszucken und massierte dabei weiter mit ihren Händen meinen Schwanz. Göttlich, herrlich, Spitzenklasse. Sie grinste mich an und sagte und was habe ich dir gesagt. Auch Jasmin erhielt ein großzügiges Trinkgeld für ihre Champions League Leistung.

Wie ich es an diesem Tage nach Hause geschafft habe, weiß ich nicht mehr. Ich war so entkräftet, dass ich erst heute den Bericht schreiben konnte.

Ich denke mal 2 Zimmer wären genug gewesen, aber ...........
Mit Zitat antworten
  #550  
Alt 13.11.2016, 16:41
Benutzerbild von Pattaya
Pattaya Pattaya ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 10.08.2012
Beiträge: 220
Dankeschöns: 2152
Standard

Die ganze Zeit habe ich überlegt mit wem ich diese Woche einen Dreier machen könnte ! Ich hatte so meine Phantasien Nachdem ich freundlich von LILLY begrüsst worden bin suchte ich noch den GegenpartKATHIE war leider nicht da(die beiden wollte ich eigentlich ! Da mir MICKY auch gut gefällt startete ich mit beiden die Runde es folgte und wieder beide bekommen von mir volle PunktzahlDanach nach einer grosszügigen Pause gönnte ich mir was zu kuscheln! ALEXA bereitete mir noch eine schöne Abschlussnummer
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Partytreff Gelsenkirchen (Steinstraße) Honeyslab Pauschalclubs & Partytreffs 22 20.05.2017 22:04
im sundern 21 , gelsenkirchen probo04 Ruhrgebiet 3 15.06.2010 21:26


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 03:17 Uhr.
Powered by vBulletin® Version 3.8.4 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Designed by:Designed by: vbdesigns.devbdesigns.de