Home
Freiercafe - Das unabhängige deutsche Pay6-Forum
Registrieren
Benutzerliste
Kalender
Hilfe
  #11  
Alt 16.12.2015, 08:31
Benutzerbild von snoopies
snoopies snoopies ist offline
und der kleine Woodstock
 
Registriert seit: 01.11.2013
Ort: Neuruhrgebietler
Beiträge: 210
Dankeschöns: 9858
Standard EBRU

In dem Bericht zu meinem ersten Besuch bei Neby habe ich ja schon einiges geschrieben.
Über die merkwürdige Stimmung an jenem Tag, einer missglückten ersten Nummer und einem kleinen Woodstock, der enttäuscht seinen Kumpel snoopies zum Aufbruch zur Konkurrenz bewegen wollte.
Aber den Kaffee wollte ich noch zu Ende trinken.
Da kokettierte EBRU an mir vorbei, wackelte mit dem Po ( popöchen) und lächelte mich sowas von zuckersüß an.
Nun saß sie auf der Nebencouch und hielt Augenkontakt. Das gefiel mir so gut, , wir begannen ein Gespräch. Also smalltalk. Name und ähnliches. Für mehr reichen ihre Kenntnisse nicht, aber dafür bin ich ja auch nicht hingefahren.
Ihre Art viel mir schon vorher auf, und meine Entscheidung es noch einmal an diesem Abend zu versuchen war soeben gefallen. Ich lotste sie also zu mir auf Couch , und was dann passierte war Rakete . Sie setzte sich direkt auf mich und knutschte los. Tief und nass und ihre Zunge war überall. Ihr Mund weit offen, nur an ihrer Zunge merkte ich da sie überhaupt auf mir saß, so eine Feder ist sie. Mit ihrem Döschen rieb sie Woodstock , und der wurde auf einmal riesig, aller Ärger war vergessen.Als dann ihr Handtuch viel und ihre Tittis vor meiner Nase hüpften, wollte ich nicht mehr warten.
Ab aufs Zimmer. Was mich bis dahin nur wunderte, es gab kein anblasen .
Lag wohl daran, das es leer im Laden war. Aber trotzdem schade!
Also, ab ins Zimmer. Und es gab gf6 vom Feinsten, knutschen, Wanderungen mit ihrem Mund auf und ab, nippelknabbern so wie ich es liebe , obwohl ich es gar nicht erwähnt hatte. Rrrrrr
Sie drückte mich auf den Rücken ( angedeutet/ meine96kg bewegt sie nicht wirklich...) und ihr kleiner Mund fing an zu saugen, sie schleckte und leckte, ihre Zunge vollbrachte Achterbahn. Auch das Geläut wurde verwöhnt, wie ich es selten erleben durfte.
Dabei drehte sie ihren Minipo in meine Richtung, ich könnte ihre riesigen Lippen bespielen und sie von hinten Fingern . Ihr schien es zu gefallen, sie wurde lauter.
Leider habe ich nicht so einen Riesenpimmel wie mancher hier, er passte leider beinahe ganz in ihren Hals, was erste Zuckungen in mir hervorrief.
Also blaseabbruch und erstmal ausgiebig ihr Fötzchen befingert und gekostet.
Im Vergleich zum Rest der Kleinen ist sie untenrum sehr ausgeprägt. Und schmeckt gut. Sie ließ sich mein lecken einige Zeit gefallen und wollte dann aufsitzen. Da ich nun voll im geniessermodus war ( auch durch ihr geiles Blasen)
ließ ich sie aufsitzen und ab ging die Post.
Ich wechselte nicht die Position da ich auf einmal Angst hatte die unter mir zu begraben...
Also rutschte ich an die Bettkante , die Beine auf den Boden ,ihre Pobacken in de einen Hand zwischen meinen Knien , und wir schaukelten. Sie guckte mich mit großen Augen an, nach 2 Bewegungen in sie wurde sie auf einmal sehr laut und schneller. Es gefiel ihr wohl auch...
Die Blicke gegenseitig in die Augen, geiler enger Druck auf Woodstock und ein tiefer Zungenkuss , da schoss es aus mir und füllte die Tüte .
Es wollte gar nicht aufhören und ich glaube sie kann ihre muschimuskeln bewegen,es fühlte sich so an als ob sie mich melken würde.
Ich wollte gar nicht mehr aufstehen und wir knutschten noch ein wenig, bis Woodstock sich beruhigt hatte und in stand- by ging.
Alles fein saubergemacht, noch ein wenig rumschlawienert und dann zum Spind
Ficktaler abgeben.
Danke, EBRU , du hast den Abend gerettet und mich überzeugt, wiederzukommen!

Fazit:
Optik: so wie schon beschrieben, KF 32, skinny Girly
ZK: tief und nass und wild, geht ab wie die Feuerwehr
BJ: vergisst keine Stelle, flinke Zunge, tiefes aufnehmen, nach anatomischen Gegebenheiten
EL: ja, sie hat keine Stelle vergessen oder ausgelassen, sehr intensiv
Lecken/Fingern : alles gerne genommen, bietet sich an und zieht sich nicht zurück
Ficken:reitet wie der Pony-Express, ausdauernd und fleißig
Mehr hatte ich nicht eingefordert
Nachsorge: sehr schön, sie ist nicht gleich aufgesprungen, geniessermodus
Abrechnung: absolut fair, etwas mehr als 30 Minuten für 50€

Also, EBRU immer wieder !!!!!
WHF 101%
und einen halben!
Die letzte Hälfte gibt es vll nächstes mal, wenn wir auch mal andere Stellungen testen, jetzt habe ich keine Sorge mehr sie zu zerquetschen....😉

Ich habe fertig!
Mit Zitat antworten
  #12  
Alt 21.12.2015, 19:26
FC-Themenguard 02 FC-Themenguard 02 ist offline
Team Freiercafe
 
Registriert seit: 12.11.2011
Beiträge: 4.991
Dankeschöns: 2240
Standard Neby: Ebru

Auszug aus Berichtethema vom 14.12.15:

Zitat:
Zitat von snoopies Beitrag anzeigen

... Da setzte sich ein skinny Mädels neben mich auf die Couch, EBRU. So zart und filigran und ein zuckersüßes Lächeln. Ich konnte dem nicht widerstehen und all der Rauch von vorher war verflogen. Sie hüpfte zu mir rüber, und es folgte geiles geknutsche. Couchaktion wie ich sie mag und nun auch kenne. Aber auch nur geknutsche , nicht mehr. Schade. Ein Minus, ganz klar . Aber sie turnte auf mir rum, hockte auf einmal auf mir , wunderbar.
Also aufs Zimmer . Und hier gab es gf6 vom Feinsten. Geilste zungenküsse, muschilecken und Fingern. Das dürfte ich bei Baby übrigens auch nicht .
Sie schmeckte toll und gab mir das Gefühl , das sie es auch genossen hat.
Ihr Gebläse war götlich, bis zum Abschlag hinein , Eierlecken und den Damm hoch und runter . Dann hat sie aufgesattelt und wir ritten nach Larrymee, nein wie der Wind auf den Abschuss entgegen. Aber das wollte ich noch nicht . Also sie auf den Schoß sitzend geschaukelt, ihr Miniarsch in meinen Händen zwischen den Knien über dem Boden, ich auf dem Bett sitzend. Gaaaanz langsam. Mit der kleinen süßen Maus geht das ja ohne weiteres. Dabei wurde sie richtig laut und wollte Gas machen. Ich stieg ein weil ich auch nicht mehr widerstehen konnte, ihr stöhnen und ihr kleines Becken haben mich verrückt gemacht. Also Vollgas und eh ich mich versah die Tüte gefüllt. Aber diesmal mit Glück im Bauch und einem fetten grinsen . Das war der Hammer .
Sie hat alles wieder gutgemacht, wäre das auch nur abfertigen gewesen wäre
es das erste und letzte mal Neby gewesen.Aber dem war ja nicht so.😃
Faire 50€ für 30 Minuten gezahlt und noch nett verabschiedet. Also werde ich Freitag nochmal reinschauen und hoffe das die Mädels ein wenig aufgeweckter und nicht so kühl sind.
Mein Fazit heute:
EBRU: tollstes Kopfkino, sie hat mich mitgenommen, ihr frz ist göttlich,
ihr habe ich die Lust abgekauft
Mit Zitat antworten
  #13  
Alt 09.01.2016, 06:50
Benutzerbild von amante
amante amante ist offline
Liebhaber
 
Registriert seit: 04.08.2012
Beiträge: 464
Dankeschöns: 8024
Standard :)

Erstbesuch 02.01.2016

Aus meinem Bericht http://freiercafe.org/showpost.php?p...postcount=1213

Ebru

Dieses Mädel ist eigentlich nicht so mein Typ.
Obwohl; sie ist ne ganz Liebe und Nette und hatte, wie ich später erfuhr Geburtstag.
Nicht mein Typ, weil soooooo klein und soooooo skinny. Titten kaum. Arschbacken füllen leicht je eine Hand.
Aber eben auch soooo lieb …. Und wie ich wusste: guter Service

Fing dann auch direkt auf der Couch an
  • Tiefe ZK
  • Griff unters Handtuch
  • Kein Zimmerdruck von ihr …. Aber wegen Zeitfenster von mir

So gings im Zimmer direkt weiter
  • In der Horizontalen Knutschen, tief und feucht
  • Umarmen, nein fast klammern. Ihre Arme und Beine umschlangen mich
  • Dann (Zeitfenster) sofort Blasen lassen
  • … nicht ganz. Als Leckfetischist musste ich doch mal kurz runter zwischen ihre Beine und meine Zunge durch ihre Schamlippen ziehen. Und die hat sie. Nix skinny. Schön fleischig. Genau wie die Klit. Kurz an der Perle henuckelt und dann ….
  • Blasen. Ist meines Erachtens eindeutig ihre Paradedisziplin. KleinAmante fast verschlungen. Wie macht sie das nur? Ganz zu Beginn nur einmal nach 2/3tel den Wiederstand gespürt, aber dann war er weg, in ihrem Fickmäulchen bis kurz vorm Anschlag einfach weg. Habe mich extra nochmal auf die Ellenbogen gestützt uns hingeschaut. Weitestgehend weg … und es entwickelte sich ein richtig gutes tiefes Blasen. Zwischendurch immer wieder nur die Eichel genuckelt, dann etwas Schaft geleckt, runter zu den Eiern. Ich wurde unten rum so richtig eingespeichelt. Volles Rohr. Das verschwand wieder im Mund. Weiterblasen, weiter DT, weiter Schaft Lecken, weiter EL
  • Paschamäßig lag ich einfach nur da, war im 7ten Himmel, genoss, es hätte ewig so weiter gehen können. Und zumindest eine kleine Ewigkeit ließ ich es auch so weitergehen. für ihr Blasen und ihre Ausdauer
  • Da die 20min schon überschritten waren schwenkte ich gedanklich von FT auf Ficken um.
  • Gummi drauf, sie auf dem Rücken, Beine hoch und KleinAmante mit einem einzigen langen Hub zwischen ihren Schamlippen versenkt. Und gefickt ohne wenn und aber. Habe mir im Knien vor (zwischen) ihr selbst dabei zugeschaut. Rein, raus, rein, raus … zwischen ihren ggespreitzen Beinen schaute sie mich an. Und ich pumpte weiter ….
  • Bingo
  • Saubermachen, moch ein paar ZK und etwas AST.

Und dann drängte wieder das Zeitfenster
  • Duschen, Anziehen, am Tresen (sie wartete dort mit Wasser und Kaffee auf mich) die Bumstalerübergabe mit kleinem Tipp für oberaffengeiles Blasen.
  • Und Tschüss

In diesem Sinne

Gut Stoß
Mit Zitat antworten
  #14  
Alt 31.01.2016, 16:08
Ho4 Ho4 ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 14.07.2015
Beiträge: 140
Dankeschöns: 2485
Standard Erstbesuch im Januar

Auszug aus meinem Bericht:

"Irgendwann war nämlich Ebru zurück. Ich gab ihr mein Interesse zu erkennen, bald darauf setzte sie sich zu mir auf die Couch. Ihr Deutsch ist wirklich nicht so gut, reicht aber für ein paar Sätze. Weiter kommt man eh nicht, da sie wild anfängt zu knutschen. Dabei ließen wir uns Zeit. Ich konnte ihren süßen kleinen Hintern und die kleinen Boobs erkunden. Sie fühlte derweil, was sich untenrum bei mir so tat. Dann folgte ein schönes Anblasen auf der Couch.
Im Zimmer ging es dann so gut weiter: Knutschen im stehen. Schönes Eierlecken von ganz unten bis oben an die Eichel. Manchmal ist sie mir beim Küssen und Blasen etwas zu wild. Das ließ sich aber anpassen.
Den Abschluss gabs ziemlich genau nach 20 Min. Insgesamt ein sher gutes Zimmer. Da hab ich wirklich servicemäßig in vielen Clubs schlechteres erlebt."

Ebru: zierlich, verdorben, aber auch eine liebe Frau.
Mit Zitat antworten
  #15  
Alt 28.04.2016, 14:20
Benutzerbild von Bendini
Bendini Bendini ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 07.03.2016
Ort: Im Bergischen Land
Beiträge: 44
Dankeschöns: 1936
Standard Auszug aus dem Bericht vom 28.04.2016

süss, süsser, Ebru!

Zitat:
Zitat von Bendini Beitrag anzeigen
Ebru sass auf Ihrem Sofa und lächelte mich süss an.
Ebru kommt aus Bulgarien, ist seeehr klein und seeeehr schlank. Passt eigentlich gar nicht zu den von mir Bevorzugten Damen aber ich wollte es mal ausprobieren. Sie sieht meiner Ansicht nach in Natura auch besser aus als auf den Fotos der Homepage. Mittlerweile hat sie blondierte Haare.

Sie stellte sich vor und das uuuuu von Ebruuuu war noch nicht ganz ausgesprochen war ihre Zunge schon in meinem Mund und werkelte heftig.
Das steigerte sich immer mehr und ich wollte eigentlich noch min. zwei Sätze reden aber was solls. Nach 5 Minuten die Frage Zimma - sicher doch.
Im Zimmer sehr guter Service von Ebru - nichts aber auch gar nichts zu meckern.
Sehr gutes, tiefes (wie sie das macht mit dem kleinen Kopf???) FO
Sie schmeckte auch gut und wurde ein wenig nass beim Lecken. Sehr schöner Ritt von ihr und Abschluss und Abschuss im Doggy.
Danach kein Auskuscheln und kein PST - war aber auch nicht schlimm

FO:
CL:
GV:
Kommunikation: (verbal) (nonverbal)
Preis-/Leistung: 30€/20min
WDF:

Ebru liefert Top-Service ohne Beanstandungen, aber bei mir kam kein Feeling auf.

__________________
„Es ist Unsinn, dass Männer immer nur an Sex denken. Nur wenn sie denken, denken sie an Sex.“
Mit Zitat antworten
  #16  
Alt 23.05.2016, 12:01
Big_Joe Big_Joe ist offline
Genießer.
 
Registriert seit: 24.10.2011
Ort: Dortmund
Beiträge: 35
Dankeschöns: 362
Daumen hoch And the winner is...

... Ebru.

An diesem Tag unschlagbar von ihrer Art wie sie mit den
"Kunden" umgeht.
Nach längerer Abwesenheit hab ich es ruhig angehen lassen
und bin in der Sauna gestartet.
Schön am relaxen öffnete sich die Tür und Ebru setzte
sich dazu. Nur kurz aufwärmen... Klar, kein Problem.
Netter, nicht zu aufdringlicher Smalltalk,
ob ich schon mal da war, wie es mir gefällt etc...

Kaum verliess ich die Dusche nach dem Saunagang
winkte sie mir zu - Trinken? Ja klar!
Genüsslich ließ ich mich auf eine Couch fallen, beobachtete die
Mädels und die anderen Eisbären. Kaum war das Glas leer
sammelte Ebru es ein und fragte ob ich noch etwas haben wollte.
Ungewohnt aufmerksam...
Und so kam ich nicht darum hin, mich wenige Zeit später
zu ihr auf die Couch zu setzen, obwohl die "halbe Portion"
eigentlich auch nicht mein Typ ist

Sie forderte mich mit einem sehr breiten Grinsen und wir küssten
uns wirklich lange und sehr leidenschaftlich... Der Gang aufs
Zimmer war überfällig, in Gedanken überlegt ich schon es nicht einfach an Ort und Stelle zu tun...

Auf dem Zimmer dann setzte sich ihr toller Service fort,
tolles Blasen, und Schlittenfahren, immer wieder mit tollen Küssen.
Irgendwann lies sie sich neben mich fallen und begann ihre Muschi zu bearbeiten... Halt! Mein Stichwort... langsam arbeitete ich mich dort hinunter und gab alles was die Zunge hergab. Dabei stöhnte Ebru immer wieder auf
und war sehr schön nass... Als ich mich von ihrer Muschi abwendete
drehte sie mich um, gummierte gekonnt mit dem Mund und
nahm auf mir Platz. Mit viel Schlittenfahren drang ich langsam in sie ein
und wir hatten einen riesen Spaß.
Zum Schluss wollte sie noch in die Missio wechseln,
aber mit Ihren schlanken Beinen um meine Hüfte hielt ich es nur noch
wenige Stöße aus...

Als wir ziemlich erledigt das Zimmer verließen, sah ich, dass
die Nummer deutlich über eine Stunde gedauert hatte.
Noch überraschender war, dass Ebru dann 75 für 1 aufrief
Ich hatte 80 passend und das war schon das Mindeste für diese tolle
Performance!

Also, Äußerlichkeiten hin oder her... Wenns passt, dann passt es.
Mit Zitat antworten
  #17  
Alt 28.09.2016, 18:32
Benutzerbild von MuchoLoco
MuchoLoco MuchoLoco ist offline
Dicho y hecho
 
Registriert seit: 15.11.2015
Beiträge: 315
Dankeschöns: 3868
Standard Die kleine Ebru ganz groß!

Aus meinem Hauptbericht: http://freiercafe.org/showpost.php?p...postcount=1309

Zitat:
Zitat von MuchoLoco Beitrag anzeigen
Das von mir Erlebte und hier Geschilderte, entspricht meiner subjektiven Wahrnehmung! Ich übernehme keinerlei Gewähr für die Aktualität, Korrektheit, Vollständigkeit oder Qualität der bereitgestellten Informationen. Abweichungen zu anderen Berichten ergeben sich durch die Individualität der Situation.

...

Nach der obligatorischen Waschung pflanzte ich mich mit meinem Getränk erstmal auf eine zentral gelegene Couch und beobachtete die Mädels wie sie eintrafen und sich arbeitsbereit machten. Interessantes Schauspiel! Ebru machte die Theke und kümmerte sich um alles andere. Nie hatte ich es bisher geschafft sie in die Kiste zu bekommen. Also orderte ich bei ihr ein Getränk und bat sie auf ihre Couch. Ihre Vertretung übernahm Leila.
Auf der Couch schönes Geknutsche und heftiges, tiefes Anblasen, so dass wir zeitig ins Zimmer wechseln mussten.
Dort wurde im Stehen geknutscht und endlos gestreichelt. Wir bauten einen schönen Spannungsbogen auf und ließen uns viel Zeit. Zwischendurch tauchte sie immer wieder hinab um mich oral zu verwöhnen. Als Gegenleistung tat ich es bei ihr gleich. Sie schien es zu genießen.
Sie ist ja schon ziemlich klein und skinny. Ich konnte sie in der Körpermitte fast mit Daumen und Zeigefinger beider Hände umgreifen.
Gepoppt wurde dann aber irgendwann doch. Erst schön in der Missio mit viel Gezüngel und ständigem Blickkontakt. Ich musste mehrmals langsam machen und die Position etwas variieren, damit ich nicht vorzeitig abschoss. Ich nagelte sie dann ein wenig von der Seite und anschließend sie auf dem Bauch liegend, bevor es in die Doggyposition ging. So einen Kleinen Arsch habe ich vorher noch nie gerammelt. Man kann sie aber richtig schön tief stoßen und sie gibt auch keinen Millimeter nach. Anschließend ließ ich sie noch ein wenig auf mir reiten. Als Abschluss bat ich aber zur mündlichen Prüfung. Mit gurgelnden Geschräuschen kurz vor der Kotzgrenze gab sie sich alle Mühe mich zum spritzen zu bringen. Nett fand ich, dass sie nochmal nachfragte bevor Extrakosten entstehen. „Mach fertig!“ Und so ergoss sich eine beachtliche Menge Sacksahne in ihr kleines Mündchen. Artig nahm sie jeden Tropfen auf.
Nach der Reinigung kuschelten wir noch etwas und ASTeten ein wenig.
Am Spind rief sie 75€ für 1 Stunde, plus 20€ Aufnahme, auf. Ich übergab ihr 100€ und war vorerst entspannt.
Ein solides Zimmer mit einer engagierten Ebru, die sich stets Mühe gibt den Gast seine Wünsche zu erfüllen. Später hat sie sich auch weiterhin lieb um mich gekümmert indem sie mich mit Getränken, Lächeln und einem gemeinsamen Saunagang versorgte.
__________________
Hasta luego
ML

-----------------

"En el país de los ciegos, el tuerto es el rey."
Im Land der Blinden ist der Einäugige König.
Mit Zitat antworten
  #18  
Alt 28.09.2016, 19:55
Doc_flush Doc_flush ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 05.06.2011
Beiträge: 107
Dankeschöns: 1579
Rotes Gesicht Angemalt

Mit Ebru hatte ich auch immer Top-Zimmer! Allerdings wird sie im Gesicht immer bunter, ist also übertrieben geschminkt. Das Teenyhafte gibt sie damit völlig auf, deshalb buchte ich sie bislang nicht mehr. Obendrein macht sie sich die Haare auf Volumen und mit den obligatorischen Ohrringen dazu sieht sie aus, wie eine (alte) Zigeunerbraut. Das paßt nicht für mich - sicher ist das aber Geschmackssache.

Sollte ich sie mal kaum merklich geschminkt erwischen, würde ich sie sofort wieder buchen!
Mit Zitat antworten
  #19  
Alt 28.09.2016, 20:18
Benutzerbild von MuchoLoco
MuchoLoco MuchoLoco ist offline
Dicho y hecho
 
Registriert seit: 15.11.2015
Beiträge: 315
Dankeschöns: 3868
Standard

Da hatte ich heute Glück. Da sie zu Anfang die Theke gemacht hat, war sie ganz natürlich unterwegs. Süß!!!
__________________
Hasta luego
ML

-----------------

"En el país de los ciegos, el tuerto es el rey."
Im Land der Blinden ist der Einäugige König.
Mit Zitat antworten
  #20  
Alt 28.09.2016, 20:57
Benutzerbild von albundy69
albundy69 albundy69 ist offline
Womanizer
 
Registriert seit: 01.09.2009
Ort: In der verbotenen Stadt
Beiträge: 6.586
Dankeschöns: 33698
Standard

Zitat:
Zitat von Doc_flush Beitrag anzeigen
und mit den obligatorischen Ohrringen dazu sieht sie aus, wie eine (alte) Zigeunerbraut
Ich vermute, das ist ne Art Schutzkleidung. Sie sieht sich nämlich verhäuft Interessenten gegenüber, die sie gern mit Pipi Langstrumpf-Socken und Schulranzen buchen würden.
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Stichworte
blasen, ficken, fickzwerg, moskito mit fotze, schamlappen, schamlippen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 23:10 Uhr.
Powered by vBulletin® Version 3.8.4 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Designed by:Designed by: vbdesigns.devbdesigns.de