Home
Freiercafe - Das unabhängige deutsche Pay6-Forum
Registrieren
Benutzerliste
Kalender
Hilfe
  #411  
Alt 16.05.2016, 18:40
fortebine fortebine ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 11.09.2015
Beiträge: 68
Dankeschöns: 2051
Standard Prime Time und Werbewoche = Überfüllung

Es wurde nochmal Zeit, die legendär Freude in Bochum zu besuchen. Hier hatte ich wunderschöne Stunden/Tage und auch Zimmer mit klasse-Damen.

Eintritt aktuell: 15 EUR, Zimmer 20/30, 30/50, 60/75.

Theke: Dagmar

Anwesend: Lari,Flori,Bianka, Beatrix, Bonny, Nina, Carmen, Dana, Jasmin, Kristina, Anita, Ruby, Emma, Andrea, Alexandra, Nadja, Ebru,....und noch ein paar weitere...

Bei Ankunft hatte ich ein Deja-Vu zu einem besuch im Dezember. Parkplatz rappelsvoll, in der Freude bestimmt 50 anwesende Männer. Die Sofas fest in männlicher Hand :-), die Damen fast non Stop auf den Zimmern. Fluggebucht...kaum eine Dame konnte sich mal gepflegt niederlassen, da sich pronto der nächste Herr vorstellig machte. So kam es, dass ich erstmal längere Zeit ungefickt umherstolzierte, mich im Kino niedergelassen habe und entspannte. Im Kopf habe ich schon abgeschaltet und mich von dem Gedanken gelöst, den besuch mit einem schönen Fick zu vollenden. So kam es aber dann doch noch zu einem Zimmer. Bonny, Bulga, schön ewig in der Freude, skinny,tolles lächeln. Da ich sie kenne, weiss ich ,dass sie darauf erpicht ist, im Kino zu pimpern. Sie liebt die Show. War mich aber nicht nach. Auf dem Zimmer ZK, FO, Gummi drauf und Doggy sowie Missio. Gummi ab und per HE und gleichzeitigem ZK beenden lassen. Das Zimmer war in Ordnung, aber kein Highlight. Dennoch alles korrekt von Bonny. Hübsches Mädel mit vielen Stammkunden.

Geduscht und ab nach Hause.

Fazit: Die Freude boomt! Beim aktuellen Angebot womöglich noch mehr.
Mit Zitat antworten
  #412  
Alt 16.05.2016, 23:31
Benutzerbild von binwech
binwech binwech ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 24.11.2009
Beiträge: 292
Dankeschöns: 1738
Standard

hi zusammen,

jau ... gut besucht war die Freude heute ... aber dennoch war es "befriedigend"
ich habe mir heute mal wieder Ruby gegönnt ... immer wieder eine heisse Performance !

Ferner sollte es heute was "Längeres" sein ... grössenmässig ... also mal eine Runde mit Bianca gedreht !

Sie nutzt ihr langes Haar, um die doch recht kleinen Brüste zu verstecken**... mich haben die langen Beine und der allgemein attraktive Körperbau angemacht .
Auf die recht schmusige Couchaction, folgte ein Zimmer, was leider nicht gaaaanz das hielt, wovon ich ausgegangen war !

Die linguale Verwöhnaktion ihrer Nippel fiel ja noch auf fruchtbaren Boden .... meine Zunge jedoch kam nicht in den Genuss, ihr den von mir gewünschten Abgang zu verschaffen .
Sie hatte wohl leicht wunde Labien, sodass ich sie stattdessen erstmal ausdauernd blasen liess .

Dies gelang ihr zu meiner vollen Zufriedenheit sehr abwechslungsreich, mit meinerseitger verbaler Motivation .
Nach einer Pussyshow mit Stimulation ihrerseits ( sehr geil), sollte es sich dann wieder um mein Angängsel drehen !

Der folgende, laaange**Ausritt auf mir, brachte schlussendlich den erhofften, spritzigen Erfolg.
.... mich hat es zumindest wenige Kalorien gekostet !!....
auch mal schön, es auf diese Art besorgt zu bekommen .
Das näxte Mal ist in Planung .... dann wird sie aber zu Ende geleckt*

und tüss
Mit Zitat antworten
  #413  
Alt 18.05.2016, 16:30
fortebine fortebine ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 11.09.2015
Beiträge: 68
Dankeschöns: 2051
Standard Nachtest...

...nachdem es Samstag zum Abend hin doch recht voll wurde und die Männer eindeutig in der Überzahl waren, wollte ich eine Nachtest und begab mich somit gegen 11 Uhr zur Freude.

Anwesend neben den bereits erwähnten waren zusätzlich Alexa und Maya.

Auch zu dieser Uhrzeit schon guter Besuch, dennoch waren alle Frauen zu diesem Zeitpunkt noch greifbar.

Mit Alexa hatte ich vor rund 14 Monaten beim Erstbesuch der Freude das erste Zimmer und somit stand das erste Zimmer fest. Alexa, mit Cousine Lari vor Ort, ist 26, kommt aus Rumänien, schlank, gut trainierter Body, schwarze Haare, braune Augen, jetzt mit Brille unterwegs und sitzt meistens im Bereich wo es Getränke gibt. Sie stellte sofort Fakten klar "nur mit Gummi", was sie für mich per se direkt symphatisch macht. Was mich an ihr beeindruckt, dass sie sich erstmal "ausreichend Zeit" auf dem Sofa nimmt und nicht schnell zur Zimmerfrage übergeht. Konversation in gutem Deutsch möglich. Nach ersten Küssen ging es dann aufs Zimmer. Dort haben wir von 30 Minuten, 20 geknutscht, 5 Minuten geblasen und 5 Minuten gefickt. War mal was anderes, aber hatte durchaus seinen reiz. Ihr blasen ist sicher ausbaufähig, beim GVM gab es dagegen nix zu meckern.Im doggy schön ihren festen Hintern im Auge. Abschluss per FT, wobei ich viel Hand dazu brauchte, da ich von ihrem blasen nicht viel gemerkt habe.

Fazit: Kuschelnummer, die sicher nach Wiederholung schreit, allerdings ist das Fo deutlich ausbaufähig.

Eigtl wollte ich noch mit Maya Zeit verbringen, für mich eine der besten Bläserinnen, die ich erleben durfte. Leider war sie dauergebucht und wurde just nach Rückkehr sofort an der Theke permanent abgefangen. Der Laden war mittlerweile auch wieder sehr sehr gut besucht.

Also...mal was neues teste...Dana, 29, aus Rumänien, schwarze lange Haare, sitzt im Hauptraum. Ihr nettes Lächeln hat mich angezogen und so beschloss ich ihr eine Chance zu geben. Der Smalltalk auf dem Sofa war auch gut, sowie die ZK und das anblasen. Auf dem Zimmer ging das blasen inkl EL dann weiter. Gummiert und geritten. Da ich merkte, dass es zu ende geht,habe ich sie dann meine eier lecken lassen und dabei zu ende wichsen lassen. War dann doch ein guter abgang. Insgesamt geiler blowjob, die Nähe fehlte mir hier allerdings etwas.

Zimmer Nr 3 erfolgte, ohne Orgasmus, mit Carmen. grund: sie ist der hauseigene Masseur 30 Minuten Beine, füße, Rücken. Sehr zu empfehlen.


Da sich das Zeitfenster schloss, und mittlerweile auch wieder um die 50 herren anwesend waren, trat ich nach einer Dusche die Heimreise an.

Geändert von fortebine (19.05.2016 um 21:48 Uhr) Grund: Service
Mit Zitat antworten
  #414  
Alt 22.05.2016, 10:31
Benutzerbild von Pussierstengel
Pussierstengel Pussierstengel ist offline
Altes Huhn gute Suppe
 
Registriert seit: 21.09.2015
Ort: Zwischen Aca und Sky
Beiträge: 366
Dankeschöns: 12108
Daumen hoch Freude die Erste

Tach Zusammen!

Gestern war ich zum Erstbesuch in der Freude.
Beim emailcheck über die angefragten Wochenendpläne des FC Bergtesters gestolpert und ins grübeln gekommen.
Den Routenplaner befragt und festgestellt das ich nur satte 25 min von der Freude "eingesperrt" bin. Die Wärterin mit all meinem Charm nach Freigang gefragt und mit einem Dackelblick auf das Pokalfinale hingewiesen.
Da konnte die Hüterin der Station in ihrem weißen Outfit nicht nein sagen.
"Also gut", hörte ich ihre liebreizende Stimme sagen: "aber 5 Min nach dem Abpfiff bist DU wieder hier". (Zu "meinem Glück" war mit Elfmeterschießen)

Gegen 19.45 erst mal mit Schwung an der Freude vorbei gefahren. Stutzig gemacht an dem Gebäude hat mich erst mal nur der internationale Parkplatz daneben. Beim Wenden sah ich dann auch den Saunaclubabschirmkäfig vor der aufwendig desingten Hallenfront.
Eine hübsche Nackedeiin hielt mir die Tür auf und stattete mich gleich mit Handtuch und Frotteuniform aus. Die ED Dagmar erklärte mir das Nötige sowie das Regelwerk, zeigte mir den Platz mit den Namensschildchen und Pflichtenheft und machte mich auf das RTC Buffet mit Selbstbedienung aufmerksam. Die berüchtigte RTC Wurst konnte ich diesmal noch nicht probieren, da mein Esszimmer gerade renoviert wird.
Die Freude finde ich sehr geräumig und die Bauart des Verrichtungskämmerchens Nr.15 erinnerte mich sehr an einen Club im Bergischen. Der 1907 wird sich wie zuhause fühlen Es gibt aber auch große Zimmer und ein geräumiges Pornokino. Insgesamt laufen drei verschiedene Filme auf unterschiedlichen Geräten.

Die Freude 39 ist zweckmäßig ausgestattet, sauber und es herrscht eine gute Gesamtstimmung. Für meine €25 Tagesticket bin ich nicht enttäuscht worden.
Es ist alles da was das Freierherz wünscht und das finde ich für den Preis ein gute Leistung des Managements. Dazu gibt es zwei HH Tarife 10-12 Uhr €15 und ab 21.00 Uhr €9,99!

Saunen, Dampfbäder, Spielwiesen, ein Masseur, Kaffee aus der Pumpkanne, Cola aus dem Automaten, belegte Brötchen, Mettwurst und das Beste zum Schluß : Serviceorientierte Gespielinen die eine 20430 Tarif anbieten
Mehr braucht der Freier nicht!

Nach zwei Orientierungsrunden habe ich mich für Melissa entschieden. Dicke Weiber stemmen darf ich ja zur Zeit nicht, daher habe ich mir für mein Vorhaben mal ein Küken gegönnt.
In Kämmerchen Nr.15 habe ich dann unter lieblichen Küsschen meinen prallen Sack massiert und unter Einsatz von Öl die Eichel mit der Hand poliert bekommen. Der Abschuss wäre bis unter die Decke gegangen......da war aber keine

Zahlen, duschen, Kaffee und schon erschien der FC TrippelB. Wir gingen zum Fachsimpeln mit Kaffee bestückt auf ein Sofa mit toller Aussicht auf blanke Titten, pralle Ärschschekes und fingen eine Menge hübscher Lächler ein.

Freude 39 ist großer Spaß zum fairen Preis.

Der P(o)ussierstengel
__________________
Man, man, man! Hier ist wieder was los, Chef!

Geändert von Pussierstengel (22.05.2016 um 12:09 Uhr) Grund: HH Tarif Danke Dan
Mit Zitat antworten
  #415  
Alt 28.05.2016, 08:28
vflpoppen vflpoppen ist offline
Gutmensch
 
Registriert seit: 23.09.2009
Beiträge: 1.142
Dankeschöns: 5695
Standard

Gestern in der Freude habe ich unter anderem die neue Monika gebucht ( bisher noch ohne Foto). Laut Karte bietet sie die totale französische Freude an. Auf dem Zimmer war es jedoch ganz anders. Hier nicht spritzen, dort nicht spritzen .... Das war Nix.
Carmen hat hinterher aber alles wieder gut gemacht und konnte mich wieder mit der Freude versöhnen.
Mit Zitat antworten
  #416  
Alt 31.05.2016, 19:59
Benutzerbild von Schwabenpower
Schwabenpower Schwabenpower ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 05.08.2013
Beiträge: 65
Dankeschöns: 516
Standard NRW-Tour / 3. Station "Freude 39" Do.26.05.

davor: Arabella

Kurz nach 21 Uhr eingetroffen - gedacht, schön da erwischen wir ja jetzt die Happy Hour für 10 Euro. Denkste ... just an diesem Tage wurde das geändert und nun klebte ein Schild "20 € Eintritt" auf dem Tresen. Egal - die nette Thekenfrau lies diesen kleinen Ärger mit ein paar Scherzen schnell wieder in Vergessenheit geraten und die Girls-Besetzung sah bei einem ersten Blick schon mal vielversprechend aus. Nach dem üblichen Schwanzwasch-Prozedere (es war bereits das 5. mal Duschen im inzwischen 3. Club an diesem Tag) in die Höhle der Löwinnen eingetaucht. Es ist ja nicht einfach bei einem Erstbesuche in einem Club dort nicht gleich als Frischling erkannt zu werden, und dann womöglich an Eine zu geraten die solche Jungs bevorzugt abfängt und schnell mal abfertigen will. Also aufpassen und nicht gleich von der Ersten abschleppen lassen war die Devise. Zudem hatte ich bei meiner Suche gewisse Vorstellungen. Weniger eine ruhige, romantische Gespielin - eher was mit viel Power, Eine die geeignet ist, nicht unbedingt nach 30 Minuten wieder aus dem Zimmer zu wollen, sondern geneigt ist auch gerne auf 1 Stunde aufzustocken. Natürlich sollte sie dann immer noch beim Poppen aktiv ordentlich Leistung zeigen. Das waren schon eine Menge Ansprüche - aber nachdem ich beim Beobachten die Eine oder Andere bereits aussortiert hatte sagte letztlich bei MAYA mein Bauchgefühl: "jawohl, das ist die Richtige". Und das war eine gute Wahl wie sich noch herausstellen sollte ... Ich äusserte MAYA meine Wünsche und das ich nicht nur im Vorspiel sondern auch beim Ficken gerne( je nach Position) intensive ZK austausche. Die Distanz die entsteht wenn manch Mädels plötzlich während des Akts nur noch teilnahmslos daliegt und sich durchhobeln lässt, finde ich ziemlich abtörnend. Da kann ich ja gleich eine leblose Gummipuppe knattern. Aber was MAYA da kusstechnisch schon auf dem Sofa zauberte, machte mir Hoffnung ne echte Granate erwischt zu haben, denn es war so als wäre sie die angebetete Schulfreundin mit der man auf einer Bank im Stadtpark wie wild endlich rumknutschen darf. Im Zimmer dann hatte sie beim Sex auch alle Facetten drauf, die für eine Premium-Ausbildung sprechen. Das wir ihr ganzes Repertoire nicht in 30 Minuten unterkriegen war mir somit auch schnell klar. Gerne wollte ich länger auskosten was sie noch alles zu bieten hat. Also nach ner halben Stunde nur kurz 5 Minuten Pause eingelegt um meine Erregungskurve mit einem Reset wieder nahe 0 zu bringen... Nach anschliessendem, erneuten warmblasen ging´s dann auch weiter in die 2. Halbzeit - es folgte ein flotter Ritt ihrerseits und ausgiebiges Doggy von der knienden Hündchenstellung übergehend abwärts bis runter flach auf dem Bauch liegend. Als sie mir ihren Po dabei noch schön entgegen streckte konnte ich schön ein- und ausfahren und dann gab´s auch bei diesem Anblick kein Halten mehr. Mit einem begleitenden Urschrei liess ich die Kabinennachbarschaft ebenfalls an meinem grandiosen Finale teilhaben. 50 Minuten waren durch - sie legte sich zum Nachkuscheln und AST noch etwas zu mir bevor ich ihr am Schliessfach den nun fälligen Betrag verdienterweise auf 80 € aufgerundet habe. Auf der Heimfahrt in unsere Unterkunft schwärmte ich noch zu meinem Kollegen von einem Jahrhundertfick. Das relativierte sich zwar etwas, als das Blut vom Schwanz wieder in den Kopf zurück geflossen war, aber ganz grosses Kino und ein Fick der Oberklasse war es im Fazit mit ihr dennoch. Deshalb auch gleich beim Frühstück am nächsten Morgen bei meinem Fickkollegen kund getan: "die würd´ ich liebend gerne heute noch ein 2. mal ficken"....

hier geht´s weiter: Acapulco Gold
Mit Zitat antworten
  #417  
Alt 31.05.2016, 20:23
Benutzerbild von Schwabenpower
Schwabenpower Schwabenpower ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 05.08.2013
Beiträge: 65
Dankeschöns: 516
Standard NRW-Tour / 6. Station (Wiederholung) "Freude 39" Fr.27.05.

davor: Villa Venus

"Pfeiff auf die Happy Hour, ich will jetzt sofort mit MAYA ne Fortsetzung von unserer gestrigen Session machen" sagte ich zu meinem Freund als wir gegen 20 Uhr zum 2. mal in Bochum ankamen. Wegen 10 Euro warte ich doch jetzt nicht eine Stunde hier draussen. Nun er hatte es weit weniger eilig als ich, war er doch davor von LILLY in der Villa VENUS dermassen durchgeorgelt worden, dass er irgendwie immer noch total neben sich stand. Aber in der Freude kann er ja auch im Pornokino etwas abhängen, sich ausruhen oder sich vielleicht von dem dort Gebotenen etwas inspirieren lassen, wenn momentan noch etwas die Power für einen Zimmergang fehlt.
Wenig später, beim ersten Rundgang im Club die MAYA allerdings dann nicht gesichtet. Somit erst mal etwas zurück ziehen und abwarten - die taucht schon wieder auf. Im Gegensatz zum Vortag hatte sie heute aber wohl einen guten Lauf was ihre Kundschaft betrifft, denn ich sah sie in der folgenden Zeit nur noch 2 mal auf dem Weg Richtung Zimmer mit einem Herrn im Schlepptau - bis auf ihr Stammsofa hat sie es wohl ab da nicht geschafft und wurde wohl gleich vom Wertfach weg vom Nächsten gebucht. Ja, nöööö .... ich bin kein geduldiger Mensch und so hab ich mich kurzer Hand umorientiert und zu der blonden Melissa auf´s Sofa gepflanzt. MELISSA ist ebenfalls eine gute Küsserin und damit schon mal ein brauchbarer Ersatz gewesen. Eine Kostprobe ihrer Blasekunst hat sie mir dann auch gleich auf dem Sofa geboten, und da konnte der Schwabenpower dann eh nimmer zurück und wollte auch gerne mehr davon haben. Ich finde ihre Mischung aus lustig und etwas crazy eigentlich gut gelungen. Auch sonst ging es auf dem Zimmer mit ZK, und saftigen Blaseinlagen gut weiter. Beim Fickpart harmonieren wir allerdings nicht so besonders gut miteinander, weshalb wir nach einer nicht allzu langen Reiteinlage wieder zurück in den Staubsaugermodus wechselten. Hier ist die erforderlich Kompatibilität vorhanden, denn in ihre Mundhöhle passt mein Schwanz wie dafür gemacht. Das Ergebnis dieser Aktion schoss dann auch recht schwungvoll an ihr Gaumenzäpfle und wurde danach brav im Zewa bei seinen Kollegen im Mülleimer abgelegt. MELISSA war nun im Fazit nicht ganz der erwartete Burner und Ersatz für ein Date mit MAYA, aber sie hat ihre Sache auch nicht schlecht gemacht. Ein wirklich sehr hübsches Gesicht hat sie ja, küsst und bläst auch richtig gut. Deshalb würde ich sie auch bei passender Gelegenheit mal wieder buchen. Bewertung von mir: eine 2-3

so geht´s weiter: Salome, Herne

Geändert von Schwabenpower (31.05.2016 um 20:35 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #418  
Alt 05.06.2016, 01:01
Benutzerbild von Mister Ed
Mister Ed Mister Ed ist offline
Jungstutenabrichter
 
Registriert seit: 15.09.2015
Beiträge: 46
Dankeschöns: 824
Standard Samstags im Deutschlands Fotzeneldorado

Servus,

wieder mal im Lande uns spitz wie Meiers Lumpi ging es für mich heut nach Bochum ins Paradies. Der Parkplatz war gut gefüllt, begrüßt und mit Bademantel ausgestattet durch Melonen-Andrea II, an der Theke wegen der unerwarteten Begegnung erfreut 30€ an Herbergsmutter Barbara übergeben.
Umkleiden dank zweier Speedy Gonzales Mäuse tadellos, dann oben im Vorbeigehen eine Mettwurst verputzt und auf die reichhaltigen Sedcards geguckt. Alle 3 Reihen voll, fast alle mir bekannten Gestalten im Haus. Neuerdings hat ja jede Frau ihr eigenes Zimmer so dass man bei 27 Zimmern und 26 Frauen von einem vollen Haus reden kann.
Stimmung bei Antenne Bayern wie man es in der Freude kennt. Abhängen, etwas warm aber noch im Rahmen dank Klimaanlage, Titten, Fotze und Ärsche glotzen, eine Qualmen, zu Essen gibt es Mettwurst, durchgehend neu belegte Brötchen und Hühnersuppe.
Die Gästestruktur eine gute Mischung aus jung und alt, eine Gruppe 5 Holländern fällt nicht negativ auf (Hier wird nicht gesoffen). Offene Action dieses mal beschränkt auf Anblasen Kuscheln und Knutschen - auch im Kino keinen Fick gesehen. Aber fürs Auge ein einzigartiges Lineup an schönen Frauen, die splitternackt für eine geile Rammelatmosphäre sorgen. Und es wird gefickt! Ein permanentes rein und raus aus den Zimmern. Wenn man das einmal mit den denaturierten Läden vergleicht, wo unterfickte verhüllte Gestalten Herren beim Fressen, Saufen und Sonnen zugucken müssen eine wahre Wohltat - Aber jedem das Seine.
Die Frauenbesetzung ist ein Fest. Die blonde Batrice ist wie immer gut gebucht, kein Wunder bei dem Krachergang und den wippenden Stehtitten. Ebenso Andrea II, die wieder etwas frischer wirkt als zuletzt und es versteht, beim richtigen Lichteinfall ihre Referenzmuschi in den Fokus der Böcke zu rücken-und die Naturtitten...sabber. Janina, dieses hübsche Geschöpf mit süssen breiten Ärschken und ansonsten makellos reizendem Charme. Ema mit gepiercter Muschi und zartem Emogirl-Charme. Fickmachine und Luder Maya ebensfalls vorn angesiedelt und gut am Knutschen und für jeden Spass zu haben, interessant und neu eine Skinnygöre mit kleinen Titten vorn im Bereich der Sauna und Pagenschnitt(Aurelia?). Dazwischen eine Blonde nicht ganz so auf dem optischen Niveau dieser Knaller, dafür aber dauernd am Anblasen bis zum Würgreitreflex. Da kommt bereits Freude auf.
Im Hauptraum geht es weiter mit der immer schöner werdenden Bonny, die sich nach jeder Nummer neu frisiert und selbstverliebt ihre schwarzen Balettsocken präsentiert. Am geilsten ist sie im Lolitalook mit fast verboten naiven geflochtenen Zöpfen. Flori wie immer kräftig am Baggern an Leuten, die sie schon mal im Laufe ihrer Karriere abgemolken hat, immer bemüht, lustig und gut bebrüstet. Dana ex Verena immer noch naiv schmachtend so im Stil einer kleinen zarten Klosterschülerin, die keiner Fliege etwas zu leide tung kann und einen Schmusekater zum Beschützen sucht der sie dann vollpumpt. Melonengirl Jasmin wie immer wie aus dem Ei gepellt und mit einem Augenaufschlag am Flirten, dem man sich kaum entziehen kann. Dazwischen die alte Thai Schwanztherapeutin Celine - mittlerweile zur Grand Grandma der Freude herangewachsen und bestens am Rennen, Lutschen & Poppen. Sehr geil auch Fickfloh Gina Ex Verena, die hinten in der ehemaligen Brasilienecke entweder ihren Schülern ein sportliches Fick Workout verpasst oder gerade am masturbieren ist. Das sind nur die Eindrücke, die mir vom heutigen Lineup haften geblieben sind und sollen nicht den Rest der Damen schmälern. Heute auf jeden Fall eine formidable Besetzung.
Nachdem ich mich, teilweise beim Arschfick-Pornogucken im diesemal verwaisten Kino genügend sattgesehen hatte ging es an die Verteilung meiner Suppenspenden.

No.1 Gina, Ex Verena, ca 25, ca. 152, fester Knackarsch rund, kleine Titten braunes schulterlanges Haar, sitzt hinten links am Durchgang in den hinteren Bereich.

Gina ist eine kleine Sportfickerin, die das Herz am rechten Fleck hat, weniger geeignet ist für hochintellektuelle Gespräche (Sprache sehr ausbaufähig) aber richtig rollig wird, wenn man ihr vorher eine brutal feste Massage verpasst. So bei mir geschehen. Nachdem man sie auf diese Weise zum Jaulen gebracht hat hat übernimm sie das Kommando und ist in jeder Hinsicht einfach ein tadellos versautes nimmersattes Ficktier, das MICH fertig gefickt hat. Volles schweisstreibendes Programm mit heftigem Flüssigkeitsaustausch, 50€ für eine gut gefüllte halbe Stunde mit ebensolcher Befüllung meinerseits in ihre Fickschnute - Referenzklasse.

Danach war ich erst mal voll im Eimer und fühlte mich wie ein Ackergaul nach dem Umpflügen eines 3 Herktar großen Feldes. Daher habe ich mich im Kino in die Ecke gehauen und erst mal eine Runde gepennt. Als ich wieder aufgewacht bin gabe ich mir 2 Mettwürste mit Senf und 2 Brötchenhälften mit Wurst reingezogen und mit einen Kaffee gezapft.

Mir war danach nach Spässchenficken, daher kam es mir recht, dass

Skinnyfickstute Bonny, ca. 22 aus BG einen auf Pipi Langstrumf-Optik gemacht hat. Sie ist sehr schlank, ca 165 groß, Kf 34, Knallerarsch kleine Titten, süsses Gesicht und Knabberohren.

Während ich sie beim Frisieren und Eincremen ihrer Fotze beobachtet haben kamen meine niederen Instinkte zum Vorschein und ich begab mich mit der Jungstute in ihren persönlichen Stall. Hier erst mals richtig inniges Knutschen und verspeisung ihres sehr leckeren Bodys, der in Form einer Zuckerspalte mit leicht heraushängenden Ficklappen ihren leckersten Punkt hat. Fingern erwünscht und Fimnger Sauberlecken ihrerseits selbstrverständlich, danach richtig versautes Mundficken, bei dem sie etwsas Führung gern hat. Zöpfe sind doch praktisch. Zwischendurch ein paar Spielchen wie auf einem Kindergeburtstag, voll auf die naive Tour und dann in der Missionarstellung gerammelt, dass sich die Seitenwänder der Box fast biegen. Sie hält ne Menge aus und hat dabei richtig Spass. Sowohl optisch, menschlich und vom Service eine klare Empfehlung für dieses Spaß-Girly.

Danach hatte ich kein Bock mehr zu ficken, weil ich gut die Flöte leer hatte, so habe ich mir das Treiben und die lustigen Kollegen noch ein wenig angeschaut und bin dann abgehauen. Als Fazit bleibt, dass der Laden trotz Sommer die klare Nummer 1 bleibt, aktuell Vollbesetzung hat und auch eine Menge für das Auge zu bieten hat. Daher kein Grund, auch nur eine Zeile über angeblich unzufriedene Frauen zu verschwenden, die nicht ihre Zimmer wechseln dürfen. Schwachsinn!!! Sie sind froh, dass sie sich nicht mehr in der Ficksuppe von Kolleginnen wälzen müssen und sich bei Bedarf sogar ein Bild an die Wand tackern dürfen. Morgen fahr ich nochmal hin.
__________________
Ich ficke in einer anderen Liga

Geändert von Mister Ed (05.06.2016 um 01:13 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #419  
Alt 05.06.2016, 18:43
Katjusha Katjusha ist offline
Ober-FC-Spammer
 
Registriert seit: 18.06.2014
Ort: Constanta
Beiträge: 368
Dankeschöns: 2853
Standard

Tach auch!

Es wurde ja langsam mal wieder Zeit für einen Ausflug in die Freude. 4 Monate Abstinenz. Also am Samstag nix wie hin.

Der Parkplatz direkt neben dem Eingang ist für Fußfaule wie mich genau richtig und nach dem Einlaß staune ich nicht schlecht, daß Barbara Dienst in der Freude hat und mich mit: "Schätzelein, komm her laß Dich drücken!" begrüßt.

Direkt in Eingangsnähe erspähe ich Maya und das Regal mit dem Setkarten platzt aus allen Nähten. Alles schonmal super.

Da Maya beschäftigt war, entschied ich mich für Andrea. Sie hat ein wirklich süßes Gesicht und einen tollen Körper. Dazu eine freundliche, dezente Art, wie sie mir gefällt. Nach einer Woche Messedienst und dem Anblick gefühlter 1000 hübscher Messehostessen war ich so rattig, daß ich wußte: Das dauert nicht lange. Also rauf auf die Couch. Gemütliches Knutschen und dann ihre Frage: "Bißchen blasen?" - Ja, bitte!!! Mit Blickkontakt schön naß und gefühlvoll. Katju hats genossen. Bevor sie was sagen kann meine ich: "Los, Zimmäää". Sie lacht. Auf dem Zimmer kann ich gar nicht anders und muß erstmal die pralle Jungpflaume lecken. Danach ging es hauptsächlich in der Missi zur Sache. Der Anblick der hochgezogenen, gespreizten Beine und der dicken Schamlippen macht mich einfach immer geil. Sie unterstützt mein Bestreben um Erlösung mit sanftem Stönen. Paßt!
Als Sie sich gespreizt mit Zewa hinkniet, höre ich dieses Geräusch ... schwer zu beschreiben. Sie meinte jedenfalls: "Ohhh...viel". Jaja ich hab' gesammelt.

Fazit: Katju in 20 min. fertig. Tolles Zimmer, tolle Frau. Klare Empfehlung.

Zimmer zwei und drei gingen natürlich an meine CEF: Maya
Es fällt mir ein wenig schwer, das zu beschreiben. Vielleicht so: Es ist, als würde ich mit der Partnerin schlafen (wenn ich eine hätte ). Es paßt einfach alles. Angefangen auf der Couch mit Knutschen, streicheln, zwischendurch eine rauchen. Dann wieder gegenseitiges liebkosen, knabbern am Hals oder einfach nur tief in die Augen sehen und denken: Haben will! Ich bin es dann, der nach Zimmer fragt. Wir gehen knutschend und händchenhaltend nach hinten. Während Maya das Schlüsselloch sucht, leicht nach vorne gebückt, ich hinter ihr kniend, wandert meine Zunge von unten nach oben durch ihre Spalte. Sie stöhnt leise, streckt mir den schönen Po entgegen.

Im Zimmer stellt Sie mich an die Wand und sagt: "Du bleibst da stehen!" Mit Babyöl schmiert sie mir die Brust und den Bauch ein, knabbert an meinen Brustwarzen. Dann dreht sie sich herum. Hockt sich auf die Bettkante und führt sich meinen sehnsüchtig wartenden Kolben ein. Sie sagt noch: "Du mußt mich festhalten" Dieser Anblick! 90% Kopfkino, Rest Reibung...

Dann geht es in die Missi. Ich greife nach der Ölflasche und öle ihre Brust ein. Ein Traum. Weiter geht es im stehen. Sie stellt sich an die Wand, winkelt ein Bein an und ich greife unter ihren Schenkel. Blickkontakt, tiefe Zungenküße...dann wieder in die Missi. Mal langsam und tief. Mal richtig schnell. Dabei kneift sie meine Nippel und es ist um mich geschehen.

Kein Zewa diesmal. Ich liege auf ihr und wir knutschen. Dann rutsche ich runter und während sie die Schamlippen auseinanderzieht und mir ihr Becken entgegendrückt darf ich ihre schöne Pflaume ausgiebig ausschlecken.

Vollkommen tiefenentspannt unterhalten wir uns noch während einer gemütlichen Zigarette. Danach wieder händchenhaltend zur Theke. Es paßt einfach zwischen uns. Ich habe einige positive Details in dem Bericht ausgelassen. Der unten erwähnte Kollege weiß, welche ich meine.

Die Frage nach Wiederholungsfaktor erübrigt sich.

Non-Sex Facts...
Allerliebst fand ich, daß ein Forenkollege extra vorbeikam, obwohl er eigentlich gar nicht so recht in der Stimmung war. Thanks und so! Feiner Zug.

Barabara meinte, daß ich doch mal wieder in die Villa Venus kommen sollte. Sie hätte einige neue, hübsche Mädels, die meinen Geschmack treffen würden. Sie hätte auch am Sonntag wieder Dienst. Habe ich gemacht. Bericht schreibe ich im Anschluß.
__________________
Sei immer Du selbst. Es sei denn, Du kannst ein Einhorn sein, dann sei ein Einhorn.
No Sex: Das Comeback der Prüderie (in Zeiten akuter Orientierungslosigkeit)

Geändert von Katjusha (05.06.2016 um 22:29 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #420  
Alt 11.06.2016, 06:42
jamesbond jamesbond ist gerade online
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 25.06.2013
Ort: Bauernhauptstadt
Beiträge: 527
Dankeschöns: 10388
Standard Beim bulgarischen Christkind

Die Freude erreicht ich um 22 Uhr. Ein bisschen Schraeglage wegen Brinkhoffs Bier. Zugfahrt klappte gut.. Kein Bildzeitungsgutschein fuer Muensteraner dabei So wurden 20 Eur bei Barbara faellig.Fand sie uebrigens fachlich kompenent und sehr nett. Diskutieren geht aber mit Ihr nicht. Klarte Regelung: Kein Kft Schein mit muensteraner Bildzeitungsgutschein kein Frei Eintritt. Zum Glueck gibt es viele Traktorenverleihe im Muensterland.

Wie immer war alles sauber, Meine Lieblingsservice Kraft aus Polen war auch da. Ich mag sie.

Da es bei der sehr gut ausgehenden Medusa aus Griechenland Todesbliche den ganzen Tag gab Abe ich starb nicht und fuhr dann abends zum bulgarischen Christkind Bonny. Stattdessen ass ich und trank ein paar mehr Bierchen auf einer Fuenfjarhresparty.

Bonny Bulgarien
endlich mal ein Lachen. Nach den Begruesssungskuss lachten wir uns schlapp ueber unsere Baeuche. Schade dass ich keine Kostuemchen mehr mithatte. Knutschen fiel wegen Bierfahne aus.

Ihrerseits wollte sie auf den Sofa vorm Kino voegeln. Ich ehrlich gesagt auch. Und Ihr Strahlen in den Augen wunderbar. Grosses Handtuch geholt und es gab einen wnderbaren Blow Job. Ich mag sie da sie dabei so schoen Lachen kann. Auch tat es mir gut auf den Boden der Freude zu liegen. Wie eine Feder ritt sie mich durch. Fuer die Bandscheiben ist es sehr gut. Auch mal ein bisschen schneller. Schoener Rhythmus und Wechsel in Doggy. Ich hatte wohl leichte Schraeglage in der Doggy Stellung aber es reichte zum spritzen ins Kondom. Perfekt

Duschen und lachen mit Bonny auf den Sofa. Tanzen war auch dabei. Die Musik war eine Wohltat.

Ab ins Kion und es folgte eine Bonny Standardnummer. In der Missionar musste sie mein Bierfahne ertragen. Es gefiel Ihr nicht. Aber sie ist Profi. Der Wikinger war auch da. Kurzer Smalltalk mit Bonny auf den Bett des Kinos. Cooler Typ einfach.

Umziehen, Verabschiedung und mit den eisernen Ross gings nach Muenster.
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Stichworte
fkk-club bochum, freude 39, freude-39, freude39, günstig, saunaclub bochum, splitternackt, www.freude-39.de

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 18:15 Uhr.
Powered by vBulletin® Version 3.8.4 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Designed by:Designed by: vbdesigns.devbdesigns.de