Home
Freiercafe - Das unabhängige deutsche Pay6-Forum
Registrieren
Benutzerliste
Kalender
Hilfe
  #11  
Alt 15.02.2015, 22:55
Benutzerbild von Barney Stinson
Barney Stinson Barney Stinson ist offline
Optikficker
 
Registriert seit: 08.01.2013
Beiträge: 441
Dankeschöns: 9806
Standard

Zitat:
Zitat von Andy01 Beitrag anzeigen
der preis von 150 für 2 h versteht sich aber doch ohne den whirlpool-aufschlag, richtig?
Korrekt. Die 50 Euro für den Whirlpool hat sie ja auch nicht bekommen, sondern wurde direkt an der Rezeption bezahlt.
Mit Zitat antworten
  #12  
Alt 15.02.2015, 23:51
Andy01 Andy01 ist gerade online
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 07.12.2014
Beiträge: 168
Dankeschöns: 1879
Standard

Zitat:
Zitat von Barney Stinson Beitrag anzeigen
Korrekt. Die 50 Euro für den Whirlpool hat sie ja auch nicht bekommen, sondern wurde direkt an der Rezeption bezahlt.
kostete der whirlpool insgesamt 50 euro extra oder 50 euro je stunde?
Mit Zitat antworten
  #13  
Alt 16.02.2015, 00:12
Benutzerbild von Barney Stinson
Barney Stinson Barney Stinson ist offline
Optikficker
 
Registriert seit: 08.01.2013
Beiträge: 441
Dankeschöns: 9806
Standard

Preis Whirlpool: Insgesamt 50 Euro, egal wie lange er genutzt wird. Der Betrag dient ja primär zur Kostendeckung von Wasser und Reinigung. Da ist es ja unerheblich, wie lange man auf dem Zimmer ist.
Mit Zitat antworten
  #14  
Alt 07.03.2015, 13:23
Benutzerbild von Barney Stinson
Barney Stinson Barney Stinson ist offline
Optikficker
 
Registriert seit: 08.01.2013
Beiträge: 441
Dankeschöns: 9806
Standard

Auszug aus meinem Bericht vom 07.03:

Zitat:
Zitat von Barney Stinson Beitrag anzeigen

Danach ging ich zurück in den Barraum und wen seh ich da plötzlich: Lulu. Mit ihr hatte ich ja heute gar nicht gerechnet. Freitag hatte ich ja noch nach ihr gefragt, worauf mir gesagt wurde, sie käme erst Mo/Di zurück. Jetzt am Sonntag hatte ich dann natürlich nicht schon wieder nach ihr gefragt. Sie war nicht so überrascht mich zu sehen, hatte eine Freundin ihr meine Anwesenheit schon angekündigt. Da merkte ich erstmals, wie gut der Buschfunk im Club so funktioniert. Sie wusste natürlich auch sofort, dass ich gerade ein längeres Zimmer mit Carla hatte. Wusste nicht, dass ich im Club so unter Beobachtung stehe.

Lulu - 24 Jahre - Rumänien - KF36 - 1,62m - schwarze schulterlange Haare - B-cup - gutes Styling - Kommunikation in Englisch

Wir unterhielten uns zuerst etwas auf dem Sofa und tauschten Zärtlichkeiten aus. Nach einiger Zeit war ich auch wieder einsatzbereit, so dass wir aufs Zimmer gingen. Es war mittlerweile schon unser 5. gemeinsames Zimmer und wenn ich zurückblicke, war es eine stetige Steigerung. Und so auch dieses Mal. Ich weiß gar nicht, wie dies noch fortgesetzt werden kann.

Ich glaube die erste halbe Stunde haben wir ausschließlich mit Knutschen verbracht. Gut, bisschen gequatscht zwischendrin auch. Der anschließende Sex war dann wieder sehr romantisch (eben das genaue Gegenteil zu Carla vorhin) und eng umschlungen. Ich denke, die Zusammenfassung genügt ohne auf alle Details einzugehen.

Im Anschluss schlug sie vor, noch gemeinsam duschen zu gehen und dann etwas zu essen. Fand ich super, hatte eh gerade Hunger. Danach meinte sie noch, ich könne mich in der Bar ruhig zu ihr setzen, wenn ich nicht noch ein anderes Mädel wolle. Der ursprüngliche Plan für den Abend waren ja 3 Zimmer, da die ersten beiden aber absolute Spitze waren, verzichte ich auf ein weiteres Mädel. Die Regenerationszeit wäre jetzt eh zu lang und es war schon spät. Stattdessen verbrachte ich dann noch eine halbe Stunde mit Lulu auf dem Sofa bevor ich nach Hause ging. Normal mache ich das nie, da ich die Mädels ja nicht blockieren und andere willige Customer abschrecken will. Sie bestand aber darauf und wolle eh nur noch ein weiteres Zimmer für den Tag machen. Wir verabschiedeten uns herzlich und verabredeten uns in 4 Wochen wieder zu sehen – hoffentlich.

Zusammenfassung:
ZK: ja, spitze, sehr romantisch und gefühlvoll
Lecken: ja, teils normal, teils in 69, etwas fingern ging auch
FO: sehr gut, meist langsam und gefühlvoll
GV: sehr gut, eher die romantische Nummer mit Reiter und Missio mit viel Augenkontakt
Sympathiefaktor: 100%, mehr geht einfach nicht im Pay6. GF Feeling pur eben.
Dauer: 60min
Preis: 75€++
Wiederholungsfaktor: 100%, freue mich schon auf meinen nächsten Besuch im Samya. Hoffentlich entdecke ich sie dann sofort, so dass das 1. (längere) Zimmer auf jeden Fall wieder an sie geht.
Mit Zitat antworten
  #15  
Alt 09.05.2015, 07:46
Benutzerbild von Barney Stinson
Barney Stinson Barney Stinson ist offline
Optikficker
 
Registriert seit: 08.01.2013
Beiträge: 441
Dankeschöns: 9806
Standard

Auszug aus meinem Bericht vom 07.05.15:

Zitat:
Zitat von Barney Stinson Beitrag anzeigen

Lulu - 24 Jahre - Rumänien - KF36 - 1,62m - schwarze schulterlange Haare - B-cup - gutes Styling - Kommunikation in Englisch

Die Party war ja nur ein netter Anreiz, wäre an diesem Tag eh ins Samya gekommen, der Mädels wegen natürlich. Meine 1. Nummer ging wie gewohnt wieder an Lulu. War mittlerweile bestimmt schon unser 10. Zimmer oder so, aber weiterhin nicht langweilig oder öde. So hatte es auch gleich den Vorteil, dass ich nicht lange Ausschau halten sollte, sondern vor 19 Uhr schon mit ihr auf dem Zimmer landete. Service wie bisher. Wer die vorherigen 10 Berichte noch nicht gelesen hat, hier die Zusammenfassung:

Zusammenfassung:
ZK: ja, spitze, sehr romantisch und gefühlvoll
Lecken: ja, incl. Fingern bis zum Orgasmus
FO: sehr gut, variantenreich, EL auf Nachfrage
GV: sehr gut, eher die romantische Nummer mit Reiter und Missio
Sympathiefaktor: 100%, mehr geht einfach nicht im Pay6. GF Feeling pur.
Dauer: 60min
Preis: 75€+
Wiederholungsfaktor: 100%, das 1. Zimmer des Tages mache ich weiterhin mit ihr. 3 Tage später landeten wir wieder im Bett.

Beim letzten Besuch verschlug es mich mit Lulu ja gleich mehrfach am Abend aufs Zimmer. Das sollte mir heute definitiv nicht passieren, soviel hatte ich mir vorgenommen. Und ich bin standhaft geblieben. Gibt einfach zu viele Möglichkeiten im Samya. CEF ist ja schön und gut, aber bitte ohne Monogamie.
Mit Zitat antworten
  #16  
Alt 16.05.2015, 23:06
Benutzerbild von Barney Stinson
Barney Stinson Barney Stinson ist offline
Optikficker
 
Registriert seit: 08.01.2013
Beiträge: 441
Dankeschöns: 9806
Standard

Auszug aus meinem Bericht vom 14.05.15:

Zitat:
Zitat von Barney Stinson Beitrag anzeigen

Lulu - 24 Jahre - Rumänien - KF36 - 1,62m - schwarze schulterlange Haare - B-cup - gutes Styling - Kommunikation in Englisch

Natürlich Lulu. Hatte mich ja am Donnerstag mit ihr bereits für heute verabredet, so dass sie schon auf mich gewartet hatte. Das ist auch ein Vorteil einer CEF, sie ist halt sofort verfügbar ohne langes Suchen. Gerade Lulu schläft ja auch im Samya, so dass sie mittags auch bereits vor Ort ist ggü. den Damen, die auswärts wohnen und dann erst abends aufschlagen oder eben auch gar nicht. An diesem Tag merkte ich aber auch die Nachteile einer CEF. Wobei ich hatte ja auch den Fehler gemacht und gefragt, was das Problem wäre, als ich merkte, dass sie lautstark mit einer Landsfrau argumentierte. So bekam ich dann live die weltbewegenden Probleme der CDLs mit, bei denen es sich anscheinend darum dreht, wer wie lange schläft und nicht pünktlich zur Arbeit erscheint. Ich dachte, das wäre doch positiv für die wenigen, die arbeiten würden, so hätten sie weniger Konkurrenz. Aber anscheinend ist da der Neid größer und wehe jemand bekommt mehr Schlaf als der andere. Ich sah das eher locker. Gibt halt 2 Alternativen. 1) genauso machen und einfach länger pennen, wenn man will oder 2) petzen beim Chef, so dass klare Regeln eingeführt oder durchgesetzt werden. Mein Pragmatismus schien jedenfalls nicht gut anzukommen und Lulu war weiterhin sauer.

Auch entgeht so einer guten CEF natürlich nicht, wenn man beim letzten Mal mit einem anderen Mädel auf dem Zimmer war. Lulu sprach mich auch direkt drauf an, wobei ich es nur bejahte ohne auf genaue Details (mit wem, wann) einzugehen, da ich nicht wusste, welches der beiden Zimmer sie mitgekommen hat. Wollte da nicht mehr als nötig „beichten“.

Als Unbeteiligter mag das einem nun natürlich lächerlich vorkommen. Sind doch schließlich in einem Puff, um mit mehreren Frauen Sex zu haben. Sex mit nur 1 Frau gibt es in der Ehe doch schon genug. Glaube aber dennoch, dass es unter den Mädels Eifersucht gibt, ob nun emotional oder monetär sei mal dahin gestellt. Sie erzählte mir jedenfalls von anderen Männern, die nur Sex mit ihr im Samya hätten und sonst niemanden anpacken würden. Dann auch gleich mehrere Stunden mit ihr auf dem Zimmer verbringen. Ich dachte nur, dann sind das bestimmt die Männer, die auch andere Clubs besuchen, um dort ungestört wildern zu gehen. Verkniff mir den Kommentar natürlich. Wollte die Stimmung ja nicht kaputt machen. Von ihr kam dann eh ein abschließendes: „You can do whatever you want, baby“. Wenn das mal ehrlich gemeint wäre…. Dass ich später gleich weitere 2x mit Jais auf dem Zimmer war, hat ihr wahrscheinlich auch nicht gefallen und ich wurde den Abend über mit Missachtung gestraft. Wird sich bis zum nächsten Besuch schon wieder gelegt haben. Wenn nicht, gibt es genug Alternativen.

Auf dem Zimmer waren wir zwischenzeitlich auch. Wieder 1h. Ich hatte aus Interesse mal nach Cum in Mouth gefragt, Extras mache sie aber wohl gar nicht. War jetzt nicht zwingend, wäre halt nur mal ne Abwechslung gewesen. Sonst auf dem Zimmer aber alles in Ordnung.

Zusammenfassung:
ZK: ja, sehr gut, sehr einfühlsaml
Lecken: ja, incl. Fingern bis zum Orgasmus
FO: sehr gut, weiterhin gute Technik, leider kein come in mouth
GV: sehr gut, diesmal auch wieder Doggy im Repertoire
Sympathiefaktor: 99%, leichte Abzüge aufgrund der Eifersuchtsnummer mit Jais im PST
Dauer: 60min
Preis: 75€+
Wiederholungsfaktor: 100%, bis zum nächsten Besuch vergeht wieder 1 Monat. Bis dahin ist die Eifersucht bestimmt verflogen und wieder alles beim alten.
Mit Zitat antworten
  #17  
Alt 25.05.2015, 15:08
Benutzerbild von Stopper
Stopper Stopper ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 09.05.2010
Beiträge: 513
Dankeschöns: 7543
Lächeln Ausschnit aus meinem Bericht: Trip nach Rumya

Lulu begegnet und ihr war klar dass ich gerade nicht sie suche. Wusste aber dass Maria beim Aufhübschen ist. Na gut mich also zu Lulu gesetzt und mit nettem Smalltalk begonnen, sie ist gerade erst aus ihrer Heimat zurück. Da mir das mit Maria nun doch zu lange dauerte, es sich nur schon was regte, Lulu überzeugend näher kam, kurzfristig umdisponiert.
Lulu wirkte auch nicht enttäuscht irgendwie nur 2te Wahl gewesen zu sein sondern bemühte sich noch im Stehen sehr schön schmusig um mich. Auf der Spielwiese machte sie genauso weiter. Dazu kam es nicht denn ihre Handarbeit verbunden mit viel und Streicheln war einfach ein Genuss. Hab sie einfach nur machen lassen. Wollte schließlich aber auch noch was tun also Gummi drum und ganz langsam rein. Lulu schlang ihre Beine um mich und fand die Position in der es mir am meisten Feeling brachte zum finalen Abschluss zu kommen.

Danke Lulu für nen mehr als versöhnlichen Abschluss meines Besuchs.

Gruß Stopper
Mit Zitat antworten
  #18  
Alt 16.06.2015, 19:29
Benutzerbild von Barney Stinson
Barney Stinson Barney Stinson ist offline
Optikficker
 
Registriert seit: 08.01.2013
Beiträge: 441
Dankeschöns: 9806
Standard

Auszug aus meinem Bericht vom 13.06.15:

Zitat:
Zitat von Barney Stinson Beitrag anzeigen

Gegen 20 Uhr schlug ich im Barraum auf und es war wie erwartet relativ ruhig. Draußen wurde gegrillt, Hunger hatte ich aber noch nicht. Statt dessen schaute ich mich nach meiner Lulu um, meine stets sichere Bank für die 1. Nummer. 3 sollten es am Abend noch werden, also musste ich mich zeitlich langsam ranhalten.


Lulu - 24 Jahre - Rumänien - KF36 - 1,62m - schwarze schulterlange Haare - B-cup - gutes Styling - Kommunikation in Englisch


Lulu wollte noch eine rauchen, dann gingen wir auch bereits aufs Zimmer. Dort verbrachten wir wieder die übliche Stunde zusammen. Zu Beginn viel Geknutsche, dann romantischer Sex. Auch wenn es schon unser 12. Zimmer oder so war, wird es immer noch nicht langweilig. Sie variiert auch immer mal etwas und ich denke die gegenseitige Sympathie macht auch viel aus.

Zusammenfassung:
ZK: ja, wie immer sehr gefühlvoll. Diesmal nicht ganz so ausdauernd.
Lecken: ja, incl. Fingern bis zum Orgasmus
FO: sehr gut
GV: sehr gut
Sympathiefaktor: 100%, es passt einfach weiterhin bei uns
Dauer: 60min
Preis: 75€+
Wiederholungsfaktor: 100%, leider erst wieder in 3 Monaten. Das wird lang….
Mit Zitat antworten
  #19  
Alt 31.05.2016, 00:28
Benutzerbild von muschiliebkoser
muschiliebkoser muschiliebkoser ist offline
Mein Name ist Programm!
 
Registriert seit: 17.08.2014
Ort: Am Fötzchen 6 in 86874 Tussenhausen
Beiträge: 767
Dankeschöns: 3495
Lächeln Feiner Ritt mit Gazelle

Meine feine Gazelle ist zwar nicht Lieschen, aber Lulu http://www.samya.de/gallery/index.php?gid=1426 und sie hat einen wundervollen Body mit schön passenden vollen Brüsten, die sie auch ohne Tuch offen durch den Raum trägt, richtig lecker.
Zack, zack, zack ist sie die Leiter hochgestöckelt in Raum 2 mit der großen Wanne, die wir nicht nutzen, dafür aber die Liegestatt mit Wonne. Schnell sind wir Adam und Eva, ein bisschen necken, ein bisschen spielen, tiefe Küsse und MLK geht auf die Reise, um diesen wundervoll schlanken und trotzdem kurvenreichen Körper zu erkunden, sie lässt sich fallen und genießt die Streicheleinheiten und Liebkosungen.

Es kommt, wie es kommen muss, MLK landen in der Furche ihrer Lust, sie macht es sich in den Kissen gemütlich und stellt die Füße auf meinem Rücken ab, damit ich auch guten Zugang zu ihrem kleinen Heiligtum habe. Sie genießt stöhnt, was ich jedoch im Samya irgendwie nicht schaffe ist es sie in angemessener Zeit über den Gipfel zu heben, als ich aufhöre entfährt ihr ein tiefes, anerkennendes „Wow“ ! Dieses tröstet mein angeknackstes Ego jedoch nur halb.
Nun darf aber sie ran und sie bläst meinen Krummstab mit ordentlich „Atü“, sodass sich auch bald innerlicher Druck in den Lenden aufbaut und ich zum Ausritt auf den Hochaltar bitte, schon bald schießen meine Nachkommen mit ordentlich wohligem Druck in den Pirelli. Mein Zauberstab darf noch unter sanftem Kreisen ihrer heiligen Grotte auszucken, dann wird der Gummi fachgerecht & liebevoll abmontiert, es wir gereinigt, noch kurz geschmust, wir sind 2 Minuten vor der Zeit.
Im Keller erhält das fleißige Lieschen, die Lulu ist, ihr wohlverdientes Meritum plus TTIP.

Alles im Allem war die Zimmer- Performance gute Mittelklasse, im Samya komme ich nicht zu dem Gefühl mit einer „echten Freundin“ im Schlafgemach gewesen zu sein, das Wissen mit Konkubine, wohlgemerkt mit einer guten, zusammen gewesen zu sein, bleibt stets erhalten, deshalb bekommt Lulu mit dickem PLUS von mir.
__________________
MfG
MLK
Mit Zitat antworten
  #20  
Alt 16.10.2016, 10:21
Benutzerbild von snoopies
snoopies snoopies ist offline
und der kleine Woodstock
 
Registriert seit: 01.11.2013
Ort: Neuruhrgebietler
Beiträge: 200
Dankeschöns: 9465
Standard

Auszug aus meinem Bericht vom 14.10.2016

Zitat:
Zitat von snoopies Beitrag anzeigen



...
Irgendwann tauchte dann Lulu auf, sie hinterließ einen bleibenden Eindruck unter meinem Fell.
Ich döste ein, so groggy war ich von den letzten Wochen.
Es kam wie es kommen musste, sie war weg und ich ging hoch, den Kollegen suchen. Nach einer Weile liefen wir uns auch über den Weg, immer wieder musste ich die charmantesten anmachversuche abwehren. Heute lief es irgendwie, ein lieber Kollege hatte mir seine Gabe, Mädels zu magnetisieren, ausgeliehen…

Irgendwann entdeckte ich auch LULU wieder, nicht lange gefackelt, raus zum reden, im Innenbereich war das nicht mehr möglich. Es kam, wie es kommen musste, Zimmer.

LULU

22 Jahre, ca. 160cm, KF 34-36, B-Cups, schwarze schulterlange glatte Haare, Tattoo auf dem rechten Schlüsselbein, Bulgarien, Konversation auf Englisch

Sie trug nur ein schwarzes Höschen und Strümpfe, die hinten Ausschnitte hatten.


Ihr Service umfasste sogar Zungenküsse, was ich gar nicht glauben konnte. Absoluter Tip.
Sie ist sehr authentisch und ließ sich gerne verwöhnen, die halbe Stunde war leider schon nach 30 Minuten zu Ende…
Es war ein GF6 Zimmer nach meinem Geschmack, nach anfänglichem wilden Geknutsche mit Zunge ging es ans lecken und blasen, das blasen war anfangs etwas zu hektisch, das konnte ich ihr schnell austreiben, dann war es nur noch geil.
Tief und nass, ohne Hände, Augenkontakt und schmachtende Blicke. Völlig unerwartet habe ich hier einen weiteren Edelstein gefunden. Beim klassischen 3-Stellungskampf hielt sie voll dagegen, ging mit und untermalte das Ganze mit süßem Gestöhne und BlinkBlinkaugen. Im Doggy machte sie sich so flach wie Miezekatze, Hintern hoch, Brust auf der Matratze, die Beine irgendwie anders als ich es kenne. Aber so tief im Doggy konnte ich noch keine beglücken, da hat sie eine neue Referenz geschaffen.
Geil, einfach nur geil.
Das Timing passte auch gut, nach 26 Minuten füllte sich der rote Conti ( ich hasse diese dicken Schläuche…) , perfekt. Dann ein wenig kuscheln, Bezahlung wie vereinbart 50€/30Min.

LULU

...

__________________
Ich habe fertig.....

P.S.: die hier gemachten Angaben sind absolut subjektiv!!!
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 15:14 Uhr.
Powered by vBulletin® Version 3.8.4 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Designed by:Designed by: vbdesigns.devbdesigns.de