Home
Freiercafe - Das unabhängige deutsche Pay6-Forum
Registrieren
Benutzerliste
Kalender
Hilfe
  #1  
Alt 07.12.2013, 08:24
FC-Themenguard 02 FC-Themenguard 02 ist offline
Team Freiercafe
 
Registriert seit: 12.11.2011
Beiträge: 4.930
Dankeschöns: 2133
Standard Samya: Lulu, 23, Rumänien


Geändert von FC-Themenguard 02 (14.12.2013 um 09:29 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 10.12.2013, 21:58
Benutzerbild von fuchsman
fuchsman fuchsman ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 10.12.2013
Beiträge: 81
Dankeschöns: 4371
Standard Samya: Lulu (RO)

Lulu (RO)
http://www.samya.de/gallery/index.php?gid=1426

zuckersüße, schlanke Maus mit großen schwarzen Augen und kleinem Knackarsch. Netter, sympathischer Talk, war mir schnell klar, dass das passt. In Obergeschoss hat sie erstmal resolut die Pausenhühner aus dem Spiegelraum verscheucht… ZKs und FO verhalten, gibt sicherlich besseres.
CL bei ihr hat sie genossen, dezentes Stöhnen, leichte zuckende Beckenbewegungen. Sehr natürlich. Besonders gefiel mir, wenn sie mit ihren Füssen über meinem Rücken strich und mir dabei ihr Becken entgegen schob. Sehr geil. Nach einer guten Weile schaute ich hoch mit der Frage, ob sie mehr wolle, worauf sie nur kurzatmig und sexy zusäuselte „very good, is’t ok now, i already had orgasm…“ Na dann, (lasst mir die Illusion!) im Anschluss etwas gechillt und sie dann aufsatteln lassen, sehr schöner Anblick und da wir von Spiegeln umgeben waren, war der Absch(l)uss im Doggy Pflicht. AST ganz nett, geraucht, geplaudert. Sie hat auch eine ernste, melancholische Seite offenbart, was sie für mich nur noch interessanter machte. Allerdings hatte ich nicht das Gefühl, dass sie von sich aus ein größeres Mitteilungsbedürfnis hat. Naja, zumindest nicht nach dem ersten Treffen.

Mein Fazit: das Mädel ist zum Dahinknien schön. Gerne wieder, empfehlenswert für Optikfans.
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 15.02.2014, 08:49
Benutzerbild von Canyon
Canyon Canyon ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 15.11.2009
Beiträge: 117
Dankeschöns: 1100
Standard

Zitat:
Zitat von fuchsman Beitrag anzeigen
ZKs und FO verhalten, gibt sicherlich besseres.
Hatte gestern das Vergnügen mit Lulu.Fo war auch bei mir eher verhalten aber die Küsse waren sensationell und das schon unten im Barraum.
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 15.06.2014, 19:45
istebe istebe ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 14.12.2012
Beiträge: 31
Dankeschöns: 297
Daumen hoch Besuch am 21.06.

Zimmer 1 : Lulu.ro, 1 Std, 75€, toll und fantastisch
Jedes mal habe ich Lulu bemerkt, aber ich habe immer gezögert, weil sie mit einem Freund ein Problem gehabt hat und ich hatte angst vor seiner "Blacklist", zu sein.
Als ich angekommen bin, haben wir uns zärtlich angeblickt, aber zuerst habe ich Nieki gesucht. Als Nieki bald frei war, wollte ich sie ansprechen, aber Lulu hat mich erstmal gegriffen.
Wir haben ein super "Social-Time" gehabt : Kaffee, Liebkosungen und Küsse. Im Zimmer wow war es sehr sehr toll.
ZK: tief, sehr sehr süß, lecker
FO: sehr gut
CUNI: Orgasmus
SEX: Orgasmus .... Schmusen, Zusammenschnüren, Auge in Auge während unseren gegenseitig Gefallen .... pffff unglaubglich !!!!
Überall ultra GFE. Mein neues Schätzchen sicherlich !!!
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 15.10.2014, 22:23
Benutzerbild von Barney Stinson
Barney Stinson Barney Stinson ist offline
Optikficker
 
Registriert seit: 08.01.2013
Beiträge: 441
Dankeschöns: 9812
Standard

Auszug aus meinem Bericht vom 13.10.14:
Zitat:
Zitat von Barney Stinson Beitrag anzeigen
Lulu - 24 Jahre - Rumänien - KF34 - 1,62m - schwarze schulterlange Haare - A-cup - gutes Styling - Kommunikation in Englisch

Meine 3. und letzte Buchung des Tages musste nun gut überlegt sein. Es gab bestimmt 3-5 Kandidatinnen in der engeren Wahl. Meine eigentliche Nummer 1 war leider dauerbelegt. Irgendein Typ schwallte sie 2h zu und füllte sie dabei mit Vodka Red Bull ab. Zwischendurch überlegte ich schon, ob ich mal zu ihr hingehen soll, und einfach fragen, ob sie gerade frei ist. Verstehe auch gar nicht,ob die Mädels da so Bock drauf haben. Verdienen tun sie ja in der Zeit nichts, klar kostenloser Alk und die Hoffnung auf ein späteres Zimmer. Naja, ich beließ es dabei und merkte sie für meinen nächsten Besuch vor. Eine andere blond/grau gefärbte sprach ich an, sie war aber schon ziemlich betrunken und kaum zurechnungsfähig. Schnell machte ich mich aus dem Staub. Später sah ich noch, wie sie mit einem Gast aneinander geriet und dann von Isi nach Hause geschickt wurde.

Blieben noch 2 übrig, die innig miteinander tanzten. Optisch sprachen mich beide an, so dass ich mich nicht ganz entscheiden konnte. Als eine der beiden dann plötzlich weggebucht wurde, war meine Entscheidung wohl gefallen. Bevor mir noch jemand zuvorkommt, schnell hin zu ihr. Sie stellte sich als Lulu vor, spricht ganz gutes Englisch

Optisch erinnerte sie mich irgendwie an Maria. Musste zunächst schon 2x hingucken. Hat ein ähnliches Styling mit Schmuckhaarband und auffälliger Kette am Hals. Tattoos hat sie jedoch keine. Ist wohl auch schon 1 Jahr im Samya, hab sie aber vorher nie wahrgenommen. Komisch eigentlich, da sie optisch genau in mein Beuteschema fällt.

Auf dem Zimmer ging es auch sehr romantisch weiter. Wieder streicheln, küssen und was so dazugehört. ZK gab es ebenfalls wieder. Während ich früher immer vor dem Zimmergang nachgefragt hatte, ist es nun meine neue Taktik es nicht mehr zu machen, sondern auf dem Zimmer dann drauf ankommen zu lassen. An diesem Tag hat es ohne Probleme bei 3/3 geklappt. Vielleicht sagt ein Mädel vor dem Zimmer erstmal kategorisch nein. Wenn man dann aber durch das Vorgespräch schon eine Verbindung hergestellt hat und auf dem Zimmer auch die nötige Nähe aufbaut, schmeisst ein Mädel vielleicht ihre Prinzipien über Bord. Ich weiß es nicht, vielleicht geh ich irgendwann auch wieder zum Vorherfragen über. So ganz passend fand ich das aber eh nie und so lang es so gut klappt...

Der Sex war jetzt nix aussergewöhnliches. Einfach schöner GF6 mit einem netten Mädel, mit dem man auch mal paar Sätze am Stück wechseln kann. Genau das hatte ich aber auch gesucht, weshalb ich nach einer halben Stunde das Zimmer glücklich und zufrieden verließ. Diesmal hatte ich mir auch die richtige Startzeit gemerkt

Zusammenfassung:
ZK: ja, proaktiv
FO: mittel, OK, aber nix außergewöhnliches
Lecken: Sehr angenehm und gut gepflegte Pussy, jedoch eher regungslos
GV: sehr gut, Reiter, Missio, Doggy sehr ausdauernd
GF-Illusionsfaktor: 80%, sehr nettes Mädel, guter Gesprächspartner, sehr zärtlich
Preis: 50€++
Wiederholungsfaktor: 100%, 2 Tage später verschlug es mich gleich wieder aufs Zimmer mit ihr (Bericht folgt später noch)
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 20.10.2014, 22:10
Benutzerbild von Barney Stinson
Barney Stinson Barney Stinson ist offline
Optikficker
 
Registriert seit: 08.01.2013
Beiträge: 441
Dankeschöns: 9812
Standard

Auszug aus meinem letzten Bericht. Zwar nur kurz, aber der Vollständigkeit halber:
Zitat:
Zitat von Barney Stinson Beitrag anzeigen

Lulu - 24 Jahre - Rumänien - KF34 - 1,62m - schwarze schulterlange Haare - A-cup - gutes Styling - Kommunikation in Englisch


Beim letzten Mal war ich ja mit dem Schäferstündchen mit Lulu voll und ganz zufrieden. Diesmal fand ich es sogar noch etwas besser. Vielleicht lag es daran, dass wir uns schon ein bisschen kannten, sie mich auch zu mögen schien oder am großzügigen TG beim letzten Mal.

ZK waren noch intensiver, FO war auch besser, das Lecken in der 69 schien ihr auch hörbar Spass zu machen und beim Sex gab es beim letzten Mal ja schon nix dran auszusetzen. Perfektes Stöhnen, nicht zu viel, nicht zu wenig, rundeten das Gesamtbild ab. Im PST unterhielten wir uns noch nett und sie zeigte mir paar Fotos auf ihrem Smartphone, was ich auch immer ganz nett finde, wenn man bisschen mehr über die Mädels erfährt als nur Alter, Herkunft, Clubvorleben.

Zusammenfassung:
ZK: ja, intensiv und innig
FO: besser als beim letzten Mal
Lecken: ja, sehr gut in 69.
GV: sehr gut, eng umschlungen. Gutes Stöhnen
GF-Illusionsfaktor: 100%, stimmt einfach alles
Preis: 50€++
Wiederholungsfaktor: 100%, auch gerne alleine. Wegen Urlauben bei mir/ihr sehen wir uns wohl erst im Feb wieder. Wenn bis dahin Anka und Maria wieder da sind, habe ich wohl ein Luxusproblem.
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 05.02.2015, 20:37
Benutzerbild von Barney Stinson
Barney Stinson Barney Stinson ist offline
Optikficker
 
Registriert seit: 08.01.2013
Beiträge: 441
Dankeschöns: 9812
Standard

Auszug aus meinem letzten Bericht:

Zitat:
Zitat von Barney Stinson Beitrag anzeigen

Beim Betreten des Barraums erblickte ich Maria auch sogleich. Sie winkte mir freudig von hinter der Theke zu. Da ich mich auf Lulu jedoch mehr gefreut hatte, schaute ich erstmal weiter. Irgendwann sah ich sie dann vom Rauchen zurückkommen und als sich unsere Blicke trafen, war die Freude auf beiden Seiten erkennbar. Bisher waren wir ja erst 2x im Sep/Okt auf dem Zimmer, dennoch konnte sie sich gut an unser letztes Gespräch erinnern. Sie ging auch sofort auf Tuchfühlung und nahm meine Hand. Ich war gleich wieder im 7. Himmel. Wir unterhielten uns noch nett auf dem Sofa, da ich jedoch um 20:30 den Anstoß nicht verpassen wollte, schickte ich sie zügig zum Schlüssel holen.

Lulu - 24 Jahre - Rumänien - KF34 - 1,62m - schwarze schulterlange Haare - A-cup - gutes Styling - Kommunikation in Englisch

Wir landeten in Zimmer 2 mit dem Whirlpool. Irgendwann muss ich den auch mal buchen. Wir machten es uns auf dem Bett gemütlich und was dann folgte war Girlfriend Sex par excellence. Es fing mit ausgiebigen innigen ZK los, bestimmt für mehrere Minuten. Beim letzten Male waren die auch schon nicht schlecht, aber hier merkte ich deutlich, welche Vorteile es hat, wenn man eine Stammfrau hat und ich gegenseitig schon kennt. Das hatte ich bei Maria bisher immer etwas vermisst, bei Lulu stimmte aber einfach alles. Ihr FO war auch spitze, irgendwann musste ich sie schon bremsen, um nicht zu früh zu kommen. Wo ich anfänglich nur eine 1/2h Buchung vorhatte, entschloss ich mich schnell auf die Vorberichterstattung zu verzichten, so dass ich knapp über 1h Zeit hatte. Die sollte nun auch ausgenutzt werden. Als nächstes leckte ich sie ausgiebig, wechselten aber irgendwann in die 69. Dabei dauerte es dann ewig, bis sie ihren Orgasmus hatte, ob gespielt oder nicht. Bei mir hätte es nicht so lange gedauert, weshalb ich sie irgendwann von FO auf EL umdirigieren musste. War trotzdem ein geiles Gefühl auch für mich.

Den Sex genossen wir auch noch. Glaube nur Reiter und Missio, bei denen wir auch regelmäßig ZK austauschen konnten. Alles in Allem war es echt perfekt. Etwas fingern war für sie auch OK, was sie beim letzten Mal noch nicht gemocht hatte. Mit ihr hab ich auf jeden Fall meine neue Stammfrau gefunden, wo es einfach passt. Hoffentlich bleibt sie dem Samya noch etwas erhalten.

Zusammenfassung:
ZK: ja, romantisch, innig, ausgiebig
Lecken: ja, etwas fingern
FO: sehr gut, incl. EL
GV: sehr gut, eng umschlungen
Sympathiefaktor: 100%, mehr geht glaub ich nicht
Dauer: 60min
Preis: 75€+
Wiederholungsfaktor: 100%, beim nächsten Besuch auf jeden Fall wieder. Diese Vertrautheit hatte ich im Pay6 bisher noch nicht und dazu dann noch der Top Service. Kann mir aber auch vorstellen, dass es bei ihr ein paar Wiederholungsbuchungen braucht. Sie hätte wohl mehrere Stammgäste, kann ich gut verstehen.
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 06.02.2015, 15:14
Benutzerbild von Stopper
Stopper Stopper ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 09.05.2010
Beiträge: 513
Dankeschöns: 7543
Standard Ausschnitt aus meinem Bericht: die Samyamädels punkten

Ab nach oben und im Barraum jede Menge dunkellanghaarige (ja für die hab ich was übrig) Beauties gesichtet, wahrscheinlich alle aus Rumänien. Da ich damit kein Problem habe irgendwie, nachdem ich mir was zu trinken geholt hatte, zwischen Isabella und Lulu gelandet.
Vom optischen her ist Isabella schon ein Kracher trotzdem, zu deren eigener Überraschung für Lulu entschieden. 2 Mädels überfordern mich und Lulu kam einfach netter rüber.
Im Zimmer begann es noch im Stehen schön zärtlich schmusig mit viel . Auf der Spielwiese ging es so weiter dabei immer wieder und gegenseitige Streicheleinheiten. Klar dass er so gut den Betriebszustand erreichen konnte, eintüten und Lulu begann auf mir. Sie lag fast auf mir und bewegte einfach nur ihren auf und ab . Wurde schneller, hielt ihren Po höher dass ich auch von unten zustoßen konnte, lag wieder auf mir und bewegte ihren Po auf und ab.
Leider kamen wir aber immer wenn es schneller wurde und fast so weit gewesen wäre irgendwie aus dem Rhythmus, also Wechsel in die Missio und begleitet von zarten die Session beendet. Bin noch nie so zart liebevoll vom Behältnis der nicht mehr Nachfahren befreit worden.

Danke Lulu für ne schon sehr gefühlvolle aber eher normale Nummer.

Gruß Stopper
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 15.02.2015, 12:35
Benutzerbild von Barney Stinson
Barney Stinson Barney Stinson ist offline
Optikficker
 
Registriert seit: 08.01.2013
Beiträge: 441
Dankeschöns: 9812
Standard

Mein letzter Besuch bei meiner aktuellen Stammfrau:

Zitat:
Zitat von Barney Stinson Beitrag anzeigen

Lulu - 24 Jahre - Rumänien - KF36 - 1,62m - schwarze schulterlange Haare - B-cup - gutes Styling - Kommunikation in Englisch

Im Samya angekommen stand ich an der Rezeption und lief gleich Lulu in die Arme. Sie war gerade in Begleitung und holte sich einen Schlüssel. Kein Problem, muss mich eh erst mal umziehen gehen. Wir verabredeten uns im Barraum. Anscheinend dauerte ihr Zimmer aber doch länger, so dass ich nach 1h immer noch alleine im Barraum saß. Hm, dumm. Mein ganzer Zeitplan schien durcheinander zu kommen. Eine andere wollte ich jetzt auch nicht buchen, sondern dass 1. Zimmer schon mit Lulu machen.

Also dann erst mal die geplante Massage vorgezogen. War das 1. Mal bei dem neuen Masseur. Bisher war ich immer Stammgast beim Olaf. So im 1. Vergleich gefiel es mir früher beim Olaf glaub ich besser. Packte noch bisschen kräftiger zu. Werde dem Neuen aber beim nächsten Besuch nochmal eine Chance geben. Zumindest sein Equipment ist schon mal besser. Endlich eine Liege mit Loch !!!

Kaum lag ich übrigens 5min auf der Liege, wer kam da zum Duschen vorbei? Klar, Lulu. Hätte ich am liebsten die Massage gleich abgebrochen. Habe sie dann aber schon mal vorab gebucht und für 20min ein Treffen im Barraum arrangiert. Als ich nach oben kam, wartete sie dort auch auf mich. Ich erzählte ihr dann von meinem Plan mit dem Jacuzzi, worüber sie sich natürlich sehr freute. Angeblich war sie noch nie in einem Whirlpool. Noch nie, noch nicht mal privat. Fand ich doch sehr ungewöhnlich, erklärte aber auch ihre Vorfreude. Ich schickte sie also dann mal zum Schlüsselholen.

Das gestaltete sich nun als gar nicht so einfach. Zimmerwartezeiten kenne ich im Samya seit dem Umbau eigentlich nicht mehr. Wenn man aber nur 2 bestimmte Zimmer möchte, ist es natürlich schon schwieriger daran zu kommen. Am Freitag landete ich ja per Zufall noch in beiden. Jetzt waren sie aber belegt, ohne Whirlpoolnutzung. Ein Mitarbeiter schlug noch vor, die jeweiligen Nutzer doch umzuquartieren, was ich jedoch etwas unangebracht fand. Wollte ja nicht stören. Also dann eben warten. In netter Begleitung gibt es schlimmeres. Insgesamt warteten wir dann glaub ich aber locker über 30min.

Endlich ging es dann nach oben. Zum Glück sogar Zimmer 3, das größte mit riesen Pool. Erst mal Wasser einlassen. Das dauert kann ich Euch sagen. Ca. 30min muss man dafür schon rechnen. Die Zeit nutzten wir natürlich sinnvoll und erledigten schon mal die 1. Runde auf der Matratze. Das verlief eigentlich wieder so wie die letzten Male auch. Super ZK, sehr gefühlvoll alles, gutes FO, das Lecken hatte ich mir für später aufgespart und GV in verschiedenen Stellungen. Zwischendrin natürlich immer mal den Wasserstand kontrolliert. Ein plötzliches Überlaufen braucht man jedoch nicht befürchten.

Als wir dann erst mal fertig waren, war das Wasser langsam auch hoch genug, so dass man gemütlich Platz nehmen konnte. Wir machten es uns gemütlich und relaxten einfach nur. Dabei unterhielten wir uns nett, ansonsten lief aber eigentlich nicht viel. Vorher hatte ich noch überlegt, was man im Whirlpool denn so anstellen könnte. Sex schien mir unpassend zu sein mit Kondom und Wasser, ob das gut geht. Also hatten wir den Sex ja bereits vorgezogen, dann halbe Stunde relaxen im Pool und dann zur 2. Runde aufs Bett gegangen. Wenn das Wasser schon bei Betreten des Zimmers eingelaufen wäre, hätte man gleich das Vorspiel im Wasser durchziehen können. Aber so fiel mir nix besseres ein.

Auf dem Bett verbrachten wir dann letztlich noch eine weitere Stunde. Nach ausgiebigem FO ihrerseits, ließ ich es mir diesmal auch nicht nehmen, sie ausgiebig zu lecken. Während sie am Freitag noch etwas trocken war und ich deshalb aufs Fingern verzichtete, flutschte es jetzt wie geschmiert, so dass ich sie dann mit Zunge und Fingern auch noch zum Orgasmus bringen konnte.

Insgesamt waren wir also dann 2h auf dem Zimmer, auch wieder neuer Rekord. Länger als 90min hatte ich vorher noch nicht, wusste auch nie, was man die ganze Zeit dann machen soll, da die Ruhezeiten zwischen 2 Nummern ja doch eher länger werden und man sie nicht unbedingt auf dem Zimmer verbringen muss. Mit Whirlpoolnutzung passte das natürlich jetzt schon. Eine halbe Stunde muss man mindestens extra dafür einplanen.

Alles in Allem fand ich es ganz nett. Die 50 Euro Extra fürs Wasser waren auch OK. Alternativ (bzw. Standard) wäre halt die Flasche Schampus für 100 Euro. Mindestbuchung von 1h versteht sich denke ich von selbst. Ob ich das jetzt regelmäßig brauche, weiß ich nicht. Wie gesagt, zum Vorspiel kann man es nicht wirklich nutzen, zum Relaxen ist es ganz nett. Wenn man also eh ein längeres Zimmer mit einer Stammfrau geplant hat, kann man die 50 Euro ruhig noch investieren als Programmpunkt.

Zusammenfassung:
ZK: ja, spitze, besser geht kaum
Lecken: ja, ausgiebig, diesmal auch mit Fingern
FO: sehr gut, variantenreich, Augenkontakt, EL
GV: sehr gut, alle Positionen mitgemacht
Sympathiefaktor: 100% oder sogar mehr mittlerweile. Bringt auch glaubwürdig rüber, dass es auf Gegenseitigkeit beruht.
Dauer: 120min
Preis: 150€
Wiederholungsfaktor: 100%, sie ist und bleibt einfach meine Stammfrau (aktuell). Hoffentlich bleibt sie mir noch etwas erhalten. Dann kann ich mir gut vorstellen mit ihr jeweils das 1. Zimmer des Abends zu verbringen bevor ich dann im Laufe des Abends mal neue Mädels im Samya teste. Da brauche ich nicht lange rumsuchen und habe mit Lulu gleich alles in einer Person.
Mit Zitat antworten
  #10  
Alt 15.02.2015, 18:07
Andy01 Andy01 ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 07.12.2014
Beiträge: 168
Dankeschöns: 1880
Standard

Zitat:
Zitat von Barney Stinson Beitrag anzeigen
Mein letzter Besuch bei meiner aktuellen Stammfrau:
der preis von 150 für 2 h versteht sich aber doch ohne den whirlpool-aufschlag, richtig?
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 15:14 Uhr.
Powered by vBulletin® Version 3.8.4 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Designed by:Designed by: vbdesigns.devbdesigns.de