Home
Freiercafe - Das unabhängige deutsche Pay6-Forum
Registrieren
Benutzerliste
Kalender
Hilfe
  #61  
Alt 11.01.2017, 12:50
Dongle Dongle ist offline
Auslaufmodell
 
Registriert seit: 26.11.2013
Ort: mittig
Beiträge: 2.633
Dankeschöns: 8900
Standard

Zitat:
Zitat von Raw Beitrag anzeigen
Zumindest richtig sein sollte aber, dass die Privatwohnung eines Freiers nicht plötzlich zu einer willkürlich durchsuchbaren Prostitotionsstätte mutiert, nur weil er grade eine Escortlady zu Besuch hat.
Daraus abzuleiten, dass man(n) vor unerwarteten Sturm-Kommando sicher iss, halte ich für ungebracht.

Allenfalls nach erfolgreich Klage und Urteil von nem Gericht mit dem Credo "Durchsuchung/kontrolle war rechtswidrig", iss man da relativ sicher.
Vorher nicht.

Erinnert sei an > Groß-Sturm-Aktionen z.B. seinerzeit der FINCA, die nur aufgrund unterschiedlicher Akten-Lage bei den Behörden zu stande kam! <
Wiederholungen, ob nun verdeckter Absicht oder nich, sind jederzeit möglich ... auch bei son Escort-Lehdieh-Liebhaber.

Und für die ganz Cleveren: dann lade ich mir Escort-Ladiehs und ab und zu sind noch "meine Freunde da" ... das dürfte ebenfalls gefährlich werden, wenn das öfters pasiert.

Also dann finde ich doch die "Porno-Casting"-Idee besser ... jedenfalls solange es dafür in Dland keinen Pellen-Zwang jibbt!
__________________
"Versteher" - das Unwort des Jahres 2014? "Wir leben in einer Zeit der Massenverblödung"
Gewonnen hat "Lügenpresse" !

Geändert von Dongle (11.01.2017 um 13:24 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #62  
Alt 11.01.2017, 13:21
Dongle Dongle ist offline
Auslaufmodell
 
Registriert seit: 26.11.2013
Ort: mittig
Beiträge: 2.633
Dankeschöns: 8900
Standard

Zitat:
Zitat von Glasperlenspiel Beitrag anzeigen
Man muß ja sehen, dass sich diese Behörden seit gut 2 Jahren in einem Zustand von massiver Überdehnung und Überforderung befinden. Und auch genug Kritik auf sich gezogen haben.
...
B]... wird wohl kaum jemand in der Öffentlichkeit Verständnis für Aktionen haben, in denen die ohnehin begrenzten Kapazitäten im Kampf gegen Kriminalität und Terrorismus verschleudert werden.[/B]
Und dann machen die in Berlin solche Gesetze!!???

Ich zweifel auch daran, dass sich da Manche in den "politischen Elfenbein-Türmen" wirklich um die Öffentlich scheren.
Wird ihnen doch von Umfrage-Instituten und den Meehnstriehm-Mehdiehjen eine passende (Schein-) Öffentlichkeit vorgespiegelt.
Deshalb sind sie ja auch schrecklich hochgeschreckt, als die ersten seichten protest-Wellen losschwappten.

Hoffentlich bekommen die GroKo-Parteien ne richtiche Klatsche ...

Zitat:
Zitat von Glasperlenspiel Beitrag anzeigen
Natürlich blamiert sich jeder Politiker, jeder Staatsanwalt und Richter und jeder Polizeichef immer so gut wie der kann. Deshalb kann man solche Aktionen nie ausschließen.
Jenau aber der Schaden für den betroffenen Bürger iss unter Umständen irreparabel ... für die Beamten allenfalls eine Karriere-Verzögerung.
Zitat:
Zitat von Glasperlenspiel Beitrag anzeigen
Aber jetzt so zu tun, als wenn mit dem 1. Juli 2017 der Kontroll- und Überprüfungswahn ausbricht, ist sicher arg übertrieben.
Vielleicht nich am 1.7. aber die suchen Geldquellen ... wei bei den Blitzern usw. Also obacht!

Zitat:
Zitat von Glasperlenspiel Beitrag anzeigen
Artemis Berlin u.a. sind gerade für Politik und Staatsanwaltschaften auch abschreckende Beispiele.

Weißt du mehr??
Ich kenne jedenfalls keine "Konsequenzen", die das gehabt haben soll!

Zitat:
Zitat von Glasperlenspiel Beitrag anzeigen
Das neue ProstSchG wird ganz andere Konsequenzen haben, insbesondere die zunehmende Verdrängung von Teilen der Prostitution in die Halblegalität.
Klar ... aber das iss wie mit der seinerzeit mit Vehemenz durchgesetzen "Praxis-Gebürh" beim Doc-Besuch.
In politischen Debatten und Talkshows konnte man damsl meinen, Dland geht unter, wenn die Praxis-Gebühr nicht kommt.
Sie wurde dann Jahre später sang und klanglos wieder abgeschafft.
Mumpitz wie so Vieles!

Zitat:
Zitat von Glasperlenspiel Beitrag anzeigen
Und natürlich Wiedereinkehr einer chaotischen Preispolitik bei den Huren und damit mittelfristische Zerstörung der Geschäftsmodelle und -grundlage von vielen Clubs.
Etliche Clubs haben auch ziemliches Geld als Steuer in die kommunale Kasse gespült.
Ich kann mich noch erinnern an meinen letzten Besuch in Emmerich, wo der Laden 2 Jahr leer stand, Da saßen sogar "Stadt-Bedienstete" , eine Dame, mal an der Bar, um zu schauen, dass alles ordnungsgemäß läuft. Na ja viel war nich los.
Man wird es im Steuersäckel dann doch spüren.

Und wie meine lange verstorbene Omma immer sagte, haben die da oben genuch Kohle, dann spieln sie verrückt und ggf sogar Krieg.
Geht es dagegen ans "Eingemachte", dann heißt es entweder "ach du lieber Bürger ..." oder "keine Diskussion - alternativlos"!

__________________
"Versteher" - das Unwort des Jahres 2014? "Wir leben in einer Zeit der Massenverblödung"
Gewonnen hat "Lügenpresse" !
Mit Zitat antworten
  #63  
Alt 11.01.2017, 14:22
Glasperlenspiel Glasperlenspiel ist gerade online
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 01.12.2014
Ort: NW-Nds
Beiträge: 970
Dankeschöns: 10885
Standard

@Dongle:

Konsequenzen in Berlin:

(1) Die Union stürzte bei der Landtagswahl so ab, dass es für eine sog. "Große Koalition" nicht mehr reichte: -->> RRG für die "Berliner*innen"



(2) Den Innensenator Henkel hat die Union danach auf das politische Altenteil geschickt. (Er war bei der Razza persönlich anwesend.)

(3) Obwohl man den Zusammenhang nie direkt hergestellt hat, wechselte der Leitende Oberstaatsanwalt von Berlin (das ist der Vertreter des Generalstaatsanwaltes) ins Innenministerium nach Potsdam.

Natürlich ist nicht alles allein auf "Artemis" zurückzuführen. Aber durch diesen Skandal ist bei der Berliner Wählerschaft ein Eindruck weiter verfestigt worden, der nun auch zu dem Regierungswechsel führte.

Übrigens, allein die Razzia im Artemis hat über 6000 Einsatzstunden verschlungen.

Mit den "Ausfällen" beim Schutz der Weihnachtsmärkte und bei der Suche nach Amri und Konsorten stehen sie auch gegenwärtig wieder mächtig unter Druck.

Nach den Toten vom Breitscheidplatz werden die Leute nur noch ein geringes Verständnis für Spinnereien von Behörden haben.

__________________
"Kunst ist eigentlich noch geiler als Prostitution." (Nach @eleutheromanie).
Mit Zitat antworten
  #64  
Alt 11.01.2017, 14:46
Kardanwelle Kardanwelle ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 10.05.2014
Beiträge: 58
Dankeschöns: 300
Standard rechtliche Definition einer Wohnung

Eine Wohnung hat Bett, Schrank, Klo, Dusche und Kochgelegenheit.

BingO!

Jetzt werden in den Clubs alle Verrichtungszimmer wie Wohnungen eingerichtet.
Die DL mietet beim Einchecken eine Wohnung und kündigt beim Auschecken.

Wo ist das Problem? ;-)

cheers!
Kardanwelle
Mit Zitat antworten
  #65  
Alt 11.01.2017, 21:41
Dongle Dongle ist offline
Auslaufmodell
 
Registriert seit: 26.11.2013
Ort: mittig
Beiträge: 2.633
Dankeschöns: 8900
Reden

Zitat:
Zitat von Kardanwelle Beitrag anzeigen
Eine Wohnung hat Bett, Schrank, Klo, Dusche und Kochgelegenheit.
Manche Hotel-Zimmer, wo ich bin, auch!
Zitat:
Die DL mietet beim Einchecken eine Wohnung und kündigt beim Auschecken.

Wo ist das Problem? ;-)


Neeh ... wo iss der Witz!??
__________________
"Versteher" - das Unwort des Jahres 2014? "Wir leben in einer Zeit der Massenverblödung"
Gewonnen hat "Lügenpresse" !
Mit Zitat antworten
  #66  
Alt 11.01.2017, 21:49
Dongle Dongle ist offline
Auslaufmodell
 
Registriert seit: 26.11.2013
Ort: mittig
Beiträge: 2.633
Dankeschöns: 8900
Standard

@Glasperlenspiel
Zitat:
Zitat von Glasperlenspiel Beitrag anzeigen
Obwohl man den Zusammenhang nie direkt hergestellt hat, wechselte der Leitende Oberstaatsanwalt von Berlin (das ist der Vertreter des Generalstaatsanwaltes) ins Innenministerium nach Potsdam.
Du deutest das falsch!

Das war die Belohnung!

Staatsanwälte haben Weisungen und Vorgaben der Minister und damit der Politik zu befolgen!
Er hat das vor der entscheidenden Abstimmung über das ProstSchG im Bundestag durchgezogen , somit konnten die Politiker sich auf den Fall beziehen, ... Mission erfüllt.
Zitat:
Zitat von Dongle Beitrag anzeigen
Ein SPD-Redner (!!) Bartke hat das Beispiel Artemis explizit als Beweis für existierenden Menschenhandel benannt !!!

Donnerlittchen - jibbt es denn schon eine gerichtliche Feststellung, dass es so iss???

Jetzt eben der Uhl (CSU) ... ganz übel, was der Herr "Rechtsanwalt" will ... Verurteilung auf Verdacht und Behauptung ..
> Überblick <


Er fällt die Dienstleiter mit Sicherheit eher rauf statt runter!
__________________
"Versteher" - das Unwort des Jahres 2014? "Wir leben in einer Zeit der Massenverblödung"
Gewonnen hat "Lügenpresse" !

Geändert von Dongle (12.01.2017 um 19:26 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #67  
Alt 17.01.2017, 09:29
Lutschi Lutschi ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 19.10.2016
Beiträge: 8
Dankeschöns: 162
Standard Bayern und Saarland

Wie machen es denn die Bayern und die Saarländer bisher.
Gibt es Erfahrungen ob die ins Zimmer kommen ?
Wird dort abgeschlossen oder zugezogen oder ist das verboten.
Wieviel Verwarnungen oder Bußgelder wurden dort verhängt ?
Wurden Betreiber bestraft.

So könnte man sehen wie es bei uns ab Juli zugeht.
Mit Zitat antworten
  #68  
Alt 17.01.2017, 09:47
Benutzerbild von albundy69
albundy69 albundy69 ist offline
Womanizer
 
Registriert seit: 01.09.2009
Ort: In der verbotenen Stadt
Beiträge: 6.655
Dankeschöns: 35343
Standard

https://www.welt.de/regionales/bayer...ndomzwang.html

Auszug:
Zitat:
Im Freistaat müssen Bordelle durch Aushänge über die Kondompflicht informieren. Ob diese dort auch eingehalten wird, kontrolliert die zuständige Sittenpolizei – und das oft mit rabiaten Methoden, wie eine Sprecherin des BesD beklagt.
...Die Tür fliegt auf, und die Kontrolle kommt rein. Das ist menschenunwürdig
Zitat:
Außerdem setzt die Polizei sogenannte Scheinfreier ein, die bei den Prostituierten nach Sex ohne Kondom fragen. Ob als Anreiz für die Leistung auch mehr Geld geboten werde
Zitat:
Verstöße gegen die in der Hygieneverordnung festgelegte Kondompflicht werden relativ selten gemeldet, wie das Münchner Ordnungsamt mitteilt. In der Landeshauptstadt werden pro Jahr etwa zehn Fälle bekannt.
Man sollte die Unterschiede zu Bayern jedoch nicht außer acht lassen. Dort richten sich Ordnungsgelder gegen die Frauen, wordurch unterbunden wird, dass eine Prostituierte einen unliebsamen Gast anschwärzt. (Was nebenbei auch ohne Kamera als Beweis reichen sollte)
Es gibt dort kein Genehmigungsverfahren wie Bundesweit ab dem 1.7., bei dem die Betriebserlaubis erlischt, wenn der Betreiber die Einhaltung nicht geregelt bekommt. Der Scheinfreier kann der Hure künftig wenig anhaben. Dem Betreiber jedoch große Probleme bereiten.

Ich gehe daher davon aus, dass sich die Mehrzahl der Läden schadlos halten wird und die Anordnung mit seinen Mitteln unterstützt/durchsetzt.

Geändert von albundy69 (17.01.2017 um 10:02 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #69  
Alt 17.01.2017, 14:20
Tomto Tomto ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 22.03.2010
Beiträge: 842
Dankeschöns: 10579
Standard

Zitat:
Zitat von albundy69 Beitrag anzeigen
Ich gehe daher davon aus, dass sich die Mehrzahl der Läden schadlos halten wird und die Anordnung mit seinen Mitteln unterstützt/durchsetzt.
...und daraufhin wegen Vorliegen eines Angestellten-Verhältnisses und daher Veruntreuung von Sozialabgaben verknackt wird. Eine Win-Win-Situation.
__________________
Maxime peccantes, quia nihil peccare conantur.
Mit Zitat antworten
  #70  
Alt 17.01.2017, 15:05
Benutzerbild von leckschlumpf
leckschlumpf leckschlumpf ist offline
schon lange impotent
 
Registriert seit: 12.06.2010
Ort: Westfalen
Beiträge: 641
Dankeschöns: 7462
Standard OT. Scheinfreier

Wie wird man denn Scheinfreier?
Wäre für uns alle doch ein lukrativer Nebenerwerb.
Und für Qualität im Puff kämpfen wir doch schon immer!
__________________
"Ich geb dir gleich Erfahrungsberichte, du kleiner Wichser, sag mal tickst Du noch, Du perverses Vieh!"

- Eine SW auf die Frage, ob es im Netz Erfahrungsberichte über sie gibt.
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 21:51 Uhr.
Powered by vBulletin® Version 3.8.4 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Designed by:Designed by: vbdesigns.devbdesigns.de