villa vertigo
Home
Freiercafe - Das unabhängige deutsche Pay6-Forum
Registrieren
Benutzerliste
Kalender
Hilfe
  #1321  
Alt 17.01.2017, 12:40
Benutzerbild von el Caesse
el Caesse el Caesse ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 04.02.2012
Beiträge: 32
Dankeschöns: 1798
Standard Neby Antrittsbesuch 2017

Montag 16. Januar früher Nachmittag Neby

Fickbare Thekenfrau ist Lolita mit Badelatschen und Handtuch um den Bauch.
Eintritt ganztägig 25
Umkleide, Bademantel, Dusche ohne Beanstandung

Auf der AWL waren über 10 Frauen von denen ich die meisten nicht kenne.

Die lange Wendy ist wieder im Boot. Nach einem guten Filterkaffee mache ich es mir an der Theke erst mal gemütlich und werde von der verbauten dicken Melisa in Beschlag genommen. Ich würde sie rauswerfen, denn ihre primitive Art ist nicht nur nervend, sondern erotiktötend. Sie hat auch keine Ähnlichkeit mit der guten alten Shila, sondern wirkt wie ein ganz armes Überbleibsel der Hornbachschleife. Als Kollegin würde ich durchdrehen, wenn so jemand die Gäste auf die Asitour abgreift. Vorne dann zwei Neue: Eine Skinny Gala, die sehr schüchtern ist und ihre Zwergenfreundin. Sie sitzen den ganzen Tag eingewickelt und ungebucht. Balea ist auch eine typische Bulgarin der 150cm Liga aber charmant süß. Sie habe ich schon in RTCs gesehen (Verena). Am Zigarettenautomat ist eine neue hübsche Rumänin. Nicoletta. Guter Gang, geile Titten ein Prachtweib. Die Braslianerin mit dem Wischmob auf dem Kopf hat jetzt pechschwarze Haare. Sehr lecker die immer nackte Vivien, ein junger afrikanischer KF38 Schuss mit richtig guten D-Titten. Zwischendurch die kommunikative Wackeltitten-Nora die eine Marke für sich ist.
Es ist einigermaßen gut besucht. Weitgehend Deutsche in jung bis zum Methusalem, ein Spanier und später auch ein Rumäne. Da die Gäste aber keine Daueraufenthalte machen ist immer eine gute Verfügbarkeit an Frauen da.

Ich buche dann die Deutsche 173cm Gazelle Lisa (sitzt hinten an der Außenwand)

Name: Lisa, Deutsch
Beschreibung: KF 34, Anfang 20
Titten 70A
Lange gerade Statur
Schulterlanges Haar
Interssante schöne Tattoos auf der Vorderseite
Ministring, der ihr Becken betont
Gepflegt und HOCHDEUTSCH!!!

Bilder unter: http://www.neby.de/girls/lisa-34691.html



Lisa kommt aus dem Heavens Gate in Dorsten und erfahren in der kumpelhaften Kommunikation. Das ist sehr angenehm, wenn man dauernd RumBul hören muss. ZK kann man wirklich als solche bezeichnen und ich erkunde eine Top gepflegte Aufputzmuschi. Dabei zeigt sie gute Reaktion und ihre kleinen Nippel werden steinhart und empfindlich. Blasen auch Top mit gutem Druck und Tiefgang. Beim Ficken ist sie schön eng und hält gut dagegen. Eine tolle Nummer mit einer Frau, die ich gerne nochmal besuchen würde.
Standardservice mit guten ZK, tiefem Blasen und Belastungsficken: Kosten 30 Min mit Überschreitung für 50€.

Am Schluss ein wenig ausgeruht, mehrere Kaffee getrunken und mit den kommunikativen Frauen hinten geblödelt. Das lineup bei Neby hat aktuell ein paar interessante Alternativen (Die Dauerbrennerinnen sowieso, Schoko-Vivian, Balea, Schuss Nicoletta und auch speziell die Deutsche Lisa). Lisa ist ein Gewinn. Die neue Zigeunerinnenfraktion aber sehr abturnend. Für insgesamt 75€ bin ich aber zufrieden und komme gern wieder.

Geändert von el Caesse (17.01.2017 um 12:57 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #1322  
Alt 18.01.2017, 22:37
Mister Big XL Mister Big XL ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 10.12.2009
Beiträge: 142
Dankeschöns: 5744
Standard Hohe Servicequalität im Club NEBY

Gestern war ich schon wieder in Marten im Club NEBY....

Ich wurde herzlichst von der in den Club zurückgekehrten DL WENDY - der ungarischen TOP-DL - begrüsst.... Wir freuten uns beide über das Wiedersehen in meinem Wohnzimmer
WENDY kenne ich nun schon sehr viele Jahre.....irgendwie sind wir sehr herzlich befreundet....obwohl ich erst einmal mit ihr einen Zimmereinsatz hatte....
Aber irgendwie hindert mich unser freundschaftliches Verhältnis an weiteren Einsätzen....Aber sie ist mir deswegen nicht böse, sondern stets eine sehr nette Gesprächspartnerin und für mich eine Art "kleine Schwester"....

Schon vor der weiten Fahrt nach Marten hatte ich mich über die Anwesenheitsliste zur aktuellen Besetzung informiert.....

Meine meine derzeitigen Traumfrauen (die schwarze Prinzessin VIVIAN und auch meine rumänische Geliebte NICOLETTA) im Einsatz.... Also war klar, ein schöner Clubaufenthalt stand mir bevor....

Bein Ankunft im Barraum standen bereits der Kaffee und das Wasser "mit Spass" für mich auf der Theke bereit.... WENDY halt wieder vor Ort..

Im Club - neben Mädels aus der Stammbesetzung (NORA, AURA, LOLI, MELISA) einige neue Mädels (aus Bulgarien?) auf den Sitzmöbeln....

NICOLETTA gerade noch im Zimmereinsatz.... Hatte ich mir aber schon vor Clubbetretung gedacht.... Ich hatte ein Kfz eines Eisbär-Kollegen auf dem Parkplatz erkannt....

Mir war klar, dass sie wohl erst mal danach ein Päuschen braucht....also VIVIAN - die gerade vom Zimmereinsatz zurückkehrte - den Wink gegeben, dass mein heutiges "Erstzimmer" ihr zugedacht ist....

Nach ihrem Abrechnungs- und Duschvorgang wurde ich dann an der Theke sehr sehr schön von VIVIAN - völlig nackt - begrüsst.... Sie ist mittlerweile echt locker geworden.....und scheint sich im Club wohl zu fühlen....

Mit ihr verbrachte ich dann anschließend das x-te-Traumzimmer....Sie hat mir wieder vorgeführt, was sie zwischenzeitlich so alles gelernt hat....
Mit ihrem Prachtkörper machte sie mir viel Freude....dazu schönes tiefes Knutschen....Abschluss in Doggy Ich völlig fertig

VIVIAN gelingt es immer wieder, mir den Eindruck zu vermitteln, dass sie gerne mit mir aufs Zimmer geht.... Was wünscht man sich als Eisbär mehr... Also für mich "sehr hoher Illusionsfaktor"

Muss natürlich nicht für jeden Eisbären Gültigkeit haben....

Wer sie noch nicht gesehen hat, sollte sich mal auf der NEBY-Clubseite unter "GIRLS" die Bilder anschauen... Danach kann man - glaube ich - gut einschätzen was dem Kunden erwartet.... Auf den Bildern sieht man leider ihr - nach meiner Einschätzung - bildhübsches Gesicht.... Das hat sie - neben den abgebildeten D-Dingern...auch noch....


Ich war noch in der "Regenerationsphase mit COLA" an der Theke, als NICOLETTA wieder im Barraum erschien.... Meine Vermutung ihres letzten Kundeneinsatzes stimmte... Der Kollege stand noch an der Theke für den Genuss des Abschlusskaffees...

Der Eisbär-Kollege war gerade im Aufbruch...als die "Essens-Lieferung für die Mädels" eintraf.... Irgendwie wurde ich dann zum Mitessen eingeladen und landete - statt in der Dusche - im Mädel-Aufenhalts- und Speiseraum im hinteren Clubbereich.... War mal wieder sehr lustig und auch interessant....
Ein wenig Hähnchen, Pommes und Salat mitgegessen und nett unterhalten...
Ist halt mein Wohnzimmerclub...

AURA war sehr enttäuscht....Ein Freier - häufiger Kunde im Club - hatte sie wohl um den Lohn für eine Sonderleistung gebracht....mit den Hinweis (sinngemäß) zwar gemacht und genossen...aber kein zusätzlicher Obolus, da vorher explizit nicht vereinbart....
Empfand ich auch als ärgerlich.... und kann dazu führen...dass jeder Freier vorher eine Vertragsverhandlung führen muss....Wenn ich eine derartige Sonderleistung geniesse und bis zum Ende in Anspruch nehme, dann bin ich dabei...weiss was ich mache..und bin mir auch - wenn ich schon häufiger im Club war - dass dafür ein zusätzlicher Kostenbeitrag zu entrichten ist....
(Kann man - je nach Ansicht und Situation - natürlich auch anders bewerten - möchte da keine Grundsatzdiskussion starten :-) )

Eigentlich war ich danach im Zeitdruck und wollte zum nächsten Termin....
Bei meinem Abschiedskaffee an der Theke kam ich mir aber noch mit NICOLETTA sehr nahe.... Auch mit ihr bin ich sehr, sehr gerne zusammen...
schon mehrere tolle Zimmer verbracht....

So kam es, dass ich - trotz hohem Alter - nach relativ kurzer Zeit - noch ein zweites sehr sportliches Zimmer mit einer jungen rumänischen DL mit Traumbody verbrachte....Ihr intensiver Einsatz sorgte dafür, dass mir ein zweiter Erfolg des Tages zu Gute kam...

Auch von NICOLETTA sind aktuell Bilder auf der Website des Clubs NEBY unter "GIRLS" veröffentlicht.... Ich denke auch ihr Popo ist gut getroffen...

Völlig entgegen meiner Zeitplanung habe ich dann den Club verlassen....
Meine Freundin WENDY war herzlich am Lachen und konnte wohl gut einschätzen, dass ich mehr als sehr zufrieden war.....

Geändert von Mister Big XL (19.01.2017 um 09:43 Uhr) Grund: Fehlerkorrektur
Mit Zitat antworten
  #1323  
Alt 19.01.2017, 16:53
formiculus formiculus ist offline
rüstiger Rentner
 
Registriert seit: 27.05.2016
Ort: In den Bergen
Beiträge: 42
Dankeschöns: 1951
Beitrag Premierentour Vol. 3 : Neby

Der Dienstag war ein kalter, nebliger Wintertag, ein ursprünglich geplanter Clubbesuch mit FK musste verschoben werden, also: was tun? Sauna wär ja nicht schlecht, warum nicht das Angenehme mit dem Angenehmen verbinden und einen für mich neuen Club aufsuchen? Die Abenteuerlust war geweckt!
Kurz das Navi gefragt - und als in akzeptabler Entfernung liegend das Neby als Antwort erhalten.
Gegen 12.00 eingetroffen ganz aufgeschlossen mit der Absicht: "Mal gucken, was da kommt!" Leider ergab sich im Verlaufe des Tages, dass ich für mich die überwiegend positiven Berichte im Forum nicht ganz nachvollziehen konnte; vielleicht liegt es ja an mir. Deshalb hier meine ganz subjektiven Eindrücke:
Nach dem Klingeln öffnete mir eine bulgarische Hauswirtschafterin (?) die Tür, nahm 25€ in Empfang und erklärte mir in gebrochenem Deutsch die Örtlichkeiten und DL-Gebühren. Ich hab sie nicht immer verstanden, konnte mir aber zusammenreimen, was sie meinte.
Ok, zunächst umziehen. Die Staubschicht im Blechspind liess darauf schliessen, das er wohl schon längere Zeit nicht mehr benutzt worden war.
Dann... wo war noch mal die Sauna? Hier? Nein, hier werkeln nur ein paar Waschmaschinen. Dort? Nein, dort arbeitet nur mit Getöse ein Industrietrockner. Doch! Um die Ecke sichte ich eine Saunakabine. Auf den ersten Blick ist nichts zu erkennen. Dunkel ist es drinnen - sehr dunkel! Gibt es dafür vielleicht einen Grund? Vorsichtig öffne ich die Tür, man weiß ja nie, was einem im Dunkeln erwartet!
Ein Schwall kalter Luft strömt mir entgegen - sehr kalte Luft! Sauna hatte ich eigentlich immer wärmer in Erinnerung!

Na gut, dann erst mal duschen. Hier ist es wenigstens warm! Die Schimmelflecken in den Ecken sind der gleichen Meinung.

Wo war denn jetzt der Kontaktraum? Ahh, hier!
Hmm... leer ists - ziemlich leer! Außer mir entdecke ich noch ca. 3 weitere Herren in weißen Bademänteln und ca. 6 DL. Alles Rumbus - bis auf ein dunkelhäutiges Mädchen mit einer sehr guten Figur. Da die Konversation mit den FK an der Theke stockt, setze ich mich zu ihr: Vivian aus Ghana. Sie wurde hier schon hinreichend beschrieben. Sie ist lieb und nett, küsst sehr gut und hat eine schöne weiche Haut. Auf dem Zimmer merke ich jedoch, dass sie noch nicht so lange im Geschäft ist. Ein wenig passiv ist sie - ich will mich doch entspannen lassen und nicht arbeiten!
Vivian bemüht sich, ist aber ein wenig unbeholfen, trotzdem kommts schließlich zum guten Ende. Am Spind berechnet sie 50430, es kam mir nicht so lange vor, aber ich kann mich auch täuschen.

So, inzwischen ist die Sauna warm, man kommt beim gemeinsamen Schwitzen unter Kollegen trotz des im Vorraum tosenden Trockners ein wenig ins Gespräch und tauscht Infos aus.

Und dann zurück an die Theke. Es gibt ein paar Kekse, um den knurrenden Magen zu beruhigen.
Ein Blick in die Runde zeigt: Leer ists - sehr leer!! Ich bin allein! Kein einziger Eisbär zu sehen! Das ist ein wenig unheimlich!
Auch die Sofas: Leer! Beim Blick um die Ecke entdecke ich noch zwei Mädchen, die jedoch sehr mit ihren Handys beschäftigt sind und nicht den Eindruck machen, arbeiten zu wollen. Nagut, die sind sowieso nicht mein Typ!
Inzwischen ist eine weitere Wirtschaftsdame (?) angekommen, die mit ihrer Kollegin und zwei DLs eine sehr lautstarke Diskussion auf bulgarisch führt.
Sie hat eine Speisekarte dabei, also geht es wohl ums Essen.

Um den Rücken zu schonen, will ich mich jetzt auf ein freies Sofa setzen, muss jedoch aufpassen, nicht über die Hunde zu stolpern, die jetzt durch den Raum laufen.
Da sitze ich nun - allein. Was nun? Das Sildenafil wirkt noch, jetzt schon nach Hause zu fahren, wäre zu schade! Also deute ich einem Mädchen, das schon an der Theke um mich herum scharwenzelte, an, sich zu mir zu setzen. Sie stellt sich als Nora vor und ist bereit, mir noch ein Vergnügen mit einem zu bereiten.
Auf dem Zimmer tut sie das auch, formiculinus hat jedoch ein wenig Mühe - soo toll ist das jetzt nicht! 25420, mehr war es auch nicht wert, sorry.
Gegen 14.00 verlasse ich den Club Neby.
Fazit: Richtig wohl gefühlt habe ich mich hier nicht.
__________________
Ich bin zwar nicht mehr so jung, wie ich mal war, aber auch noch nicht so alt, wie ich mal sein werde!
Mit Zitat antworten
  #1324  
Alt 21.01.2017, 13:07
dortmunder73 dortmunder73 ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 21.02.2010
Beiträge: 19
Dankeschöns: 252
Standard Neby am Mittwoch Nachmittag

Kurzbericht zu meinem Besuch vom vergangenen Mittwoch:

Ankunft gegen 14 Uhr, richtig gute Auswahl an Madels im Moment - da fällt die Auswahl echt schwer! Von den vier mir unbekannten in der Anwesenheitsliste aufgeführten Damen entdecke ich Lisa und eine kleine, nicht ganz so schlanke Rumänin (oder Bulgarin?) - könnte Balea gewesen sein..?

Hab mich dann zunächst für Lisa entschieden und muss sagen es hat mir gefallen! Nettes deutsches Mädchen mit der auch entsprechend Konversation möglich ist. Auf der Couch sehr anschmiegsam und recht langes "Vorspiel". Im Zimmer hab ich dann kurz überlegt, ob ich ne komplette Stunde buche - hab mich dann aber (wie immer beim ersten Test) für die Kurz-Variante entschieden. Es folgte eine dem Neby-Standard entsprechende Nummer. Lisa ließ sich gut lecken, auch der Fingereinsatz störte sie nicht.
Hätte sie nachher fast noch einmal für die zweite Nummer gebucht; hab mich dann aber doch anders entschieden. Nach meiner zweiten Nummer lag sie bäuchlings (mit String) auf dem großen Sofa und spielte an ihrem Handy - ein toller Anblick

Meine zweite Nummer ging dann - nach langem Hin- und Her - an Alex. War meine erste Nummer überhaupt mit ihr und sie war sichtlich überrascht als ich sie fragte, ob ich mich zu ihr setzen dürfe. Es folgte ebenfalls ne klasse Nummer mit einer Klasse-Frau! Macht im Kontaktraum auf mich den Eindruck einer echten Lady - im Zimmer verwandelt sie sich dann in eine Raubkatze Sie gibt einem das Gefühl (zumindest für 20-30 Minuten) der einzige Mann auf Erden zu sein!
Mit Zitat antworten
  #1325  
Alt 28.01.2017, 18:29
mitanu mitanu ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 19.05.2013
Beiträge: 319
Dankeschöns: 7954
Standard Unfreiwillige Spritztour durch den Pott - pt. 1

Glückliche Umstände ließen mich meine Zelte mal wieder im martenschen Wohnzimmer aufschlagen. Bin ja schon mit unheilschwangeren Ahnungen dorthin gefahren, aber ein Anruf an der Theke versicherte mir die Anwesenheit von LISA. Die meisten meiner bevorzugten Jagdobjekte wie AURA, ELENA, MICHELLE und EBRU waren noch nicht zurück oder am nomadisieren.
Von den vielen Neuen gab es auch kaum Berichte... das verhieß nichts Gutes - und es sollte noch viel schlimmer kommen.

Nach herstellen des Dresscodes erst mal Lage gecheckt - von den bekannten DL und Leistungsträgern wa-ren nur LOLLI, LAYLA und SIBEL da. Alle anderen waren neu und entsprachen nicht im geringsten meinen schmutzigen Phantasien. LISA war entgegen der Zusage (noch?) nicht da, und das sollte sich auch für den Rest des Tages nicht ändern.

So galt es nur noch eine Entscheidung zwischen LOLLI oder LAYLA zu treffen. Diese nahm mir letztere ab, LOLLI wuselte einfach zuviel herum.
LAYLA startete eine verbale Charmoffensive über die Banden, besser gesagt über die Sofas. Darauf hatte ich eigentlich nur gewartet und nichts wie hin.

Nach über 3 Jahren endlich mal wieder in ihren Fängen... Lange dauerte unser PST nicht, sie übernahm recht schnell die Führung per Lippen und Zunge, dem war dann nichts mehr hinzu zu fügen.

Im Lotterbett setzte sich der Knutschkurs fort und man befummelte sich noch weiter südlich. Bei einer Ta-gesjungfrau gehe ich auch schon mal gern auf Tauchstation um ihr Heiligtum zu verwöhnen.

Sie war eine willige und dankbare Empfängerin, was sich in leckeren körperlichen Reaktionen widerspiegel-te. Ja sie nahm sich ihren Teil und ich war schon auf ihr Gebläse gespannt. Dies war nach wie vor top - zumindest wie ich es so in Erinnerung hatte.

Sie wußte genau wann sie die Spaßbremse zum Einsatz bringen mußte und sattelte auf. Das hat schon was ihre großen, festen Glocken vor dem Gesicht zu haben. Zum besseren Knutschen mit ihr in die Missio gedreht und dann war es auch schon ganz schnell um mich geschehen.

Wir blieben noch solange es möglich war vereint und knutschten ein wenig.
Auch beim Reinigen und dem AST kam keine Hektik auf.... so ein richtig schönes harmonisches Erstentsaf-tungszimmer.
Ja, die LAYLA ist schon eine sichere Bank! Gern wieder, zumindest wenn wieder Not am Mann ist.

Nach dem Zimmer nochmals die Lage sondiert und lisatechnisch hatte sich nichts verändert und es sollte auch keine Aussicht mehr bestehen.
Da die anderen neuen DL bis auf eine absolut nicht meinem Geschmack entsprachen (KF 38 und +; max. durchschnittliche Dorfschönheiten usw. ...) Eine 34er war noch da, aber sie wirkte so ausgemergelt als ob sie monatelang in der Sahara gewerkelt hätte.

Besetzungstechnisch ist im NEBY zur Zeit der Wurm drin. Von den 22 auf der HP gelisteten DL waren gerade mal 7 oder 8 da... Hoffentlich tut sich da bald was zum Besseren!

Kurz entschlossen eine Planänderung vorgenommen und den Klub gewechselt.
Aber dies steht in einem anderen Bericht: siehe ===> ARABELLA.

Geändert von mitanu (28.01.2017 um 18:32 Uhr) Grund: Korrektur
Mit Zitat antworten
  #1326  
Alt 09.02.2017, 14:23
sonnenzirkus sonnenzirkus ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 26.11.2012
Beiträge: 132
Dankeschöns: 3684
Standard Alt und neu

Vor meinem letzten Besuch habe ich natürlich noch einmal die Website geprüft und fest gestellt, dass von einigen neuen Mädels auch Fotos drauf sind dafür ein großes Lob. Bei meinem Eintreffen waren 9 Mädels am Start, Lolita scheint sich aber nur noch ausnahmsweise auszuziehen, sondern eher auf den Thekenservice zu beschränken, schade.

Von den neuen viel Kamilla negativ auf, zwar mit fetten getunten Brüsten, aber etwas ungehobelter Art.

Ich entschied mich zunächst für Leila, da weiss man was man hat. Sie ist nach all den Jahren immer noch voll bei der Sache, hängt einem beim Knutschen fast den Kiefer aus, bläst bis zum Anschlag, geht gut mit, fühlt sich toll an, weiches Fleisch, wohl proptioniert. Einzig das Stöhnen beim Ficken ist gekünstelt, habe ich auch abgeschaltet.

Die anschließende Nummer mit Lisa war auch ok, sie wirkt auf dem Sofa sehr kumpelhaft, bietet dort aber eher unregelmäßig action an, auf dem Zimmer dann eine technisch saubere Nummer, aber weil sie schon sehr stark gebucht ist, überpact sie auch nicht. Ihre Rastazöpfe sind auch nicht so meins. Trotzdem eine Bereicherung.

Beim Saunagang kamen kurz nacheinander zwei Dreibeiner rein, um ihre Füße aufzuwäremen, hatte ich so nicht nicht erlebt, ich fand es auch nicht übermäßig kalt, aber vielleicht vögelt es sich ja dann besser.
Mit Zitat antworten
  #1327  
Alt 10.02.2017, 19:14
boo boo ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 02.11.2009
Beiträge: 355
Dankeschöns: 1622
Standard Käsekopf mit Freikarte in Neby

Ende januar war ich in Club Neby. Noch mal Danke Macchiato fur die (Rücklaufer) Freikarte.

Im Forum hatte ich gelesen von die Vivian, die wollte ich bestimmt mal testen. Dunkele Mädchen mit Knackarsch sind meine favoriten !

Erst Mal geduscht, ein Kaffee und eine Zigarette. Die Vivian war leicht zu erkennen, die einige schwarze Perle ins haus. Mich neben Ihr gesetzt und gleich fang Sie an mit richtige Zungenküsse. Vivian is sehr nett und freundlich, aber ein bisschen griffiger als ich gedacht hatte. Let's go, aufs Zimmer !

Vivian blasst sehr gut, tief und gefülvoll ... Sex so wie mit deine Freundin. das Blasen war so gut dass wir gar nicht gefickt haben, geëndet mit FT. Auch das macht Sie sehr gut uns blasst weiter wenn de gekommen bist.

Nach eine Pauze nochmal aufs Zimmer mit das gleiche Rezept.

Fazit: Absolute Topservice, sympatische Jungfrau ... Optisch nicht gar mein Type war aber OK.


Neby ist ein kleine gemütliche Club, ist fast wie ein hauszimmer. Nicht ein Club wo mann den ganzen Tag bleibt ... Ich werde doch noch mal wiederkommen.
Mit Zitat antworten
  #1328  
Alt 19.02.2017, 15:53
Anachron Anachron ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 14.07.2010
Beiträge: 34
Dankeschöns: 649
Standard

Das Nebyland ist in sich (zum Glück) eine Konstante. Ich meine, das hatte ich schon mal geschrieben, aber entgegen dem "Kein Fortschritt ist Rückschritt" gibt es so Dinge im Leben, wo ich eine Konstanz einfach gegenüber starker Veränderung bevorzuge. Egal wie lang also meine Pause ist, der Besuch im Nebyland ist immer (positiv) gleich.

Seit meinem letzten Besuch hatte auch Wendy wieder zurück ins Nebyland gefunden und als mit Eisbärfell zur Bar kam stand da schon mein Getränk wie bestellt. Nach all den Monaten nicht vergessen Wie immer quatschten wir erst mal und tauschten Neuigkeiten aus, bevor ich dann traditionsgemäss mit Ihr das erste Zimmer des Tages bestritt. Ich spare mir hier den Bericht, schaut einfach nach alten von mir zu Wendy, auch das eine Konstanz im Ländle und für mich immer eine glatte Note 1.

Ich greife mal kurz vor, denn das dritte und letzte Zimmer bestritt ich mit Laila und spare mir hier ebenfalls Details, denn auch diese Dame ist bereits bestens und ausführlich beschrieben und bietet ebenfalls (für mich) stets exzellente Dienste. Da gebe ich ebenfalls ohne Probleme die Note 1.

Nachdem ich mich ein gutes Stündchen vom Zimmer mit Wendy erholt hatte und mich wieder bei Kräften fühlte, wählte ich für Zimmer Nummer Zwei die für mich Neue Schakira. Optisch eigentlich nicht mein Beuteschema (Wendy ist ja schon meine Ausnahme der Regel) aber ... irgendwas an Ihr gefiel mir. Ich kann nur nicht sagen, was es war.
Kommunikation halt Clubdeutsch, wenn überhaupt. Etwas zurückhaltende ZK auf der Couch, aber keine Probleme da schon mal "anzublasen". Entsprechend schnell war ich motiviert aufs Zimmer zu gehen. Da ging es gut weiter, allerdings kam sie recht schnell zur Gummitüte, ritt etwas (und richtig gut) und liess mich dann in Doggy wechseln. Unterstützt durch ihre Bewegungen des Beckens brauchte ich nicht lange um die Tüte zu füllen.
Dann machte sie allerdings etwas, was mich zwar nicht direkt stört, aber halt nicht Nebystandart ist (und IMO vielen nicht gut gefällt), sie reichte mir Papier damit ich selber sauber mache. Den Versuch Nachzukuscheln machte sie ebenfalls nicht, das Zimmer war also schnell durch.

Für mich hier die Note 3+ mit Luft nach oben, ein weiteres Zimmer ist nicht ausgeschlossen.

Im Endeffekt sehe ich es eher als meinen Fehler. Ich tauge einfach nicht für Damen, wo ich vorher keinen Bericht lesen konnte UND die Sprachbarriere mich trifft. Denn der Akt an sich war wirklich gut. Nur das Gesamtzimmer halt nicht, aber da ich bei der Sprachbarriere dann auch immer zu gehemmt bin Wünsche zu äussern, darf ich mich auch nicht wirklich beschweren. Man möge das also bitte bei der Note im Hinterkopf behalten. (Und im Notensystem 1-6 betrachte ich eine 3 und höher als eine positive Note, ab 4 fängt das Negative an).
Mit Zitat antworten
  #1329  
Alt 21.02.2017, 07:51
Anachron Anachron ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 14.07.2010
Beiträge: 34
Dankeschöns: 649
Standard

Da ich aktuell frei habe steuerte ich nach Lektüre der Anwesenheitsliste am Montag direkt wieder das Nebyland an um die Stimmung des schlechten Dortmunder Wetters loszuwerden. (Sie war danach wie weggeblasen .. haha .. Flachwitz)

Angekommen erkannte Thekendame Wendy gleich treffend, dass ich wohl wegen Lisa da bin - ich hatte am Samstag ihr gegenüber erwähnt das von "den Neuen" mir Lisa zumindest schonmal optisch sehr zusagen würde - dummerweise war die aber krank ausgefallen. An dieser Stelle also "Gute Besserung".

Das war natürlich schade für mich, sorgte aber nicht dafür direkt wieder kehrt zu machen. Dafür bietet sich ja doch genug Auswahl im Nebyland.

Also entschied ich mich nach meiner üblichen Aufwärmphase für Sibel, die ich bislang tatsächlich nur im Gespann mit Ihrer Schwester genossen hatte. Da über Sibel aber auch schon genügend Berichte existieren spare ich mir das hier mal wieder faul . Ein angenehmes Zimmer später komme ich nicht umhin hier auch gerne die Note 1 zu geben. Ich wundere mich eher, warum ich erst jetzt Sibel gebucht habe, liegt aber vermutlich daran, dass a) ich diesmal ausserhalb meines Monatsrythmus da war und b) sonst mehr meiner "Stammdamen" anwesend waren, dass sie immer "durchs Raster fiel".

Ausgepowered verzog ich mich auf die bequeme Couch und sammelte erneut Kraft in den Lenden. Als ich glaubte die seien wieder ausreichend da, entschied ich mich für Nicoletta. Wie bei meiner ersten Reise ins Nebyland vor vielen Jahren ist auch Nicoletta ein Fall, wo die Bilder auf der Webseite für mein Auge in keiner Weise der Dame IRL entsprechen. Von den Bildern her hätte ich sie nicht in Betracht gezogen, in Natura war das eine ganz andere Sache. Damals war es mit Wendy genauso (Die aktuellen Wendy Bilder sind deutlich besser als die damaligen).

Nach einen kurzen ankuscheln und vorspielen auf der Couch verzogen wir uns aufs Zimmer und nachdem wir trotz Sprachbarriere klären konnten, das ich nicht auf feste Zeit buche (Sie fragte), sondern meine Zimmer so lange dauern wie sie dauern. Rückblickend kann ich nur sagen, dass sie damit auch scheinbar sofort verstanden hat, dass sie sich Zeit lassen kann, denn das tat sie/wir dann auch. Es folgte eine herrliche Runde GF6 mit solider Illusion. Kuscheln, Küssen, Blasen, Wichsen, Lecken, ein volles Verwöhnprogramm ohne Druck das Gummi aufzuziehen. Als sie im 69 auf einmal mein Becken an sich drückte und Deepthroat machte hatte ich echt kurz Angst das sie keine Luft mehr kriegt. Aber da sie es geführt hat und nicht ich machte ich es mit und ... phew ... Hammer. Unerwartet, aber sehr geil.
"Leider" hatte ich mal wieder meine Regeneration überschätzt und mein kleiner Freund war noch nicht bereit, egal wie sehr sich die Arme Nicoletta abmühte. Und sie wichste mich herrlich gottweisswielange genau am Punkt ... nur der letzte Zündfunke wollte nicht.
Also doch gummiert um zu schauen ob es sich in einer bestimmten Stellung ändern liess, aber egal wie gut es sich anfühlte, wollte nicht.
Also zurück zum kuscheln und knutschen und während wir da so lagen fing sie wieder sanft an meinen Schwanz zu wichsen und mein kleiner Freund war endlich so nett mich vom aufgebauten Druck zu erlösen.
Hervorragendes Zimmer für mich und da ich Sibel ja schon eine 1 gegeben habe, muss ich fairerweise hier eine Note 1+ geben. Es war einfach noch einen Tacken besser an diesem Montag.

P.S. zu Nicoletta: Ich kann User "Amante" zustimmen, die ZK sind im Vergleich zu anderen Damen eher verhalten. Tat der Sache in meinem Fall aber keinen Abbruch. In diesem speziellen Fall empfand ich es sogar als passender zu der eher zärtlichen Kuschel-Atmosphäre des Zimmers.
Mit Zitat antworten
  #1330  
Alt 21.02.2017, 18:34
kalle56 kalle56 ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 23.09.2009
Beiträge: 209
Dankeschöns: 4909
Standard Küsse zum Ertrinken

Eigentlich wollte ich zu Lisa - aber die steht nicht auf der AWL und ich habe keinen Alternativtermin.
So entscheide ich mich für das Kontrastprogramm: Vivian!

Ich komme kaum dazu, mich vorzustellen, da habe ich schon ihre Zunge im Mund. Das kann ja heiter werden - wird es auch.
Bißchen meine alten Engischkenntnisse bemüht, aber Vivian ist nicht zum Quatschen da, bietet Anblasen auf dem Sofa an - na, dann mach mal. Macht sie recht gut, bißchen arg sanft vielleicht, aber schön tief.

Dann arg flott die Frage: Zimmer? Ich bin rattig genug, ihr überall hin zu folgen - und schon schwebe ich hinter einem festen, griffigen Hintern her, um auf dem Zimmer rasch über die dralle schwatte Maid herzufallen. Schöner Start, Vivian macht das Spiel mit, streckt mir ihren Hintern entgegen und läßt meinen Dicken zwischen ihren Schenkel verschwinden.
Dann Küsse, die immer heftiger werden, tief, verschlingend - das ist ja ein wahres Kussmonster!
Dann ab in die 69er - lecken und lecken lassen, das ist die Devise. Lecker, das Mädchen, ich kann gar nicht genug bekommen - außer dass ich gerne wieder ihre Zunge im Mund hätte.
Also Positionswechsel, küssen, fingern, an den herrlich festen und großen Möpsen lutschen - alles wunderbar.

Aber irgentwann wir es Zeit zum Ficken - und unerklärlicherweise gerät die Pirelli-Montage doch arg umständlich - die Geilheit flötet dahin und mein dicker Junge schwächelt .
Für Vivian kein Problem - sie bläst ihn halt wieder auf, spielt dabei mit meinen Eiern, lutscht an ihnen herum, läßt mal das eine mal das andere Eichen in ihren volllippigen Mund ploppen - geil.

Trotzdem klappt das mit der Popperei nicht mehr so richtig und es geht mit Gebläse und im Handbetrieb zu Ende - natürlich dabei wieder mit wilden Küssen.

Nachkuscheln gibt´s nicht - aber wir haben die vereinbarte 1/2 Stunde eh schon knapp überschritten.

Also: es war eine schöne heftige Nummer mit einer hübschen und sympathischen dunklen Lady - gefehlt hat mir allerdings der Illusionsfaktor: zu sehr musste ich Vivian dirigieren. Die hat zwar willig und auch engagiert mitgemacht, aber noch schöner ist es, wenn sich Alles wie von selbst ergibt.
So geht das z.B. mit Leila.
Aber da jammere ich auf hohem Niveau.

Vivian, ich habe gegen eine Wiederholung nichts einzuwenden.

Ansonsten war ich - abgesehen von Leila, von der ich halt weiß, wie toll sie ist - vom sonstigen Line-Up nicht so arg angetan - rein optisch betrachtet allerdings.

Tschüss,
Kalle
__________________
Ob blond, ob schwarz, ob braun, ich liebe (fast) alle Fraun
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Stichworte
dortmund, fkk, marten, neby, saunaclub

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Samya: Berichtethema albundy69 Samya, Köln 2214 Heute 19:29
Babylon, Elsdorf Uncle Coffee Saunaclubs allgemein (ohne Unterforum) 840 Heute 13:58
TL: Berichtethema immi Köln, Bonn 64 20.07.2017 01:47
CLL: Berichtethema Honeyslab Archiv Laluna Moers Alt 262 16.09.2013 14:10
Sudbad: Berichtethema Loodar Saunaclubs allgemein (ohne Unterforum) 127 08.04.2012 09:10


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 20:56 Uhr.
Powered by vBulletin® Version 3.8.4 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Designed by:Designed by: vbdesigns.devbdesigns.de