freiercafe party im acagold
Home
Freiercafe - Das unabhängige deutsche Pay6-Forum
Registrieren
Benutzerliste
Kalender
Hilfe
  #1  
Alt 02.09.2009, 17:33
Benutzerbild von PSR-Sedcard
PSR-Sedcard PSR-Sedcard ist offline
Sedcard
 
Registriert seit: 01.09.2009
Beiträge: 59
Dankeschöns: 8
Standard PSR: Anna, 27, Polen

Anna,
27,
Polen - sie ist nur zeitweise in Deutschland
Sprache: bevorzugt Englisch, brauchbar Deutsch, Russisch, (Muttersprache Polnisch)
Optik: 26J, sehr hübsch,
schulterlange dunkle Haare, graublaue Augen,
KF 34,
A-Cups,
ca. 1,60 m groß,
Tattoo ("Arschgeweih")

Geändert von Macchiato (03.05.2011 um 09:15 Uhr) Grund: Alter angepasst
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 06.04.2010, 19:49
Benutzerbild von MikeS
MikeS MikeS ist offline
Sex-Gourmet
 
Registriert seit: 16.11.2009
Ort: Bonn und so
Beiträge: 350
Dankeschöns: 502
Reden PSR:Dreimal Wellness ... Anna ist die Beste!

Zur Abwechslung mal ein Kurzbericht

Örtlichkeit: Parksauna Residenz am Ostermontag, ab 11h. Neuer Eingang untenrum. Wegen eines Radrennens ist die Straße vor der Residenz gesperrt. In so einem Fall ist die PSR nicht per KFZ erreichbar: parken im Ort und kleiner Fussmarsch. Leider findet sich niemand, der später das Auto bringen möchte. Eintrittspreis 0€ für mich (Gewinn aus Verlosung) - lucky man!

Besetzung: zunächst etwa 5-7 Damen, später 15-20. Davon für mich persönlich 2 relevant: Buchungschancen!
des weiteren zunächst etwa 5 Herren, später 20-30. Davon für mich persönlich 3 relevant: Freunde aus dem Forum!
Thekendame Mary. Schon wieder eine. Ich finde wohl alle Marys und Meris nett. I can't help it ...

Wellness I Sport und so

Schlaf im Wintergarten mangels Sonne unerquicklich, 2 x Sauna, davon 1 mal mit einem 5 Liter Mörderaufguss durch einen ungeschickten Kollegen, 2 mal Schwimmbad davon 1 mal mit 3 Minuten Ballspielen. Der Whirlpoolbesuch entfällt leider aufgrund eines Vortrags über Hygiene in Puffpools - verbindlichsten Dank, Kollege. Ausgiebige Spaziergänge folgen durch die weitläufige, recht menschenleere Anlage. Sehr sportlich also. Ansonsten ohne besondere Vorkommnisse.

Wellness II Fressen

Essen 1: Brunch Rührei
Essen 2: fällt aus, weil ich auf Anna warte (Siehe Wellness III)
Essen 3: Spanferkel mit Knödel und nochwas, sehr lecker, in netter weiblicher Gesellschaft (Anna, wer sonst?)

Wellness III Ficken

Wartezeit: etwa 4 Stunden, da die Dame leider auch den Wunschvorstellungen anderer Herren entspricht. Gut dass es Forenkollegen gibt, die sich einsetzen - sonst müsste ich wohl noch weitere 2 Stunden warten oder flugbuchen

DL: Anna
Herkunft: Polen - sie ist nur zeitweise in Deutschland
Sprache: bevorzugt Englisch, brauchbar Deutsch, Russisch, (Muttersprache Polnisch)
PST-Themen: ihr Studium, Bedeutung von Körpersprache im Kontext Public Relation sowie deren Unterschiede in unterschiedlichen Kulturkreisen, grammatikalische Gemeinsamkeiten indogermanischer Sprachen, Projektplanungs-software in Theorie und Praxis ... kurz gefasst: für eine Dame in diesem Job sehr aussergewöhnliche Themen
(Anm.: dennoch schaffen wir elegant die Kurve zur Erotik !)

Optik: 26J, sehr hübsch, schulterlange dunkle Haare, graublaue Augen, KF 34, A-Cups, ca. 1,60 m groß, Arschgeweih
Art der DL: Leidenschaftlicher GF6 von zart bis hart auf allerhöchstem Niveau, ausgeprägte Freude am Sex
Dauer: 70 Minuten
Preis: 100 Euro + X
Qualität: eine wunderbare Frau, mit viel Herz, mit viel Hirn und ungeheuer sexy
Wiederholungswahrscheinlichkeit: 100%

Fazit: ein Supererlebnis in der PSR
__________________
Wer verkehrt verkehrt, verkehrt verkehrt, aber besser verkehrt verkehrt, als nie verkehrt.
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 24.04.2010, 18:15
Benutzerbild von Rivera
Rivera Rivera ist offline
Frühstücksrentner
 
Registriert seit: 28.09.2009
Ort: Im P6-Bermudadreieck
Beiträge: 2.195
Dankeschöns: 43095
Standard Zusammenfassung der letzten Besuche (Auszug)

Kollege MikeS hat Anna in seinem Bericht bereits ausführlich beschrieben. Derzeitiger PSR-Quotenhit; die Begriffe Wirtschaftskrise, allgemeiner Buchungsrückgang und dergleichen entfalten bei ihr keinerlei Wirkung. Die 26-jährige Polin steht für die perfekte Kombination aus perfektem, hochqualitativem Rundumservice in Verbindung mit extrem ausgeprägter eigener Lust am Sex.

Anna ist zunächst noch bis 11.05. vor Ort und dann auf unbestimmte Zeit in ihrer Heimat.

Kurzübersicht Anna

FO: Sehr gut, die Tiefen werden dabei sehr schön variiert, klasse Zungeneinsatz
EL: Ja, ausgiebig und ebenfalls variantenreich
ZK: Nass und tief
GF6: Ja; die etwas härtere Gangart sagt ihr wohl aber noch mehr zu
Lecken: Mag sie sehr und geht bisweilen gut bei ab
Body: KF 34 mit festen, sehr formschönen A-Cups
WF: 100%; Anna ist zweifellos ein Highlight!
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 27.04.2010, 10:57
Benutzerbild von Blu Ray
Blu Ray Blu Ray ist offline
Kaschperle D'Amour
 
Registriert seit: 06.12.2009
Beiträge: 70
Dankeschöns: 220
Daumen hoch Girlfriendsex meets Pornostyle !

Auszug aus dem Berichte-Thread


Nach reichlich Samenstau & Druckaufbau aufgrund von eigener Unfähigkeit in Bezug auf mein etwas außergewöhnliches Buchungsverhalten verschlug es mich am gestrigen Montag mal wieder in die PSR.

Das Ziel meiner Begierde war diesmal Anna. Nach der Körperpflege begab ich mich in den Paarungsraum. Der Montag ist ja bekanntlich ein sehr ruhiger Club Tag in vielen Clubs, so auch in der PSR. Die Anzahl der anwesenden Mädels würde ich auf ca. 15 einschätzen.

Unter dem Lagerfeuer LCD erblickte ich Anna, die ich aufgrund der gestrigen Hochsteckfrisur nicht gleich erkannte. Ich nahm all meinen Mut zusammen und sprach sie an. Sie war etwas überrascht das ich ihren Namen und sie bereits kannte. Aufgrund sehr guter Vorarbeit des Herrn Residenzius , dem ich an dieser Stelle ein ganz besonderes Lob zukommen lassen möchte, kamen wir absolut ungezwungen ins Gespräch.

Die Gesprächsführung in Englisch gestaltet sich recht simpel, da Anna über einen recht hohen Status verfügt, im Vergleich zu anderen, nicht Deutsch sprechenden Mädels. Hierzu trägt auch wohl ihr derzeitiger Aus-/Fortbildungsgrad enorm bei.

Ich möchte hier nicht weiter ausschweifen, denn ich finde zu Anna ist bereits von einigen Kollegen alles berichtet.

Nach ca. 25 Minuten bat ich sie um einen Zimmergang, denn die Zungenküsse auf der Couch sowie die Streicheleinheiten hatten bereits alles in mir in Gang gesetzt.

1 Akt: 3 „Girlfriendsex at it’s Best“

Unmittelbar nach dem Betreten des Zimmers 3, folgten tiefe, feuchte und innige Zungenküsse, wie ich sie selten bei einer Erstbuchung einer DL erlebt habe. Meistens steigert sich das in den Folgebuchungen. Nicht so bei Anna.

Meine Frage ob sie mit 1 Stundenbuchung einverstanden wäre, bejahte sie. Jedoch musste ich sehr schnell feststellen, dass ich mich mal wieder, wie so oft, maßlos überschätzt hatte. Denn „die Stunde“ war für mich mit einem Sudden Death in ihrem Mund nach 35 Minuten bereits beendet.

Erfahrener Service:

- tiefe, feuchte ZK
- FO relativ tief, nass (woher nimmt Anna die ganze Feuchtigkeit)
- FA inkl. Schlucken
- lecken, die wird nass wie ein Kieslaster
- Fingern Vaginal und Anal
- EL inkl. hammergeilem Augenkontakt
- Masturbationsspiele, die ich im Wandspiegel verfolgte während sie sich hemmungslos um meinen Schwanz kümmerte

Dauer: 35 - 40 Minuten

Preis: 50.- € (30 Minuten Basis) + 25.- € Aufnahme/Schlucken + Tip

Es war mir natürlich äußerst peinlich und auch unangenehm, dass ich mich ursprünglich für 1 Stunde bei ihr eingeplant hatte, diese jedoch nicht einhalten konnte. Ich fragte sie ob sie mit einem kleinen Break einverstanden wäre ? Sie war einverstanden, mehr noch sogar. Nach einer gemeinsamen Dusche im Zimmer 3 (sehr praktisch gelöst) begaben wir uns nach oben um eine Erfrischung einzunehmen und ich mich mit einem kleinen Happen für die zweite Runde stärken konnte. Während wir dort saßen und uns sehr angeregt unterhielten erblickte sie einen ihrer Stammgäste. Auch hier ein absolutes TOP Verhalten seitens Anna. Keine Hektik, keinen Stress. Sie bat mich in Ruhe zu essen, sie würde sich derweil an der Theke um ihren Stammgast kümmern, ihm jedoch vermitteln, dass er sie noch nicht sofort buchen könne, da ich noch eine Anschlussbuchung geplant hätte. Das erstaunte mich sehr, denn so was habe ich noch nicht wirklich erlebt. Tut mir zwar leid für den französischen Kollegen, aber shit happens.

Nach einer guten Stunde der inneren Stärkung und einer Verdauungskippe machte ich mich bereit für die nächste Runde mit Anna. Sie kam zu mir auf die Couch, kuschelte sich sofort an mich und ließ auch hier in keinem Moment irgendeine Hektik herausblitzen. An ihr können sich so einige DLs eine große Portion abschneiden. Nach w (=> trotz bereits vergebener Anschlusssbuchung des franz. Gastes)

Nach weiteren ca. 30 Minuten die wir mit knutschen und streicheln verbrachten, kam ebenfalls wieder von mir die Frage nach einem Zimmer. Diesmal wurde es Zimmer 6 mit den 3 (???) Matratzen.

Was ich in dieser Stunde und 20 Minuten erlebte, war für mich seit Monaten das BESTE was ich in Punkto PaySex erlebt habe. Ich neige hin und wieder gerne mal zu Übereifer, jedoch ist das tatsächlich Fakt !!! Nachdem ich sie auf der Couch aufforderte mir ihre wilde Seite zu zeigen setzte sie dieses unmittelbar wie folgt in die Tat um:


2 Akt: 3 „Pornostyle“

- ein ca. 25 minütiges FO inkl. Deepthroat => genial !! Absoluter Pornostyle wie mein Schwanz in ihrem Mund verschwand, durch ihre Finger glitt, ihre Blicke, ihr schmatzen dabei => HAMMER !!! Selten habe ich eine Frau erlebt, die meinen Schwanz so hart werden liess wie es gestern der Fall war.
- Der erste Versuch in der Reiterstellung war leider nicht so erfolgreich, da sie noch etwas ungeübt scheint im aufziehen des Gummis mit dem Mund. Jedoch auch hier ist sie Frau der Lage und weiß sofort umzuschalten und die Manneskraft unmittelbar wieder herzustellen.
- Der zweite Anlauf verlief somit perfekt, ob Reiter-/Missio-/oder Doggystyle zum Abschluss, sie ist in allen Positionen eine Augenweide und mehr als nur authentisch !!!

Leider ist es mir nicht gelungen zum erfolgreichen Schuß zu kommen, jedoch habe ich es zumindest erreicht ihr einen, wie sie sagt „Fucking Good Orgasm“ zu verschaffen.


Erfahrener Service:

- tiefe, feuchte ZK
- Hammergeile FO Performance diesmal mit Deepthroat = > 100 % PORNO
- Fingern Vaginal und Anal
- EL intensiv !
- 69, Missio, Reiter, Doggy
- Masturbationsspiele
- ausgiebiges Lecken => Facesitting...Jungs sie wird richtig, richtig nass !!!

Dauer: 80 Minuten inkl. ca. 10 minütiger Regenerationsphase nach ihrem Höhenflug

Preis: 100.- € (60 Minuten Basis) + Tip

In Punkto Abrechnungsmodalität einsame Spitze, da gibt’s auch andere Erfahrungswerte.

Alles in allem mein nochmaliger Dank an den TOP PSR Scout für diesen TIP und die Entdeckung dieser Lady !!!


Eines steht fest, Anna wird sich in den nächsten Wochen, bis zu Ihrer Abreise am 11.05. wohl kaum noch vor Buchungen retten können. Jedoch sei hierzu gesagt, um das zweite Erlebnis zu erreichen gehört eine Menge an Sympathie und die viel zitierte Chemie mit dazu, denn davon ist einiges abhängig.

Unterschiedlicher hätten beide Zimmer nicht sein können.

...
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 03.06.2010, 11:26
Benutzerbild von Schmutzfink
Schmutzfink Schmutzfink ist offline
Freier Cafetrinker
 
Registriert seit: 15.12.2009
Beiträge: 53
Dankeschöns: 51
Standard

Kurzbericht vom 2.6.2010

Anna

Da bereits von mehreren FK alles Wichtige über sie berichtet wurde, schliesse ich mich mit folgendem Statement an:

Ja!
__________________
One man's trash is another man's treasure.
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 03.06.2010, 19:26
mark284 mark284 ist offline
Butterkugel
 
Registriert seit: 18.09.2009
Beiträge: 337
Dankeschöns: 2863
Standard ... Anna, ... (Auszug aus dem Berichtethread)

...An dieser Stelle möchte ich mich sehr herzlich bei Riviera bedanken, der mir Anna an Herz legte. Ich habe sie gefunden, kurz mit ihr gequatscht und bin dann mit ihr für eine Stunde verschwunden.

Auf dem Zimmer beginnen wir mit Küssen, richtig nass und fordernd, schon mal sehr gut. Danach widmet sie sich meinen kleinen Freund, ohne hierbei Ping und Pong außer Acht zu lassen. Ebenfalls sehr gut. Auch ich darf sie verwöhnen und es ergibt sich ein Wechselspiel aus Blasen, Lecken und Knutschen, welches eine ganze Weile andauert. Perfekt.
Als sie mit ihrem Becken über meinem Gesicht versucht den Präser zu montieren, kann ich nicht widerstehen und versuche mit meiner Zunge ihren Allerwertesten zu penetrieren, eine Praktik, die ihr offenbar gefällt.
Sie sattelt auf, sie liegt mal oben mal unten, mal auf der Seite und mal auf den Knien. Wir haben das Stadium des Kuschelsex verlassen und sind zum schweißtreibenden Sportficken übergegangen und sind mittlerweile beide nass geschwitzt. Letztlich komme ich nicht umhin ihren süßen Hintern zu beglücken, was mir dann den Rest gibt.

Fazit: Eine fantastische Nummer, mit das Beste, was ich ich je im PAY6 erlebt habe.

...
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 07.06.2010, 19:47
Benutzerbild von Liebling
Liebling Liebling ist offline
Unter Segeln
 
Registriert seit: 10.12.2009
Ort: überall und nirgends
Beiträge: 1.723
Dankeschöns: 22422
Daumen hoch Ein perfekter Tag in der PSR (Auszug aus den Berichten)

...

Ich muß zu meiner Schande gestehen, daß ich Anna übersehen hätte. Aber wozu gibt es Freunde, die einen auf Perlen aufmerksam machen.
Der PST dümpelte mehr schlecht als recht vor sich hin, was an ihrem Deutsch, meinem Englisch und/oder Qualitäten als Unterhalter liegen mag. So drehe ich den Spieß mal um und frage, was wir denn jetzt Schönes machen.

Auf dem Zimmer, einem kleinen, stickigen, fensterlosen Kabüffchen füttern wir uns gegenseitig mit begierig-sinnlichen Küssen. Da wir beide daran unser Gefallen finden, wird dieser Disziplin mehr Zeit gewidmet. Meine Lippen benetzen auf dem Weg zu ihren Zehen viele Quadratzentimeter Haut. Auf dem Rückweg bleibt die Zunge bei halber Strecke hängen und ergötzt sich am Quell der Lust und findet wegen der Reaktionen darauf kein Ende. Sie nimmt meine Hand, die gerade ihre Brust massiert und lutscht und kaut meine Finger.

Ihr Blaskonzert dröhnt mir in den Ohren. Mit Querflöte, Klarinette, Fagott spielt sie mich schwindlig. Zwischtönen vom Dudelsack folgen tiefe Trompetenstöße. Während Anna ein Instrument spielt, atmet sie das andere, zuvor befeuchte, an. Wären noch Haare am Gemächt, würden sie elektrisiert stramm stehen. Die Zeit ist vergessen, der Raum noch derselbe.

Die nächsten Minuten sind gekennzeichnet von Einsatzfreudigkeit, Spielwitz und Variantenreichtum. Die sorgsam drapierten Handtücher liegen längst zerknautscht am Ende der Matratze. Quirlig turnt Anna mit mir gemütlich durch mehr als nur die üblichen 3 Stellungen. In jeder Minute versprüht sie den abgewandelten BMW-Slogan Freude am Sex! Zwischendurch wird geknutscht, geleckt und geschmeckt. Ich fange mir ein „You're a crazy boy.“ ein. Gut, damit kann ich leben, better than boring.

Kuschliger AST rundet die herrliche Stunde ab, die zu den besten dieses Jahres zählt. Anna ist ohne Zweifel in Topact oder mit anderen Worten: Anna, Anna, ... oh Anna



Anna, PL, Mitte20
160 cm, KF34, A-Cups
schulterlange dunkle Haare
erfahrene Services: ZK, FO, EL, CL, Fingern, GV
Optik: aufgewecktes GND
Gf6-feeling: in jedem Fall
Performance: Achtung: Highlight
60min - 100€
--
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 13.08.2010, 08:05
Germanicus Germanicus ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 11.01.2010
Beiträge: 451
Dankeschöns: 3862
Standard Residenz Anna

War jetzt zum ersten mal in der Parksauna Residenz.

Mein Navi mochte aber die Adresse nicht zu akzeptieren und führte mich nur der Postleitzahl entsprechend in die Gegend.

Zum Haus ist nichts mehr zu sagen.

Etwas wenige DL waren anwesend, manche in Gespräche miteinander vertieft, also nicht unbedingt bereit, Dientleistungen zu erbríngen.

Zunächst mit Anna (den Namen habe ich hoffentlich richtig im Kopf behalten)
ein kurzes Gespräch geführt - meist auf englisch. Und ich bin der englischen Sprache nur in Grundzügen mächtig.

Da ich erst 10 Minuten da war, wollte ich noch einen Rundgang machen und verabschiedete mich auch ein vielleicht später.

Dann Franzesca (italienisch/rumänischer Abstammung, wie ich meine verstanden zu haben) ausgemacht. Sie ist eine sehr nette Dame, kann man nicht anders sagen, sehr lieb. Spricht auch englisch, wenig deutsch. Hat Probleme mit der Größe ihrer Brust, kann man nachvollziehen, wenn man sie gesehen hat. Im KIno wurde ich dann schön französisch verwöhnt. 50 € - angemessen.

Dann etwas gegessen, hatte leider nicht so viel Zeit ...

Dann auf zur letzten Runde: Anna sass da wieder allein - ich hin ind ihre sehr schönen Brüste begutachtet und gelobt - absolut passend für sie - aber auch sie ist damit nicht ganz zufrieden. Sie möchte etwas mehr. Ich halte nicht davon (Franzesca allerdings "darf" aus medizin./ästethischen Gründen sich einer Behandlung unterziehen, müsste eigentlich die Kasse bezahlen, wenn sie versichert ist ... ). Nett weiter geplaudert, ihr Alter hat sie mir verraten und was sie sonst macht. Dienstleisterin istz sie nicht im Hauptberuf. Sie kommt aus Polen und ist nur für zwei oder 3 Wochen da.

Mit ihr dann in den Schwimmbadraum, wo wir zu gegenseitigen sexuellen Handlungen (mit MUnd und Hand) übergingen. Wer uns beobachtet hat, kann ja mal berichten ... Ich mag es halt, den Sex in der Öffentlichkeit ...
Dann war auf einemal mein Freund verschwunden - voll von ihr mit dem Mund aufgenommen - Fantastisches Blasen. Sie ließ sich lecken bis ... , auch sie hatte scheinbar keine Probleme, derartige Handlungen in der Öffentlichkeit an sich vornehmen zu lassen. Andere sind da mitunter anderrs und schämen sich, in der Öffentlichkeit einen Orgasmus zu haben.
Sie hat dann schön weitergeblasen, abwechslungsreich, fest und sanft, langsam und schnell ... unter der Beobachtung einzelner Zeitgenossen, die ich aber fast gar nicht bemerkt habe. Tolle Nummer. Tolle Frau. Beste Nummer des Jahres für mich.

Nächste Woche ist sie noch da, gut dass sie nicht ständig in der PSR ist, dieses Frau (und ihr Gebläse) wäre mein Ruin ...


Germanicus,
der nun eine neue SpitzenBläserin gefunden hat
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 18.08.2010, 10:05
taurus65 taurus65 ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 01.07.2010
Beiträge: 292
Dankeschöns: 4684
Standard 2 Klassiker der PSR letzten Freitag (Auszug zu Anna)

...
An der Bar traf ich Anna oder sie mich, dies war direkt bei meiner Ankunft.
Letzten Freitag sah ich sie schon und dachte mir, vor ihrem Urlaub klappte es ja nicht, sie gefiel mir von der Optik, Beschreibung von ihr sind ja genug vorhanden, einziges Manko, Unterhaltung in Englisch. MHHH, die Neugier war größer.

Wir verabredeten uns für einen späteren Zeitpunkt.

Ich gesellte mich dann zu ihr als sie alleine auf der Couch im großen Raum lag, unterhielten uns ein wenig, sie berührte mich vorsichtig und als nach 15 Min der erste Kuss getauscht wurde, ging es ab Richtung Zimmer 3.
30 Minuten, war meine Persönliche Vorgabe.
Beide kurz frisch gemacht und gemütlich ging es los.
Doch oh Schreck, das Küssen gefiel mir ausnehmend gut, so dachte ich, Essig, dat wird nix mit 30 Min.

In den folgenden 60 Min erlebte ich eine leidenschaftliche Frau, die weiß, wie ein Mann verwöhnt werden kann, nämlich nicht nur Küssen, blasen, Brustwarzen knabbern, der ganze Körper wurde ins Spiel einbezogen, wunderbares Erlebnis.
Lecken läßt sie sich auch gut, verriet mir aber, dass sie so nicht kommen könnte, dazu müsse sie mich reiten.

Fein dachte ich, dann also reiten, ich schaffte es auch noch gerade so lange auszuhalten, bis sie zu ihrer Erfüllung kann. Diese war leise aber doch bemerkbar.

Dies schreit nach einer Wiederholung. Klasse Frau.

...
Mit Zitat antworten
  #10  
Alt 18.08.2010, 21:04
Benutzerbild von Chronos75
Chronos75 Chronos75 ist offline
Querulant
 
Registriert seit: 25.11.2009
Ort: nicht mehr in Cuxhaven
Beiträge: 1.396
Dankeschöns: 4355
Standard 15.08.2010: Tischtennis in der PSR und ein emotionales Fiasko zum Abschluß.

Auszug aus dem Berichte-Thread

... Ans Herz hat er mir jedoch für meinen zweiten Abend die Polin Anna gelegt (wie auch der Kollege Bärchen abends zuvor im Samya).... und damit nahm das Unheil seinen Lauf.


Der vielversprechende Start:

Ich platziert mich im Hauptraum an einer strategisch günstigen Stelle und beobachtete Anna wie sie sich mit zwei Gästen auf polnisch unterhielt. Irgendwann stand sie dann auf und kam in meine Richtung, dabei sprach ich sie an und bat sie zu mir aufs Sofa. Es entwickelte sich (auf Englisch) ein wirklich richtig gutes Gespräch, das den Eindruck machte man würde sich im Strassencafe begegnen und nicht im Puff. Nach ungefähr fünf Minuten wußte ich: Das wird super und war mir bereits jetzt sicher einen Zimmergang von mind. einer Stunde vor mir zu haben (hatte ich vorher nur einmal: Mit Claudia aus der VV). Es war nicht die Art von Konversation wo man sich nach fünf Minuten nichts mehr zu sagen hat, sondern wo man sich sehr gut (um nicht das Wort perfekt zu verwenden) ergänzte. Ich korrigiere jedoch: Es war PERFEKT.

In der Zwischenzeit kam Rivera dann gegen 21:00 Uhr um sich zu verabschieden, aber ich hatte ja Anna. Nach weiteren 10 kurzweiligen Minuten fragte sie mich ob ich etwas "Private Time" mit ihr verbringen wollen. Was für eine Frage: Natürlich wollte ich und wie ich wollte!!

Fataler Fehler Nummer 1:
Anna bat mich um ein bisschen Geduld, da sie vorher noch zu ihrem Landsmann auf die Couch wollte. "This guy is just here for me and he has to stand up early. So you would do me a favor." Wie gesagt ich bin prinzipiell ein Netter und ließ den Fisch vom Haken... was für ein fataler Fehler rückblickend betrachtet, aber ich konnte ja am nächsten Tag ausschlafen und ganz kurz zuckte mir durch den Kopf das ich dann evtl. eine nicht 100%ige Anna bekommen würde.

Anna zog sich mit beiden Landleuten auf ein Sofa im Wintergarten zurück und unterhielt sich recht intensiv, später wurde naturgemäß ein wenig gekuschelt. Wäre alles kein Thema gewesen, wenn es nicht über eine Stunde gedauert hätte... ich war in der Zeit zweimal pullern, einmal im Pornokino und habe eine kleinen Teller mit Weintrauben gegessen. Als Zeitmesser nutzte ich das Fußballspiel Liverpool gegen Arsenal, das in voller Länge nochmal zeitversetzt übertragen wurde. Irgendwann war Anna dann verschwunden und der nicht buchende polnische Gast saß alleine dort. Soweit so gut, dann ist es ja einigermassen absehbar das Anna irgendwann auftaucht... aber weit gefehlt die Minuten verstrichen und wurden irgendwann zu Viertelstunden. Das Fußballspiel war lange aus, der Club leerte sich und gegen 23:30 Uhr dämmerte mir: Die kommt nicht.

Fataler Fehler Nummer 2:
Nun hatte ich zwei Möglichkeiten: Zum einen Jana versuchen zu einem schönen Stelldichein zu überreden oder einfach nach Hause fahren und die Sache abhaken... doof wie ich aber nun mal bin ging ich durch Tor C und wählte die Selbstgeißelung. Ich wollte die Konfrontation mit Anna suchen und sie mal fragen was in ihrem hübschen Köpfchen eigentlich so vorgeht... um mir das ganze noch ein wenig schwerer zu machen begann ich gezielt andere Damen zu scannen was diese zu Animationen anregte. Ich ließ sie alle abblitzen und tat dies auch später im Pornokino wo mir dies bei einer dunkelhäutigen Gazelle extrem schwer gemacht wurde... aber ich blieb eisern. Wenn schon schlechte Laune dann aber richtig und nicht noch die Gefahr laufen eine gute Nummer zu schieben. Dabei ignorierte ich sogar ein Paar das lautstarken Sex im Wintergarten hatte und der Kollege seine Gespielein ordentlich durchhämmerte.

Die Zeiger der Uhr eilten aber unerbittlich und irgendwann schwand die Hoffnung Anna noch einmal zu erspähen und gegen 00:30 Uhr trollte ich mich zu den Umkleiden mit dem Gefühl der Erniedrigung und des Besiegtseins auf meinen Schulten... und nun ratet mal wer den Raum just in diesem Moment auf der anderen Seite betritt. Alle die jetzt Anna denken haben gerade einen Keks gewonnen... sie wurde ein wenig blaß um die Nasenspitze und begann sich sofort bei mir zu entschuldigen. Ich versuche das mal eben ein wenig wieder zu geben wie das (recht ruhige und sachliche) Gespräch verlaufen ist:

A: "Dont' be angry with me."
C: "Anna, this is the must humiliating thing ever happend to me in Clubs."
A: "I know, but I just don't know how long the guest wanted to stay. I'm so sorry. Believe me"
C: "I believe that you are sorry, but it doesn't change the situation."
A: "I'm really sorry. I was thinking about you, but what should I do while I'm in the room."
C: "You were away for two hours... you could go to the toilet or get some drinks and look for me and tell me what's going on."
A: "Yes but we sat on the couch for about 20 Minutes and you won't come with me."
C: "Anna. That is not true. You wanted to go with the other guest first and asked me for this favor. I learned one thing about that: Never ever get the fish of the hook again."

Nun wurde kurz der andere Gast kassiert und wir sassen auf der Bank dann wieder neben einander.

A: "You are right with everything you said and I feel really sorry and really stupid right now. But you know time with the guest went like this *fingerschnipp* because we told us stories in polish and I was glad to speak my language."
C: "I understand that... really I understand. But you could handle the situation better. I'm frustrated and humiliated."
A: "I know... but you can come back and spent some time with me on another day."
C: "I've to travel nearly five hours to come to PSR. So the chance to meet you again is under 1% I think, cause you are going back to Poland to study."
A: "I feel so stupid right now... and I'm really sorry. Please don't be angry with me."
C: "Sorry for not dancing around and singing songs."

Das Gespräch war nicht aggressiv oder so... es war eine ruhige Unterhaltung die auch nicht für viel Aufsehen unter den anderen Gästen und Mädels sorgte, als diese sich umzogen. Einige Sachen sind untergegangen, aber die wichtigsten Passagen stehen oben. Es war mir auch klar das es Anna wirklich leid tat und es ihr sichtlich in diesem Moment nicht egal war.... ich aber war einfach nur verbittert und verletzt, so daß Anna's weitere Versuche mich zu beschwichtigen ins Leere liefen. Auch die ein bis zwei Küsschen auf die Wange ließ ich emotionslos über mich ergehen und packte dann meine Sieben Sachen und machte mich tief enttäuscht auf den Heimweg.

Am Tresen wurde ich nach meiner Zufriedenheit gefragt und ich hatte spontan nur zwei Gedanken im Kopf: Flucht oder nochmal erzählen. Ich entschied mich zum zweiten Mal an diesem Abend für Tor C und sagte das ich von Anna sehr enttäuscht wurde. Das hat die Dame am Empfang wohl noch nie gehört und wollte das genauer wissen... ich konnte aber nur erwidern "Fragen sie am besten Anna. Ich kann das nicht noch mal erzählen."

Keine Ahnung ob von der PSR hier jemand mitliest, aber ich möchte mich bei der Empfangsdame entschuldigen die ich wohl reichlich verwirrt zurück ließ. Tortzdem danke ich auch hier artig für die Freikarte und bin um eine sehr bittere Erfahrung reicher.

...
__________________
Homefucking kills Prostitution!!!
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 07:33 Uhr.
Powered by vBulletin® Version 3.8.4 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Designed by:Designed by: vbdesigns.devbdesigns.de