magnum saunacub erkrath
Home
Freiercafe - Das unabhängige deutsche Pay6-Forum
Registrieren
Benutzerliste
Kalender
Hilfe
  #811  
Alt 06.06.2014, 18:35
Benutzerbild von clark5000
clark5000 clark5000 ist offline
Clubfreund
 
Registriert seit: 03.06.2011
Beiträge: 241
Dankeschöns: 4950
Daumen hoch After-Work-Sex in der PSR

Ich bin in dieser Woche mal kurzfristig nach der Arbeit in der PSR aufgeschlagen. Am Eingang wurde ich sehr nett begrüßt und bekam die erforderlichen Utensilien überreicht.

Als ich nach dem Umziehen oben ankam, gönnte ich mir zuerst mal einen Saunagang. Die Sauna war gut temperiert und so kam ich richtig ins Schwitzen. Nach dem Saunieren ging es zuerst mal an die Theke und dort musste ich mal was für den Flüssigkeitshaushalt tun.

Später fanden noch interessante Gespräche mit anderen Eisbären und DL’s statt. Danach wurde dann mal was gegessen.
Das Essen war gewohnt gut.

Im Anschluss daran wurde ein Rundgang durch den Club vorgenommen, damit ich mir mal einen Überblick verschaffen konnte . Zu diesem Zeitpunkt waren ca. 25 DL’s anwesend und ich denke hier sollte für jeden Geschmack was dabei gewesen sein.

Später war ich an der Theke und habe mich sehr nett mit

Jill:

• Herkunft: Rumänien
• Alter: 27
• Größe: 1,70cm
• Haare: lange glatte braune Haare
• C/D-Cups

unterhalten. Da ich Jill schon länger kenne wollte ich heute nochmals ihren Service genießen. Auf ging es in den Keller und ich muss sagen, ich wurde absolut nicht enttäuscht .

Zuerst habe ich Jill an der Wand liegend mal abgeknutscht . Die Zungenküsse sind bei ihr sehr tief und innig.
Im Anschluss daran begrüßte Jill mal in bückender Stellung meinen Untermieter , und dabei hatte ich einen tollen Blick auf ihr geiles Hinterteil . Das Gebläse war genial und so ließ ich mir das auch lange von ihr gefallen. Immer wieder wurden ab und an Knutschpausen eingelegt. Nach einer gewissen Zeit haben wir es uns dann auf der Matratze gemütlich gemacht.
Zuerst fingen wir wieder mit Knutscher an und dann hat Jill sich richtig geil um den Oberkörper gekümmert bis Sie wieder am besten Stück angekommen ist. Dort legte sie ein tolles variantenreiches Blaskonzert hin. Dabei schleckte Sie die Eier förmlich ab. Ich muss sagen es war ein toller leidenschaftlicher Service von ihr . Das Fingern bei ihr war geil und dabei wurde sie richtig feucht . Sie ging dabei ab wie ein Zäpfchen .
Nach einer gewissen Zeit wurde der Conti aufgesattelt. Es ging in die Reiterstellung und dort legte sie ein variantenreiches Konzert an den Tag. Dabei kamen wir beide voll auf unsere Kosten . Das Bett bebte zum Teil. Klar habe ich auch in dieser Position mein Pulver verschossen.
Im Anschluss daran wurde von ihr alles perfekt gereinigt. Danach haben wir uns noch angenehm unterhalten wobei der Kuschel- und Knutschfaktor nicht zu kurz gekommen ist.


Fazit: Aus meiner Sicht war es perfektes Zimmer. Da es noch andere Spielchen bei ihr auszuprobieren gibt, wird es bestimmt noch einen weiteren Zimmergang geben .

Nach dem Duschen ging es dann noch an die Theke und ich habe mich dort noch angenehm mit anderen Gästen unterhalten bevor ich dann den Weg in die Heimat antrat.

Fazit: Es war ein schöner angenehmer Abend in der PSR wo der After-Work-Sex genial gewesen ist. Klar werde ich dort wieder aufschlagen.

Geändert von clark5000 (06.06.2014 um 18:52 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #812  
Alt 07.06.2014, 23:13
Benutzerbild von Phallygula
Phallygula Phallygula ist offline
Notphall
 
Registriert seit: 26.05.2010
Ort: colonia
Beiträge: 482
Dankeschöns: 4842
Standard Fucking sunny friday

Na - eigentlich wollte ich ja ins Sky - so richtig versauten Latina sex erleben - musse vor 2 auf der Autobahn sein ... 2:30 h : 6 km stau bis Leverkusen ... U turn ... PSR - für mich einmal über'n Berg ...

Und nu ? meine Sibel heute noch krank .... Shit.

Ein Eisbärenüberschuss jagte die buchbaren DL's. Deren waren für mich nicht wirklich viele. Das Essen in der PSR ist einfach zu gut.

Äver de sonn sching - ahhh - dieser Garten ... Arsch braun - Brust braun - zu viel ist auch doof - wo warst Du ...

Im Sky hätte ich schon mindestens zweimal abgespritzt - aber hier - es kommt ja keine raus ... Scheiß Verkehr ...

Mein Opfer - Sibel ja nun nicht da - hatte ich schon gesehen - eine meist unsichtbare Latina ...

Lafee, Haiti, Hammerarsch, lacht immer, 175 cm, geile lustige MILF, Nomadin ... ...

und endlich ging meine Taktik auf, wir liefen im Barbereich zusammen in kurz darauf sassen wir auf dem Sofa - interessante Frau - die mich aber sehr schnell sehr geil machte ...

Nachdem wir unsere Zungen wieder entflochten hatten, hasteten wir drei zum room 8 - whatever - Glückszahl.

Tolle Frau. Passte wiedermal. Sie mochte, was ich machte - angeblich - und ich genoß das ....

Und es ist immer wieder faszinierend, wie sich aus aus einem trockenen Fötzchen unter meiner Zunge ein kleiner Springbtunnen entwickelt ...

Das einzige, was ich bereue, ist, sie nicht von hinten gefickt zu haben - dieser Arsch ... aber nach dem Kondom - klitschnass - überflüssiges Flutschi - war ich froh, überhaupt zu kommen....

Aber diesen Arsch .... muss ich noch haben ...

Tolle Frau. kann Mann alles erleben .
__________________
wenn Du merkst, Du reitest einen toten Elefanten - steig ab.

Es grüßt Phallygula

Thailand Thailand Thailand Thailand ..... I love it
Mit Zitat antworten
  #813  
Alt 15.06.2014, 13:25
Benutzerbild von clark5000
clark5000 clark5000 ist offline
Clubfreund
 
Registriert seit: 03.06.2011
Beiträge: 241
Dankeschöns: 4950
Blinzeln PSR: Ein angenehmer Samstag in Durbusch

Am späteren Nachmittag bin ich dort eingetroffen. Der Club war zu diesem Zeitpunkt nicht so stark frequentiert, aber es waren genügend Frauen anwesend. Darunter waren auch wieder einige mir neue DL’s .

Was mir zurzeit nicht so gut gefällt, sind die Couchen im Hauptraum. Diese wurden ja von dem Fernsehraum in dem Hauptraum umgestellt und haben aus meiner Sicht eine zu geringe Sitzhöhe .

Insgesamt war über den Tag hinweg eine gute Stimmung in der PSR . Man konnte sich gut mit den Ladies und den Eisbären unterhalten und zum späteren Abend nahm die Besucherzahl auch zu.

Über den Tag hinweg habe ich mich schön öfters kurz mit

Chris:

• Herkunft: Rumänien
• Alter: 22
• Größe: 163 cm
• Haare: schwarzes langes Haar (Haarverlängerung)
• A-Cups
• keine Piercings, keine Tattoos
• KF: 32-34


unterhalten. Chris ist eher eine zurückhaltende DL. Wenn man mit ihr aber mal Kontakt hatte, ist das Eis gebrochen . Nach einer sehr netten Unterhaltung über Gott und die Welt haben wir uns zu einem erneuten gemeinsamen Zimmergang entschieden.

Auf dem Zimmer haben wir uns zuerst einmal im Stehen abgeknutscht . Die Zungenküsse bei Chris sind tief und nass. Ein solcher Zimmerbeginn ist für mich immer erste Sahne .

Später haben wir es uns dann auf dem Bett gemütlich gemacht. Dort habe ich Chris von den Textilien befreit und danach wurde wieder intensiv geküsst und geknuddelt . Danach hat sich Chris um meinen Oberkörper in sehr angenehmer Weise gekümmert . Ihre Streicheleinheiten sind einfach genial . Sie hat den Oberkörper und auch die Eierregion leidenschaftlich in diesem Sinne behandelt . Allein das ist aus meiner Sicht schon ein tolles Erlebnis. Danach führte Sie ein schönes Gebläse bei meinem Untermieter durch. Die Variationsbreite (mal langsam und mal schneller) war sehr gefühlvoll und mit einem hohen Zungeneinsatz versehen. Immer wieder wurden zwischendurch Knutsch-, Kuschel- und Streicheleinheiten eingelegt. Ebenso war es geil in der Stellung 69 Ihre sehr gepflegte Muschi zu lecken und dabei ihr geiles Hinterteil im Blickfeld zu haben. Für tiefes Fingern hatte ich keine Lust aber ihre Pussy habe ich intensiv massiert .

Später wurde dann der Pirelli aufgezogen und dann ging es zuerst in die Reiterstellung und dort legte Chris zuerst einen ruhigen variantenreichen Galopp an den Tag der später immer heftiger wurde. Später haben wir uns dann für die Missionarsstellung entschieden. Dort habe ich mal so richtig in Ihr reingehämmert und Chris ist dabei gut belastbar und hatte dabei noch meine Eier schon massiert . In dieser Position habe ich dann auch entsaftet . Dieses haben wir dann noch weiter schon ausgekostet. Nach dem vorbildlichen Säubern Ihrerseits haben wir uns dann noch angenehm unterhalten. Wer mich kennt, weiß, dass hier der Knutsch- und Kuschelfaktor nicht zu kurz kommt .

Anmerken möchte ich noch, dass Chris auch in der Doggystellung eine tolle Performance hat. Dies habe ich bei den beiden vorausgegangen Zimmergängen schon getestet .

Fazit zu Chris: Aus meiner Sicht war es wieder ein toller Zimmergang. Sicherlich werden bestimmt noch weitere folgen .

Nach dem Duschen und weiteren Unterhaltungen im Club habe dann die Heimreise angetreten.

Fazit PSR: Es war ein angenehmer Clubaufenthalt .
Mit Zitat antworten
  #814  
Alt 22.06.2014, 19:54
Fabi1011 Fabi1011 ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 01.06.2014
Beiträge: 55
Dankeschöns: 1154
Blinzeln schöner Tag in der PSR

Hallo zusammen, hier mein erster Bericht.(nach dem 4 Besuch)
Gestern in der Psr(21.6) zum Fußball.

Gegen 13.30 Uhr angekommen und am Empfang nett begrüßt worden.
Utensilien bekommen und ab in die Umkleide.
In Schale geworfen und wen trifft man direkt.
Wie man es hier nennt eine „Clubehefrau/freundin“?
Auf jeden Fall die Emmi. Meine absolute Favoritin. Seit unserem ersten treffen bin ich hin und weg.
Sie war auf dem Sprung aufs Zimmer aber für eine kurze Begrüßung blieb Zeit.
„Ich komm gleich zu dir“....“geht klarJ“
Also ab unter die Dusche an der Bar was zu trinken geholt und eben eine Runde gedreht, wer noch so da ist. Ich dachte wegen den Fußballspiel ist nix los aber es waren ca. 20-25 Frauen anwesend und andere Herren kamen und gingen aber eigentlich immer ein gesundes Mittelmaß.
Nach meinem Rundgang mit ein paar ergebnislosen Versuchen anderer Damen mich abzuschleppen auf die Terrasse gesetzt und erst mal angekommen. (ich brauche meine Zeit)
Nach ca. 20 min kam Emmi zu mir und wir unterhielten uns eine Weile über dies und das was bei Ihr so in der letzten Zeit gelaufen ist und bei mir.
Mit ihr kann man sich super unterhalten nicht aufgezwungen halt total cool. Was noch besser ist alles auf deutsch klar deutsches Lady deutsche Sprache.
Dann ging es ein bisschen auf Kuschelkurs und ein wenig später aufs Zimmer was ich eigentlich noch nicht wollte, wollte mir was Zeit lassen aber egal was muss das muss.
Sie meinte wir können es wie beim letzten mal machen jetzt ein Zimmer und später noch mal.
Doch das letzte kam irgendwie nicht mehr zu Stande sorry Emmi. Nächstes Mal wieder.

Was soll ich sagen ich möchte nicht näher auf das Zimmer mit Emmi eingehen.
Nur soviel ich bin nicht so der, der auf Porno steht ich mag es lieber ruhig, entspannt und schmusig.
All das finde ich bei Emmi. Bei Ihr kann ich mich fallen lassen und so sein wie ich bin.
Ich lass mir nicht gerne einen blasen viele machen es zu schnell und zu heftig aber sie ist die einzige bei der ich entspannen und genießen kann und sie lässt sich von mir auch total verwöhnen.
Nach der Stunde trennten sich erst mal unsere Wege.
So ging ich etwas in die Sauna, ins Kino und schwimmen.
Als ich in der Sauna war schlenderten immer wieder einige Damen ins Kino eine kam in die Sauna um nach dem „rechten “ zu schauen.
Kurzer Smalltalk.
Sie: Na Jungs alles klar?
Ich: und ob und bei dir?
Sie: Ja klar ich kann es dir aber auch heiß machen.
Ich: (Im schweiße meines angesichts (Wort wörltlich zu nehmen))
Glaub ich dir aber schau mich an soch nicht so verschwitzt das ist doch wiederlich.
Sie: am lachen. hast recht sehen wir uns später?
Ich: vielleicht.
Als sie rausging dachte ich bist du blöd! Aber was anderes als vielleicht ist mir nicht eingefallen. Hätte sie ja mal nach dem Manen fragen können oder einfach gesagt auf jedem Fall. Aber nun gut.
Nach der Sauna wieder frisch gemacht und Gedanken über ein Zweites Zimmer angestellt.
Wie immer die Qual der Wahl. (Wenn ich doch nicht immer so schüchtern wär)
Aber es gibt ja Damen die auch auf einen zugehen so im vorbeigehen dir zuzwinkern oder einfach sagen nimm mich mit da fällt es einem bzw. mir schon was leichter.
Doch mir ging das eine Mädel aus der Sauna nicht aus dem Kopf also mich auf die Suche begeben. Sie saß im Raucherraum ich davor auf nem Sofa auf Terrasse und zum Glück kam sie an mit vobei grinste mich an und setzte sich zu mir. Jackpot dachte ich.
Und wieder eine aus unserem Land Amelie(glaub ich hieß sie) aus Stuttgart 21 Jahre und erst den 2. Tag da. Sie schaut sich den Laden mal an.
Nettes Gespräch hat mir die Unsicherheit genommen und ab 30 min aufs Zimmer.
Vorher die do and dont`s abgeklärt. Problem ich war so verzaubert hab nur halb hingehört.
Auf dem Zimmer alles super tolle Figur nur sie drehte den Kopf immer weg. Etwa kein küssen? Ich fragte sie und sie verneinte. Sie fragte ob das schlimm ist und ob ich jetzt keine Lust mehr hätte. Im ersten Moment war ich etwas geknickt aber ich dachte dafür entschädigen andere Dinge und so war es also, da kann ich auch aufs Küssen verzichten einfach schön.
Unsere Wege Trennten sich nun auch sodass ich Emmi wieder traf und mit ihr etwas essen ging. Ich weiss nicht warum ich kein 2. Zimmer mit ihr gemacht habe iwie doof aber kommt bestimmt in nächster Zeit wieder vor.
Mittlerweile war es so 19 Uhr da begegnete ich wieder Amelie und was soll ich sagen sie fragte vor dem Fußball noch ein Zimmer? Ich schwankte aber sich überzeugte mich da ich ja erst die eine hälfte der Servicepalette genommen habe. So durfte ich noch ihre untere Mitte verwöhnen und ich bekam eine Massage wie ich sich noch nie hatte. Hart aber wirksam.
Nach dem Zimmer irgendwie noch die Zeit zum Spiel rumbekommen und dann Fussball geschaut. Super Stimmung. Danach wollte ich noch ein Zimmer machen aber alle die mir zusagten waren besetzt so hab ich mich wieder in Zivil geschmissen und ab nach Hause,
Nette Verabschiedung mit dem Hinweis das Mittwochs jetzt Grillen ist.

Fazit:
Toller Tag Emmi immer wieder gerne da stimmt die Chemie.
Ameile hoffe sie bleibt dort.
Jacky ist hoffentlich nächstes mal da wie Quatschen immer nur aber ein Zimmer muss auch noch her.

Ich hoffe der erste Bericht kommt an. Oder habe ich zu ausführlich geschrieben?
__________________
Ich bin nicht versaut...ich bin moralisch flexibel
Mit Zitat antworten
  #815  
Alt 24.06.2014, 11:20
Benutzerbild von Andersson
Andersson Andersson ist offline
Strayer
 
Registriert seit: 27.01.2014
Ort: Köln
Beiträge: 233
Dankeschöns: 3089
Beitrag Mal wieder in der Resi

Auch mich verschlug es nach ungewöhnlich langer PSR-Abstinenz mal wieder nach Lohmar. Der Laden war bei meiner Ankunft gut besucht, sowohl was die männlichen als auch die weiblichen Gäste betraf.

Zum Club selbst habe ich schon viel geschrieben, viel neues gibt es da nicht zu berichten. Im "Salon" stehen neuerdings die Sitzmöbel, die früher in der Sky-Bar standen. Die sind ungefähr genauso verratzt wie die ollen Dinger, die früher dort standen (und nur woanders platziert wurden). Allerdings sind sie deutlich unbequemer und passen überhaupt nicht in den Raum. Das führt dazu, dass dort auch kaum noch jemand sitzt - schade um den an sich schönen "Salon" mit der Tanzstange in der Mitte.

Auf meinen kritischen Hinweis in dieser Sache wurde mir erläutert, dass angeblich neue Sitzmöbel bestellt sind, die wohl Ende Juli eintreffen sollen. Auch sonst stehen wohl ein paar Verschönerungsarbeiten an. Weiterhin wird Mittwochs neuerdings gegrillt und es soll zukünftig Mottotage geben. Da die Initiative hier wohl von Marion ausgeht und nicht vom Eigentümer (- der erst seit wenigen Jahren neue Zimmer im Obergeschoss baut -) könnte es ja tatsächlich was werden. Warten wir also mal gespannt ab - Zeit wird's, dass dort mal investiert wird.

Da das Wetter schön und das Essen gewohnt lecker war, liess ich mir die Laune aber nicht verderben. Um einem Bandscheibenvorfall aus dem Weg zu gehen mied ich aber auch die "neuen" Sitzgruppen und widmete mich lieber der Damenwelt.

Jacky
Kurz nach meiner Ankunft traf ich direkt auf Jacky die mich nett begrüßte und sich draussen im Wintergarten zu mir setzte. Aufgrund meiner bisherigen Dates mit ihr war ich hocherfreut sie zu sehen. Nach ein wenig Gequatsche gingen wir dann auf einem der Zimmer dazu über, unsere Begegnung zu vertiefen. Auch diesmal war es ein sehr schönes Stelldichein mit Jacky, schöner GF6, tolle Küsse und viel Nähe. Jacky ist einfach ein nettes, unkompliziertes Mädel die weiß, was sie tut Ich verließ das Zimmer jedenfalls bestens gelaunt und überreichte Jacky freudig die verdienten Tantieme. Noch ein Abschiedskuss, dann zog es mich erstmal zum Restaurant.

Nach der Stärkung mit dem gewohnt guten Essen streifte ich eine Weile durch den Club und konnte mich nicht so recht entscheiden, mit wem ich ein zweites Zimmer in Angriff nehmen sollte. Es waren einige bekannte Damen vor Ort, aber auch einge Mädels, die ich noch nicht kannte. Auffällig war eine schokobraune Lady, geschätzte Mitte 20, mit toller Ausstrahlung die aber offenbar dauergebucht war (Schade, vielleicht beim nächsten mal!). Meine Wahl fiel schließlich auf eine Dame, die neu in der PSR ist:

Aisha
Aisha dürfte Anfang 30 sein, kommt aus Rumänien und ist der Typ "MILF" mit recht großer Oberweite. Sie hat blonde, halblange Haare und ist etwa 1.70 groß. Irgendwie gefiel sie mir, also sprach ich sie an. Sie erzählte mir, dass sie schon in verschiedenen Clubs gearbeitet hat, unter anderen im Acapulco und im Happy Garden. Offenbar aber unter anderem Namen, eine nachträgliche Recherche unter "Aisha" ergab jedenfalls nichts verwertbares.

Grundsätzlich dämpfte diese Informationenslage meine Erwartungshaltung etwas. Damen die häufig den Club wechseln, tun dies unter Umständen, weil sie keine oder nicht genügend Stammkunden in einem Club finden - was nicht unbedingt für die Dame spricht. Irgendwie wollte ich aber unbedingt ihre Oberweite auspacken und näher begutachten, und so wagte ich todesmutig einen Zimmergang.

Ihre Brüste gefielen mir dann tatsächlich sehr gut, auch wegen ihrer offenbar leicht erregbaren Nippel , insgesamt ist Aisha optisch sicher nichts für Teeny-Liebhaber. Mir gefiel sie, auch ihre leicht hervorstehenden Schamlippen fand ich recht einladend Servicetechnisch war das Ganze aber dann doch eher Mittelmaß. Es gab zwar keinerlei Zickereien oder Feuchttuch-Attacken, aber Aisha verhielt sich insgesamt doch recht passiv und unmotiviert. Sie ist zwar nett und freundlich - aber das wars dann halt auch. Vielleicht trifft es "gleichgültig" oder "gelangweilt" ganz gut.

Trotz allem hatte ich mit ihr auf dem Zimmer meinen Spaß und kam auch zum Absch(l)uss, für eine evtl. Wiederholung war es mir aber doch zu wenig. Ich vermute mal, dass Aisha ohnehin nach einiger Zeit wieder weiterziehen wird.


Somit verliess ich die PSR nach einem netten Tag mit dem Vorsatz bald wieder zu kommen. Ich bin nun natürlich sehr gespannt auf die angekündigten Veränderungen. Hoffentlich wird das was - die Konkurrenz ist ja groß.

Have Fun!
/Andersson

Geändert von Andersson (24.06.2014 um 12:32 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #816  
Alt 27.06.2014, 06:43
Benutzerbild von fuchsman
fuchsman fuchsman ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 10.12.2013
Beiträge: 126
Dankeschöns: 8397
Beitrag PSR - Kurzbericht

PSR
Donnerstag, 26. Juni 2014 (DE vs. USA WM Spiel)

Gegen 16.30 hrs eingelaufen und die übliche Ansammlung von Stammis, Locals, sowie eine stattliche Abordnung aus dem Morgenland vorgefunden. DL’s so geschätzte 20 gegenüber 20-30 Gästen. Ob sich das D-Spiel nun positiv oder negativ auf die Besucherzahl ausgewirkt hat, vermag ich nicht einzuschätzen. Wohlwollend gezählt so an die 5-6 buchbare Optionen aus der Kategorie -jung/schlank/hübsch- gesichtet, also eigentlich nicht so schlecht für einen Wochentag.

Ich wurde mir fix mit der bulgarischen Sonia einig, doch auf dem Weg zur Schlüsselausgabe lief sie einem ihrer Stammis in die Arme, herzte, quatschte und verschwand schließlich mit ihm... Etwas bedröppelt stand ich erstmal doof in der Landschaft rum und dackelte dann von Dannen. Nicht die feine Art, aber kein Drama. Sie hat sich später entschuldigt und wir haben noch gemeinsam gegessen, also alles gut und sie ist ja auch eine Nette.

Buchung ging an:

Bianca (RO)
25 J., ca. 165 cm, Kf. 34, A cups, schwarze lange glatte Haare, einige Tattoos. Das müsste sie sein: http://www.freiercafe.com/showthread.php?t=14678

Typische Schwarzmeerschönheit, mit etlichen Heimatpausen schon eine Weile im PSR. Wenn sie nicht grad auf leisen Sohlen durchs Haus schwebt, sitzt sie gerne an der Sitzgruppe gegenüber der Bar, nippt an ihrer Weißweinschorle und sieht dabei einfach nur hinreißend aus. Man kann sich nett mit ihr (vorzugsweise auf englisch) unterhalten und sich von ihrem Blick und Charme gefangen nehmen lassen. Auf dem Zimmer gab es sanfte Küsse mit dezentem Zungeneinsatz, BJ ebenfalls im sanften Bereich. Irre schönes Gefühl, wenn sie mit ihren weichen Lippen die Eichel bespaßt. Aufsatteln lassen und sie legte mit einem gefühlvollen Ritt los. Nach einer Weile war das doch etwas zu relaxt und so arbeitete ich von unten nach. Sie ging gut mit und begleitete den Ritt mit dezenter akustischer Genussbekundung. Wechsel in Doggy. Auch hier guter Grip, tolle Aussicht, Schulterblicke. Hätte bei dem Anblick auch gerne noch die Missio mitgenommen, aber keine Chance. Das war dann zu viel und ich durchstoss die Ziellinie mit ihrem Hintern in den Händen. Thank you Ma’am.

Fazit: Relaxte GF-Nummer mit einer Klassefrau. Verspielt, vertraut, was will man mehr.

Mich dann in der Powersauna weich kochen lassen und im Wellnessbereich erstmal auf die geniale Hängeliege gehauen. Dat Ding verleiht einem ein Gefühl der Schwerelosigkeit und man driftet sanft weg. Definitiv mein Lieblingsplatz in der PSR, aber das nächste Mal muss ich vorher anrufen und ein „Reserved“-Schild draufstellen lassen…

Während des ALG-RUS Spiels reifte der Plan noch eine weitere Nummer zu schieben, aber zu meiner Ernüchterung musste ich feststellen – es war wohl erst so gegen 22.30 hrs – dass die meisten DLs bereits ausgeflogen waren. Lass mal noch 5-6 da gewesen sein, die auf Gäste mit Torschlusspanik hofften. So verzweifelt war ich dann nicht und so hab ich es gut sein lassen. Doppelter Espresso auf den Weg und Ciao.

grüsse,
fuchsman
Mit Zitat antworten
  #817  
Alt 01.07.2014, 21:54
Benutzerbild von clark5000
clark5000 clark5000 ist offline
Clubfreund
 
Registriert seit: 03.06.2011
Beiträge: 241
Dankeschöns: 4950
Daumen hoch Ein angenehmer Samstag in Lohmar

Am letzten Samstag ging es Richtung Lohmar. Gegen 13:30 Uhr bin ich in etwa dort aufgeschlagen. Um diese Zeit waren schon genügend Ladies am Start. Über den Tag hinweg waren bestimmt 25 -30 DL anwesend . Auch hier sollte für jeden Geschmack was dabei gewesen sein. Zuerst einmal sehr herzlich von Nicky begrüßt geworden. Nicky ist einfach eine tolle DL . Sie ist immer freundlich und unterhält sich immer angenehm mit einem, obwohl ich erst einen Zimmergang mit ihr absolviert habe . Aber das wird sich nach Ihrem Urlaub ändern .

Später habe ich dann noch einen netten FK-Kollegen getroffen und wir haben uns angenehm unterhalten. Saunagänge wurden auch vorgenommen und im Anschluss daran fand auch Relax-Phase statt . Die Parksauna ist ein Club, wo dieser Faktor nie zu kurz kommt .

Zurzeit ist die Parksauna wieder orientalisch gestaltet. Ich muss sagen mein Geschmack trifft es nicht so.

Weiterhin findet am 12.07.2014 eine Party mit DL’s in Abendkleider statt. Ob es noch weitere Programmpunkte für diesen Abend gibt, konnte ich nicht in Erfahrung bringen.

Positiv soll aber auch Grillen mittwochs angekommen sein. Dies wurde am letzten Mittwoch wohl zum ersten Mal durchgeführt . Die Resonanz war positiv. Auch sollen im Juli die kompletten Couchen im Hauptraum durch neue ersetzt werden. Warten wir mal ab, ob es dazu kommt .

Wenn ich an die Verweildauer der Zimmererrichtung im Dachgeschoß denke, kann ich nicht so recht daran glauben. Weiterhin soll auch das Erdgeschoß eine frische Wandfarbe erhalten.

Es würde dem Club gut tun, wenn diese angedachten Maßnahmen in die Realität umgesetzt würden . So das reicht aber auch mal zu diesem Thema.

Das Essen war am Samstag sehr lecker. Es gab Lachs mit Reis und später noch ein Putengericht. In dieser Hinsicht mal einen lieben Dank an die Küche . Insgesamt war das Servicepersonal immer freundlich und man wurde immer schnell und zuvorkommend bedient .

Später habe ich mich noch angenehm mit

Isabella

• Herkunft: Polen
• Alter: ca. 30 Jahre
• Größe: ca. 175 cm
• Haare: mittellange glatte rotbraune Haare


und einem weiteren Bekannten unterhalten. Sie kommt sehr angenehm und sehr nett rüber und sie kann sich munter mit einem unterhalten. Ich muss sagen das hat mir echt sehr gut gefallen . Von Ihr würde auch nie eine Anfrage wegen einem Zimmergang kommen. Das ist einfach nicht ihr Stil .
So nahm ich die Initiative in die Hand und ein Zimmergang wurde ausgemacht. Es wurde sich noch etwas unterhalten und dann haben wir den Zimmergang in die Tat umgesetzt .

Zuerst wurden im Stehen Küsse ausgetauscht . Küsse von polnischen Frauen sind immer sehr herzlich und innig . Später hatte Sie schön meinen Körper gestreichelt. Es war genial und hat mir gut gefallen. Ich habe Sie ebenfalls gestreichelt und ihre Nippel zeigten beim Lecken entsprechende Wirkung. Isabella ist eine tolle GF6 Lady. Später legte Isabella ein tolles Blaskonzert an den Tag. Hierbei wurden die Eier schön mit Leck- und Massageeinheiten behandelt . Das fand ich einfach genial. Danach habe ich Isabella schön an der Pussy behandelt . Dabei wurde Sie sehr feucht und führte bei mir zur gleichen Zeit ein variantenreiches Blaskonzert durch. Ich muss sagen es war richtig rattenscharf: eyecrazy:. Nach der Gummierung ging es in die Reiterstellung . Dort fing alles im Slowtempo an. Dabei wurden immer wieder zärtliche Zungenküsse ausgetauscht und ihre Nippel musste ich dabei auch öfters massieren. Die Variationsbreite des Reitens hat Isabella voll drauf. Später ging es in der Hockstellung und dort zeigte Sie ihr Temperament .
Ich muss sagen: Hier wurde aus der GF6 Maus eine Porno Lady .
Die Taktfrequenz war genial und so kamen wir auch sehr gut ins Schwitzen. Klar konnte ich bei so einem tollen Reiterlebnis nicht ewig inne halten und so wurde der Conti gut gefüllt .

Isabella hat alles vorzüglich gesäubert und nach einer weiteren netten Unterhaltung mit Knutsch- und Kuscheleinheiten habe ich mich dann noch auf dem Zimmer geduscht.

Fazit: Isabella immer wieder gerne!


Nach weiteren netten Gesprächen mit Kollegen habe ich dann die Heimreise angetreten.

Fazit: Die PSR ist immer wieder für einen Besuch gut und man kommt voll auf seine Kosten .
Mit Zitat antworten
  #818  
Alt 07.07.2014, 17:06
Fabi1011 Fabi1011 ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 01.06.2014
Beiträge: 55
Dankeschöns: 1154
Daumen hoch Entspannter Sonntag in Lohmar 06.07.14

Hallo,
Um 11.30 angekommen und eingecheckt.
Umgezogen von Emmi und Jacky begrüßt worden wobei mir Jacky im positiven Sinne schon ein Zimmer in der nächsten Zeit androhte.

Das erste Zimmer mit Emmi verbracht. (Ich weiss ja inzwischen du liest schon mal mit)
Brauch ich auch wieder nicht zu beschreiben alles supi alles bestens.
Danke für die schöne Zeit, die Gespräche zwischendurch und das Vertrauen vom Inhalt der Gespräche. (Jacky fragt ja schon ob wir verheiratet wären...warum eigentlich nicht *frech grins*)

Danach bisschen in die Sauna und in den Whirpool und etwas mit Emmi Essen gegangen.

Unsere Wege trennten sich dann und Jacky meinte ich solle ihr beim essen Gesellschaft leisten. Gesagt, getan danach eine Rauchen sie aktiv ich passiv und runter auf ein Zimmen.

Da ich bei Zimmern nie auf Details eingehe, was auf dem Zimmer passiert bleibt auch da.
Nur soviel auch ganz kuschelig so wie ich es mag und für mich mal was neues waren einige Körperflüssigkeiten im Spiel was uns glaube ich beiden gefallen hat.

Eigentlich ist es sonntags ja eher ruhig aber dieses mal fand ich es viel zu ruhig.
War fast nix los vielleicht mal so geschätzte 15-20 Männer vor Ort, Frauen auch so um den dreh.
Es war schon ca um die 19 Uhr und ich schlenderte so rum da traf ich Yasmin oder Jasmin, die mir schon einige Male aufgefallen war, auch an dem Tag. Nur ich bin ja so doof und muss mich erst mal überwinden eigeninitiative zu ergreifen.
War eigentlich gar nicht so schwer, zumal sie auch keine Männer anspricht. Auch im ersten Moment zurückhaltend, sowie ich.

Uns etwas unterhalten ihr war langweilig ich dachte mir jetzt oder das wird nie mehr was jetzt sitz ich ja schon mal da und ab aufs Zimmer.
Wieder Top nur sind wir bzw. ich nicht ganz fertig geworden weil wir auch viel gequatscht haben aber ist mir scheiss egal wenn es spaß gemacht hat und die Atmosphäre locker ist kann man (n) seine Ziele neu definieren und muss nicht immer gleich entladen.

Haben es dann am Ende der Zeit noch mal versucht aber der war wie ich total relaxt.

Als ich vom frisch machen wiederkam hat sich Emmi so positioniert das ich nicht an ihr vorbei konnte...da war ja noch was ein zweites Zimmer mit ihr was ich Ihr versprochen hatte.
Es schoss aber auf die Zeit, da sie um 21 Uhr fuhr es waren ja schon 20:30 Uhr.
Also ein Mann ein Wort eine halbe Stunde.(Ja du warst etwas erstaunt und/oder hälst mich verrückt) „Du bist dich gerade erst vom Zimmer gekommen“.
Noch ne schöne halbe Stunde verbracht als ich wieder oben war erstaunte ich, der Club war total leer, fast verweist. Da es regnete waren alle (ca.10 Damen und 8 Herren) im Raucherraum. Eigentlich wollte ich nach Hause, hab mich dann aber noch mal zu Jasmin gesetzt vielleicht noch mal ein Zimmer? Ich war am überlegen und zum Entschluss gekommen genug für heute. Haben uns trotzdem noch nett unterhalten fast 1 ½ Stunden bevor ich die Heinreise antrat.(Danke war ein cooles und lustiges Gespräch).

Fazit:
Geiler Tag
Emmi: immer gerne wieder passt einfach mit uns.
Jacky: cool, neu für mich hab ich so nicht erwartet(positiv gemeint).
Typ Mädchen von neben an. Wiederholung bestimmt.
Jasmin: Für mich die Überraschung an diesem Tag. Wiederholung auf jeden Fall.

Ich stelle fest, die deutschen Mädels können es halt! Vielleicht ist es auch nur meine Illusion aber das Gefühl hab ich halt. Gerne Wieder ich fühle mich dort in bester Gesellschaft und pudelwohl.
__________________
Ich bin nicht versaut...ich bin moralisch flexibel

Geändert von Fabi1011 (07.07.2014 um 19:59 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #819  
Alt 12.07.2014, 07:38
Benutzerbild von Käpt´n Udo
Käpt´n Udo Käpt´n Udo ist gerade online
KuschelBärKapitän
 
Registriert seit: 28.11.2010
Beiträge: 1.209
Dankeschöns: 7005
Standard Kurzbericht PSR und DL Nika

Schon über ein Jahr nicht mehr dort gewesen und da Svet (LuLo) den ganzen Juli über abwesend ist den Club (bin dort früher regelmäßig gewesen) für einen Wellnessnachmittag aufgeschlagen.

Club:

Keine großartigen Veränderungen festgestellt. Die Zimmer im Dachgeschoß schlummern weiter im Rohbauendstadium
Die Liegen draußen sind schon arg in die Jahre gekommen
Mein geliebtes Dampfbad hat funktioniert
Das Steak zu Mittag brauchte den Vergleich mit einem Sternerestaurant nicht zu scheuen
Mit dem Mini-Steak am Abend hätte man ohne Probleme einen Nagel in eine Betonwand hämmern können

DL:

Hatte mir vier im Voraus aus der Bewertungsliste herausgesucht. Drei waren für Freitag nicht gemeldet und die vierte (sollte um 15.00 Uhr kommen) hatte sich dann leider kurzfristig krank gemeldet.

Da ein Stau anstand dann sich die (für mich) Optikschnitte Nika ausgewählt.

Türkin in D geboren und aufgewachsen
Wird in einigen Tagen 24 (ist seit 5 Jahren im Gewerbe tätig)
ca. 1.65 m groß
Dunkle, lange Haare
B-C -Argumente
Schlank, einfach ein super Body
Merkmal: Trägt große Brille
Hat vorher im Raum Hamburg gearbeitet; das ist wohl auch das (mein) Problem

Noch im Umkleideraum von einem Mitstecher mitbekommen, dass das Zimmer mit ihr "Der Hammer" gewesen ist. Sie also unmittelbar nach einem Zimmer angesprochen. Sie wollte sich noch frisch machen und so verabredeten wir uns an die Bar.
Das Frischmachen hat dann aber rund 45 Minuten gedauert
Hat wohl noch eine CE mitgenommen

In der zwischenzeit aber einen FK getroffen, so dass die Warterei nicht ins Gewicht gefallen ist.

Nika ist sehr selbstbewußt (ich finde mich schön...) und redegewandt. An sich ein sehr erfrischendes Mädchen.

Auf Zimmer dann echt nicht mein Fall.

1. Sofort ohne Anbahnen ausgezogen und aufs Bett gelegt
2. Pimmel mit Frischetuch gereinigt (bin da sehr eigen, da ich mich vorher penibel säubere), aber o.k. wenn sie da empfindlich ist
3. Weil keine anknutschen vor dem Bett, Pimmel blieb zurückgezogen und durch Reinigung auch nicht zum Leben erweckt worden.
Nika hat dann Babyöl herausgezogen und "ihn" hart
4. Als Liebhaber der Schlittenfahrt um Aufreiten gebeten; aber NEIN, ich wäre doch vollgesabbert und das sei viel zu gefährlich
Wenn, dann nur mit Gummi
5. Also Gummi drauf und wenn schon, dann wollte ich auch gleich einlochen
6. Abspritzorientiert ritt Nika dann auch ordentlich los; ich wollte aber nicht schon nach 7 Minuten Gesamtzimmerzeit fertig werden und so habe ich das Tempo "mit Nachdruck" rausgenommen.
7. Madame paßte das wohl nicht und nach insgesamt wohl drei Minuten meinte sie, jetzt wäre ich dran oben zu sein
8. Na gut, um nicht die Stimmung ganz kippen zu lassen habe ich sie dann in meiner Lieblingsstellung



gefühlvoll genudelt. Außerdem war der Anblick wirklich toll.

Leider störte meinen Pimmel das künstliche Gestöhne und bevor er ganz zusammengefallen war habe ich dann um Stellungswechsel in den Doggy gebeten.

Und da sage ich nur WOW

Einen so durchgedrückten Rücken (wie diese "Schlangenmenschen" Akrobatinnen im Zirkus), mit dem Prachthintern noch oben zeigend, habe ich im Leben noch bei keiner Frau erlebt, geschweige sie in der Position dann auch noch gedurft. Einfach Waaaaahnsinn

Aber auch hier, nach 3 Minuten genußvollem (wunderbar, dass in dem Wandspiegel alles toll nachzuvollziehen war) kommt doch die Frage, ob ich heute nicht abspritzen will, wir hätten nicht mehr viel Zeit .....

Hääää

Wir hatten von einer CE noch über 15 Minuten "für uns"

So habe ich dann gaaaaaanz langsam einige Minuten den geilen Hintern von hinten genossen. Wurde aber langsam langweilig und damit ich doch zum Schuß kam wurde die Taktfrequenz ordentlich erhöht

Es kam (zum Glück) wie es kommen mußte
Zwar sehr gute 5 Minuten der CE verschenkt, aber besser als mit einem hängenden P***** unbefriedigt eine ganze CE durchzuziehen.

Aber auch zum Ende hin finde ich den Service nicht so richtig dolle. Zewa wurde übergeben und der mußte die Entsorgung und Reinigung selber durchführen.

Fazit:
In meinen Augen ein toller Optikschuß; vielleicht etwas für den pornösen Freier; nicht geeignet für GF6


Und dann bei dem Betreten der Umkleide: "Hallo Udo"

Ich schaue hin und sehe das strahlende Antlitz von Chayenne. Heute das erste Mal seit vier Wochen wieder in der PSR und der hat sein Pulver schon verschossen

Trotzdem ganz freundlich begrüßt und da seit mehr als einem Jahr nicht mehr gesehen noch einige Neuigkeiten ausgetauscht (eine gaaaaanz Liebe ist sie ja)

Nun denn, der nächste Besuch in der PSR wird wohl wieder in sehr ferner Zukunft liegen. Dazu bin ich schon zu sehr im LuLo-Bann gefangen

Geändert von Käpt´n Udo (12.07.2014 um 22:15 Uhr) Grund: Rückenbeschreibung :-)))
Mit Zitat antworten
  #820  
Alt 13.07.2014, 09:22
Benutzerbild von Rivera
Rivera Rivera ist gerade online
Frühstücksrentner
 
Registriert seit: 28.09.2009
Ort: Im P6-Bermudadreieck
Beiträge: 2.154
Dankeschöns: 40350
Standard PSR am 11.07.14

Es wurde mal wieder Zeit für einen Ausflug zu den Durbuscher Höhen. Nach wie vor eignet sich der Club insbesondere für Tagesclubber, folgerichtig bereits um die Mittagszeit eingecheckt.

Ca. 15 Dls warteten schon auf Gäste, mit Nachzüglerinnen sollten es später um die 30 bis 35 werden. Recht ansprechendes und ausgewogenes Line-up, darunter zahlreiche Neuzugänge und vier Exotinnen (La Fee, Letizia, Caro und Kuki). Unter den neuen Gesichtern u. a. Naturtittenwunder Dilara, auch bekannt als Latoya/Samya und Dina/GT sowie die türkische Brillenträgerin Aliyah, früher Samya und GT. Des Weiteren erwähnenswert, dass nahezu alle Dls mindestens passables Deutsch sprechen; ist auch nicht gerade gängige Praxis in unserer Clublandschaft. Eine Handvoll netter Kollegen war ebenfalls vor Ort.

Buchung 1: Jodie, Deutschland/Albanien

Bei ihrer Altersangabe (18) musste ich erstmal schlucken. Ein schlechtes Gewissen ist jedoch fehl am Platz, da sie genau weiß, was sie tut. Die hübsche und schlagfertige Deutsch-Albanerin Jodie ist bereits seit paar Monaten im Club und macht zudem durch ihre unkomplizierte, lockere Art auf sich aufmerksam.

Es ergibt sich eine zwiespältige Nummer. Zu den weniger positiven Aspekten zählt zweifellos ein laienhaftes Gebläse, wo sie noch zulegen sollte sowie monotone, wenig illusionsfördernde ZK. Andererseits lässt sie sich lenken bzw. führen und zeigt sich lernfähig.

Jodie ist ein sehr hübsches und lustiges Mädel, dass vielleicht noch nicht weiß, wie man schönen und guten Sex macht sowie den Weg dorthin für ihre Gäste noch nicht als Ziel mit eigenem Wert entdeckt hat. Sexuelle Gefühle dringen entweder noch nicht tief ein oder werden als Geheimnis gehütet.

Fazit:
Naturgemäß vorhandene technische Defizite wurden durch ihre hochsympathische Art kompensiert. Bin mir ziemlich sicher, dass sie ihren Weg noch machen wird.

Kurzübersicht Jodie

GER/AL, 18
Lange glatte schwarze Haare, KF 38, B-Cups (fest)
Ca. 160 cm, größeres Rückentattoo, perfektes Deutsch


FO: Etwas stürmisch, (noch) keine größeren Varianten
EL: Dito
Augenkontakt: Ab und an
ZK: Zuweilen ungestüm
Lecken: Sehr angenehm, jedoch ohne Auswirkungen
Fingern: Nicht probiert
GV: Doggy und Reiter, beides recht intensiv
GF6-Faktor: Niedrig
Porno-Faktor: Niedrig
Professionalitätsfaktor: 50%
Illusionsfaktor Optik: Hübscher Teeny
Illusionsfaktor Nähe: Irgendwie nicht einzuordnen


Buchung 2: Alona, Russland

Alona, ohne Wenn und Aber ein Geschoss aus der Optikschusskategorie. 36er-Vorzeigebody auf 1,70 m, reichlich tattooverziert, tolles Gesicht, die A/B-Cups in Relation etwas unterrepräsentiert; hier könnte Mann finden, dass die Möpse etwas mehr Füllung vertragen könnten. Schon seit einiger Zeit in unserer Region unterwegs, u. a. länger im PHG. Paar Kollegen wollten mir die Buchung wegen Flopgefahr ausreden, aber da gab’s kein Halten mehr. Kurzes Kennenlerngespräch, da kamen mir jedoch auch Zweifel.

Auf dem Zimmer wurde ich zum Glück eines Besseren belehrt: kaum zu verbessernde ZK, ein FO/EL vom (fast) Allerfeinsten mit entsprechenden Posen ihrerseits, in denen sie ihren schönen Körper voll in Szene zu setzen wusste, mit allen weiteren angenehmen Begleiterscheinungen, die von einer Topnummer im Basicprogramm erwartet werden dürfen. Zudem hat sie sichtlichen Spaß an der Sache und zickt nicht rum.

Fazit:
Deutlich mehr als ein reiner Optikfick. Vollprofi, Alona bietet jedoch (fast) alles, was das Herz eines verwöhnten Clubbers höher schlagen lässt.

Kurzübersicht Alona

RUS, 25
Längere glatte schwarze Haare, KF 36, A/B-Cups (fest),
Ca. 170 cm, diverse großflächige Tattoos, perfektes Deutsch


FO: Nasses Tiefengebläse, sehr variabel
EL: Ja, sehr zärtlich und ausdauernd
Augenkontakt: Immer wieder schelmische Blicke
ZK: Sehr gefühlvoll, mitteltief
Lecken: Genießerin ohne Schauspielkünste
Fingern: Machbar
GV: Reiter und Doggy, beides mit hoher Leidenschaft und Intensität
GF6-Faktor: Niedrig bis mittel
Porno-Faktor: Niedrig bis mittel
Professionalitätsfaktor: 80%
Illusionsfaktor Optik: Sahneschnitte, keine Frage
Illusionsfaktor Nähe: Zweifellos gegeben


Fazit PSR:
Vergnüglicher Aufenthalt bei ordentlichem Line-up und guter Verpflegung. Die Thekenbesetzung hat schon bessere Tage gesehen, aber das kann ja schon bald wieder anders aussehen.
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Stichworte
durbusch, küche, lohmar, parksauna, parksauna residenz, psr, resi, residenz, restaurant, wellness

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
PSR: Clubbeschreibung, Rundgang und Bilderthema Macchiato Parksauna Residenz, Lohmar 6 16.12.2010 11:43


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 09:19 Uhr.
Powered by vBulletin® Version 3.8.4 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Designed by:Designed by: vbdesigns.devbdesigns.de