freiercafe party im acagold
Home
Freiercafe - Das unabhängige deutsche Pay6-Forum
Registrieren
Benutzerliste
Kalender
Hilfe
  #1851  
Alt 29.01.2018, 10:54
Rheinländer90 Rheinländer90 ist offline
SaunaclubFan
 
Registriert seit: 26.03.2016
Ort: Erkrath
Beiträge: 74
Dankeschöns: 2013
Standard Samstags im Aca Velbert

Bericht aus Dezember 2017 (habe es leider vorher nicht geschafft den Bericht zu schreiben....)


Gegen 12:15 Uhr checkte ich ein. Nachdem umziehen und duschen startete ich erstmal einen Rundgang durch den Club. Schon beim betreten der Abflughalle vielen mir zahlreiche neue DL's auf.
Bei meinem Rundgang traf ich schließlich auf einen alten Bekannten.. Es folgten gute Gespräche und ein gemeinsamer Rundgang durch die Räume im 1. OG.

Schätzungsweise waren über den Tag ca. 30 bis 40 Dl's oder mehr anwesend.

Gegen 15 Uhr wurde Zeit fürs essen. Es gab den Samstags obligatorischen Grillteller. Es folgten zahlreiche interessante Gespräche mit anwesenden Eisbären.

Nachdem essen wurde es nun Zeit für eine Buchung. In der Abflughalle begegnete ich schließlich Magdalena(Mitte/Ende 20, ca. 1.78 cm, blonde Haare), die ich schon von vorherigen Besuchen vom sehen kenne.

Nach ein paar Streicheleinheiten in der Abflughalle ging es dann schnell aufs Zimmer. Das Zimmer mit ihr war sehr gut. Sie ist eine sehr sympathische und aufgeweckte DL, die auch gerne mal ein späßchen macht (ich finde es eigentlich ganz schön wenn die Sexpartnerin auch mal lacht...). Zu Beginn erfolgte langes und intensives blasen wobei ich aufpassen musste nicht schon zu abzuspritzen. Insgesamt dauerte das Zimmer 25 Minuten. Nachdem bezahlen der 40 EURO und dem duschen trank ich noch gemütlich einen Kaffee in geselliger Runde.

Gegen 18 Uhr trat ich schließlich die Heimfahrt an.
__________________
__________________
Gruß

Rheinländer90
Mit Zitat antworten
  #1852  
Alt 29.01.2018, 12:32
Benutzerbild von el Caesse
el Caesse el Caesse ist gerade online
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 04.02.2012
Beiträge: 121
Dankeschöns: 6151
Daumen hoch Aca viel besser als sein Ruf

Was assoziiert man mit dem Aca Velbert. Einen osmanisch bevölkertem Club mit Renovierungsstau, schlechtem Essen und lustlosen weiblichen Gästen zumindest für deutsche Gäste. Grundsätzlich stimmt es, dass der Laden nicht mehr die Oberklasse anno 2010 oder 2011 hat. Fairerweise mit Blick nach Düsseldorf muss man aber sagen, andere Läden haben da sehr viel mehr abgebaut. Ja, es gibt die Frauen, die anspruchsvolle Gäste nicht mit ihrem Serviceangebot überzeugen können und sich auf osmanisches Klientel spezialisieren. Zudem sind die Auswüchse der tollen neuen Ordnung seit dem 01.07 jedem bekannt. Auch wundere ich mich speziell an Wochentagen manchmal über das Essen und die Menge.
Dem gegenüber finde ich meist ein recht geiles Line Up. Optisch hat der Laden immer jede Menge an Highlights zu bieten. Vor allem wenn die Damen nackig vom Zimmergang kommen und sozusagen auf Promotour sind. Das Pornokino ist meist verwaist. Auch eine Folge des 01.07.

Absolut positiv die Frauen halten sich an ihre Absprache von 40430.

Recht spät am Nachmittag für 40 Euro Eintritt Bademantel und Schlüssel für die vordere Umkleide erhalten. Ich denke zu der Zeit bereits 35 Frauen geschätzt., Gäste zumeist, aus der Liga Deutsch Opi. Warten auf das Abendessen und dann ab ins Bett.
Abends bestimmt 50 Frauen.

Überraschend traf ich beim Flanieren am Pool auf Lucy. Deutsch, jung , eigentlich zu klein und zu zierlich. Bestimmt nicht viel größer als 150 cm. Sozusagen ein Standgebläse. Da wir nunmehr Smalltalk hielten, konnte es von mir auch dann auch weitergehen. Sie hat mich angesprochen. Unten rechts Zimmer gefunden und eine durchaus passable Performance. Fingern nein. Zungenküsse ok bis gut, ohne ein Knutschmonster zu sein. Geiles Franze mit Eierlecken. Eines muss man den Biestern ja lassen. Sie lernen schnell. Bei der Revanche ganz professionell. Erst übertriebenes Stöhnen, dann langsames Entspannen und dann ihr Höhepunkt. Und dann die Aussage, ich wäre ein Teufel. Mädels, ich weiß, dass ich besser als jeder Muschiliebkoser bin, aber übertreiben braucht ihr auch nicht. Nochmaliges Franze und ab in die Missionarsstelliung. Abschluss im Doggy 40430.
Wiederholung gerne wieder.
Gute Performance. Auch wenn ich keine Fickflöhe mag.

Zwischenzeitlich vertreibe ich mir die Zeit mit dem gaffen auf die Schlüsselwechsel der Jungmösen. Häufig gehen diese nach Zimmergang nackt zur Schlüsselabgabe. Bei der Optik gerne gesehen. Überhaupt geht es freizügiger als in anderen Club im Rahmen des Erlaubten zu. Mir gefällt es.

Da ich offenbar an dem Tag auf junge Mösen stand gab es ein Zimmer mit Chris, Rumänien. Sie lächelte mich fordernd an. Wenn sie Bock auf einen Opi wie mich hat, kann ich selten Nein sagen. Figürlich etwas mehr, wobei 34 -36 eher geschmeichelt sind. Aber egal. Hammer Zungenküsse. Wie ein so junges Ding einen alten Mann wie mich so geil küssen kann. Die Aussicht auf 40 oder 80 Euro betäubt scheinbar vieles. Ihr Franze ist variabel mit intensivem Eierlecken Mit allergrößter Intensität wird mein kleiner Freund bearbeitet. Ein absoluter Traum. Bei der Revanche ist Fingern möglich und scheinbar spielerisch, schubse ich sie über den Berg. Der werte MLK würde vor Neid erblassen. The Tongue hat wieder zugeschlagen. Da bleibt kein Fötzchen trocken.

Danach 4 Stellungskampf mit intensivem Knutschen und Abschluss in der Reiterstellung. Danach noch entspanntes Kuscheln und Übergabe des Hurenlohns vor der Umkleide. Sehr faire 604440 aufgerufen.

Das Essen war „geht so“ . Aber ich habe 2 mal gut Spaß gehabt. Das war wichtiger .Bei 40430 ist der Gast schonmal fickfreudiger gegenüber der Aufpreisorgie in anderen Clubs.

Es finden sich dort doch noch überraschend viele serviceorientierte Mädels. Und von der Optik sind nur wenige Clubs exklusiver als die Velberter Location.
Mit Zitat antworten
  #1853  
Alt 29.01.2018, 15:16
Terry Terry ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 10.02.2015
Beiträge: 28
Dankeschöns: 282
Standard ist es wirklich üblich keine Restzeit ausnutzen?

Ich war letzten Samsata in aca Velbert.
habe zuerst die deutsche Jana für 30 min gebucht. die bietet Ihre service nur ab 30 min an.
Im Allgemeinen ist sie nett und sehr hübsch finde ich. Blonde Haare, bezauberte Augen. 22 jahre alt, ohne schuhe schon 174cm gross, sehr schlank also angebilich ca.54 kilo. Sie meinte sie ist seit über 2 jahre schon bei aca. Leider macht sie keine Zungenküssen, kein lecken, und auch keine Fusserotik. Ansonsten machte sie gut beim Sex mit. nach ca. 17 min im Zimmer bin ich schon gekommen. Dann wollte Sie schon Zimmer verlassen. Ich meinte wir könnten noch was im Zimmer bleiben da es noch gut 10 min gibt. Sie hat es deutlich verneint und sagte dass es zu ende ist wenn man abspritzt.
Dann habe ich das zimmer mit ihr verlassen und ihr 40 euro gegeben.

Bei der Empfansdame habe ich es gefragt, sie meinte das es nicht fair ist und ich immer vorher sowas genau fragen muss, weil es nachher für solche abzocke nichts zu machen ist. In der Sauna habe ich noch mit 2 Stammkunden vom Club darüber gesprochen. Die beiden sagten dass es immer so üblich für 20min oder 30min Buchung ist, dass es eigentlich keine restzeit gibt, wenn man früher gekommen ist und ob man nachdem spritzen noch mit der DL kuscheln oder Atersextalk mach kann entscheidet nur die Frau.

Ich bin dann einbisschen verwirrt.

Zur 2. Runde war ich mit der super süssen Emiley im Zimmer. Die macht immer sehr gute Service und ich verliesse das Zimmer dann sehr zufriedenstellend.
Mit Zitat antworten
  #1854  
Alt 30.01.2018, 13:52
thaigirllover thaigirllover ist offline
Popo-Collector
 
Registriert seit: 09.12.2010
Ort: LOVETOWN
Beiträge: 564
Dankeschöns: 22406
Reden AcaV Nacht mit Pornfun

Letzten Samstag war ich nun den 3. Samstag in Folge im Acapulco mens spa.
Ich möchte zunächst den vorletzten AcaV Berichtethema Beitrag von el Caesse zitieren. Ich finde er hat den Club inclusive der wirklich häufig nicht schlechten Serviceleistungen der girls absolut treffend dargestellt.
Allerdings empfinde ich die Belüftung der Halle sehr mangelhaft. Ich bekomme dort bei längerem herumhängen grundsätzlich Kopfschmerzen.

Samstag traf ich dort gegen 2230 ein. Ein sehr gut besuchter Club zu dieser Zeit.
Ein Gewöhnungseffekt, wenn man öfter dort ist, setzt dann auch schnell ein.
Das line up etwas schlechter als zuvor und irgendwie empfand ich es diesmal nur mässig vom Gesamtunterhaltungswert. Es fehlten halt ein paar Topbeautys an diesem Abend.

Ich finde es auch richtig anregend, die immer wieder mal splitternackt herumlaufenden Mädels auf die blanken Ärsche zu glotzen.

Ein guter Bekannter verweilte dort schon zahlreiche Stunden und jammerte von gähnender Langeweile im Tagesverlauf, weil sehr viele girls mittlerweile wie in manch anderen Clubs... mir fällt da gleich ein Club in Ddorf Rath ein... erst sehr spät zwischen 2000 und 2100 auflaufen.

Da einige Favoritinnen, wie gesagt, erst gar nicht anwesend waren, guckte ich mir die offenbar blendend aufgelegte und animierend auftretende und allgemein in diesem Club gutbekannte LISA 26J., RO. aus. Ich denke mind. 3 Jahre ist Lisa auch schon hier. Sieht besser aus denn je, wie ich finde. Mit hübschem Face und geil geformten Arsch. Die Klene trägt ein paar Tattoos mit sich herum. Bestes Erkennungsmerkmal sind die beiden auf den hinteren Oberschenkeln.
Sie hat immer schwarze Haare.

Im Zimmer ist sie sehr freundlich und das bin ich dann auch. ZK Intro erst nein, nach kurzer Prioritätenerklärung dann ja, und das dann sehr gut und im weiteren Verlauf und zum Finale dann fast sensationell intensiv.
Es gab eine Pornshow. Sie zeigte alles. Ihr Arsch direkt vor mir, drehte sie sich mit dem Körper noch um mich anzusehen und steckte sich einen Finger in den Enddarm und einen anderen gleichzeitig in die Pussy. Dabei schafft sie einen DeepBlow von erlesener Qualität.
Eine schnelle geile Karusellfahrt, im weiteren Verlauf forderte sie meinen Finger in ihr Hintertörchen und bewegte dabei ihren Arsch im Fickrythmus. Genauso musste dann auch ihre Vagina bearbeitet werden. Dabei dieser geile Blow. Zunehmend bekam ich dann Konzentrationsschwierigkeiten weil sie Lust bekam meine Rosette zu bearbeiten. Nähere Beschreibungen erspare ich mir. Später in der Halle setzte dann ein Dauerbrennen ein. Zum Glück hatte ich dann am nächsten Tag keine Probleme mehr.
Nun ja, zum vögeln bin ich gar nicht gekommen, es gab zum Finale, kurz vor Beendigung der halben Stunde, IntensivZK und Handbetrieb und fertig.

LISA. Das Mädel ist voll korrekt und ist sehr zugänglich für pornöse Aktivitäten ausserhalb von üblichen Standardsex. Eine Empfehlung. Sie sollte aber schon gut drauf sein, wie man hört.

Danach war auch wegen meines "brennens" nur noch chillen auf dem Sofa oder bei ein, zwei chickenwings angesagt.

Gegen 0200 bin ich dann wieder abgereist.
Mit Zitat antworten
  #1855  
Alt 31.01.2018, 17:26
Benutzerbild von Sandman
Sandman Sandman ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 05.08.2014
Ort: Niederrhein
Beiträge: 39
Dankeschöns: 852
Standard Samstag ACA

Da war ich nun am Samstag im ACA in Velbert.

Und wie es aussieht waren einige hier aus dem Forum auch anwesend schade das man den ein oder anderen nicht persönlich kennengelernt hat.

Also ich bin so gegen 16:00 aufgeschlagen der Parkplatz war oben schon fast voll.
Also rein in die gut Stub...

Der Emfang der ED war sehr unterkühlt und es gab auch leider keine Frage nach einem Rundgang nachdem ich erwähnt habe das das mein Erstbesuch ist.

Also Schlüssel bekommen und ab zu den Spinden...
Umgezogen geduscht und Platz genommen vor den zahlreichen Fernsehern die das Aca zu bieten hat.
Zwischendurch eine kleine Stärkung vom Buffet.

-Steaks
-Chicken Wings
-Dönerfleisch
-Pommes
& Salate aus dem Eimer...

Anschließend ein wenig durch den Club geschlendert um nach der ein oder anderen Dame ausschau zu halten die hier gute Bewertungen bekommen haben...aber leichter gesagt als getan...

Wenn man das so schreiben darf auf meiner "todo" Liste die ich dabei hatte habe ich keine der Damen wieder erkannt.

Also entschloß ich mich für Raluca:

Raluca:
Herkunft: Rum.
Alter: 24 (ich würde sagen eher 29+)
Figur: 38 könnte passen
Gardemaß: 165 - 170
Cups: A/B
Kurs: 40/30

nach kurzem Gespräch ging es auf Zimmer.
Kaum entblättert und auf dem Bett Platz genommen.
"Mehrmals" die Frage nach 1 Stundem Zimmer und Extras.
nachdem sie es begriffen hatte oder auch keine Lust mehr nach nachzufragen
ging es los... das Desaster.

Ihre Zunge fuhr so hecktisch in meinem Mund herum das ich dachte ein Helikopter würde gerade starten.
Also begann ich weiter Richtung Süden zu wandern und kümmerte mich um ihr Fötzchen.
Na da fing sie an leicht und sachte zu stöhnen also einen Blick über den rasierten Hügel gemacht um mal zu schauen wie die Performance sich in ihrem Gesicht ablesen lässt.
Pustekuchen als sie es bemerkte hielt sie mir die augen zu..
Warum ganz klar einen Oskar würde sie nie bekommen für Ihre Schauspielerei.
Das ganze Spiel ging so vielleicht drei/viermal dann lies ich mich an meinem besten Stück verwöhnen....
Nach ein Paar minuten nahm sie dann Platz auf Ihm gewegte sich ein paarmal hin und her was mit Reiten so gut wie garnichts zu tun hatte eher wie das Rühren eines Kochlöffels in einem Topf ...
Ergo es wurde in dieser Stellung beendet und ich war froh das er noch dran war.

Nach dem Imtermezzo fragte ich nach der Zeit Ihre Antwort noch 2 minuten.
Also rein in den Bademantel und raus an die Geldschließfächer und die 40 Euro übergeben.
Ach bevor ich es vergesse, vor dem Zimmergang war ich auch am Spind habe auf meinem Handy den Timer angemacht... und was soll ich sagen er Stand auf 21 minuten....
Merke mein Zeitmanagment ist beschissen und ich wünsche mir zu Ostern eine Uhr... So was ist mir bisher noch die passiert aber das erging Terry ja nicht anderst.

Fazit: Raluca hat für mich einen Wiederholungsfaktor von 0 %

Fazit Club:

+ viele schöne Frauen
+ Sauna
+ Dampsauna
+ Pool
+ W-LAN

+/- Essen (solange es frisch kam war es Warm aber es hat sehr schnell abgekühlt)

- sehr wenige Liegen im Vorraum vor der Sauna eher keine Erholung sondern hektik durch die vorbeilaufenden.
- Toiletten Anzahl zu wenige und man darf ruhig öfters als einmal am Tag sauber machen
- Freiercafe Zugang gesperrt bei W-LAN Zugang duch ACA
- Zimmer Wände oben offen das hat einen billigen Charme.
- Plastik Becher zum Trinken ich denke eine Spülmaschine sollte im Etat dieses Clubs möglich sein.

Ich denke ich werde den Club nochmal besuchen weil die Damenriege einen hochwertigen Eindruck macht, auch wenn ich die Arschkarte mit meinem Zimmer gezogen habe.
Mit Zitat antworten
  #1856  
Alt 07.02.2018, 17:43
Pussylove Pussylove ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 24.02.2017
Beiträge: 7
Dankeschöns: 209
Standard

Es verschlug mich letzte Woche nach einiger Zeit mal wieder ins ACA Velbert, wo ich die Miezen besuchen und die ein oder andere vernaschen wollte.

Eine Freikarte hatte ich noch, wurde freundlich begrüsst und bekam mein Eisbärfell.

Schnell den kleinen Lurch gewaschen und das Geld verstaut ging es mir nem Macciato auf die Couch und mal das Angebot checken

ES kam mir so vor, als wäre ein Grossteil der Belegschaft ausgetauscht worden. KAmi, Zasha, Lucy, Leonie, Samantha und paar andere nicht zu erblicken, aber dafür eine Menge für mich zumindest neue Damen.

Zunächst ging es mit Lisa aufs Zimmer. Zu Lisa gibts ja genügend Berichte. Sie weiss wie es geht und was der Kunde will. Also voll zufrieden erstmal in die Sauna und dann das Grillgut getestet. Hier fände ich mal etwas Abwechslung besser, aber schlecht ist es nicht.

Ärgerlicher fand ich die offensichtlichen VErschleissbaustellen auf dem WC, Stufen und der miese WAsserdruck in den Duschen.

Naja, zweite Nummer ging an eine altbekannte deren Namen ich vergessen habe. Sieht aus wie Pocahontas mit langen schwarzen Haaren und ist sehr zierlich. Im Vergleich zu Lisa nur Oberliga, aber optisch halt ein Hammer. Blasen ohne Handeinsatz und ausdauernd. Eigentlich sollte sie nur das machen, dann hört man sich nicht dieses abtörnende Oh Baby und Yes fuck me an

Ein wenig smalltalk mit der EX DL Aria(schlanke Blondine hinter dem Tresen) und dann sollte es Mischa werden. Die lies mich aber abblitzen. Warum kann ich nicht sagen, jedenfalls hatte sie kein Bock auf mich und meine 40 Euro.

So ging ich halt und gönnte mir noch ein Big Mäc auf der A 40 bevor ich ins Bett fiel und den Abend beendete.

Mein persönliches Fazit fällt etwas negativ auf. Hübsche Girls wie Kate und die oben erwähnten sind leider weg und aktuell gefallen mir dort nicht allzuviele. ABer das ja auch total subjektiv.
Mit Zitat antworten
  #1857  
Alt 11.02.2018, 13:58
Saunafreund Saunafreund ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 14.04.2011
Beiträge: 134
Dankeschöns: 1600
Idee Mitt. 31. Jan netter Feierabend...nummer

Also Saunafreund setzt seine Topclubreveiweltour fort. Ok Acapulco ist deutlich über RTC, aber nicht in der Topclasse - dafür Eintritt nur 30/40 und das Zimmer nur 40 wie ich von nem netten Clubkollegen erfuhr gibt es neuerdings (bzw. seit meinem letzten Besuch!) nun ein Qickyzimmerchen für 30 € - für Sparfüchse und Schnellsprit... bestimmt `ne nenette alternative

Ok Acapulco!


Punkt 17.00 gestempelt Abflug 17.01...man zieht sich dat über Landstraße und 2 spurigen Innenstadt Highway... Acapulco ca. 18.00 Eingecheckt. Ruhige Stimmung so 25 max. 30 Perlen da.
Optik ist hier echt mehr als Ok. sugestions! Ein Tenyhüpfter mit Traumbody Tatoos auf den Schulterblättern in der ersten halten St beobachtet , dann verschwunden - vermute ein SugarDaddy hat Sie Dauerlelegt...dat`s live. Ein Blonder Rauschehaar Engel (Traumgesicht erregte meine Aufmerksamkeit.... Suger.. Dauerbelegt...) Nö mich ärgert das nicht mehr bin zu Lange dabei.... Taktik (an die Anfänger) nicht versteifen .. sondieren es sind genug tolle Mädchen /frauen da. Eine top body Blonde wurde den ganzen Abend nicht gebucht ....
Ich entschied mich nach `nem netten gespräch mit `nem stuttgarter newby für Sw Topbody braungebrant und irgendwie lasziever Austrahlung für ein rasse girl / Frau in Dessous Senlda (Eselsbrücke seltener Name!) Selda ist Rumänin mit türkischem Papa, als Sie mir erzählt, daß Sie lange in Mailand gelebt hat , erklärt sich mir diese laszive Italienische Ausstrahlung. Auf den dem Zimmer ZK (Ok) schmusie F und kuschel ...69 leckermuschi btw. schöne Rose....lalala......Jungs wat soll ich sagen richtig nettes Nümmerchen kein Zeitstress 40 schleifen und byby my Love mach et gooot......
Zum Thema Kohle : ich greiß jetzt in Opas Erzählkiste... damals zu Kaiser Kohls zeiten gab`s in der F39 die ZwanziNo , genannt nach dem 20zig Euroschein. (FO &GV) , damals war Sf schon Feinschmecker &wollte immer 69! Da sagten die Mädelein immer das kostet aber 30€. SF sagte niemals Ätschi, sonder einfach nur "ja is OK" Dann das blitzen in den Äuglein der Mädels, daß bestes Vergnügen signalisierte. Für Dich 50 % mehr Kohle für mich supa Vip servis (für`n 10 ner ) Tja das war vor gefühlt nem halben JH.
Was soll uns diese alte Geschichte lehren? buchst du halbe stunde für 40 blitzt es in den Augen der AcapulcoMädels wie damals ...für den 10er)
In der sauna erzählte mir ein 2x im Jahr Gelegenheitsficker , daß er im Kino oben saß da kamen 2 B Weiber und boten den 3er an! Er schaute was skeptisch, da sagte die eine Perle "komm Wir gehen zimmer & Du gib`s jeder 30 Schleifen" Da packte es den Gelegenheitsficker und er dachte 2 f 60 das gibt es doch gar nicht...... bei Roller quatsch Acapulco! Also er war selig... was auch den saunafreund für den Kollegen freute.
Fazit: Acapulco in der woche voll mehr als OK. Auswahl satt, servis gut.

PS. Da war noch `ne Milf mit wuchtbrummenbody soll schon 8!!! Jahre anwesend sein - sowas nennt Mann Urgestein. KF 38-40 recht braungebrannt, mehrere Kollegen schwärmten vom servis. Steht bei mir auf todo. Kennt Einer den Namen ? Danke

So,..... nach Karneval wird ab 18.00 Uhr zurückgepoppt! Tatatata
Mit Zitat antworten
  #1858  
Alt 13.02.2018, 11:14
Benutzerbild von Bunnyman
Bunnyman Bunnyman ist offline
Worldtraveller
 
Registriert seit: 07.11.2009
Ort: Wuppertal
Beiträge: 301
Dankeschöns: 1253
Standard

Nachdem ich beim letzten Mal im ACÁ einigen nette CDL sah, wollte ich nun herausfinden wie es mit ihnen auf dem Zimmer ist. Das Problem war nur, die CDL waren nicht anwesend... so buchte ich nach einiger Zeit des vergeblichen Wartens Adda (oder so) eine rumänische Grazie welche immer mit Elena herumhängt. Was soll ich sagen, das Zimmer hätte ich mir sparen können... Außer Spesen nichts gewesen. Auf dem Zimmer gab es keine Nähe, keine Küsse und direktes nachgekobere nach Sonderleistungen jeglicher Art. Wollte eigentlich schon wieder gehen, dachte mir aber ok, nutzt Du die 20 Minuten Variante und raus... so kam es dann auch... Zimmer war mies.
Mit Zitat antworten
  #1859  
Alt 15.02.2018, 03:21
Benutzerbild von Winnetou Kowalski
Winnetou Kowalski Winnetou Kowalski ist offline
Tippen ist bääh ... aber
 
Registriert seit: 22.04.2010
Ort: Mitten in'n Pott
Beiträge: 1.827
Dankeschöns: 30567
Standard Aschermittwochs-Buße im AcaV



Ankunft:

Mittwoch, d. 14.02.18, ca. 19:15 Uhr,



So -Do 10-13 UHR & 21-03 UHR
30,-€ EINTRITT,
sonst 40 €


Darin sind folgende Leistungen im Acapulco enthalten:
- Softdrinks
- Handtücher, Bademantel, desinfizierte Badeschuhe
- Frühstücksbrunch ab 10.00 Uhr
- Mittagsbuffet ab 14.00 Uhr
- Abendbuffet ab 18.00 Uhr


Die Mädchen haben sich auf 40 € pro 1/2 Std. Zimmerzeit geeinigt - zuzüglich Sonderwünsche. Diese bitte mit den Mädchen absprechen.
Einige Girls bieten auch einen 20-Minuten-Quickie für 30 € an.
Ich weiß gar nicht, seit wann Fr. + Sa. die HH von 10 - 13 Uhr entfallen ist. Zumindest steht sie nicht mehr auf der Homepage.


Die Empfangsdame (ED) Aylin lässt mich mit freundlicher Begrüßung ein und gibt mir Schlüssel und Bärenfell.

Nach der Dusche und dem Abtrocknen, habe ich mir erst mal einen Kaffee geholt und mich umgesehen. Einige Bekannte getroffen: Kerle und Girls.

Irgendwie war mir aber schon heute Nachmittag nicht so richtig nach tiefschürfendem und hintergründigem Philosophieren - so richtig konnte ich den Gesprächen nicht folgen. Das Sperma waberte an meinen Ohren und dessen Rauschen machte mich unkonzentriert.
Wie schreibt man das jetzt höflich und formvollendet: Ich war mächtig geil!


Lineup:

20:00 Uhr
ca. 30 Girls
ca. 12 Gäste

und damit es zusammen steht:

22:00 Uhr
ca. 35 Girls
ca. 35 Gäste

Bei den Girls ca. 6 Latinas, eine KF 32 mit negroidem Einschlag, und eine Hübsche mit unsymetrischem Kurzhaarschnitt und wirklich "mächtigem Latina-Arsch". Damit der auch auffiel, steckte er in einer roten Strumpfhose/Leggins. Die hätte mich zerquetscht.

Die berüchtigte "weiße Wand" der Herren stellte sich aber heute nur gegen 22:15 Uhr für ca 10 Minuten ein.



Um 22:30 Uhr ist der Laden plötzlich unheimlich leer.
Wie auf Kommando ist alles auf die Zimmer gerannt. Selbst Resteficken wäre kaum noch möglich gewesen. Alle Schlüssel weg.

Ich hätte mich natürlich an die Tanzstange stellen und wixxen können: Es wäre heimlich gewesen - und niemand hätte es gesehen.
OK, evtl. die 3 Thekenmädels ... (eigentlich 2 Thekenmädels und die vom Glory-Hole) aber ohne weitere Zuschauer und ohne Zwischenapplaus macht es echt keinen Spaß und außerdem hatte ich mich - nach meinem 28-Minuten-Wiederholungszimmer zu 40 € mit Emily, welches wieder vorzüglich war - noch nicht wieder regeneriert.
Und mit einer halbweichen Fleischpeitsche kann man bei einer solchen Show-Einlage keinen Blumenpott gewinnen. Wäre auch peinlich gewesen und die Blöße wollte ich mir nicht geben.



Sonstiges:


Sabina, Hanna, Emily, Julia waren heute da... und die schlanke, stark Tätowierte, die zwischen Aca Gold und Velbert wechselt. Die anderen Namen fallen mir nicht mehr ein: Ich bin wohl zu wenig dort.
Doch, eine noch, der ich im GP immer im Vorbeigehen auf den Arsch spritzen wollte (dort hieß sie Carmen), habe ich erst ganz spät in der Ungarinnen-Ecke erkannt (fast nicht erkannt durch unvorteilhafte Kleidung), eingepackt in einen Panzer und Strumpfhose - hat wohl auch massig zugelegt.







Ficken:

Name: Emily
Rest spar ich mir ... Kennt sowieso jeder.
Wiederholungsgefahr: 100 %
Dauer, Kosten: 28 Min - 40 €, kein Tipp (man soll nix übertreiben)




Essen:
abends bis 22:00 Uhr (dann war es wieder weg):
gefüllte Paprika mit Reis, Rindergulasch(?), Nudeln, gegrillte/gebratene Geflügelstücke, Salat usw.
Zum Geschmack kann ich nix sagen, sah aber appetitlich aus.



Heimritt:

Ich bin gegen 23:30 Uhr gemächlich nach Hause geritten und freue mich auf den nächsten Besuch dort.


Abspann:

Da ich das "Gröbste" heute erledigt hatte, war ich rechtschaffen müde und musste nur noch bis nach Hause durchhalten. ... und diesen Bericht tippen. Bis dahin höre ich "das Sandmännchen". Solltet Ihr Euch auch mal gönnen.





Hugh

.
__________________
Gruß
Winnetou Kowalski

Lieber breitbeinig als engstirnig

Mit einem Klick auf die Waage (rechts oben in JEDEM Beitrag) kann man sich bedanken - Versuch's mal.

Geändert von Winnetou Kowalski (15.02.2018 um 16:17 Uhr) Grund: Sabrina in Sabina geänd. + "Carmen" GP nachgetragen
Mit Zitat antworten
  #1860  
Alt 18.02.2018, 06:02
Benutzerbild von whorist
whorist whorist ist offline
pathologischer Popper
 
Registriert seit: 01.02.2015
Beiträge: 31
Dankeschöns: 2433
Standard Samstag mal wieder im AcaV

Hallo Forengemeinde,
nach längerer Abstinenz (also nur von AcaV...) traf ich am Samstag gegen 19.00 Uhr dort ein.
Wurde trotzdem von der freundlichen ED sofort als Wiederholungstäter entlarvt: "Du kennst Dich ja aus, warst ja schon mal hier...".
Ja richtig, z.B. bei der Eröffnung vor 9 Jahren, zuletzt aber länger nicht mehr.
Ein Gedächtnis haben die...
Also enterte ich, auf meine Erfahrung bauend, selbstsicher die Örtlichkeit, neugierig auf das Damenangebot.
Wie immer schon im Vergleich zu anderen Clubs gab es auch gestern wieder einen auffällig hohen Anteil an jungen, zierlichen Gazellen der KF34 mit kleinen Prachtärschen und teilweise Jungmädchentitten. Sehr lecker!
Schade, dass sich kein Treffen mit anderen Membern ergab, aber es waren auch so genug Eisbären im Laden: Gegen 21.00 Uhr geschätzte 50 Kerle gegenüber geschätzten 30 Ludern! Andersrum ist mir das entschieden lieber!
Eine Momentaufnahme etwa um diese Zeit ergab folgende Verteilung der Damen: 7 in der sogenannten Abflughalle, 0 im Kino, 12 beim Rauchen(!) im "Wintergarten", der Rest auf den Zimmern oder im Bad. Hmm...
Überhaupt Kino: In meinem Gedächtnis der geilste Ort, wo in Zeiten liberalerer Gesetzgebung gut animiert, auf den Sofas gefingert und geblasen wurde.
Das ein oder andere Luder hab´ich damals auf den Matratzen auch gefickt.
Jetzt hält sich kein einziges der Girls mehr dort auf (ich habe einige Erkundungsrunden gedreht), sondern auf den Matratzen liegen, von hoffentlich exzessivem Vögeln ermattete Kollegen und halten Ihr Nickerchen
Bei den Ladies fällt mir folgendes auf:
Wie erwähnt, zum großen Teil attraktive junge Hühner sowie einige sagen wir griffigere Modelle. 2, 3 Latinas waren auch dabei. Allen gemeinsam ist jedoch eine von mir so empfundene kühle Distanziertheit.
Ich weiß, dass nicht animiert wird. Aber ein Lächeln, ein interessierter Blick, eine wie zufällig im Vorbeigehen erfolgende Berührung, sowas ist woanders üblich (und regt die Phantasie, ggf. auch den Knüppel an)!
Hier konnte ich - nichts - beobachten. Die Mädels setzen sich in Pose und warten auf Ihre Wirkung.
Die tritt auch ein: Typischerweise gesellt sich ein geiler Bock leicht linkisch zu der Dame, ein kurzer Wortwechsel endet mit dem Holen des Zimmerschlüssels und weg sind sie...
Kein Gekuschel, Gefingere, Geknutsche. Mehr oder weniger teilnahmslos sitzt man kurz nebeneinander und ist dann handelseinig. Ob da auf dem Zimmer ein Feuerwerk der Erotik abgebrannt wird?
Jetzt zu meinen persönlichen Erfahrungen:
1. Versuch bei Lari aus der DomRep, KF32, Afroähnliche Frisur, kleine Titten. Spricht leider weder Deutsch noch Englisch, und so hatte ich Zweifel, ob Sie meine Auflistung der unverzichbaren Gänge eines gelungenen Fickmenüs (ZK, Eierlecken etc.) tatsächlich verstanden hat. Zeigt auch keinerlei Entgegenkommen, sitzt einfach neben mir. So wird das nix, danke und Tschüs.
2. Versuch mit Marlen aus Moldawien, KF34/36, knackige Figur, aufgespritzte Lippen - muss gut beim Lutschen sein...
Auch zwischen uns gab es nur ein kurzes Gespräch, allerdings signalisierte Marlen durch Ihre Körpersprache Fickinteresse (also wohl mehr Umsatzinteresse, aber egal).
Das Zimmer war i.o.: Es gab gute Zungenküsse, tatsächlich ein sanftes, gefühlvolles Blasen, aufreizende Positionierung vor dem Spiegel und schönes Ficken in zwei Stellungen.
Das Gummi füllte ich in der Doggy-Position, Ihren geilen Arsch in den Händen, Sie mit dem Kopf seitlich auf dem Laken. Ein geiler Anblick!
Technisch nix zu meckern, ein Profi halt, der sich auf zügiges, wirkungsvolles Entsaften versteht.
Fazit: Der Laden an sich ist soweit ganz cool, mittlerweile ein bisschen abgewohnt.
Überflüssig, da nicht benutzt: Innenpool und Pornokino.
LineUp: Wie eingangs beschrieben, sehr viel Augenfutter für den Liebhaber zierlicher junger Barbies.
Leider setzen die - erfolgreich - allein auf Ihre optische Wirkung.
Ich komme da besser mit den, wie soll ich sagen, handfesteren Läden klar, wo man auch schon mal angefasst wird, bevor man auf dem Zimmer ist...
Euch Allen geile Abschüsse.
__________________
I have the pussy, I make the rules -
I have a dick, I fuck the rules!
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Stichworte
acapulco, acapulco velbert, fkkacapulco.de, lisa, saunaclub, velbert, wellnessberg

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Babylon, Elsdorf Uncle Coffee Saunaclubs allgemein (ohne Unterforum) 779 22.05.2018 20:59
Samya: Berichtethema albundy69 Samya, Köln 2323 22.05.2018 17:15
TL: Berichtethema immi Köln, Bonn 70 02.03.2018 10:17
CLL: Berichtethema Honeyslab Archiv Laluna Moers Alt 262 16.09.2013 14:10
Sudbad: Berichtethema Loodar Saunaclubs allgemein (ohne Unterforum) 127 08.04.2012 09:10


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 04:58 Uhr.
Powered by vBulletin® Version 3.8.4 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Designed by:Designed by: vbdesigns.devbdesigns.de