villa vertigo
Home
Freiercafe - Das unabhängige deutsche Pay6-Forum
Registrieren
Benutzerliste
Kalender
Hilfe
  #21  
Alt 29.11.2016, 23:31
Benutzerbild von Raw
Raw Raw ist gerade online
Frauenheld
 
Registriert seit: 26.09.2015
Beiträge: 622
Dankeschöns: 22336
Standard

Zitat:
Zitat von shadow Beitrag anzeigen
Habt ihr eigentlich alle nur gegessen und geduscht, gevögelt habt ihr sicher nicht, sonst hättet ihr doch sicher darüber berichtet. Wie sollen die Mädels denn zurecht kommen.
Bin demnächst auch mal am start.
Also meinen Ablauf des Abends dort trifft das schon ziemlich genau!

Ich bin gegen 21 Uhr angekommen und habe mir den Club angesehen. Alles ist neu gemacht und wirkt, wie hier bereits hinreichend beschrieben, ganz vielversprechend.

Auch die leicht überflutete Dusche und die leckeren Lammkottelets mit Rosmarinkartoffel habe ich probiert.

Dann habe ich mir einen Kaffee geholt und mich mit einigen Kollegen im Raucherbereich unterhalten.

Zum ersten Mal habe ich dann nach zwei Stunden den Club verlassen, ohne einen Zimmergang absolviert zu haben.
Es waren einfach zu dieser Zeit mindestens vier Mal so viele Männer wie Frauen im Club zu sehen.
Von den 10 bis 15 Frauen, die ich zu Gesicht bekommen habe, wären für mich zwei unter Umständen vielleicht buchbar gewesen, aber an diese beiden war kein herankommen.

Eine Eröffnung ist natürlich ein besonderer Anlass und dass der Betreiber hierbei erst einmal um Aufmerksamkeit buhlt und viele Männer zum gucken umsonst in den Club lässt, ist für mich auch verständlich.

Aber Eröffnungspartys sind eben Eröffnungspartys und im Hinblick auf das zukünftige Lineup und die männliche Gästestruktur überhaupt nicht aussagekräftig.

Ich bin aber gespannt, wie sich das Tutti Frutti im Alltagsbetrieb entwickeln wird und werde mir dies dann irgendwann vermutlich mal anschauen.
Mit Zitat antworten
  #22  
Alt 30.11.2016, 17:12
Janus42 Janus42 ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 22.05.2013
Beiträge: 59
Dankeschöns: 1793
Standard Ein neuer Club .....

...... nicht neu im Sinne, dass ein ehemaliger Club unter neuer Leitung wieder aufmacht und dabei den Namen wechselt, sondern wirklich neu. D. h. Sowohl die Einrichtung, als auch die Sanitärraume, der welllnessbereich und die Zimmer.

Alles ist modern und neu. Auch die Badelatschen und die flauschigen Handtücher und Bademäntel. Allerdings ist der Club klein. Angefangen bei den winzigen Spinden über den Speisesaal, ähm Speiseflur bis zum Wellnessbereich und Garten. Der ganze Club passt in den Wellnessbereich des Ocean. Ist also vergleichbar mit FKK Finest, nur ist im TF ein anderes Ambiente verwirklicht. Modern und kein FKK. Die Preise und Leistung ist jedoch dieselbe.

Es waren ordentlich durchaus attraktive Girls vor Ort, ca. 20 und wie bereits beschrieben bekannte Gesichter aus den bekannten Clubs.

Gegönnt habe ich mir Anka. Eine kleine junge Rumänin mit einer tollen Figur und Hammer Brüsten. Dazu glatte schulterlange schwarze Haare die ein hübsche Gesicht einrahmen. Früher im Mondial? Die Aktion war gut und ausdauernd mit einem netten FO. Dafür 50€ / 30 min.

Ich stimme mit den Vorredner überein. Inwieweit sich der Club halten kann wird sich zeigen. 50€ Eintritt für solch einen kleinen Club sind happig. Aber auch das FKK Finest oder der Schieferhof überleben so. Allerdings ist der Service insbesondere im Vgl zu Hennef nicht so schnell zu erreichen. Auch ist fraglich wie viele Mädels vor Ort sein werden. Man denke da ans Majestic. Ein Schritt auf uns zu wurde aber schon gemacht. Die happy Hour für 30€.

Mal sehen wie es weiter geht.
__________________
Es gibt nichts schöneres als das immer feuchter werdende Zucken einer Frau wenn sie zum Orgasmus geleckt werden will😝
Mit Zitat antworten
  #23  
Alt 30.11.2016, 18:17
Benutzerbild von Pussierstengel
Pussierstengel Pussierstengel ist offline
Altes Huhn gute Suppe
 
Registriert seit: 21.09.2015
Ort: Zwischen Aca und Sky
Beiträge: 455
Dankeschöns: 15966
Blinzeln Kreuzwege im TuttiFrutti

Ich habe mit Macchiato geraucht und Kaffee getrunken, später mit albundy zu Abend gegessen. Die müssen sich auf dem Parkplatz umgelaufen haben
Ricky habe ich in der Dusche stehen sehen, da war ich aber schon auf dem Weg raus. RAW, Kitty und Julia habe ich leider verpasst.
Monika war auch in echt da, ohne Zuchtrüden und Cabal hat beim Essen zwei Tische weiter gesessen.
Zimmern war ich auch nicht, lag nicht an den Mädels sondern eher an der Partystimmung Dafür war ich aber drei mal am Buffet

Ich fahre noch mal hin wenn der Laden sich eingeschliffen hat.
Von mir viel Glück für einen freundlichen Club

Der P(o)ussierstengel
__________________
Support your local Milf
Mit Zitat antworten
  #24  
Alt 30.11.2016, 19:51
czz czz ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 28.09.2016
Beiträge: 100
Dankeschöns: 4053
Standard

Spät mein Bericht ich war beruflich unterwegs.

Da hätte man also Forentreffen machen können, ich war da von 14:30 Uhr an. Sehr früh, am Anfang hätte die gesamte Clubbesatzung, DL und Eisbären, in ein Großraumtaxi gepasst. Ich kenn aber keinen von Euch.

Und ich war wohl der einzige, der 50 Euro gelöhnt hat, und keine Freikarte gekriegt hat? Ab und zu mag mich das Leben nicht.

Der Club


Also zum Club, er ist neu eingerichtet im Industriegebiet. Mini-Empfang und daneben die Umkleiden. Alles also neu und sauber, Spinde und Bezahlung von Getränken laufen bequem über Gummi-RFID-Armbänder. Leider sind die Spinde zu klein für Anzüge, mein Kommunionsanzug hätte noch reingepasst.

Seit dem Besuch huste ich weil die Umkleide war saukalt und zugig. Die Eingangstür und direkt dahinter die Tür zur Umkleide standen die ganze Zeit offen: also Kälte und Zugluft. Naja bin halt ein empfindlicher Eisbär und brauche keine Polarluft, geschwitzt nach einem Zimmer oder nass nach dem Duschen.

Ab und zu spiele ich mich als Hobby-Architekt auf. Ich hätte ich zuerst diese Ecke, dann den Barbereich (das Essen muss durch den kompletten Barbereich geschafft werden, viel Spass, wenns mal voll ist. Einfach wäre es gewesen, die Thekenöffnung an der anderen Seite vorzusehen) und drittens den Raucherbereich anders gestaltet. Weil der Außenbereich grenzt an die Relaxbereich an, nur durch eine Schiebetür getrennt . Die steht natürlich die ganze Zeit offen und deswegen sind die unbequemen Holzliegen auch noch saukalt dazu. Da muss eigentlich ein Windfang hin mit zwei selbsschließenden Türen oder eine Drehtür.

Achja, ich wollte Fussball schauen, der Club wirbt ja mit Sky. Wurde aber nicht angemacht, andere Clubs zeigen das im Pornokino, so als Tipp, weil wer will sich schon Pornos anschauen, das Pornokino ist doch eh immer leer.

Das Dampfbad war noch aus und bei der Sauna gab es nur kaltes Wasser bei der Dusche, aber das wird ja sicher noch. Achja: zu den überlaufenden Duschen. Das hätte ich dem Clubbetreiber sagen können, die Bodenabläufe sind der letzte Schrott und gehen schon zu, wenn sie nur ein Haar sehen. Oberschrott, bei dem Betrieb müsst ihr die wahrscheinlich täglich auseinanderbauen, habe denselben und rege mich immer wieder auf über diese Fehlkonstruktion.

Abend&Show

Den Abend fand ich gelungen, wobei ich vor dem Gangbang und der angekündigten Tombola heim musste, aber den Star (jetzt hat sie die Haare rasiert) sah ich noch auf dem Flur und hab dann festgestellt, dass sie eh nicht in mein Beuteschema passt.

Die Stripperin vorher dann schon eher, war ne Hübsche und sie gab sich echt Mühe, die etwas passiven und unbegeisterten Eisbären zu bespassen.

Zwischendurch gab es auch ein Kulturprogramm mit Bauchtanz. Nix für ungut; Ich steh ja auch ab und zu auf Kultur und gehe auch in Museen. Die Bauchtänzerin hat gut und mit viel Einsatz getanzt, aber sie hat mich nicht wirklich erotisch stimuliert. Ist auch schwer, ich war ziemlich befriedigt nach drei Zimmern. Also in dem Zustand; statt der mit Tüchern schwenkenden und mit ihren Speckrollen wackelnden Dame hättest du für mich auch einen wackelnden Dönerspiess auf die Bühne stellen können, der hätte mich genausoviel aufgegeilt. Aber wie gesagt ich war auch von drei ZImmern verausgabt und hatte an dem Abend auch irgendwie keinen Sinn für Kultur, ich Banause.

Biere gabs, süßen Sekt auch, leider nur Filterkaffee und keinen Espresso. Mittags gab es ein großes kontinentales Frühstücksbüffet mit viel Rührei und Brühwürstchen.

Das Essen Abends war frisch und reichlich. War so Typ türkische Hausmannskost, aber alles frisch und sehr gut; Oberhammer das hochwertige und teure Fleisch: Huhn, Lamm und Rind frisch gegrillt und dazu Reis, in Öl gedämpfte Kartoffeln und Gemüse und mit "Scharf" wenn man wollte. Noch auf dem Parkplatz riechst du den Grill, Essen wie gesagt an dem Abend außergewöhnlich gut und ein Grund, wieder zu kommen.

Das Publikum war zunächst mitteleuropäisch mit - denke ich - vielen Forenkollegen auch aus Nachbarforen, später dann osmanischer mit mehr Stimmung. Für meinen Geschmack liefen zwischendurch zu viele mit Strassenklamotten rum, ist das jetzt eine Saunaclub oder was genau? Naja wohl Eröffnung. Die Musik ist laut, die Innenerinrichtung von Wellness und Zimmer gefallen mir. Der Rest so nicht sooooo, ist aber Geschmackssache. Der Hauptraum und der sehr enge Essraum ist in Shades of Gray, also Grautönen (Video ab 2:20 ) , so eine Mischung 60er-Jahre.Raumschiff-Enterprise und frühe 80er-Jahre-Miami-Vice.

Die Zimmer sind meiner Meinung nach entweder von der Beleuchtung zu dunkel (ohne Strahler an) oder zu hell (mit Strahler an), ich würde paar Strahler rausdrehen oder durch kleinere ersetzen. Schön fand Ich, dass man auf dem Zimmer nicht beschallt wird. Sogar die Laken sind mit Logos bedruckt, schön aber halt wenig atmungsaktiv. Kissen und Betten sind mit Kunstleder bezogen. Hygienisch aber was schwitzig, ein Kissen hat eine meiner Holden direkt mal mit ihrem kompletten Makeup vollgesaut. Und das wir nicht wenig Makeup bei der unreinen Haut.

Und noch ein Tipp: Beim Buffett die Teller nach rechts stellen; und der Geschirrwagen bringt da nix da er mit Tischen vollgestellt ist.

Das Wesentliche: Die Damen

Nach dem ganzen Vorgeplenkel zum Wesentlichen - was zählt im Leben, richtig, die Damen. Clubeinheit sind 50, darin Küssen und FO. Extras 25, Anal 50, eine sah fingern als Extra an. Animiert wird 0, also wer keine anspricht, geht umgefickt raus.

Es waren ca. 20 DL anwesend. Ich hätte auf mehr gehofft, da die Damen dort 30 Tage umsonst arbeiten dürfen ohne Eintritt. Es wurde aber eventuell nur von Damen genutzt, die in anderen Clubs Gefahr liefen, minus zu machen. Also wirkliche Optikschüsse für mich maximal 5, wobei eine umbuchbar war weil sie den gesamten Abend an demselben Herren mit spitzem Bart dran hing.

(So hart wie es klingt: ich kenne Clubs, da würde sehr viele der DL von dem Abend aussortiert werden, aber das bleibt unter uns .

Auswahl also überschaubar, trotzdem wurden die Mädels gebucht und Abends waren nur noch so ca. 5 durchgehend da mit ca. 30 Eisbären.

Überrascht war ich: alle, mit denen ich geredet hatte, konnten sehr gutes Deutsch und sind sogar teilweise Deutsche.

Alles in allem fährt der Club mit Music etc. ein ähnliches Konzept wie das 40km entfernte Samya. Nur, dass dort Samstags Abends ca. 70 Frauen aufschlagen.

Besser als dort sind die Hygiene (Laken) und das Fleisch, die Location ist gleich gut. Der Außenbereich soll ja noch zulegen.

Konkurrenz belebt das Geschäft und ich wünsche den Betreibern alles Gute und viel Erfolg und den Damen gut Geschäfte!

Wobei es im engen Umkreis schon viele Läden gibt.

Isabelle
21J Rom ca. 1,6m 58kg C-Cups dunkelrot gefärbte lange Haare, an denen sie laufend rumspielt.

Ach so langsam kenn ich mich ja. Geht schon in der Bäckerei los. Ich kauf mir ´ne Zimtschnecke, bezahle, und schaue in die Auslage und denke mir: die mit Mohn wäre eigentlich besser gewesen. Auto gekauft, ich fahre weg vom Autohaus, der neue Mercedes kommt mir entgegen und ich denke: Der Mercedes baut ja auch wieder schöne Autos. Der wär eigentlich besser gewesen.

Zum Kotzen. Jetzt hatte ich im echten Leben was mit 'ner schlanken dunkelhaarigen mit wenig Oberweite, also komme ich hier in den neuen Club, und was sehe ich: die üppige hübsche rotgefärbte Isabelle. Also: haben wollen, die rote mit den tollen Rundungen.

Daneben hat sie mich direkt angesprochen, da ich ihr Gesicht außergewöhnlich fand und sie auch richtig gut gelaunt war.

Also ab zur Einweihung der neuen Betten. Ich wollte es zu Beginn mal langsam angehen lassen und stand echt auf Ihre was kräftigeren Rundungen, deswegen habe ich eine Stunde gebucht.

Sie ist sehr aufgeweckt, redet gerne, kann sehr gut Deutsch und ist schon eine sehr Nette, außer halt: Achtung! sie beißt und kneift , einmal richtig schmerzhaft, da mussste ich ihr heftig in den Hintern zurückkneifen, damit sie bei mir loslies. Ich hatte ihr einen Maulkorb vorgeschlagen, wobei, wie sie meinte, Blasen ginge damit auch nicht mehr.

Also nett und sympathisch, tolle Stimmung, nur leider: sie war jetzt zwei Jahre im Mondial. Also 20-Minuten-ZImmer mit südländischen Gästen. Sie wusste echt nicht, was sie eine Stunde mit mir anfangen sollte :-).
Das ging dann beim Lecken direkt los. Ich ein bischen losgelegt, meine Technik ist einfach aber bei den Damen oft effektiv. Sie lacht los wie ein Schulmädchen, sie ist, wenn man es richtig macht, viel zu empfindlich und sogar kitzelig. Ich schalte zurück, aber sobald ich es etwas steigern will, wird es wieder zu kitzelig für sie. Das kann ich nicht begreifen, ist sie 14 und wird gerade zum ersten Mal geleckt? Nein, nur zum ersten Mal seit Jahren richtig, meint sie.

Jetzt ihre Aussage: die Tü**** (darf man das sagen? Sind bestimmt auch Kurden dabei, also "Südländer" ist doch sicher politisch korrekt?) kommen eh nach 5 MInuten und kennen nur Doggy oder Missio. Da brauchst du nicht viel zu bringen als DL. Auch nur Omaküschen und wenig Ausdauer oben. Serviceleistungen also noch Mondialniveau.

Hat sie sucht beim ersten Gast schon gemerkt, die Deutschen sind da ganz anders und anspruchsvoller. Witzig, am Anfang hat sie sich selber lustig gemacht, der erste Gast vor ihr (ich war Nr. 2) wusste nicht, was 69 ist. Naja wie wir beide meinten, dass wissen doch dank Handy schon die Grundschüler. Nur wie ich sie dann ab in das Löffelchen ordere, sie nur: "Wie, was meinst du, nie gehört?". Ich dann "Spoons?". Als sie es dann immer noch nicht kennt, lache ich sie erst mal herzhaft aus. Wie ich sie dann durch ziehen und drücken positioniere, fällt ihr ein: sie kennt es schon, aber das Wort halt nicht. Hat sie im Mondial auch zwei Jahre nicht gebraucht .

Nach Abschluss ich im Stehen, sie auf dem Bett hat sie mir dann noch Öl auf den Rücken gekippt und das verrieben (ok, Monidal-Massage). Ich habe sie dann richtig massiert, wofür sie echt dankbar war, auch zum ersten Mal seit zwei Jahren eine richtige Massage, meinte sie, wo ich das gelernt hätte.

Also das Zimmer war nett und wir haben uns auch den ganzen Abend noch Grimassen zugeworfen (ja Massage kommt an bei den Frauen, Kerle, müsst ihr lernen). Gerne Wiederholung, wenn ich was üppigeres haben möchte.


Alina(?)

Zweites Zimmer war mit Alina(?) ca. 28 Polen dunkle Haare ca. 168cm sehr schlank Kanckarsch ein paar Tattos.

Seit Jahren im Geschäft und ein Profi. Nur Omaküsschen, ansonsten professioneller Service, was an ihrer sauberen Muschi rumgeleckt, das Stöhnen bei Ficken klang richtig echt, beim Blasen hat sie aber genauso gestöhnt deswegen würde ich sagen professionell halt - geschauspielert - aber das ist kein Vorwurf sie hat ihren Job halt drauf. BJ war gut mit ungefragter Analmassage, sie kennt die Kniffe. Eher Pornofaktor, kaum GF6. Wiederholung:evtl; aber: gewollt, gehabt.

Madalina

Nr. 3 Madalina (? Name mein legedäres Namendsgedächtnis). Aber sie ist leicht zu erkennen: sie hat ein Tattoo mit 64 Sternchen an Bauch und Rücken. Also einfach nachzählen, Jungs: nur mit 64 Sternen ist sie die Echte.

Nein sie fällt auf: ROM 27J Schlanke KF34, ca. 165cm 50kg aber getunte C-Oberweite und ich denke auch aufgespritzte Lippen. Ich habe sie im Acapulco gesehen und mich nicht getraut, sie anzusprechen, sie sieht so etwas arrogant aus, mich hatte auch das Silikon abgeschreckt.

Hier war weniger Konkurrenz als im Acapulco also habe ich all meinen Mut zusammengenommen und mich ran getraut, sah bestimmt witzig aus. Sie sass auf einer Sofakante. Ich dann auch auf das Sofa, und ich hab mich dann stückchenweise vorgearbeitet. Immer so 10cm, ganz vorsichtig, bis ich neben ihr sass. Sie hat mich immer noch nicht angeschaut. Also hab ich dann meinen ganzen Mut zusammengenommen und gefragt, ob ihr langweilig ist.

Und was stellt sich raus: sie ist ne echt nette! Ganz lieber Gesprächspartner.

Im Zimmer dann eher leicht pornomässig; erstklassig ihre Titten; und sie kann in der Hocke Reiten; das war richtig gut und ausdauernd; top und dabei ihre Riesenhupen und ihr schönes gesicht, sie blickt mir in die Augen - ein Anblick für die Götter und allein die 50430 wert.

Ihre Muschi sieht auch sehr hübsch und jugendlich aus und ich habe sie mit aller Anstrengung zum Orgasamus lecken wollen, am Ende so fest, dass ich gedacht habe, gleich hast du ihr die Farbe vom Kitzler geleckt und es kommt die weisse Grundierung durch . Fingern war nicht drin, mit hätte es eventuell geklappt, aber auch sie hat wohlwollend anerkannt, ich hätte mich angestrengt. Achja: Küssen hab ich garnicht versucht.

Guter Service, leicht versaut, gerne wieder bei dem Körper.

Nach der Profi-Tänzerin hat noch einer der hübschen DL getanzt, für mich genauso gut; das hat mich aufgegeilt, da laufend ihre Titten aus dem Top rutschten. Leider wurde sie weggebucht deswegen hab ich die schlanke Bianca erst mit Salzstangen angefüttert und sie dann wie ein Profi-Angler direkt geschnappt.

Bianca

24J 1,55m KF34 blondierte Haare Tattoo ein Arschgeweih; eine der drei (die Schlanke) aus Kassel.

Sie tanzz gerne und kann sich bewegen, also ein Hinweis: das Zimmer könnte gut werden. Und Ja, leck mich, endlich mal ein Top-Zimmer, das Beste des Tages; mit intensiven ZK, ich sie dann herrlich geleckt und gefingert bis sie kam (denke, war nicht geschauspielert), dann noch enger und zärtlicher GF6, gut und schön und wiederholungswert.
Mit Zitat antworten
  #25  
Alt 03.12.2016, 02:35
Janus42 Janus42 ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 22.05.2013
Beiträge: 59
Dankeschöns: 1793
Standard Wohlfühlfaktor minus

Gegen 23 Uhr hat es mich heute noch einmal ins TF gezogen, insbesondre weil ich Anka wieder treffen wollte.
Allerdings stellte sich telefonisch raus, dass Anka nicht da wäre aber dafür 32 andere. Na da muss doch was dabei sein. Also trotzdem hin. Angekommen, eingecheckt durch einen extrem freundlichen security und ab ins Vergnügen.

Erst einmal duschen und dann an die Bar. Da kam die erste entäuschung, 32 mag zwar stimmen, dass bezog sich aber eher auf die Gesamtzahl der anwesenden Personen. Die Girls waren um die 10, dafür eine hohe Anzahl männlicher Kollegen, fast allesamt osmanisch. Der Chef darunter, als einziger in Straßenkleidung.

Und dann sah ich Anka, Leider war sie besetzt und Isabelle ständig umschwirrt, also fröhnte ich meinem zweiten Hobby und rauchte eine Zigarre draußen. Ähm versuchte, denn ein Halbstarker war ständig am pöbeln, sodass ich den Weg des Geringsten widerstand wählte und die Zigarre erkalten lies und rein ging. Frustrierend war, dass der Chef nicht einschritt. Okay ich hätte mich beschweren können aber irgendwie beschlich mich das Gefühl, dass ein diplomamtischer Rückzug besser ist. Insbesondere wenn der Chef (in höhrseite und zum Teil im Gespräch mit den Halbstarken) auf den Kommentar: "der widerliche Typ mit der Zigarre etc. " des Halbstarken nicht reagiert.
Normalerweise hätte der Chef bemerken können, dass es der raucherbereich ist und somit gleiches Recht für alle. Mein Unwohlsein wurde verstärkt da der Halbstarke sich mit seinem Freund lautstark mit dem freundschtlichen Verhältnis zum Chef brüstete. Daher kommt auch die Titellierung Halbstarker. Ihr kennt solch Profilnerotiker bestimmt. Also als Minderheit lieber Segel hissen und abdampfen. Vielleicht hat Cheffe es auch nicht wortgetreu gehört, war abgelenkt und erfährt erst hier den Umfang. Ich will ja nicht voreilig sein, dennoch berichten.

Später wurde ich dann im Ruheraum nochmals angepöbelt von den beiden, obgleich ich kein Wort verloren habe in der ganzen unilateralen Pöbelei.

Fazit: auch wenn Anka nun barbusig ein Bild zum abknutschen gab und auch isabell mit ihren Vorzügen argumentierte habe ich den Schuppen nach 90 min verlassen.
__________________
Es gibt nichts schöneres als das immer feuchter werdende Zucken einer Frau wenn sie zum Orgasmus geleckt werden will😝
Mit Zitat antworten
  #26  
Alt 03.12.2016, 03:00
19bonn69 19bonn69 ist offline
Piercingfan
 
Registriert seit: 26.11.2012
Beiträge: 88
Dankeschöns: 1662
Standard

10 Mädchen ?

Morgen wollte ich mir auch mal einen 2. Eindruck holen ....
Naja....
Mit Zitat antworten
  #27  
Alt 03.12.2016, 08:56
Benutzerbild von Rudy
Rudy Rudy ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 26.11.2009
Beiträge: 187
Dankeschöns: 591
Standard Tutti Frutti

war gestern auch noch mal dort schauen, es stimmt sehr wenig Mädchen, einige gute sind schon wieder weg gewesen. Kein Kaffee ! Kein Orangensaft ! Frikadellen trocken und steinhart. sehr schade ...
Mit Zitat antworten
  #28  
Alt 03.12.2016, 09:12
juppi juppi ist offline
Gesperrt
 
Registriert seit: 03.01.2010
Beiträge: 41
Dankeschöns: 733
Daumen runter Tutti Frutti - äh, dann doch nicht: Kurz und bündig

Ich wollte am Tag nach der Eröffnung in den neuen Laden.
Um 10 Uhr angerufen zur Sicherheit, damit ich nicht wie einige Kollegen
am Vortag vor verschlossener Tür stehen würde.

10 Uhr wurde als Eröffnungszeit telefonisch bestätigt,
um 10.30 Uhr trottete ich die lange schwarze Rampe zum Eingang herunter
und stand vor dem schmalen Empfangs-Counter: allein.
Weit und breit keiner zu sehen.

Zum Zeitvertreib sah ich mir kopfschütteln die Micro-Schließfächer
à la Babylon an, 3 Stück übereinander.
Dafür habe ich kein Verständnis, insbesondere nicht bei einem Neu- oder Umbau.
Ich habe keine Lust, mit verunstalteten Klamotten nach Hause zu kommen und
mich von meiner Frau fragen zu lassen. "Warum siehst du so zerknittert aus?"
(Hallo, sie meint damit nicht mein Gesicht, das kennt sie ja schon.)

Solche Micro-Schließfächer sind für mich regelmäßig ein Grund,
einen Club nicht mehr auf zu suchen.
Es gibt genügend andere, die das vorbildlich machen: Living Room,
Villa Vertigo, Heaven 7, YinYang, Residenz Parksauna, Samira, FKK World und und und.

Als ich an die Decke des neuen Clubs schaute, sah ich billige Metallelemente als Verzierung,
Herkunft Obi-Reste-Rampe. Nein, wenn ich schon 50€ ausgebe, soll es doch ein wenig geschmackvoll sein.

Nachdem sich auch nach 5 Minuten an der Empfangstheke nichts tat,
bin ich die schwarze Rampe wieder hochgegangen und zu einem anderen Club in der Nähe gefahren.

Es war jedenfalls mein günstigster Clubbesuch seit langem,
und viel Zeit habe ich vor Ort auch nicht verschwendet,
abgesehen von Hin- und Rückfahrt.

Mit Zitat antworten
  #29  
Alt 03.12.2016, 09:21
Benutzerbild von Adrian Minune
Adrian Minune Adrian Minune ist gerade online
Immer volles Rööhhhhar!
 
Registriert seit: 14.06.2014
Ort: Bukarest
Beiträge: 303
Dankeschöns: 5052
Standard

Zitat:
Zitat von Rudy Beitrag anzeigen
war gestern auch noch mal dort schauen, es stimmt sehr wenig Mädchen, einige gute sind schon wieder weg gewesen. Kein Kaffee ! Kein Orangensaft ! Frikadellen trocken und steinhart. sehr schade ...
Das war ja schon vor einer Woche abzusehen das viele von den Dls nur zum abgrassen bei der Eröffnung dort waren,wie Ich die sah habe mich schon gewundert, was wollen die in so einem kleinen Provinz Puff.
welche Schine der Betreiber dort fährt bleibt erst mal abzuwarten
__________________
Der macht das wirklich https://www.youtube.com/watch?v=R8YrgnmCznE
Bulgaren und Rumänen Schreck
Mit Zitat antworten
  #30  
Alt 03.12.2016, 11:10
Benutzerbild von Cabal
Cabal Cabal ist offline
collega pristinus
 
Registriert seit: 18.01.2010
Ort: Rheinland
Beiträge: 386
Dankeschöns: 2820
Lächeln Afterworkclubbing

Nach einer stressreichen Arbeitswoche stand ich gestern vor der Wahl zwischen Fitnessstudio oder Saunaclub. Da ich hier im Forum etwas schreibe wisst Ihr ja schon welche Entscheidung ich getroffen habe...

Also ab auf die A555 die Spasstaste gedrück und mal kurz den Pfeil fliegen lassen. Gegen 17:45 Uhr bin ich dann am Tutti Frutti angekommen. Auf dem Parkplatz war noch einiges frei.

Wegen der doch etwas kleinen Spinde habe ich die dicke Winterjacke direkt im Auto gelassen und zum Happy-Hour-Tarif eingecheckt.

Zitat:
Zitat von juppi Beitrag anzeigen
"Warum siehst du so zerknittert aus?"
Wenn ich so etwas lese, dann bin ich echt froh, dass ich nicht unterm Pantoffel stehe, meine Sachen selber bügeln kann und beim Bund gelernt habe wie man ordentlich seinen Spind baut

Als ich gegangen bin waren meine Sachen knitterfrei, obwohl ich sie in einem Mircofach hatte.

Bei meiner Ankunft waren im Clubraum zirka ein Dutzend Mädels und halb soviele Gäste.

Da ich direkt von der Arbeit kam, ging es nach dem frisch machen erst einmal ans Buffet.

Zitat:
Zitat von Rudy Beitrag anzeigen
Frikadellen trocken und steinhart....
Hier muss ich Rudy Recht geben, denn die Frikadellen waren dem Koch wirklich nicht gelungen.

Aber zeitgleich gab es auch noch gegrillten Fisch, Farfalle Bolognese und verschiedene Salate und Beilagen.

Das Buffet wurde übrigens ständig mit wechselnden Gerichten wieder aufgefüllt (gefüllte Paprika, Bratwurst, Lammkotletts usw...)

Bis auf die Frikadellen hat mir alles gut geschmeckt!

Gezimmert habe ich natürlich auch wieder.

Die erste Runde wieder mit Alina:



Sie ist das Mädel das auf dem Sofa sitzt.

Service wie bereits beschrieben (ZK, FO, GVM). Die Frage nach dem WHF stellt sich wohl nicht mehr

Im Laufe des Abend füllte sich der Club kontinuierlich. Es kamen auch noch einige Mädels dazu, aber über 30 waren es meiner Meinung nach auch nicht.

Also das nächste Mädel ausgeguckt und da sie nett zurück lächelte ging es zu ihr aufs Sofa. Sie kuschelte sich auch direkt schön an mich

Das ging ja schon gut los. Als ich sie nach ihrem Namen gefragt habe kam als Antwort:

You don't know me anymore? I am Evelina from Samya!!!

Ooooopppppssss

Im Samya hatte ich mit ihr tatsächlich einige mal das Vergnügen, aber zu meiner Ehrenrettung muss ich dazu ergänzen, dass ich seit über einem Jahr nicht mehr da war...

Immerhin spricht sie mittlerweile sehr gut Englisch

An ihrem Service hat sich aber zum Glück nichts geändert (ZK, FO, EL, DT, GVM)

Kaffee gibt es demnächst auch im Tutti Frutti die riesige WMF Kaffeemaschine stand jedenfalls auf einer Palette im Flur vor den Toiletten.

Gegen 1:30 Uhr habe ich den Club dann zufrieden verlassen. Beim check-out gab es sogar noch eine Freikarte (Dankeschön!!!)
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Stichworte
living room, parksauna residenz, tutti-frutti, tuttifrutti

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 18:43 Uhr.
Powered by vBulletin® Version 3.8.4 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Designed by:Designed by: vbdesigns.devbdesigns.de