magnum saunacub erkrath
Home
Freiercafe - Das unabhängige deutsche Pay6-Forum
Registrieren
Benutzerliste
Kalender
Hilfe
  #1  
Alt 31.12.2010, 14:56
Tigerhai Tigerhai ist offline
Gesperrt
 
Registriert seit: 02.03.2010
Ort: nirgendwo
Beiträge: 585
Dankeschöns: 13
Standard LR: Jessy, 22, Deutschland

Aus dem Hauptbericht:

Zitat:
Zitat von Tigerhai Beitrag anzeigen
Es dauerte nicht lange bis ich von einer Blondine quasi aufgeweckt wurde, war im Halbschlaf. Die Blondine entschuldigte sich und legte sich wieder hin. Die Blondine sah eigentlich gar nicht schlecht aus, war nicht superschlank aber gut proportioniert. Sie hat mich in dem Moment schon ziemlich neugierig gemacht. Ich legte mich auf die Matratze hin da es dort doch etwas bequemer war und fing an mit der Blondine zu reden.

Das Gespräch entwickelte sich weiter und sie kam mir näher bis sie mich anfasste. Was ich da sah gefiel mir schon sehr gut, schöne Augen, praller Kussmund usw. Wir kuschelten etwas und sie stellte sich vor. Es war die Jessy die schon mal im Atlantik Hanau gearbeitet hat. Sie holte uns etwas zu trinken und wir machten weiter wo wir geblieben waren. Sie wollte mich herausfordern und fragte ob ich mich wehren würde wenn sie mich angreifen sollte. Sie wollte es versuchen und setzte sich auf mich. Wir kämpften ein bisschen und ich wehrte mich aber nur mit halber Kraft. Lust zu ficken hatte ich noch nicht aber dass ich Jessy buchen würde war mir schon längst klar. Irgendwie war es ihr auch klar, sagte: „Du hast noch keinen Lust zu ficken.“, und verliess das Kino.

Ich nahm mir ein Stück Kuchen mit Sahne und wollte danach ein Mädel mit Sahne bedecken. Leider machte kein Mädel das mit, war auch nur als Scherz gedacht.

Etwas später sass ich auf der Couch gegenüber der Empfangstheke, trank einen V+ und schaute rum. Die Jessy war in der Nähe und sprach mich an. Ich sagte nur: „Wenn die Flasche leer ist, können wir aufs Zimmer gehen!“. Sie reagierte erfreut und sagte: „ECHT!!“ Sie verschwand kurz und ich setzte mich ins Kino. Schnell hatte die Jessy mich im Kino gefunden und setzte sich zu mir. Ich fragte wann die genau vorhatte aufs Zimmer zu gehen. Die geile Maus hatte schon einen Schlüssel besorgt und es konnte losgehen. Wir hatten das Spiegelzimmer sofort neben dem Kino. Ich war der 1. des Tages, sie war also noch Tagesjungfrau.

Jessy ist eine 22-järige Deutsche mit polnischen Wurzeln, 1.65m gross, hat lange blonde Haare, blau-grün-graue Augen, KF38, C-Cup natur fest und 2 Tattoos (Hüfte: Rose und Leiste: Schrift). Weiter ist Jessy sehr nett und sieht eigentlich aus wie das Mädchen von nebenan.

Zusammenfassung:
ZK: ja, nicht ganz tief aber schön und mit Gefühl
FO: war schön, habe sie in den Mund gefickt und inkl. Eierlecken
Augenkontakt: ständig
Lecken/ Fingern: nur lecken und geniesst es auch
GV: Reiterstellung und in Doggystyle (2 Varianten), macht gut mit
GF6: ja sicher
Wiederholungsgefahr: wenn ich mal wieder im LR bin und sie ist da, wird es schwierig nein zu sagen.

Wir legten uns aufs Bett und fingen an zu küssen, es fühlte sehr gut an. Langsam massierte ich ihre Titten und fing an die zu lecken. Sie schmeckten herrlich und machten mich noch geiler. Ganz langsam küsste ich ihren Körper und endete bei ihrer Muschi. Ihre Muschi war schon richtig nass und ich fing an zu lecken. Wollte sie auch fingern aber das wollte sie sich. Als ich Jessy am lecken war, spielte sie mit meinem Luststab und massierte die Eier. Ich hörte auf zu lecken und wollte geblasen werden. Jessy kam zu mir und fing an zu blasen und die Eier zu lecken. Ich stand quasi auf dem Bett und konnte so ihren Mund ficken, ich nahm ihren Kopf und dirigierte so das Tempo. Nach einer Weile legte ich mich hin, Jessy blies schön weiter und leckte die Eier. Ich war mittlerweile fickbereit und bat Jessy mich zu gummieren.
Reiterstellung war angesagt und es war schön. Danach in Doggystyle weiter gefickt und kurz bevor ich abspitzte die Stellung etwas geändert, lehnte ich mich nach vorne und konnte so meinen Schwanz etwas tiefer reinstecken. In dem Moment schrie Jessy: „Ja, steck ihn ganz rein!!.“ Ich fickte so noch kurz weiter und füllte das Konti mit meinem Saft. Ich küsste Jessy und ich war voll zufrieden.

Nach der Reinigung verliessen wir das Zimmer und gingen in den Keller. Ich gab ihr das Geld und verabschiedete mich kurz.
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 05.01.2011, 20:57
Tigerhai Tigerhai ist offline
Gesperrt
 
Registriert seit: 02.03.2010
Ort: nirgendwo
Beiträge: 585
Dankeschöns: 13
Standard Jessy nochmal!!

Aus dem Hauptbericht:

Zitat:
Zitat von Tigerhai Beitrag anzeigen
Ich sah die Jessy schon und wollte sie ignorieren aber es ging einfach nicht. Unsere Blicke trafen einander und sie freute sich auch schon (natürlich weil sie genau wusste dass ich mit ihr aufs Zimmer gehen würde). Schnell wurde geküsst und umarmt. So frech wie Jessy ist, sagte sie auch ziemlich laut: “Und kriege ich heute meinen Geburtstagsfick?“ Für die die es noch nicht wissen, Jessy hatte noch mal Geburtstag. Ich bestätigte ihre Frage und antwortete mit „Ja!“

Es war kurz vor Essenszeit und wir fummelten schon etwas. In der Schlange machten wir einander schon ziemlich heiss, leichte Berührungen, Umarmungen, kleine Küsse und so weiter. Das Essen schmeckte übrigens sehr gut, ich war ziemlich schnell satt und Jessy ass die Reste.

Nach einer kleinen Trinkpause legten wir uns ins Kino und redeten etwas. Sie fragte ob 19 Uhr OK für mich wäre aufs Zimmer zu gehen. „Kein Problem“ sagte ich lachend. Wir kuschelten noch etwas, Jessy ging kurz raus und kam mit dem Schlüssel zurück.

Im Zimmer machte sie schnell alles fertig und es konnte losgehen. Ich hatte mich nicht ganz nackig gemacht, ich trug nur noch ein Handtuch, und wollte es so etwas langsamer gehen lassen. Ich hatte bereits gesagt dass es diesmal eine Stunde sein würde, und dass sie es auch verdient hatte. Ihre Augen sagten schon genug.
Auf dem Bett kuschelten wir an einander und ich küsste sie ganz vorsichtig. Ich wollte mehr und massierte ihre Titten, langsam legte ich mich auf sie und wir fingen an zu knutschen und wie. Zum Glück war mein Handtuch noch da sonst wäre die Chance sehr gross gewesen dass ich sie blank poppen würde. Ich leckte ihre Titten und ging nach unten wo ich bereits eine nasse Muschi fand. Ihre Muschi schmeckte gut und sie war am geniessen. Ich kam wieder hoch und küsste sie liebevoll. Jetzt war ich aber dran und ich legte mich hin.
Sie fing an mich überall zu küssen und verschwand mit ihrem Kopf zwischen meine Beine. Sie fing an schön und abwechslungsreich zu blasen, immer Augenkontakt haltend. Meine Eier wurden diesmal auch nicht vergessen. Ich war jetzt „fickbereit“ und Jessy gummierte mich.
Jessy setzte sich auf mich und fing an zu reiten, wir wechselten die Position und ich missionierte sie. Zum Abschuss sollte ich aber in die Doggy kommen. Sie war fast mit ihrem Bauch auf dem Bett, Popo hochgesteckt und ich fickte sie. Sie schien es zu geniessen und ich auch. Ich spritzte das Konti voll mit meinen Saft und war sehr zufrieden.
Gerade als ich fertig war, klingelte ihr Handy, sie sprang sofort auf und verschwand kurz. Das war aber nicht so schön aber egal. Als sie zurück war, säuberte sie mich und holte noch etwas zu trinken. Nach der Erholungspause (kuschelnd lagen wir auf dem Bett) war es Zeit für Runde 2.
Wichsend und blasend brachte sie meinen Luststab wieder auf voller Stärke und gummierte mich. Ich fing an in Doggy und wechselte danach in die Reiterposition. Da machte Jessy mich richtig fertig und ich spritzte nochmals ab.

Jessy ist wirklich super aber nicht jeder kommt mit ihr klar, ihre Art ist schon etwas Besonderes: jung, frech, verspielt aber sehr nett.

Ich gab Jessy ihr verdientes Geld und sie verschwand. Ich duschte mich schnell und musste mich erstmals erholen. Lange sollte ich aber keine Ruhe haben.
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Stichworte
deutschland, jessy, living room

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 03:06 Uhr.
Powered by vBulletin® Version 3.8.4 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Designed by:Designed by: vbdesigns.devbdesigns.de