freiercafe party im acagold
Home
Freiercafe - Das unabhängige deutsche Pay6-Forum
Registrieren
Benutzerliste
Kalender
Hilfe
  #621  
Alt 01.05.2018, 12:22
Benutzerbild von Bunnyman
Bunnyman Bunnyman ist offline
Worldtraveller
 
Registriert seit: 07.11.2009
Ort: Wuppertal
Beiträge: 302
Dankeschöns: 1264
Beitrag Blonde Pornomäuse oder die vergebliche Hasenjagd in 3 Akten

Vergangene Woche Freitag hatte mich die Lust gepackt und in GT getrieben. Angekommen erst einmal kulinarisch gestärkt und dann einige Runden gedreht um die Lage zu checken. Überall waren hübsche CDL zu sehen, wenngleich mich nicht alle reizten. Auch einige Girl next door CDL waren anwesend, aber die interessierten mich nicht, denn ich war heute auf Porno.

Da erblickte ich sie 2 blonde CDL, mit großen Silikontitten, aufgespritzten Lippen und die Arme tätowiert. Eine von beiden hatte auch ein tätowiertes Dekolleté. Ich hätte gerne beide kennengelernt, aber ein Lochschwager kam mir zuvor und nahm beide für Stunden mit Skandal... Der Hasenmann mußte nun nach Alternativen suchen.

1. Camelia
Blond belockte Brasilianerin, die es genoß von mir bis zum Ende geleckt zu werden und 2x zu kommen. Hat echt Spaß gemacht mit ihr. Danach wollte sie den ganzen Abend eine Wiederholung. Ich wollte aber eine der blonden...

2. Victoria
Polnische MILF mit sehr hübschen Gesicht. Meiner Meinung nach eine der hübschesten CDL an diesem Tag im GT. Solides Zimmer, eher GF6 mit allem was dazugehört. WHF eher 0% da irgendwie die Chemie zwischenmenschlich nicht stimmte. Ich wollte immer noch eine der blonden...

3. Lola
Das dritte Zimmer ging an Lola, eine deutsche mit langen braunen Haaren, schön großen Silis und natürlich tätowierten Armen. Wirkte estas arrogant, war in der PSC aber sehr nett, so dass ich mich zur Buchung entschloss. Hätte ich mir besser gespart, da nur unterer Durchschnitt. Besser als Laufhaus, aber kein wirklicher Clubstandard.

Ich hatte die blonden bereits abgeschrieben, denn es waren knapp 4 Stunden vergangen, bis ich die erste der beiden erspähte. Jetzt hatte ich aber keine Lust und Samen mehr für sie.
Mit Zitat antworten
  #622  
Alt 06.05.2018, 11:03
Benutzerbild von Rivera
Rivera Rivera ist offline
Frühstücksrentner
 
Registriert seit: 28.09.2009
Ort: Im P6-Bermudadreieck
Beiträge: 2.201
Dankeschöns: 43662
Standard GT am 05.05.18

Schon zur Mittagszeit aufgeschlagen, um keine Parkplatz- und Spindprobleme zu bekommen.

Der gewohnte Besucherandrang war diesmal überhaupt kein Thema, da sich die Leute bei dem Kaiserwetter aufs gesamte Areal, insbesondere natürlich auf den Außenbereich, verteilten. Die berüchtigte „weiße Wand“ im Thekenbereich blieb jedenfalls vollkommen aus.

Angeblich sollen 75 Girls zugegen gewesen sein, ich hätte 50 bis 60 geschätzt. Egal, jedenfalls wie immer im GT eindeutig mehr Hin- als Weggucker. Zwei der Hingucker wurden je einer Buchung zugeführt, und zwar zwei (ehemalige) LR-Girls.

Buchung 1: Samira – Deutschland/Iran

Orient-Flair in Brüggen. Die in Deutschland aufgewachsene Perserin Samira beeindruckt durch ein bildhübsches Gesicht, 36er-Topbody und einem natürlichen, ungekünstelten Wesen.

Auf dem Zimmer kommt ihre schmusige Ader zum Vorschein, ihre ZK sind richtig klasse. Gebläse beileibe nicht schlecht, es fehlen jedoch etwas die Variationen, aber man kann nicht alles haben. Hier steht die schöne Zeit mit einem anpassungsfähigen und gefühlvollen Girl im Vordergrund.

Samira ließ es sich zum Finale nicht nehmen, zunächst einen gefühlvollen Ritt zu initiieren, ein Ritt, der immer wieder mit ZK verziert wurde. Mit Mühe komme ich noch über die erste Stellung hinaus und genieße noch eine geile Doggyzeit.

Fazit:
Richtig gutes Zimmer mit einem tollen Girl, das sich nimmt, was ihr Spaß macht und es einem aber auch zurückgibt, wenn man sich darauf einlässt. Gehobener GF6-Clubstandard, keine Frage.

Kurzübersicht Samira

GER/IR, 23
Lange glatte schwarze Haare, KF 36, B-Cups (fest)
Ca. 170 cm, perfektes Deutsch


OV: Angenehm, aber (noch) ohne größere Variationen
EL: Ja, mit viel Gefühl
Augenkontakt: Ja, ab und an hocherotische Hammerblicke
ZK: Leidenschaftliche Knutscherin
Lecken: Hochgenuss, sehr nasses Vergnügen
Fingern: Oberflächlich möglich
GV: Doggy und Reiter in gemäßigterem Tempo
GF6-Faktor: Mittel
Porno-Faktor: Niedrig
Professionalitätsfaktor: 70%
Optik: Hochattraktive junge Halbexotin
Nähe: Da passte vieles


Buchung 2: Ina – Rumänien

Ein kurzer Blickkontakt, ein schelmisches Lächeln auf ihren Lippen, die zweite Nummer war so gut wie eingetütet. Ina, hübsche Rumänin mit schönen, natürlichen B/C-Titten. Eigentlich die klassische Flugbuchung.

Heftiges und kräftiges Blasen, aber keineswegs unangenehm. Passt zu ihrer übrigen Performance, Ina ist eher der Vollgasfraktion als der GF6-Riege zuzuordnen.

In der Reiter sowie in der finalen Missionierung haben wir uns gut ergänzt und stets den passenden Rhythmus gefunden.

Die ganze Zeit war eine lockere Stimmung, mit ihr kann man auch rumblödeln und gleichzeitig ist sie professionell im Sinne von: sie weiß, was sie tut.

Fazit:
Temperamentvolles Energiebündel, das mit vollem Einsatz glänzt.

Kurzübersicht Ina

RO, 27
Lange glatte mittelblonde Haare, KF 36/38, B/C-Cups (natur, fest)
Ca. 165 cm, Schultertattoo, passables Deutsch


OV: Tief und kräftig
EL: Ja, ausdauernde Eierschleckerin
Augenkontakt: Ab und an
ZK: In Form von Zungenschlägen
Lecken: Ina genießt hör- und fühlbar
Fingern: Kein Problem
GV: Reiter und Missio in der sportlicheren Version
GF6-Faktor: Niedrig bis mittel
Porno-Faktor: Niedrig
Professionalitätsfaktor: 80%
Optik: Attraktives blondes Schwarzmeergirl
Nähe: Hat sich zweifellos eingestellt

Leckeres vom Grill in ausgezeichneter Qualität sowie ausgiebige Plauderrunden mit netten Kollegen rundeten einen schönen GT-Tag ab.
Mit Zitat antworten
  #623  
Alt 13.05.2018, 01:29
jowifi jowifi ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 10.09.2012
Beiträge: 21
Dankeschöns: 251
Beitrag sonniger Nachmittag

Nachdem ich mich in der Villa Venus aufgewärmt hatte, ging es weiter ins Golden Time.

Mein Plan war junge, hübsche Mädels vor die Flinte zu bekommen.

Frühen Nachmittag eingetroffen und erstmal die Lage sondiert.
Die Besucher hatten sich über das ganze Geländer verteilt.
Der Garten lädt wirklich zum verweilen ein. Sogar Sonnencreme wurde vom GT bereit gestellt.

Es waren m.E. doppelt so viele Mitstecher wir Mädels anwesend.
Die richtige Wahl dort zu finden ist immer schwer. Irgendwie fehlte es mir diesmal an möglich Optionen.

Die Parameter waren wie folgt:
jung, schlank und relativ natürlich
keine Tattoos, keine Silikonmöpse

Dadurch wurde die Auswahl schon deutlich kleiner. Irgendwie ist man als Freier immer auf der Suche nach der Traumfrau

Nachdem ich die tolle Gastronomie im GT ausgiebig getestet habe, hocke ich mich im Barbereich. Mir viel eine junge, hellhäutige Schönheit auf.
Leider war sie mit einem älteren Herren am verhandelt und dann auch handelseinig. Also warten und weiter auf die Pirsch.
Ich versuchte mit einer blasen Blondine aus Rumänien im blauen Bikini ins Geschäft zu kommen. Kommunikation auf englisch, doch schon beim Vorstellen kam irgendwie keine Sympathie auf, wirklich gesprächig war sie auch nicht. Also schnell weiter.

Da war Sie wieder die Schönheit. Und Sie war deutsch. Laut ihrer Aussage ist Sie mit 7 Monaten von Kasachstan nach Deutschland gekommen. Beim Abfragen Ihrer Dienstleistungen zählte Sie das auf was sie nicht macht, so dass nicht viel über blieb.
Egal dachte ich mir, das Mädel muss ich testen.
In der Holzhütte eingetroffen musste dort erstmal gelüftet werden. Die Vorgänger haben eine unangenehmen Gras-Schweißgeruch hinterlassen.
Sie erzählte mir, dass Sie früher auch so gerochen hätte

ging es weiter als sie sollte. Ihr war mein Schwanz zu groß und zu krumm. Das würde bestimmt weh tun.
Ich erwiderte, dass andere DLs keine Probleme damit haben. Sie wäre keine andere, sie wäre "Besonders"
So könnte ich sie nur so oder so beglücken. Eigentlich hätte ich da abbrechen müssen, ließ Sie aber dennoch aufsatteln.
Ich lag auf dem Rücken Sie setzte sich mit dem Rücken zu mir drauf.
Weiter gings in die Missio. Sie wirkte recht passiv.

Erfolgversprechend war das nicht, so das sie das ganze mit einem doch sehr geilen Handjob zu Ende brachte. Sie hat meinen Freund ziemlich nass gemacht, die Spucke lief mir überall runter

Mascha aus Hamburg, bekannt aus dem Samya und DV
23 Jahre
Deutschland / Kasachstan
schlank
kleine, feste Brüste
kleines Tattoo (Name...?) über der linken Brust
schwarze Haare
helle Haut
schöne, blaue Augen

Wiederholungsfaktor 0%

nach etwas relaxen im Garten und einen Plausch mit einem Japaner (verdammt viele Asiaten dort unterwegs) ging die nächste Runde an ein schwarzhaarige Schönheit.

Irina, (laut tonys) sonst rothaarig.
36 Jahre (ich hätte Sie auf Ende 20 getippt)
Romania (ich hätte auf Ostblock getippt)
perfektes Deutsch
Badeanzug
keine Tattoos
raucht IQOS (so einen Tabakerhitzer musste ich erstmal Googlen)

Wirklich nettes Mädel. Ich hatte Anfangs die Befürchtung, dass unter dem Badeanzug sich eine Schwabbelkörper verbirgt. Da der Po aber knackig war, bin ich vom Besten ausgegangen und wurde nicht enttäuscht.

Das war ok, mir allerdings zu trocken. Auf die Bitte doch etwas Spucke zu nehmen wurde nicht nur mein Gerät sondern auch ich angespuckt. Wir hatten beide unseren Spaß.
50 € + 10 Tip.

Später wurde ich von ihr immer schön angelächelt, sowas nennt man gute Kundenbindung!

Nachdem es schon Abend war und ich irgendwie nichts passendes fand gings ab Richtung Heimat. Ein kleiner Schlenker zur Vulkanstr. und zum Parkplatz Duisburg Zoo war aber noch dabei.

Ich muss irgendwie sagen, dass ich Mädelstechnisch diesmal im GT nicht so gut zufrieden war.
Catering, Außenanlage, Sauberkeit und süße Bedienungen waren top.

Mal gucken wann es mal wieder ins GT geht, vielleicht werde ich dann erstmal das YinYang testen.

Geändert von Macchiato (19.05.2018 um 08:27 Uhr) Grund: Namen nachgetragen
Mit Zitat antworten
  #624  
Alt 05.06.2018, 12:14
Benutzerbild von tonys
tonys tonys ist offline
per aspera ad astra
 
Registriert seit: 16.08.2010
Beiträge: 194
Dankeschöns: 5071
Standard Mai im GT

Klar, dass ich auch im Mai in meinem Stamm-Club unterwegs war. Hier die Eindruecke, die ich nach
dem FC-Treffen im GT am 21.April, zu verarbeiten hatte

Neu in der Liste - Gerne wieder

Katja, 26, D, 175,34, B-natur, blond - Gertenschlank, ohne skinny zu sein. Aus dem hohen Norden
im tiefsten Westen aufgeschlagen. Nachdem ich sie bei zwei Besuchen bereits gesichtet hatt, aber
irgendwie kein Rankommen war, war es dann soweit.Nette aber auch etwas nordisch-kühle Ansprache.
Wir plauderten uns etwas fest - das war nicht was ich wollte. Also mussten wir den Gesprächsfluss
unterbrechen und das Geschehen in ein Zimmer verlegen. Es wurde eine der besten Sessions im GT.
Katja's Body ist der Wahnsinn, modell-Frame, Super Natur-B's, einen Knack-Po, Beine die nicht enden.
In den 3 CE's war einiges dabei.

K. küsst - zwar keine Propeller-Deep-Dive-Rotationen aber doch zum heiss-fahren.
K. bläst - zwar behauptet sie, sie könne es nicht - aber wenn das nichts ist dann gibt es wenig was drüber liegt.
K. geniesst - zwar sind die Beine mega-lang, aber dazwischen steckt ihre süsse Leck-Muschel.
Als ich dann in Position war ging sie mit, dirigierte mit und in diesem Fall ging's nicht über den Berg,
sondern über'n Deich.
K. fickt - zwar gönnten wir uns nach den oralen gegenseitigen Aktivitäten ein Rauchpäuschen,
aber das war's dann auch - Betriebszustand erreicht und sie musste aufsitzen.
Der Knaller, diesen Referenzrahmen drauf zu haben, dabei den Po und die langen Schenkel abgreifen. Sie
spielt klasse mit und verzögert, beschleunigt, wechselt die Stellung in Mission, Doggy, Löwe um dann
beim finalen Aufsitzen alles raus zu holen.
K. plaudert - zwar sind wir nicht zum Reden im Zimmer, die Zeit läuft schlieslich, aber auch das gehört dazu
In der Rauch-Pause und bei der Zigarette danach ist K. auch da mehr als gut und witzig dabei.
K. Profi - zwar ist sie Voll-Profi, aber kommt mit Vollem Programm und perfekter Gesellschaft rüber

Natalie, 30,Rus, 170, 36, B, dunkel - no tatoo
Kannte sie zwar noch von vor ca 3Jh im GT und davor aus dem DV.
Sie ist nur unregelmässig im GT. Immer freundlich, und mir war nach zartem Sex mit einer echten Lady. Perfekt gepflegter und geformter Body. Sehr kultivierter aber erotischer Umgangston.
Mit ihr ist nichts heftig oder Absch(l)uss orientiert. Zarte ZK's, zartes F., zartes Lecken (das sie dann aber
auch zärtlich dirigerte). Bei all diesre Zärtlichkeit hatte ich auch keine Druck auf Ficken, sondern
lies ihr freie Hand es zu einem perfekten Ende zu bringen.

Neu in der Liste - Gelegentlich wieder

Lara,24,TUR/D,170,D Sili,braun lang
Lara hat das mit dem GT Cat-walk raus und mit dem Positonieren. Attraktive Deutsch-Türkin. Ihre dunklen Augen
verschwinden hinter den wimpern und dem Eye-Liner. Insgesamt stylisch zurecht gemacht. Die D's drücken dezent
aus dem Oberteil. Mit L. kann man nichts falsch machen, Voller Service. Immer gut gebucht. Auch ich hatte
ein schönes zimmer. Aber irgendwie nichts für regelmässig, aber durch aus wieder.


Neu in der Liste - Eher selten / kaum wieder

Gia, 30+, D, 170,36,E Sili, blond, lang, tatoo
Cam-Girl Optik, Porn-Style Service. Schon oft gesehen - mir klar was mich erwartet und genau das bekam
ich. Musste sein - aber reicht dann auch.

So, das war's im Mai. Im Juni auch schon wieder vorgelegt.
Mit Zitat antworten
  #625  
Alt 27.06.2018, 08:14
Benutzerbild von Mark Aroni
Mark Aroni Mark Aroni ist gerade online
Alles standfest
 
Registriert seit: 29.06.2012
Beiträge: 75
Dankeschöns: 2975
Standard

Letzte Woche nutze ich den einzigen schönen Sommertag, um nach 2 monatiger Abstinenz das GT zu besuchen.
Bereits um 12 Uhr ware eine stattliche Anzahl von SUV Fahrern zu gegen, weshalb ich meinen Panzer in die hinterste Ecke des Parkplatzes abstellen musste.
Die Riege der DL war zahlenmässig noch dünn besetzt ... somit startete ich mit einem Saunagang.
Dabach wurde ich auf dem Weg zur Tränke von Liana, 29 aus Russlabd abgefangen.
Da sie schon seut Jahren in Deutschland lebt, war due Kommunikation kein Problem.
Obwohl Liana nicht wirklich in mein Beuteschema passte, liess ich much zum Zimmergang überreden.
Der Body ist nicht gehobenes GT-Nievau und der BJ sogar unterirdisch, aber vögeln luess sich Liana klasse. Das Girl wurde recht schnell sehr nass und so knatterte ich die Liebe in allen erdenklichen Positionen gut durch. Liana hatte sichtlich Soass dabei und machte alles sehr engagiert mit.
Die Konsequenz war ein Mörderabgang nach 25 Minuten ... Respekt.

Die nächsten Stunden verbrachte ich chillenend auf dem wirklich relaxten Aussengelände und angesichts der Komplettentsaftung durch Liana sank mehr und mehr meine Fortpflantungswilligkeit.
Eine Wasserstoff-Blondine hätte mich gereizt, aber da war kein drankommen. Die Gute ist mir schon mehrmals aufgefamlen, da sie oft die Dusche neben der Sauna zur Reinigung nach dem Zimmergang nutzt. Sehr nett anzuschauen ... vielleicht kennt jemand ihren Namen.

Trotz allem kam es dann dich noch zu Zimmer 2, denn der Retest von Sarah, 31, D stand ja noch aus. Ich finde sie sehr nett und ihre zahlreichen Tattoos machen much schon ganz schön an.
Sarah ist aquisetechnisch sehr engagiert und so war es klar, dass sie irgendwann auch bei mir vorstellig werden würde
Nach kurzen Smalltalk ging es dann un die Hütte und als ich das Eisbären-Kostüm ablegte, konnte sie such an meinen Body erinnern
Sarahs Französisch Kenntnisse sind exzellent und so liess ich mich lange Zeit oral verwöhnen. Nach Missio und Reiter merkten wir aber schnell, dass meine Kondition ausgesprochen gut war ... nochmal Danke Liana ... Sarah ist Profi und so schlug sie mir eine heftige Handmassage vor ... heftig, denn ich hätte nach dem ersten Zimmer nicht erwartet, dass Sarah nicht soviel aus mir herausholen würde ...
Perfekte Nummer ... danach nich etwas AST über ihren bevor stehenden Urlaub. Sarah ust ein netter Vollprofi und absolut zu empfehlen.


Mark
Mit Zitat antworten
  #626  
Alt 05.07.2018, 16:25
Benutzerbild von tonys
tonys tonys ist offline
per aspera ad astra
 
Registriert seit: 16.08.2010
Beiträge: 194
Dankeschöns: 5071
Standard GT - sunny afternoon

Manchmal klappt's und ich kann mir den Nachmittag frei machen. Und was macht man dann?
Sonnig, aber nicht zu heiss. Klar, um 13:00 im GT aufschlagen. Gut besucht aber nicht voll.
Und wenn treffe ich beim Einchecken? Is' kalr 'nen FC Kollegen. Das geht sich ja gut an.

Am Anfang dachte ich das Line-Up etwas dürftig, aber dann, nachdem sie alle mal durchgelaufen
waren, muss ich sagen doch einiges interessantes dabei, bekanntes und (noch) unbekanntes.

Zusammen mit Rivera diskutierten wir ausgiebigst die möglichen Buchungsoptionen, die dann
aber immer wieder zu Gunsten ander Favoritinnen verworfen wurden.

Meine Favoritn war gebucht und so kam es das der Kollege zuerst ran durfte. Jana aus dem sharks
ackert jetzt unter dem Namen Diana im GT. Viel Spass Jung!

Ich musste noch etwas warten, aber dann hatte ich Pamela (mal wieder). In bewährter Qualität ging
sich das Zimmer an, aber dann kam das Luder auf die Idee ihr Freundin Mara hinzu zu holen.
Ah, was soll's. Ich kannte sie nur vom sehen, durchaus passend, aber irgendwie noch nie angedockt,
auf Pamela's Empfehlung hin, da kann nichts schief gehen.

Mara, Rum, Anfang 30, Lange glatte braune Haare, 36/38, C-Sillies, 165
die beiden spielten gut zusammen, und noch besser mit mir. Abgefahren.
Sie liessen mich ganz schoen zappeln, um mich dann nach ca 50 min's gemeinsam fertig zu machen.
Pamela ist ja schon auf meiner "immer Gerne" Liste. Mara kommt jetzt auf die "Gerne Wieder".
2 mal im Jahr gönne ich mir ein Trio - und wenn es dann so gut auskommt - perfekto

Beim Regenerieren mit dem FC-Kollegen natürlich Erlebnisse ausgetauscht. Er kannte meine Partnerinnen
bereits, aber Diana war mir neu. Hatte sie zwar vorher schon im GT gesehen aber irgendwie nicht gelistet.

Diana, RUS/CH, Ü30, lg. blonde Haare, 165, 36/38, D-Silies,

Auffällig sind ihr Fickstiefel, mit denen sie trotz Sommertemperaturen im GT auf die Jagd geht. Wobei sie
er nicht aktiv animiert aber sich durchaus immer in Sichtposition bringt. Klar, dass ich auf Empfehlung
ran musste. Kurze Ansprache, aber dann ab in die Hütte. Dort fragte sie ob sie die Stiefel anlassen sollte.
Ne' bei den Temperaturen muss das nicht sein. Fester Body, Knackiger Hintern, Legte mit netten ZK's los.
Dann brachte sie aber direkt ihre Hupen zum Tit-rubbing zum Einsatz. Das ist kein Soft-Porn-Style sondern
etwas heftiger ohne dabei hart oder pushy zu sein. Hat sie raus.Auch die mündliche Disziplin beherscht sie gut.
Wobei ihr style mehr das orale ficken, als L&L Spiele (Lecken und Lutschen). Dabei treibt sie es aber nicht
auf die (meine) Spitze sondern variiert dann wieder zum Tit-rubbing usw. Ich darf sie dann auch auf den Rücken
legen und bespielen. Nippel kommen gut raus dann drückt sie mich aber in den Schritt. Is' klar. Auch hierbei
Porn-Style mit entsprechend Motivationskommentaren. Aber gibt deutlich zu erkennen wie sie es gerne hat.
Ob oder ob nicht ist eigentlich egal. Sie gibt Laut und lässt ausklingen. Wir gönnen uns ein Päuschen.

Dann flufft sie mich aber wieder auf. Das ist mehr als anblasen das ist schon abblasen. Nicht mit mir mir.

Zum Akt gibt es einen extra Gummi. Und dann, war eigentlich klar, besteigt sie und gibt das Tempo vor.
Möchte dann aber wechseln und ich lege sie mir schön zurecht und mache weiter. Als ich dann soweit bin besteht
sie drauf "es" zu sehen. Kann sie haben.

Diana macht echt guten Service. Girl-Friend geht aber anders .
Auch nette Plauderei. Dabei stellt sie sich als Russin vor. Entgegen der Vor-Info. Soll mir egal sein, Lebt in der Schweiz aber arbeitet wohl lieber in D. Vollauf zufrieden. Gerne wieder wenn ich Porn und guten Service haben möchte.

Meine Eindrücke mit dem FC-Kollegen geteilt. Ich bin noch etwas geblieben. Aber irgendwie war's das.
Gab zwar noch Optionen - aber nach 2 guten Neuentdeckungen war es mir nicht nach bekanntem und auch nicht
nochmal auf Risiko zu gehen.

So - der nächste Sommertag kann kommen.
Mit Zitat antworten
  #627  
Alt 15.07.2018, 11:44
Benutzerbild von Rivera
Rivera Rivera ist offline
Frühstücksrentner
 
Registriert seit: 28.09.2009
Ort: Im P6-Bermudadreieck
Beiträge: 2.201
Dankeschöns: 43662
Standard GT am 14.07.18

Gegen 12:30 Uhr noch locker einen Parkplatz bekommen. Zudem unter schattenspendenden Bäumen; leider dachten wohl einige Vögel ähnlich, das Auto war am Abend ziemlich zugeschissen.

Wie hier bereits berichtet wurde das Rauchen im Thekenbereich eingeschränkt, Qualmen ist hier nur noch im Couchbereich hinter der Poledancestange möglich. E-Zigaretten-Nutzer können weiterhin uneingeschränkt dampfen. Keine Änderungen im Restaurantzelt.

Line-up ganz okay, ich hatte aber schon wesentlich bessere Besetzungen erlebt. Am Nachmittag wie oft am Wochenende keine freien Spinde mehr. Durch das Topwetter wurden Engpässe im Thekenbereich jedoch durchgehend entzerrt, die Mehrheit der Besucher hielt sich stets draußen auf.

Buchung 1: Roberta – Rumänien

Langbeiniger Superstunner. Tophübsches Gesicht, 36er-Hammerbody über 1,75 m mit sehr gut modellierten D-Sillis als Aufhänger. Angeblich 22, geht aber auch für Mitte/Ende 20 durch. Roberta passt optisch zum GT wie die Faust aufs Auge, es galt festzustellen, ob’s auch servicemäßig hinhaut.

Auf dem Zimmer ist sie die eher ruhigere Vertreterin ihres Fachs und performt auf die gemächliche Art. Zunächst langsames uninspiriertes Geknutsche, das sich leider fortan auch nicht steigert. Roberta verlässt sich auch im weiteren Verlauf wohl zu sehr auf ihre Optik, was auf Dauer – auch im GT – nicht reichen dürfte. Es fehlt eindeutig das gewisse Etwas, was für mich den entscheidenden Reiz ausgemacht hätte. Mehr Leidenschaft würde ihr gut zu Gesicht stehen. So verlief die Nummer bereits frühzeitig in absehbare Bahnen.

Fazit:
Keine Offenbarung, kurz vor dem Fehlgriff. Weitestgehend illusionsarme und überraschungsfreie Standardclubnummer. In positiver Erinnerung bleibt lediglich die tolle Optik.

Kurzübersicht Roberta

RO, 22
Lange glatte blonde Haare, KF 36, D-Cups (getunt)
175 cm, Bauchnabelpiercing, diverse kleinere Tattoos, passables Deutsch


OV: Sanft und angenehm, aber recht monoton
EL: Nicht im Programm
Augenkontakt: Ja, ab und an
ZK: Langsam und nicht tief, recht illusionsarm
Lecken: Angenehm, sie lässt sich jedoch kaum Reaktionen entlocken
Fingern: Nicht probiert
GV: Reiter und Doggy, alles unspektakulär
GF6-Faktor: Niedrig
Porno-Faktor: Niedrig
Professionalitätsfaktor: 90%
Optik: Langbeinige Hinguckerblondine
Nähe: Professionelle Nähe


Buchung 2: Mandy – Deutschland

Erster GT-Tag für die blonde Mandy, die vorher bereits Erfahrungen im Palace und in der Oase gesammelt hatte.

Netter Einstieg in Form eines (aufgrund der Zimmerwartezeit) ausgedehnten Smalltalks. Sehr gutes Bauchgefühl, was sich jedoch leider nur bedingt bestätigen sollte. Die Zimmeraction ist schnell erzählt. War halt wie so oft mit diesen jungen hübschen Dingern, Topservice in puncto Qualität und Umfang bieten sie meist nicht, dafür - jedenfalls hier – sehr gute Optik. Etwas mehr Drive könnte ihrer Performance ebenfalls nicht schaden. Deshalb nur bedingt empfehlenswert als Optikfick mit ausbaufähiger Serviceausrichtung. Wer mehr möchte dürfte hier nicht auf seine Kosten kommen, aber das könnte vielleicht noch werden, denn sie ist weder abspritzorientiert noch eine Abzockerin. EL hätte Aufpreis gekostet, ob sie diese Unsitte aus dem Palace übernommen hat?

Fazit:
Belanglose Clubnummer mit reichlich Luft nach oben.

Kurzübersicht Mandy

GER, 22
Lange glatte blonde Haare, KF 36, B-Cups (leicht hängend)
Ca. 165 cm


OV: Stupides Rauf und Runter
EL: Wäre aufpreispflichtig gewesen
Augenkontakt: Ab und an
ZK: Mehr ohne als mit Zunge
Lecken: Sehr angenehm, ohne damit etwas entfachen zu können
Fingern: Erstaunlicherweise problemlos
GV: Reiter, Doggy und Missio, etwas mehr Leidenschaft würde ihr gut zu Gesicht stehen
GF6-Faktor: Niedrig
Porno-Faktor: Niedrig
Professionalitätsfaktor: 80%
Optik: Hübsche deutsche Blondine
Nähe: Trotz vielversprechendem PST kam nicht viel rüber


Zwei mäßige Nummern, Auto vollgekackt, es gab schon deutlich bessere GT-Tage.
Mit Zitat antworten
  #628  
Alt 22.07.2018, 23:12
Benutzerbild von Hamilcar
Hamilcar Hamilcar ist gerade online
Dammwildjäger
 
Registriert seit: 23.08.2012
Ort: Kohlenpott
Beiträge: 302
Dankeschöns: 6878
Standard

Heute knüpfe ich an den obigen Beitrag von JordanBelfort vom 17.04.18 an.

Wegen Alexis, Hamburgerin, Alter kann man nur schätzen, da sie stets so tut, als ob sie die Frage nicht hört. Habe heuer ähnliche Erfahrungen mit ihr gemacht wie Jordan. Nur Konfektion 38 muss wohl ein Druckfehler sein. Allenfalls 36. Ist seit 1,5 Jahren im GT.
Einerseits kann man sich natürlich ohne Sprachbarriere mit ihr unterhalten, andererseits ist sie so gesprächig denn auch wieder nicht. Überhaupt eher geschäftsmäßig und zielorientiert. Hat mir einen 100er für eine 3/4 h Zimmern mit zwei "Extras", die woanders (das eine ist gerade im GT an sich selbstverständlich inkl ich denke, ihr wisst schon, was ich meine) keine sind, aus dem Kreuz geleiert. Das andere war ein bisschen Popoklatsch bei mir als Warm-up.

Aber sie hat auch ihre Stärken. Bläst sagenhaft gut mit viel Spucke, wenn auch nicht allzu ausdauernd. Und sie hat einen geilen kleinen feinen Hintern mit dem most sexy Poloch, das ich je sah, und ich sah viele, sehr viele.

Lässt sich im Doggystyle gut nehmen. Am Ende Abschluss mit durchaus geschicktem Handeinsatz, aber auch hier in puncto Ausdauer Luft nach oben. Immerhin konnte ich am Ende doch abspritzen. Ihr Serviceportfolio lässt kaum Wünsche offen, aber Aufpreise noch und nöcherst. Küssen war nicht inkl, was das gekostet hätte zusätzlich, hab ich gar nicht erst gefragt.

Wiederholung eher nicht. So richtig wollte die Chemie zwischen uns nicht stimmen.

Leider fehlte mir am Ende die Kraft für ein 2. Zimmer. Denn zwei Buchungsoptionen gab es dafür. Beides echte Schönheiten, die mich ansprachen. Hab leider nicht nach den Namen gefragt.

Was echt auffiel, war der Umstand, dass die allermeisten Ladys zur Untätigkeit verdammt sich die Ärsche platt saßen, während gefühlt ganze Hundertschaften Eisbären alles mögliche taten, aber nicht zimmern gingen. Ein Paradoxon..
__________________
1) Baby, I would be grateful, if you could bend over somewhat..!
2) So Süße, gleich rimme ich dir die Kimme!

Geändert von Hamilcar (22.07.2018 um 23:33 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #629  
Alt 02.08.2018, 08:20
Benutzerbild von Mark Aroni
Mark Aroni Mark Aroni ist gerade online
Alles standfest
 
Registriert seit: 29.06.2012
Beiträge: 75
Dankeschöns: 2975
Standard

Nach der letzten Katastrophenwoche (ich berichtete) wollte ich wieder den gewohnten Qualitätslevel im P6 erreichen. Welcher Club sollte dafür besser geeignet sein als das GT?
Meinen ursprünglichen Plan, die Pool-Party im Yin Yang zu besuchen, hängte ich dann doch wegen der wahrscheinlich dort erhöhten Flopgefahr an den Nagel.
Um 12 Uhr betrat ich das GT. Wie immer zu dieser Zeit eine ruhige, chillige Athmosphäre. Einige Eisbären und eine überschaubare Anzahl von Mädels, welche sich zahlenmässig noch verdoppeln sollte.

Zum GT muss man nichts sagen. Alles wie gewohnt. Im Außengelände liegen jetzt überall Salitos-Sitzsäcke rum (nutzt dem dem Wetter aber keiner), am Zelt wird angenehm Wasser zur Abkühlung versprüht und im Hauptraum wirkt sich das Rauchverbot angenehm aus (wobei die Damen dieses mit den Iqos-Zigaretten bereits unmgehen).

Zum Wesentlichen. Das Line-Up um die Mittagszeit war schmal, aber von der Optik gut besetzt. Man spricht viel deutsch und so fiel mein erster Blick auf die deutsche Jessica. Sie hat einen Top-Body und setzte diesen beim Scherzen mit den Kolleginnen permanent gekonnt in Szene. Ich denke, Sie ist sich ihres Aussehens sehr sicher. Da ich im Hinterkopf aber nichts Gutes gespeichert hatte, verwarf ich den Gedanken ... allein schon, weil dann Sila (sprich Cilla), 31, Türkei auftauche.
Sila ist in Deutschland aufgewachsen und spricht fliessend deutsch. Vom Äusseres hätte ich eher Richtung Perserin getippt. Schwarzbraune lange Haare, dunkelbraune Rehaugen. Top Body und B-Cups natur rundeten diese Schönheit ab. Was das Alter angeht, geht sie für Mitte 20 durch ... zusammengefasst eine sehr hübsche exotische Frau.
Zudem ist Sila eine sehr angenehme Gesprächspartnerin .. immer lustig und nicht auf den Mund gefallen.
Also enterten wird das Zimmer nachdem sie mir noch ihr no-go offenbahrte "ausser anal mache ich alles!"
Das passte, weil Ersteres auch nicht mein Ding ist. Und das alles sollte ich auf dem Zimmer bewahrheiten.
Sila küsst ausgesprochen gut, der Blow ist leidenschaftlich und wenn Sila dabei einen mit ihren brauen Kulleraugen ansieht die perfekte Illusion. Mir war eder BJ anfangs etwas zu hart, aber nach Korrektur und insb. nach Wechsel in die 69 perfekt. Lecken lässt sich Sila herrlich. Ihr Döschen ist top gepflegt, sehr schmackhaft und zeichnet sich auf ihren dunkelen Teint sehr geil ab.
Gevögelt haben wir auch und viel, wobei Sila in der Reiterstellung ihre absoluten Stärken hat. Langsam und gefühlvoll bis zum heftigen Galopp beherrscht Sila alle Varianten. Und so hat sie mich dann auch zum Ende gebracht
Sila war für mich eine perfekte Illusion. Eine hübsche natürliche Frau, die beim Sex authentisch mitgeht und viel zurückgibt ... einfach Hammer.
Leider ist Sila nur Mittwochs im GT ... Interessenten sollten dies berücksichtigen, ebenso wie die Tatsache, dass Sila nach unserem Zimmer sehr gut zu tun hatte.
Wiederholung: unbedingt

So, die erste Wiedergutmachung der letzten Woche war also gelungen, aber ein zweites gutes Zimmer sollte es noch sein. Nach einem Saunagang, sass ich dann draussen so rum ... mittlerweile viele Eisbären ... als eine blonde skinny Schönheit rauskam, mich sah und mit zu winkte.
Es war Nadia, 26 aus Bulgarien. Mit Nadia hatte ich im Februar ein geniales Zimmer. Dass sie mich wieder erkannte fand ich schon bemerkenswert, aber als sie sich zur mir setzte und wir erstmal 30 Minuten quatschten noch besser.
Natürlich fragte sie dann irgendwann nach dem Zimmer. Da ich aber noch Sila und der Sauna geschwächt war, sagte ihr ihr besser so in 1,5 Stunden.
Nadia lächelte mich an, sagte noch "nicht abhauen" und verschwand.
Nadia hatte in diese zeit wohl ein Stunden-Zimmer. Lustig war die Szene, als ich an der Theke sass und Nadia in der Pause zwei Wasser holte ... spliternackt. Dabei lachte sie mich an und wir quatschten wieder. Als sie noch sagte, ich komme gleich zu dir, waren mir die nedischen Blicke der Kollegen sicher
Nach leckerm Essen trafen wir uns dann erneut, quatschten wieder eine halbe Stunden und enterten dann eine der Hütten.
Nadia ist für mich ausgesprochen hübsch uund verrucht-geil. Wasserstoff-blond, blaue-silberfarbende Augen, B-Sillis, Knackpopo, Tattoos auf Arm, Rücken und linkem Oberschenkel.
Vom ersten Mal hatte ich noch in Erinnerung, dass Nadia eine fantastische Bläserin ist und so liess ich mich lange von ihr französich verwöhnen ... einfach top.
Der Dreistellungskampf mit Nadia macht auch Spass. Sie kann alle Facetten, von soft bis porno.
Der Abschluss erfolgte Doggy. Da ich ziemlich gute Kondition hatte, dauerte diese Position entsprechend lange. Nadia hielt voll dagegen und wir beide kamen mächtig ins Schwitzen. Jedenfalls war ich danach völlig platt.
Wiederholung? jederzeit und immer wieder. Das nächste mal auch länger

Mit dem zweiten Zimmer war mein Ziel erreich und ich war zufrieden. Nach dem mich an der Theke Alexandra aus Ungarn angesprochen hatte, kam ich noch mal leicht ins Grübeln, ob ich ein drittes Zimmer wagen sollte.
Aber nein, die beiden Zimmer waren nicht zu überbieten und ich meine, ihre Kritiken waren nocht so gut. Also fuhr ich total geflasht gegen 18 Uhr heim.


Mark
Mit Zitat antworten
  #630  
Alt 11.08.2018, 10:43
Benutzerbild von tonys
tonys tonys ist offline
per aspera ad astra
 
Registriert seit: 16.08.2010
Beiträge: 194
Dankeschöns: 5071
Standard Sommerhoch oder -loch im GT ?

Wir hatten ja diesen Sommer dauerhaft Schönwetter Hochs. Ob und wie sich das auf das Einlochen
im GT auswirkt - hier meine kleine Sommer-Zusammenfassung.

Bzgl. der Gäste hatte ich den Eindruck, dass das GT auch im Sommer konstant gut
frequentiert wird und die Gäste durchaus nicht nur das Buffet fräsen und im Garten
chillen, sondern auch die Girls auf Trab halten. Grosser Vorteil (USP) sind eindeutig
die klimatisierten Hütten und Zimmer. Führt auch dazu, dass gerne mal die Zimmerzeit
verlängert wird, nicht nur um das Girl zu geniessen.

Die Tutti-Frutti-Party am 28. Juli hatte ich fest eingeplant. Aber nachdem ich gegen 14:00
angerufen habe und die Rezeption sagte, dass bereits alle Schränke vergeben seien und
Kleidersäcke genutzt werden, habe ich die Teilnahme verworfen. Das ist mir definitv zu voll.
Also auch Party im Hochsommer gut bebucht. (War dafür in PSR auch gut und chillig).

Die Rauchersituation ist jetzt wie folgt geregelt. Es gibt eine Raucherecke, die Sitzgruppe
bei der Tanzstange, am Eingang in den Barbereich. Dort darf Tabak verbrannt werden.
Im gesamten Bar und Innenbereich sind Zigaretten nicht erlaubt, aber Verdampfer und
die stylischen Tabak-elektro-glimmer. Im Zelt, draussen und in den Zimmern, wird normal
geracuht, wie gehabt.

Wie jedes Jahr verschwinden im Sommer viele Girls der Stammbesetzung in den
Heimaturlaub, in lukrativere Locations, in eine zeitlich unbestimmte Auszeit
oder wohin auch immer. Dafür stossen dann aber auch viele new girls dazu.

D.h. ich nutzte die Chance wenn ich eine der mir bekannten A-Team Girls traf
umgehend aus. Habe mich aber auch nicht gescheut mal wieder was neues anzutesten.

Ich fange mal mit denen an, die definitiv nicht in den Recall kommen - raus sind:

Arina,30,RUM,165,36,B/C Sili, Schwarz, mittellang, no tatoo
Sah sie in der Raucherecke. Optisch voll mein Fall, Lady-Like mit Kracher Body.
Spricht gut deutsch, war zu vor lange in der CH (aber nicht Globe). Dachte das wäre sowas
wie eine Service-Empfehlung. Nett geplaudert. Dann hat sie einen Schlüssel besorgt.

Im Zimmer dann enttäuschend. Keine ZK's, zwei angedeutete Bussis auf den Mund. Eher
mechanisches Vorspiel. BJ akzeptabel aber dann direkt der Vorschlag auzusatteln.
Ich habe es dann noch mit Lecken versucht. Schön ist die Mumu aber das wars.
Sie hat mich dann nochmal hochgeblasen. Aber den Gummi so hart draufgefummelt, dass
ich selbst nochmal nachhärten musste. Sie sattelte dann auf, ich konnte ihren Body, Hintern
abgreifen und im Spiegel bewundern. Gut gebaut ist sie. Habe dann in die Missio gewechselt
und fertig gemacht.

Kann passieren. War seit langem mal wieder ein 30 Minuten Zimmer im GT, wobei es höchstens
20 Minuten Aktion war.

Sophie, 29,Rum,170,34,A, Blond
Gertenschlank, ausdrucksstarke graublaue Augen, schmale ausgeprägte Nase. Das haut alles optisch bei
mir rein und ich nehme den Kontakt auf. Eher zurückhaltend, aber spricht deutsch und englisch.
Wenn Plaudern nicht ist, dann Buchen.

Sie startet direkt mit BJ - kann man auch mal machen, aber sonst brauche ich schon meine
Vorfummeleien. Als ich ihr zu verstehen gebe, dass Blasen nicht alles ist, lässt sie sich
auf Küssen und, na ja, sowas wie ZK's ein. Dafür dass sie wohl schon länger in der Branche ist,
fehlt ihr für mein Verständnis der Esprit. Obwohl sie es technisch nicht schlecht macht.
Ich werde dann bei ihr aktiv und bespiele sie. Das scheint sie ganz ok zu finden. So ein echter
34 Rahmen mit langen Beinen hat schon was. Die Boobs in A passen gut dazu. Beim Lecken entwickelt
sie Aktivät und zeigt wie sie es gerne hat. Nun denn - dann hat wenigstens sie was vom Oralen
Vergnügen. Wir gönnen uns dann eine kleine Smoke & Drink Pause. So erfahre ich, dass sie wohl
im Paradise in Stuttgart und diversen anderen Clubs in der Republik unterwegs war.
Für die zweite Halbzeit lehne ich mich zurück und sie darf vorarbeiten. Als ich einsatzfähig
bin, sitzt sie auf. Geht etwas zu forsch ran aber ich lasse dann in die normale Postion wechseln.
So bestimme ich selbt den Abschluss.

Eine akzeptable Nummer aber nichts für mehr als einmal.

In den Recall kommt

Barbie, 23, TUR/D,170,36/38, D Sili, Tatoo's, dunkel lang
Zuerst war ich nicht sicher ob das nicht Lara ist. Die hatte ich schon und die zwei sehen sich
mehr als ähnlich. Porn-Style. Aber dann im Kontaktgespräch eindeutiges Kennzeichen. Barbie hat
sich oben auf die linke Titte "Barbie" tätowieren lassen. Das machts einfach. Sie war wohl vorher
im Sharks aber jetzt regelmässig in Brüggen.

Barbie macht es gut. Die ZK's könnten besser sein. Blasen ist variantenreich. Lässt sich auch gerne
verwöhnen. Irgendwie ist sie schräg, witzig drauf. Aber beim F-en richtig gut.
Nette Stunde. Nichts für regelmässig, aber durchaus wieder. Evtl. buche ich mal Lara und Barbie zusammen.
Aber nur wenn Lara sich ihren Namen tätowierne lässt. Sie hängen soweiso oft zusammen. Mal sehen ob das reinhaut.


Und auf der Immer-Wieder Liste sind:

Samara, 25, Bul/Iran Mix, 160, lange blond gesträhnte Haare inzwischen braun, Top 34, A's, braune Augen, no tatoo
Ich hatte sie zum ersten Mal im April und definitiv auf Recall. Service voll bestättigt.
Echter Optik-Stunner. Auf Zimmer eine Super Session. ZK's, Französisch. Beim Cunnilingus auch abgegangen.
Diesmal sass sie auf. Variert gut Tempo und Druck. Und weils so schön war im Zimmer (air condition) dehnte
sich die Session auf 2h aus. Auf jeden Fall wieder. Sie hat auch einige NL fans.

Bianca, 28, Rum, 170, lange blonde Haare, immer zu einem engen Pferdeschwanz zusammengedreht, top 36, B, no tatoo
Sie ist mir einige Male aufgefallen. Seit ca 2 - 3 Monaten im GT. Top-Figur, etwas distanzierter, arroganter Blick.
Aber irgendwie verpasste ich sie an bestimmt 3 Besuchen, bis es klappte. Sie kannte mich aus dem LR, obwohl
wir dort nie ein Zimmer hatten und ich mich absolut nicht an sie erinnern konnte. Entweder hat sie sich
umgestylt oder mein Beute-Blick im LR ist anders als im GT. Jetzt aber zur Sache, nettes Vorgespräch. Biance
spricht gutes englisch (und französisch im GT und LR durchaus ein Plus). Und wenn man bei ihr ist, nicht von
distanziert sondern echt freundlich aber nicht bitchy aufdringlich.

Topp-Service, ZK nicht super-tief aber gefühlvoll, ausdauerndes, variantenreiches Franösisch. Dieses
erstreckt sich auch auf die angrenzenden Bereiche. Eher zärtlich, authentisch. Bianca lässt sich auch
verwöhnen - was um so mehr Spass macht bei diesem Body, super gepflegt. Die B's sind natürlich, fest und
gut geformt. Die Muschi ist süss und sie geniesst Leckereien. Zwischendurch immer wieder Positionswechsel.
Nachdem sie bedient ist gönnen wir uns ein Racuh, Getränke, Plauder Päuschen. Bevor wir dann wieder in das
Spiel einsteigen. Ich lasse mich in den Betriebszustand bringen. Und sie besteigt mich. Top-Body on Top.
Auch hier variiert sie schön. Positionswechsel in Doggy und Missio. Alles dabei.

Schon während der 1. session war klar, dass sie im Recall ist. War aber schon sicher, dass dieser nur
Formsache wird. Was sich dann auch bestätigt hat. Definitv auf der Immer-Wieder-Liste.

Also bis jetzt ist der Sommer auch nicht besser / schlechter als die anderen Jahreszeiten.
Ausfälle kommen vor. Und Neuentdeckungen bergen Risiken. Mal sehen welche von den Stammfrauen am Ende des
Sommers wieder auflaufen, welche von den Zugängen bleiben. Ich komme wieder.
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Stichworte
brüggen, golden time, goldentime, saunaclub

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 22:50 Uhr.
Powered by vBulletin® Version 3.8.4 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Designed by:Designed by: vbdesigns.devbdesigns.de