freiercafe party im acagold
Home
Freiercafe - Das unabhängige deutsche Pay6-Forum
Registrieren
Benutzerliste
Kalender
Hilfe
  #681  
Alt 05.02.2018, 16:02
redballon redballon ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 23.11.2009
Beiträge: 46
Dankeschöns: 497
Standard Sonntag im LR

Gestern Abend habe ich meinen Einstandsbesuch für 2018 im LR angetreten.

Es war nicht so viel los auf beiden Seiten (Eisbären und Mädels). Leider war die Auswahl der Mädels nicht so dolle oder besser gesagt: Es gab fast keine!
Zu 99% skinny, lange schwarze Haare, vom Gesicht her hübsch bis na ja und das war es dann auch schon. Kindergarten - Living Room würde auch ganz gut passen. Einfach nur langweilig.

Bin dann mit Melissa (Ex Lucianna ACA Gold) für eine halbe Stunde auf´s Zimmer. Wir kennen uns aus Ratingen und so war es dann ganz ok aber nichts was in Erinnerung bleiben wird.

So ist das ganze keine 60 € Eintritt wert. Das gibt es in jedem Laufhaus günstiger.
Mit Zitat antworten
  #682  
Alt 28.02.2018, 18:02
maxpower12 maxpower12 ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 17.11.2012
Beiträge: 73
Dankeschöns: 1295
Blinzeln Studie zur Bums- und Blaskultur (nicht repräsentativ)

Liebe Forenkollegen,

da hier quasi der Wüstenbusch durch das Living Room-Thema weht und ich meine Berichtfaulheit endlich ad acta legen möchte, kommt hier eine Studie, welche von mir selbst in Auftrag und durchgeführt wurde.

Ort der Studie war der Living Room in Kaarst vor ein paar Wochen. Die Anfahrt über die öffentlichen Verkehrsmittel erwies sich als unkompliziert und flott, so dass ich etwa zur geplanten Zeit, um ca. 17:15 an einem Donnerstag im Kaarster Wohnzimmer für Fickfreudige, Glotzer und heiße Feger ankam.

Das Line-Up an hübschen Damen, die alle nur das Eine wollen, war etwa 20 Personen stark, entsprach aber optisch zu 90 Prozent nicht ganz meinen Vorstellungen. Die Damen waren zwar allesamt medium bis sehr hübsch, allerdings stehe ich auch auf ein bisschen was zum Anpacken: Ein schöner Hintern und ein kleines bisschen Fickspeck darf's schon sein (natürlich nicht zu viel!). Somit war meine Auswahl sehr eingeschränkt, was mir schon nach dem ersten Herumschlendern im gepflegten und im Vergleich zu anderen Großclubs recht kleinen Barraum bewusst wurde.

Meine Studie führte ich somit letztlich leider nur an einer bums- und blasfreudigen Dienstleisterin (daher nicht repräsentativ! ) durch: Amira.

Ihr Körper ist ein Traum, ihre Titten ein Gedicht
und nicht zu verachten ist auch ihr Gesicht.
Dazu ein geiler Arsch,
los auf's Zimmer - ab! Marsch marsch!

(huch, wer hat das jetzt geschrieben? egal..)

Also ihr Körper war wirklich traumhaft, ordentlich was dran und trotzdem schlank, ich würde schätzen Kf 36 und C-Cups.
Amira's Performanz war gut durchdacht. Es gab mittelmäßige (ergo nicht ultratiefe) Zk, sie zog sich auf dem Zimmer sofort selbst aus. (Wie ich das hasse. Wissen einige Damen nicht, dass viele Männer ihre Geschenke gern selbst auspacken? )

Ihre gesetzestreue Blasperformanz war schon aller Ehren wert. So genoss ich eine Weile, wie engagiert und druckvoll sie bei der Sache war. Dann kam ich in den einzigen Vorteil des neuen Gesetzes: Vom Blasen ging es direkt zum Ficken über, ohne dass das das Kondom erst noch drüber musste. (für alle, die nicht konzentriert gelesen haben und nun aufschreien oder sich die Hände reiben - je nachdem: Das Kondom war schon drauf!)

Amira hat mich dann ganz schön geritten. Es war okay, aber nichts Besonderes, liegt vielleicht auch daran, dass ich das nicht sooo lange durchgehalten habe. -also möchte ich der freundlichen Rumänin nicht die Schuld dafür geben, dass der Ritt mich nicht vom Hocker riss.
Deutliche Punktabzüge gibt es noch, weil nicht geschmust oder gekuschelt wurde und sie sofort nach der Darlegung ihrer Bums- und Blaskünste das Zimmer verlassen wollte. Reisende soll man nicht aufhalten, also habe ich mitgespielt. 50 Euro für 30 Minuten überreicht, Wiederholungswahrscheinlichkeit: 50 Prozent. Andere haben vielleicht mehr Glück bei ihr. Im Prinzip ist ihr Service ja nicht schlecht und sie ist auch echt hübsch, auch vom Gesicht her. Aber irgendwie hat es nicht so doll gepasst zwischen uns. Soll vorkommen.

Nach dem Zimmer habe ich noch ein wenig die Atmosphäre (von der im Gegensatz zu früher leider nicht mehr so viel übrig ist) in mich aufgesogen, das nach wie vor köstliche Essen genossen und vor meiner Abreise am späten Abend für euch noch einmal die Anzahl der anwesenden Damen geschätzt: Ca. 30 - optisch bestimmt für jeden was dabei. Wie es servicemäßig zum Großteil aussieht, kann ich nicht sagen.

Die Studie zur Bums- und Blaskultur wird voererst auf andere Clubs verlegt, die zur Zeit ein breiter gefächertes und für meine optischen Bedürfnisse eher zuträgliches Line-Up bieten.

Nächster Stop: Samya! Ich war schon da. Bericht folgt in Kürze...

Bis dann!
Euer Minister für Bums- und Blaskultur ,
Max

Geändert von maxpower12 (01.03.2018 um 01:12 Uhr) Grund: Tippfehler :D
Mit Zitat antworten
  #683  
Alt 02.03.2018, 00:48
adriasailor adriasailor ist offline
Gastficker in NRW
 
Registriert seit: 24.12.2014
Ort: Close to Adria
Beiträge: 49
Dankeschöns: 2577
Beitrag Lazy Tuesday Afternoon

Ich hatte am Abend einen Termin in etwa zwischen AG und LR.
Um die Entscheidungsfindung interessant zu gestalten habe ich einfach eine Münze geworfen.

Kopf=LR

Läuft

Gleich mal das Navi gefüttert und ab gings.

Ankunft am letzten Dienstag um 15:00.

Ca. 15Mädels und etwas weniger Eisbären am Start. Als most Interresting hätte ich eine Blonde mit Microarsch ausgemacht die am Durchgang ganz links hinten saß (Name??)

Aber eigentlich sind Blonde nicht so mein Ding

Alles in allem ziemlich ruhig an dem Nachmittag.

Ich hatte nur ein kleines Zeitfenster und wegen der begrenzten Optionen bin ich zum Zeitvertreib sogar ins Restaurant.
Bodo hatte als Snack heute Süßkartoffelsuppe im Programm. =>sehr lecker

Als ich dann wieder durch die Abflughalle gestreunt bin, wurde mein Weg von Nina blockiert.

My God

Was für ein Gesicht?

Was für eine Figur!

Was für ein Lächeln?

Die kleine Spinne begann sofort ihr Netz auszuwerfen und mich in ein Casting Gespräch zu verwickeln. Nach wenigen Sätzen waren wir im Humor zu 100% kompatibel

Ich mag Mädels, mit denen man sich im PST aufeinander Einschwingt.

Sind dann recht schnell auf „ihre“ Couch hinten rechts gewechselt und dazu gesellte sich ihr best Buddy (etwas rundes Gesicht und ins rötliche gehende Haare. Name leider vergessen?).

Nach weiterem Small Talk und das Lustig machen der Mädels über meinen Ständer (das schaffte Nina nur durch ihre pure Anwesenheit und ihr Lächeln), war die Zimmerfrage unausweichlich.

Ab ins Chambre cinq.

Wegen den gemeinsamen Vibes gab es hier GFE vom feinsten.
Anblasen mit EL und Blickkontakt.
Sie hat eine süße UP Muschi und lässt sich auch gerne lecken.
Nina spielt gekonnt einen Abgang und ist kitzelig am Bauch.
Beim Cowgirl Reverse variiert sie das Tempo schön, aber im Doggy darf man nicht zu hart zustoßen.
Alles in allem eine kurzweilige Stunde mit ihr. Sie bietet tadellosen Service an

Zusammenfassung Nina
Herkunft: natürlich Romania
Sprache: gutes englisch
Alter: 27 aber sieht weit jünger aus
Größe: 1,65
Körper: 36
Boobs: B/C
Haut: blaß
Haare: schwarz glatt
EL: yes
ZK: yes
Porno: 20%
GFE: 80%
Kosten: 2CE

Bin dann nach dem Duschen noch kurz was trinken gewesen.

Die Theke, wie auch das gesamte Personal im LR, funktioniert tadellos.

Noch bekannt war mir die Grand Dame Casey. Immer noch aktiv, attraktiv und gut gebucht.

Wegen des begrenzten Zeitfensters habe ich mich um 17:30 auf den Heimweg gemacht.

Résumé:
Wegen des Tages und vielleicht auch der Uhrzeit war es ziemlich überschaubar. Hoffe der Trend setzt sich hier nicht durch?
Mit Nina habe ich an dem Tag das große Los gezogen. Ich werde, gerade auch wegen der Außenanlage im Sommer wieder mal vorbei schauen.

Ciao

Adriasailor

Don’t dream it, be it
Mit Zitat antworten
  #684  
Alt 07.03.2018, 20:25
Benutzerbild von Harvey
Harvey Harvey ist offline
Arbeiter der Liebe
 
Registriert seit: 15.01.2017
Beiträge: 694
Dankeschöns: 21608
Standard Living Room: Sehr gelungener Abend am Dienstag

Mein Besuch im Living Room am 6. März 2018
Zeit etwa zwischen 20:00 Uhr und 01:30 Uhr.

Mein lezter Besuch hier war im Februar 2017. Es war einfach an der Zeit mal wieder reinzuschauen. .

Der Club: Und warum die 60 EUR Eintritt absolut gerechtfertigt sind!

Es handelt sich beim Living Room, zu deutsch Wohnzimmer, um einen eher etwas kleineren Club. Erst recht wenn man ihn mit anderen Clubs der 60 EUR Preiskategorie vergleicht.
Von der Größe her würde ich ihn etwa mit dem Acapulco Gold mit jedoch etwas mehr Aussenbereich vergleichen.
Besonders der Aufenthaltsraum ist relativ klein und es gibt hier überhaupt gar keinen Party Bereich. Der Begriff Wohnzimmer passt da schon ganz gut.
Verrichtungszimmer sind aber in ausreichender Zahl über Keller und Erdgeschoss verteilt.
Die Frage Warum in diesem Club 60 EUR aufgerufen werden, ganz ohne Happy Hour ist durchaus legitim. Lässt sich aber recht gut und logisch beantworten.
Fangen wir mal an:

Personal:

Das Personal ist zahlreich vorhanden, Sehr freundlich und professionell. Es wird großen Wert auf Sauberkeit gelegt und ständig irgendwo gewischt und aufgeräumt. Auch auf den Essen und Getränkeausschank hat das direkte Auswirkungen.

Essen und Getränke:

Das Essen wechselt täglich und auch über den Tag verteilt gibt es auch verschiedene Speisen. Die jeweile Auswahl ist zwar nicht so groß , aber stets frisch und mit Liebe zubereitet und ist bis Spät in die Nacht verfügbar
Es steht immer mindestens ein Koch zur Verfügung, der freundlich und gut gelaunt auch mal Extrawünsche erfüllt. Etwa kann man sich jederzeit Pommes Currywurst oder auch mal ein Spiegelei Frisch zubereiten lassen. Das ist dann schon so wie man es aus besseren Hotels aus den Urlaub kennt.

Die Getränkeauswahl ist groß und beinhaltet im Eintritspreis neben den Softgetränken bereits zahlreich Biersorten, darunter auch teurere Mixgetränke wie etwa Salitos oder Bier mit diverser Limo gemixt.

Austattung:

Kurz gesagt, alles ist Top in Schuss.
Die Duschen heiss und Funktionieren.
Die Sauna richtig Heiss (fast 90 grad)
Eine Whirlpool gibt es auch.
Überhaupt der ganze Laden ist auch im Winter gut warm durchgeheizt.
Auch die Verrichtungszimmer sind schön und komplett mit dimmbaren Licht.

Die Sexdienstleisterinnen: Bekommen ein eigenes Kapitel

Die DL und das männliche Publikum

Hab etwa 25 bis 30 DL heute gezählt!
Optisch wirklich kaum ausfälle, fast alle irgendwo hübsch und geflegt anzuschauen. Fast alles so zwischen KF 34 bis 38. Sowohl jüngere als auch DL mit Ende 20/Anfang 30 Dabei. Das Groß wie gewohnt aus Rumänien. Es waren aber auch zwei deutsche DL dabei.

Die Meisten DL übrigens freundlich, gesprächsbereit, und reagieren auf Blickkontakt.

Das Lineup hat im Vergleich zu vor einem Jahr fast komplett gewechselt.
Ich kannte von früher eigentlich nur Amira mit der ich mal ein gutes Zimmer hatte. Dazu hab ich ein paar DL aus zuvor anderen Clubs gesehen wie etwa Ami(ehemals Acagold), Und Alina (ehemals Rebecca aus dem DV)
Mehr ->
(Sowie Lori aus dem PHG, weiß nicht wie sie hier heisst)


Zimmer hatte ich schließlich mit: Nina, Isabella,Maria II(Weil eine andere als Früher)


Männer waren heute doch recht wenige wie mir auch einige DL sagten.
Viel mehr als 20 Männer waren gleichzeitig kaum da. Fast alles deutsche und ein paar Asiaten.

Der Entschluss!

Nach über einen Jahr Abstinenz war es wirklich mal wieder Zeit den Living Room wieder aufzusuchen um mir mal selber ein Bild von der Lage zu verschaffen.
Damals, besonders im Winter 2016/17 hatte ich das "Wohnzimmer" als den Club in Erinnerung mit der größten Anzahl DL die gleichzeitig hübsch aber eben auch einen doch recht guten bis sehr guten Service darboten.

Nachdem es im Januar / Februar in so manchen (ehemaligen)"Großclubs". DL Technisch doch recht Mau aussah. Hatte ich jetzt an den LV auch etwas weniger Erwartungen gesetzt und längst nicht erwartet das es hier noch genauso aussieht wie vor einem Jahr.

Und ich muss sagen ich bin der doch eher positiv überrascht worden. Denn sämtliches munkeln das es auch hier DL Technisch total abwärts geht sah ich heute bei weitem nicht so dramatisch.
Irgendwie hat zwar fast das ganze Lineup gewechselt, ist aber ja in vielen Clubs in diesem Zeitraum auch nicht anders. Die DL die ich heute hier traf waren aber alle doch recht hübsch und ansehnlich, auch lockere Gespräche waren wirklich kein Problem. Die vergleichsweise ruhig gehaltene Musik macht Gespräche auch möglich und die meisten DL scheinen dafür auch empfänglich zu sein und sind es wohl auch einfach gewöhnt sich etwas zu unterhalten. Was mir auch ganz gut gefallen hat das immer wieder einzelne DL hinter der Theke bei den Getränken ausgeholfen haben. Das machte doch alles einen recht Familiären eindruck und dem Namen Living Room alle Ehre.

Kommen wir mal zu den DL, mit denen ich heute etwas nähren Kontakt hatte. Um eines vorwegzunehmen es war bei drei Zimmern kein Flop dabei.
Sondern es ging von ordentlich bis absolut Top.

Isabela:

Alter: 20
Herkunft: Rumänien
lange schwarze Haare
ca 1,65 m groß
KF: 34/36
A-Cups
Gesicht jugendlich niedlich, nicht so eine große Schönheit.
etwas englisch, etwas deutsch

Sympathie: ja
ZK: ja, und nach etwas einfordern auch recht gut
Französisch: gefühlvoll aber ohne große Variation und etwas viel Feutchttuch
EL: Nein
lecken: ja
Fingern: Nein
Sex: gut
Nähe: ja durchaus
Zeit eingehalten: ja
Kosten: 50 EUR für 30 Minuten

Isabela ist noch recht neu im Club und auch recht neu in Deutschland. Seit etwa zwei Monaten.
Das merkt man ihr auch etwas an.
Sie ist sehr freundlich und wir verstehen uns recht gut ohne groß Reden zu müssen. Sie Kuschelt sich auch auf der Couch recht gut an mich. Und bei der Kuss-frage bekomme ich zumindest schon mal so einen Lippenkuss.

Auf dem Zimmer werden es dann richtige Zungenküsse und ich erkundige nach einiger Zeit auch ihren Körper.
Gegen Lecken hat sie auch nichts einzuwenden.

Nach einiger Zeit kommt sie auch mal zum Zuge. Ihr Französisch ist zwar mit Gefühl, aber ohne große Variation. Als einzigen Kritikpunkt muss ich sagen das sie etwas viel Feutchtücher benützt.

Gehen wir also zum Sex über.
In Missionar bekomme ich weitere Zungenküsse und auch ihr Lächeln. Das ist doch sehr schön .
Doggy ist auch gut und hier komme ich auch gut zum Abschluss!

50 EUR für 30 Minuten.

Fazit:
War ein schönes Zimmer und wir haben uns gut verstanden. Irgendwie hat sie aber ein gewisses Französisch Problem da sie da ständig feuttücher benützt. Die Zungenküsse und der Sex waren aber ganz ordentlich. Sodass ich jetzt nicht so viel zu meckern habe...


Nina: Bilder


Alter: 28 (schaut jünger aus eher wie 25)
Herkunft: Rumänien
lange schwarze Haare
ca 1,62m groß
KF: 34/36
B-Cups
Sehr hübsches Gesicht südländischen Typs und etwas exotisch
gutes englisch und auch etwas deutsch

Sympathie: ja, sehr gut sogar
ZK: ja, auch sehr gut und mit gefühl
Französisch: Der Hammer, mit Gefühl und mit viel Variation und Deepthroat
EL: Beim DT waren die eigentlich teilweise gleich etwas mit drin
lecken: ja
Fingern: Nein
Sex: gut
Nähe: ja sehr viel
Zeit eingehalten: ja
Kosten: 50 EUR für 30 Minuten

Mit Nina hab ich mich gleich sofort super verstanden. Sie ist Seit etwa einem Jahr im LR und war vorher in Süddeutschland tätig.
Ihr alter hätte ich sogar jünger eingeschätzt. Eher so wie 25.
Ihr Gesicht finde ich außerordentlich hübsch und etwas südländisch /exotisch. Und sie halt einfach auch viel Charme.
Vom Körper her merkt man dann schon das sie kein Teenie mehr ist. Ist aber auch alles gut in Schuss.

Auf dem Zimmer bekomme ich wirklich ausgezeichnete sehr gefühlvolle Zungenküsse. Überhaupt verstehen wir uns weiterhin sehr gut und tauschen gegenseitig Komplimente aus.

Beim Lecken geht sie richtig gut mit und es scheint ihr gut zu gefallen und nach einiger Zeit.... dann ... sogar.... (zensiert)

Wir beide waren gut gelaunt und ich bekomme nun einen Blowjob der Sonderklasse.
Sehr gefühlvoll, Schaft wird rauf und runter geleckt.
Besonders ihr Deepthroat ist wirklich außergewöhnlich, denn sie nimmt klein Harvey problemlos bis zum Anschlag auf. Es geht teilweise sogar noch etwas weiter runter sodass auch schon die Eier leicht einbezogen werden. Der Wahnsinn.

Sex dann noch in Missionar,Doggy,Reiter. Soweit alles gut und keine Probleme.
Am Ende auch noch etwas auskuscheln und ein paar Abschiedsküsse.

50 EUR für 30 Minuten

Fazit:
Absolutes Top Zimmer. Eines meiner besten überhaupt..

Maria II:

Alter: 26
Herkunft: Rumänien
lange schwarze Haare
ca 1,56
KF: 34
A/B-Cups
Dunklere Haut, Gypsy Typ
Hübsches Gesicht, könnte eine Schwester von Laura aus der Luder-Lounge sein.
gutes deutsch

Sympathie: ja
ZK: ja, sehr schön.
Französisch: gefühlvoll und mit Variation
EL: Nein
lecken: ja
Fingern: Nein
Sex: gut
Nähe: ja durchaus
Zeit eingehalten: ja
Aufpreise: Gab es einmal eine kurze Diskussion, die ich gewonnen habe.
Kosten: 50 EUR für 30 Minuten

Vorab, es ist eine andere Maria als die von damals bekannte Maria.
Diese hier ist eher so der Gypsy Typ und sehr klein.

Maria ist es wohl irgendwann Leid das ich alleine auf der Couch sitze und so vor mich hin döse und kommt einfach mal vorbei.
Mein Hinweis das ich gerade noch pause mache ist Sie kein Problem.
zum glück war sie eine der DL, die mich sowieso interessiert haben, sodass lasse ich mich mal auf das Gespräch ein. Und wir unterhalten uns auch recht lange. Wir verstehen uns auch soweit ganz gut so im lockerenfreundlichen Rahmen.
Irgendwann gehen wir dann halt dann auch mal aufs Zimmer.

Ich bekomme schöne Zungenküsse! Das ist heute ja sowieso hier nicht so das Problem.
Lecken darf ich sie auch, sie zeigt aber keine große Reaktion.
Fingern ist ja heute bei übrigens keiner DL erwünscht!

Nach dem Lecken kommt es zu einer kurzen Preisdisskussion. Mein Hinweis das ich das bei anderen DL hier heute nicht hatte und ich generell keine Aufpreise zahle wird aber ernst genommen und ich bekomme tatsächlich den besseren Service inklusive.
Ein eher seltenes Ereignis, denn meistens bekomme ich dann einfach einen schlechteren Service.

Französisch kann sie übrigens auch ganz gut mit gefühl und inklusive schaft rauf und runterlecken.

Sex ist ganz gut.
Ich kann da sie so klein ist irgenwie in Missionar kaum weitere Zungenküsse machen, da sie zu weit unter mir liegt.
Da Sie sehr eng ist komme ich über Missionar auch gar nicht hinaus.
Die Zeit war aber auch sowieso fast vorbei

50 EUR für 30 Minuten

Fazit: Ebenso eine gute Nummer im GF6 Bereich. Die kleine Pressediskussion trübte die Stimmung nur kurz. Bei Gelegenheit ist vielleicht mal eine Wiederholung drin

Zum Abschied noch ein kleiner Gedächnistest:

Was ich noch vergessen hatte. Wenn man den Club verlässt sollte man sich nochmal Gedanken machen welche Girls man eigentlich hatte. Ich bin da auch wieder fast in Verlegenheit geraten
Denn es wird beim verlassen Clubs wird man detailliert nach den Namen der DL gefragt!
Die Frage ob alles in Ordnung war, scheint hier noch mehr Wert zu sein als nur so eine Floskel wie es in einigen Clubs der Fall zu sein scheint. Sondern das wird wohl wirklich ernst genommen!

Gesamtfazit:

War doch wirklich positiv überrascht. Für mich ist es fast genauso wie auch vor einem Jahr, nur halt mit neuen DL.
Der Service Gedanke scheint hier noch nicht ganz in Vergessenheit geraten zu sein. Das soll belohnt werden und ich komme diesmal Zeitnah wieder vorbei. Anders lautende Gerüchte, das etwa alle gescheiten DL weg sein sollen, möchte ich mal vorsichtig als "Fake News" bezeichnen, oder es ist in der Zwischenzeit einfach besser geworden. Die 60 EUR Eintritt sind für das was man dann bekommt absolut gerechtfertigt!

Geändert von Harvey (19.03.2018 um 11:01 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #685  
Alt 18.03.2018, 18:39
thaigirllover thaigirllover ist offline
Popo-Collector
 
Registriert seit: 09.12.2010
Ort: LOVETOWN
Beiträge: 567
Dankeschöns: 22835
Standard Living rockt mich wieder

Nachdem, wie ich finde, in den lerzten Monaten das livingroom line up doch etwas schwach da stand, merkt man plötzlich, das bei Mädels die sich mit dem neuen Prostitutionsgesetz nicht abfinden wollten, möglicherweise der Finanzdruck mittlerweile so gross geworden ist, sich jetzt doch anzumelden. Also kurzum: Für meinen Geschmack gestern ein Toplineup mit ca. 50 Mädels. Möglicherweise ad hoc in Servicebereitschaft/Optik/Quantität mit das geilste was NRW zu bieten hat. Stand Samstag 17.03.18
Im schlecht belüfteten Hauptraum (draussen eiskaltes, windiges Winterwetter) drängelten sich zahlreiche Beautys. Allerdings war der Laden auch von Clienten sehr stark bevölkert.
In diesem Getümmel war es nicht ganz einfach an das richtige Objekt zum passenden Zeitpunkt zu kommen.
Fussball im Zelt mit Bierchen. Schalke gewinnt schon wieder. Danach wieder ein Fressexzess im Bistro. Kotelett mit Kroketten, Fritten, Rösti und Spinat und nochmal. Pfeffersosse und diverse andere Sossen. Hühnersuppe auch noch. Es gab auch ein obligatorisches Pastagericht und Salat und Mango Minz Creme und um Mitternacht Pizzableche. Masslose Völlerei bei mir. Nachher ägere ich mich. Aber so ist das immer wieder.

In der Mädelsauswahl verfalle ich immer wieder den Teens. Allerdings gab es in der Mehrzahl eh nur recht junge Dinger. Die meisten Mädels habe ich noch nie gesehen.
Meine Lieblingsoptikhappen waren gestern Marina, Iwa und Celine. Letztere Deutschtürkin ist für Teenfans der Megaoptikburner. Am Abend fast kein bzw kein drankommen. Ständig heissbegehrt. Aktuell für mich mit das hübscheste Teen welches ich im Saunaclubgewerbe derzeit kenne.
Iwa mit aussergewöhnlicher Optik auch ein absoluter Topschuss.
Viele andere auch. Alles Geschmacksache, wer wen favorisiert.
Ich nutzte eine Chance. Die liebliche blonde MARINA, 22 RO, KF zw. 34 und 36 trifft auch meinen Geschmack. ( Ähnlich MARTHA am letzten Samstag im Magnum ). Ganz besonders mag ich ihren Mund und ihre B Cup Möpse. Gott sei Dank keine Sillis. Einige auffällige Tattos.
Marina ist ein nettes Babe mit gutem Anbahnungssmalltalk und entpuppt sich im Zimmer als solide GF6 Expertin mit vielen Endlosküssen und nicht ganz tiefen ZK. Blow ok und 69
Alles SlowMo absolut Stressless. Man muss sie führen. Sonst wird jede Aktion endlos weiter geführt. Sehr gepflegt am ganzen Körper. Schöner Ritt am Ende. Wie so oft, ganz am Schluss mit der Hand finalisiert.
Ich war zufrieden. Sie ist sweet und ich will sie demnächst nochmal.

Chillen mit viele Drinks. Ein paar Kumpels sind auch hier. Alles sehr unterhaltsam.
Die Stunden vergehen. Ich werde erneut wuschig. Leider bin ich jetzt zu stark auf Celine fixiert. Nicht zu sehen. Immer wird sie mir weggebucht. Aber sie ist auf jedenfall ein Zielobjekt beim nächsten livingvisit.
Nach einem finalen Saunagang gings gegen 0230 auf die sehr schwach befahrene Autobahn nach Hause.

Geändert von thaigirllover (18.03.2018 um 19:03 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #686  
Alt 21.03.2018, 22:58
JordanBelfort JordanBelfort ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 10.10.2016
Beiträge: 132
Dankeschöns: 9729
Standard Samstag im Wohnzimmer

Liebe Freunde des gepflegten Matrazensports, ich möchte euch einen Bericht vom vergangenen Samstag nachliefern. Gegen 22 Uhr im Club aufgeschlagen, wie immer freundlich empfangen worden, Arbeitskleidung angelegt und ins Getümmel gestürzt.
Der Club war gut gefüllt- sowohl mit Eisbären als auch mit professionellen Teilzeitgeliebten.
Ich kann mich bzgl. der Qualität des LineUp‘s nur meinem Vorredner anschließen- erste Sahne!
Einige bekannte wie auch viele neue Gesichter, Titten, Ärsche und Beine gesehen.
Nach langer Zeit war Esther mal wieder anwesend aber zu meinem Leidwesen konnte ich außer einem kurzen Gespräch kein Zimmer mit ihr vereinbaren.
Also musste eine Alternative her.
Diese fand ich dann, neben Wodka Orange für 7€, in

Daniela

Mitte 20
Rumänin
längere schwarze Haare
KF 38
C-Titten natur
Ca 166 cm ohne Puffstelzen
Konversation in Englisch und Deutsch

Sie saß längere Zeit relativ unbeteiligt am Daddelautomaten ohne dass sie den Eindruck vermittelte, Beute in Form von Eisbären machen zu wollen.
Also musste ich die Initiative ergreifen, sprach sie an und es entwickelte sich spontan ein nettes Gespräch.
Letztlich bin ich aber nicht zum Quatschen im Club sondern weil ein Teil meiner körpereigenen Proteine hormongesteuert, den Weg aus meinem Körper finden wollen und sollen.
Folgerichtig stellte ich nach Absprache ihres Serviceangebotes die Zimmerfrage, da Daniela sich auch in diesem Punkt relativ passiv verhielt.
Kurze Wartezeit und dann ein Zimmer im Untergeschoss geentert.
Es entwickelte sich nach anfänglichen Startschwierigkeiten ein schönes Zimmer mit allem, was für mich dazugehört, wie ZK, EL, 69, Mehrstellungskampf.
Wie so häufig entscheidet weniger die Technik sondern vielmehr das persönliche Empfinden und das Kopfkino darüber, ob man ein Zimmer als gut oder schlecht bewertet.
Daniela hat ihre Sache gut gemacht und ich war nach einer Stunde um meine Chromosomen erleichtert und Daniela um 100€ reicher.
Grundsätzlich ist eine Wiederholung möglich obwohl es noch einige Alternativen gibt, die von mir getestet werden müssen.
Kurz nach 1 Uhr habe ich den Living Room zufrieden verlassen.
__________________
Ich kann allem widerstehen- nur der Versuchung nicht

Geändert von JordanBelfort (22.03.2018 um 08:31 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #687  
Alt 04.04.2018, 17:25
Benutzerbild von tonys
tonys tonys ist offline
per aspera ad astra
 
Registriert seit: 16.08.2010
Beiträge: 187
Dankeschöns: 4362
Standard Living Room - Maerz / April Update

Aus den letzen Wochen kann ich über folgende Neu-, Wiederentdeckungem im Living Room berichten

Erika, 29, Rum, 150, 32/34, A/B, mittelblond, Dezentes Tatoo im Nacken
Erika wirkt deutlich jünger. Sehr zierlich. Auf den ersten Eindruck zurückhaltend, fast schon reserviert.
Im Gespräch auf englisch sehr freundlich. Im Zimmer absolute Girl-Friend-Experience. Zärtlich, verhalten
leidenschaftlich. Gute ZK's. Hatte insgesamt 3 sessions, jeweils 1Stunde plus.

Sibel, 26, Rum, 165, 36, B/C Sili, schwarz, lang
Treibt sich zusammen mit Melissa auf den Barhockern am Eingang und beim Rauchen rum. Wirkt eher türkisch
als rumänisch. Spricht englisch. Keine Ausreisser nach oben - Ordentlicher Club-Service. Wiederholung eher
unwahrscheinlich.

Cataleya (Yasmin), 29, Rum, 170, 38, A/B, schwarz, Tatoo, Brille
Bekannt aus anderen Clubs (Babylon, GT), jetzt im LR. Full-Service Angebot (A bis ...). Performance war mir
noch bekannt als eher Porn-Style. Das erste Zimmer mit ihr seit fast 1 1/2 Jahren ging aber eher in die
sanfte Richtug. Hat gut gepasst. Etwas angesaeurt, als ich sie bei meinem Folgebesuch nicht gebucht habe.
Aber gibt definitiv eine Folgesession.

Maria - 22, Rum, 160, 32/34, Haare: schwarz und länger
Der kleine fick-Floh ist wieder im Einsatz nach längerer Pause. Nett und süss wie zuvor. Wirkte aber noch
nicht ganz in Topp-Form.
Mit Zitat antworten
  #688  
Alt 06.04.2018, 10:00
Benutzerbild von Raw
Raw Raw ist offline
Frauenheld
 
Registriert seit: 26.09.2015
Beiträge: 697
Dankeschöns: 27103
Standard Donnerstags im Livingroom

Am Donnerstag fahre ich zur Abwechslung mal in den Livingroom.
Gegen 16 Uhr checke ich ein und treffe schon auf dem Weg zur Umkleide den geschätzten Kollegen Harvey.

Frisch geduscht und mit 'nem Bademantel bekleidet gehe ich dann zuerst einmal Salat und Mozarellasticks essen und fachsimple eine Weile mit Harvey, bevor ich mich entscheide, um welche der anwesenden Frauen ich mich eingehender kümmern möchte.

Anwesend sind zunächst vielleicht 20, später dann bestimmt 30 Bezahl-Geliebte.
Ich habe in diesem Jahr bisher wenige Lineups gesehen, die dem heutigen Livingroomaufgebot das Wasser reichen könnten. Echt ein paar sehr hübsche Ladies am Start hier heute!

Trotzdem den ganzen Abend über mehr Frauen als Männer anwesend sind, gibt es keinen Kampfanimations-Stress.
Viele Frauen lächeln mich interessiert an oder starten lockeren Smalltalk, lassen mich aber stets entspannt meinen Clubaufenthalt geniessen.

Nach einiger Zeit der Entscheidungsfindung buche ich Samira, die sympathisch rüber kommt und in meinen Augen geil aussieht.
Sie ist 23 Jahre alt, kommt aus Rumänien und hat schwarze Haare, volle Lippen und eine knackige 34er-Konfektion.

Auf dem Zimmer ist Samira entspannt und fair, allerdings auch recht passiv.
Sie legt sich hin und lässt mich mal machen.
Also streichle, küsse und lecke ich sie, worauf sie auch überwiegend wohlwollend reagiert.
Zugenküsse will sie sich aber nicht aufdrücken lassen, Lippenküsse sind hingegen kein Problem.

Irgendwann erhebt sich Madame dann auch mal für einen kurzen aber guten Blowjob, um sich daraufhin wieder hinzulegen und sich in den Faulfickstellungen Löffelchen und Missio beschlafen zu lassen.

Nachdem ich Dornröschen erfolgreich wach geknattert habe, entschuldigt sie sich im AST, dass sie heute etwas müde und überarbeitet sei.
Auch wenn Samira eigentlich weniger gearbeitet hat als ich, bin ich durchaus auf meine Kosten gekommen und gebe ihr ohne Reue 50 Euro für 30 Minuten.

Dienstleitungs-Bewertung Samira:
(Optik: 7,5 Service: 5 Stimmung: 6)

Dann ist relaxen angesagt, also quatsche ich nice mit Männlein und Weiblein, chille im Whirlpool und trinke Cappuccino in der Abendsonne.
Der Livingroom ist zwar weder der größte Club, noch der mit der neuwertigsten Ausstattung, aber es ist einfach gemütlich hier und man kann hier in entspannter Atmosphäre den ganzen Tag rumhängen.

Am Abend kommt dann auch noch das Ordnungsamt um zu kontrollieren, ob hier auch alles streng nach zwangsneurotischen deutschen Vorschriften gehandhabt wird: Hurenpässe werden kontrolliert, Kontrollen auf den Zimmern werden durchgeführt und selbst wie ein Ordnungsbeamter mit einer Taschenlampe hinter dem Bett in einem Verrichtungszimmer rumleuchtet, kann ich beobachten.
Hätten sie mich gefragt, hätte ich denen ja auch sofort sagen können, dass hier alles in bester Ordnung ist, aber stattdessen wird über vier Stunden alles penibelst unter die Lupe genommen.
Naja, wenn ich irgend 'ne Ausrede finden könnte, um meinen gesamten Arbeitstag im Puff zu verbringen, würde ich die natürlich auch nutzen!

Den laufenden Betrieb beeinträchtigt diese Kontrolle aber nicht maßgeblich und irgenwann mache ich dann trotz der Beamteninvasion noch ein zweites Zimmer.

Die Auserwählte ist dabei diesmal Marina, die unwiederstehlich aussieht und sympathisch rüber kommt.

Marina bietet mir gute Zungenküsse und verhält sich beim Sex deutlich aktiver und eigeninitiativer als zuvor Samira.
Diese Nummer macht mir viel Spaß und nach dem Sex quatschen wir noch sehr nett auf Englisch.
Auf den obligatorischen Fuffi lege ich ihr dann gern noch ein kleines Trinkgeld drauf.

Dienstleistungs-Bewertung Marina:
(Optik: 8 Service: 8 Stimmung: 8)

Nach einer Dusche esse ich dann Putengulasch mit Bandnudeln.
Neben mir am Tisch sitzen Samira und Marina, die offenkundig befreundet sind.
Erst die eine geile Frau vögeln, dann ihre noch geilere Freundin und dann mit beiden gemeinsam entspannt dinieren – Ach, wenn's im Leben nur immer so einfach sein könnte...

Gegen 22 Uhr trete ich dann rundum zufrieden die Heimreise an.
Ob Frauen, Essen, oder Wellness – hier war heute alles top und es wird bestimmt nicht wieder fast ein Jahr ins Land ziehen, bevor ich diesem schönen Club erneut einen Besuch abstatte!


Raw

Geändert von Raw (06.04.2018 um 17:44 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #689  
Alt 06.04.2018, 21:37
Benutzerbild von Harvey
Harvey Harvey ist offline
Arbeiter der Liebe
 
Registriert seit: 15.01.2017
Beiträge: 694
Dankeschöns: 21608
Standard Living Room: 4 Engel für Harvey

Mein Besuch im Living Room am Donnerstag den 5. April 2018.
Zeit von etwa 15:30 bis 03:00 Uhr

Frauenüberschuss:

25 bis 35 Frauen hab ich so von Nachmittags bis Nachts in etwa gezählt!
Ein paar wenige Frauen der Frühschicht verschwinden auch etwa so ab 18 Uhr. Andere erscheinen wiederum erst so ab 18 bis 20 Uhr.
Im großen und ganzen sind aber recht viele Frauen bereits am Nachmittag da.
Die Frauen sind wie schon beim letzten Besuch alle hübsch anzuschauen und sehr gut gestylt. Vergleichsweise jung. Ich denke die meisten etwa Mitte 20. Sowie ein paar Ausreißer nach oben und unten.

Das Lineup hat zu vor ca. einem Monat schon wieder um wenigstens 60 % gewechselt. Wobei wie ich im Gespräch erfahren habe so einige Mädels auch nur an einigen Tagen da sind und es auch daran liegt. So trifft man noch etwas mehr Frauen an wenn man an unterschiedlichen Tagen erscheint.
Eines der besten Lineups NRWs auf jeden Fall!

Männer waren eher etwas weniger als DL in jeder Altersklasse anwesend . Viele Deutsche, ein paar wenige Asiaten bzw. etwas International gemischt.

Immerhin scheinen die meisten Männer recht Buchungsfreudig zu sein. Bei dem tollen Lineup mit meist auch guten Service fällt es einem auch etwas leichter..


Jetzt erst Recht!!!!

Den Club hab ich ja schon im letzten Bericht beschrieben.
Essen, Austattung, Personal! Alles ist einfach Top.
Die meisten DL offenbar mit gutem bis sehr gutem Service.

Auch zu den Vorkommnissen hat sich RAW ja schon geäußert! Ich möchte nur hinzufügen das man sich gefälligst davon nicht unterkriegen lassen sollte. Auch die Leute vom Ordnungsamt, kochen nur mit Wasser und machen da halt so ihren Job.
Das Einzige was bisschen Blöd war das es halt etwas Leerlauf gab. Den Gästen und den DL Zeit verloren ging. Für die man nirgendwo eine Entschädigung beantragen kann. Ein echter Skandal!! Merkel ist Schuld!


Eines meiner Zimmer hatte ich aber sogar ganz bewusst während noch anwesender Ordnungshüter gemacht ohne eine Zimmerkontrolle oder dergleichen gehabt zu haben. Und das wäre jetzt auch kein Problem gewesen, da ja alles ordentlich abläuft, Jeder ist da gerne willkommen bei mir auf dem Zimmer. Eine Beteiligung an den Kosten erpfände ich aber mehr als fair!


DL als Geisteskrank gekennzeichnet!

Eine kleine Anekdote einer rumänishen DL möchte ich aber gerne loswerden.
Die Dl die abgefertigt wurden bekamen jeweils ein rotes Bändchen um das Handgelenk.
Ein rotes Bändchen sei in Rumänien ein Hinweis darauf das man geisteskrank sei, was Sie auch den Damen vom Ordnungsamt erzählt hat. Diese hätten dann versprochen beim nächsten mal eine andere Farbe mitzubringen.

Nun wir werden sehen, das werde ich kontrollieren müssen. "We are Watching you" liebes Ordnungsamt!!!!!!



Sonja


Alter: 22
Herkunft: Rumänien
lange dunkle Haare
ca 1,59 m groß
KF: 36
B-Cups
schöne gebräunte haut
großer Mund
Gesicht hübsch und unterscheidet sich recht stark von den meisten Rumäninnen, eher so russischer Typ.
gutes englisch

Sympathie: ja, auf professioneller Ebene
ZK: Hauptsächlich Lippenküsse, Zunge war irgendwo tief im Mundraum
Französisch: gefühlvoll und mit Variation
EL: nicht gefragt
lecken: heute nicht wegen Hautirritation nicht
Fingern: Nein
Sex: gut
Nähe: etwas
Zeit eingehalten: ja
Kosten: 50 EUR für 30 Minuten

Sonya war mit mit ihren Super Sexy roten Lippen direkt aufgefallen. Auch Body und ihre Brüste die mal ab und zu aus ihrem Kleidchen Lucken sind echt super. Vom Gesicht her würde ich sie gar nicht aus Rumänin einschätzen sondern viel mehr so in den Berreich Russland / Urkaine einordnen.

Es traf sicher daher gut das mich Sonya ansprach. Sie ist auch eine gute Gesprächspartnerin und wirkt gut gelaunt und Freundlich.
Ist erst seit kurzem im Living Room und war zuvor noch im Sharks!

Einen Zimmer stand also nix entgegen.

Dort bekomme ich zunächst Lippenküsse. Meine Zunge kann ich auch einführen, finde aber irgendwie ihre Zunge da gar nicht vor. Die hat sie irgendwie gut versteckt!
War aber trotzdem schön. Sie hat irgendwie halt auch einen großen Mund.

Ich lutsche auch lange ihre echt super prallen Titten ab.
Lecken soll ich sie heute nicht, weil sie da irgendeine irritation hat wie sie selber sagt. Ich lasse das daher mal so stehen. Das müsste man dann mal weiterverfolgen und kann natürlich mal vorkommen.

Blowjob war gut und gefühlvoll, und auch mit Blickkontakt. Das war schon recht Geil.

Sex hatten wir noch in Missionar und Doggy wobei sie einem hier durchaus etwas streichelt und etwas nähe bietet, und da halt lecken ja heute ausfiel. War ich halt etwas schneller fertig. So nach ca 20 Minuten.

Fazit: So richtige Zungenküsse bekam ich zwar nicht, aber es war trotzdem ein soweit gutes Zimmer was ich aber etwas unter dem Durchschnitt im LR einordnen muss. Für den Anfang aber nicht schlecht auch wegen ihrer geilen Optik.



Marina


Alter: 22
Herkunft: Rumänien
lange blondierte Haare
ca 1,58 m groß
KF: 36
B-Cups
schöne recht helle Haut
großer Schmollmund
große Augen
Engelsgesicht
der Körper auch ein wenig mehr, aber super verteilt und alle schön Zart
Sehr zarte jugendliche pinke Muschi
gutes englisch


Sympathie: ja sehr gut
ZK: Tief, nass, Slowmotion
Französisch: gefühlvoll und mit Variation
EL: nicht gefragt
lecken: ja
Fingern: Nein
Sex: gut
Nähe: ja
Zeit eingehalten: ja
Kosten: 50 EUR für 30 Minuten

Marina! Marina Marina!

Der Name passt auch echt mal super. So als kleine Meerjungfrau könnte sie auch super durchgehen.
Und das kleine Ding mit den großen Augen und Schmollmund ist echt mega unkompliziert. Es ist einfach super leicht und entspannend mir ihr ein Gespräch zu führen.
Sie ist sowas von "Normal" und geerdet. Ich bin gleich mal wieder leicht verliebt!

Ein Zimmer ist also entsprechend schnell vereinbart!

Und sie enttäuscht in keiner weise. Sie ist wirklich eine super Küsserin. Tiefe langsame und nasse Zungenküsse sind absolut überhaupt kein Problem.
Sie ist jetzt nicht so von sich aus initiativ, aber passt sich halt super an mich an. Was mir im Grunde aber auch sehr gelegen kommt.

Ihr super süßen Brüste zu lutschen gefällt mir jedenfalls auch sehr gut.
Genau wie auch ihre sehr zarte Muschi zu lecken.
Man darf jetzt hier keine Explosion der Gefühle von ihr erwarten.
Aber sie kann sich dabei schon entspannen und lehnt sich zurück.

Ihr Französisch ist auch echt eine Wucht. Sehr zart und auch mit etwas blickkontakt.

Sex hatten wir noch eng umschlungen in Missionar und dank enger Pussy komme ich auch gut und schnell!



Fazit:
Zuper Zungenküsse. Französisch auch sehr schön, Einfach ein super relaxtes Zimmer mit einer lieben aber auch echt tiefenentspannten DL.
Auf jeden Fall würde ich es jederzeit wiederholen.



Alice


Alter: 21
Herkunft: Rumänien
mittelange dunkle Haare
ca 1,63 m groß
KF: 36
B-Cups hängend
hübsches Gesicht
gutes deutsch


Sympathie: ja sehr gut, sehr sympatisches Mädel
ZK: ja sehr gut
Französisch: gefühlvoll und mit Variation
EL: nicht gefragt
lecken: ja
Fingern: ja
Sex: gut
Nähe: ja recht viel
Zeit eingehalten: ja
Kosten: 50 EUR für 30 Minuten

Alice war mir auch irgendwie aufgefallen. War mir irgendwie Sympatisch.
Hab ich mal also zu ihr gesetzt.
Gespräch war auch super Sympatisch. Auch Sie ist noch recht Neu im Living Room.

Also aufs Zimmer.
Körper fällt leider etwas ab wenn man Sie sich entblättert. Brüste hängen schon recht stark.
Sollte man Wissen.

Sonst Wird das Zimmer aber Wunderbar.
Super Zungenküsse, von ihr aus seht viel nähe mit Streicheleinheiten.
Gefühlvoller Blowjob mit Saft rauf und runterlecken.

Beim Lecken ist auch Fingern erlaubt. Auch hier geht sie wirklich gut mit und kann sich entspannen. Auf Details verzichte ich mal wegen Diskretion.

Sex noch in Missionar wobei sie mich dabei eng umarmt, streichelt, mir weiterhin Zungenküsse bietet und mich auch sonst mehr oder weniger abschleckt.
Dadurch komme ich doch direkt hier auch beim jetzt schon dritten Zimmer recht gut!

Fazit:
Super Sympatische DL mit sehr gutem Service. Sehr gute ZK und Nähe.
Ihre Problemzonen wie schon recht stark hängende Brüste hat sie halt etwas versteckt.
War aber dennoch super!

Ruby

Alter: 25
Herkunft: Rumänien
lange schwarze Haare
ca 1,67 m groß
KF: 36/38
A-Cups
sehr hübsches Gesicht südländischen Typs
gutes deutsch und auch englisch


Sympathie: Ja Sie liebt mich ganz eindeutig!
ZK: ja sehr gut + Ohrenlecken, Brüste lecken (bei mir) Gesicht abschlecken etc..
Französisch: gefühlvoll und mit Variation, enthusiastisch
EL: nicht gefragt
lecken: ja
Fingern: nein
Sex: sehr gut, wild, fordernd
Nähe: sehr viel!
Zeit eingehalten: ja
Kosten: 50 EUR für 30 Minuten

Und das Beste kam zum Schluss!

Ich sass eigentlich zuletzt etwas unentschlossen mehr oder weniger fast alleine mit 5 Männern und 10 DL so um 2 Uhr Nachts im Wohnzimmer und döste so ein bisschen vor mich hin.
Zwar war ich theoretisch wieder für ein Zimmer bereit, die Zeit aber langsam so weit fortgeschritten das dies langsam auch mit Müdigkeit kollidierte!


Ruby entschloss sich auf einmal mich anzusprechen.
Hauchte von der Seite in mein Ohr hinein und war sich sicher das sie sich in mich verliebt hat!
Ich nahm ihr das auch ab, da ja eh wenig Männer hier noch im Raum waren
Erklärte ihr aber meine Situation und bat um etwas Bedenkzeit! Und unsere Wege trennten sich nochmal so für 30 Minuten.

Nach einiger Zeit war es aber auch um mich geschehen und nun ergriff ich die Initiative, sagte ihr das ich Sie vermisse da wir ja verliebt sind !


Sie ist ja eigentlich gar nicht Skinny wie es am liebsten hätte, aber hat ein super hübsches Gesicht. Erinnert mich eher an eine Italienerin oder Türkin als an ein Rumänin.

Den Ausschlag gab aber ihre super einfühlsame Art.
Ich kam mit ihr echt Super gut klar mit ihr!

Auf dem Zimmer machten wir nun so etwas in der Art wie echte Liebe.
Sie überfiel mich regelrecht mit Zungenkuss-Attacken.
Schleckt mich mal hier und mal da ab.
Geht überhaupt die ganze Zeit voll ab. Aber ohne dabei jetzt zu übertreiben.
Sie bemerkt sofort wenn ich mal die Initiative übernehmen will.
Das ist echt sehr sehr Ideal und ist mir so wirklich sehr selten untergekommen.

Ich schlecke sie halt dann auch mal ab und auch hier geht sie mit der Zeit regelrecht ab. Was dabei dann genau abgelaufen ist bleibt natürlich ihrer und meiner Fantasie überlassen.
Die Illusion jedenfalls Perfekt!

Beim Französisch geht es richtig zur Sache, mal sanft mal wild im Wechsel. Ich muss sie da eher etwas zurückhalten damit mein Ding nicht überstrapaziert wird. War aber Super!

Sex ist auch eher so von der wilden Art. Sie Reitet mich voller Enthusiasmus sodass ich ihr irgendwann auch hier um Gnade flehen muss

Also geht es in Missionar
Ich bin ja ehrlich gesagt etwas müde. Aber Sie fordert mich noch auf doch mal etwas härter zuzulangen und zu stoßen. Dabei permanent ihrer Zunge im Hals oder im Ohr oder wo Sie gerade so ihr Ziel findet.

Am Ende noch etwas Gerammel in Doggy und Finale!


Fazit:
Super! Super! Super!
ab Samstag den 14. will Sie wieder da sein. Ich schaffe es da zunächst mal wohl leider nicht. Wie Ruby dass so lange ohne mich aushalten soll, weiss ich ehrlich gesagt nicht

Gesamtfazit!

Einfach Super Abend. Legendär würde ich fast Sagen.
Ich hoffe beim Nächsten mal sind die "Netten Kolleg(innen) vom Amt auch wieder mit von der Partie, damit ich mal nachschauen kann ob diesmal soweit alles richtig gemacht wird. Denn Ordnung muss schließlich sein. Wir sind ja hier in Deutschland und nicht in einer Bananenrepublik und dadurch kann man wohl auch überschüssiges Personal irgendwo beschäftigen!

Ciao mit V!

Geändert von Harvey (11.04.2018 um 20:44 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #690  
Alt 09.04.2018, 16:01
thaigirllover thaigirllover ist offline
Popo-Collector
 
Registriert seit: 09.12.2010
Ort: LOVETOWN
Beiträge: 567
Dankeschöns: 22835
Standard BBQ im Livingroom

Samstag, 07.04.2018
Ankunft im Kaarster Livingroom. 1600. Nach einem Kontrollbesuch des Ordnungsamtes am vergangenen Donnerstag kostet der Eintritt 50 statt 60 Euro weil es keine Alkgetränke mehr gibt, man aber hört, das sich das alsbald wieder ändern soll. Jedenfalls stehen in der Kühlung nur 0.0 % Bierflaschen. Nachdem ich in den letzten Wochen vom lineup teils nahezu geflasht war, ist das Wohnzimmer diesmal äusserst dünn besiedelt.
Ich ahnte es schon. Das orthodoxe Osterfest am 08.04.18 lässt dann doch kurzfristig rumänische girls nach Hause fliegen bzw. vergnügt man sich besser im heimischen Wohnzimmer in Krefeld oder sonstwo.
Das hörte ich auch von Quellen aus Hessen. ZB. sharks...kaum Mädels...von dort wird von einer Penisparty berichtet. Männerflut am Sa. und So.

Okay. Irgendwie hatte dieser chillige Nachmittag auch seinen eigenen Flair. Traumwetter. 25.5 Grad und Liegestühle im Garten. Dort kann man relaxen und Flugzeuge am Himmel zählen oder man schnuppert schon das anrichten des BBQ. Besser noch, man nimmt sich beispielsweise ein Blondie mit auf den Liegestuhl und macht alles zusammen. Langeweile kommt schon mal nicht auf. Lauschte ich doch zusätzlich der Bundesligakonferenz im offenen Zelt. Dort versammelte sich, wenn nicht im Garten, fast der gesamte Rest der anwesenden Kerle. Zum leidwesen mancher Mädels.
Dazu konnte man einen Geschenkeonkel beobachten, der tütenweise Billigpresente an diverse Mädels in einem aufwendigen Verfahren verteilte.

Mein Blondie nahm also auf meinem Liegestuhl platz. SOFIA 21 J. RO. KF 34 oder eher etwas weniger, 32+, A Teentitts und helle Haut. ( ich hatte etwas Angst, das sie einen Sonnenbrand bekommen könnte ). Ca. 162 cm. Heute mit Brille, sieht und wirkt sie wie eine süsse Bürofachkraft, vielleicht einen Touch spröde, jungfräuliches Teen, absolut unnuttig, ohne Nuttentreter, eher elegante Galaschuhe, kein!!! Tattoo, wie herrlich und auch noch Nichtraucherin. Unbelieveable. Fast schon eine Rarität. Sie spricht dazu gutes englisch. Hat Dubai Escort Erfahrung.

Ach ja...kurz vorher futterte ich ein Frikandel und ein Rührei mit allem, sowie noch ein frisch gemachtes Clubsandwich. Das machte mich ziemlich lazy und irgendwie werde ich immer fauler und lasse das Mädchen mal machen.

Im Zimmer mit SOFIA gabs in einer Stunde lazy PettingKuschelKnutschSex ( alles genau nach meinen Wünschen ). EndlosZK in zahlreichen Variationen verschlangen den Grossteil der Zeit. Dazwischen immer mal wieder ein Blow, 69 und noch ein paar Minuten zwei Stellungen abficken, dabei geht sie gut mit. Alles klingt nicht spektakulär, entsprach aber genau dem was ich wollte. 100460.

Direkt im Anschluss ins schon laufende HSV-Schalke Spiel eingeklinkt. In der Pause Grillgut.
Zwei leckere grobe Bratwürstchen mit diversen Salaten und Folienkartoffel. Es gibt auch noch Fleisch- und Würstchensorten sowie allerlei Sossen.
Fussball bis 2030 und abhängen im Club. Insgesamt nicht viel los. Eher noch weniger. Optisch wirkte es wie 0230. Bei meinen letzten Besuchen hier war es sehr voll. Mit girls und Männern. Ich denke spätestens nächsten Samstag sieht es wieder anders aus. Etwas wuschig war ich noch...doch MARINA, ja die liebliche Marina war plötzlich weg.

Nach diversen smalltalks machte ich mich auf den Heimweg.
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Stichworte
kaarst, living room, livingroom, saunaclub

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
LR: Bilder aus dem Living Room Macchiato Living Room, Kaarst 5 12.01.2010 21:58


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 00:33 Uhr.
Powered by vBulletin® Version 3.8.4 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Designed by:Designed by: vbdesigns.devbdesigns.de