freiercafe party im acagold
Home
Freiercafe - Das unabhängige deutsche Pay6-Forum
Registrieren
Benutzerliste
Kalender
Hilfe
  #41  
Alt 02.03.2018, 21:28
Benutzerbild von Rudy
Rudy Rudy ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 26.11.2009
Beiträge: 192
Dankeschöns: 609
Standard 3 er in Pattaya

Mit einem 3 er in Pattaya habe ich positive Erfahrung gemacht, habe die Ladys allerdings nur einmal eine alleine aus der Disco, ansonsten Soi. 6 Chilly Bar, die Ladys machen schönen Lesbensex, lecken sich, küssen sich mit Zunge, stecken sich Dildos rein, traumhaft.
Mit Zitat antworten
  #42  
Alt 06.03.2018, 19:40
Benutzerbild von Barney Stinson
Barney Stinson Barney Stinson ist gerade online
FC-HoF Quartals-Jedimaster
 
Registriert seit: 08.01.2013
Beiträge: 632
Dankeschöns: 19265
Standard

Donnerstag, 18.01 – Teil 1


Auf die Morgennummer hab ich lieber mal wieder verzichtet, war der Sex in der Nacht doch schon mehr als genug. Dann lieber später noch eine ST in der Soi6. Gegen 2 ist Sporty Mausi dann auch abgehauen, ich hab noch bisschen im Bett rumgelungert, bisschen was im Forum gepostet und meine Notizen der letzten Nacht gemacht.



Gegen 3 dann mal hoch an den Pool. Diomedis war natürlich noch nicht zu sehen, statt dessen Hulk und seine Ösis. Die haben eh fast jeden Abend alleine gepennt und sind häufig um 12 schon ins Bett. Was die genau in Pattaya gemacht haben, ist mir auch ein Rätsel. Für sowas gibt es doch schönere Orte auf der Welt.

Um 5 vor 4 kam Diomedis dann auch endlich aus seinem Zimmer, die Putzfrau musste mal wieder Überstunden schieben und wir konnten endlich was essen gehen. Einhorn Mausi war natürlich jetzt auch immer im Schlepptau, so gingen wir zu Dritt direkt neben dem Hotel in ein kleines Restaurant, welches wir die Tage vorher schon mal gesehen hatten. Super unscheinbar und war (natürlich) außer uns auch kein Gast drin. Das hätte uns vielleicht zu denken geben sollen.



Wir ließen uns nicht abschrecken, sah es doch eigentlich ganz chic aus und jetzt waren wir halt schon mal da. Hunger hatten wir eh. Die Karte kam und war riesen groß. Ohne Witz hunderte Gerichte, so dass wir erst mal mit blättern beschäftigt waren. Als wir endlich ausgewählt hatten und die Bedienung die Bestellung aufgenommen hatte, ging sie ans Telefon und gab unsere Bestellung weiter. An wen wissen wir nicht. Wahrscheinlich an irgendeinen Lieferdienst. Beim genauen Umschauen fragten wir uns eh, wo hier in der kleinen Hütte die Küche sein soll. Nagut, vielleicht auch in einem Nachbargebäude oder draußen.

Das Essen dauerte dann aber auch ewig. Qualitativ höchstens Mittelmaß. Man konnte es gerade so essen. Die Überraschung kam dann, als uns die Rechnung präsentiert wurde. Die war nämlich nicht ohne, für 3 Leute zahlten wir 1400 Baht, da die Preise in der Karte netto Preise waren, also nochmal 10% Service charge und 7% VAT drauf kam. Und die Preise in der Karte waren auch schon nicht ohne. Für den Fraß also definitiv überteuert, so dass wir nicht mehr hingehen werden.

Irgendwann musste Einhorn Mausi dann in ihren room, so dass wir mal wieder ungestört umherziehen konnten. Wir gingen ins Marine Festival , wo wir vor 1 Jahr mal eine super süße Kellnerin gesehen haben, als Diomedis, Hulk und ich dort gemeinsam essen waren und uns alle 3 unabhängig voneinander in sie verliebt haben. Haben wir wahrscheinlich auch im Bericht vom letzten Jahr erwähnt. Damals hat aber niemand irgendwas unternommen, wollten wir die anderen doch nicht kränken.

Jetzt dachten wir uns, gehen wir lieber ohne den Schönling Hulk hin, dann haben wir 2 zumindest bessere Chancen. 1 Jahr später war sie natürlich nicht mehr da. Wäre ja auch zu schön gewesen. Entweder sie ist weggeheiratet, so gut wie die aussah, oder sie hat zumindest den Job gewechselt. Ziemlich blauäugig von uns, überhaupt darauf zu hoffen. Was wir gemacht hätten, wenn sie da gewesen wäre weiss ich auch nicht. Wahrscheinlich nix! Wie immer!

Dann überlegten wir eine Massage zu machen, schauten auf der 2nd Road noch, was es dort so gibt, aber die sahen doch alle ganz schön unseriös aus. Nicht, dass wir damit ein Problem hätten, aber dann muss die Masseurin wenigstens richtig geil aussehen, und das ist meist nicht der Fall.

Stattdessen gingen wir dann in die Soi5 Massage, wo eigentlich auch ein paar hübsche Mädels arbeiten. Ich glaube da läuft zwar nix, aber ist ja dennoch schöner von einer hübschen Masseurin bearbeitet zu werden als von einer hässlichen. Die waren aber alle beschäftigt bei irgendwelchen Asiaten, so dass wir dann die Resterampe bekamen. Meine war gefühlte 70 Jahre alt und die von Diomedis gefühlte 70kg zu schwer. War echt ein kleines Dickerchen. Er hatte zu allem Übel auch noch eine Thai Massage bestellt, wo ich mir schon Sorgen machte, dass die ihn platt macht.



Hätte er sich ein bisschen mehr rangemacht an sie, hätte er allerdings gleich seine Strafe fürs zu lange Pennen vom Tag zuvor abarbeiten können. Dick genug war sie jedenfalls.

Die Massage war wieder ganz gut, können wir mit Sicherheit nochmal hingehen.

Aber gut, ich hatte immer noch keine Morgennummer und ich war mittlerweile schon 12h ungefickt. Ein unhaltbarer Zustand in Pattaya. Zum Glück ist die weltbeste Straße der Welt nicht weit entfernt. Also direkt ab in die Soi6.

Dort allerdings wieder nix super geiles gefunden. Diomedis wollte eh keine ST machen, ich allerdings schon. Aber ich tat mich den ganzen Urlaub über schwer dort eine richtige zu finden. Wir gingen also weiter, waren gerade am Ende angekommen, an der 2nd Road bei den Blow Job Bars. Normal drehe ich vorher schon wieder um, da die letzten Bars eh nicht so super Mädels haben und man sich die paar Meter sparen kann.

Jetzt sahen wir aber jeweils eine, die (zumindest für eine BJ Bar) eigentlich ganz gut aussahen. Zum Glück war es auch nicht die gleiche und beide arbeiteten in der gleichen Bar. Ja, was will man mehr? Wir also kurzentschlossen hingegangen, zumindest mal auf ein Getränk. Wir hatten ja eh noch die Soi6 Getränke Challenge laufen.

Ich war ja noch nie in einer BJ Bar drin, kannte alles nur von Berichten. War dann aber doch kleiner als gedacht, dachte auch die wären vewinkelter, denn im Endeffekt eigentlich genau so, wie jede andere Bar, nur bisschen dunkler vielleicht. King Kong war es übrigens gewesen.

Unsere Mädels folgten uns direkt nach drinnen, hatten sie natürlich sofort mitbekommen, dass wir uns für sie interessieren. Dann ging auch gleich das Gefummel los. Ich hatte noch nichtmal mein Getränk, da war ihre Hand bereits an meinem Schwanz. So schnell sind selbst die Soi6 Mädels normalerweise nicht.

Nach 5min kam auch gleich die Frage von ihr, ob ich einen BJ wollte, lang gefackelt wird hier also nicht. Aber das war vielleicht auch zu offensichtlich. Ich ging also mit ihr nach hinten zu den Sofas, sie rollte den Gebetsteppich aus und sie legte los.

Diomedis entschied sich dann auch für einen BJ, wollte er doch eigentlich gar nix machen. Er setzte sich aber so schräg neben mir aufs Sofa, so dass ich Angst bekam voll auf seinen Schwanz zu gucken, wenn das Mädel loslegt. Also schnell umgesetzt und lieber gegenüber. War eh so dunkel, dass ich kaum was erkennen konnte. Zum Glück.

Das Mädel bließ also los und hat eh erstmal viel um die Kronjuwelen herumgeleckt. Von der Technik dann auch einwandfrei, da merkt man doch die Erfahrung. Einige sagen jetzt, nur die wissen wie es geht und das wäre der beste BJ der Welt. Soweit geh ich jetzt aber nicht und hatte auch schon bessere BJ in meinem Leben. Was man allerdings sagen kann, die Mädels haben Ausdauer!

Wo andere Hühner nach 3min schon eine Kieferstarre kriegen, haben die hier locker 15min non-stop mit einem Höllentempo geblasen und auch bei höherer Intensität die gute Technik beibehalten. Ich habe allerdings allgemein Schwierigkeiten nur durch BJ zu kommen, so dass ich auch hier merkte, dass das nicht so leicht wird. Ich legte auch zwischenzeitlich mal selbst Hand an, um es so zu Ende zu führen, aber auch das ging nicht. So richtig geil war die Atmosphäre halt auch nicht, eher etwas unterkühlt.

Also fragte ich sie, ob wir auch Boom Boom machen können. Ich dachte das machen wir hier gleich auf dem Sofa. Von mir aus hätte sie da gleich aufsatteln können und ich hätte sie bisschen durchgeknattert. Aber nein, gab auch richtige ST rooms. Sind dann also hoch gegangen, sie ging noch kurz duschen und dann halt normales Boom Boom. Sie meinte noch, wir hätten maximal 30min, was ich eh nicht vorhatte voll auszunutzen, gehörte das Zimmer doch eher zu den ekligeren ST Rooms auf der Soi6. Nach 10-15min hatte ich es dann auch geschafft.

Allgemein vom Preis-Leistungsverhältnis OK. 800 war der BJ, Boom Boom gibt es dann für 1300, also normaler Soi 6 Preis. Ich denke mal die meisten belassen es beim BJ. Wäre ihr glaub ich auch lieber gewesen. Erst als sie merkte, dass wir so nicht zum Finish kommen, willigte sie ein. Vorher versuchte sie es noch mit allen Mitteln. Ich wäre auch gerne direkt in der bar gekommen, so war es jetzt doch wieder mehr Arbeit als Vergnügen. Vielleicht sollte ich beim nächsten Mal eher zu Beginn des Urlaubs hingehen, wenn man noch nicht so abgefuckt ist.

Auf dem Nachhauseweg noch schnell ein Stück der besten Pizza der Welt besorgt und dann im Hotel fertig gemacht für die Nacht.


Mit Zitat antworten
  #43  
Alt 08.03.2018, 22:47
Benutzerbild von Barney Stinson
Barney Stinson Barney Stinson ist gerade online
FC-HoF Quartals-Jedimaster
 
Registriert seit: 08.01.2013
Beiträge: 632
Dankeschöns: 19265
Standard

Donnerstag, 18.01 – Teil 2


Nach der Blow Job Bar ging es zurück ins Hotel, um uns für die Nacht umzuziehen. Dabei machten wir auch ein paar Notizen und trödelten etwas herum. Danach ging es aber gleich in die Soi7, Ziel war der beste Hamburger der Welt:





Im Mai war ich super häufig hier, weil ich allgemein auch häufiger in der Soi7 war. Jetzt sind wir extra für den Hamburger hergekommen, hat sich aber dennoch gelohnt. Find ich super lecker, die Frau macht den auch immer super frisch vor Deinen Augen (das Fleisch natürlich tiefgefroren) und besonders gefällt mir die gute Würze daran. Wenn die Bude in der Soi6 stünde wäre ich wahrscheinlich auch jeden Tag hier. Erst ein Hamburger vorm Sex und dann die Pizza danach. Ein Traum!!!

Shooters wollten wir nicht, stattdessen lieber gleich in die Walking Street. Wieder zu Fuß und noch paar Beach Road Nutten geglotzt.

In der Ibar waren wir heute alleine unterwegs, die anderen hatten entweder keine Lust, hingen noch beim Schlumpf rum oder wollten unbedingt ins 808. Egal, dann eben zu Zweit.

Unsere Taktik sah heute eh anders aus. Anstatt wieder großen Tisch mit Bottle zu haben, wollten wir mal einen auf Cheap Charly machen, stellten uns also mit 2 Flaschen Bier vors Klo direkt in der Mitte der ibar. Dort kommen eh alle vorbei, wenn sie nach hinten durch gehen oder auch im späteren Abend, wenn sie auf Toilette gehen. Man hat eine gute Übersicht und wenn einem eine gefällt gleich hinterher. So bleibt man auch flexibel, hat man einen Tisch mit Flasche muss ja immer einer dort bleiben, ziehen wir doch lieber zusammen los.



Diomedis hatte vorher noch den großartigen Plan, heute doch mal Speeddating zu machen, also möglichst früh, sobald man eine sieht, diese sofort einzutüten.

Im Endeffekt sind alle Pläne gescheitert!!!

Der Platz am Klo ist zwar ganz gut, es kommen alle vorbei, auf der anderen Seite sind sie meistens auch schon wieder weg, wenn man sich mal entschieden hat. Ich bin einigen noch hinterhergelaufen, aber habe sie nicht mehr gefunden. Die ibar hatte sie.

Zum Anderen wurde es dort auch etwas voller, gab Gedränge, so dass wir teilweise sogar in 2. Reihe standen, was das ganze nochmal schwieriger machte.

Auch die Flexibilität mit den Getränken war schnell dahin, ich hielt mich schön an meiner Flasche Bier fest, Diomedis hingegen kippte seinen 1. Longdrink sofort weg und verlor die Fassung und fiel wieder in alte Muster zurück und orderte direkt mal ne Flasch Vodka, der alte Säufer.

Also standen wir jetzt am Klo mit einer Flasche Vodka auf dem kleinen Tresen dort, alle Mädels liefen an uns vorbei und was das Speedating anging, klappte dies natürlich auch nicht, da wir uns entweder nicht entscheiden konnten oder die guten wieder belegt waren.

Wegen der Flasche musste nun einer immer zurück bleiben, ich zog dann mal alleine meine Runden. Erst unten, dann auch oben. Oben eh wieder viel zu dunkel. Aber als ich wieder an unseren Platz zurück war, musste ich feststellen, dass es erschreckend wenig gute Mädels gab. 1 bis 2 vielleicht, aber da fehlte mir dann eine 2. Meinung dazu.

Ein Mädel gefiel mir irgendwann noch ganz gut, oben angedeutete Sporty Mausi 3. Auch sie hatte wieder so eine Sporthose an, aber auch sonst gefiel sie mir gut, klein, zierlich, genau mein Typ. Sie war mit einer Freundin dort, die Diomedis sogar zusagte, eigentlich perfekt.

Leider stand sie mit einem Typen zusammen und war anscheinend gerade in der Preisverhandlung mit ihm. Der Typ zog dann auch paar Minuten später ab, leider mit ihr zusammen. Und weg war sie.

Da half nur noch trinken. Mittlerweile kamen auch paar weitere Kollegen vorbei, so dass die Gruppe etwas größer wurde. Da der Platz an der Wand beim Klo auch nicht so ideal.

Backup Pläne hatte ich 0, wirklich nix. Selbst Sporty Mausi 1, die sonst immer zuverlässig im Insomnia anschaffen geht war nicht da. Sporty Mausi 2 hab ich auch nicht gesehen. Die Alternativen lichteten sich. Diomedis hatte auch keinen Bock mehr zu suchen und wählte die einfache Variante und nahm sein Crazy Mausi wieder. Das kann natürlich jeder.



Irgendwann dachte ich mir, jetzt musst Du doch eine klar machen. Just in dem Moment kam plötzlich Sporty Mausi 3 wieder vorbei, wo ich auch nicht schlecht schaute, hatte sie anscheinend eine Short-Time in der ibar klar gemacht. War ja auch ungefähr 1.5h weg, das passte also ideal. Ist jetzt eigentlich eher untypisch in der ibar und auch nicht mein Stil, aber egal. Einfach ran an sie.

Ich lotste sie mit ihrer Freundin an unseren Tisch und bot ihnen ein Getränk an. Vodka wollten sie nicht, hab ich ihnen halt 2 Getränke beim Kellner bestellt. Wir haben auch etwas gequatscht, an den Getränken wurde nur kurz genippt und dann meinte Sporty Mausi 3 auch gleich, sie müsse mit ihrer Freundin hoch ins Insomnia. Kaum war sie 3 Schritte weg von meinem Tisch quatschte sie der nächste Typ an, mit dem sie dann auch nach kurzem Gespräch Hand in Hand hoch ins Insomnia ging. Na super, außer Spesen nix gewesen!

Weiter getrunken und ich hatte die Schnauze voll: Jetzt nehm ich die nächstbeste, die mir auch nur ansatzweise gefällt.

Mit dem Motto kam ich dann auch nicht weit, nach 10m geriet ich gleich in die Arme eines Mädels, die ich vorher auch schon paar Mal gesehen hatte, sie mich auch und war echt OK. Gesicht jetzt nicht der Hammer, Körper ganz gut. War auch schon 30, wie sie sagte. Bisschen angetrunken war sie auch bereits, wir gingen gemeinsam zu unserem Tisch zurück, blieben aber nicht lang, sondern packten dann auch zusammen und gingen mit Diomedis zurück ins Hotel. Auf dem Nachhauseweg noch ein Pad Thai gekauft und im Zimmer gab es wieder eine Super Room Party.





Aufgegessen haben wir nicht, mein Mausi schien auch richtig scharf auf mich zu sein, wollte mich gleich auf dem Bett vernaschen. Vorher noch kurz geduscht und dann gings ab. Sie hatte Silikontitten, relativ groß und so gut fühlten sie sich nicht an. Waren ziemlich hart und sie meinte auch, dass sie wohl neue bald bekäme. Ansonsten der Sex wieder super mit allem drum und dran, Arschlecken, Eierlecken und was man sonst noch mit der Zunge so anstellen kann. Beim Sex ist sie auch super mitgegangen, irgendwann als ich die Position wechseln wollte meinte sie noch „ok, I sleep now“, und ich nur „ne, ne, bin noch nicht gekommen“, hab sie danach noch in der Doggy genommen und dann auch meine Nachfahren ins Kondom entlassen.



Danach war ich noch kurz duschen und sie hatte eigentlich schon fast gepennt als sie plötzlich anfing rumzuzicken. Sie meinte nur „I know you don’t like me“, so völlig aus dem Nichts. Irgendwann meinte sie dann „I go room now“, wo ich mir dachte, vielleicht gar keine so schlechte Idee, sie ist eh ziemlich angetrunken, Diomedis meinte noch, sie würde mir bestimmt das Bett vollkotzen. So wäre es dann die sicherste Alternative, morgen früh würde ich eh nix mehr starten wollen. Dann meinte sie aber wieder „No, I don’t want, but you want“. Ging dann immer so hin und her. Normal ist es ja nicht die feine Art und alle anderen hab ich sonst im Urlaub auch bei mir pennen lassen, aber hier riss mir irgendwann der Geduldsfaden und ich bat sie zu gehen. Dann weigerte sie sich aber plötzlich und wollte nicht gehen, drohte mir noch mit der Polizei. Zum Glück hatte sie sich vorher schon angezogen, so steckte ich ihr die 2000 Baht in die Handtasche, packte ihre Sachen zusammen und stellte alles vor die Zimmertür. Zuvor wollte sie das Geld nicht haben und hatte es auf den Boden geschmissen, aber ich wollte kein Risiko eingehen und nachher Stress haben. 2000 Baht für die Nummer vielleicht etwas viel, 1500 hätten wahrscheinlich auch gereicht, aber wollte jetzt auch keinen Stress mit ner betrunkenen Nutte. Andere hätten ihr vielleicht gar nichts gegeben und nachher damit geprahlt, dass sie in der ibar umonst ficken würden. Aber das ist nicht mein Stil und will da auch keine Frauen ausnutzen, die zu viel getrunken haben.

Ideal lief der Abend zwar nicht, aber nachdem ich sie dann zur Tür geschoben hatte, zog sie auch ab. Die Rezeption versicherte sich noch ob alles OK wäre, ich sagte ihnen, sie sollen doch bitte der Lady ein Taxi rufen, da sie zu betrunken wäre. Bei Diomedis lief es lustigerweise ähnlich ab, so dass er nachdem er sein Mädel auch rausgeschmissen hatte, noch kurz zu mir rüberkam und wir noch gemeinsam den Abend Revue passieren ließen.




Mit Zitat antworten
  #44  
Alt 09.03.2018, 07:36
Benutzerbild von Pattaya
Pattaya Pattaya ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 10.08.2012
Beiträge: 362
Dankeschöns: 11201
Standard

Wieder schöner Bericht
Ich kann nur jedem Raten ! Nehmt nie eine Angesoffene mit ..Das gibt meistens nur Theater
Mir auch schon passiert mit einer Freundin die hat dann auf dem Zimmer ein Theater abgezogen ( wenn die Thais besoffen sind werden Sie zu Furien )
Aber immerbleiben !
Mit Zitat antworten
  #45  
Alt 10.03.2018, 20:08
Benutzerbild von Barney Stinson
Barney Stinson Barney Stinson ist gerade online
FC-HoF Quartals-Jedimaster
 
Registriert seit: 08.01.2013
Beiträge: 632
Dankeschöns: 19265
Standard

Zitat:
Zitat von Pattaya Beitrag anzeigen
Wieder schöner Bericht
Ich kann nur jedem Raten ! Nehmt nie eine Angesoffene mit ..Das gibt meistens nur Theater
Ja, da stimme ich Dir schon zu. Das Problem ist nur, dass die Grenze zwischen normal und betrunken bei Thais sehr fließend ist. Das geht von einer Sekunde auf die Nächste, so dass es schwer ist, den richtigen Zeitpunkt zu erwischen. Dazu kommt in den nächsten Tagen noch ein Paradebeispiel.
Mit Zitat antworten
  #46  
Alt 12.03.2018, 21:09
Benutzerbild von Barney Stinson
Barney Stinson Barney Stinson ist gerade online
FC-HoF Quartals-Jedimaster
 
Registriert seit: 08.01.2013
Beiträge: 632
Dankeschöns: 19265
Standard

Freitag, 19.01 – Teil 1


Der letzte Tag vor Jakarta stand an. Relativ spät morgens hatte ich ja noch die Nummer mit der Betrunkenen geschoben, die ich danach rausgeschmissen hatte und dann alleine gepennt habe. Dadurch war ich jetzt super entspannt, gut erholt und ohne Druck.

Um 2 Uhr aufgestanden und Diomedis und ich hatten einiges geplant für den heutigen Tag.

Zunächst sind wir ins Kinnaree gefahren, teils mit Bahtbus, teils mit Motorbike. Ich war dort schon 2x, für Diomedis war es sein Erstbesuch. Ich hatte eigentlich ganz gute Erfahrungen dort gemacht, beim letzten Mal auch nen 3er dort gehabt, so war auch jetzt unser Plan. Der 3er stand ja eh auf unserer Gebotsliste und nirgendwo ist er so einfach wie hier.

Dachten wir zumindest. Bzw. so war es die letzten Male.

Jetzt aber war es schon übel. Wir sind durchgelaufen und fanden keine, die uns auch nur ansatzweise gefiel. Haben uns dann erstmal hingesetzt, was getrunken und uns umgeschaut. Mehr als eine Stunde blieben wir dann aber auch nicht, denn es bestand keine Hoffnung auf Besserung.

Vorher ging es allerdings noch zur Sky Gallery. Wir brauchten eh mal ein paar normale Fotos für zuhause. Haben jetzt auch endlich mal den Strand gesehen, passend zum Sonnenuntergang, wie romantisch.







Lange hielten wir es hier aber auch nicht aus, sondern wollten lieber wieder zurück ins stinkende Pattaya. Wir mussten eh noch unsere Hemden abholen.

Der Rückweg gestaltete sich aber schwieriger als gedacht. Wir schauten auf Google Maps und sah alles gar nicht so weit aus, allerdings war die Strecke ein einziges Auf und Ab, was bei Google natürlich nicht ersichtlich war. Wir liefen dort also zu Fuß lang, hielten ein Taxi an, der aber für die kurze Strecke 200 Baht haben wollte, was uns viel zu viel war. Abzocken lassen wir uns schließlich nicht. Da laufen wir lieber zu Fuß.


4. Du sollst dich nie abzocken lassen.


Irgendwann kamen wir dann auch beim Buddha Hill an, wo es ein paar Motorbike Taxis gab. Diese wollten jetzt 60 Baht pro Person. Nagut, waren mittlerweile durch unsere Lauferei deutlich näher dran an der 2nd Road, aber der Preis schien fair. Im Endeffekt haben wir jetzt 80 Baht gespart und sind dafür ziemlich lange durch die Hitze gelaufen, nicht gerade ideal. Aber man muss auch einfach mal ein Zeichen gegen Abzocke setzen!

Beim Schneider dann die finalen Hemden abgeholt, gerade noch pünktlich vor Jakarta.

In die Soi6 schafften wir es dann nicht mehr, da ich aber trotzdem noch Druck hatte, bestellte ich mir ein Mädel direkt ins Hotel, die ich schon über ein Jahr kenne und ab und zu mal im Hotel treffe. Das passte jetzt perfekt, zumal sie im Bett auch eher die intensivere Gangart liebt, auch gerne mit Deep Throat, Arschlecken und Eierlecken. Irgendwann meinte ich zu ihr, ob wir auf dem Balkon weiterficken könnten. War für sie auch kein Problem. Irgendwie hatte ich das schon immer mal vor und jetzt passte es einfach. Als sie dann aber super laut stöhnte, hab ich die Action doch lieber wieder nach innen verlagert, war es ja erst 19 Uhr. Dort dann auch bis zum Ende gefickt und ihr noch in den Mund gespritzt, wie gesagt, ich kenn sie schon länger und 1x pro Urlaub kann man das ruhig machen. Als LT wäre sie jetzt nix für mich. Ich gab ihr dann 1500 Baht, was für eine ST glaub ich ein guter Preis ist, dafür aber auch super komfortable für mich. Nicht lange suchen und direkte Lieferung ins Hotel.





Um halb 9 ging es auch schon weiter. Wir hatten einen Tisch im Beefeater reserviert mit den Ösis. Das Essen wie immer sehr gut, das Steak perfekt zubereitet, kann ich nur empfehlen. Natürlich nicht mehrmals, aber 1x pro Urlaub mach ich das normalerweise auch. Für unter 1000 Baht kommt man dort kugelrund raus - 25 Euro, was will man mehr.






Mit Zitat antworten
  #47  
Alt 14.03.2018, 21:13
Benutzerbild von Barney Stinson
Barney Stinson Barney Stinson ist gerade online
FC-HoF Quartals-Jedimaster
 
Registriert seit: 08.01.2013
Beiträge: 632
Dankeschöns: 19265
Standard

Freitag, 19.01 – Teil 2



Der eigentliche Plan für den Abend sah vor, dass Diomedis und ich gemeinsam mit unseren Mausis ins Kino gehen wollten. Wir hatten auch schon mal geguckt, gab ein paar Filme, die uns interessierten. Jumanji hätte ich gerne die Neuauflage gesehen, kenne noch das Original aus meiner Kindheit. Diomedis plante auch irgendwelche Schandtaten dort zu vollführen, an solche schmutzigen Sachen dachte ich noch nicht mal. Aber es gab noch ein Problem…


… Ich hatte ja gar kein Mausi.


Diomedis war ja schon seit paar Tagen im Pärchenmodus mit Einhorn Mausi unterwegs, aber ich hatte in der ganzen Zeit kein SLT Material gefunden. Am besten gefiel mir jetzt noch Sporty Mausi 1, die ich ja auch bereits 2x mitgenommen hatte, mich mit ihr gut verstehe, sie spricht auch ganz gutes Englisch, ist gut im Bett, sieht gut aus, eigentlich alles prima. Auf ibar hatten wir heute eh keine so richtige Lust, also passte der Kinoabend perfekt. Fragte ich also Sporty Mausi 1 und ja gut, ihre Antwort war wohl eindeutig:





Das hat mich jetzt schon ein bisschen aus der Bahn geworfen muss ich sagen. Bis heute weiß ich noch nicht genau, wo das Problem jetzt lag. Klar, vielleicht war es zu spät und sie hatte sich bereits fürs Insomnia ausgehfertig gemacht. Aber gut, so könnte man ja auch ins Kino gehen. Diomedis hatte die Theorie, dass sie denken könnte ich würde sie dann nicht bezahlen und ihr würde sozusagen die Gage flöten gehen. Man weiß es nicht. Ich dachte es wäre auch für das Mädel eine nette Sache mal was anderes zu machen. Das Kino ist ja auch nicht gerade billig, bestimmt nichts, was die Mädels jetzt alleine machen würden (wenn sie selbst dafür bezahlen müssten) und sie hätte einen sicheren customer für die Nacht. Aber nein. Das passte irgendwie alles zu den letzten Tagen, in denen auch nix zusammen lief.

Ich hatte mein Mojo verloren.





Am Tag zuvor die Betrunkene, die ja auch nur die Notlösung war nachdem ich vorher ewig keine gefunden hatte. Der Tag davor auch mit Sporty Mausi 1 lief ja eigentlich nicht so gut, da ich sie ja auch nur als Backup genommen hatte, nachdem ich sonst nix gefunden hatte. Und um es vorwegzunehmen, diese Nacht fand ich gar nichts und verstieß das erste Mal gegen eine Strafe:


2. Du sollst nach dem Saufen nie allein ins Hotel gehen.



Also 3 schlechte ibar Abende am Stück, das hatte ich auch noch nie.


Aber von vorne...Nachdem das mit dem Kino nix wurde, mussten wir ja doch gezwungenermaßen in die ibar. Auch wenn ich eigentlich 0 Bock drauf hatte.

Dort lief es dann halt von vornherein auch wieder schlecht muss man sagen. Diomedis war ja schon mit Mausi versorgt, also drehte ich meine üblichen Runden alleine. Dabei aber schon wenig Mädels gesehen, die mir optisch gefielen.

In der ibar zunächst gar nichts, also dann hoch ins Inosmnia. Da lief ich natürlich auch Sporty Mausi 1 über den Weg, die jetzt hier mit ihren Freundinnen Party machte, zumindest bisher noch ohne customer. Ich sagte kurz hallo, war mir aber klar, dass ich sie auf keinen Fall mitnehmen würde, dafür war mein Stolz nach dem Korb fürs Kino dann doch zu groß.





Eine andere gefiel mir, diese Stand mit ihren Freundinnen zusammen an einem Tisch. Ich also zu ihr hin und bisschen Small Talk gemacht. Irgendwann meinte dann eine ihrer Freundinnen „she cannot go with you, she want to party with us“. Ja gut, kann sie das nicht selber sagen? Fand ich irgendwie alles etwas merkwürdig. Aber kann man halt nix machen. Das war also schon der 2. Korb des Abends für mich.

Irgendwann hing mir alles zum Hals raus und ich dachte mir, recycle ich doch auch einfach ein vorheriges Mausi. Was soll ich mich hier jeden Abend abmühen, wenn der Kollege Diomedis hier eine ruhige Kugel nach der anderen schiebt. Dazu passte, dass ich gerade Sporty Mausi 2 in der ibar gesehen hatte, sie sah auch ganz cool aus, also zu ihr hin, aber die war auch voll komisch. Sie meinte auch gleich „I see you go other lady“, ja, hatte sie natürlich Recht, wusste nicht, dass das was Exklusives zwischen uns ist. „Why you want me?“. „Yes, I want you“. Krappalapp hoch 10. Das war mir alles zu blöd, fragte also nur “you want to come with me, yes or no”, woraufhin sie mit “no” antwortete und ist lieber an ihrem Tisch geblieben. Soll sie sich doch nen anderen Customer suchen.

Wenn ich das jetzt so schreibe mit meinen Sprachnotizen der Nacht merke ich wieder richtig, dass ich leicht aggro werde, so ging es mir damals aber auch. Das hing mir alles so zum Hals raus. 3 Körbe innerhalb von ein paar Stunden, das zehrte ganz schön an meinem Nervenkostüm.





Korb Nummer 4 kam dann auch noch, wobei ich es da auch etwas ungünstig angestellt hatte. Aber irgendwann war ich einfach in der „Scheiss egal, Du hast nix mehr zu verlieren“ Mentalität unterwegs, ich sah ein süßes Mausi, die in die ibar reinging und gerade nach hinten verschwinden wollte. Da bin ich schnell 3 Schritte hinterher, hab sie am Arm berührt, worauf sie sich nur umdrehte, mit dem Kopf schüttelte und abhaute. War vielleicht etwas überfallen, vielleicht war sie auch verabredet und meinem Gemütszustand zu folgern war mein Gesichtsausdruck bestimmt auch nicht der netteste.

Das war dann für mich der Todesstoß. Da nehm ich lieber die Strafe, ess ein paar Käfer oder mach mit ner Dicken rum, bevor ich mir den Scheiss hier noch weiter antue. Zumal ich ja eh gar nicht mehr ficken wollte den Abend. Klar, wenn ich jetzt super geil gewesen wäre, hätte ich auch noch easy irgendwen gefunden. Aber da bin ich mittlerweile einfach zu anspruchsvoll. Bevor ich ne Hässliche ficke, ficke ich lieber gar keine. Gerade auch nach 1 Woche hab ich es dann nicht mehr so nötig.

Bin dann irgendwann mit Diomedis und seinem Mausi abgezogen, auf dem Rückweg noch beim Schlumpf vorbeigeschaut, wo ich noch kurz die 2. Halbzeit Bundesliga schauen konnte. Gefuttert haben wir dort auch direkt und um halb 5 bin ich dann alleine zu Fuß zurück zum Hotel gelaufen. Ein bisschen Frischluft tat mir an dem Abend auch gut. Ich legte mich noch 1 Stunde hin, besser als gar nix dachte ich mir.


Auf Jakarta freute ich mich jetzt jedenfalls so richtig!!!


Das Timing hätte nicht besser sein können. Ich brauchte auf jeden Fall eine Pause, auch besonders von der ibar. Irgendwie kennt man nach ein paar Tagen die meisten Mädels. Diese kennen einen natürlich auch und es gibt kaum noch Gute, die man noch nicht hatte. Und die man hatte machen ständig Stress, wenn man zwischenzeitlich mal eine andere mitgenommen hat. Das doch einfach scheisse und braucht keiner sowas!

In den 3 Tagen Jakarta wächst vielleicht etwas Gras über alles und dann greif ich wieder frischen Mutes an. So weitergehen wie die letzten Tage kann es auf keinen Fall. Deshalb passte der cut hier einfach perfekt. Auf zu neuen Ufern! Auf zu unentdeckten Gefilden! Indogirls, wir kommen!!!


Mit Zitat antworten
  #48  
Alt 18.03.2018, 15:45
Benutzerbild von Barney Stinson
Barney Stinson Barney Stinson ist gerade online
FC-HoF Quartals-Jedimaster
 
Registriert seit: 08.01.2013
Beiträge: 632
Dankeschöns: 19265
Standard

Samstag, 20.01 – Abflug nach Jakarta



Ich war ja bis 4 noch beim Schlumpf gewesen, dann um 5 im Hotel und um halb 7 kam bereits das Taxi. Wie immer Flintstones super pünktlich. Also bekam ich nur noch ne knappe Stunde Schlaf. Das würde mit Sicherheit nicht ausreichen, um den Tag zu überstehen, und vor allen Dingen die erste Nacht in Jakarta.





Deshalb nutzte ich gleich die 2h Taxifahrt zum DMK Airport und pennte komplett durch. Am DMK dann mega Schlangen, wo man nur hinsah. Eigentlich wie immer, aber immer wieder grausam. Zum Glück waren wir eh sau früh dort, locker 2-3h vor Abflug. Also schön hinten angestellt und dauerte dann auch ne knappe Stunde, bis wir den Koffer abgeben konnten.





Dummerweise war dieser auch noch zu schwer. Ich hatte zwar 20kg im Vorfeld dazugebucht, nun wog er aber 24kg, was ich im Vorfeld nicht gecheckt hatte. Ich musste ja auch die einzige lange Hose von Diomedis transportieren, ich hütete sie wie einen Schatz und freute mich auf den 1. Einsatz.

Half alles nix, bei 1-2kg hätten wir vielleicht noch was ins Handgepäck umpacken können, aber so keine Chance. Also mussten wir nachzahlen, typischer Wucher für eine Billigairline natürlich – 1600 Baht wollten die haben. Für den Preis mach ich lieber ne ST in der Soi6.

Security am DMK dafür immer wenig los, ging dann auch ratz fatz und wir standen am Gate. Dort dann erstmal Verspätung und es war noch genug Zeit für ein ausgiebiges Frühstück.





Als wir dann im Flieger saßen hatte ich dummerweise einen Mittelplatz in einer 3er Reihe. Das Boarding war complete und ich schaute nach vorne und sah mehrere 3er Reihen, die komplett frei waren. Super dachte ich mir, lass doch dahin umziehen. Als ich jedoch im Gang stand merkte ich, dass die Reihen gar nicht frei waren, sondern die Asiaten, die dort saßen einfach eine Nummer kleiner waren und deshalb man von weiter hinten keine Köpfe sah – bisschen peinlich. Also wieder zurück an unseren Platz.

Eigentlich war es auch egal, hab ich von 3.5h Flug doch wieder 3h verschlafen. Damit stand mein Schlafkonto nun schon bei 6h, die locker reichen sollten.

Wir kamen um 16 Uhr in Jakarta an und Immigration alles ganz fix. Als Deutscher brauch man auch kein Visum, glaub 2 Wochen könnte man bleiben. Nachdem der Koffer endlich da war, ging es raus, Geld gewechselt, SIM Karte besorgt (ca. 10 Euro) und kam schon die Taxi Mafia. Das hatten wir im Vorfeld ja schon oft gelesen und ich war auch schon in Bali, wo es die gleiche Abzocke gibt. Wenn Euch irgendwer am Flughafen fragt, ob Ihr ein Taxi wollt, immer nein sagen! So liefen wir also erstmal an den größten Abzockern vorbei. Komischerweise gab es aber gar keinen Taxistand, wie man es bei uns kennt, wo dann die offiziellen Taximeter Taxis stehen. Draußen lungerten die nächsten Abzocker. Nicht mit uns. Mit der neuen SIM im Handy direkt mal Uber und Grab probiert. Grab funktionierte bei mir irgendwie nicht, Uber hingegen schon, der Preis wurde ja vorab angezeigt und war deutlich günstiger als alles, was wir so auf dem Weg gesehen hatten. Also bestellt, in 5 Minuten sollte er da sein.

Und wir warteten und warteten. Die 5min Anzeige verändert sich kaum, waren bestimmt schon 10 Minuten vergangen, bis wir sahen, dass es sich endlich mal in Bewegung setzt. War auch gar nicht weit weg, wahrscheinlich in einem Parkhaus in der Nähe. Dort schien er seine Runden zu drehen, kam aber nicht wirklich näher. Wir hatten schon keinen Bock mehr, Problem bei Uber ist aber ja, dass wenn Du stornierst da irgendwelche Stornogebühren einem belastet werden, worauf wir auch keinen Bock hatten. Irgendwann gab der Fahrer aber selbst auf und stornierte die Fahrt.

Dann doch zum Bluebird Stand gegangen, das ist ja zumindest die günstigere Firma im Vergleich zum Silverbird. Dort wollte uns dann eine Frau irgendwelche Festpreise aufschwatzen, die doppelt so hoch lagen wie bei Uber, 250.000 IDR. Alternativ hatten wir noch die Wahl mit Taximeter zu fahren, wo wir aber nicht wüssten, wie teuer es wird. Das Risiko gingen wir ein und war auch die deutlich bessere Wahl, haben am Ende vielleicht 150.000 IDR bezahlt, ca. 10 Euro. Also nicht auf Festpreisangebote reinfallen!

Als Hotel hatten wir das Mercure ausgewählt, der Tip kam von sb111 und Maatin, war doch die Lage strategisch ideal gewählt, genau in der Mitte unserer Hot Spots:




Im Hotel eingecheckt, die Zimmer sahen gut aus, leider kein Sofa und nicht ganz so groß, aber zweckmäßig.




Bisschen auspacken, duschen und dann wollten wir auch schon auf Tour gehen, zumindest mal die Gegend erkunden und was zu Essen suchen. Wir liefen dann also ein paar Blocks weiter ab und kamen an eine Straße mit ein paar Streetfood Ständen. Das Gute in Indonesien ist ja, dass sie das normale Alphabet benutzen, so dass man die Wörter selbst auch lesen kann und dann 1. sie im Google Translator schnell übersetzen kann und 2. Dann auch ohne Probleme die Bestellung aufgeben kann. Hat soweit auch alles geklappt und wir bekamen bisschen Chicken mit Reis und ein paar Sate Spieße. Mit Englisch wäre es schwieriger gewesen, zumindest auf der Straße bei den Ständen verstand uns niemand. War eh komisch, dass erstmal keiner Geld wollte und wir erst zahlen mussten nachdem wir aufgegessen hatten. Außer uns auch nur Locals um uns herum, Preis allerdings 120k IDR, was auch fast 8 Euro sind, für billiges Streetfood jetzt auch nicht ohne. Das geht in Thailand deutlich billiger.





Danach zurück ins Hotel und frisch machen, wollten wir heute Abend doch endlich ins Paradies – namentlich den Malio Club – von dem wir so viel Gutes gehört hatten. Da wir schon wussten, dass wir dort keine auslösen könnten sollte es danach noch in die Disco gehen und dort dann einen Freelancer klar machen – soweit zumindest der Plan.
Mit Zitat antworten
  #49  
Alt 20.03.2018, 21:31
kater100 kater100 ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 07.03.2010
Beiträge: 36
Dankeschöns: 2
Standard

Auf die weitere Teile des Jakarta Berichts bin ich schon gespannt.
Ich folge zur Zeit einen YouTube Blogger der auch nur interessantes von Jakarta berichtet.
Jakarta Hatte ich bis jetzt so gar nicht auf den Schirm gehabt.
Mit Zitat antworten
  #50  
Alt 21.03.2018, 21:28
Benutzerbild von Barney Stinson
Barney Stinson Barney Stinson ist gerade online
FC-HoF Quartals-Jedimaster
 
Registriert seit: 08.01.2013
Beiträge: 632
Dankeschöns: 19265
Standard

Samstag, 20.02 – Teil 2


Wir sind dann auch gar nicht so spät los. Das hatten wir uns ja vorgenommen, das Abendprogramm deutlich früher zu starten als in Pattaya, da wir auch nicht sicher waren, wie lang die Clubs alle so geöffnet haben und ja eh mehrere in der Nacht besuchen wollten. Die 1 Top Disco wie die Ibar in Pattaya gab es hier eh nicht, sondern alle waren so ungefähr auf ähnlichem Niveau.

Um halb 9 schnappten wir uns also ein Taxi und machten uns auf ins Malio.



Dort angekommen und erstmal gar nicht so einfach den Laden zu finden. Es sah alles aus wie ein normales Hotel, unten eine Rezeption, wo man ein Bändchen bekam und dann wurde man persönlich eskortiert, Aufzug hoch, ein Gang entlang, Aufzug runter oder hoch, ich weiß es gar nicht mehr, alleine würde ich den Weg heute nicht mehr finden. Das ist vielleicht auch die Strategie, dass es eben alles etwas versteckter ist als in Pattaya.

Das Malio selber hatte ich mir irgendwie anders vorgestellt, Fotos waren natürlich verboten, aber in der Mitte eine große quadratische Theke mit dem DJ Pult und auf der Theke tanzten so ungefähr 10 Mädels, die Musik ähnlich wie in einer Agogo. Außen an der Wand waren dann mehrere Sitzecken für locker 6-8 Leute und an der Theke selbst dann normale Stehtische, wie in der ibar. Im 1. Stock gab es eine Empore, wo man dann runter schauen konnte auf die tanzenden Mädels und dort dann auch wieder Sitzecken, die allerdings mit einem Vorhang abgetrennt waren, die sogenannten Separees, in denen man es krachen lassen kann. ST Räume gab es wohl auch, hab ich allerdings nicht gesehen.

Uns wurde das Menu gereicht und es war ja klar, dass wir auf jeden Fall eine Bottle bestellen wollten. Es war unser 1. Abend in Jakarta und wollten es schon krachen lassen – ich zumindest in Maßen. Außerdem kann man die Bottles eh einlagern lassen und wiederkommen wollten wir sowieso die nächsten Tage noch. Vodka war so um die 2 Mio, die Preisunterschiede zwischen den Marken gar nicht so groß. Grey Goose so 2.2 und Finlandia für 1.7. Also nicht doppelt so teuer wie in der ibar. So dachten wir uns dann, „wenn schon, denn schon“ und bestellten gleich mal ne Graue Gans und dann „no häb“. Na super. Dann müssen wir doch wieder diese billige Plörre trinken – für 110 Euro – 4400 baht!!! Aber dass es in Jakarta teurer würde war uns ja schon bewusst, besonders was das Thema Alkohol angeht, ist halt ein muslimisches Land.

Wir setzten uns also in eine Sitzecke und der Vodka war noch gar nicht da, schon saßen locker 6 Mausis um uns rum, jeder 3, die Mamasam kam auch gleich an und erklärte uns gleich die Preise. Zu dem Bild gesellten sich auch noch 4 Kellner, die uns den ganzen Abend nicht mehr alleine ließen, so dass wir uns doch ganz schön überrumpelt fühlten.

Die Preise waren ca. 1 Mio für ST (also 65 Euro), LD 65k (also 5 Euro) aber wir wollten ja eh erstmal ankommen. Das nervt in den Agogos schon, wenn die Mamasam gleich Druck macht und ihre Mädels verschachern will. Hier in einem fremden Land und neuem Ladenkonzept wollten wir uns erstmal in Ruhe umgucken, bevor wir hier ganz ausgenommen werden. Also erstmal alle weggeschickt, die Mamasam ging auch, die Mädels aber nicht. Blieben einfach sitzen, auch als wir schon unseren Vodka tranken. Dann irgendwann nochmal deutlicher geworden und sie sind erstmal abgezogen. Nicht, bevor ich von meiner Favoritin allerdings den Namen erfragt hatte, Dindra hieß sie und sie gefiel mir schon ganz gut.

Dann erstmal schön unter Männern angestoßen und geguckt, was sonst so rumlief. Allgemein muss man sagen, dass sau wenig Männer dort waren. Durch die Flasche konnten wir ja eine ganze Sitzecke nehmen, ansonsten waren aber max. 3 weitere belegt von locker 10 und an den Stehtischen standen auch nur 2-3 Kerle mit ihrem Cheap Charly Bier in der Hand. Sau leer also, besonders für Samstagabend. Frauentechnisch hingegen sau viele, wir konnten nur grob überschlagen, locker 100, die überall verteilt in Gruppen standen oder saßen. Von der Qualität der Frauen auch soweit ganz gut, klar, paar zu dicke gab es auch, aber wir hatten schon einige, die uns gefallen würden.

Da saßen wir also und überlegten was wir nun machen. Irgendwann kamen auch mal paar Mädels wieder vorbei, Diomedis hat sie gleich zu einem Drink eingeladen, 65k wie gesagt, was 200 Baht entspricht, also ähnlicher Preis wie in einer Agogo. Wie sich später herausstellte, waren die Preise allerdings alles Netto Preise, so dass noch VAT und Service oben drauf kam, damit war ein Drink dann schon bei 80k.

Meine Favoritin kam dann auch irgendwann vorbei und ich winkte sie zu mir. Sie saß also nett neben mir und wir quatschten ein wenig und irgendwann fragte sie, oder vielleicht hab ich sie auch gefragt, ob sie was trinken möchte. Sie natürlich sofort euphorisch „yes, yes, yes“ und zeigte mir so High Five mäßíg an und sagte auch „Five“ fragend. Ist das hier ein Drink fragte ich mich noch, aber war irgendwie auch abgelenkt, da sie mittlerweile schon auf meinem Schoß saß. Der Kellner fragte auch nochmal nach und ich nickte nur noch.

Als der Kellner dann mit 5 LDs auf einmal ankam war ich doch etwas überrumpelt und im Endeffekt auch abgezockt worden, denn 5 LDs auf einmal anzufordern find ich schon krass, wenn ich jetzt so drüber nachdenke. Dass das überhaupt möglich ist. In Pattaya regen wir uns ja schon darüber auf, wenn Mädels in der Agogo Tequilla als LD bestellen, weil der so schnell weg ist, aber hier verlangt das Mädel gleich 5 auf einmal!?! Die Drinks übrigens kommen auch im Tequilla Glas und ich habe mal dran gerochen, da ist 0 Alkohol drin, irgendein süßes Zeug. 5 Tequilla zu trinken schafft ja schonmal nicht jede in kürzester Zeit, so einen kleinen Drink mit süßem Sirup natürlich ohne Probleme. Könnte man 5 Stück direkt weg-exen.

Hier ein Foto von Dindra aus WhatsApp. Im Club war sie ohne diese Tolle unterwegs und sah einfach spitze aus!



Was man allerdings sagen muss, die Show, die sie dann mit den Drinks abzog, war schon 1 A. Vorher noch brav neben mir gesessen und nur geredet, kein Körperkontakt und jetzt auf mir rum gehüpft, das Becken auf- und ab bewegt, mir ihre Titten ins Gesicht gedrückt und einfach geil Party gemacht. Dabei dann immer mal wieder an 1-2 Drinks genippt und schon waren die 5 Stück auch leer. Also was nun? „5 more“ natürlich, zumindest wenn es nach ihr gegangen wäre. Aber nochmal ließ ich mich nicht überrumpeln und meinte „only 1“, aber dann fing das Verhandeln an und wir einigten uns letztendlich auf 3. Ich glaub für 1 rufen die gar nicht den Kellner ran. Wenn das jetzt in dem Tempo weitergeht, wird das aber ein GANZ teurer Abend. Und bisher war ja noch nix gelaufen, bisschen Hoppe Hoppe Reiter, aber das war es auch schon. Ich fand sie aber super geil, also hab ich dann mal gefragt, ob mehr geht, fand ich die 1.2 Mio gar nicht so viel (selbst wenn es wahrscheinlich auch Netto Preise sind), für so einen Top Club mit einem super geilen Mädel hätte ich das schon bezahlt. Aber dann kam gleich, „no, have period, cannot“. Na super. Da witterte ich doch gleich die nächste Abzocke, hier einen heiß machen und LD pushen und dann war’s das.

Was uns die Kollegen vorher geraten hatten war ja, die Line ID im Malio klar zu machen und sie dann später ins Hotel kommen lassen. Klar, heute würde das wohl auch nicht gehen wegen Period aber dann vielleicht morgen oder spätestens Montag, da hätten sie angeblich eh alle ihren freien Tag. Line ID hatte sie nicht, aber WhatsApp, ist hier eh stärker vertreten als Line. Während sie die Nummer eingab wollte sie halt weitere Drinks, diesmal gabs dann nur noch 2, so dass der Zähler dann insgesamt auf glatten 10 stand. Ich fragte sie auch, ob sie denn die nächsten Tage sich mal treffen will, worauf sie immer mit „Period“ antwortete, sie aber auch nicht sagen konnte, wann diese denn vorbei ist. Für mich schien das also alles Konzept zu sein, die Ladies pushen nur noch auf Drinks und haben es dann gar nicht nötig mit den Customern mitzugehen oder überhaupt nur ne ST im Laden selbst zu machen.

Diomedis hatte es etwas besser getroffen und sein Mädel ist nicht gleich mit 5 LD auf einmal eingestiegen, sondern nur 1-2, weshalb er das besser dosieren konnte. Ich war halt komplett überrumpelt wurden und bestimmt hat sie das auch nicht zum 1. Mal gemacht. Wir werden ja nochmal hingehen, dann werde ich es bestimmt anders angehen. Allgemein hab ich aber keinen Bock auf LD Gekobere. Sie fragt nach 5, ich biete 1 und dann einigte man sich auf 2-3. Ich find es ja OK, dass die Mädels was trinken wollen, so kann man auch anstoßen und so, alles OK. Auch, dass sie an den Drinks mitverdienen und so dann die Customer animieren mehr zu konsumieren. Aber dann soll das Mädel an dem Drink auch bisschen trinken und nicht innerhalb von 1 Sekunde gleich wegkippen. Da lobe ich mir die Soi6, dort ist ein LD noch ein richtiger Drink.

Ich brauch da eigentlich auch keine große Show. Der Lapdance, den sie gemacht hat, war schon gut, keine Frage, aber so richtig was bringen tut es mir nicht, wenn ich danach eh keinen wegstecken kann.

Der Abend war hier eh für mich vorbei. Als später noch andere Mädels kamen hab ich die gleich abgeblockt mit „I finish for today“ und hab dann lieber nur noch geglotzt.

ST hat ja nicht geklappt, WhatsApp Nummer hab ich, bisher hat sie sich noch nicht auf meine Anfrage gemeldet und wird wahrscheinlich auch so bleiben und der Abend hat uns zusammen 260 Euro gekostet. Davon allerdings der Großteil auch unsere Flasche, die wir noch zur Hälfte eingelagert haben. Für die LD hab ich ja 800k ausgegeben, was ungefähr 60 Euro entspricht. 60 Euro for what? Da wir eh die bottle noch haben, gehen wir auf jeden Fall wieder hin, wobei ich jetzt nicht so richtig warm mit dem Malio wurde. Diomedis war da etwas euphorischer. Objektiv gesehen muss ich den Club aber schon loben, sehr schönes Ambiente, kann man sehr gut sitzen und mit Kollegen Party machen, die Musik auch gut und die Mädels schön anzusehen, wenn da nicht diese Abzockmentalität wäre, die mir halt schnell die Stimmung versaut. Deshalb mag ich in Pattaya auch keine Agogos mehr.
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 00:37 Uhr.
Powered by vBulletin® Version 3.8.4 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Designed by:Designed by: vbdesigns.devbdesigns.de