villa vertigo
Home
Freiercafe - Das unabhängige deutsche Pay6-Forum
Registrieren
Benutzerliste
Kalender
Hilfe
  #671  
Alt 03.09.2017, 23:06
Andor Andor ist gerade online
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 02.11.2009
Beiträge: 170
Dankeschöns: 4067
Standard Ein verrückter Tag...Tanja wieder da

Erst morgens in der LULO - wo alle meine Favoritinnen mit Abwesenheit glänzten...- tja - was nun??? GOLDERN TIME war leider aus Zeitgründen nicht drin - vielleicht GP und fragen ob Anita heute werkelt? Aber ihr Service war mir zuletzt ein wenig zu distanziert - also keine Lust.

Da war guter Rat teuer - weit fahren wollte ich nicht - also doch wieder Acapulco Gold? Oder vielleicht das Aca in Velbert? Noch auf der A 40 schwankte ich - dann auf der A 52 war ich auch schon an der Ausfahrt zum Aca Velbert vorbei...

O.k. - Aca Gold - hoffentlich gibt es nicht wieder ein Waterloo so wie am letzten Sonntag... Noch auf der Fahrt dachte ich - vielleicht mal am Eingang nach Tanja fragen...doch irgentwie habe ich das dann tatsächlich "verpennt".

Stattdessen ging mein Blick auf das Schild, wo sonst das Sonderangebot für 100 Euro war...aber das war weg - na ja, dachte ich, war ja eigentlich klar, dass das nicht ewig so weiter gehe konnte. Außerdem war ich zuletzt auch nicht mehr so häufig da, als dass sich das für mich noch gelohnt hätte...

O.k. - Frage verpennt - in den Hauptraum und mit einer neuen sehr hübschen DL gesprochen - aus Rumänien, bildhübsch, Namen leider vergessen...aber mit einem sehr guten deutsch. War erst drei Stunden im Club und offenbar erst drei Monate im Gewerbe.

Na ja - es tat schon ein bisschen in der Seele weh...aber ich wollte es nicht mit einer Anfängerin riskieren. Ich muss sagen, dass die Frau mit dieser Optik sogar im GOLDEN TIME den Vogel abgeschossen hätte...echt der Hammer. Blond - Superfigur - superhübsch und offenbar einen sehr schönen und nicht zu kleinen Busen - aber der war "verpackt" und könnte auch gut "gepuscht" gewesen sein. Aber rein von der Optik war diese Frau eine echte Granate.

Vielleicht ein wenig jung (Anfang 20) - und das in Verbindung mit der Unerfahrenheit...- aber ich muss sagen, dass sie obendrein noch sehr freundlich war und nicht so "billig" wie manch eine andere in Ihrem Alter. Ich habe Sie anfangs eher für eine Deutsche gehalten...

Aber wie gesagt - ich scheute dieses Mal das Risiko - ging nach draußen mit einer Tasse Kaffee und spielte leicht deprimiert an meinem Handy.

Watt - nu... mein Beutechema hatte sich zudem "versteckt". Ich beschloss, es mir noch bis 20.30 gemütlich zu machen und den Laden nach rund zwei Stunden ungepoppt wieder zu verlassen, was im Prinzip auch kein Beinbruch gewesen wäre...- das ist mir auch schon in anderen Clus passiert - z.B. am Vormittag in der LULO. Aber gleich zweimal an einem Tag? Da kann ich mich nicht erinnern...

Ich also gegen 19.30 wieder in den Hauptraum und an den Kaffeeautomaten und drehte mich dabei in den Raum - und da saß sie - Tanja...Ich blinzelte - rieb meine Augen - aber Tanja war immer noch da.

Mensch - gerade noch down machte mein Herz einen Hüpfer. Ich nahm meinen Kaffee und die Frau war gewissermaßen vom Fleck weg gebucht. Eine Beschreibung und einen Bericht über das Zimmer, was selbstverständlich eine Stunde dauerte, lasse ich an dieser Stelle mal aus, weil hier auch schon einiges im Forum steht. Nur soviel - es war oberhammergeil.

Ich glaube, dass ich das Zimmer dann mit einem Dauergrinsen verlassen habe. Schön, dass sie wieder da ist - sie hat mir echt gefehlt im Aca-Gold - für mich in diesem Club echt das Licht am Ende des Tunnels. Es gibt also einen Grund für mich, diesen Club wieder öfter zu besuchen.

Und da ist ja auch noch diese Neue - mal schauen ob sie länger bleibt und jemand hier einen Bericht abliefert, der das oben erwähnte Risiko nicht scheut.

Alsdann noch ein wenig Merkel gegen Schulz auf einem der Außenbildschirme geguckt und dann den Heimweg angetreten.

So hat dann ein "total verkorkster Tag" doch noch ein tolles Ende gefunden. Das zeigz einmal mehr - MANN soll die Hoffnung NIEMALS aufgeben. Geht eine Tür zu - öffnet sich dafür eine andere... Yesssssssss!!!!!!

Geändert von Andor (03.09.2017 um 23:36 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #672  
Alt 07.09.2017, 18:18
big4711 big4711 ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 21.10.2014
Beiträge: 41
Dankeschöns: 1754
Standard Letzte Woche Dienstag

Letzte Woche war ein herrlicher heißer Sommertag. Ich hatte frei also ab ins Gold.
So gegen Mittag dort eingetroffen. Parkplatz gut gefüllt.

Netter Empfang von Angelina ( ich hoffe es stimmt ).

Wie immer Bärenfell, geduscht und ab in den Wartesaal.
Absolut tote Hose. Viele Männer unterwegs aber wenig DLs. Sommerzeit

Kein bekanntes Gesicht. Kenne aber auch nicht alle

Frühstücksbuffet geplündert. Aber alles gut.

Eine auffälige Dame mit braun/blonden nach oben stehenden Haaren stand immer an der Theke und hatte auch Buchungen.

Habe zuerst die Sonne oben genossen ( bei 30-Grad) und einen Saunagang.

Zurück im Saal war diese Dame frei. Habe zu ihr rüber gelächelt und sie hat die Signale verstanden und kam auf mich zu.

Keisa
Das Gespräch lief über Englisch und Spanisch ab. Beides kann ich leider nicht. Trotzdem haben wir uns irgendwie verstanden und es war sehr lustig. Keisa zeigte mir ihr Heimatland an Hand eines Tattos in der Leistengegend mit dem Hinweis in der Mitte gehts Richtung Al Präsidente
Sie hat einige Tattos. Eins ist auch direkt zwischen Ihren Brüsten.
Keisa hat einen Traumkörper mit einen super Knack-Hintern.
Schöne Brüste und sehr schöne Augen. Wahnsinn.
Aber sie wird ja hier im Forum sehr gut beschrieben.
Das Zimmer war ein Träumchen.
Keisa zeigt viel Nähe. Ihre ZK sind wohl dosiert aber auch manchmal sehr intensiv.
Lässt sich gerne lecken und kann sich fallen lassen. Ihr Konzert ist sehr schön und langsam.
Bei den üblichen drei Stellungsspielchen habe ich dann im Doggy die Tüte voll gemacht. Durch die Hitze war ich pitsch Nass geschwitzt und mir lief die Brühe nur so runter. Sollte demnächst nur Reiten lassen. Man(n) ist nicht mehr der Jüngste

Die üblichen 80460 wurden bezahlt.

Später habe ich noch Alice und Malvina gesehen.

Malvina hatte wieder Ihre Stammis am Start und erst Zeit wieder so gegen 23 Uhr

Alice habe ich dann gar nicht mehr entdeckt.

Bin dann so gegen 16 Uhr wieder ab nach Hause.
Es war wieder eine schöne Zeit im Gold.

Bis später
big4711
Mit Zitat antworten
  #673  
Alt 10.09.2017, 09:30
goldhase goldhase ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 26.06.2016
Beiträge: 130
Dankeschöns: 3896
Standard aca gold wieder gut

Samstag mistwetter was liegt näher als auf in den saunaclub.
Als ich mittags eintraf habe ich mich erschrocken daß der Parkplatz relativ leer war.
Aber egal das wird schon.
Zur HH die 20 Euro gelöhnt und das bärenfell in Empfang genommen.
Erst ca 10 DL und 10 Eisbären anwesend also noch chillig.
Aber ich mag einfach die ruhe vor dem Sturm.
Nach der Sauna eine halbe Stunde auf die Terrasse da doch tatsächlich die sonne schien.
Mir knurrt der Magen ach ja ist bald 15h und runter zur raubtierfütterung.
Siehe an jetzt war der HauptRaum voll.
ca 30 DL anwesend u.a. Alice.
Alice
Manuela
shila
victoria
maria
lolita
und einige neue auch gut für die Optik.
Es fehlten u.a.
vanessa
Mimi
lolita
lucie
mirella
bianca
ich wurde nett von victoria begrüßt die wieder oben ohne ihre tolle ow zeigte die ins Auge fallen.
Weil es sehr voll war war die Stimmung sehr gut zumal es auch noch Freibier gab.
Es ist erstaunlich was der laden für den günstigen eintritt bietet und dürfte wohl Konkurrenzlos sein.

Langsam bekam ich Lust auf was knackiges.
Da lief mir im Kino eine junge schwarhaarige im Bikini über den weg an der ich nicht vorbeikommen.
Sie fing an mit zaghaften küssen aber im Kino Bumsen wollte sie nicht.
So landeten wir auf dem Zimmer.
name: Flori
alter: ca 21 Jahre
grösse: 1,60 m
haare: schwarz, lang
a bis b Cups natur
gesicht: hübsch
gewicht: ca 50 kg schlank
ZK leicht zahnig aber nicht schlecht
auch gut im FM und beim reiten dabei immer wieder den schönen Busen abgegriffen.
Insgesamt ein ganz gutes zimmer
WHF 60 %
40430 korrekt abgerechnet
fazit
toller Tag in einer tollen Atmosphäre.
Die Sommerpause scheint überstanden zu sein.

Ich werde auf jeden Fall nächsten Samstag zum Oktoberfest auflaufen.
Wünsche allen noch einen schönen sonntag.

Geändert von goldhase (10.09.2017 um 18:12 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #674  
Alt 10.09.2017, 10:07
Bayern Bayern ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 03.05.2015
Beiträge: 30
Dankeschöns: 1602
Standard Viele neue Mädels im Aca Gold

Gestern Abend gegen 20 Uhr im Aca Gold angekommen wurde ich wie immer super von Leila empfangen.
Nach dem Umziehen ging es zur Besichtigung zu den Mädels und ich entdecke ca 30 Hübsche Damen.
Wow viele neue Gesichter obwohl ich erst vor 14 Tagen hier war ich komme sofort mit paar neue Mädels im Gespräch und die erste soll Rosi sein.
Sie hat eine Top Figur und nach ca 10 Minuten gehts hoch für die halbe Std sie liefert eine gute Standardnummer aber so richtig feeling kam nicht auf so das wir nach 25 Minuten unser Zimmer beenden
40430 WH 70%.
Nach einer Verstärkung und kleinen Pause sehe ich eine junge Dame aus Ungarn sie soll es sein.
Es handelt sich um Elena aus Ungarn sie spricht nur ein wenig Englisch und es geht mit ihr ins Zimmer.
Sie ist erst 18 und seit 4 tagen da und man merkt ihr das auch an sie ist kein Profi und bemüht sich sehr und stellt Fragen.nach einer langen 69er Stellung gehts zur Sache sie ist sehr eng und ohne Flutschi geht es leider nicht,das wird sich die nächste Tage bestimmt ändern
Elena ist sehr zu empfehlen 40430 für ein super 30 Minuten Zimmer .WH 110%
Nun soll es etwas zur Entspannung in die Sauna gehen und nach ca 2 Std kurz vor dem Heimfahrt geht es in die dritte und letzte Runde mit Morena.
Morena geht super ab sie ist von allen drei Neulingen die aktivste sie übernimmt das Kommando und ich kann mich erstmal entspannen sie verwöhnt mich mit Massagen und super sex für 60 Minuten.Auch sie sehr zu empfehlen
Fazit: Super Tag im Aca Gold und ich freue mich auf die Party nächste Woche
Mit Zitat antworten
  #675  
Alt 11.09.2017, 22:49
mibley123 mibley123 ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 24.09.2016
Beiträge: 47
Dankeschöns: 2070
Standard Aca Gold... I like it


ja, mein Lieblingsclub (was Preis/Leistung angeht) schrie nach mir und ich war den Rufen erlegen. Am Wochenende habe ich deshalb ein kleines Zeitfenster genutzt und Ratingen besucht.
Vorweg: Nicht alles ist Gold was im Aca glänzt, aber trotzdem war ich wieder überaus zufrieden.
Fangen wir aber mit den kleinen Mängeln an...
Leider war es doch sehr voll und das machte sich für mich Saunafan bemerkbar. Nicht nur einmal habe ich nach dem Blick in die Sauna entschieden etwas zu warten, da diese proppevoll war.
Schade, dass die andere Sauna oben nicht mehr ist. Hm... vielleicht könnte man ja ein Hüttchen auf die Dachterasse stellen...
Ansonsten war es auch nicht so einfach eine Wnsch-DL zu bekommen, aber das ist eben so, wenn es voll ist.
Ja, und gut war natürlich vieles: Zuerst natürlich die nette Begrüßung mit Hinweis auf die bald anstehende Party, danach die tollen Aussichten, dann mit ca 40-50 DL war auch frauentechnisch der Club gut besetzt. Hier sei mal die Frage erlaubt... Gibt es Kim, Naomi oder Gaby noch? Oder haben die den Club gewechselt?
Dann habe ich mich natürlich am Grillbuffet satt gegessen.
Und natürlich ... das darf nicht fehlen: 2 Nümmerchen in Ehren:
Nummer 1 LORENA
Zu Lorena wurde hier schon viel geschrieben, auch von mir. Lorena fällt nicht nur auf, durch ihr hübsches Äußeres (Brille, zeigt viel Brust, braune Haare meist hochgesteckt) sondern auch durch ihre gute Laune. Naja, der Laune konnte ich nicht widerstehen und so ging es erst kurz ins Kino und dann aufs Zimmer.
Es war das übliche Programm aber eben mit Hingabe und viel Spaß. Genau das Richtige um den Besuch im Gold zu beginnen. Abrechung: 40430.
Fazit: immer wieder gerne!
Nummer 2 LIA
Lia ist ein kleine Floh (1,50m) aus der DomRep, der mir schon mehrfach aufgefallen ist. Bisher haben mich immer ihre Sillis abgeschreckt, da ich das eigentlich nicht so mag. Aber wie so oft wollte ich bei der 2 Nummer etwas Neues testen. Also nach kurzem Smalltalk hoch aufs Zimmer und mal sehen...
Ich wurde zwar nicht enttäuscht, der Megaburner war es aber auch nicht. Lia begann damit mich ausgiebig in der Körpermitte mit Öl zu massieren. Das tat sie sehr sehr gut und ich erfuhr, dass sie das auch richtig gelernt hat. Leider kam ich dabei aber nicht an sie ran und deshalb brach ich die Massage ab. Wir tauschten Positition und nachdem ich feststellte, dass die Zeit verran durfte sie ihre Französischkünste unter Beweis stellen. Das war sehr gut. Irgendwann wollte ich dann ein schnelles Ende und habe sie von hinten erledigt...
Danach noch kurzen interessanten AST, da ihre Deutschkenntnisse sehr gut sind.
Fazit zu Lia: Eine Frau bei der man(n) nichts falsch machen kann, versteht sie doch ihr Handwerk und zwigt vollen Einsatz. Trotzdem fehlte mir etwas für . Insofern, werde ich sie zwar sicher wieder sehen, aber ihr Stammkunde werde ich nicht.

Ja, dann war meine Zeit auch schon um. Am Ende nochmal in die Sauna und dann ab nach Hause.
Schön war es, sehr schön sogar.
Mit Zitat antworten
  #676  
Alt 13.09.2017, 18:53
Aramis66 Aramis66 ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 11.07.2017
Beiträge: 3
Dankeschöns: 98
Standard Absolut empfehlenswert!

Ich bin häufiger geschäftlich im Rheinland unterwegs, habe dabei bereits einige Clubs kennengelernt und habe für mich festgestellt, dass sich für meine Bedürfnisse das Aca Gold mit am besten eignet!
Dazu muss ich sagen, dass ich nicht der Typ bin, der mehrere Stunden im Club verweilt - meistens wird es mir nach 2 - 2,5 Stunden langweilig; auch das Essen finde ich generell in Clubs nicht so spektakulär und der Wellness Faktor spielt ebenfalls nur eine Nebenrolle!
Für mich stehen absolut die DLs im Vordergrund und da habe ich im Aca Gold fast ausschließlich, was Service und Preis anbelangt tolle Erfahrungen gesammelt!
Hatte gestern zum ersten Mal mit Justina das Vergnügen; hatte mich bereits vor einige Wochen sehr angenehm mit ihr unterhalten, dabei war mir schon sehr positiv aufgefallen, dass sie mich nicht direkt nach dem Zimmer gefragt hat, sondern wir uns eine ganze Weile ungezwungen unterhalten konnten! Nachdem ich dann die positiven Berichte über sie gelesen hatte, dachte ich mir ich muss sie mal testen!
Ich habe sie also gestern an der Bar angesprochen - sie sah in ihrem String mega sexy aus - und bin mit ihr ins Kino! Da gabs dann intensive Zk und ich habe sie dann ziemlich schnell gebeten, einen Schlüssel zu holen und ab aufs Zimmer!
Die halbe Stunde war dann GF6 vom allerfeinsten! ZK, ausgiebiges 69, wobei sie freudig stöhnte und immer mehr einforderte aber auch gab und hammergeiler Sex! Erst hat sie geil geritten, der Abschluss erfolgte dann Doggy, nach exakt 30 Minuten war ich groggy und fantastisch befriedigt!
WDH Faktor 100%!!!!!!!
Danach gabs noch 2 lecker Biere und dann ab ins Hotel!
Insgesamt ein wieder einmal sehr lohnenswerter Besuch, den ich diese Woche noch einmal wiederholen werde ;-)!
Mit Zitat antworten
  #677  
Alt 17.09.2017, 13:26
pheros pheros ist gerade online
Benutzer
 
Registriert seit: 21.08.2016
Beiträge: 58
Dankeschöns: 672
Standard oktoberfest

Ich ging zu aca Gold, nach dem Oktoberfest. Um 13:00 Uhr waren es definitiv 20 Damen drinnen, spater abends noch mal 15 frauen dabei. Manche sprachen nicht deutsch oder englisch, andere waren seit langem nicht dort und es gab eine Gruppe, die schon immer dort war. Die Sauna war heiß und ich musste nur zwei Stunden warten für die Acapulco Gril mit Hühnerfliegen, Hühnerwurst und Schweinefleisch auf Tisch waren. Mit dem griechischen Salat, der immer da ist ... zum Glück ist das gar nicht schlecht fur so wenig geld eintrit... Aida hatte mich schon in den Armen verschlossen und wir haben uns umsorgt, wer und wo meine Favoriten waren. Aida ist die Art von Dame, die nicht immer fragt auf Zimmer zu gehen, so kein druck, die gunt eine andere Frau auch etwas. aber wieder mit sie ... eine fantastische Erfahrung, nach einer Stunde Zimmer, war ich wieder in Akustik. Sauniett, einige Holländer und bekannte deutsche getroffen, ich habe nur Kiele verpasst, hoffentlich ist er bald der alte Jan für Kumpel..
Anka war auch da und alice manuela, vicky corina sheila maria maya nina victoria, später am abend, justina ihr türkischer kollege emmy , kein maraya mehr,Adina von Marisol war da, vanessa mit einem rutschfesten minirock, viele damen in einem tenue bayern und oktoberfest, der deutsche gang emily und sophie gingen mit knakarschen herum. Kuba Dame Keisha und Dominicana Lia waren dort und oft besetzt vor allem Lia, die Zwillingsschwester Daisy war da und ihre Schwester lucy wäre im Urlaub war nicht Teil der Party.Ich vermisste Celine, Mimi, Rebecca, ich werde immer noch etwas fehlen dort, einige von denen ich von einem anderen Club, der schwor und ignoriert mich, aber ja, ich mache keine Promotionen für ihn.

Zweite Runde für eine Stunde, 19.00 Uhr während des bayerischen Festes, mit reich fließend deutschem Bier, nahm ich Maya meine andere Lieblingsdame im Obergeschoss ... schöne Stunde höflich und so war mein Tag wieder eine gute Sache , nach einigen Saunen bin ich zuruck nach holland gefahren.
Mit Zitat antworten
  #678  
Alt 17.09.2017, 18:09
goldhase goldhase ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 26.06.2016
Beiträge: 130
Dankeschöns: 3896
Standard tolles Oktoberfest in gold

München ist zu weit also auf nach tiefenbroich.
mittags waren schon ca 20 DL anwesend abends ca 40 DL mit dem zählen ist es nicht so einfach bei dem gewusel.
Es wurde toll in blau weiss dekoriert wie es zu dem Fest üblich ist.
Auch das Essen war klasse.
Nach dem gegrillten gab es noch weiß Wurst und Leberkäse sowie Brezeln

abends noch klösse Rotkohl mit Geflügel und Schwein.
Und das für 30 bzw 16,67 Euro eintritt.
tolle Leistung und nochmal an das gesamte Team herzlichen Dank.
zurück zu den Mädels.
anwesend waren u.a
Alice
Maria
Manuela
corinna
emely
vanessa
Viktoria
lolita
nicht da waren u.a.
Mimi bianca Tamara lucie loretta

auf dem Zimmer war ich auch mit einer hübschen blondine
schlank
b Cups leicht hängend
Name adina oder so ähnlich

so richtig heiß war ich auf dem Zimmer nicht auf das ich wohl zuviel gegessen hatte und müde war.
ZK im stehen dann guter FM und dabei ihren tollen po abgreifen.
So richtige Leidenschaft kam nicht rüber ich weiß nicht mal warum
fazit
insgesamt ein toller Tag.
Ach ja die Musik ging abends teilweise und wie die girls anfingen zu tanzen war die Stimmung besonders gut.
Allen noch einen schönen sonntag.
Mit Zitat antworten
  #679  
Alt 18.09.2017, 00:30
Dan Dan ist offline
P6 Rookie
 
Registriert seit: 23.02.2015
Beiträge: 348
Dankeschöns: 8706
Standard Oktoberfest-Party im Acapulco Gold

Mein letzter Besuch im Mai lag ja schon wieder einige Monate zurück und so bot sich die Oktoberfest-Party für einen erneuten Besuch an. Vorab mit FK Raw verabredet, da wir schon lange nicht mehr gemeinsam clubben waren. Ankunft war vor 19:00 und sowohl der Parkplatz am Club, als auch die Parkplätze auf der Straßen waren leider schon belegt. Nach zwei Runden habe ich dann in einer Seitenstraße noch etwas gefunden.

Eintrittspreise:
Ausserhalb der Happy Hour und auf der Oktoberfest-Party 30€
Zur Happy Hour (tägl. 10:00-14:00, sowie So-Do 21:00-01:00) 20€

Alle Softdrinks, Cafe und Essen sind im Eintrittspreis enthalten. Aktuell gibt es täglich von 10:00-19:00 Freibier und bei Parties gibt es teilweise alkoholische Mixgetränke (Wodka Rebull, etc.).

Die Girls berechnen für 30 Min. 40€. Service, Extras, Zeit und Preis sollte man vorab mit dem Girl absprechen!

Nach dem Umziehen wurde ich direkt von Justina angesprochen, die ich mit der neuen Frisur und Haarfarbe nicht direkt erkannt habe. Der Hauptraum war noch übersichtlich gefüllt. Die Anzahl der Gäste und Girls schient etwa 1:1 zu sein.

An dem Abend waren die folgenden Girls anwesend: Justina, Tiffany aus dem Oceans, die hier aber unter einem anderen Namen unterwegs ist, Lorena, Shila, Lena, Vanessa, Emily und Maya.

Nicht gesehen habe ich: Mimi oder Delia.

Durch die Anwesenheit von Justina war das erste Zimmer für den Abend natürlich gesetzt. Nachdem sich Raw in den Fängen von Shila befand und mir ihr aufs Zimmer verschwand, sucht ich nach Justina. Nach einem kurzen Smalltalk gingen wir dann gemeinsam aufs Zimmer. Die neu renovierten Zimmer kannte ich ja noch nicht und bis auf die etwas seltsame "Disco-Beleuchtung", sind diese echt gelungen. Angeblich soll sich die "Disco-Beleuchtung" auch deaktivieren lassen, aber hinbekommen habe wir dies leider nicht. Ich hatte mich schon auf die tolle Knutscherei mit Justina gefreut, aber dies war erst mal Fehlanzeige. Auf Nachfrage gab es dann ein paar ZKs, aber diese waren leider deutlich zurückhaltender, als ich dies von ihr gewohnt war.

Das Französisch von ihr war natürlich wieder super klasse. Ich musste mich sehr zusammenreißen und mehrmals um eine Pause bitte, um die Nummer nicht schon vorzeitig zu beenden. Dies klappte zuerst auch sehr gut, allerdings musste ich irgendwann dann doch kapitulieren und so sind wir gar nicht mehr zum gekommen. Nach der Reinigung gab es dann noch ein wenig AST, aber sie war doch deutlich distanzierter als früher. Nach ca. 15 Minuten sind wir dann auch schon wieder runter.
Abrechnung 40€ für ca. 15 Minuten.

Fazit: Das Französisch war wieder mal super klasse, aber die innige Knutscherei mit ihr habe ich schon sehr vermisst. Schade und so hat sich ein weiteres Girl aus der Top 5 verabschiedet.

Raw schien mit seinem Zimmer deutlich erfolgreicher zu sein und es dauerte doch einige Zeit, bis ich ihn wieder im Hauptraum erblickte. Wir sind dann erst mal raus, um uns am Grill-Buffet zu bedienen. Von den Chicken-Steaks war leider nur noch ein kleines Stück übrig. Chicken-Wings, Würstchen und Schweine-Steaks waren aber noch vorhanden. Pommes und Salate gab es auch. Neben dem Grill-Buffet gab es auch noch weiteres Essen im Hauptraum.

Nach dem Essen war mir noch nach einem weiteren Zimmer, aber so richtig entscheiden konnte ich mich mal wieder nicht, obwohl ich schnell 3 Girls auf meiner Liste hatte. Das Rennen machte dann ein 4. Girl und zwar Tiffany, welche ich aus dem Oceans kannte. Sie ist seit ein paar Tagen im Club und hat hier auch einen anderen Namen. Ich hatte jedoch zuerst Schwierigkeiten sie richtig zuzuordnen. Sie kam mir direkt bekannt vor, aber ich wusste erst mal nicht woher. Irgendwann fiel es mir dann aber wieder ein. Da sie mir im Oceans positiv in Erinnerung war, gingen wir nach einem kurzen Smalltalk zusammen aufs Zimmer.

Die Küsse/ZKs von ihr waren doch eher verhalten. Ihre Boobs fühlen sich gut an und das Französich war auch gut, allerdings nicht so "gefährlich" wie bei Justina. Nach einem ausgiebigem Französisch sattelte sie dann auf und unter küssen starteten wir einen langsamen Ritt. Irgendwann pumpte ich dann meine Ladung ins Gummi und in sie hinein. Nach der Reinigung und etwas AST verließen wir dann nach ca. 20 Minuten das Zimmer.
Abrechnung 40€ für ca. 20 Minuten.

Fazit: Im Oceans war sie mir, im Vergleich zu den anderen Girls dort, doch sehr positiv aufgefallen. Hier fand ich den Service gut und passend zu meinen letzten Zimmern hier.

Nach dem Duschen habe ich mich noch mal am Grill-Buffet bedient, da wieder frische Chicken-Steaks im Angebot waren.

Da für den Abend die Luft bei mir raus war und Raw auch kein weiteres Zimmer mehr in Angriff nehmen wollte, haben wir uns umgezogen und nach 0:00 unsere Heimreisen angetreten.

Fazit: Die beiden Nummern waren leider wieder eher mau. An die Service-Highlights meiner früheren Besuche konnte ich auch diesmal nicht anknüpfen. Um so schwieriger, wenn selbst Top 5 Girls wie Justina nicht mehr an ihren früheren Service-Level anknüpfen können. Ich habe aber noch 3 neue Girls auf meiner Favoriten-Liste und werde daher diesen Monat wohl noch mal dort vorbei schauen.

Geändert von Dan (18.09.2017 um 23:51 Uhr) Grund: Tippfehler ;)
Mit Zitat antworten
  #680  
Alt 18.09.2017, 07:26
STRTOM STRTOM ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 19.02.2011
Beiträge: 124
Dankeschöns: 4081
Standard Acapulco Gold am Sonntag nach der Party

Acapulco Gold am Sonntag nach der Party

Ein Glas Champagner in der Lounge, ein paar Snacks und schon geht es in aller Herrgottsfrühe zum Gate. Der Vorhang schließt sich hinter mir und ich genieße den Flug allein in den ersten Reihen der Embraer auf dem Weg nach Düsseldorf.
Aussteigen, Passkontrolle, Gepäck einsammeln, Skytrain, Bus 759, Bus 757 und 50min nach der Landung bin ich in der Robert Zapp Str.
Nach freundlichem Empfang geht es erst mal hoch zur kalten Dusche. Nach dem Flug herrlich erfrischend. Die SB Kaffeemaschine ist mal wieder defekt – so komme ich in den Genuß eines Espresso aus der WMF Maschine hinter der Theke.
Es dauert nicht lange und mir läuft Jessica über den Weg (eingetragen hat sie „Gesika“)

Jessica / Gesika
Rumänien
Wenig Deutsch / kein Englisch
Ca. 165, lange schwarze Haare
Sehr schlang
Hängende B / C cups

Im Kino die Frage nach ZK gestellt und sofort hatte ich die nonverbale Antwort. Nach wenigen Sekunden machte Sie dann Druck ins Zimmer zu gehen. Die 8 war noch verfügbar. Auf dem Zimmer dann langes rumgekrame in der Tasche, nochmal raus um das Kondom zu holen etc.
Als Sie wieder zurück kam war es dann vorbei mit ZK. Anfangs noch verhaltene oberflächliche Küsse, dann gar nicht mehr. Blasen nur oberflächlich – mehr als 2-3 cm nahm Sie den Schwanz nicht in den Mund.
Der Hammer kam dann aber nach dem Ficken: Eine massive Blutung aus der Vagina. Das Bett war versaut, mein Oberschenkel voller Blut – einfach nur ekelhaft. Warum können die Mädels an Ihren Tagen nicht auf das Arbeiten verzichten – oder Zumindest mit Tampons oder Schwämmchen Vorsorge treffen. So macht dass einfach keinen Spass…
WHF: 0%

Nach einer Stärkung und Regenerationspause gesellte sich dann Kirna zu mir.

Kirna
Rumänien
Recht dunkle Haut
Anfang / Mitte 20
Schulterlange braune Haare
Feste B/C Brüste
Kaiserschnittnarbe

Auch bei Kirna erlebte ich das Verhaltensmuste, dass im Kino alles möglich versprochen wird, ZK praktiziert, unmittelbar danach aufs Zimmer gedrängt.
Auf dem Zimmer mußte ich Sie dann erstmal zum Waschen bitten, da Sie unangenehm aus der Vagina roch
Dann durchaus ordentliches französisch, aber keine ZK mehr! Und ja, ich hatte mir vorher die Zähne geputzt und Mundspülung verwendet.
Immer wieder versuchte Sie mir dann Extras zu verkaufen die keine sein sollten: Berührung der Vagina – nichtmal fingern – sollte 20EUR kosten, für eine dritte Stellung wollte Sie 80 EUR aufrufen und um die Sache rund zu machen klingelte noch mehrfach dass Telefon – was natürlich wichtiger war als ich…Ich habe am Spind kommentarlos die 40 EUR bezahlt und damit war es dann auch gut.
WHF: 0%

Nachdem ich nun zweimal den Griff ins Klo getätigt hatte sollte es zum Abschluß die „sichere Bank“ sein. Auf den Service von Sheila kann man sich verlassen. Sanfte Küsse und ein Blaskonzert der Spitzenklasse.
WHF: 100%

Leider ist das Serviceniveau stark gesunken und ich tue mich wirklich schwer den Aufwand zu rechtfertigen, den ich betreibe diesen Club zu besuchen. Wenn die Stammbesetzung nur eingeschränkt da ist wird es schwierig.

Nach einem kleinen Nachmittagsimbiss wieder zum Flughafen Bahnhof und gemütlich im InterCity am Rhein entlang…
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Stichworte
acapulco gold, acapulco gold ratingen, airport düsseldorf, haus panthera, ratingen, saunaclub düsseldorf

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 23:10 Uhr.
Powered by vBulletin® Version 3.8.4 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Designed by:Designed by: vbdesigns.devbdesigns.de