villa vertigo
Home
Freiercafe - Das unabhängige deutsche Pay6-Forum
Registrieren
Benutzerliste
Kalender
Hilfe
  #661  
Alt 10.08.2017, 20:52
Benutzerbild von fuchsman
fuchsman fuchsman ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 10.12.2013
Beiträge: 117
Dankeschöns: 7603
Beitrag LR: Wochenendausklang im Garten

Ahoi,
letzten Sonntag hing ich mal wieder im LR ab bei sonnigem Wetter. Game plan: bissl entspannen, Sonne tanken und mit 1-2 Scheinen die Stammgretels supporten. Von denen waren aber kaum welche da und auf die mir unbekannten Neuzugänge hatte ich es diesmal nicht so abgesehen. Aber alle ausgeflogen sind sie dann glücklicherweise doch nicht:

Joanna (RO)
„juhu, hier kommen meine 50 Euro“ denkt sie sich wohl immer, wenn sie mich sieht und erfreut begrüßt, wohl wissend, dass ich ihr nicht widerstehen kann/will. Warum auch? Sie liefert mir zuverlässig ein hochwertiges Optik/Service-Paket, was ich bis auf Widerruf abonniert hab. Im Zimmer gibt’s je nach Stimmung mal gechillte oder mal sportliche GFE Sessions ohne Uhrgucken mit allem drum und dran. Evtl. könnte sie im Zimmer öfter mal die Initiative ergreifen oder für etwas Abwechslung im Ablauf sorgen, damit die Clubliebe auch frisch bleibt.. aber was solls, das passt schon und mit ihrer Optik flasht sie mich regelmäßig weg. Kollege Barney S. - der im gleichen Teich fischt - haut sogar ne Optik-10 raus. Die Ratings sind halt Spielerei und hochsubjektiv sowieso, aber bissl Luft nach oben muss ich mir schon noch lassen.
Face/Body/Service: 8/9/8

Abends wollte ich noch an Daria rankommen, aber das war mal wieder schwierig. Sie schlug so gegen 19h auf, zapfte sich ein Getränk und wart nicht mehr gesehen, bis ich am späten Abend abhaute. Hat wohl erstmal ihre Warteliste abgearbeitet. Aber keine Ahnung. Die nächste „ZK Magic“-Session muss also warten. Sie hat zudem Urlaubspläne. (Btw, schwer nachzuvollziehen, dass sie hier noch keine Würdigung oder Erwähnung fand... ok, auch nicht meinerseits..)

An dem Tag (Sonntag) mir bekannte Damen gesehen: Amira, Veronika (Blowy), Narcissa, Luana, Breni, Daria, Natascha, Silvia. Eine Black Mama. Die Neuen hab ich nicht so abgecheckt.

Nicht gesehen: Maria, Sharon, Alexia, Maya, Emma, Jenny, Renata, Georgia, Kendra, Nina, Olivia, Casey, Rose. Irgendwo hab ich lesen, Karina sei wieder da.. leider nicht gesehen oder vielleicht verpasst.

Und sonst so?

Die Zufahrt zum LR ist nicht einfacher geworden seit meinem letzten Besuch. Gefühlt sind alle Zufahrtsstraßen gesperrt. Unschön für nicht ortskundige Gäste.

Die Zimmer seien nicht mehr von innen abzuschließen, hieß es. An jeder Tür außen hängt nun ein Besetzt/Frei-Wendeschild...

Die Dusche bei den Umkleiden ist gesperrt.

Essen wie immer top und die Service-Mädels (und -Jungs) gewohnt flink, fleißig und freundlich.

Grüße,
fuchsman
Mit Zitat antworten
  #662  
Alt 25.08.2017, 13:06
Horny_saint Horny_saint ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 22.10.2016
Ort: Köln
Beiträge: 11
Dankeschöns: 700
Reden Erstbesuch im Living Room

Hallo zusammen ,

Nach längerer Zeit hätte ich mal wieder Lust auf einen kleinen sündigen Ausflug.
Stellte sich nur die Frage , das sichere und altbekannte oder mal was neues probieren? Die Wahl viel auf was neues...

Nach kurzer Fahrt und Parkplatz Suche betrat ich den LivingRoom und bezahlte der freundlichen gutaussehenden Blondine (yummy!!) am Tresen die üblichen 60€...!Nachdem ich durchblicken ließ das es mein erster Besuch ist wurde mir auch eine Führung angeboten die ich erstmal allerdings dankend ablehnte.

All zu groß ist der Laden nicht wirklich allerdings ist der Aussenbereich ganz ok. Für einen Montag Nachmittag war der Laden meinem Empfinden nach ganz gut besucht, Damen 8-10 und deutlich mehr Kunden..

Nach einem Saunabesuch und ein wenig Gammeln in der Sonne fiel mir eine hübsche kleine Brünette auf. Der Name der aus Blugarien stammenden Dame ist Lany. Nach ein wenig Smalltalk ging es aufs Zimmer aus einer halben Stunde wurde 1 Stunde...Zungenküsse perfekter Service alles super , gerne wieder!!

Das Fazit: Trotz der 60€ Eintritt konnte der Laden zuerst nicht so ganz überzeugen , obwohl Essen , Sauna , etc.. ganz ok war... im Samya gibt es zu der Zeit locker 2 bis 3 mal soviele Frauen! Die hübsche Lany schaffte es dann doch mich zu bekehren , der heißeste Sex seit langem ;-)
Werde wohl bald wiederkommen zu einer späteren Uhrzeit.
Mit Zitat antworten
  #663  
Alt 26.08.2017, 14:36
Benutzerbild von Heilenhaus
Heilenhaus Heilenhaus ist offline
mal ne perfekte Illusion
 
Registriert seit: 17.01.2010
Ort: D-dorf
Beiträge: 543
Dankeschöns: 10772
Beitrag

.
Letzten Samstag nach mehrjähriger Pause mal wieder dem LivingRoom einen Besuch abgestattet.

Gegen 15 Uhr aufgeschlagen und oh weh auf ein schon gut gefülltes Haus gestoßen. Sogar eine angenehme Menge an Girls darunter gewesen. Den Umbau Kino Küche kannte ich so noch nicht. Den Raum ohne Tür im Keller ins neue Kino umfunktioniert fand keine so große Begeisterung von mir. Früher war das auf der großen Matte unzählige Male geiler als in den kleinen Verschlägen mit kaum Span-Option.

Brauchte aber schnell Hilfe durch einen zufällig getroffenen Kollegen der mir aus dem Überfluss-Syndrom herraushalf.

Kurz das Angebot überschaut und etwas in die Sonne gelegt. Ein zwei Bierchen dann wieder an der Theke zum Angriff übergegleitet. Der Tag war gerettet da sich der Kollege auch als guter Scout geoutete. Fünf Mal nach den Leistungen diverser Mädels gefragt und jedes Mal ein tiefes grinsen zur Bestätigung zurückbekommen. Nur bei einer da hatte er noch nicht. O.k. die war auch gut gebucht da war sowie so kein ran kommen heute.

Kurz vom Verzweifeln von Cleo abgegriffen worden. Hätte ich von mir aus nicht gebucht aber ihre „Anmache“ war einfach gut und das bei so einem überfüllten Laden.

Cleo, Moldawien. Ca.24 Jahre, Kf. 36 /1,70 /Haare schwarz im „Cleopatra Look“. Wiederholung eventuell.
Küssen mit Zunge grandios. Vielleicht etwas zu heftig. Franze gut bis sehr gut. Ficken im Dreistellungskampf bis auf äußerste mit softem Ausklang.

Dann mittwochs nochmal vorbei geschaut um aufgelaufene Must-have´s abzuarbeiten. Gegen 15 Uhr wieder eingetroffen. Kaum Gäste angetroffen aber und eine kleinere Schar anschauliche Girl´s als Samstags bei denen die für mich erst mal wichtigsten beiden noch untervögelt anwesend waren. +

Isa, Rumänisch - mit schönem A/b Cup auf 1,60. Viel beschäftigtes Girl von der ich mich auch noch buchen lies. Wiederholung eher nicht.+

Maira, Rumänisch. Ca.25 Jahre 1,69 Sillis D-Cup verkl. / Kf. 36 (stark verkl.?) Mittelblonde Haare ein opulentes auftreten mit wunder schönen Beißerchen. Da am Mittwoch gegen Samstag kaum was los war wartete ich bis sie mich buchte. Klappte aber erst beim zweiten Anlauf. Extrem sympathisch, kein direkter Zimmerzwang. Normale Küsse nicht nennenswert. Franze perfekt und anhaltenden Dreistellungskampf mit Güte Siegel. Mit kleiner Wiederholungsoption.

Das Essen war gut aber leider nicht so wie ich es aus dem GT gewohnt war.
.
__________________
Guter Sex ist, wenn die Nachbarn danach eine rauchen
.
Mit Zitat antworten
  #664  
Alt 03.09.2017, 11:25
Benutzerbild von fuchsman
fuchsman fuchsman ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 10.12.2013
Beiträge: 117
Dankeschöns: 7603
Beitrag LR: Alina (RO) und eine kalte Dusche

Ahoi,

letzten Freitag nach der Arbeit im LR eingelaufen. Die Sperrung vor der Farell-Lounge ist weg und die Zufahrt ist wieder wie gewohnt möglich.

Erster Rundgang fällt etwas ernüchternd aus: keine Joanna oder Daria und das Lineup etwas arg dünne. Viele LR Stars der jüngeren Vergangenheit suchen ihr Glück scheinbar aktuell woanders oder genießen noch ihren Sommerurlaub. Ich muss gestehen, es fehlen mir zur Zeit die Optikschüsse. Die Neuzugänge sind eher aus der Kategorie griffigere GNDs und hauen mich nicht vom Hocker, außer:

Alina (RO)
21 J, 173 cm, schlanke Modellfigur mit 32/34-Rahmen, volle wohlgeformte B'ees, glatte schwarze Haare zum Zopf gebunden. Hübsches Gesicht. Seit ein paar Tagen im LR. Vorleben als DV-Rebecca, aber das erfuhr ich erst hinterher.

Bissl gequatscht und Küsse fürs Zimmer zugesagt bekommen. Im Zimmer dann erst überflüssige Belehrung über aktuelle Gesetzeslage, Küsse passiv bereitgestellt. Kam mir vor wie die Kussübungen am Badezimmerspiegel im frühsten Teenageralter.. kam nix zurück, außer Kälte. Body-Erkundung unter erschwerten Bedingungen, da überall kitzelig. Lecken nicht angetestet. Blow. Dann nochmal Gummiwechsel zum GV, denn es könnte sich durch den Zahneinsatz ein Mikroriß gebildet haben. Vorbildlich aufgeklärt, die Dame. Wie so oft bei dieser Art von ZGs entschädigt der GV dann etwas. Sie ist halt schon geil anzuschauen und abzugreifen dabei. 1 CE. Würde mich wundern, wenn sie auf diesem Serviceniveau hier eine Bleibeperspektive hat.
Face/Body/Service 8/8/3

Dann plätscherte der Abend so dahin, bis mir eine kleine schlanke Blondine an Thesen auffiel:

Natalia (RU/CZ)
26 J., sehr schlank, blonde glatte Haare, slawisches Antlitz. Hinreißend möchte man meinen. Nach zwei, drei Sätzen hatte sie mich. Witzig und kurzweilig im Gespräch, schmusig mit innigen Kussproben bereits an der Bar. Also, wenn sie nicht auf dem Zimmer hält, was die Anbahnung versprach, verstehe ich die Welt nicht mehr.. Ich war so rattig auf sie, will sie zum Schlüssel holen schicken. Da meint sie dann unvermittelt so voller Bedauern, sie werde gleich abgeholt und habe eigentlich schon seit 1h Feierabend (sie schaffe meist lediglich so bis 19h). "Ma, whaaaat? Aber, das kannst Du doch nicht bringen. Guck Dir das Zelt an, was ich für Dich gebaut hab..“ Sie kann und vertröstet mich aufs nächste Mal. Heul, so lässt man die Kundschaft wieder hier einlaufen... muss aber wohl sein, in diesem Fall.

Erstmal kalt geduscht.

Ich überlegte dann am Samstag nochmal hinzufahren und den ZG mit Natalia nachzuholen, aber dann dachte ich an den weisen Stammesältesten Winnetou K. (man solle nichts übertreiben..) und ließ es bleiben.

Stattdessen fuhr ich in die Finca.. (Bericht folgt)

haide tschuss,
fuchsman
Mit Zitat antworten
  #665  
Alt 05.09.2017, 19:38
Benutzerbild von Barney Stinson
Barney Stinson Barney Stinson ist offline
Optikficker
 
Registriert seit: 08.01.2013
Beiträge: 545
Dankeschöns: 13418
Standard

Chillige Atmosphäre in Kaarst



Wenn ich den Bericht jetzt hier übers Samya schreiben würde, würde ich mich wahrscheinlich wieder beschweren, dass keine richtige Stimmung dort war. So ist das eben mit den unterschiedlichen Erwartungen.

Wenn ich Sonntagabend nach Kaarst in den LR fahre, erwarte ich natürlich keine Party und die gab es auch nicht. Allgemein erwarte ich dort auch keine tanzenden Mädels, im Samya halt schon, weil es das früher dort oft gab bzw. der Barraum dies auch einfach hergibt.

Ich war also am Sonntag um 20 Uhr in Kaarst. Ein Blick ins Restaurant verriet mir, dass mal wieder gegrillt wird. War darüber erst nicht so erfreut, wird in den Clubs aktuell doch ständig gegrillt und irgendwie hängt mir das Essen fast schon zum Halse raus. Hier war ich dann aber doch positiv überrascht, da es echt super schmeckte. Vielleicht lag es an einer hohen Fleischqualität oder am guten Grillmeister. Im Samya hingegen pack ich das Grillfleisch mittlerweile fast gar nicht mehr an, da es irgendwie immer recht trocken ist.

Nerven tun mich im LR immer noch diese winzigen Colagläser. Bestelle da jetzt mittlerweile immer gleich 2 auf einmal. Reicht aber für ein Abendessen immer noch nicht. Demnächst seh ich mich da schon mit nem Tablett rumlaufen. Die Wartezeit auf die Getränke ist auch nicht so ohne, zum Glück war nicht so starker Andrang.


Lori – 22 Jahre – Arabische Rumänin – 1,70m – sehr hübsches Gesicht – KF36 – A-cups – paar Tattoos – Sehr gutes Englisch

Beim Essen dann schon Lori kennen gelernt. Ein fetter Kollege der neben mir saß, hatte sie an unseren Tisch gewunken, um sie dann mit schlechtem Englisch vollzuquasseln. Sie schien da nicht drauf einzugehen und merkte bereits, dass sie eher an mir Interesse hatte.

Meine Favoritin Joanna war leider nicht da, hatte bereits an der Rezeption nach ihr gefragt.

Allgemein waren recht wenige Frauen da. Vielleicht 20-25max, was mir eigentlich zu wenig für einen Clubbesuch ist, da ich doch gewisse optische Ansprüche habe und dann viele schon mal von vornerein ausscheiden.

Als ich also an der Bar saß, kam Lori gerade rein und steuerte schnurstraks auf mich zu. Ich hab dann mal geschaut, wie sich das Gespräch so entwickelt, und war echt top. Hatten mega Spaß und einen Witz nach dem anderen gerissen. Irgendwie perfekte Situationskomik.

Vorm Zimmergang hatte ich noch nach ZK gefragt, die auch zugesagt wurden, so dass es zügig aufs Zimmer ging. Diese wurden auch voll eingehalten. Allgemein recht viel geknutscht auf dem Zimmer. Ihr Blowjob auch sehr gut, viel freihändig, bisschen DT. Das war alles top.

Ich hab sie auch ein wenig geleckt, worauf sie gut ansprang. Fingern wollte sie nicht. Danach wieder etwas blasen lassen und Sex dann ausschließlich im Reiter und Missio. Aufgrund ihres hübschen Gesichts dachte ich, wäre Doggy jetzt eine Verschwendung. Ausserdem konnten wir bei den Stellungen auch gut weiter knutschen.

Danach noch bisschen liegen geblieben, noch bisschen gequatscht und dann nach ca. 25min das Zimmer verlassen.

Zusammenfassung:
ZK: Ja, sehr viel und sehr gut
OV: Top, freihändig, bisschen DT
Lecken: Ja, sie sprang gut drauf an. Fingern unterbunden.
GV: Nur im Reiter und Missio. Geht gut mit.
Sympathie: Besser geht’s nicht. Optisch war sie ja nicht 100%ig mein Fall, aber die Sympathie hat es einfach rausgehauen
Dauer: 25min
Kosten: 50
Wiederholungsfaktor: 80%, kann mir sehr gut eine Wiederholung mit ihr vorstellen. An meine Traumfrau Joanna kommt sie zwar optisch nicht ganz ran. Vom Service brauch sie sich allerdings auch nicht verstecken.
Körper/Gesicht/Service: 6/8/9


Danach noch bisschen Wellness gemacht. Den Whirlpool nutze ich auch jedes Mal, wenn ich dort bin. Gibt es ihn doch nicht in vielen Clubs. Sauna auch top. Musik gefiel mir auch sehr gut dort. Da sieht man mal wieder, dass man nicht unbedingt einen DJ brauch, um gute Musik zu spielen. Zum Schluss dann noch um Mitternacht die Pizza abgegriffen. Find ich auch sehr gut, dass man genau weiß, wann es was zu essen gibt, so kann seinen Aufenthalt perfekt um das Essen herum planen.


Gesamtfazit:
Beim letzten Mal sprach ich ja bereits von der 100%igen Zufriedenheitsgarantie im Living Room. Und auch dieses Mal wurde ich wieder nicht enttäuscht. Zwar schade, dass Joanna nicht da war, allerdings hatte mich Lori sehr gut dafür entschädigt. Ansonsten natürlich 1 Zimmer relativ wenig für mich. Ich hätte gerne noch ein zweites gemacht. Aber dazu passte dann, dass einfach nicht genug Frauen da waren. Gab zwar noch 2 max 3, die ich hätte vögeln können, aber so richtig gereizt hat mich dann auch keine von ihnen, so dass ich es bei dem 1 Zimmer beließ.
Mit Zitat antworten
  #666  
Alt 11.09.2017, 19:38
Ho4 Ho4 ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 14.07.2015
Beiträge: 154
Dankeschöns: 3626
Standard Erstbesuch im Wohnzimmer

Auch das Living Room war bisher noch ein weißer Fleck für mich.

Da ich auch zwischendurch gerne Neues austeste, begab ich mich nach Kaarst.

Gelegen in einem Industriegebiet (wie so oft) ist die Location per Nahverkehr oder mit dem Auto gut angebunden/zu erreichen.

Der Empfang war durchaus nett. Der Eintrittspreis von 60€ sehr happig. Von einer der weiblichen Gäste sollte mir kurz die Location gezeigt werden. Ich wollte jedoch erst einmal duschen und den Rest selbst erkunden.

Im Kellerbereich befinden sich die Duschen und auch alle Wellness-Einrichtungen. Diese sind mit Sauna, Dampfbad und Whirlpool sehr gut ausgestattet. Das haben nicht viele Clubs. Zudem gibt es unten noch ein Kino, welches den Namen aber kaum verdient, da es nur Platz für 2 Päärchen bietet.

Das zweite Kino im ersten Stock ist genauso klein. Für mich erstmal eine Ernüchterung. Im ersten Stock befindet sich auch alles weitere: Der Bar- und Hauptraum und der Essensbereich. Im Garten ist noch ein Zelt aufgebaut, wo Fußball übertragen wird. Der Garten selbst ist auch überschaubar.

Den Laden selbst hatte ich mir jedoch etwas größer vorgestellt. Eventuell lag es aber auch daran, dass reger Andrang herrschte: Alle Sitzplätze im Bar- und Hauptraum waren belegt und die männlichen wie weiblichen Gäste waren teilweise am stehen. Selbst das Zelt war gut gefüllt.

Zum Schmausen: Sehr lecker! Frisch zubereitet und verschiedenes zur Auswahl. Hier wird 3x am Tag gekocht. Der Essensbereich ist leider so klein, dass man bei etwas größerem Andrang einige Wartezeit in Anspruch nehmen muss.

Die weiblichen Gäste: Der Club war Abends gut besucht. Ich schätze, dass die meisten Girls der Rumänien-Fraktion zuzuordnen sind, wie so oft. Was aber jetzt nicht negativ gemeint sein soll. Optisch absolute Klasse.
Und auch der Service scheint ja halbwegs zu stimmen, wenn man sich so umhört.

Das Zimmer:
Amira, 22 Jahre aus Rumänien hat ein wunderschönes Gesicht und die dazu passenden hübschen Augen. Der wohlgeformte KF-36-Körper rundet das Bild ab. Bei meinem Besuch hatte sie die mittellangen Haare zu einem Zopf zusammen gebunden.
Sie versprach ZK, lecken und weitere Nettigkeiten, die das Service-Herz höher schlagen lassen. All das hielt sie auch ein, wodurch sich eine schöne halbe Stunde zum dort Standardmäßigen Preis von 50€ entwickelte.
Hervorzuheben sind ihre herrlich festen Brüste und der Blowjob, der mal ganz ohne Handeinsatz auskam.

Das Fazit:
Insgesamt ein schöner Besuch. Der Eintrittspreis erscheint mir anhand der Location etwas zu hoch. Doch es gibt hervoragendes Essen und einen sehr gut ausgestatteten Wellness-Bereich. Eher was für diejenigen, die das volle Tages-Verwöhnprogramm wollen und nicht nur die schnelle Nummer.
Optik der Mädels ist gut bis sehr gut. Der Service ist auch zu gerbauchen.

Bis denne!
Mit Zitat antworten
  #667  
Alt 20.09.2017, 22:42
Benutzerbild von Barney Stinson
Barney Stinson Barney Stinson ist offline
Optikficker
 
Registriert seit: 08.01.2013
Beiträge: 545
Dankeschöns: 13418
Standard

In Kaarst spricht man Deutsch



Es war mittlerweile schon mein 5. Besuch im Living Room und mir gefällt es weiterhin sehr gut. Mein weiß einfach was man erwarten kann und genau das gibt es dann auch. Sowohl beim Essen pünktlich auf die Minute das Menü serviert, man weiß was für Frauen einen dort erwarten, man weiß, welche Stimmung dort herrscht, nämlich keine und man kennt das Wellnesangebot. Ist so einfach alles wunderbar planbar und die Erwartungen wurden bisher noch nie enttäuscht.

Diesmal schon bisschen früher dort gewesen. Gegen 17.00 Uhr noch die Reste vom Mittagsmenü bekommen, abends dann Schnitzel und nachts wieder die gute Pizza.

Das Wellnessprogramm auch wieder voll mitgenommen. Diesmal sogar eine Massage in Anspruch genommen. Kommt jetzt nicht an meinen Samya Masseur Olaf ran, aber schlecht war es auch nicht. Mit 30 Euro für die halbe Stunde auch ein fairer Preis wie ich finde.

An Frauen ca. 30, max 40 anwesend. Zu späterer Stunde auch etwas ausgedünnt. Von den 30-40 gefielen mir auch gleich 5-6, was schon gut ist. Zwar keine, die mich jetzt vom Hocker gehauen hatte, meine vorherigen Damen auch alle durch die Bank nicht da. Ich hoffe doch bei jedem Besuch Joanna mal wieder zu sehen.


Cami – 22 Jahre – Rumänien – sehr hübsches Gesicht – 1,55 – blonde schulterlange glatte Haare - KF36 – A-cup leicht hängend – sehr gutes Deutsch

Wie so häufig in Kaarst, als ich mich mal wieder nicht entscheiden konnte, setzte ich mich einfach an die Bar und schaute, wer denn so zu mir kommt. Ich hatte eigentlich noch ein Auge auf eine andere Dame geworfen aber Cami war auch in der engeren Wahl. Im Gespräch war sie dann super nett und als sie sagte, dass sie sich ein Zimmer ohne gutes Küssen gar nicht vorstellen könnte, schickte ich sie zum Schlüsselholen.

So kam es auf dem Zimmer dann auch. Sehr viel geküsst, mit Zunge, sehr innig. Vom Körper nicht ganz perfekt, dafür ein sehr hübsches Gesicht. Ihre Stärke liegt aber deutlich im Service. Da merkt man einfach, dass sie sich bisschen anstrengt, es dem Gast recht zu machen. Paar Abstriche noch beim Wichsen zu Beginn. Der BJ jetzt auch nicht grandios, aber das liegt glaub ich eher an fehlendem Können statt fehlendem Willen.

Der Sex dann wieder sehr gut. Danach auch bisschen ausgekuschelt und einfach noch bisschen gequatscht.


Zusammenfassung:
ZK: Ja, sehr viele und innig.
OV: Bisschen Handeinsatz, Technik nicht ganz so gut, aber bemüht
Lecken: Ja, Fingern allerdings untersagt
GV: Reiter und Missio. Guter Augenkontakt. Zwischendrin mit vielen Küssen
Sympathie: Man kann sich gut mit ihr unterhalten. Kommt nett rüber.
Dauer: 20min
Kosten: 50
Wiederholungsfaktor: 50%, sie hätte es gerne gehabt, dass ich sie am gleichen Abend direkt noch mal buche. Soweit wollte ich jetzt nicht gehen. Der Service ist schon OK, vom Aussehen eher leichte Abstriche. Aber durchaus eine Option.
Körper/Gesicht/Service: 6/8/7


Christel – 25 Jahre – Serbien – schwarze lange glatte Haare – perfektes Gesicht – KF 34 – A-cup leicht hängend – 1,60m – mittelmäßiges Deutsch

Für die 2. Buchung hatte ich eigentlich schon wieder ein anderes Mädel im Auge. Diese verschwand dann aber mit 2 Kerlen gleichzeitig aufs Zimmer. Und dann plötzlich stand Christel vor mir und ich war perplex.

Ich hatte sie vorher noch gar nicht gesehen, sie fing wohl auch erst um 9 Uhr abends an. Und ihr Gesicht ist echt das hübscheste, das ich jemals gesehen habe. Ich bin bei der Optik ja schon sehr kritisch, aber hier passte wirklich mal alles. Top Haare, perfekte Augenbrauen, auf helle Augen bei dunklen Haaren steh ich eh total, ihre sind so blau-grün. Dazu perfekter Mund, volle Lippen, perfekte weiße Zähne. Hier gab es echt nix zu verbessern. Ich hab sie wirklich lange Zeit einfach nur angestarrt und alleine davon schon eine Erektion bekommen.

Der Körper soweit OK, aber hat wohl mindestens 1 Kind, was dann doch am Körper gezerrt hat. Ein paar Dehnungsstreifen an den Titten. Diese hängen eh etwas. Dazu noch eine Kaiserschnittsnarbe. Aber trotzdem noch im Rahmen alles. Bei dem Gesicht war mir der Rest aber eh egal.

Vom Typ her ist sie ein bisschen ting tong, wie man in Thailand sagt. Bisschen crazy, aber auch gut gelaunt, für jeden Spaß zu haben.

Vom Service dann soweit OK. Paar Sachen störten mich zu Beginn schon. Erstmal auf Toilette gegangen, dann noch Zeit verquatscht, mit dem Ventilator rumgespielt, so dass schon einige Zeit vertrödelt wurde.

Küsse gab es auch nur auf den Mund. Ihre Gebläse dafür um so besser. Guten Druck aufgebaut, an den Eiern rumgespielt. Geleckt hatte ich sie nicht mehr, um ein bisschen Zeit zu sparen, der Körper war je ah nicht makellos. Dann lieber beim Sex noch etwas mehr Zeit gelassen. Der Blick in ihr Gesicht bei der Missio war einfach perfekt. Sie stöhnt dabei auch einh wenig, alles sehr authentisch und verzerrt ihr Gesicht etwas, das hat sie schon alles super drauf.


Zusammenfassung:
ZK: Nein, nur normale Küsse
OV: Sehr gut, gute Variation, guter Druck. Eierkraulen
Lecken: nicht probiert
GV: Reiter, Missio, viel Augenkontakt, gutes Stöhnen
Sympathie: Ich glaube sie ist halt etwas durchgedreht, aber dennoch nett und lustig dabei. Ihr Deutsch ist jetzt nicht ganz so gut, so dass ein tiefergehenderes Gespräch nicht möglich war
Dauer: 25min
Kosten: 50
Wiederholungsfaktor: 70%, Das Gesicht ist schon perfekt. Mit ZK wäre sie mit Sicherheit noch mal eine Option. Vielleicht geht bei einem Wiederholungszimmer da auch mehr.
Körper/Gesicht/Service: 7/10/6


Gesamtfazit:
Man weiß was man kriegt und das bekam ich auch. Von den Frauen schon OK. Jetzt nicht zig Oberstunner aneinander gereiht, aber dennoch ein paar hübsche dabei. Viele allerdings auch mit ein paar Kilo zu viel auf den Rippen. Darüber kann ich jedoch teilweise hinwegsehen, da man vom Service im LR einfach was Besseres bekommt, als in anderen Läden (Aca oder Samya). Gerade für Sonntag bietet sich der LR auch an zum Wochenausklang, um neue Kraft zu tanken. So werde ich kommenden Sonntag wohl wieder dort aufschlagen.
Mit Zitat antworten
  #668  
Alt 25.09.2017, 08:12
Benutzerbild von softhands
softhands softhands ist offline
immer streichzart...
 
Registriert seit: 31.08.2011
Ort: Rheinland
Beiträge: 190
Dankeschöns: 4934
Standard Mal wieder im Kaarster Wohnzimmer

Zum Wochenende schaue ich mal wieder im Kaarster Wohnzimmer vorbei. Eintreffen am späten Nachmittag. Gut 15 CDLS stehen etwa 20 Weißbären gegenüber. Die Stimmung ist entspannt und die Mädels sind eher unterbeschäftigt.
Nach meiner ersten Runde im Barraum kümmere ich mich zunächst um mein leibliches Wohl und lege anschließend noch eine Saunarunde ein.

Danach begebe ich mich wieder ins Getümmel. Die Zahl der CDLs steigt deutlich, Eisbären sind jetzt eher in der Unterzahl. Fürs Wochenende aber ein eher ruhiger Tag.

Ins Gespräch komme ich mit Anissa (Rumänien, 29, 170 cm, A-Cups, schulterlanges rotblondes Haar), die nach Selbstauskunft vom Oceans in den Living Room gewechselt hat. Die Kommunikation ist gut, die Chemie stimmt und so wechseln wir nach einer Weile gepflegter Konversation ins Zimmer.

Anissa verwöhnt mich in einer ruhigen, zärtlichen Art, die bei mir gut ankommt. Nette Streicheleinheiten, intensive ZK und gutes Französisch. Schließlich engagierter GV in den üblichen Stellungen. Softhands kommt voll auf seine Kosten.

Später am Abend kommt Partystimmung auf und ich gönne mir das eine oder andere Bierchen, so dass ich zum Zimmern nicht mehr zu gebrauchen bin
Aber ich habe auch so meinen Spaß mit den Mädels rumzualbern und zu flirten. Und als ich mich am frühen Morgen auf den Heimweg mache, war es mal wieder ein schöner Abend im LR.
__________________
- "Honni soit qui mal y pense." -
Mit Zitat antworten
  #669  
Alt 28.09.2017, 21:19
taurus65 taurus65 ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 02.07.2010
Beiträge: 290
Dankeschöns: 4380
Standard Selten aber immer wieder schön

Am 23.9 hatte mein üblicher Wingman Geburtstag und er wollte gerne in den Living Room, den wir zuletzt am letzten Spieltag der letzen Bulisaison besucht hatten.

Es hatte sich nichts geändert.

Gechillte Atmosphäre, attraktive Damen, wohlschmeckendes Essen ohne deswegen in Lobeshymnen ausbrechen zu müssen.

Fussball kann man auch schön schauen.

Musik unterhaltsam, nicht nur für die DL aufgelegt.

Einige FK getroffen, gut unterhalten.
Damen aufmerksam ohne aufdringlich zu sein.

Eigentlich wollte ich nicht zimmern, doch wie so oft kommt es anders als man meistens denkt.

Issa war wieder vor Ort und irgendwie kamen wir zusammen, als sie mich zu sich bat. Sie erinnerte sich noch an mich, worüber wir gesprochen hatten, ohne jedoch meinen Namen behalten zu haben.

Relativ erträgliche Zimmer Wartezeit.

Dann folgte eine wunderschöne Stunde mit ihr, obwohl man merkte, dass sie in den ersten Tagen nach ihrem Urlaub viel gebucht worden ist.
Neben ihrem sehr guten Service auf dem Zimmer ist sie auch eine sehr angenehme Gesprächspartnerin, sofern man sich in Englisch artikulieren kann.
Selbst Ihre ZK waren diesmal ohne Fehl und Tadel, was ich beim letzen Zimmer mit ihr noch im persönlich Ast zu bemängeln hatte, na wenn sie schon fragt.

Issa ein Must Buch ( von buchen ) wenn ich da bin, da gute Illusion, ZK, franze beidseitig , wenig Berührungsängste, sofern Vertrauen da ist.

Gegen 2:00 entspannt und zufrieden von dannen gefahren.

Bis denne.

LG
Taurus
Mit Zitat antworten
  #670  
Alt 06.10.2017, 12:31
Benutzerbild von fuchsman
fuchsman fuchsman ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 10.12.2013
Beiträge: 117
Dankeschöns: 7603
Beitrag LR: immer wieder gerne

Hallo,

mal wieder im LR reingeschaut, anlässlich der Oktoberfest-Feier am vorletzten Donnerstag (und dann noch eine Woche drauf). Die Parties im LR werden zwar nicht oft begangen, aber dann gibt man sich viel Mühe.

Sind auch wieder neue Mädels da gewesen, nur die Namen wiederholen sich ständig. Dabei brauche ich manchmal so eine gewisse Abklingzeit, um mich von der Namensvorgängerin emotional zu lösen..

Hallo LR, der DL-Namenspool hat mehr zu bieten als Anna, Emma, Sophia (auch eine neue da, hübsch) und Bella. Fragt mal im Samya nach..

Bella (RO) – nicht diese.
26 (?) J., schlank, so. 160 cm, dunkelhaarig, gewellt. A cups.
Im Zimmer gibt’s ZK (muss man sich abholen), Cunni (Fingern nicht getestet), einen schönen Blow und engagierte Turnerei. Solide, ohne Weg-Flash-Gefahr.
Face/Body/Service: 7/7/7

Alisa /Alice (RO) – wieder da.
28 J., schlank, A cups, so. 165 cm, geiler Hintern, dunkelbraune Harre mittellang.
Ich hab schon mal hier berichtet. Das ist ein toller Mädel, clever, witzig und mit einer kleinen Macke, was der Grund dafür sein mag, dass wir uns so gut verstehen. Im Zimmer erzeugt sie eine anregende sexuelle Spannung und auch technisch gibt es nix zu meckern.
Face/Body/Service: 6/7/8

Am Oktoberfest meinte eine bekannte DL zu mir, ich müsste jetzt heute unbedingt ein Zimmer mit ihr machen, weil sie ab Morgen im Urlaub sei. Bei meinem nächsten Besuch die Woche drauf, war sie immer noch da. „Na, Urlaub verschoben?“ Böser Blick als Antwort.. jaja, nice try.. Alles Schlampen - außer Mutti..

Wenigstens bleibt uns diese noch mindestens 4 weitere Jahre erhalten..

bin wech,
fuchsman

.
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Stichworte
kaarst, living room, livingroom, saunaclub

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
LR: Bilder aus dem Living Room Macchiato Living Room, Kaarst 5 12.01.2010 22:58


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 23:10 Uhr.
Powered by vBulletin® Version 3.8.4 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Designed by:Designed by: vbdesigns.devbdesigns.de