magnum saunacub erkrath
Home
Freiercafe - Das unabhängige deutsche Pay6-Forum
Registrieren
Benutzerliste
Kalender
Hilfe
  #581  
Alt 23.04.2017, 13:08
JordanBelfort JordanBelfort ist gerade online
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 10.10.2016
Beiträge: 117
Dankeschöns: 7112
Standard Goden Time wiederentdeckt

In der Osterwoche musste ich noch mit einem Freund einen Termin in Mönchengladbach wahrnehmen.
Schnell reifte in uns der Plan, das Nützliche mit dem Angenehmen zu verbinden.
Über das erste lohnt es hier nicht, einen Bericht zu verfassen, außer dass es des Nützlichen bedarf, um sich das Angenehme leisten zu können.
Eigentlich sollte der Ausflug in Richtung Living Room gehen, doch die guten Berichte hier im Forum veranlassten uns, ins Golden Time zu fahren, zumal wir am frühen Nachmittag noch keine Überfüllung befürchteten. Außerdem sind seit meinem letzten Besuch im GT bestimmt 3 Jahre vergangen.
Unsere Strategie ging auf, denn es waren mehr Frauen als Männer anwesend.
So ein "Nachfragemarkt" ist immer besser als wenn es keine Chance gibt, interessante Frauen zu buchen oder die Zimmerwartezeiten deutlich zu lang sind.
Insgesamt eine gechillte Atmosphäre bei geschätzt ca 40 anwesenden Unternehmerinnen.
Sehr positiv fiel mir die große Anzahl an akzentfrei Deutsch sprechenden Frauen auf.
Relativ schnell kam ich mit Selina ins Gespräch, einer in Deutschland aufgewachsenen Optikschnitte mit osmanischen Wurzeln.
Es entwickelte sich ein ganz nettes Gespräch ohne Hektik bzw Zimmerdruck, so dass ich sie zum Zimmergang aufforderte.
Beschreibung:

Selina
Türkin
Mitte 20
Ca165 cm ohne Puffstelzen
KF 36-38
B-Titten
Ein Tatto am Unterarm, kein Metall
Rasierte Unterputz Pussy
Optikschuss

Auf dem Zimmer zeigte sie sich, im Gegensatz zu den von Rivera gemachten Erfahrungen, als eine Gespielin, die in jeder Richtung abwechslungsreich und auf hohem Niveau ihren Job machte ohne dabei gekünstelt zu wirken und ohne mir etwas vorspielen zu wollen, was sowieso nicht den Tatsachen entspricht.
Perfekte Mischung zwischen GF6 und Sportficken.
Erfahrene Dienstleistungen:
FO, EL, FA, 69, GVM in verschiedenen Positionen.
Bewertung: Selina ging sehr gut auf meine Wünsche ein, ohne dass ich viel erzählen bzw dirigieren musste. Sie zeigte sich darüber hinaus als sympatische Gesprächspartnerin, die professionell einen guten Job machte, ohne mir einen vorspielen zu wollen. Ihr Fokus lag darin, mir eine gute und schöne Stunde zu bieten. Das hat sie auch geschafft, so dass 100460 gerechtfertigt den Besitzer wechselten.
Unser Zeitfenster schloss sich, und wir verließen beide sehr zufrieden den Club mit dem festen Vorsatz, im Sommer und bei gutem Wetter wiederzukommen, um die Gartenanlage nutzen zu können.
__________________
Ich kann allem widerstehen- nur der Versuchung nicht

Geändert von JordanBelfort (23.04.2017 um 13:21 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #582  
Alt 01.05.2017, 20:16
urian urian ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 02.03.2017
Beiträge: 22
Dankeschöns: 772
Standard

Vor ein paar Taagen verschlug es mich nach Brüggen.
Nach mehr als einem Jahr Abwesenheit gab es viel (zu viel) zu entdecken.
An dem Tag soll es ungewöhnlich ruhig gewesen sein, erzählten mir mehrere Girls. Ich fand es zu voll

Meine erste Dl war Sunny aus Rum.
Ihr Aussehen (für mich) perfekt!
... weil ich die Natürlichkeit bevorzuge und künstliche Ver(un)schönerungen meisten zum finde!
Anfang 20, kein Skinny. Bei ca. 1.65-1.70 wiegt sie nach eigener Angabe 53 kg.
Ich schätze ihre KfG auf 34-36. Körbchengr b bis c.
Es gibt nichts auszusetzten an ihrer Leistung!
ZK möglich. FO als Vorspiel abwechslungsreich und feucht
Beim GV ist sie aktiv dabei und "meckert" nicht.

Zweites Zimmer mir Karina, oder so ähnlich.
Ein süßer Zwerg aus Rum, Anfang 20, sehr klein, ca 1.50-1.55, höchstens 40 kg, Tittchen mit A Körbchen, schwarze, lange Haare, dunkler Hauttyp mit strahlend weissen Zähnen und wundeschönen, großen Augen!
ZK möglich. Sie mag es , wenn sie oral verwöhnt wird.
Natürlich kommt sie dabei
Beim Sex musste ich mich ein wenig beherrschen.
Ich wollte sie nicht kaputt machen
Es war trotzdem gut!
Mit Zitat antworten
  #583  
Alt 13.06.2017, 21:13
Benutzerbild von Heilenhaus
Heilenhaus Heilenhaus ist offline
mal ne perfekte Illusion
 
Registriert seit: 17.01.2010
Ort: D-dorf
Beiträge: 540
Dankeschöns: 10785
Beitrag

.
GoldenTime - sonntags gegen 12,30 zum reichhaltigen Frühstück eingetrudelt. Alles da. Göttlich das Angebot fürs leibliche und der Gaumen kam auch nicht wieder zu kurz. Alles andere habe ich erst mal bewusst links liegen gelassen. Schon in etlichen Augenwinkeln Mädels ohne Ende erahnt. Wollte mich aber diesmal nicht ablenken lassen und zielstrebig den Garten gestreift um gut bürgerlich ein Mahl zu mir zu nehmen. Jetzt erst langsam, ganz langsam mal das optisch abgearbeitet was da so kreucht und läuft. Rülps. Jetzt eine Zigarette oder …. Ach rauche ja nicht so direkt diesen Schritt übersprungen. Sodan den Ersten Clubbekannten über dem Weg gelaufen und in eine mehr oder weniger tiefe Fachsimpelei versunken.

Dauerte nicht lange bis sie angelaufen kam. Nicht zu mir – zu meinem Nachbarn der sofort auf sie ansprang und sie aber vertröstete da er noch was mir zu bereden hätte. Sie wäre Tagesjungfrau und würde auf ihn warte.
Ich saß beim Frühstücken schon neben ihr im Zelt und konnte mir da kaum was abgewinnen. Keine Titten, große Brille ja jetzt nicht gerade der Burner für so einen Laden. Am Körper trug sie noch total unvorteilhaft einen weißen Body mit irgendwas Buntem drauf.

Die ist der Hammer schwärmte er. War schon ein paarmal mit ihr und ich gehe gleich direkt zu ihr.

Ich war baff. Schaute ihr jetzt ein öfter mal nach ihr und sah das schon ein andere Gast bei ihr abblitze da sie ja wirklich auf ihn wartete. Fand ich schon cool und als der zweite Anwärter wieder ging stieß ich meinen College an und schob ihn zu ihr rüber was er auch dankend annahm.
Inzwischen saß ich an der Bar und kam aus dem Bemustern nicht mehr raus. Hätte mich nie entscheiden können. Also wieder die alte Taktik wer mich am coolsten anspricht und ich nicht abgeneigt wäre bekommt auch ein Zimmer. Auch wieder auffällig viele Silikonjunkies unterwegs. Alle für mich nicht so ansprechend aber in der Penthouse bestimmt der Hammer.

Hammer Gestell Titten an der Grenze zum überflutet und ein Bomben Gesicht hing sie an meinem Arm. Schokoladen Haut – meine Eltern kommen aus Indien in gutem Deutsch. Bin hier aufgewachsen … in Hamburg. Ups. Musste schlucken. Wie hat die wohl ihre Silis finanziert. Schon lange hier am arbeiten? Ne muss halt ab und zu mal neue Gesichter sehen. Hach ich kann mir schon denken. Na dann zähl doch mal deine Aufpreis pflichtigen Service Zusatzleistungen auf. Sie musste lachen und fand mich jetzt ganz toll vor allen dass wir so schnell darüber sprachen.
Blasen Ficken fingern und etwas lecken ist o.k. Küssen nicht bei einer halben Stunde. Oder ein gutes Trinkgeld vielleicht da würde sie drüber nachdenken. Ich aber nicht mehr und legte ihr zügig meine Einstellung dazu auf die Theke. Scheint hier ja langsam gang und gebe zu sein meinte ich und sie bejahte das. Ich müsste das ja verstehen die verkaufen ihren Körper hier und d sind 50 Euro ja ein Witz.

So oder so ähnlich verliefen noch zwei weitere Gespräche. Nie Frauen die ich ansprach - sie kamen immer zu mir. So die Reihe nach abgearbeitet worden.

Inzwischen kam mein Kollege vom Zimmer zurück auf einer Wolke schwebend in Samt gebettet.
Oh herrlich sein Kommentar. Na bleib mal auf dem Boden dachte ich mir und konnte jetzt zum ersten mal ihre Titten sehen. 2 cm lange Nippel auf´m A-Cup. Und es hat rums gemacht.

Sie lachte beim Küssen über meine Bart-Haare - die störten. Nippel nuckeln - was ich sehr selten mache erinnerte mich aber an früher - sehr viel früher. "Kuck mal die jetzt auch" meinte sie und ihr schien es zu gefallen. Der Rest nahm seinen Lauf. War vielleicht nicht so dolle eine außen Liege Muschel zu nehmen da die Füße raus kucken mussten. Zu eng und unbequem alles. Aber wir hatten gute 15 Minuten Wartezeit und entschlossen uns die schwüle Restwärme zu nutzen.

Miriam, Rumänien
Alter: ca. 25 Jahre
Kf: 34, 1,60m, A-Cup,
Zk: da geht aber noch was
Fo: hervorragend
GF6: sehr gut
GV: exzellent
Service
: jung etwas unerfahren

Nähe: ja voll dabei
Porno: nein
Illusion: bei 0 %
Eigennutz: 100%
Wiederholung: auf jeden Fall
+

Völlig unscheinbarer Auftritt. Ließ sich gut eine Stunde Zeit bis sie bereit war mit mir ein nächstes Zimmer zu starten. Dann war es das Zweite erst an dem Tag.

Das hatte mir jetzt schon gereicht. soll ich mir wirklich die Erinnerung noch mit einer anderen vergraulen? Hatte da noch so zwei drei im Visier. Einige liebäugelten mit mir aber zu mir rüber wagte sich von sich aus nur eine. Deutsch kurze schwarze Haare nicht unattraktiv und schon einige Zimmer im Petto. Na ob sie es schafft. Wie heißt du wo kommst du her bla bla bla. Ich hätte sie für eine Rumänin gehalten aber sie wiedersprach vehement.

Ich war geistig schon auf ein neues Wagnis eingestellt und die Lunte brante schon längst bis mitten in unserer Unterhaltung - die echt gut lief - sie die Frage einwarf ob wir nicht doch auf dem Zimmer weiter reden wollen. Ich stockte kurz. Sie meinte das wohl ernst mit dem "reden". Holte wieder Luft (la Bomba war hochgegangen) und warf ein "nö" rüber um damit auch die lebhafte Anbahnung abzubrechen - oder hat sie das getan - ist auch egal. Sie war verdutzt. Ich dachte nur oh wie dumm das wär mein nächster Schritt gewesen das mit dem Zimmer nicht die Fortsetzung bla bla bla.
Wie gewonnen so zerronnen. Und der Fuffi blieb bei mir.

Bin ja mal gespannt wie man den anstehenden Umsatz Einbrüche kompensiert. Anfangs wird es nur die Mädels betreffen etwas später aber auch die Läden. Wenn es Fo nicht mehr offiziell geben wird müssten ja die Preise gewaltig fallen. Da das ja bei den meisten Gästen über dem geschützten Verkehr stand und auch so umworben wurde. Angemessen wären mal 25-30 Euro pro Zimmereinheit ohne große dazu Verdienstmöglichkeiten mal abgesehen von Analverkehr. Ausweg vielleicht noch gigantische Kussorgien zur Einstimmung.
.


__________________
Guter Sex ist, wenn die Nachbarn danach eine rauchen
.

Geändert von Heilenhaus (14.06.2017 um 09:10 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #584  
Alt 18.06.2017, 01:22
Benutzerbild von fuchsman
fuchsman fuchsman ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 10.12.2013
Beiträge: 119
Dankeschöns: 7874
Beitrag GT: Bon Appetit

„Ich glaub ich geh morgen zum Arzt..“
„Was fehlt Dir denn?“
„Urlaubstage...“



Ahoi!

An einem Werktag unter der Woche ergab sich für mich jüngst unverhofft ein großzügiges 12 bis 18-stündiges Zeitfenster, das sinnvoll ausgefüllt werden wollte... Da es schon immer mein Wunsch war, das GT mal nicht überfüllt zu erleben und das Wetter zum Verweilen in der Natur einlud, war mit GT das passende Ziel schnell gefunden. Letztendlich blieb es aber diesmal nur beim Chillen im Garten und all-you-can-drink/eat-Programm.

Aber auf den Geschmack gekommen, gab es diese Woche die nächste Chance auf einen entspannten Tag, nämlich mit dem Feiertag unter der Woche, während NL, BE und FR schaffen mussten.

Ganz so leer wie gedacht, war es aber nicht, als ich gegen Donnerstagmittag eintraf, aber bei zunächst schönem Wetter hielten sich die meisten Gäste draußen auf. Gedränge und Baucheinziehen galt es nur in den Gängen und in der Umkleide, wenn mal Durchgangsverkehr herrscht.

Kulinarisch wieder alles top. Insb. auf das 14-17 Uhr Angebot kann man sich wirklich freuen, weil man sich hier immer wieder interessante Kreationen einfallen lässt. Das obligatorische Sommerzeit BBQ am Abend kommt auch qualitativ hochwertiger daher, als ich den meisten anderen Clubs.

Apropos Essen. Als ich im Barraum auf Brautschau bin, liefert Katy Perry mit „Bon Appetit“ freundlicherweise grad den perfekten Soundtrack zum sich anbahnenden Zimmergang:

Looks like you've been starving
You've got those hungry eyes
You could use some sugar
Cause your levels ain't right

Wanna keep you satisfied
Customer's always right.

And it's okay, if you take your time
Eat with your hands, fine
I'm on the menu:


Jay-Jay (D)
https://sexdo.com/47615-jay-jay (bitte korrigiert mich, falls dies ein älteres „Jay-Jay“ Profil ist, aber inhaltlich und von den Bildern her, sollte sie dies sein..).

Noch 21 J., hinreißender DE/Thai-Mix aus dem Ruhrgebiet. Supersweetes Face, nicer Kf.34/36 Body mit A/B cups natur, dunkle glatte Haare, kleines Schrifttattoo, sonst nix gesehen. Must-Try.

In der Holzhütte gibt’s flache Küsse, einen anregenden Blow, Lecken (und weitere Praktiken) fielen aus Zeitgründen (ich wollte eigentlich 1h machen, aber sagen wir mal, das Timing hat nicht gepasst...) aus – daher: to be confirmed.
Das Ficken war große Klasse. Sie reitet wie der Teufel, Missio tief und geil, Doggy sportlich. Mir geht wie wild die Pumpe bei der Wärme und Schwüle. Muss zwischendurch mal innehalten. Bei offenen Zimmerfenster guck ich mich um, ob ihre endgeile Luststöhnsymphonie nicht schon welche mit (Bade-)Mänteln bekleidete Akkustik-Spanner auf der Suche nach einem Ohrgasmus auf den Plan gerufen hat, die sich um die Hütte herum positioniert haben.. Entwarnung. Also weiter zum erlösenden Finale.

Cause I'm all that you want, boy
All that you can have, boy
Got me spread like a buffet
Bon appétit, baby


Danke auch, Baby. War sehr lecker. 1 CE.

Face/Body/Service (0-10): 8/7/7

Wiederholungswunsch meinerseits ist hoch.
Ihrerseits bestimmt auch…

bis es so weit ist, grüßt,
der fuchsman
Mit Zitat antworten
  #585  
Alt 20.06.2017, 00:10
Benutzerbild von Heilenhaus
Heilenhaus Heilenhaus ist offline
mal ne perfekte Illusion
 
Registriert seit: 17.01.2010
Ort: D-dorf
Beiträge: 540
Dankeschöns: 10785
Beitrag

.
GT da geht noch was ..... Samstags früh zum Frühstück angereist und sogar einen Parkplatzt im Innenhof ergattert. Nicht lange gebraucht und einige Kollegen aus Forentreffen getroffen. Gelüstete Runde aufgebaut ohne das Ziel der Begierde zu verlieren.

Super Wetter, super Essen lecker Bier und Titten, Titten, Titten. Hier und da eine Freiluft schnuppernde Muschi und endlich eine Begebenheit die Monate auf sich warten ließ. Ich bin nicht der - "hol mal nen Schlüssel“ Typ. Lasse mich halt auch gern mal buchen.

Monate lang vorsichtig angegraben und endlich mal eine eindeutige Interessenanzeige zurückbekommen. Klima geht nicht - die sparen Strom. Ah, ha. Dann muss das Fenster auf bleiben. So so. Aber blöd die lüsternen Blicke der Mitarbeiter störten sie jetzt etwas. Nicht die der Gäste. Versteh ich und ein Handtuch über die offenen Fenster gelegt.
Das was ich jetzt erlebt habe sprengt alle Erwartungen. Ich kniete mich erst mal auf die Mattratze als sie sich zu mir gesellte in gleicher Position und - ach so vergessen erst mal den Lippenstift - der dezent aufgetragen war abwich. Jetzt wusste ich das kann nur ein geiles Zimmer werden.

Elisabeth, Rumänien
Alter: ca. 27 Jahre
Kf: 36, 1,60m, D-Cup,
Zk: sehr gut
Fo: perfekt
GF6: ja auf jeden Fall
GV: der Hammer
Service
: toll, einfach toll

Nähe: ja
Porno: nein
Illusion: bei 0 %
Eigennutz: 100%
Wiederholung: ja bitte


.
__________________
Guter Sex ist, wenn die Nachbarn danach eine rauchen
.

Geändert von Heilenhaus (20.06.2017 um 12:48 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #586  
Alt 22.06.2017, 14:19
Exot Exot ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 21.01.2011
Beiträge: 205
Dankeschöns: 1505
Standard GT bei schönem Wetter

War mal wieder im GT... ein Sommertag der diesen Namen auch verdient hat. Dachte mir, da ist ein schöner GT-Besuch fällig. 60 €. Gut gefüllt mit Männlein und Weiblein. Wie immer freundliche Servicekräfte. Nach der üblichen Reinigungsprozedur den obligatorischen Rundgang gemacht. Dabei zwar schon bekannte Gesichter entdeckt, aber auch sehr viele leider nicht. Erster Blick: leider nichts für mich dabei, was mich hätte verführen können. Nun gut, also erstmal ein Sonnenbad genommen und ein paar Erfrischungsgetränke zugeführt. Aber auch danach nichts passendes bei den Girls für mich dabei. Daher mal das Zelt zwecks Speisung aufgesucht. Sehr leckeres Essen. Dann die Relaxprozedur wiederholt und bisserl rumgestreift, aber es blieb über Stunden so, dass für mich leider nichts zu sehen war, was micht animiert hat. Hoffe bis zu meinem nächsten Besuch ist das "Sommerloch" vorüber und das Line-Up wieder auf gewohntem Niveau. So long
Mit Zitat antworten
  #587  
Alt 11.07.2017, 18:51
Benutzerbild von Rivera
Rivera Rivera ist gerade online
Frühstücksrentner
 
Registriert seit: 28.09.2009
Ort: Im P6-Bermudadreieck
Beiträge: 2.129
Dankeschöns: 38145
Standard GT-Updates (06. und 09.07.17)

Ungebrochener Besucherandrang in Brüggen, der hauseigene Patrkplatz ist auch unter der Woche bereits gegen 13 Uhr nicht selten bis auf den letzten Platz gefüllt. Kleidersäcke ab ca. 15 Uhr, ebenfalls keine seltene Begebenheit. Bei angenehmem Wetter alles kein Problem, da verteilen sich die Leute aufs gesamte Areal. Ansonsten auch nix Neues, der Club läuft auch bei den Menschenmassen fast wie ein Schweizer Uhrwerk. Also direkt zu den Fuckten anlässlich meiner Besuche am 06. und 09.07.17:

Saabira – Deutschland/Iran

Der halbpersische Neuzugang Saabira kommt wie einige andere auch aus Hamburg. Aktuell nach meinem Dafürhalten einer der Topschüsse im GT. In der Phase der Anfangseuphorie fast ständig gebucht, einige Liebeskasper hat sie sich auch schon an Land gezogen. Sympathisches und lustiges Girl.

Entgegen meinen Erwartungen ist ihr Service recht zielorientiert und professionell. Sie verschwendet keine Zeit mit Kuscheleinheiten, sondern widmet sich zügig den relevanten Körperteilen. Wenn auch das Gebläse für meinen Geschmack recht gut war (die gepushten dicken Lippen kommen dabei ganz besonders gut rüber), wollte sich ein Gefühl der Spannung oder ein hoher Illusionsfaktor bei mir nicht so recht einstellen. Die Handlung verlief einfach zu frühzeitig in absehbare Bahnen. Vielleicht waren auch meine Erwartungen zu groß.

Saabira ist ziemlich eng gebaut und daher ist das erste Eindringen ein wahrer Hochgenuss. Doggy war klasse, sie ist recht gelenkig und lässt wirklich einiges mit sich machen. Der ausdauernde Ritt war abwechslungsreich im Tempo und führte schließlich zum gewünschten Ergebnis.

Ohne Eile schöpften wir die halbe Stunde anschließend noch gut aus mit ein bisschen Streicheln und Smalltalk.

Fazit:
Ordentliche Nummer mit einer Sahneschnitte, allerdings ohne großen Erinnerungswert. Ihretwegen werde ich aber nicht zum Langzeitbucher. Pflichtbuchung für Optikficker.

Kurzübersicht Saabira

GER/IR, 24
Lange glatte braune Haare mit blonden Strähnen, KF 36/38, B-Cups (fest)
Ca. 165 cm, perfektes Deutsch


OV: Mitteltief mit einigen Variationen
EL: Zu kurz geraten
Augenkontakt: Ab und an
ZK: Fast oberflächlich, nicht tief, ausbaufähig; kein Knutschmonster
Lecken: Bei der Pussy ein Hochgenuss; dezentes Stöhnen
Fingern: Nicht probiert
GV: Reiter und Doggy; alles im grünen Bereich
GF6-Faktor: Niedrig
Porno-Faktor: Niedrig
Professionalitätsfaktor: 80%
Illusionsfaktor Optik: Topattraktive Deutsch-Perserin
Illusionsfaktor Nähe: Im Grunde gegeben, hätte sich jedoch auf dem Zimmer noch mehr ergeben können


Amara – Südafrika (oder Kenia)

Da hatte ich ja mal richtig Glück. Ausnahmsweise mal unter der Woche im GT aufgeschlagen und sofort Amara erblickt, die seit ihrer Rückkehr in Brüggen nur dienstags bis freitags dort anzutreffen ist. Typ Highclass-Escortlady, ewiger Jungbrunnen. Must-Have, nicht nur für Schokoliebhaber.

Ich zitiere der Einfachheit halber aus meinem damaligen Sixsens-Bericht (August 2016), denn ungefähr so hat es diesmal auch wieder zugetragen):

Zitat:
Zitat von Rivera Beitrag anzeigen

Mir kam sie irgendwie bekannt vor. Stimmt auch, vor paar Jahren war sie längere Zeit im GT unterwegs. Dort galt Amara als Kenianerin, hier gibt sie Südafrika als Herkunftsland an. Keine Ahnung was das soll, aber letztlich auch egal.

Selten hab’ ich mich dermaßen beim Alter verschätzt. Hätte höchstens 30 vermutet, Amara ist aber wohl um einiges älter. Black Beauty in Reinkultur, absolute Optikbombe mit KF 34-Vorzeigebody ohne ein Gramm Fett, die weichen B-Sillis im Miniaturformat passen sich perfekt an. Ganz schön schwierig an sie ranzukommen, in meinen Augen spielt sie im Sixsens auch in einer anderen Liga. Überaus charmante Gesprächspartnerin, die erstmal ihren Spielgefährten kennenlernen will.

Es wurde eine erstklassige, sowohl kuschelige als auch actiongeladene Nummer mit allem, was auch ein verwöhnter Clubber begehrt. ZK sehr zärtlich und verspielt, das könnte endlos so weitergehen. FO war nass und tief und sie nuckelte am kleinen Kunden wie an einer Zuckerstange. Darüber hinaus verirrte sie sich mehrmals in südlicheren Regionen.

Ich hingegen musste mich immer wieder mit ihren Traktorventilnippeln beschäftigen; sehr beeindruckend, die Dinger. Fingern im Übrigen auch kein Problem; überall, wohlgemerkt.

Nach einer ausgedehnten Reiter schreit der zückersüße kleine Knackpo förmlich nach Doggy. Nicht nur mit Spiegelunterstützung ein Hochgenuss. AV bietet sie je nach Größenlage wohl auch an, ist jedoch zumindest für mich aufgrund der Sixsens-Aufpreislage kein Thema.

Großzügige Zeitabrechnung, passt zu ihrem Auftritt insgesamt.

Fazit: bis
Meine neue Nr. 1 im (zugegebenermaßen nicht allzu umfangreichen) Blacky-Ranking. Tolle, superattraktive Exotin mit Niveau und ausgefeiltem, weitreichendem Service.

Kurzübersicht Amara

ZA, Mitte/Ende 30
Lange glatte schwarze Haare, KF 34, B-Cups (getunt)
ca. 160 cm, gutes Deutsch


FO: Ausdauernd und variabel
EL: Zärtlich und verspielt
ZA: Ansatzweise
Augenkontakt: Klar
ZK: GF6-like
Lecken: Amara genießt ohne aufgesetztes Stöhnen
Fingern: Überall kein Problem
GV: Reiter mit variantenreichen Finessen und Doggy
GF6-Faktor: Mittel
Porno-Faktor: Niedrig
Professionalitätsfaktor: 70%
Illusionsfaktor Optik: Edel-Exotin mit Gardemaßen
Illusionsfaktor Nähe: Ja, zweifellos gegeben
Nicky – Südafrika

Hotshot-Schokoexotin, keine Frage. Bildhübsches Gesicht, 34er-Kracherbody und Löwenmähne, farbenfroh geschminkt. Nicky ist noch recht neu in der Fickfabrik und kann sich über mangelnde Kundschaft nicht beklagen. In ihrer Art etwas crazy, aber sehr lustig.

In der Fickhütte keine schablonenhafte Abarbeitung der Tagesordnungspunkte, sondern eher auf die individuelle Art und Weise, je nach Lust und Laune. Es machte jedenfalls viel Spaß mit Nicky.

Die ZK waren feucht und tief, ebenso das Gebläse, wohl dosiert, incl. EL, ohne Abspritzorientierung. Keine Berührungsängste bei all ihren Geschlechtsmerkmalen. Schöner Fick in der Reiter - und viel zu schnell war's passiert.

Eine Dl, die wohl einen richtig harten Fick verträgt und es auch noch zu genießen scheint. Jedoch auch gut möglich, dass sie ebenso für die romantische Kuschelnummer geeignet ist.

Fazit:
Rundum gelungene Nummer mit einer grundsympathischen und topattraktiven Exotin.

Kurzübersicht Nicky

ZA, 25
Rot-schwarze Löwenmähne, KF 34, B-Cups (fest)
Ca. 160 cm, Konversation vorzugsweise in Englisch


OV: Engagiertes, noch nicht ganz ausgefeiltes Gebläse
EL: Ja, hätte noch ausgiebiger sein können
Augenkontakt: Hat sie ebenfalls gut drauf
ZK: Geschicktes Spiel mit Zunge und Lippen
Lecken: Angenehmes Vergnügen; Nicky genießt ohne künstliches Stöhnen
Fingern: Kein Problem
GV: Reiter und Doggy; Nicky geht leidenschaftlich mit
GF6-Faktor: Niedrig
Porno-Faktor: Niedrig
Professionalitätsfaktor: 70%
Illusionsfaktor Optik: Attraktive, rassige Exotin
Illusionsfaktor Nähe: Hat sich zweifellos eingestellt


Gia – Deutschland

Gia, die personifizierte Pornoillusion. Tophübsch, ganzkörperbebildert, Riesensillis, immer in geilen Fickstiefeln, die sie auch im Zimmer nicht auszieht. Die Hamburgerin ist nur ab und an im GT, ggf. freitags bis sonntags.

Okay, eine Topnummer würde es mit Sicherheit nicht werden, zumal sich ihre bisherigen Zimmerzeiten so zwischen zehn und 20 Minuten bewegten. Wenig ermutigend, aber egal, ich würde mir sonst eh keine Ruhe geben. Also auch erst gar nicht im Vorfeld den Service abgeklärt, sonst hätte ich womöglich noch auf eine Buchung verzichtet. Gia ist im Übrigen ne ganz nette und lustige, aber das heißt ja auch manchmal nix. Also mit offenen Augen ins Verderben, nein, ganz so schlimm wurde es dann doch nicht.

Die Monsterobermänner im E/F-Format wirken aus der Ferne noch beeindruckend, in der haptischen Wahrnehmung hätten auch Nicht-Silikonallergiker keine wahre Freude, da sie höchstens suboptimal modelliert sind. Da sind die je Seite mit 1.000 Gramm befüllten Dinger besser als Ergänzung zum Hanteltraining geeignet.

ZK nicht im Programm, Lecken erst ab einer Stundenbuchung. Das war’s mir dann auch wieder nicht wert, also blieben dann nur noch Blasen und Ficken. Für eine Pornostute hat sie leider erstaunlich wenig Spucke in der Pipeline, ansonsten war das Gebläse schon erste Sahne. Nicht minder geil das Mehrstellungsficken jeweils in der perfekten Spiegelposition. Gia geht gut mit, keinerlei Rumgezicke, mit mir hatte sie aber auch einen dankbaren Gast.

Immerhin (ohne ZK und Lecken) insgesamt 22 Minuten, wahrscheinlich eine ihrer längsten Nummern an diesem Tag.

Fazit:
Na ja, eine weitestgehend mehrwertfreie Nummer. Eigentlich wie erwartet, aber der Haken musste dran, auf eine Wiederholung kann ich locker verzichten.

Kurzübersicht Gia

GER, Anfang/Mitte 30
Lange glatte mittelblonde Haare (zum Zopf gebunden), KF 36, E/F-Cups (getunt),
Ca. 170 cm, unzählige Tattoos


OV: Variables Tiefengebläse, sehr geil
EL: Kurz angedeutet
Augenkontakt: Fast permanent
ZK: Fehlanzeige
Lecken: Erst ab einer Stundenbuchung möglich
Fingern: Gar nicht erst probiert
GV: Reiter, Doggy und Missio, im Grunde nix zu mäkeln
GF6-Faktor: Niedrig
Porno-Faktor: Niedrig
Professionalitätsfaktor: 90%
Illusionsfaktor Optik: Pornoluder
Illusionsfaktor Nähe: Professionelle Nähe, nett rübergebracht

Geändert von Rivera (11.07.2017 um 20:19 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #588  
Alt 10.09.2017, 14:08
Ho4 Ho4 ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 14.07.2015
Beiträge: 159
Dankeschöns: 4166
Standard Golden Time am Wochenende

Mein Erstbesuch viel auf das Wochenende.
Der Club liegt eigentlich ziemlich ab vom Schuss. Fast schon in den Niederlanden gelegen ist die Autobahnanbindung nicht so gut, wie bei vielen anderen Clubs. Mit dem Nahverkehr sieht es noch schlechter aus.

Der Club ist mit 60€ Eintritt auch mit der teuerste, den ich je besucht habe.
Aber hier bekommt man auch was für sein Geld: 2x am Tag wird frisch und sehr gut gekocht, Flaschenbier ist im Eintrittspreis enthalten. Ebenso die großzügig eingerichtete Wellness-Anlage mit der obligatorischen Sauna und Whirlpool. V.a. zweiteres nutze ich doch selten und habe nach dem Sport am Vortag mich mal richtig entspannt.
Der Garten ist riesig. Leider war an dem Tag so schlechtes Wetter, dass dieser nicht genutzt werden konnte. Ein Manko, denn bei der Schaar an Besuchern, staute sich nun alles drinnen in den Räumlichkeiten, die zwar recht groß sind, aber bei geschätzten 50-70 Gästen am späten Nachmittag nicht ausreichen.
Für mich also eheher ein Club für den Sommer.
Etwas enttäucht war ich vom Kino, was für die sonstige Größe des Clubs viel zu klein ausfällt.

Die Nähe zu den flachen Landen merkte man auch an den Besuchern. Viele Holländer, ansonsten eher mitteleuropäisches Publikum, auch viele Asiaten.
Der Laden brummt aber anscheinend richtig, denn nach Nachfrage ist der Andrang fürs Wochenende normal.

Bei den weiblichen Gästen sah es folgendermaßen aus: ungefähr 50 Mädels. Nicht die übliche Aufteilung von 90% Rumäninen und Bulgarinnen, sondern eher gemischt; auch einige Deutsche, einge Asiatinnen, eine schwarze.
Die viel beschworenen Optikschüsse konnte ich hier kaum erkennen. Ein Mädel meinte aber auch zu mir, dass heute doch recht wenig Mädels anwesend seien.
Ich empfand die Frauenauswahl trotzdem als gut. Auch hier gilt offenbar: Je besser die Optik, desto eingeschränkter der Service. (Mein Eindruck nach einigen Vorgespächen)
Schließlich entschied ich mich für guten Service und erhilet ihn auch durch Jacky, eine Deutsche, deutlich Ü 30. Was soll ich sagen. Das war Girlfriendsex vom fensten. Ein Blowjob der mich in den Wahnsinn trieb rundete die Sache ab. Dass sie nicht mehr ganz so knackig ist, wie viele andere junge Hühner dort, war dadurch Nebensache.

Nach einem ausgiebigen Mahl verabschidete ich mich. Das nächste Mal komme ich wohl bei besserem Wetter, um das Außengelände auszunutzen.
Mit Zitat antworten
  #589  
Alt 18.09.2017, 20:20
Benutzerbild von Rivera
Rivera Rivera ist gerade online
Frühstücksrentner
 
Registriert seit: 28.09.2009
Ort: Im P6-Bermudadreieck
Beiträge: 2.129
Dankeschöns: 38145
Standard GT am 17.09.17

Na, dann muss doch mal jemand dem unermüdlichen Alleinunterhalter Andor bei der GT-Berichterstattung Beistand leisten.

Ebenfalls gestern aufgeschlagen, wohlwissend, dass der Sonntag längst nicht mehr zu den ruhigeren GT-Tagen zählt, aber manchmal geht’s zeitlich halt nicht anders.

Parkplatz bereits gegen 12:30 Uhr komplett besetzt, das konnte ja heiter werden. Richtig voll wurde es jedoch erst ab nachmittags, die berüchtigte „weiße Wand“ im Thekenbereich war allgegenwärtig. Schwierig, einen der begehrten Couchplätze zu ergattern. Weniger Frauen als sonst zugegen, zeitweilig war Gayparty angesagt.

Buchung 1: Lucky – Deutschland/Türkei

Lucky ist nun wieder mehr oder weniger regelmäßig vor Ort, so war es an der Zeit für eine Wiederholungsbuchung. Ich würde sie nun nicht ganz so euphorisch beurteilen wie nach der überragenden Erstnummer, trotzdem noch überdurchschnittlich und somit war es ein guter Einstieg in den Clubtag.


Buchung 2: Monisa – Deutschland

Monisa, junges Optiksternchen, seit paar Monaten in Brüggen. Tophübsches Gesicht, reichlich piercing- und tattooverziert, Solariumbräune, dezente Botoxlippen, eigentlich fehlen nur noch modellierte Airbags, aber die Minitittis passen irgendwie auch gut zu ihr.

Bisher kamen wir nie zusammen, insbesondere aufgrund offensichtlicher Serviceeinschränkungen („Küssen so wenig wie möglich“). Im Zeltrestaurant setzte sie sich zu mir und ich bekam einen überraschenden Eindruck von ihr; sie ist überaus lustig (inklusive altersbedingter Albernheiten), drückt überhaupt nicht auf die Zeittube und lässt bezogen auf einen etwaigen Zimmergang einiges erhoffen. Die Chemie stimmt und so müssen wir nicht lange um den heißen Brei (Zimmergang) herumreden.

Auf dem Zimmer hat Monisa nicht zuviel versprochen. Schnell war klar, dass es bei uns passte. Geboten wurde dann - nach einem schönen Geknutsche - zunächst ein richtig tolles, ausdauerndes und variantenreiches Tiefgebläse, immer gewürzt mit ihren schelmischen Blicken. Hartes Abgreifen ihrer Titten und tiefes Fingern von ihr ausdrücklich eingefordert. Beim Lecken benötigt sie offensichtlich eine längere Anlaufzeit, diesem Zungenjogging wollte ich mich gestern nicht unterziehen. Ficken war dafür umso intensiver: in der Reiter hat sie das „Wippen“ bestens drauf, in der Doggy und bester Spiegelposition wirft sie ihren Kopf zurück, geht super mit und spornt einen mit geilen Hammerblicken an.

Fazit:
Erstaunlich, was die Nachwuchshoffnung schon alles draufhat. Mir/uns hat’s jedenfalls jede Menge Spaß gemacht. Monisa macht vieles mit und scheint ziemlich schmerzfrei zu sein. Wenn man auf ihren Zug aufspringt, gibt es eine recht abgefahrene Nummer. Jedoch nichts für Slowsexliebhaber, soviel ist sicher.

Kurzübersicht Monisa

GER, 20
Lange gelockte blonde Haare, KF 34/36, A-Cups (fest)
Ca. 165 cm, Zungen-, Bauchnabel- und Intimpiercings, diverse Tattoos


OV: Bereits höheren Ansprüchen genügend
EL: Ja, wie selbstverständlich auch im Programm
Augenkontakt: Ja, immer wieder mit schelmischem Lächeln
ZK: Kein Knutschmonster, aber noch im grünen Bereich
Lecken: Hochgenuss, ohne künstliches Gestöhne
Fingern: Erwünscht
GV: Reiter und Doggy; sehr ambitioniert und teilweise in Highspeed
GF6-Faktor: Niedrig
Porno-Faktor: Niedrig bis mittel
Professionalitätsfaktor: 70%
Illusionsfaktor Optik: Blondes Optiksternchen
Illusionsfaktor Nähe: Da muss einiges gepasst haben

Das musste für diesen Tag reichen, also gegen 20 Uhr die Biege gemacht.
Mit Zitat antworten
  #590  
Alt 11.10.2017, 13:03
Sam000005 Sam000005 ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 26.10.2010
Beiträge: 6
Dankeschöns: 109
Standard Letzter Sonnentag im GT

Ein Ausflug zum Golden Time stand Ende September an. Die Sonne strahlte, allerdings waren die Temperaturen zu gering um den Garten in vollen Zügen zu genießen. Die Ankunft war gegen 12 Uhr an einem Mittwoch. Der Parkplatz war noch nicht sehr gefüllt. In erster Linie holländische und belgische Kollegen. Im Club war selber war mehr los als der Parkplatz vermuten hat lassen.

Zum Line up:
Das Line up ist ein guter Mix in Bezug auf Größe, Figur, Haarfarbe, etc. Auch ist das Line up durch die Bank ansehnlich und es gibt keinerlei optische Ausreißer nach unten, nur nach oben und somit überdurchschnittlich. Das Durchschnittsalter liegt gefühlt ein wenig höher als bei anderen Clubs, schätzungsweise Ende 20. Auch war der Deutsche Anteil an DLs höher. Nur im Kino wird vermehrt animiert, ansonsten bleibt kommt man selten ins Gespräch. Sollte man dennoch animiert werden, kommt es relativ schnell zur Zimmerfrage.

Zum Essen:
Es wurde hier schon häufig beschrieben, das Essen ist hier überdurchschnittlich gut und immer frisch zubereitet. Ein Omelett zum späten Frühstück ist immer ein guter Einstieg in den Wellnesstag.

Tagesablauf:
Im Laufe des frühen Nachmittags lief mir Lorett ( ****.de/lorett-20 ) über den Weg. Ich war hin und weg: Klein, Skinny und hübsche Gesicht,…. , aber seht die Bilder selber. Leider war Sie gebucht so dass ich erstmal eine Sauna genommen haben. Dort hat mit dann noch Natasha plump angemacht. Musste ablehnen und Sie ist dann weiter.

Lorett:
Später ergab sich die Gelegenheit sich neben Ihr auf das Sofa zu setzen. Nach kurzer Unterhaltung und abklappern der Services war das Zimmer gebucht. Es ging raus zu den Holzhütten. Bei Minus Temperaturen könnte dies zu Lasten der Stimmung gehen . Im Zimmer angekommen ging es mit ZK sowie leichtes abtasten los. Kondome angelegt und nach kurzem Blasen verwöhnten wir uns gegenseitig - ein herrlicher Anblick, dieser kleiner Po und Pussy aus dieser Perspektive. Es hätte Stunden so weitergehen können. Wir wechselten Missio und natürlich immer wieder Küssen zwischendurch. Ich merkte allerdings das dies kein langes Zimmer werden würde und somit wechselten wir in die Doggy Position. Schon wieder ein großartiger Anblick. So dauert es nicht lange bis zum Ende. Nach der kurzen Säuberung bekam ich noch eine kleine Massage, wenn man es denn so nennen kann, eher kräftigeres streicheln. Küsschen links Küsschen rechts und ab in die Sauna.

Name: Lorett
Alter: Anfang 20
Figur: sehr skinny - Skinny / KF 30 - 32 / runder Knackarsch
Brust: A
Größe: 1,55 m kommt hin
Haare: lange brünette Haare
ZK: Ja und gut
FM: gut
Verkehr: ein wenig passiv aber gut
Wiederholung: 80% Aufgrund der Optik auf jeden Fall, ließ aber nicht ganz so viel Nähe zu.

Nach der Sauna noch kurz gestärkt und zwei Bierchen getrunken und habe mir das Treiben im Hauptraum angeschaut. Am frühen Abend kamen leider immer mehr Raucher, so das ich mich in Richtung Heimat aufgemacht habe. Das zweite geplante Zimmer muss also warten.

Fazit:
Alles im allen ein toller Besuch. Viele hübsche DLs gesehen. Gut gegessen, gute Stimmung schon am Tag, gute Wellness Anlage und ein tolles Zimmer. Nur der Rauch im Hauptraum stört. Insgesamt schreit es natürlich nach Wiederholung.

Geändert von Macchiato (11.10.2017 um 20:25 Uhr) Grund: Link auf illegale Werbung entfernt
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Stichworte
brüggen, golden time, goldentime, saunaclub

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 20:20 Uhr.
Powered by vBulletin® Version 3.8.4 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Designed by:Designed by: vbdesigns.devbdesigns.de