happy gardensaunaclub magnumvilla vertigo
Home
Freiercafe - Das unabhängige deutsche Pay6-Forum
Registrieren
Benutzerliste
Kalender
Hilfe
  #11  
Alt 27.07.2017, 17:53
jb48 jb48 ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 06.11.2009
Beiträge: 325
Dankeschöns: 2146
Standard

Letzten Samstag wurde groß Werbung auf der HP gemacht mit max. Girls, Party, DJ und Grillen.

Die Anzahl der Frauen entsprach der Anwesenheitsliste. Echte Optikhighlights waren nicht da, ehr mittel bis einfach. Am frühen Abend kam ein DJ und legte Musik auf. Gegrillt wurde nicht, es gab ein Buffet u. a. mit Schnitzel und Bockwurst, also eher das Niveau vom vorherigen Club. Zusätzlich konnte man einen Döner aus der Küche bekommen.

Ich habe mich dann für Emilia entschieden, lt. Sedcard auf der HP am Samstag bietet sie auch ZK an (aktuell steht das nicht mehr drauf). Auch die Größe mit 167 cm ist ziemlich übertrieben, evtl. mit Schuhe? Auf dem Sofa wurden ZK aber verneint. Die erwähnten Küsse ohne, fanden später auf dem Zimmer auch nicht statt. Dazu kam ein künstliches gestöhne und hier kitzelig und da kitzelig, so dass ich insgesamt keinen guten Service bescheinigen kann. Für mich 0 WHF.
Mit Zitat antworten
  #12  
Alt 30.07.2017, 18:44
goldhase goldhase ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 26.06.2016
Beiträge: 118
Dankeschöns: 3326
Standard Gestern im Club 49

Gestern hatte ich mal Lust auf einen für mich neuen club.
Also auf nach Münster auf die raststätte und kurz darauf war ich schon da was ich sehr praktisch fand.
nachmittags einige Autos auf dem Parkplatz vor dem Haus.
Für mich ein gutes Zeichen dass was los ist.
Check in für 30 euro und nett empfangen und eingewiesen.
Auf Sauna hatte ich keine Lust und erst mal im Hallenbad einige runden gedreht.
Wasser angenehm warm und für etwas Bewegung reichte es.
Dann in das nistro wo nach das Frühstück aufgebaut war.
käseplatten Brötchen sehen ganz gut aus aber ich hatte noch keinen Hunger und um 18h sollte gegrillt werden.
Auf in den barraum der gepflegt war und mit einer theke zum Getränke bestellen.
Alle Getränke auch alkfreies Bier incl.
Ach ja Mädels waren auch da erst mal habe ich 5 gesehen einige wären auf dem Zimmer so dass es abends 12 sein sollten.
Also geflasht war ich von den girls nicht entweder zu mollig oder nicht mein Typ.
Also erst mal zum Essen kann ja nur besser werden.
Es gab das übliche gegrillte Hähnchen und Rind mit Brot keinen Salat.
Ging so aber bei 30 Euro will man nicht meckern.
Beim essen im Garten mit anderen Eisbären nett unterhalten und Erfahrungen ausgetauscht.
So langsam hatte ich Lust auf das Dessert in Form von etwas hübschem.
Also wieder in den barraum wo mir eine DL mit sexy po ganz gut gefiel.
Nach den eher schlechten zimmern in diesem Monat war ich sehr vorsichtig geworden.
Bei der Frage nach dem Service wurde küssen verneint und so habe ich von dem Zimmer Abstand genommen.
Eine andere sagte mir dass hier alle nicht küssen würden und da keine optikgranaten anwesend waren habe ich den Club ohne zimmer verlassen.
fazit
ganz netter kleiner club der aber meinem Anspruch nach hübschen jungen girls nicht entspricht.
Allen noch einen schönen sonntag
Mit Zitat antworten
  #13  
Alt 27.08.2017, 21:04
steifo steifo ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 16.05.2012
Beiträge: 9
Dankeschöns: 207
Standard

Ist schon ein gutes Stück Autofahrt bis nach Münster aus dem beschaulichen OWL. Aber wenn man mal in der Nähe ist dann, dann muß man die Chance nutzen.

Der Hinweis auf der HP, die Abkürzung über den Versorgungsweg ist Gold wert. Nur noch 2 Minuten und man ist direkt auf dem Parkplatz. Dieser war um 21 uhr recht übersichtlich. Es waren ausser mir noch zwei weitere PKW da gewesen. Ruhige Kugel

An der Theke wurde ich superfreundlich von der Elke empfangen. Nach dem umziehen und duschen in den Kontaktraum und Augen offen gehalten. Es waren ca. 7-8 Damen anwesend aber vielleicht nur 2 oder 3 Mitstecher.

Nach einem kleinen Getränk an der Theke ging es ab in Gespräch mit Beatrice. Hier wurde erst etwas gequatscht und nach einigen Momenten ging es ab ins Zimmer. Nach vollzogener Dinge blieben wir noch einige Momente im Zimmer und es war schmusen angesagt.

Nach dem Duschen habe ich erstmal erkundet, was es so an Essen gab. Die Auswahl war, dafür das ich wenig erwartet habe, doch sehr gut.

Da ich doch einiges an Müdigkeit verspührt hatte, wurde mir diese von Tessy aus dem Körper gevöglet. Man was ein kleiner süsser Arsch.

Alles in allem haben mir sowohl die Frauen, als auch der Club an sich sehr gut gefallen. Wäre er nicht so weit weg, würde ich definitiv häufiger da aufschlagen. So werde ich leider nur in unregelmäßigen Abständen hin fahren, da mir das gejuckel über die Landstraßen doch sehr auf die Nüsse geht.
Mit Zitat antworten
  #14  
Alt 30.08.2017, 20:53
Benutzerbild von Mister Ed
Mister Ed Mister Ed ist offline
Jungstutenabrichter
 
Registriert seit: 15.09.2015
Beiträge: 51
Dankeschöns: 893
Standard

Ich lese gerade:


Zitat:
SPASS ab 20 €

Wo gibt es denn sowas? Bei uns! Nur hier bekommst du schon für 20 € den Spaß deines Lebens.Näheres unter Girls.
Hat jemand schon einmal solch eine Nummer gebucht?
__________________
Ich ficke in einer anderen Liga
Mit Zitat antworten
  #15  
Alt 30.08.2017, 23:31
Benutzerbild von leckschlumpf
leckschlumpf leckschlumpf ist offline
Ich liebe mich
 
Registriert seit: 12.06.2010
Ort: Westfalen
Beiträge: 675
Dankeschöns: 8051
Standard

Ich.

Sind 15 min. Quickie. Alles gut. (mit Luisa) Bericht kommt.
__________________
"Ich geb dir gleich Erfahrungsberichte, du kleiner Wichser, sag mal tickst Du noch, Du perverses Vieh!"

- Eine SW auf die Frage, ob es im Netz Erfahrungsberichte über sie gibt.
Mit Zitat antworten
  #16  
Alt 01.09.2017, 18:18
Benutzerbild von leckschlumpf
leckschlumpf leckschlumpf ist offline
Ich liebe mich
 
Registriert seit: 12.06.2010
Ort: Westfalen
Beiträge: 675
Dankeschöns: 8051
Standard Ficken in Münster ist schön und preiswert

Ich hatte mir zum Erstbesuch Schnuckelchen Alex zum SM ausgeguckt.
Erwartungen hatte ich keine, ehemaliger Pauschalclub, was solls da schon Besonderes geben…

Empfang

Ich hatte mal irgendwo gelesen, der Eingang sei schwer zu finden. Da muss man aber schon sehr orientierungslos auf dem Parkplatz herumstolpern.
Nach Einlass steht man direkt vorm Empfangstresen.
Nette Begrüßung, 30 Okken Eintritt, Bademantel- und Spindschlüsselübergabe.

Räumlichkeiten

Nach einer links-rechts-Schikane auf engstem Raum steht man in der Umkleide. 38 Spinde, Schränke nicht mehr ganz taufrisch. In meinem sind zwei Bügel. Passt scho. Geradeaus geht es zur Sauna und zum Indoor-Schwimmbecken. Ja, ein richtiges Schwimmbecken!

Es gibt drei Einzelduschen.

Seitlich geht die Tür zum Clubraum ab, wie der Kontaktraum hier genannt wird.
An der Tür ein klarer Hinweis: Keine Fotos! Und nur mit (angezogenen) Bademantel zu betreten!

Der Clubraum ist großzügig, wird von einer Theke und Bildschirm dominiert, es lief Sport, SKY?. Sitzgruppe mit freien Mädels und Besuchern und ein Wintergarten, in dem geraucht wird. Zwei Ausgänge in den Garten, etwas versteckt hinter der Bar geht es zum Esszimmer, dort war immer ein kleines Buffet mit Suppe, Würstchen, Frühstück (!, ja, auch abends um 10 noch) usw.

Über eine Treppe neben der Bar gelangt man ins Obergeschoss. Dort sind ein Pornokino und die Fickzimmer. ALLE mit Uhr!

Frauen
Die Angaben auf der HP sind präzise.
6 Frauen, alle da, RumBul, wobei – eher Rum als Bul, egal. Keine Zigeunerinnen!
Ich hab das nicht so genau mitbekommen, wegen meines Vorbuchungsfauxpas.
Preise
15 min 20 EUR
30 min 40 EUR
60 min 70 EUR
Alle Frauen sprachen sehr gut Deutsch und waren nett, bedienten auch an der Theke usw.

Männer
Unter der Woche abends dünn besucht. Die Frauen waren immer in der Überzahl. Wohl viele Stammgäste. Ich sag mal Migranten/Biodeutsche halbe/halbe. Angeblich sollen Deutsche klar in der Überzahl sein. Kann ich jetzt nicht bestätigen, aber ich hab nur einen winzigen Ausschnitt gesehen. Sagen wir mal so, Migranten werden jedenfalls nicht vor der Tür stehen gelassen.


Wellness
Habe die Sauna und das Becken ausgiebig genutzt. Super! Sauna könnte etwas größer sein, das Wasser etwas wärmer, aber wenns mir nicht passt, kann ich mir ja n eigenen Puff kaufen. Ihr versteht schon, Meckern auf SÄÄÄÄhr hohem Niveau.

Handtücher liegen zur Selbernehmen in zwei Schränken neben der Sauna und neben den Duschen.

Die Anzahl der Duschen (und eventuell die Enge der Sauna) sind mein einziger ernster Kritikpunkt. Drei Duschen sind zu wenig. Bei meinem Besuch jetzt nicht, da waren aber gerade mal fünf Dödel da. Wenn alle 38 Spinde belegt sind, steht ne Riesenschlange vor den Duschen! Auch wenn nur 10 Männer da sind, wird’s eng.

Der Vorbuchungsfauxpas – oder Leckschlumpf im Puff wie ein Elephant mit offener Hose

Damit es mir nach Saunagang und Abgrasen des Buffets nicht langweilig wird, hatte ich mir perverse SM-Spielchen zurecht gelegt. Laut Sedcard macht Alex so was. 1,80 m groß mit Brille. Sollte man ja nicht verfehlen. Als ich so nach einem Saunagang aus dem Garten in den Wintergarten lugte, sah ich sie! Saß rauchend aufm Sofa und lächelte mich an! Ich winkte/wunk zurück und entblößte dabei mein viehisches Gebiß. Schnell hin zur Holden! Da saß ich denn nun neben ihr. Alle Frauen trugen übrigens ein kleines Schwarzes. Mit ihrer Brille und ihrer Frisur sah sie aus wie eine Sekretärin. Total Geil! Außerdem sang sie noch einen spanischen Schlager mit , „suave, suave“, geil, geil. Ihre gepflegten Füßchen mit rotlackierten Nägeln in Nuttenschühchen wippten im Takt. Ihre 75A-Cups auch. Und die Nuttenfingernägel hielten ihre Zigarette. Mir lief der Sabber aus dem Maul… der Schwanz stand unterm Bademantel, ohne Berührung, nur durch glotzen. Ich packte ihr von hinten an den Arsch.
So, dann lass uns doch mal klären, was wir so an SM-Praktiken machen.
??? Du weißt nicht, was SM ist??
Wie, Du bist gar nicht Alex??
Oh, Du heißt Luisa.
Pause.
Ähm, machst du auch SM?
Tja, wie soll ich Dir jetzt erklären, was SM ist….

Also doch aufs Zimmer, im Grunde völlig ungeplant, aufgrund der Vorgeschichte, ich hatte mindestens 25 Minuten neben ihr gesessen, sie begrabbelt, beglotzt und mich an ihr aufgegeilt, da konnte ich nicht zurück.

Dann eben ein Quckie, was soll schief gehen.
Es gab einen wundervollen schnellen affengeilen Fick. Küssen tut sie, ihre Haut ist seidig, wunderbar, nett ist sie, macht gut mit. Entladung auf ihr Füßchen und Schühchen, die hatte sie nämlich anbehalten, obwohl sie sonst ganz nackig war.
Zeitnahme auf dem Zimmer: Reine Sexzeit 10 min. Wenn man an-/ausziehen, Frischmachen dazurechnet, knapp 15 min. Zeit des Weges zum Zimmer wurde nicht berechnet, das Vorglühen schon gar nicht, sonst käme man auf ne Stundenbuchung. Keinerlei Probleme bei der Abrechnung, wir gehen zusammen zum Spind und sie will 20 EUR.

Fazit:
Toller Laden, bisschen klein.
Luisa-Sexgöttin, von mir für 20 EUR gevögelt.
Besser geht‘s nicht.

ACHTUNG DISCLAIMER: Dieses Erlebnis dürfte nicht reproduzierbar sein, nicht mal für mich selber.
__________________
"Ich geb dir gleich Erfahrungsberichte, du kleiner Wichser, sag mal tickst Du noch, Du perverses Vieh!"

- Eine SW auf die Frage, ob es im Netz Erfahrungsberichte über sie gibt.
Mit Zitat antworten
  #17  
Alt 10.09.2017, 14:46
Benutzerbild von frauenfreund71
frauenfreund71 frauenfreund71 ist gerade online
Deutschland ist bunt
 
Registriert seit: 28.07.2012
Beiträge: 204
Dankeschöns: 1806
Standard Alex und SM

Danke für den tollen Bericht. Obwohl ich bei dem Laden immer etwas skeptisch bin, aber du hast schon recht, Jammern auf hohem Niveau. Auch ich habe da schon nette Stunden erlebt.

Eine Wiederholung mit Alex lohnt sich sicherlich, so sie denn nal anwesend ist.
Alex kennt wirklich keine Tabus und ist absolut lustorienriert. Sie hat mich mal derart in Fahrt gebracht, hola die Waldfee.

Ihre SM Fähigkeiten kenne ich nicht, aber kann ich mir bei ihr gut vorstellen. Das Angebot in ihrem Profil klingt ja recht gut.
Mit Zitat antworten
  #18  
Alt 18.09.2017, 13:14
Benutzerbild von monstercock
monstercock monstercock ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 06.09.2017
Beiträge: 3
Dankeschöns: 330
Standard Saunaclub49, Münster

Ende der Woche war ich im Kreis Münster. Vom A43 findet man den Klub in zu ländlichem Gebiet. Zuerst habe ich mich verfahren und bin in einem Wohnung-Haus mit Nummer 49 gelandet, aber den Klub schnell gefunden danach. Dort viele Parkmöglichkeiten hinter einer Hecke. Das Geschäft selbst ist ein älteres Haus aus den 50ern das modernisiert wurde.
Im Empfang wurde mir alles durch die freundliche und fleißige Bardame erklärt.
An den Nachmittagen 30 € Eintritt mit Büffet, Shows, Softdrinks, Schwimmbad, Bademantel, Sauna, Skysport und Wifi. Es gibt kein Alkohol.
Leider bin ich vor der Happy Hour am Nachmittag angekommen. 30€. Bis 13 Uhr, und von 21 Uhr kostet es nur 25 €. Manche Frauen bieten einen 15 Minuten Quicky für 20€ an, andere 20 Minuten für 30€. Halbe Strunde: 40, Stunde 70€.

Der Klub ist wie ein kleines Labyrinth. Belag und Sanitäranlagen sind einfach gut und sind reinlich. Der Klub hat ein geheiztes Innereschwimmbad. Dieses wird selten genutzt. Bestimmt liegt es daran, daß es nicht so warm wie eine Badewanne ist, aber es ist groß genug um ein paar Runden zu schwimmen.
Im Bar Raum ist eine alte Theke. Dort sitzen sitzen die meisten Mädchen. Viele Männer halten sich auch im Wintergarten auf. Oben ist ein Kino Kino und die Fickzimmer, ungefähr 5 -6). Dort ist alles etwas zu dunkel gehalten. Es ist alt aber sauber.

Ich habe mich dann an der Bar hingesetzt und habe Latte Macchiato bestellt. Sehr gut: Die Frauen sind dezent und animieren charmant und sprechen alle Deutsch. Alles ohne Druck. Die Zahl der Gäste war um 18 Uhr niedrig. 6-7 Mitteleuropäer waren dort. Am Abend wird es voller, aber immer noch angenehm. Frauen waren anwesend 9, und ich meine die Angaben auf der Homepage haben gestimmt. Auf den Basis der Bilder erkennt man die Frauen gut. Bis auf Angie, der wirklich original besser aussieht.

Dann habe ich etwas vom Buffet zu mir genommen. Man hat alles um ein komplettes Frühstück zusammenzustellen, ab 18 Uhr gab es ein frisch gekochtes Pastagericht, das sehr schmackhaft war.
Dann wurde die Show oben im Kino verkündigt. Eine Frau mit Brille hat eine Stripshow hingelegt und sich mit Dildo vergnügt. Leider hat kein Mann wirklich mitgemacht. Ich glaube, das ist auch nicht erlaubt, außer leicht anpacken.


Erstes Zimmer:

Angie aus Bulgarien, schlank, dunkel-blonde glatte Haare, approx. 168, braune Haut, nackte Fotze, geschminkte Lippen, kleine Milch-Möpse hat mich an der Bar angebaggert und etwas ordinär mit der Zunge auf Porno gemacht. Ich fand ihre verdorbene Art gut, daher sind wir sofort in die Bumsbox gegangen. Dort wurde ich zuerst finanziell aufgeklärt. Für 30 € es gibt es die 20 Minuten ohne Einschränkungen. Das ist gut, denn man kann erst mal ohne Risiko probieren und später verlängern. Ich habe ihr erst mal das Netzkleid vom Leib gerissen und meine Hand an die Warme dicke Fotze gepackt. Angie ist eine Mischung aus Wildnis und Offensive und will den Gast damit geil machen. Sie geht sofort an den Schwanz und bläst pornohaft. Dauerhaft wird die schmackhafte Fotze offen präsentiert. Sehr lecker mit intensiver Geläufigkeit. Küssen auch ziemlich scharf mit tiefem Einsatz ihrer langen Leckzunge.
Dann Ficken mit dem Gummi, wo sie sehr belastbar ist und froh ist, dass ich eine lange Anaconda besitze, die ihren Muttermund runiniert. Bevor die 20 Minuten um sind weist sie darauf hin, dass der Quicky bald vorbei ist. Daher verlängere ich. Angie lässt sich glatt etwas devor durchhämmern und wird besonders geil, wenn man sie härter rannimmt und mit ihren Möpsen und ihrer fleischigen Fotze herumspielt. Sehr geiles Biest mit Milf-Optik, bei der bestimmt noch mehr geht. Preis 40€ für 1/2 Stunde.

Ich habe mich nach der Nummer in der Sauna erholt und habe zu mir ein paar Getränke gebilligt. Das Geschäft wird Abends langsam voller und es wirkt so, als kommen viele Stammgäste aus der Umgebung und ein paar Leute aus Holland.

Zweites Zimmer

Mirella aus Romänien, kleine 155. Üppiges Grinsegirl blond mit dicken Titten und sehr lieber Aura. Sie spricht sehr gut deutsch und ist süß wie eine Honigbiene.
Mit ihr wollte ich eine entspannte Zeit verbringen. Ihre Küsse waren nicht so besonders intensiv aber noch im Standard. Etwas wenig Zunge. Dafür lässt sie sich überall durchlecken und hat einen großen Spaß an anderen zärtlichen Dingen. Blasen ohne Kompromisse. Damit quält sich mich auf die geile Weise, denn kurz vorm Höhepunkt zieht sie die Bremse und treibt mich damit fast in den Wahnsinn. Auch hier war schnell klar, dass wir über den Quicky (15Min für 20€) hinausgehen. In der Position des Missionars macht es großen Spaß ihre dicken Milchtüten durch die Gegend schlackern zu sehen. Ihr Body ist seidig und etwas zu dick, aber sie fühlt sich sehr geil an und liebt es, wenn man sie intensiver behandelt. Wir ficken daher in allen möglichen Positionen. Am Ende bleibt Zeit für eine Massage, diese ist zärtlich und sie hat wirkliches Talent. Preis 40€ für 1/2 Stunde.

Dann bin ich in mein Hotel gegangen. Es wurde vorher aber alles abgefragt gefragt, ob alles gut war. Man interessiert sich wahrscheinlich für die Aufführungen der Frauen. Resultat: Ich war positiv überrascht, weil man Münster ein schlechtes Preis/Leistungsverhältnis nachsagt und oft lesen kann, dass man lieber ins Ruhrgebiet fahren soll wenn man ficken will. Das Gegenteil habe ich im 49 erlebt. Meine beiden Frauen haben verstanden, dass man einen schnelle Nummer auch nutzen kann, um sich für weitere Einnahmen zu bewerben. Das Lineup war gepflegt, deutschsprachig und sogar eine Schokogazelle aus Ghana war anwesend. Das Publikum war so wie in Deutschen Tagesclubs. Der Gegenwert im Club war gut. Für 30€ (Happy Hour 25) Schwimmbad und Buffet mit Shows kann man nichts kritisieren. Ich werden den Saunaclub49 gern wieder besuchen wenn ich in der Nähe bin.
Mit Zitat antworten
  #19  
Alt 24.09.2017, 17:40
Benutzerbild von Bankster
Bankster Bankster ist gerade online
King of Popp
 
Registriert seit: 13.02.2014
Beiträge: 162
Dankeschöns: 1955
Daumen hoch Nach über 1 Jahr mal wieder...

Als glücklicher Gewinner einer Freikarte für August steht noch mein ausführlicher Erlebnisbericht aus.
Ich habe die Freikarte verfallen lassen. Es hatte einfach nicht gepasst.
Wenn ich insgesamt 440 KM Fahrerei auf mich nehme, möchte ich mich wenigstens auf die Damen freuen. Aber während aller meiner möglichen Besuchstage waren die wenigen mir aus PC- Zeiten bekannten Damen nicht da oder überhaupt in Urlaub.
Gestern am Samstag hat es dann mal gepasst und ich habe halt die 25,--€ Happy-Hour-Eintritt gezahlt.
Der Eingang liegt jetzt auf der anderen Seite. Eine sehr attraktive und nette ED öffnet mir.
Wie sich später herausstellt ist sie ED, Telefonistin, Thekenkraft und Wäschefrau in Personalunion. Ständig wuselt sie im gesamten Gebäude herum, und das auch noch mit Handycap.
Auf der HP hat jede DL eine Telefonnummer, wo man sie anrufen kann.
Das ist natürlich nicht so, sondern die Anrufe landen alle bei der ED, die nun beim Befüllen der Waschmaschine oder beim Putzen des Sanitärbereichs mit dem zwischen Schulter und Backe geklemmten Handy dem 20. Anrufer noch geduldig erklärt, was eh schon auf der HP steht.
Da man sich im Laufe des Tages ständig begegnet und ich eine Affinität zu Hausfrauen habe, ist sie für mich Liebling des Tages.
Der Club insgesamt ist etwas edler geworden. Der Eingangsbereich ist aufgewertet, die Duschen haben jetzt Vorhänge statt klemmenden Schiebetüren und sogar das kaputte Waschbecken ist ausgetauscht.
Einige Hygienemittel stehen bereit, leider fehlen kleine Plastikbecher (100 Stück für 99 Cent bei LIDL), um die Mundspülung zu benutzen. Am Nachmittag war eine Flasche dennoch leer!
Gefreut hatte ich mich auch auf das Indoor-Schwimmbad, aber leider ist das Wasser so kalt, dass ich aufs schwimmen verzichtet habe. Verständnis habe ich sogar dafür, denn bei dem Eintritt bekommt man anderswo noch nicht mal einen Bademantel.
Der ist hier inklusive und man kann aus einem leckeren Buffett wählen und es gibt eine reiche Auswahl an Getränken (inkl. alkfreiem Bier) noch kostenlos obendrauf. Am Nachmittag habe ich das 6:1 des BVB gegen Gladbach auf dem Flatscreen im Kontaktraum gesehen.
Um 18 Uhr gibt es eine Show mit Luisa und Mirella.
Um 17.45 Uhr nehme ich in dem dunklen Kino Platz und meine Erinnerungen schwelgen an diesem historischen Ort.
Wie viele FT-Partys mit Nicola habe ich hier erlebt und ihren Spezial-Verwöhnservice auf dem Sofa mit Bier in der Hand habe ich genossen!
Was waren das noch für Zeiten mit Bonny, Giulia… mir kommen fast die Tränen.
Die ED (wer sonst?) kommt und startet das Lesben-Porno-Video mit Little Caprice. Und so was ähnliches machen dann auch Luisa und Mirella. Sehr professionell und lustig, man kann sie nur bewundern.
Der Club ist also hinsichtlich Ausstattung, Sauberkeit, Verpflegung und Preis-/Leistungsverhältnis sicherlich Bundesliga.
Wer noch nicht eingepennt ist, hallo aufwachen, nun kommt das Lineup!
Es sind laut AWL etwa 12 angekündigt.
Evelin, Luisa, Beatrice und Melissa kenne ich noch aus PC-Zeiten.
Leider ist ausgerechnet Melissa gar nicht da. Sie hat einen ganz eigenen Verwöhnservice, den man nicht erklären kann und auch nirgends sonst bekommt.
So habe ich mit Evelin und Luisa meine Zimmer auf RTC-Niveau gemacht Die beiden waren auch zu PC-Zeiten schon Servicegranaten.
Am Schluß habe ich mir noch ein junges schlankes Reh gegönnt. Sie wackelt auf ihren Stelzen durch den Raum dass ich denke, sie hätte sich gezerrt oder irgendwie verletzt. Aber scheinbar kann sie einfach noch nicht damit laufen. Wie süß!
Evtl. ist das Alia, ich habe den Namen nicht so richtig verstanden. Auf den Bildern der HP scheint sie mir ein recht breites Becken zu kaschieren, aber das hat sie gar nicht. Ein ganz bezauberndes, schlankes Reh mit süßen Teeny-Brüsten. Auf dem Zimmer leite ich sie bei allem etwas an und sie macht folgsam mit.
Ich habe richtig tollen Spaß mit ihr und sie ist ein weiterer Grund, den Club vielleicht mal wieder zu besuchen.
Der Rest ist leider schweigen.
Ich kann mich nicht erinnern, zu PC-Zeiten jemals so viele Moppels dort gesehen zu haben.
Der Laden ist an diesem Samstag auch meistens recht übersichtlich besucht, sodass einige der Frauen bis 20 Uhr noch kein einziges Zimmer haben.
Die anderswo geschilderte Aggressivität der DLs gibt’s hier aber nicht. Sie bleiben immer professionell nett, versuchen gute Laune zu versprühen und tun mir echt leid.
Als ich gehe stelle ich fest, dass ich einfach so aus dem Spindraum heraus den Laden verlassen kann. Das halte ich persönlich für Panne, da ich schon so oft wegen zu wenig Blut im Hirn meinen Spindschlüssel nicht abgegeben hätte.
Außerdem scheint mir das ein Sicherheitsrisiko, da es keine Wertfächer gibt und folglich ein Dieb auf kürzestem Weg verschwinden kann.
Zufrieden mache ich mich auf den langen Heimweg.
Immerhin bin ich noch nie so günstig (25 Eintritt/3 Zimmer a 30=115,--€) hier weggekommen.
__________________
If you think, fick has no funny, fuck yourself and save the money.
Mit Zitat antworten
  #20  
Alt 24.09.2017, 18:08
Benutzerbild von leckschlumpf
leckschlumpf leckschlumpf ist offline
Ich liebe mich
 
Registriert seit: 12.06.2010
Ort: Westfalen
Beiträge: 675
Dankeschöns: 8051
Standard

Wieso 30 EUR für ein Zimmer?
Welches Zeitintervall ist das?
__________________
"Ich geb dir gleich Erfahrungsberichte, du kleiner Wichser, sag mal tickst Du noch, Du perverses Vieh!"

- Eine SW auf die Frage, ob es im Netz Erfahrungsberichte über sie gibt.
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 06:46 Uhr.
Powered by vBulletin® Version 3.8.4 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Designed by:Designed by: vbdesigns.devbdesigns.de