Einzelnen Beitrag anzeigen
  #26  
Alt 02.11.2012, 12:53
Benutzerbild von haiskin
haiskin haiskin ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 17.09.2009
Ort: Ruhrgebiet
Beiträge: 771
Dankeschöns: 2122
Standard Up in the sxy

Up in the sxy
http://www.youtube.com/watch?v=E5gnStKjFSw

Der Clooney wars. Er gab mir den Anstoß.
Ich hatte es ja schon vorher gelesen. Wuppertal und die züngelnden Schlangen.
Hier allerdings nur ein Kurzbericht, da auch nur kurz vor Ort.
Und das am Mittwoch, wo der Verkehr auch nicht so ohne war.
Aber es war noch erträglich, sich die 50 km durchzuwurschteln.
Parken direkt vor der Tür. Zu dem Zeitpunkt ca. 10 Gäste.
Der Eindruck:
Es wurde viel geschrieben, was noch nicht so gut oder perfekt war.
Ich glaube, dass die Wünsche und Anregungen erhört wurden, denn mir ist
nichts Negatives aufgefallen. Es ist ja nicht der Nobelclub, will es wohl auch nicht sein.
Über die züngelnde Schlangenbrut ist schon alles gesagt worden. Es ist so, und bleibt auch
hoffentlich so wie es zur Zeit ist.
Das überaus freundliche Personal weiß, was Schwänze brauchen, einen Mund.
Und der ist schneller da, als man denkt.
Von Anfang an hatte ich meine Skoutin und die ging mir auch nicht mehr von der Seite. (Dulce)
Also küssen und lecken bis man weich wird, weil er hart wird.
Als er hart wurde, wurde ich weich und ich dachte mir egal wer den Anfang macht.
Der Schwerpunkt in dem Laden liegt eindeutig auf BLASEN und KÜSSEN.
Gefickt wird natürlich auch, aber wohl am liebsten dann im Mund den Abschuss.
Überragendes Erlebnis war für mich Micaela mit ihrer süßen Küssschnute.
Im Kino haben wir den Anfang gemacht und sie schaffte es in Sekundenzeit,
den Heißluftballon zischend in die Höhe zu treiben.
Auf die Schnelle mal ohne Details, aber die Aktion war fürchterlich geil, erotisch und über Clubdurchschnitt. Für 25 Euro das spanisches Omlet war schon toll.
Bemerkenswert und nicht überall üblich fand ich, dass sie sich nach der Aktion den Hals mit einem
med. Mundwasser ausspülte.
Kurzes Fazit.
Sauna in Betrieb, Wasser war heiß, Essen war mir egal, war aber aufgebaut.
Die Mädels alle freundliche Fickfrösche, die sich ihre Beute mit der Zunge angeln.
Der lange, dünne und freundliche Mann sollte sich vielleicht mal eine andere Hose kaufen, denn
die Tarnhose passt nicht zu dem Laden. Ich spende gerne.
Musste leider schneller weg als mir lieb war, aber ich komme wieder, denn die anderen Mädels
haben auch geile Zungen.
Die Aktionen der Mädels dienen natürlich der Zimmerbuchungen, aber das ist ja auch von uns so gewollt.
Für mich ist diese Art von Werbung legitim und macht gute Laune.
Ab der 2. Buchung wird es preiswert.

Geändert von haiskin (02.11.2012 um 13:19 Uhr)
Mit Zitat antworten