Einzelnen Beitrag anzeigen
  #23  
Alt 01.11.2012, 12:49
Benutzerbild von kalusma
kalusma kalusma ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 20.12.2011
Beiträge: 249
Dankeschöns: 3698
Standard

Als ich am Samstag Nachmittag in den Chat einstieg las ich die letzten Zeilen von G der grade dabei war eine Story zu berichten welche auf den ersten Blick mehr nach einem feuchten Männertraum als nach eine Clubbesuch klang. Also fragte ich ihn danach. Die Antwort lautet nur "Doch ist so passiert liest du keine Berichte? War vor ein paar Tagen im Sky". Damit war meine Neugier geweckt und die nächste Zeit war ich im Sky Forum verschwunden. Zurück im Chat konnte ich immer noch nicht glauben das dies so sein sollte, aber alle Berichte sind von Nutzern die eien guten Ruf im Forum haben. Verrückte sache das.
Nach kurzem stand es fest. Der für Dienstag eingeplante Besuch im Samya wird in das Sky verlegt, das muss ich mir selber anschauen.
Am Montag ab nach Köln zum Kunden. Den ganzen Tag spuken die Sky Berichte in meinem Kopf herum. Am Nachmittag entscheide ich mich im Hotel anzurufen das ich erst spät in der Nacht kommen werde und machen mich schon am Montag um 17Uhr auf in Richtung Wuppertal.
Um kurz vor 18Uhr fahre ich in die enge Einfahrt zum Sky und bin mir meiner Sache nicht ganz sicher. Das Gebäude macht nicht eine so vertrauenerweckenden Eindruck andererseits die Berichte klingen zu viel versprechend. Also überwinde ich die Skepsis und Klingle.
Die Tür öffnet sich und vor mir steht ein Mann der zum Äußeren des Clubs passt wie die Faust aus Auge, aber nicht dazu angetan ist mein vertrauen zu bestärken. Er stellt sich später als Chef des Sky und netten Typen heraus, ein Kollege hat in treffend mit dem Begriff "Altrocker" umschrieben. Später stellt sich raus das hier die Aussage stimmt das man sich nicht immer von Äußeren leiten lassen soll. Aber weiter in der Story.
Schräg hinter Chefe steht eine Frau in nettem freizügigem Outfit und hält schon Bademantel und Handtuch bereit. Chef klärt mich über die Gegebenheiten auf. Eintritt 25Euro mit Buffet, anti alkoholischen Getränken und drei Bier. Andere Alkoholika führen sie nicht. Die erste Halbe Stunde mit einer CDL kostet 50 jede weiter 25 unabhängig ob es die gleiche oder eine andere ist. Alle von der CDL angebotenen Services sind inklusive, FO mit Aufnahme ist Standard. Alles was außerhalb des Zimmers passiert ist normal und Kostet nichts. Öffentliche Aktionen sind erlaubt und gewünscht, wenn es zum Verkehr oder Aufnahme außerhalb einer "Vorführung" kommt ist das Mädel logischerweise zu bezahlen.
Ich denke bei mir, jo passt zu den Berichten, kann es aber immer noch nicht fassen. Die CDL stellt sich als Adriana vor und begleitet mich zur Umkleide. Optisch mir etwas zu alt aber freundlich. Wären ich mich umziehe gibt es die erste ZKs und wir unterhalten uns in gebrochenen Englisch. Dann ab unter die Dusche, während Adrian mich interessiert mustert und dann abtrocknet. Sie fragt kurz ob sie auch meinen Schwanz begrüßen dürfe, somit beginnt der erst zarte Blowjob noch in der Dusche.
Ich ziehe meine Bademantel an und wir machen uns, Hand in Hand, auf eine Rundgang der den Abschluss an der Bar findet. Adriana fragt was ich gerne zu trinken hätte und macht mir eine Kaffee welcher sehr lecker schmeckt. Adriana setzt sich wieder zu mir. Währen ich den Kaffee genieße kann sie die Hände nicht von mir lassen so das es immer weiter zu ZKs kommt und sie dann auch nochmal ihre Blaskünste zeigen will. Was für ein Überfall. Die Zimmerfrage lehne ich dankend ab, sie zieht ihres Weges ohne in irgendeine weise enttäuscht zu wirken.
Ich schaue mir den Club nochmal alleine in Ruhe an. Ein sehr eigenes Ambiente, es kommt mir vor wie gerade aus dem Tarentino Film "From Dusk Till Dawn" entsprungen zu sein.
Schon beim Rundgang werde ich von weiteren CDLs begrüßt, meist direkt mit ZKs. Leider sind aus Kostengründen die Saune und der Wirlpool nicht in Betrieb. Nachvollziehbar, hoffe aber das sich dies bald ändert wenn mehr Gäste kommen.

Am Ende meines Rundganges komme ich wider in die Bar. Dort sitzt eine Blonde CDL die meine Aufmerksamkeit erregt. Ich setzt mich zu ihr und wir fange sofort zu schmusen an. Sie stellt sich als Cataina vor. Viel zum sprechen kommen wir nicht. Denn entweder sind wir am Küssen oder sie ist am Blasen.
Nach einiger Zeit fragt sie ob ich etwas zu trinken will. Sie holt mir eine Kaffee. Wären ich diesen genieße regelt sie sich vor mir an der Stange und Strippt. Wie soll man dabei Kaffee trinken ?!?!
Als dann die Zimmer Frage kommt bejahe ich und wir machen uns auf den Weg zu meinem Spint. Dort bekommt sie die 50Euro und weist mich nochmal drauf hin das jede weiter Runde egal ob mit ihr oder einer anderen 25Euro kostet. Also ab auf ein freies Zimmer und Cataina verabschiedet sich kurz zum frischmachen. Ich setzt mich auf den Barhocker im Zimmer und Cataina kommt kurz darauf mit Handtasche zurück und breitet das Bett.
Als sie fertig ist machen wir da weiter wo wir aufgehört haben. Als sie ihre Hände hinter meinem Kopf hat höre ich das Ratsch einer Kondompackung und denke bei mir "Es war doch FO angesagt, sie wird doch nicht...". Als sie sich aber dann langsam nach unten küsst kann ich nirgends ein Kondom entdecken.
Sie bläst herrlich variantenreich, so das ich gerne noch etwas auf dem Barhocker sitzen bleibe. Als sie kurz mal meine Schwanz aus dem Mund nimmt bemerke ich das sie über die Eichel ein Kondom gestülpt hat. Wie ist mir schleierhaft, vermutlich mit dem Mund. Als sie später meinen Schwanz endgültig entlässt und wir auf das Bett wechseln ist das Kondom wieder Weg. Nur weil ich bewusst drauf achte merke ich das sie kurz was aus dem Mund nimmt und in den Abfall wirft. Hätte ich das erste Ratsch nicht gehört wäre mir die gesamte Aktion Entgangen. Nicht schlecht Madam, Profi durch und durch.
Auf dem Bett schmusen wir weiter. Hierbei Bläst sie nochmal ne Runde und nimmt auch die Eier mit. Nun will ich sie jetzt erst mal lecken. Cataina wird auch schön feucht und scheint es zu genießen. Als ich mich wieder nach oben arbeite schmusen wir weiter während sie mir die Eier krault.
Mein Schwanz streichelt dabei ihre feuchte Muschi. Cataina meint ich will jetzt ficken. Als ich Anstalten mache abzusteigen hällt sich mich fest. Mir schriest der Gedanke durch den Kopf "Sie wird doch nicht wollen das ich blank einloche" was ich nicht will. Sie greift aber zur Seite nach dem nächsten Kondom und hat dies fluchs aufgezogen ohne das ich von ihr absteige. Somit starten wir in der Missio und gehen in den Roller Koster über. Cataina will in Doggi Wechseln, was ich auch gerne tue.
Da ich Lust habe sie noch etwas zu betrachten breche ich ab und wir wechseln zum Reiten. Die führt sie gehockt aus beugt sich immer wieder nach vorne so das ich ihre Brüste massieren kann oder wir mit ZKs schmusen.
Somit komme ich dann auch. Wir schmusen noch kurz dann sitzt Cataina ab und reinigt alles. Mit letzten Küssen verlassen wir das Zimmer.

Jetzt erstmal das Buffet erkunden. Bohneneintop, Spagetti Bolognese, Frikadelle, Schnitzel, Brötchen, Wurst, Käse, zwei Salate und Lachsschnitten. Nichts ausgefallenes aber Lecker und von guter Qualität, völlig in Ordnung.

Als ich mich später bereit fühle für eine zweite Runde lass ich mir von Chefe ein neues Handtuch geben und mach mich auf zur Dusche. Cataina scheint mein Ansinnen mitbekommen zu haben. Als ich unter der Dusche stehe erscheint sie mit einer Hammerbraut die mir schon vorhin kurz aufgefallen war. Sie stellt mir Juliana vor. Sie hatte schon vorhin meine Aufmerksamkeit kurz in Beschlag genommen hatte. Untersetzt, brauner Hautton, Herrlicher Arsch, Riesige Brüste, Lange schwarze Haare und immer ein Lächeln auf den Lippen.
Juliana schaut mir beim Duschen zu. Als ich fertig bin will sie gleich Richtung Zimmer. Net so eilich Mädel, las uns erst mal kurz an die Bar. Als ich ihr dies mit begreiflich gemacht habe, da sie nur Spanisch spricht.
In der Bar angekommen setze ich mich auf ein Sofas und Juliana holt mir eine Kaffee. Sie verabschiedet ich und kommt kurz darauf mit ihrer Tasche wieder. Ich merke sie würde am liebsten sofort starten, lässt sich aber überzeugen sich nochmal auf Sofa zu setzten. Wir schmusen nett mit ZKs währen ich meine Kaffee trinke. Während des Schmusen packt sie ihre Brüste aus und fordert mich auf diese zu lecken, dieser Bitte komme ich gerne nach.
Als mein Kaffee zu ende ist verziehen wir uns auf ein Zimmer. Juliana verschwindet kurz zum frischmachen. als sie wiederkommt schmusen wir kurz im stehen und entledigen uns der Kleidung. Ab auf die Matratze. Ich lecke sie etwas worauf sie aber anscheinend keine Lust hat obwohl sie feucht wird. Ich habe Lust diese Runde mit einem Fick in ihrem Mund zu beenden. Sie will immer wieder Balsen somit passt das. Als sie neben mir liegend am blasen ist schnappe ich mir ihren Hinterkopf und beginne das Tempo und die Tiefe zu steigern.
Macht richtig Spaß, dauert bei mir bei der zweiten Runde aber länger. Sie bricht irgendwann ab und dirigiert mich auf die Knie und fordert mich auf mir einen zu wichsen. Sie legt sich lasziv vor mich liebkost und züngelt dabei um meine Eichel. Was für ein Anblick. Somit kommen ich nach kurzem währen sie in diesem Moment alles aus meiner Eichel saugt was zu erreichen ist.
Heftige Nummer aber mir etwas zu eilig. Ich hoffe beim nächsten Versuch mit ihr hat sie mehr ruhe.

Nach dem Duschen verging die nächste zeit mit Gesprächen an der Bar mit anderen Gästen und Lingh. Immer wieder unterbrochen von sich an schmusenden und Küssenden Mädels.

Wären ich in ein Gespräch mit Chefe vertieft war kommt Eduarda vorbei und hängt sich an mich. Rasseweib, Chefe lobt sie und wir quatschen weiter während Eduarda gleichzeitig mit mir schmust und ZKs fordert. Da sie mich sowieso gereizt hatte verschwinden wir zum Spint und dann auf ein Zimmer.
Wieder angenehmes Schmusen im Stehen. Ihre ZKs sind mir etwas zu Heftig, denn sie versenkt jedes mal ihre Zunge bis um Anschlag in meinem Mund. Nach einer angenehmen Blasaktion im stehen wechseln wir aufs Bett. Wo ich mich mal wieder mit meine Leckkünsten versuche. Eduarda scheint ihren Spaß zu haben. Sie wir gut feucht, so da ich ihre Schamlippen leicht massiere und dann immer weiter eindringe. Sie scheint sich völlig fallen zu lassen und kommt nach einiger zeit recht heftig. Auch ohne ihr Spanisch zu verstehen merke ich das sie selbst überrascht ist und es freut mich um so mehr. Nach einer Schmuse runde gehe ich in die 69 aber mit mir als oberen. Eduarda nimmt den angeboten Schwanz sofort in Besitz. Da ich oben bin kann ich so schön die Tiefe und Schnelligkeit regulieren. Somit artet das ganz in eine Mischung auf Muschi lecken und Maulfick aus, was mir herrlich Spaß macht.
Nach einer weiter Schmuse runde bläst Eduarda nochmal und sattelt dann auch. Der Ritt begeistert mich nicht so da sie mehr auf mir sitzt und nur das Becken vor und zurück schiebt. Bei der dritten Runde reicht das auf keinen Fall um fertig zu werden.
Somit steigt Eduarda ab und versuche es mit Balsen und Wichsen. Nach einiger Zeit helfe ich ihr während sie sich weiter um meine Eichel kümmert. Wobei dann auch nach kurzem das kommt was kommen soll ....
Eduarda kümmert sich um die Reinigung und wir verlassen das Zimmer.

Ich bleibe noch ein Wenig und quatsche mit Chefe. Dabei ergeben sich einige interessante Informationen. Das Sky hat eine 24H Bordell Lizenz für bis zu 40 Damen. Deshalb ist hier auch alles überall erlaubt und er kann auflassen solange er will. Wie schon in anderen Berichten erwähnt hat er noch zwei Clubs in Spanien. Diese liegen dort direkt an der Autobahn und richten sich direkt an Trucker. Als ich ihn auf die eile von Juliana ansprach meite er "Die Mädels sind es gewöhnt das sie Jungs es eilig haben, die werden sich noch dran gewöhnen.". Die CDLs die Wollen und von denen er meint das sie für das hiesige Publikum passen kommen aus seinem Spanischen Club immer für 4-6 Wochen nach Deutschland, genauso macht er es mit deinem Club in Belgien.
Die ersten seien schon wieder abgereist und wären etwas enttäuscht da kaum Publikum das war, somit konnten sie auch kaum etwas verdienen. Dies würde sich aber seit dem 19ten bessern (wann war nochmal der erste Bericht im Forum.....).
Er hofft das die jetzigen Mädels mit besseren Ergebnissen zurückfahren, da es sich logischerweise in seinen Clubs herumsprecht ob in Deutschland was zu verdienen ist und wie die Gäste drauf sind. Wenn der Besucherstrom wächst kann er es sich auch erlaube die Sauna und den Wirlpool immer anzulassen und die Menge der Mädels aufzustocken.
Er erzählte das der Club noch einen großen Dachgarten hat. Dieser ist von außen nicht einsehbar und nach oben offen. "Stell dir vor du liegst im Sommer abends auf einer Liege und blickst entspannt in den Sternenhimmel während die ein Mädel eine bläst". Also für mich muss ich sagen gefällt mir die Vorstellung sehr gut

Als ich den Club um 00:30 verlasse und im Auto sitze denke ich nochmal kurz über den Abend nach. Es war heftig aber Genial. Noch nie mit so vielen Mädels geknutscht und geschmust ohne das jemand beleidigt war oder ich Angst hatte ab wann das Mädel meint die Buchung wäre Fix. An einem Abend drei Nummern zu schieben und alle drei erfolgreich zu Beenden habe ich auch noch nicht geschafft. Die Atmosphäre war im Zimmer und darum war immer so anregende das ich keinerlei Problem hatte. Klar beim zweiten und dritten mal hat es länger gedauert. Das scheint die Mädels aber in reinster weise gestört zu haben. Ich habe es schon erlebt das ein Mädel beim zweiten Zimmer irgendwann meinte "Stimmt mir dir was nicht das er nicht richtig steif wird", das war in dem Fall dann das entgültige Ende für das Zimmer.
Auf der anderen Seite hatte ich bei der Anreise die Befürchtung ob ich bei nur 8 Mädels überhaupt was passendes finde. Die drei mit dehnen ich war würde ich sofort wieder buchen, von den anderen reizen mich zwei. Die übrigen drei waren nett, Zimmer nicht auszuschließen, reizen mich aber aktuell gar nicht. Wenn ich das aber damit vergleiche das ich in andern Clubs bei 40+ CLDs nicht wusste was ich buchen soll ...
Also eins ist sicher das war nicht der letzte Besuch im Sky wenn das so bleibt.

Fazit:
Last uns dafür sorgen das die jetzige Mädelstruppe mit der Meldung nach hause fährt das Sex mit deutschen Männern Spaß mach und sich was verdienen lässt. So das sie uns die nächste Truppe motivierte Kolleginnen nach Deutschland schicken.
Mit Zitat antworten