Einzelnen Beitrag anzeigen
  #1977  
Alt 18.07.2016, 15:38
Hippo Hippo ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 09.02.2015
Ort: Poppingen
Beiträge: 126
Dankeschöns: 4953
Standard Zwei Premieren und Verdacht auch Fick-Demenz 2.Teil

Nach der FC Party stand mein Erstbesuch im Samya an.

Ich kam am Samstag um kurz nach 15 Uhr im Club an und es war noch sehr ruhig. Neben etwa 10 Eisbären waren auch 20 weibliche Gäste im Haus, was sich aber im Laufe des Abends zu einem Verhältnis etwa 100 zu 40 änderte. Es war für jeden Geschmack etwas dabei und beim Typ Brett mit Warzen war Margareta und Blowy auf dem Markt.

Mit meiner Tasse Kaffee ging ich durch den Club. Der Keller mit den Umkleiden und der Sauna hatten etwas von Elsdorf , das Erdgeschoß erinnerte mich ans Rathingen mit dem relativ kleinen Gesellschaftsraum und dem angeschlossenen Raucherbereich, die erste Etage mit den sehr schön eingerichteten Zimmern hatte etwas von Düsseldorf/Rath und das Kino das den zweiten Stock dominierte hatte ich so noch nicht gesehen und gefiel mir sehr gut. Als ich kam war das Frühstücksbüfett nur noch zu erahnen und das Essen was im Verlauf des Abends aufgefahren wurde war ok, kam aber bei weiten nicht an das Essen in Erkrath oder Tönisvorst heran. Das Personal war freundlich und jeder Gast wurde von der Geschäftsleitung per Handschlag begrüßt.

Nach einer Runde Sauna und Quatschen gesellte ich mich dann zu den anderen Gästen im Gesellschaftsraum und starrte mit diesen auf die mitten im Raum eingerichtete Tanzbühne wo sich als einziges Highlight Magarita kurz zu einigen Turnübungen an der Stange hinreisen lies. Als mir das dann zu langweilig wurde schnappte ich mir Blowy und ging mit ihr ins Zimmer.

Blowy spricht gut deutsch und wir unterhielten uns eine ganze Weile bevor ich anfing zu fummeln. Sie Küste mit spitzen Lippen war aber ansonsten recht passiv. Als ich merkte das von ihr nicht viel kommt, sagte ich hier was ich mir so vorstelle und was sie tun soll, was sie dann auch sehr gut erledigte. Blasen war gut, Körpernähe ausreichend und das Tütchen schnell voll. Danach wurde noch etwas gequatscht und ich ging zufrieden aus dem Zimmer.

Zurück im Gesellschaftsraum viel mir dann auch wieder ein, wo ich ihre Mäusezähnchen schon mal gesehen hatte und zwar bei einem Besuch in Erkrath: http://www.freiercafe.info/showpost....&postcount=189

Fazit:
Für mich als Optikficker gut, für jemand der Porno will sicher nicht die richtige Wahl. Zum unserem ersten Zimmer hatte sie sich deutlich gesteigert und da ich zwischenzeitlich auch keinen Wert mehr auf Show sondern nur noch auf unkomplizierten Sex lege passte sie auch sehr gut zu meinem Bedürfnissen.

Um 24 Uhr ging ich nach Hause und war insgesamt zufrieden mit meinem Besuch im Samya.

Fazit:
Das Kino ist klasse, die Zimmer sehr schön eingerichtet, das Personal top und es gibt genug Frauen.
Für 50 Euro Eintritt kann man sicher noch etwas am Essen machen und wenn ich eine Gesellschaftsraum habe, der komplett auf die Tanzstangen ausgerichtet ist wäre es sicher förderlich für die Stimmung und das Geschäft wenn dies diese auch regelmäßig genutzt werden. Gelangweilt auf den Sofas rumliegende Damen gab es genug und die eine oder anderen hätte auch etwas Bewegung gut getan.

Um nun wieder zur Überschrift zurück zu kommen. Zwei interessante Premieren mit der Erkenntnis, dass ich wohl Dement werde wenn ich immer die gleichen Hühner poppe ohne es zu merken. Eventuell muss ich mal mein Beuteschema auf die Gehwegpanzer ausweiten um mehr Abwechslung zu haben.

Bericht 1. Teil:
http://www.freiercafe.info/showpost....&postcount=384

Geändert von Hippo (19.07.2016 um 10:54 Uhr)
Mit Zitat antworten