Einzelnen Beitrag anzeigen
  #2245  
Alt 07.12.2017, 22:01
Benutzerbild von Elrond17
Elrond17 Elrond17 ist gerade online
Powerclubber
 
Registriert seit: 23.11.2016
Ort: Im Bergischen Land
Beiträge: 467
Dankeschöns: 21033
Standard Der Powerclubber mal wieder ohne F, dafür top mit J

Eigentlich war ja für diese Woche gar kein weiterer Clubbesuch mehr geplant, aber da ich in Köln zu tun hatte und die Arbeit sehr zeitig beendet war, zog es mich dann doch noch mal in den Kölner Süden.

Objekt meiner Begierde war mal wieder Farina, die ich dann tatsächlich gesehen und begrüßt habe, die allerdings schon belegt war, so dass es mal wieder nicht zu einem Zimmer kam.

Andar, eine weitere Option, sollte wohl auch dort sein, gesehen habe ich sie aber nicht.

Und Alessandra war nach dem letzte Erlebnis keine Option mehr. Wir begrüßten uns zwar, haben uns danach aber links liegen gelassen. Sie kann einen unglaublich gut ignorieren, es ist mir aber nicht schwergefallen, es ihr gleich zu tun.

Also jetzt erstmal etwas gegessen und getrunken, dann wieder Ausschau gehalten.

Aber irgendwie war heute keine dabei, die mir auf Anhieb gefallen hätte, bis plötzlich eine sehr nette sonnenbakgebräunte junge topless non-skinny-Dame zu mir kam und sich als Joanna vorstellte. Irgendwas klickte, aber die Berichte des FK snoopies fielen mir erst später wieder ein.

Ein sehr netter Vorstellungs-Talk auf englisch, bei dem sie mir versprach: "I'll make you happy". Dass ZK nicht dazu gehörten, konnte ich noch verknusern, da andere Parameter stimmten. Ich erwähnte kurz meine letzten Erlebnisse (ohne Namen und Details), worauf sie meinte, dass es wie eine Lotterie sei, Nun gut, ich beschloss, dieses Los zu ziehen und sollte es nicht bereuen.

Fröhlich gingen wir nach oben in das Zimmer Nr. 1 mit dem runden Bett und dem großen Spiegel. Dort befreite sich sich aus ihren restlichen Stofffetzen und mich aus dem Bademantel.

Und es gab auch tatsächlich ganz vorsichtige ZK, während wir herumschmusten und uns so langsam Richtung Bett bewegten.

Dort kniete sie sich so aufreizend vor mich hin, dass ich erstmal ihre Muschi von hinten leckenderweise verwöhnte. Weiter gings mit viel Zärtlichkeit und einem traumhaften Gebläse, das seine Fortsetzung in der 69er fand.

Ich weiß nicht, was es war, aber ihr Ritt hatte dann irgendwas ganz Besonderes und machte mich total scharf. Anschließend bot sie sich in der Doggy an, wo ich nach kurzer Zeit nicht mehr konnte und meine Ladung ins Tütchen schoss.

Die noch über 10 Minuten Zeit verbrachten wir dann mit Kuscheln und Erzählen.
Diese wunderbare halbe Stunde wurde dann unten mit 50,- plus Tipp entlohnt. Ich glaube, ich habe mit dieser netten jungen Frau für die Zukunft eine neue Option im Samya gefunden.

Fröhlich und bestens entspannt fuhr ich dann vollkommen unangefochten durch den Stau zurück nach Hause.
Mit Zitat antworten